Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,21 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,78 % Öl (Brent)+0,25 %

CSU-Gauweiler: CDU/CSU-Führung liegen falsch - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

GAUWEILER ZUR IRAK-DEBATTE

Merkel und die ganze CDU/CSU-Führung liegen falsch

Der CSU-Rebell Peter Gauweiler hat seine Haltung in der Irak-Frage präzisiert. Er lobte Gerhard Schröder und tadelte die CDU-Chefin Angela Merkel zum ersten Mal öffentlich.


SPIEGEL ONLINE

Gauweiler in Bagdad: Beten für den Frieden


Berlin - Der CSU-Bundestagsabgeordnete erklärte in der n-tv-Sendung von Sandra Maischberger auf die Frage, ob der Kanzler mit seinem Irak-Kurs Recht habe: "In der Frage hat Herr Schröder nicht nur Recht, er hat völlig Recht."
Gauweiler gehört zusammen mit dem früheren parlamentarischen Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer, zu den wenigen Unionsabgeordneten, die eine kritische Haltung zum Irak-Kurs der US-Regierung einnehmen. Erst am vergangenen Wochenende hatte die beiden Parlamentarier Bagdad besucht und dort an einem Gottesdienst der christlichen Minderheit teilgenommen.

Gauweiler, der bereits im Januar hinter verschlossenen Türen auf einer CSU-Klausurtagung in Wildbad Kreuth den Kurs der Union moniert hatte, ging am Donnerstag in der Maischberger-Sendung einen Schritt weiter. Erstmals erklärte er öffentlich, in der Irak-Frage "liegt nicht nur Angela Merkel falsch, sondern die ganze Führung der CDU/CSU".
Aber, aber, die Roten haben Gauweiler doch noch nie ernst genommen, im Gegenteil, er wurde gebranntmarkt als Scharfmacher und Extremrechter. Und jetzt auf einmal wird er als Vorbild reklamiert ? Komisch, komisch, Wo bleibt da die politische Ehrlichkeit, wenn s die denn gibt.
tja, die koalitionen gehen quer gegen alles lagerdenken.
das ist erfreulich :)
wenn die linken über nacht zu patrioten mutieren und auf einmal ihre lanjährigen lieblingsfeinde bewunderen, dann ist das ein untrügliches zeichen, dass was oberfaul ist im lande.

:D
@onspower
Ja, das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Parteibuchgläubigen keine gute Zeit bevorsteht.
Das Unglaubliche geschieht, es kommt endlich Energie und Bewegung in die Politik.

Da hat einer von der FDP angefangen Mut zu zeigen,
das scheint anzustecken.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.