DAX+1,04 % EUR/USD-0,25 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-0,78 %

MLP Versuch einer Bewertung - 500 Beiträge pro Seite


MLP
ISIN: DE0006569908 | WKN: 656990 | Symbol: MLP
4,675
08:09:33
Hamburg
-0,32 %
-0,015 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schröder-Wildberg scheint den Laden aufzuräumen, das ist schon mal positiv,

aber selbst wenn man die 65 Mio für 2003 glaubt, dann ergeben sich nach Steuern doch ca 40 Mio. Bei 108 Mio Aktien ist das ein Ergebnis von 0,36 Euro.

Bei einem KGV von 15, das schon ambitioniert ist, ergibt sich ein Wert von 5,41 Euro.

Mein Einschätzung geht also dahin, daß wenn nichts anderes mehr bekannt werden wird, wir Kurs von 5 Euro sehen werden.

Eure Meinung
Ich frage mich nur was hat die Herren von der Börse bewegt, als sie die Entscheidung getroffen haben, MLP im DAX zulassen?
Wir wollen ja keine Korruption oder Insiderhandel unterstellen, aber... :)
@ ebit77

Die heutige Meldung war sensationell. Wenn MLP so engagiert weitermacht, dann könnte aus MLP noch etwas werden.

Im Abschluss 2002 dürften dann alle Risiken berücksichtigt sein. Wenn man jetzt noch das Auslandsgeschäft, Verwaltung strafft und entsprechende personelle Maßnahmen an der Spitze trifft, dann hat das Unternehmen wieder eine Zukunft.

Bei der Bewertung tappt man immer noch ziemlich im Dunkeln. Ich denke, dass man die 65 Mio. Euro für 2003 nicht als Basis nehmen sollte (ausgeprägte Konjunkturschwäche und immer noch MLP-spezifische Probleme). MLP muss erst detailliert offenlegen, wie die Provisionen zeitlich verbucht werden, erst dann kann man versuchen, MLP zu bewerten.
Summa summarum sind die MLP Berater auch nicht intelligenter als Ihre Kunden.
hallo ebit77,

Vielleicht kannst Du ja mal den aktuellen Kursverlauf der
MLP-Aktie bewerten.

Wahnsinn, was da abgeht!

Allein in den letzten 12 Minuten 131.000 Aktien im Bid bei Times & Sales Xetra.

Unter Ask laufen hintereinander u.a.

14.885 und 15.000 Aktien zu je 7,62 € auf.

Das sind keine Kleinanleger.

Entweder steigt jemand ein oder Fonds beginnen, zurückzukaufen oder der Kurs wird hochgezogen, von wem auch immer.

Wie siehst Du die kurzfristige Entwicklung?

Welche Chance haben Trader?

Wäre schön, wenn man hier im Board auch mal wieder etwas
konstruktives zu MLP lesen könnte.
Ich denke die Nachfrage kommt von den Shortsellern, die auf einen Daxrauswurf spekuliert haben. Die freuen sich natürlich, daß sie billig eindecken koennen.

Charttechisch ist der Abwärtstrend intakt.
eine konstruktive Meinung:

MLP hat sich die letzten Quartale operativ, also ohne Sondereffekte wie folgt entwickelt:

(Q1-4 in ca. Mio) +25 +25 +10 -30

Damit haben wir im traditionell stärksten VI. Quartal der Branche bei MLP das schwächste Ergebnis.

Im ersten HJ 2002 stiegen die Versicherungsbeiträge noch um 30% - im Gesamtjahr jedoch nur um 5%. Dies heißt doch nichts anderes, als daß sie im 2. HJ drastisch gesunken sein müssen. Und zwar um bis zu 20% ggü. dem 1.Halbjahr.

Die Berater-Fluktuation lag 2002 bei für MLP sensationellen 20 %. Ich denke dies wird sich zumindest in Q1+Q2 diesen Jahres fortsetzen oder gar verstärken - stellt sich doch mit der ad-hoc und der Konferenz nunmehr raus, dass sie allesamt vom Vorstand zum Narren gehalten wurden.

Sie wollen die qualitative Auswahl verstärken. D.h. sie haben in letzter Zeit jeden genommen, der ihnen über den Weg lief und in anbetracht dass sie in Q4 2002 nur noch einen Zuwachs von 20 Berater hatten, stellt sich die Frage, ob dann nicht sogar noch die Beraterzahl sinkt.

Die Großen der Konkurrenz schliefen und schlafen nicht. Sie arbeiten z.T. massiv mit auf MLP-Berater zugeschnittene Stellenangebote.

Ergo steht es in den Sternen, ob MLP tatsächlich noch die Kurve kriegt - und wenn, dann vor allem: wann?
Danke für den Beitrag.

Was bedeutet das Deiner Meinung nach für die kurzfristige Kursentwicklung?
ich denke, daß jemand den Kurs massiv stützt.

Bei den Zahlen werden shorties noch nicht bei diesen Kursen einsammeln, vor allemd dann nicht, wenn sie um die 13 Euro oder so eingestiegen sind.

Überlegt Euch einmal, welche Stücke heute umgegangen sind. Bei den Nachrichten und den Umsätzen hätte der Kurs weiter fallen müssen, denn es gibt aus meiner Sicht nichts Positives in der Meldung, das dazu führen könnte, daß man MLP unterschiedlich sehen kann.

Erstaunlich ist auch die Grenze, die irgendwo knapp über 7,5 Euro liegt. Dann kommt jedesmal eine gewaltige Nachfrage, wenn ich das richtig sehe.

Also gibt es nur eine Folgerung: Irgendeiner verhindert den Absturz der Aktie.

Ich glaube daher auch nicht an kurzfristige Tradingchancen. Der Kurs wird weiterfallen aber nur langsam Richtung meiner prognostizierten 5 Euro, also einen langfristigen Put kaufen.
Sehe ich auch so wie SE2707, dass Leereindeckungen massiv dabei sind. Das Volumen hat jedenfalls für Gewinnmitnahmen grosser Shortpositionen ausgereicht. Natürlich auch Zocker, die glauben, dass MLP morgen wieder über 8 startet.
Irgendwan´n jetzt werden die Big-Boys versuchen, den DAX unter 2500 zu drücken und dann ist MLP wieder ganz oben auf der Liste der Hedge-Fundmanager. Ich sehe zum. den Test des Oktobertiefs.
Merck Finck sieht MLP nach Bilanzierungsumstellung bei 13 Euro


Die Analysten vom Bankhaus Merck Finck & Co raten dem Anleger die Aktien von MLP nun zu kaufen und stufen die Titel von zuvor "underperformer" auf nun "outperformer" herauf. Den fairen Wert veranschlagen die Merck Finck-Analysten mit 13 Euro, was einem Kurspotenzial von über 90 Prozent entsprechen würde.

Trotz der zuletzt veröffentlichten schwachen Geschäftszahlen haben die Analysten des Bankhauses Merck Finck & Co. die Aktien des Finanzdienstleisters MLP von zuvor "underperformer" auf jetzt wieder "outperformer" angehoben.

Zur Begründung verweisen die Experten auf die radikale Änderung der Bilanzierungsmethode des Unternehmens, welche auch die andauernden Zweifel an den Bilanzen zukünftig verhindern sollte. Zudem könnte es MLP dadurch gelingen, einen Teil seiner Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen.

Die Experten sehen den fairen Wert der Aktie bei 13 Euro und erwarten für das Jahr 2003 einen Gewinn je Aktie von 0,51 Euro und für das Jahr 2004 von 0,71 Euro.

Quelle: Quoteline (CH)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.