checkAd

Michelin übertrifft die Erwartungen - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 25.02.03 10:41:21 von
neuester Beitrag 26.02.03 10:41:15 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.02.03 10:41:21
Beitrag Nr. 1 ()
Michelin (FR0000121261; WKN: 850739; MCH.F; Bloomberg: MLFP)

Noch im Juni 2002 mußte Michelin wegen eines Streits um Preise das Ende der Zusammenarbeit mit GM in Europa und den USA bekannt geben. Presseangaben zufolge hatte Michelin bis dahin rund 10. Mio Reifen an GM geliefert, was ca. 5 % des Umsatzes bei Michelin ausmachte.

Im Vorfeld der heute vorgelegten Zahlen des französischen Konzerns waren die Erwartungen der Experten, daß Michelin trotz Umsatzrückgang und Branchenflaute seinen Jahresgewinn - unter anderem durch Preiserhöhungen - um mehr als 45 Prozent steigern könnte. Durchschnittlich rechnen die von der Finanzagentur JCF befragten Analysten mit einem Jahresüberschuss von 458,8 Millionen Euro, nachdem Michelin im Vorjahr noch 314 Millionen Euro erwirtschaftet hatte. Dabei rangieren die Expertenschätzungen zwischen einem minimalen Anstieg auf 330,4 Millionen Euro bis hin zu einer Überschussprognose von 509 Millionen Euro. Gleichzeitig rechnen die Analysten damit, dass der Konzern sein selbstgestecktes Ziel erreicht hat und eine Marge für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) zwischen 7 und 7,4 Prozent präsentieren wird.

Das Ergebnis auds Paris läßt aufhorchen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden die Gewinnerwartungen der Experten weit übertroffen.
Der Überschuss sei von 314 auf 614 Millionen Euro gestiegen, teilte der französische Konzern am Dienstag mit. Darüber hinaus plant Michelin eine Anhebung der Dividende auf 0,93 Euro (Vorjahr: 0,85
Euro) je Aktie. Die operative Marge betrug den Angaben zufolge 7,8 Prozent.
Einzig für das laufende Jahr gab der Konzern keine konkrete Prognose, da 2003 "voll von Unsicherheiten" sei.

Am 12. Februar hatte der größte europäische Reifenproduzent bereits mitgeteilt, dass der Umsatz vor allem durch Währungseffekte im vergangenen Jahr zurückgegangen war - von 15,77 Milliarden Euro auf 15,65 Milliarden Euro. Ohne diese Effekte wären die Umsätze um 2,7 Prozent auf 15,6 Miliarden Euro gestiegen. Dem Konzern sei es in einem "dauerhaft schwierigen Marktumfeld" gelungen, seine Restrukturierungsmaßnahmen umzusetzen und von diesen zu profitieren, sagte Christophe Laborde, Analyst bei der niederländischen Finanzgruppe ING. Zudem habe es Michelin geschafft, den Umsatzrückgang auszugleichen und durch Preiserhöhungen sein Geschäft angekurbelt. Auch die Strategie, im Massen- und im hochbreisigen Geschäft zu expandieren sei aufgegangen, sagte Laborde.
"Wir rechnen damit, dass Michelin eine starke Bilanz und gute Wachstumschancen für 2003 und 2004 präsentieren wird", fügte der Experte hinzu. Der Analyst hat inzwischen seine Anlageempfehlung "Buy" für Michelin bestätigt und geht auch weiter von einem Gewinn je Aktie für 2003 von 4 Euro und von 4,61 Euro für 2004 aus.

Analystenschätzungen:

2004e 2003e

Umsatz 16.439,10 15.917,40

Ebit 1.370,00 1.190,00

EPS 4,58 3,92

KGV 5,83 6,81

Dividende 1,15 0,99

Cash Flow je Aktie 11,50 10,11



Analystenbewertung:

3x Kaufen, 7x Übergewichten, 6x Halten, 1x Verkaufen


Die hier angesprochenen Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot für die genannten Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Bewertungen und Nachrichten zu den besprochenen Aktien und Unternehmen werden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Zudem sind wir jedoch nicht in der Lage, deren Verbindlichkeit und Seriosität im jedem Einzelfall zu überprüfen. Diese Informationen können dem Börseninteressierten als Anregung dienen, ersetzen jedoch in keinem Fall eine Beratung durch einen professionellen Anlageberater oder eine eigene Recherche. Daher ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, grundsätzlich ausgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass Aktieninvestments grundsätzlich mit Risiken verbunden sind und dadurch der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Der Herausgeber kann Short- oder Longpositionen in den behandelten Aktien unterhalten.
Avatar
26.02.03 10:41:15
Beitrag Nr. 2 ()
PARIS (dpa-AFX) - Die Aktien des französischen Reifenbauers Michelin
haben am Mittwochmorgen um 1,28 Prozent auf 28,43 Euro
angezogen. Vor Handelsbeginn hatte die US-Investmentbank Morgan Stanley nach der
Vorlage von Zahlen den Wert von "Equal-Weight" auf "Overweight" herauf genommen
und als Kursziel 33 Euro genannt./so/mw


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Michelin übertrifft die Erwartungen