DAX+0,91 % EUR/USD-0,52 % Gold-1,15 % Öl (Brent)+1,60 %

Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 76 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen @all

allen einen erfolgreichen Börsentag;)

hab mir mal auf die WL:

659510 MediClin
575300 Celanese
676315 WGMA, sollten am Freitag Zahlen bringen, hab aber noch nichts gefunden...

mal schaun was geht:)
Moin!

Falls wieder jemand bezüglich Condi ausm Mustopf kommt!

;)


DGAP-News: Conduit plc <US2067882009> english

Level of acceptances and Offer declared wholly unconditional

Corporate-news announcement processed and sent by DGAP.
The sender is solely responsible for the contents of this announcement.
--------------------------------------------------------------------------------
Not for release, publication or distribution, in whole or in part, in or into
the United States, Canada, Australia or Japan.

Recommended Offer by Goodbody Corporate Finance on behalf of
Kandel plc for Conduit plc
Level of acceptances and Offer declared wholly unconditional

The Board of Kandel announces that by 9.00a.m. (Dublin Time) today valid
acceptances of the Offer had been received in respect of a total of 14,295,859
Conduit Shares, representing approximately 82.34 per cent. of Conduits issued
share capital.

All of the conditions of the Offer as set out in the Offer Document dated 9
January 2003 have now been satisfied or waived and, accordingly, the Offer is
declared unconditional in all respects.

As stated in Kandels announcement earlier today, the Offer has been extended
and will remain open for acceptance until further notice. Consideration under
the Offer will be despatched by 14 February 2003 to Conduit Shareholders who
have already provided valid and complete acceptances under the Offer.
Consideration in respect of valid acceptances received following the time of
this announcement, but while the Offer remains open for acceptance, will be
despatched to accepting Conduit Shareholders within 14 days of such receipt.

Kandel intends to exercise its rights under the provisions of Section 204 of
the Companies Act, 1963 to acquire compulsorily all outstanding Conduit Shares
not acquired or agreed to be acquired pursuant to the Offer, including any
shares held by or on behalf of the Depositary. The consideration payable in
respect of any Conduit Shares so compulsorily acquired will be paid to Conduit
in accordance with Section 204(5) of the Companies Act, 1963 and will
thereafter be available to the holders of the Conduit Shares so compulsorily
acquired upon production of such documentation as to their Conduit Shares,
which, if furnished with a Form of Acceptance, would have enabled such Form of
Acceptance to have been treated as complete in all respects.

As soon as it is appropriate and possible to do so, Kandel intends to apply for
the cancellation of the listing of Conduit Shares on the ITEQ Market of the
Irish Stock Exchange and the Neuer Markt.

Prior to the announcement of the Offer, Edward B. Kerr, Liam Young, Laurence K.
Shields, Michael Tunney and Patrick McDonagh owned 3,662,953, 3,682,953,
747,238, 378,426 and 162,500 Conduit Shares represented by GDRs and Ordinary
Shares respectively representing approximately 49.7 per cent. of the issued
share capital of Conduit. Kandel is a company controlled by Edward B. Kerr,
Liam Young, Laurence K. Shields, Michael Tunney and Patrick McDonagh.

Save as referred to above, neither Kandel nor any persons acting or deemed to
be acting in concert at the relevant times (persons acting in concert) with
Kandel held Conduit Shares or rights in respect thereof prior to the Offer
Period and no Conduit Shares or rights in respect thereof have been acquired or
agreed to be acquired or sold or agreed to be sold by or on behalf of Kandel or
persons acting in concert with it during the Offer Period and no acceptances of
the Offer have been received from such persons.

Terms defined in the Offer Document have the same meaning in this
announcement. Kandel reserves all its rights under the Offer.

EnquiriesTelephone No.
Goodbody Corporate Finance Davy Corporate Finance
Kevin Keating+ 353 1 667 0420 Ivan Murphy+ 353 1 679 6363
Fiona Egan+ 353 1 667 0420
Paul White & Associates
Paul White+ 353 1 269 7736

Goodbody Corporate Finance, which is regulated by the Central Bank of Ireland,
is acting exclusively for Kandel and for no one else in connection with the
Offer and will not be responsible to anyone other than Kandel for providing the
protections afforded to customers of Goodbody Corporate Finance or for
providing advice in relation to the Offer.

Davy Corporate Finance, which is regulated by the Central Bank of Ireland and
is a member of the Irish Stock Exchange and of the London Stock Exchange, is
acting exclusively for Conduit and for no one else in connection with the Offer
and will not be responsible to anyone other than Conduit for providing the
protections afforded to customers of Davy Corporate Finance or for providing
advice in relation to the Offer.

The availability of the Offer to persons outside Ireland may be affected by the
law of the relevant jurisdiction. Such persons should inform themselves about
and observe any applicable requirements.

The Offer, including the Share Alternative, is not being made directly or
indirectly, in or into the United States, Canada, Australia or Japan or by use
of the mails, or by any means or instrumentality (including, without
limitation, facsimile transmission, telex, telephone and the internet) of
interstate or foreign commerce of, or of any facility of a national securities
exchange, of the United States and the Offer, including the Share Alternative,
cannot be accepted by any such use, means or instrumentality or from within the
United States. Accordingly, neither copies of this Offer Document nor any
related document are to be mailed or otherwise distributed, or sent in or to
the United States, Canada, Australia or Japan.

The New Kandel Shares to be issued pursuant to the Share Alternative have not
been, and will not be, registered under the United States Securities Act of
1933 (as amended) or under any of the relevant securities laws of Canada,
Australia, Germany or Japan. Unless an exemption under relevant securities
laws is applicable, New Kandel Shares may not be offered, sold or delivered,
directly or indirectly, in or into the United States, Canada, Australia, Japan
or Germany. The provisions referred to in this paragraph may be waived or
varied by Kandel in its sole discretion as regards specific Conduit
Shareholders or generally.
This announcement does not constitute an offer or invitation to purchase or
subscribe for any securities
Responsibility
The directors of Kandel accept responsibility for the information contained in
this announcement. To the best of the knowledge and belief of the directors of
Kandel (who have taken all reasonable care to ensure that such is the case) the
information contained in this announcement for which they have accepted
responsibility is in accordance with the facts and does not omit anything
likely to affect the import of such information.

end of message, (c)DGAP 31.01.2003
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 939363; ISIN: US2067882009; Index:
Listed: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
Hannover, München und Stuttgart
Guten Morgen:)

Hallo Bulle, Az, s0, Td, High, El, Prozzele, BSP;), Toniaustirol:), Creax und ALL:):)
Guten Morgen! :)


Habe Freitags noch meine WCM
verkauft!

... halte jetzt only IEM :D
SGL sieht nicht schlecht aus...wird Bull freuen...
ansonsten seh ich nix zündendes momentan...
auch nicht uninteressant:

#1 von Redaktion WO [W:O] 03.02.03 10:16:03 Beitrag Nr.: 8.493.100 8493100
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben INTERPUBL.GR. COS. DL-,10

Die Interpublic Group of Cos. Inc. beabsichtigt Presseangaben zufolge, die Unternehmenstochter Bozell, eine Werbeagentur, in ihre Lowe Group einzubeziehen.

Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, soll die Gruppe so viele Kunden wie möglich von Bozell übernehmen. Auch die Arbeitsplätze sollen weitgehend erhalten bleiben. Von Bozell-Präsident Tom Bernardin wird erwartet, dass dieser eine führende Position bei Lowe besetzen wird.

Eine Stellungnahme zu den gemeldeten Absichten konnte von Seiten des Unternehmens bislang noch nicht eingeholt werden. Die Aktie der Interpublic Group konnte am Freitag deutlich zulegen und verbesserte sich in New York um 6,19 Prozent auf 12,87 Dollar.

Wertpapiere des Artikels:
INTERPUBL.GR. COS. DL-,10


Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),10:15 03.02.2003
am Nemax 50 geht ja echt gar nix mehr...
hängt schon wieder mit 0,8 % in den Seilen bei Umsätzen
wie in Heiner`s Kiosk um die Ecke...
moin! :)

schau auch hier mal vorbei!

K SGL 10,25
SB bei Celanese, wenn die wieder ins laufen kommen, ich glaub an die story, FT-infos sind eigentlich immer ganz stimmig im gegensatz zu denen der WELT.
WL Daimler-Call 743994 , warte aber erstmal die EU - Konjunkturdaten um 12 Uhr ab...
Hi Nendaz...
CZZ auch bei mir auf der WL...könnte noch was werden heute...
CZZ, ich hab den zeigefinger auf dem Kauf-button...

HDD auch interessant, könnte einen nogger-effekt geben :laugh:

da schwitzen dann die shorties!
HDD ist zwar ziemlich ausgebombt , ich glaub aber nicht
dass die Zahlen gut werden...das ist jedenfalls das was
im Vorfeld zu hören war...
Bei HDD steht je nix außer
der MM mit seinen 1000 er,
die er wieder zurückzieht! :D
WL TOI

"... Nach einem positiven Analystenkommentar gewann die T-Online-Aktie
0,71 Prozent auf 5,68 Euro. Für das US-Investmenthaus Goldman Sachs gehört der
deutsche Internetanbieter T-Online zu den Branchenführern. Den fairen
Wert sehen die Analysten bei 7 Euro...."

Quelle: Dresdner Bank Börseninfodienst
Telekom unterliegt im Rechtsstreit um Call-by-Call-Werbung vor BGH


03.02.03 11:44



KARLSRUHE/BÜDELSDORF (dpa-AFX) - In einem Rechtsstreit um eine
Werbeanzeige für das so genannte Call-by-Call-Verfahren hat der
Bundesgerichtshof (BGH) einem Telekom-Konkurrenten Recht gegeben.
Nach einem am Montag veröffentlichten Urteil durfte das
Telekommunikationsunternehmen MobilCom mit dem Begriff "Sparvorwahl"
für sein Angebot werben. MobilCom pries damit im Jahr 1998 eine
spezielle Vorwahl an, über die der Kunde ohne Voranmeldung
Telefongespräche zu einem günstigen Minutenpreis führen konnte.
(Aktenzeichen: I ZR 100/00 vom 24. Oktober 2002)

Die Deutsche Telekom wollte dies wegen Irreführung gerichtlich
untersagen lassen, weil MobilCom damit den Eindruck erwecke, bei ihr
könne preiswerter telefoniert werden als bei der gesamten Konkurrenz.
Dem folgte der BGH nicht. Der durchschnittliche Verbraucher wisse,
dass es auf diesem Sektor einen harten Wettbewerb gebe und die Preise
der Anbieter ständig in den Medien verglichen würden. Der Begriff
«Sparvorwahl» besage daher nicht, dass es sich um den niedrigsten
Preis schlechthin handle. Außerdem sei MobilCom zum Zeitpunkt des
Erscheinens der Anzeige im Vergleich zur Telekom bei den
Ferngesprächen nahezu durchgängig billiger gewesen./DP/af
Tag zusammen!

Halte noch weiter meine BKN . Warte hier ggf. noch ein bisschen bis eine Meldung kommt. Orderbuch sieht sehr gut aus und im Brief liegen nur sehr wenige Stücke.

Grüsse
mahlzeit..:)


509890 auf xetra + 400 %...:eek:


siehe auch thread von tino12345
Celanese: Akkunulieren 03.02.2003 11:57:14
Die Analysten der WGZ-Bank bewerten in ihrer Analyse vom 3. Februar die Celanese-Aktie unverändert mit „Akkumulieren“.

Laut einem Artikel der Financial Times Deutschland (03.02.03) plane ein Finanzinvestor die Übernahme des Chemiekonzerns Celanese. Das Angebot läge bei ca. 27 Euro, was zum aktuellen Kurs einem Aufschlag von ungefähr 50% entspreche. Die Offerte sehe auf den ersten Blick attraktiv aus, aber erstens sei Celanese eine Abspaltung des ehemaligen Höchst-Konzerns und dort seien alle, nicht veräußerte Chemieaktivitäten eingebracht worden. Der Vorstand habe eine gute und solide Arbeit zur Portfolio-Optimierung und Renditesteigerung geleistet. Zweitens habe Celanese nach 9M/02 bereits ein EPS von 1,73 Euro, bei deutlicher Steigerung der EBIT- und EBITDA-Renditekennziffern erreicht Drittens mache Celanese aktuell große Fortschritte bei der Schuldenreduzierung (9M/02: 656 Mio. Euro -21%, nach 832 in Geschäftsjahr 2001). Viertens liege der Buchwert je Aktie mit über 40 Euro weit höher als das mögliche Gebot.

Trotz dieses augenscheinlich attraktiven Angebotes reflektiere der mögliche Angebotspreis nicht den fairen Wert des Unternehmens, sondern höchstens das momentan Erzielbare. Die Analysten bestätigen ihre Einstufung „Akkumulieren“.
:confused:

Press Release Source: Calypte Biomedical Corporation

Calypte Comments On President Bush`s Plans for AIDS Relief
Monday February 3, 6:02 am ET
Calypte`s Safe Blood for Africa Relationship Focuses on HIV Testing

ALAMEDA, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Feb. 3, 2003--Calypte Biomedical Corporation (OTCBB:CALY - News), the developer and marketer of the only two FDA approved HIV-1 antibody tests that can be used on urine samples, as well as an FDA approved serum HIV-1 antibody Western blot supplemental test, commented on President George W. Bush`s January 31, 2003 speech. His remarks outlined a plan he has submitted to Congress to devote $15 billion toward fighting AIDS via prevention education, testing and treatment.

ADVERTISEMENT
Tony Cataldo, chairman of Calypte, stated, "Calypte is thrilled with the President`s commitment to combat the global AIDS epidemic. We believe the President`s agenda reinforces the need for a safe, inexpensive testing device, especially in global communities currently facing AIDS in epidemic proportions. Calypte is seeking to make inroads in several markets, including China and Africa. Recently, we announced our relationship with Safe Blood for Africa Foundation to market and distribute Calypte`s urine-based HIV-1 antibody tests in sub-Saharan Africa as a blood donor pre-screening tool. By pre-screening blood donors with urine tests, the foundation can save money and resources, money which can be applied to expanding our coverage and services."

In the remarks on fighting global and domestic HIV/AIDS, President Bush stated that the US Department of Health and Human Services has approved a CLIA (Clinical Laboratory Improvements Amendments) waiver for a rapid blood test currently on the market that provides HIV-1 test results in just 20 minutes.

"The CLIA waiver approval bodes well for all rapid HIV testing products, as it clears the way for moving HIV testing into the field, including emergency rooms, outreach clinics, community-based organizations and physicians` offices," stated Nancy Katz, president and CEO of Calypte. "We believe the FDA has now set a precedent by waiving the requirement for laboratory involvement for a rapid blood test. Our goal is to obtain approval for the Calypte Rapid HIV Urine Test, which will provide similar accuracy and time-to-results in a much safer and less expensive format."

"Our recent experience with the FDA indicates to us that the current administration has a renewed sense of urgency regarding HIV/AIDS related science. We believe the Bush administration will move quickly to review and make available additional rapid tests, especially those based on bodily fluids other than blood," continued Katz.

Calypte is in the process of preparing its FDA Investigational Device Exemption (IDE). Senior Calypte management met with representatives of FDA`s Center for Biologics Evaluation and Research (CBER) on October 4, 2002 to review plans for the IDE submission. After completion of US clinical studies, Calypte will be filing its Rapid HIV Urine Test by using a modular pre-market approval (PMA) application approach. After receiving PMA approval, Calypte will file for approval of a CLIA waiver Calypte is filing its Rapid HIV Urine Test by using a modular pre-market approval (PMA) application approach. After receiving PMA approval, Calypte will file for a CLIA waiver.

About Calypte Biomedical

Calypte Biomedical Corporation headquartered in Alameda, California, is a public healthcare company dedicated to the development and commercialization of urine-based diagnostic products and services for Human Immunodeficiency Virus Type 1 (HIV-1), sexually transmitted diseases and other infectious diseases. Calypte`s tests include the screening EIA and supplemental Western Blot tests, the only two FDA-approved HIV-1 antibody tests that can be used on urine samples. The company believes that accurate, non-invasive urine-based testing methods for HIV and other infectious diseases may make important contributions to public health by helping to foster an environment in which testing may be done safely, economically, and painlessly. Calypte markets its products in countries worldwide through international distributors and strategic partners. Current product labeling including specific product performance claims can be found on our website at www.calypte.com.

About Safe Blood for Africa Foundation

The Safe Blood for Africa Foundation is a not-for-profit corporation whose mission is to help prevent the spread of HIV/AIDS throughout 34 countries in sub-Saharan Africa. The organization is working with such groups as the World Bank, USAID, UNAIDS, and the World Health Organization (WHO). The Safe Blood for Africa Foundation estimates that of the 6 million blood transfusions performed annually in sub-Saharan Africa, approximately half of the transfused materials have not been tested for infectious diseases. As the Safe Blood for Africa Foundation`s testing responsibility grows to cover all of sub-Saharan Africa, the number of blood transfusions performed is anticipated to grow to 12 million transfusions per year. The Safe Blood for Africa Foundation estimates that less than half of sub-Saharan African countries have adopted a national blood transfusion policy and less than one third of the countries have policies to limit HIV infection through blood transfusions. Since the HIV prevalence in many of these countries exceeds 20%, blood transfusions account for an ever-increasing cause of new infections.

Statements in this press release that are not historical facts are forward-looking statements, including statements regarding announcements of financial results and presentations by the Company. Such statements reflect management`s current views, are based on certain assumptions and involve risks and uncertainties. Actual results, events, or performance may differ materially from the above forward-looking statements due to a number of important factors, and will be dependent upon a variety of factors, including, but not limited to, our ability to obtain additional financing that will allow us to continue our current and future operations and whether demand for our product and testing service in domestic and international markets will continue to expand. The Company undertakes no obligation to publicly update these forward-looking statements to reflect events or circumstances that occur after the date hereof or to reflect any change in the Company`s expectations with regard to these forward-looking statements or the occurrence of unanticipated events. Factors that may impact the Company`s success are more fully disclosed in the Company`s most recent public filings with the U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC"), including its annual report on Form 10-K for the year ended December 31, 2001 and its subsequent filings with the SEC.


peil nix
03.02.2003
Celanese "trading buy"
LRP


Dr. Silke Stegemann, Analystin der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz stuft die Aktien von Celanese (WKN 575300) mit "trading buy" ein.

Angeblich habe ein Finanzinvestor ein Übernahmeangebot für Celanese gemacht. Er solle einen Aufschlag von 50% über dem aktuellen Aktienkurs bieten, also gut 27 Euro. Daraus könnte nach Berechnungen der LRP-Analysten ein Übernahmepreis von über 3 Mrd. Euro resultieren. Celanese habe aktuell eine Marktkapitalisierung von 900 Mio. Euro. Rechne man einen 50%-Aufschlag hinzu, ergäbe sich eine Prämie von 1,35 Mrd. Euro. Berücksichtige man dann noch die geschätzten Nettofinanzverbindlichkeiten von 700 Mio. Euro und die Pensionsrückstellungen von 1,044 Mrd. Euro für 2002 so resultiere daraus der angenommene Übernahmepreis.

Dieser würde dann 35% der geschätzten Umsatzerlöse des Geschäftsjahres 2002 ausmachen und im Rahmen der Erwartungen liegen. Der Großinvestor, die kuwaitische Ölgesellschaft KPC (29%-Anteil), solle dem Anbot schon wohlwollend gegenüber stehen. Das Übernahmeinteresse an Celanese sei allerdings nicht neu. Schon im vergangenen Frühjahr solle es ein Verbundangebot des Finanzinvestors und eines Chemieunternehmens zu einem niedrigeren Preis gegeben haben. Celanese, das die Chemieaktivitäten der ehemaligen Hoechst AG vereine, sei im Vergleich zu seinen großen Konkurrenten ein kleiner Spieler im Markt und deshalb ein interessanter Übernahmekandidat.

Trotz seines sehr zyklischen Geschäftsfeldes sei die geglückte Portfoliooptimierung hervorzuheben. Aus diesem Grund strebe der Finanzinvestor auch keine feindliche Übernahme an, sondern setze auf das Expertenwissen der Führungsspitze von Celanese.

Unter Tradinggesichtspunkten stufen die Analysten der LRP die Celanese-Aktie auf "kaufen". Das Kursziel 12/2003 sehe man bei 27 Euro.
#48
???????????????????????????????????????????????????????????????
#48 soll wohl heißen, dass die firma angst hat, dass in dem programm nur blut- und keine urintests vorgesehen werden könnten, bzw. die ansprache bushs dahingehend gedeutet wird...
03.02.03 12:22
*DYCKERHOFF: POSITIVES JAHRESERGEBNIS 2003 ERWARTET
03.02.03 12:21
*DYCKERHOFF: RESTRUKTURIERUNG WIRD 2004 KOSTEN UM 95 MIO EURO SENKEN
03.02.03 12:21
*DYCKERHOFF: RESTRUKTURIERUNG WIRD 2003 KOSTEN UM 50 MIO EURO SENK
03.02.03 12:21
*DYCKERHOFF: WEITERE 400 STELLEN WERDEN BEI RESTRUKTURIERUNG GESTRICHEN
03.02.03 12:19
*DYCKERHOFF ERWARTET 2003 EINEN UMSATZ AUF VORJAHRESNIVEAU (1,5 MRD EURO)
03.02.03 12:18
*DYCKERHOFF VERLUST VOR STEUERN 2002 VORLÄUFIG: 135 BIS 145 MIO EURO
03.02.03 12:16
*DYCKERHOFF KONZERNUMSATZ 2002: 1,535 MRD GG 1,643 MRD EURO
Celanese: Buy 03.02.2003 12:17:57
Für die Analysten von Merck Finck & Co ist die Aktie des Chemieunternehmens Celanese unverändert ein „Buy“.

Zeitungsberichten zufolge habe ein finanzieller Investor ein Angebot in Höhe von 27 Euro je Aktie für die Celanese AG unterbreitet. Ein informelles Angebot gebe es seit Monaten, doch bis jetzt sei kein offizielles gemacht worden. Daher habe sich der CEO Sonder nicht an die Aktionäre gewand. Die Nachricht gebe keine Quelle an und sei folglich als Gerücht einzustufen. Das Unternehmen kommentiere den Bericht nicht.

Kurzfristig gehe man auf Seite der Analysten von einer positiven Kursentwicklung aus. Ein Kurs von 27 Euro je Aktie sei realistisch und bewege sich im Bereich des fairen Werts. Der Anteil der freigehandelten Aktien betrage 57,6 %. Dies dürfte sich bis jetzt nicht verändert haben.
ich leg mir eine kleine portion CZZ auf die longseite

immer mehr positive stimmen

ANALYSE/M.M. Warburg: Celanese-Übernahme vorstellbar

Als durchaus vorstellbar bezeichnet ein Analyst von M.M. Warburg eine Übernahme von Celanese. Es gebe zwar über den Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD, Montagausgabe) hinaus keinerlei Anhaltspunkte für einen derartige Entwicklung, doch sinnvoll wäre eine Akquisition allemal. "Celanese ist gut positioniert, verfügt über ein hervorragendes Management und die Bewertung ist dramatisch niedrig", begründet Analyst Sven Dopke seine Einschätzung. Wichtig sei daher vor allem, das Management bei einer Übernahme "mit ins Boot zu bekommen".

Das von der FTD berichtete Vorgehen des bislang unbekannten Finanzinvestors, "Gespräche mit dem Vorstand aufzubauen", sei so gesehen vernünftig. Auch das in der FTD genannte Übernahmeangebot von über 27 EUR je Aktie sei realistisch und decke sich beinahe mit dem Kursziel von 28 EUR, das M.M. Warburg für die Aktie angibt. Allerdings sei eine Übernahme für Celanese keinesfalls zwingend notwendig. "Das Unternehmen ist nicht anlehnungsbedürftig und ohne Zweifel auch allein überlebensfähig", fügt Dopke hinzu, der an seiner bestehenden Kaufempfehlung für Celanese festhält.

vwd/3.2.2003/fm/rib/ps
bull

#59

in amiland noch nichts gefunden...

bin aktuell am zocken mit 509890....

:laugh:
bull auf island +14.04% :D
irgendwie nix zu finden :(
freunde 1 :confused:
wo seit ihr alle???
bull

bin hier..:)


hab auch Freunde = 1...:confused:

wo ist chewi, fahne, etc, etc, etc....???
:D :D :D

#21 von tdwzb 03.02.03 10:16:52 Beitrag Nr.: 8.493.107 8493107
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben NEXPRISE INC. DL-,0002

509890 sieht interessant aus!
hi tdw...:)

war ein geiler Zock mit 509890....(kauf heute
Morgen um 9.26 Uhr in F)..:D;).....
aber die umsätze sollte man immer im auge behalten..
ist doch tino selbst der die TH´s fabriziert mit mini-stückzahlen dass über das hohe prozentuale plus andere aufspringen (selbst oft genug praktiziert ) :D:D

Times + Sales XETRA
Zeit Kurs Umsatz
14:25 0,040 535
14:25 0,040 500
14:25 0,040 20.000
14:19 0,040 3.500
14:18 0,050 1.000
14:14 0,080 1.000
14:10 0,080 1.000
14:04 0,13 80
13:52 0,040 55.465
13:36 0,035 10.000

Zeit Kurs Umsatz
13:18 0,030 960
13:18 0,031 10.000
12:53 0,040 8.000
12:43 0,040 9.830
12:00 0,050 170
11:52 0,040 7.450
11:10 0,040 570
10:58 0,040 165
09:11 0,020 9.040
Tag zusammen!!

Bin nur kurz online!



Eine Frage!!?? Wir auf Xetra nun auch eine dritte Nachkommastelle geführt?? Bei GMB grad Ausführung zu 0,025:confused:

Erklärung!?

Grüsse Chewi
@ AZ: tino hat erst nach 10 uhr seinen thread eröffnet! was hat dich bitte um 9:26 dazu bewogen???


:D :D :D

#38 von UPGRADE 03.02.03 14:47:15 Beitrag Nr.: 8.495.788 8495788
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben DONE PROJECT AG

Herzlichen Glückwunsch zum grössten Dummpush der letzten zeit !!!

Erinnert mich ein wenig an die Stroy mit Tyos Int. die tdwbz einst angeleiert hat

Naja denen die damit verdienen mein Respekt.
chewi

habe das auch schon beobachtet mit der 3. stelle
hinterm komma auf xetra......


werde nachher mal bei codi anrufen...
ist seit 1.2. möglich!
xetra nun mit 3 stellen nach dem komma bei werten <0,25 euro!
buch ist leer


*vwd DGAP-Ad hoc: Graphisoft N.V. <NL0000200525> deutsch
*vwd DGAP-Ad hoc: Graphisoft N.V. <NL0000200525> deutsch

Sämtliche unabgeschlossene Gerichtsverfahren von Graphisoft sind beendet

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Sämtliche unabgeschlossene Gerichtsverfahren von Graphisoft sind beendet

Nach der Abfindung des Prozesses in Budapest am 22. Januar, meldet Graphisoft
heute an, dass auch das andere unabgeschlossene Gerichtsverfahren des
Unternehmens ist beendet. Der Prozess beim Bezirksgericht von San Francisco
wurde nach dem Zusammenschluss der Graphisoft-Töchter in San Francisco und
Boston vom Vermieter wegen vorzeitiger Kündigung des Mietsvertrages gegen
Graphisoft am Ende 2001 eingeleitet. Im Rahmen des Schlichtungsverfahrens hat
Graphisoft 170 Tausend USD bezahlen um sämtliche Forderungen des Antragsstellers
abzugelten. Die Abfindung beeinflusst das Finanzergebnis des Unternehmens nicht
grundlegend, weil das Unternehmen die substanzielle Menge der Verbindlichkeit
bereits in Rücklage gestellt hat.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 03.02.2003
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 913585; ISIN: NL0000200525; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
hab was zum zocken im auge jungs:

575907
aktuell 0,60 zu 0,62

Times + Sales Frankfurt
Zeit Kurs Umsatz
13:00 0,60 200.000 :eek: :eek: :eek:
12:00 0,60 10.500
09:06 0,58 0

seht euch mal die umsätze an!!
da kommt was..

Kurshistorie Frankfurt
Datum Erster Hoch Tief Letzter Umsatz
31.01.2003 0,55 0,59 0,55 0,58 13.700
30.01.2003 0,50 0,56 0,42 0,55 1.382.900
29.01.2003 0,55 0,55 0,50 0,50 90.000
28.01.2003 0,55 0,61 0,55 0,60 448.200
27.01.2003 0,55 0,61 0,55 0,55 1.950.000
24.01.2003 0,56 0,60 0,55 0,55 545.800
23.01.2003 0,55 0,55 0,55 0,55 0
22.01.2003 0,55 0,65 0,55 0,55 2.753.100
21.01.2003 0,55 0,60 0,55 0,60 860.000
20.01.2003 0,57 0,57 0,49 0,56 2.183.600
17.01.2003 0,45 0,59 0,45 0,58 260.600
16.01.2003 0,41 0,45 0,40 0,45 1.151.200
15.01.2003 0,40 0,40 0,40 0,40 2.440.300
14.01.2003 0,38 0,39 0,38 0,38 100.000
13.01.2003 0,37 0,40 0,37 0,40 120.000
10.01.2003 0,37 0,38 0,37 0,37 749.800
09.01.2003 0,37 0,37 0,34 0,34 100.000
08.01.2003 0,36 0,37 0,36 0,37 5.000
07.01.2003 0,36 0,36 0,36 0,36 0
treffer :)
#96 von thebull 2 Userinfo Nachricht an User 03.02.03 15:30:00
575907 - I.G. Farben
aktuell 0,60 zu 0,62



Times + Sales Frankfurt
Zeit Kurs Umsatz
13:00 0,60 200.000 :eek: :eek: :eek:
12:00 0,60 10.500
09:06 0,58 0

seht euch mal die umsätze des letzten monats an!!
da kommt was..

Kurshistorie Frankfurt
Datum Erster Hoch Tief Letzter Umsatz
31.01.2003 0,55 0,59 0,55 0,58 13.700
30.01.2003 0,50 0,56 0,42 0,55 1.382.900
29.01.2003 0,55 0,55 0,50 0,50 90.000
28.01.2003 0,55 0,61 0,55 0,60 448.200
27.01.2003 0,55 0,61 0,55 0,55 1.950.000
24.01.2003 0,56 0,60 0,55 0,55 545.800
23.01.2003 0,55 0,55 0,55 0,55 0
22.01.2003 0,55 0,65 0,55 0,55 2.753.100
21.01.2003 0,55 0,60 0,55 0,60 860.000
20.01.2003 0,57 0,57 0,49 0,56 2.183.600
17.01.2003 0,45 0,59 0,45 0,58 260.600
16.01.2003 0,41 0,45 0,40 0,45 1.151.200
15.01.2003 0,40 0,40 0,40 0,40 2.440.300
14.01.2003 0,38 0,39 0,38 0,38 100.000
13.01.2003 0,37 0,40 0,37 0,40 120.000
10.01.2003 0,37 0,38 0,37 0,37 749.800
09.01.2003 0,37 0,37 0,34 0,34 100.000
08.01.2003 0,36 0,37 0,36 0,37 5.000
07.01.2003 0,36 0,36 0,36 0,36 0





erklärung (für die umsätze):

#37 von Pfandbrief 27.05.02 11:24:09 Beitrag Nr.: 6.494.312 6494312
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben BID BOERSENINFORMATIONSD.

Wie schon an anderer Stelle auseinandergesetzt, ist es in diesem Fall etwas komplizierter. Die IG Farben AG hat ein Grundkapital
von 1,360,000.000 Reichsmark, unterteilt in Liquidationsanteilsscheine zu je 100 Reichsmark Nennwert. (Ja richtig, diese Notiz hat
zwei Währungsumstellungen überstanden).

Die Preisangabe erfolgt nun nicht in Stück sondern in PROZENT von 100 Reichsmark Nominale. Diese Art der Preisangabe war früher
bei Aktien üblich und ist es heute noch bei Anleihen. Vor zig Jahren wurde in Deutschland auf Stücknotiz umgestellt, aber diesen
Wert hat man belassen, wohl in der Annahme dass er ohnehin bald liquidiert wäre.

Nun gilt für unsere Zwecke 1 Reichsmark = 1 Deutsche Mark. Der heutige Kurs von 0,67% bedeutet also, dass für jeden 100 Reichsmark
Liquidationsschein 67 Pfennige zu bezahlen sind. Das entspricht bekanntlich ca 35 Euro-cent.

Beim Ordern der Aktie gilt es diese Prozentnotiz zu beachten! Man ordert nämlich Nominale. Eine Order über 1 Million kostet nur
3500 Euro. Wenn wir das Grundkapital betrachten, ergibt sich ein derzeitiger Börsenwert von etwa 4 Millionen Euro.

Ich könnte jetzt erwähnen, dass eine Kursvertausendfachung "drin ist", aber ich will ja nicht pushen.

Stattdessen sollte man sich in Erinnerung rufen, dass die Gesellschaft so gut wie keine Assets mehr hat. Ist die Milliardenforderung
also uneinbringlich, wird man nichts mehr von seinem Investment sehen. Darüber hinaus sollte sich jeder fragen, ob er ein Investment
in diesen Wert mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Immerhin ist die IG Farben die Herstellerin des Gaskammer-ZyklonB gewesen und hat
unter den Nazis massiv Zwangsarbeiter beschäftigt.

Ich bin bereits letzten Sommer trotzdem eine kleine Position eingegangen.
FAZIT:

"Beim Ordern der Aktie gilt es diese Prozentnotiz zu beachten! Man ordert nämlich Nominale. Eine Order über 1 Million kostet nur
3500 Euro. Wenn wir das Grundkapital betrachten, ergibt sich ein derzeitiger Börsenwert von etwa 4 Millionen Euro."


die kurssteigerung ist aber natürlich effektiv!
nur die stückzahl muss eben höher angesiedelt sein.. :D:D
Hallo Zusammen:)!

Hatte in letzter Zeit kaum Zeit zum Traden.
Wird sich auch in den nächsten Monaten kaum ändern:(

Beobachte zur Zeit:
Worldcom 881477
und IEM 548880

Im Bereich 0,12 Euro sollte ein Einstieg bei Worldcom ein
günstiges Chance Risio Verhältnis darstellen

Gruss,
Promethium
:eek:der pro lebt ja auch noch :)
future tt
jeden tag der selbe mist bei den amis :mad:
melde mich auch mal wieder, bei diesem lahmen Handel;) ;)

mstr..... WKN ???????

tb 2, was ist los???
mstr 722713
freitag ergebnisse gebracht die über den erwartungen waren
Hi bull2:)!

Klar, nur das Traden läuft auf Sparflamme.
Bin froh, das ich fast alle Positionen geschlossen habe.

Halte derzeit nur:
Plaut 918.703 (K 0,75)
Das Werk 541.200 (K 0,05) (Tip von az;))
UMS 549.365 (K 1)
und Miniposi Update 934.523 (K 0,33)

So Stundenzocks sind zur Zeit nicht drinnen,
deshalb agiere ich mit tagesgültigen Limits.

Muss mich jetzt wieder SAP widmen.
Gruss an alle hier!

Pro
Bin grade am überlegen, ob
ich meine HDD verkaufen oder
aufstocken solte? :confused:
habe ich bei SGL was verpasst :confused:

ganzen nachmittag passiert kaum was und dann wird hoch getaxt, ein irrer kauft 5.000 stück in stuttgart für viel zuviel geld?
17 uhr,ich muss weg
war nen komischer tag heute:confused:
irgendwie nix verdient :(
bye
tb 2
hi elrondo

caly sieht super aus..!!!!

maja hat gerade zu 0,099 € in B gekauft

an der OTC bereits bei 0,113 $
hi az :D

ja, ich schätze CALY macht noch nen schönen Sprung nach oben ;)
Bei uns müsste der Kurs
bei CALYPTE doch eigentlich
bei ca. 0,11 stehen oder? :confused:
#132
ne, nicht ganz cash - etwas tiefer

so, ich bin wieder weg - halte CALY ün8

ciao - schönen Abend noch :D
Ich habe mal ne erste
Portion CONSTANTIN gekauft.

Könnte explodieren, wenn das
Übernahmegerücht noch mehr die
Runde macht!

P.S. Hi Chewi :cool:
Halte immer noch BKN! Grade baut sich eine schöne Geldseite auf Xetra auf!
kauf UMS 549365 zu 1,01 €

morgen solllte der Rebound fällig sein....




K UMS zu 1,01

Heute der erste Tag,
bei dem kein Verkäufer
mehr aufgetreten ist.

Könnte morgen einen
ordentlichen Rebound hinlegen!

@maja
Hast du in FSE geordert,
weil auf Xetra waren meine! ;)
(War nämlich gerade nebenan
einkaufen.)
CONSTANTIN sieht ebenfalls
gut aus (Orderbuch :eek: ).

Bin hier ebenfalls mit einer
1. Portion dabei!
cashburner

ja die 3449 St. in F waren meine...

chart ist lecker...
So, mache Schluss
für heute!


... halte:

CONSTANTIN und

UMS

:)
Schönen Abend:)
Gruss nach München;)

Montag, 03.02.2003, 20:55
Aktien Frankfurt Schluss: Gut behauptet - CDU-Wahlsiege beflügeln nur kurz
FRANKFURT (dpa-AFX) - Kursgewinne an der Wall Street haben den Deutschen Aktienindex DAX am Montagabend knapp in der Gewinnzone schließen lassen. Der Doppelsieg der CDU in Niedersachsen und Hessen hatte zuvor nur kurzfristig für steigende Kurse gesorgt. Der DAX schloss 0,15 Prozent fester mit 2.751,99 Punkten. Der MDAX stieg um 1,32 Prozent auf 3.003,06 Punkte, während der NEMAX 50 am Neuen Markt um 0,82 Prozent auf 359,51 Punkte verlor.

Nach den Wahlsiegen der CDU eröffnete der DAX am Morgen freundlich. Als klar geworden sei, dass die Bundesregierung an ihrer bisherigen Politik festhalten werde, seien die Gewinne jedoch wieder geschmolzen, sagte ein Händler einer ausländischen Bank in Frankfurt. Das Rekorddefizit im US-Haushalt habe den DAX daraufhin sogar ins Minus gedrückt.

Ohne größere Auswirkung auf das Börsengeschehen sei der Absturz des Space Shuttle Columbia geblieben. Anfänglich hätten die Aktien der Münchener Rück darunter gelitten, dass über mögliche Regressforderungen spekuliert worden sei, sagte der Händler. Nach dem Dementi des Unternehmens erholten sich die Aktien jedoch wieder um 0,21 Prozent auf 89,19 Euro.

Einen Tag vor der Veröffentlichung der Jahresbilanz gewann die Aktie von DaimlerChrysler 3,37 Prozent auf 29,44 Euro. "Die Erwartung guter Zahlen am Dienstag treibt den Kurs an", sagte ein Aktienhändler der Citigroup in Frankfurt. BMW schlossen 1,43 Prozent fester mit 27,65 Euro, während Volkswagen sich um 0,70 Prozent auf 38,85 Euro verteuerten.

An die Spitze des DAX setzte sich die Aktie der Deutschen Post , die sich um 3,77 Prozent auf 10,46 Euro verteuerte. Die Post-Tochter DHL Worldwide Express hat die kanadische Logistik-Tochter des australischen Mayne-Konzerns übernommen.

Das Schlusslicht im DAX bildete die Aktie des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP mit einem Verlust von 2,47 Prozent auf 9,09 Euro. Spekulationen über eine Übernahme durch die Deutsche Bank hatten das Papier am Freitag um 9,5 Prozent in die Höhe getrieben.

Am Neuen Markt verbilligten sich MobilCom-Titel 3,36 Prozent auf 3,16 Euro. INTERSHOP Communications gewannen 5,88 Prozent auf 2,70 Euro./so/hi



info@dpa-AFX.de
Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
DT. AKTIENINDEX (DAX) Perfor... 2.751,99 +0,15% 03.02., 20:15
MDAX Performance-Index 3.003,06 +1,32% 03.02., 20:15
NEMAX 50 PERFORMANCE-INDEX 359,51 -0,82% 03.02., 20:15
MUENCHENER RUECKVERS.-GES. AG 89,19 +0,21% 03.02., 20:05
DAIMLERCHRYSLER AG 29,44 +3,37% 03.02., 20:05
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG 27,65 +1,43% 03.02., 19:59
VOLKSWAGEN AG 38,85 +0,70% 03.02., 20:05
DT. POST AG 10,46 +3,77% 03.02., 20:05
MAYNE GRP. UBSAP03RW 0,445 +1,14% 30.01., 04:41
Mayne Group Ltd. SHARES O.N. 1,70 -T -2,30% 03.02., 19:32
MLP AG 9,09 -2,47% 03.02., 20:05
DT. BANK AG 39,06 -1,06% 03.02., 20:05
MOBILCOM AG 3,16 -3,36% 03.02., 20:06
INTERSHOP Communications AG 2,70 +5,88% 03.02., 19:04




Neueste Meldung von Finanzen.net Montag, 03.02.2003, 21:38
United Technologies gibt Dividende bekannt
Der amerikanische Technologiekonzern United Technologies gab soeben die Höhe der Dividende für das vergangene Quartal bekannt. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen für das letzte Quartal 2002 24,5 Cents je Aktie ausgezahlt werden. Das Datum der Auszahlung wurde mit dem 10. März beziffert.


Berücksichtigt werden alle Aktionäre, die die Aktie am 14. Februar halten.


Die Aktie notiert heute bei 64,78 Dollar mit einem Plus von 1,9 Prozent.



info@finance-online.de

Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
UNITED TECHNOLOGIES CORP. 60,00 G +1,69% 03.02., 16:12


Montag, 03.02.2003, 21:54
US Airways Group will Ende März 2003 aus dem Gläubigerschutz entlassen werden
ARLINGTON (dpa-AFX) - Die US Airways Group Inc. rechnet weiterhin damit, dass sie Ende März 2003 aus dem Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Konkursrechts entlassen wird. Die US-Fluggesellschaft sehe sich trotz schwieriger Marktbedingungen im Plan, sagte US-Airways-Chef David Siegel am Montag.

Die Fluggesellschaft hat im vierten Quartal 2002 bei einem Umsatz von 1,61 Milliarden US-Dollar einen Fehlbetrag von 794 Millionen Dollar ausgewiesen. Im vergleichbaren Vorjahresquartal hatte die Fluggesellschaft bei einem Umsatz von 1,57 Milliarden Dollar einen Verlust von 1,16 Milliarden Dollar eingefahren.

Der Verlust pro Aktie sank von 17,07 auf 11,67 Dollar. Vor Sonderposten ging der Quartalsverlust von 552 Millionen auf 295 Millionen zurück./hi/mur/




info@dpa-AFX.de
Name Aktuell Ten. Diff. (%) Kurszeit
U.S. AIRWAYS GROUP INC. 0,16 B -5,88% 03.02., 19:22
U S AIRWAYS GROUP 0,172 -3,37% 03.02., 21:48
U.S. AIRWAYS GROUP INC. 0,18 -28,00% 29.01., 13:32


03.02. 22:12
US Indizes setzen Konsolidierung fort




Die US Indizes haben den Handel heute fest eröffneten und konnten nach der Bekanntgabe der heutigen Wirtschaftsdaten zulegen.
In einem Trägen Handelsverlauf oszillierten die US Indizes intraday in relativ enger Range.

Der Nasdaq gewinnt 0,2% auf 1323 Punkte und bleibt damit weiterhin auf dem Niveau des kurzfristigen Supports um 1320 Punkte. Weitere Unterstützungen bieten sich bei 1250 Punkten sowie am inneren Downtrend seit Dezember.

Der DOW zeigt sich im Handelsverlauf als relativer Outperformer und zog innerhalb der Tradingrange der Vortage an. Widerstände finden sich bei 8243 und 8300 Punkten.
Support bietet hier weiterhin der innere Downtrend seit Dezember. Auf Schlusskursbasis konnte der Index 0,7% auf 8108 Punkte zulegen.

Relative Outperformer waren heute der Computer- und Softwaresektor. Der $GSO kann mit einem Gewinn von 0,8% auf 105,7 Punkte den Key-Level um 102 Punkten weiter behaupten.
Ebenfalls zulegen konnte heute der Energysektor.

Im schleppenden Handelsverlauf zeigten sich der Biotech- Halbleiter- und Netzwerksektor als relative Underperformer und gaben leicht ab.
Deutlicher unter Abgabedruck stand auch heute der Airlinesektor. Der $XAL zeigt sich mit einem Verlust von 2,1% auf Punkte weiter als klarer kurz- und mittelfristiger Underperformer.
Die Konsolidierung im Goldindex $XAU setzte sich um 1,2% auf 76,0 Punkte fort.

Zu den größten Gewinnern im Dow Jonesgehörten heute die zuvor stark unter Druck geratenen Aktien von Eastman Kodak und SBC Communications. EK prallt mit einem Gewinn von 4,3% auf dem Support bei 29,5 Dollar, SBC Communications mit einem Gewinn von 3,4% auf dem Support bei 24,0 Dollar ab.
Bei AT&T hielt hingegen der Abverkauf auch heute an. T verliert nach der Erholung am Freitag heute 2,4%.

Nach dem Bruch eines mittelfristigen Uptrends am Freitag konnte die Aktie von BEA Systems heute wieder um 3,0% zulegen. Veritas Software (+2,7%) und Siebel Systems (+2,8%) zeigen im Softwareindex weiter relative Stärke. Ebenso Genzyme (+2,8%) und Biogen (+3,2%) im Biotechsektor.
Nach signifikantem Bruch des langfristigen Uptrends gab Intuit um weitere 4,6% auf Dollar nach. Anhaltender Verkaufsdruck zeigt sich auch bei Millennium Pharma (-6,0%) und Xilinx (-2,5%).


Tageschart (Eine Kerze = ein Tag) sowie 60-min und 10-min Charts





Gewinner im Nasdaq 100

Guten Morgen:)

ist denn noch keiner wach???

allen einen erfolgreichen Börsentag;)

WL: 575300 Celanese, 909402 Calypte, 549365 UMS & 676315 WGMA
@Maja
schon vorbei...Werbesendung wo sich Frauen mit Plastikfolie, Creme und Tee bis zu 4 cm Oberschenkelumfang
weg"wrappen" wollen....
wie gestern schon gepostet...HDD mit Scheisszahlen...
aktuell 17,55...
wo-Freunde = 0

was ist los ??

alle im Urlaub oder noch im Bett ?????..:D