DAX-0,49 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,96 %

Schröder will Arbeitspflicht einführen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://news.focus.msn.de/G/GN/gn.htm?snr=116662&streamsnr=7

Warum eigentlich nur bis 25 ?

Faulenzer über 25 Jahren sollten genau so zur Arbeitsaufnahme verpflichtet werden !

:mad:
so ist es richtig sollen die jungen leute arbeiten gehen, hauptsache ich kann den ganzen tag faulenzen.....
Arbeitspflicht bis 25, aha...

Endlich ist Schluß für die faulen 6-, 7- und 8-jährigen, die nur rumgammeln! Endlich müssen die auch wieder schaffen gehen! :D
Dann können wir ja gleich mal beim SCHRÖDER anfangen! Dieser Dotterkopf sollte seinen A...bewegen, sonst haben wir 5 Millionen Arbeitslose!
Schröder müsste sich dann ja bei Eintritt der Anordnung
ständig selber in den Arsch treten (wg. der ruhigen Hand : D: :D :D )
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Wie sagte Schröder doch: "Wenn jemand aus Gewerkschaften oder von den Arbeitgebern beim Bündnis für Arbeit nicht konstruktiv mitmacht, sich verweigert, der wird gezeichnet!" Kein wörtliches Zitat, aber zumindest sinngemäß.

Ich frage mich jetzt: Wie wird derjenige denn gezeichnet? Brandeisen? Abschneiden der Ohrmuscheln? Tragbarer Pranger?

Unser Bundes-Gerd macht das schon...
und geschichte wiederholt sich doch.
hatten wir schon mal.so fing es an bei adolf.
-Strom wird nicht mehr in Deutschland produziert, sondern nur noch gehandelt damit!
-Die Bekleidungsindustrie ist komplett weg!
-Die Porzellanindustrie...weg!
-Die Stahlindustrie...weg!
-Die Biotechnologie...verpennt!
-Die Lebensmittelindustrie...wo sind sie?
-Die Maschinen und Anlagenbauer wollen raus aus Deutschland.

Was bleibt....? Die marode Bauindustrie(Tschechen, Portugieser, Russen und Polen) hebeln normale Gesetzmäßigkeiten aus!

Die KFZ-Hersteller...sie haben sich im Ausland längst postioniert...!!!

Kommt doch bitte zurück! Wir jagen im Gegenzug unsere Regierung zum Teufel!
Will Arbeitspflicht einführen, lässt aber selbst die Arbeit ruhen:

Dann kann man gespannt sein, wie Schröder das regeln wird und trotz Pleitenrekord die notwendigen Arbeitsplätze schafft.
Oder lesen die dann alle Papierchen in den öffentlich Parks auf?

Auf jeden Fall wird das sicher wieder eine neue Budnesbehörde geben, die das alles regelt und überwacht.
Hallo @Konns wir wissen doch, wie man das erreichen könnte! Da braucht man nicht weit zu geh´n! Nach GB z.B. 3,1% Arbeitslose...der Staat kann sich bei solchen Zahlen komplett entschulden!

Wie das geht...Hartz-Konzept umsetzen, Absenkung der Sozialhilfe, Begrenzung des Albeitslosengeldbezugs auf 1 Jahr! Zwangsverpflichtung zum Antritt von Arbeit auch weit unter dem letzten Gehalt! HART iss es ja...aber wie sonst kommt Deutschland da sonst noch aus dem Loch?!

Auch beim Rentenbezug sollte Jeder einbezahlen,- Jeder erhält 650 EURO, wer Mehr möchte, muß sehen, wie er sich weiterversorgt!

Bitte schreit jetzt nicht das ist radikal, es kommt ohnehin soweit!
@Schinderluder

Es wird aber nicht so schnell so kommen, weil man ja derzeit rumwurstelt und eigentlich keine Reformen plant, sondern versucht, die derzeitigen Systems am Leben zu erhalten.

Und wenn Du Dir ansiehst, wie Clement angekanzelt wurde, dann ist klar, dass er sich nicht durchsetzen wird (und er war der einzige in der Regierung, der sinnvoll eine Richtung angedacht hatte).

Ich sehe leider die jetzige Richtung immer mehr zu einer Staatswirtschaft mutieren und so praktisch die Marktwirtschaft kaputt zu machen.

Was Du schreibst ist einfach: Leistung soll sich wieder lohnen und der Staat soll kein bequemes Ruhekissen darstellen.

Mal ehrlich: glaubst Du, das wird die nächsten 1-2 Jahre kommen? Ich nicht.
Es muß kommen, sonst platzt unser System. Das Hartz-Konzept und die Beschlüsse greifen im April.

Was dann kommt, RENTE, KV Lebensarbeitszeit und ARBEITSLOSENGELD, das ist auch nur noch eine Frage der Zeit. Bei 5 Millionen Arbeitslosen,- und die haben wir JETZT im Februar platzen alle sozialen Sicherungssysteme!

Ich glaube, daß die SPD bereits Wege sucht, ihre Regierungsverantwortung abzugeben und dennoch in Würde dazustehen. Diese SPD steht genau jetzt vor einer Spaltung!
In der Praxis wird das dann so aussehen, dass jeder unter 25-jährige Arbeitslose einen Besen in die Hand gedrückt bekommt, und einem Rentner (Frührentner) zugeteilt wird.

Und der Rentner bringt dem dann das Strassenfegen bei... :)

:mad:
Wir müssen unsere Unternehmen wieder aus dem Ausland zurückholen...es gäbe da schon einen vernünftigen Weg...
Wir brauchen nur mal zu sehen, wie das woanders gehandhabt wird...Direkte Lohnzuschüsse an die Arbeitnehmer für gewisse abgewanderte Industriezweige, wie die Bekleidungsindustrie! Was meint Ihr, wie schnell die wieder da wären!

Auf jeden Fall käme das billiger, als die Arbeitslosigkeit zu stützen und zu verwalten.
Ich sag´s ja immer wieder !

Egal ob "Internationaler Sozialist"
oder ob "Nationalsozialist"

-

alles die gleiche Wichse !
Schröder versucht die von ihm losgetretene "Faulenzerdebatte" in praktische Politik umzusetzen...
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

...und die hier ist auch dran !!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Mittwoch, 12.02.2003

Archiv-Nachrichten | 28.03.2000

Frau Thierse bekommt ,Alu`

Berlin - Aus, vorbei; Irmtraut Thierse, Gattin des Bundestagspräsidenten, ist arbeitslos. Jetzt bleibt der 54-Jährigen nur noch der Gang zum Arbeitsamt.

Sie verdiente rund 7500 Mark monatlich mit ihrer Tätigkeit im Fachbereich für Kunstgeschichte, hielt Seminare, gab Prüfungssprechstunden für Studenten. Schon zu DDR-Zeiten hatte sie an der Uni gearbeitet und war nach der Wende von der Uni übernommen worden. Warum jetzt das Aus? "Meine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin war abgelaufen. Es war eine befristete Stelle. Eine Verlängerung gab es nicht." Berechnungen zur Folge stehen Frau Thierse jetzt 1626 Mark Arbeitslosengeld zu. Das wäre nicht viel - wenn da nicht ihr Mann Wolfgang wäre, dessen Salär als Parlamentspräsident 353496 Mark pro Jahr beträgt.

"Ich falle nicht in ein soziales Loch. Mich hat es nicht so hart getroffen wie manche Kolleginnen, die mit drei Kindern und einem arbeitslosen Mann dastehen", verriet sie der "BZ".

32 Monate hat Irmtraut Thierse Anspruch auf Arbeitlosenunterstützung (60 Prozent des Nettogehaltes). Arbeitslosenhilfe (57 Prozent) bekommt sie anschließend in keinem Fall, da das Einkommen ihres Mannes zu hoch ist. Doch so lang will sie nicht zum Heer der derzeit 4,2 Millionen Arbeitlosen gehören. Entschlossen möchte die zweifache Mutter (Sohn Lorenz ist 18, Tochter Johanna 23) auf Jobsuche gehen: "Ich schreibe Bewerbungen, hoffe, dass ich früher oder später wieder eine Stelle finde".

Sollte Frau Thierse als Gattin eines Großverdieners ihr Recht auf Geld aus der Arbeitlosenversicherung in Anspruch nehmen? Bitte mailen Sie uns oder rufen Sie uns an: Fax: 883 03-295 oder leserbrief@mopo.de
Und dieser Ungeist natürlich sollte sich auch SOFORT ändern... alles in die NAZIONALSOZIALISTISCHE EKE zu schieben ist verderblich und derart diffamierend, daß es einem grausen könnte!

Sofort kommt ein Kommentar in dieser Richtung! zzzzz....

Deutschland das Land der Zersetzer und Absahner, das Land der Hängematten-Hegemonisten! Das Land der Taugenichtse, das Land der armen Trottel, die sich lieber ihrem traurigen Schicksal ergeben, anstatt den "Stier bei den Hörnern" zu packen!

Hier geht es nicht um einen braunen politischen Geist, den kein vernünftiger Mensch mehr will!

Wir können es uns nicht mehr leisten, wir sind letzter in EUROPA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Also bisher fand ich die Diskussion ja eher witzig und spaßig, doch ein Arbeitszwang - welcher Natur auch immer - im jetzigen Deutschland hat doch bitteschön nichts mit der Politik und den Zielen Adolfs des Allerletzten zu tun.

Auch wenn ich mich weiter oben lustig über die Grundidee gemacht habe, so gestehe ich doch zu, dass es wenigstens mal eine Idee ist, die man weiterverfolgen sollte.

Und was hier Frau Thierse angeht: Ich stehe sicherlich dem wandelnden Biotop Thierse überhaupt nicht nahe, und über seine Frau weiß ich so gut wie nichts, aber prinzipiell sollte doch jeder, der sich ein gewisses Recht erarbeitet hat, dies auch bekommen? Wieso soll ein Ehepartner einer Ehe mit einem Topverdiener nichts dafür bekommen, wenn er doch fleißig eingezahlt hat? Der Ehepartner ist doch nicht Schuld daran, dass unsere diversen Regierungen das Geld verscheuert haben. Selbstverständlich ist hier die Mischung mit Thierse als Bundestagspräsident brisant. Als Signal wäre es sicherlich sehr freundlich von Frau Thierse, wenn sie auf das Geld verzichtet, aber die Frau hat gearbeitet und will das weiter tun! Lieber gebe ich ihr und anderen Leuten, die arbeiten wollen, Geld als irgendwelchen anderen faulen Stricken, die sich weigern zu arbeiten.
Von einem Arbeitszwang spricht auch nur Focus in der Überschrift.
Ansonsten hat Schröder wieder einen Punkt aus dem Konkurrenzwahlprogramm herausgenommen und lotet jetzt die Stimmung aus. Ihm geht es nur um Stimmungen und nicht um Inhalte.

Das Thema, dass Empfänger von staatlichen Leistungen fast ebenso gut gestellt sind wie Arbeitnehmer, ist eigentlich schon immer aktuell. Dass es nun angegangen wird, ist für mich ein Indiz, wie die Regierung die Zukunft sieht - extrem düster. Ohne diesen Druck hätte Schröder niemals solche Gedanken gefasst und erst recht nicht veröffentlichen lassen.
#23
ich habe es immer gewußt das diese Regierung nur aus Parasiten(Doris Schröder zu Helma Brand der in Brot und Arbeit steht)) und Schmarotzer besteht!:D
Und was sollen die <25-jährigen denn arbeiten?
Schnee schippen, Parkanlagen sauberhalten?
Wäre ja prima, nebenbei könnten man dann die gleiche Anzahl Personen in der Strassenreinigung entlassen, oder?
Birk35

Glaubst Du wirklich noch Aussagen von Schröder - das ist doch Show, was der auch immer sagt.
Was ist aus Schröders grossmäuliger Ankündigung (siehe Eingangsbeitrag ) geworden ?

Bisher mal wieder nur "ruhige Hand"...


:mad:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.