DAX+0,18 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,24 % Öl (Brent)-0,16 %

DAX Finanztitel - MÜNCHENER RÜCK - Der charttechnische Super GAU! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn ich davon ausgehe,daß sich von 100 Euro bis 150 Euro und danach der Absturz als Rounding Top entlarft,errechnet sich daraus ein Mindestkursziel von 50 Euro !!!

Gruß vom Wertpapierhecht:cry: :mad:
Wenn ich davon ausgehe, daß Du mit linearen Charts arbeitest, ja.
Verstehe ich nicht, wie man da auf unter 60 Euro kommt. Die Basis bei einem Dreieck im Abwärtstrend ist meines Wissens dort zu nehmen, wo sich der erste HOCHpunkt ausgebildet hat. Demnach Kursziel schon erreicht.

WIESO unter 60?


Die Berechnung dieser Formation,
je nach dem welche untere Linie man benutzt,

ergäbe 67 / 55 (ohne Taschenrechner)

die Dreieckformation konsolidiert einen längeren Zeitraum des Ab-trends meine ich und beginnt unter 100.
@Guuruu: das würde mich zwar vom Kursziel her eher überzeugen, als beim Godmode-Dreieck (vermute, die leiten das anders her, aber warum zeichnen sie dann das Dreieck ein?).

Ist mir aber irgendwie ZU unsymmetrisch. Ich nehme mal das Chart vom Bierdose, in dem selbiger (alkoholisiert?) eine langjährige SKS diagnostizierte mit Kursziel 60.

Hier könnte man schon pi mal daumen im Herbst / Winter 02 ein Dreieck einzeichnen, allerdings mit einem Kursziel klar ÜBER 60.

Dazu passend gibt es Widerstände aus alten Zeiten: 68,77; 67,36; 64,22 z. B., wenn die Comdirekt-Daten stimmen.
Seit diese Typen ihren MUV-Bash hier bei wallstreet-online veröffentlicht haben (11.02. und noch mal am 12.02.), ging es nur noch rauf, und die Münchner Rück performte ständig besser als der DAX!

Analytischer SUPER-GAU!

:laugh:
Der Preis geht an Wertpapierhecht und Bierdose.



Was für eine Fahrt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.