wallstreet:online
42,35EUR | -0,75 EUR | -1,74 %
DAX-0,48 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-2,43 %

First Love....... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer vergisst es schon – das „erste Mal“ – ich denke es bleibt bei jedem Menschen in ewiger Erinnerung..

Angeblich sollen schlechte Erfahrungen beim „ersten Mal“ zu einem lebenslangen Trauma führen können, was spätere Partnerschaften anbetrifft...



Beim „ersten Mal“ war ich 16 und es war ein Tag vor Nikolaus, also der 5. Dezember...
Selbstverständlich war es ein junger Mann der meinen Eltern überhaupt nicht gefiel, dadurch wusste ich sofort – es ist der Richtige.. :D
Er hatte sogar Hausverbot in meiner Familie – der Kandidat hatte bei mir hundert Punkte..

Meine Eltern hatten nicht ganz Unrecht, er war ein echter Weiberheld ... das wussten sie aber gar nicht.. Hausverbot hatte er aus anderen Gründen...

Auf einer Party ( so nannte man das früher.. ) hatte ich ihn das erste Mal gesehen – er tanzte Rock´n Roll wie ein junger Gott - mit seiner Freundin.... :cry:
Ich konnte kein Rock´n Roll....... das Leben hatte bei mir erst mit dem Twist begonnen....

Party´s gab es in den 60ern so gut wie jedes Wochenende...
irgendwann erschien er alleine auf einer Party und brachte mir den Rock´n Roll bei – ich war sofort schwer verliebt....

Wir verabredeten uns ein paar mal danach, aber schlafen wollte ich nicht mit ihm – ich hatte Angst vor dem „ersten Mal“ ....
so etwas was war ihm bisher wohl noch nie passiert... he was not amused... unsere Wege trennten sich....

Mehrere Wochen danach lud er mich überraschenderweise zu einer Party bei sich zu Hause ein... ich war der erste Gast .... und der Einzige am ganzen Abend.
Ideen muss man haben....

Ich möchte ihm heute noch für diesen schönen Abend danken, ich werde ihn nie vergessen.. :D :kiss: ... Dieter aus Köln.. :) ...ohne ihn wäre mein Leben anders verlaufen..


Könnt ihr euch auch noch erinnern , an das „erste Mal ??
Hat es Einfluss gehabt auf spätere Partnerschaften ??

Das soll jetzt kein Sexthread werden...
Schöner Sräd,

wenn ich mal in Schreiblaune bin, komm ich drauf zurück! :)
seid ihr blöd ?? :D

ihr sollt was erzählen.. :cry:


@Tony.. :mad: ...ich fass es nicht...
oswald11
das ist auch Dein Glück :laugh:
Nicht alle Frauen schätzen Niederungen :p
TonyWonderful
es ist ungeschriebenes Gesetz: Tucken machen Tucken grundsätzlich nicht :D
bei mir wars am 5. dezember mit dem dieter aus köln:eek:

oooh mann:cry:
@Tony ich habe fest mit Dir gerechnet.. :cry:

erzähl jetzt vom " ersten Mal ".. :mad:
Kommt schon Mausel, aber nicht heut! :mad:

Ich hatte seit dem 17.September 1984 keine so schlechte Stimmung mehr wie heut! :rolleyes:
Ich war schon in der 3. Klasse total verliebt, hab mich aber nie getraut es ihr zu sagen.
Ein Engel vor dem Herren:D.
Aber was solls, mit 16 hat mich meine 35 jährige Nachbarin entmannt:D:D.
mit 16 hat mich meine 35 jährige Nachbarin entmannt

Darum deine Fistelstimme? :confused:
Tyler
von Mann zu Mann benimmt man sich nicht so,
solltest Du eine Frau sein, so darfst Du :laugh:
Mausel
bist du wirklich interessiert an den diversen Tröpfchen-Ejakulaten, wenn hier auch nur in schriftlicher Form, von DIESEN Usern? :D
mausel
kneifen macht zwar einen strammen Po,
gilt aber nicht hier :p
Okay ich übernehme! :)

Also :D, wer hat ne kleine versaute Anekdote auf Lager!

Los, raus damit! :D
und ich hatte auf so viele romantische Geschichten gehofft.. :cry:

@Tyler

nun kannst Du endlich mal erzählen woher Du Deine Komplexe hast.. :rolleyes:
Mausel,

übernimm du wieder! :)

Mir erzählt ja auch keiner was! :rolleyes:
mausel,

glaubst du, die sind "nur" an meinem ersten Mal festzumachen? :look:

Nein, es begann kurz nach meiner Geburt. Es war an diesem Tag sehr heiss und auch sehr schwül. Kein Wölckchen ziert den Himmel und auch der Autobus sah aus, als wenn er gut eine Abkühlung gebrauchen konnte. Es war nicht so, dass der Teer schon Blasen warf, aber....


soll ich wirklich weitererzählen? :rolleyes:
Vielleicht wäre ein Thread über Klopapier und praktizierte Wischtechniken informativer? :rolleyes:
@Tony.. :mad:

kannst Du für das Fernsehprogramm bitte einen eigenen Thead aufmachen ??.. :mad:
Mausel,

immer wegen jedem Mist nen neuen Sräd aufmachen.....ich weiß nich! :rolleyes:

Das muß doch nicht sein! :)
Mausel, du musst das beste draus machen.
Der Thread geht zwar nicht in die vorgesehene Richtung (das tun meine auch nie), aber ist dafür äusserst erfolgreich :D
Mausel,

so ne erste Romanze is nich so schnell reingeschrieben! ;)
Wieso denn,

immerhin kenne ich jetzt dein erstes Mal, na ja ganz grob, so das drumherum meine ich :laugh:
das wolltest Du wahrscheinlich immer schon mal wissen @Tyler.. :D

so war das aber nicht gemeint.. :cry:
....und noch mit einigen anderen.. :)

es ist so..

man hat es nicht in 2 Sätzen einfach so hingeschrieben....
Die Stimmung dazu muß auch passen, Mausel! Ich hatte vor Weihnachten so nen Flashback, wo ich mir dachte, jetzt könnste eigentlich deiner ersten großen Liebe mal schreiben! Was so aus ihr geworden is und so! Habs aber dann doch nicht getan, aber irgendwann mach ichs noch! Is aber erst 19 Jahre her, ein bischen wart ich noch! :D
Tony und Mausel, ihr versteht euch ja blendend:).

Wie wärs mit nem Streit zwischen euch Turteltauben:).

Wär doch mal ne goile Variante:D:D.
kann ich nachvollziehen @Tony..

es sollte eigentlich auch ein wirklich ernsthafter Thread werden.. :rolleyes:
Ich fang mal mit dem Ende an, mausel! :D



Wir hatten uns damals nur getrennt weil sie nach Berlin zum studieren ging! :cry:

Wir waren doch noch so jung und wollten leben und nicht schon in jungen Jahren eine strapaziöse Fernbeziehung führen und so trennten wir uns schweren Herzens! Als ich Jahre später immer noch von ihr träumte, wußte ich, es war ein Fehler! :cry:

to be continued!
@ElPoop ... wie schön Dich zu sehen.. :)

Tony und ich schenken uns nichts wenn es darauf ankommt... aber wir verstehen uns trotzdem..
So isses Mausel!

Und mit diesen Worten geb ich WO und diesem redundanten Sräd den Abschiedskuß für heut! :kiss:
vielleicht fällt dem ein oder anderen noch was ein in den nächsten Stunden, Tagen, Wochen.. :)
super idee, mausel!
versuchs doch ein zweites Mal,
am besten, wenn sich die meute grad anderswo austobt.
hier ist die chance auf weitere beiträge mittlerweile irgendwo bei Null!
Duschgel
ist doch wirklich eine gute Idee,
mach doch den Anfang mit deiner First Love :look:
nein, einen 2. Versuch starte ich nicht - es gibt schließlich nur eine "First Love" im Leben.. :)

aber eigentlich ist es klar, dass noch nichts weiter dazu geschrieben wurde... sowas erzählt man nicht eben mal aus dem Stehgreif...

zwar musste ich nicht lange überlegen wer meine "First Love" war.. :D ..allerdings habe ich es mir auch vorher aufgeschrieben damit was halbwegs sinnvolles und verständliches dabei herauskam....
ist doch auch teilweise ganz lustig geworden hier..

@Fuller81 mit Beitrag #3 möchte ich noch erwähnen..

Ich freu mich drauf! :laugh:



zum piepen.. :D :laugh:
Nette Idee, mausel...

Es war 1978 in Kandel oder Kusel, da möchte ich mich nicht festlegen, auf jeden Fall auf einer WE Party im Gemeindesaal der evangelischen Kirche. Ich war damals 16 und mit einer Freundin dort, hautenge Jeans, die BH´s haben wir auf der Toilette ausgezogen und dann standen wir in schummrigem Licht am Rande der Tanzfläche. Die Musik kam vom Band oder Platte, ein paar hatten ihre Lieblingssingles mitgebracht.
Ich weiss noch genau, sie spielten Donovan "Atlantis", da kam der Typ, die Haare recht kurz für die damalige Zeit, er tanzte mit mir Stehblues, sagte, er sei bei der Bundeswehr und das harte Ding, das er mir gegen den Bauch drückte sei eine ABC Waffen - Suchsonde.
Gott, war ich naiv damals.
Später am Abend, nach ein paar Whisky Cola wollte er mir zeigen, wie man "Verseuchte dekontaminierte", seine Eltern hatten ein Gartenhäuschen am Rande der Stadt, dort sollte ich mich dann im Kerzenlicht ausziehen.
Ich habe ihn bewundert, den Joe aus Kusel und habe es getan. Als ich dann die Augen schliessen sollte, weil er meinte, ich dürfte die "Suchsonde" nicht sehen, das sei militärisches Geheimnis ging mir so langsam ein Licht auf.
Er hat mich dann trotzdem ordentlich "durchuntersucht" und mir hatte es ja auch gefallen, aber er wurde 9 Monate später aus der Bundeswehr entlassen und wollte sich auch nicht über das Geschenk freuen, mit dem ich ihn am Kasernentor erwartete. Gesehen habe Joe dann nicht mehr.
Das Geschenk nannte ich Little Joe und der Junge hat vor kurzem seinen Wehrdienst verweigert, aber das ist eine andere Geschichte.

Ich glaube, es war doch Kandel und Joe kam aus Kusel, ja, so wars...
Schön geschrieben, Doris!
Wenn die Geschichte wahr ist, war es bestimmt eine harte Zeit!
Bei mir gab es übrigens kein erstes Mal!
Ich habe Keuschheit geschworen, und das ziehe ich durch!

Allein schon, um nicht meinen Kindern gegenüber mein Gesicht zu verlieren!
Wie definiert ihr First Love?
Die meisten hatten doch ihre First Love im bereits Kindergarten oder während der ersten Schuljahre.
Ich hatte meine "Loves" im Alter von 9/10 Jahren, und das waren drei Jungs. Unser Lieblingsspiel war Räuber und Gendarm. Tragisch war, ich konnte mich für keinen entscheiden. Der eine konnte gut laufen, der andere brachte mich zur Verzweiflung weil er sich gut verstecken konnte, und ich ihn stundenlang suchen mußte, und der dritte stand abends vorm Haus und warf Steinchen an mein Fenster. Und um uns auch mal abends zu sehen, nutzten wir jede Gelegenheit und trafen uns zur Maiandacht oder zum Rosenkranzbeten vor der Kirche...
Das erste Mal

passierte im November. Die Liebe krachte mir aus allen Poren.
Der knallrote massive Kartoffelvollernter versperrte direkt die Ausfahrt vor unserer Garage mitten in der stillen Wohnsiedlung, und meine Mutter konnte mich deshalb nicht zum Gymnasium bringen, denn um 14 Uhr wollten wir zu unserer Studienreise nach Berlin aufbrechen. Ich kam natürlich zu spät, ohne den heimlich im Auto versteckten Whisky, und der letzte Platz im Bus sprach deshalb Bände - nicht hinten zwischen meinen Freunden, sondern vorn zwischen den Mädchen, mitten zwischen Eva, Andrea, Sandy, Christina und Elke. Und das fing gut an.
Ich hatte die Absicht, aufs Ganze zu gehen. Ich wollte nicht mehr warten, war schließlich 18,9999 Jahre alt, und diese 9999 hatte ich theoretisch mit dem „Komma Periode 9“ den Mädchen erklärt, denn schließlich hatte ich Mathe und Erdkunde als Leistungskurse.
Die ersten Kilometer absolvierte ich ohne Annäherungsversuche, hin und wieder konnte ich einige gewagten Bemerkungen in das FrauenGespräch einwerfen, bis wir nach Helmstedt kamen, wo die Vopos den Bus inspizierten.
Für mich kam die große erdkundliche Stunde, denn ich sagte, wir sind jetzt in der DDR und bald in Berlin, und meine sanften Worte beruhigten die Mädchen, und ich beobachtete aus den Augenwinkeln ihre furchtsame Bewunderung für mein geographisches Verständnis.
Daniel schob sich durch den Gang nach vorn zu mir, trug einen schwarzen Mantel, „ ist November“, sagte er, obwohl die Heizung im Bus lief, und fragte mich vorwurfsvoll nach dem Whisky. Ich zuckte die Schultern und verwies auf den roten Kartoffelvollernter. Daniel stellte sich wie Batman vor mich, damit unser Klassenlehrer uns nicht sehen konnte, er entkorkte die Flasche, und ich tankte.
Michael stand nun auch im Gang, und dann auch noch Philipp, und diese waren meine direkten Konkurrenten, denn ich kannte ihre stolze FrauenWunderZahl: 3 mal dieser, jener 4 mal – so viele Frauen und so viele Male. Ich hatte Krokodile in den Augen.
Ich hatte ihnen damals vor zwei Jahren 16,9 gesagt, und diese meinten natürlich nicht mein Alter, sondern meine FrauenSkala. Deshalb habe ich notgedrungen mitgelogen und alles total erfunden. Deshalb war ich in Frauendingen also phänomenologisch voll drauf, leider aber nur theoretisch, und wenn einer partout nicht vorwärts kam mit seiner Alten, kam er zu mir, und ich sagte, du brauchst den Schubumkehr beim Landen wie ein Pilot.
Berlin sollte mein Berlin werden, am nächsten Abend gingen wir zur Mauer, verdammt grau, davor einige Sprayer, ich schubste Melanie in die Seite, „hast noch eine ColaWhisky“, fragte ich sie, aber ich konnte mich aus unverständlichen Gründen nicht auf sie konzentrieren, obwohl sie schon Flusenkontakt hergestellt hatte.
Wir waren am Brandenburger Tor, alle waren irgendwie unruhig, wir schauten von einem Aussichtsturm in den Osten, Eva winkte mit einem Taschentuch wie mit einer Deutschlandfahne hinüber, und – verdammt - schon waren die Tage vorbei, und nichts hatte gefunkt. Schon am Mittwoch wollte ich Christina in den Clinch nehmen, aber irgendwo hat es psychologisch geknirscht, obwohl sie am zweiten Knopf an ihrer Bluse herumspielte. Diese Geste habe ich richtig interpretiert, aber bei mir sind die Drähte zu lasch gesponnen. Donnerstag Abend hatte Eva sich beim Jazz beide Arme wehrlos über den Kopf gehoben, verdammt lang, und ich witterte ihre Strömung und ich hätte schon fast den entscheidenden Schritt getan, aber da kam der Kellner, und als ich Eva wieder ansah, hatte sie das Glas mit den Händen umschlossen.
Nachts kamen wir zum Schülerhotel, ziemlich angetörnt, Daniel hatte mir etwas aus der Zeitung vorgelesen, die DDR stünde in letzten Zügen, ich schlief ein.
Der Lehrer trieb uns früh aus den Betten, „Alkoholfahne“, schimpfte er; und auf der Fahrt zum Reichstag sprach er von historischen Zeiten, und heute Abend, sagte er, gehen wir alle ins Schiller-Theater: Don Carlos. Doch zum Glück kamen wir nicht dazu, denn abends gab es eine andere Parole. Alle zur Mauer, es röche nach Revolution.
Wir gingen Arm in Arm, links neben mir Eva, rechts Sandy, um uns herum Leute, Leute, Leute - am Brandenburger Tor kein Durchkommen, und dann tatsächlich ein Wunder, auf der Mauer Menschen, keine Gewehre, sie lachten, ich schlotterte, eine Stunde und noch eine und mehr, und irgendwann ein Knall, ein Loch in der Mauer, und tatsächlich, tatsächlich kommt ein Trabi, dieser Leukoplastbomber, er fährt stotternd durch die Mauer, und die Vopos machen die Augen dicht, der Trabi kommt mit seinem Schmollmund genau auf mich zu, und ich drehe mich um, und ich sehe denselben Schmollmund von Sandy, und sie küsst mich, und ich sie, und sie mich -- das war schon das zweite Mal.
Bis zum 17. Lebensjahr interessierte mich das andere Geschlecht nicht sonderlich, vielleicht , nun ja, vielleicht traute ich mich einfach nicht, den Mädchen zu nähern.Ein wenig fehlender Mut und Angst vor Abweisung war sicher dabei.
Nach der Schule und in jeder freien Minute war ich auf dem Fußballplatz, ich war ein fanatischer und guter Kicker.

Irgendein Kickerfreund animinierte mich mal, abends zu einer Party mitzugehen...
es hat sich ja was getan hier..

@Stella

ich habe schon vor meinem 16. Lebensjahr für den ein oder anderen Jungen geschwärmt, aber der 1. Sex fiel eigentlich auch mit der 1. großen Liebe zusammen - ein Glücksfall vielleicht...

@bua ...irgendwann ist immer das 1. Mal, nicht die Hoffnung aufgeben.. :D

@duennerippen

an Dir ist ein Schriftsteller verloren gegangen.. :eek:

@wettertaft ....und weiter ?? :confused:
@Duschgel

Deine Therorie von #91 ist faszinierend.. Deine Selbstbeherrschung bewundernswert... :D
Es war in 1983.:)

In einem Kellerraum eines Jugendzentrum gab es jeden Samstagabend eine Disco, es wurde 60er und 70er gespielt, Stones, Doors, The Who, etc.., ganz mein Geschmack.
Es gab an unserer Schule so quasi zwei konkurrierende, leicht verfeindete Cliquen, die aus besserem Hause stammend mit den besten Mopeds und die politisch Interessierten, die Berührungen zur Drogenszene hatten.Mir waren beide Gruppen egal, ich konnte mit Verbundenheit in einer Gruppierung so oder so nichts anfangen.(außer Fußball)

Jedenfalls, es gefiel mir, ich tanzte, es lief gerade My way, die Sex-Pistols-Version, als vor mir M. ins Blickfeld rückte und einen heftigen Punk-Tanz abzog und ständig Augenkontakt mit mir suchte, ohhh, war mir das peinlich, ich lief ganz sicher knallrot an.M. stuppste mich an und bedeutete mir, mitzukommen.
In einer Ecke eines Nebenraumes ging ein Joint die Runde, ich zog mit, warum auch nicht, dachte ich mir, Raucher war ich und das , was ich über Soft-Drugs in den Medien mitbekommen hatte, erschreckte mich nicht.
Es war ein geiles Feeling, dieses indisponierte Benebeltsein und dieses langsame Entgleiten der Selbstkontrolle.
Tja, jedenfalls, ich wurde in einer Gruppe heimisch und verknallt hab ich mich auch unsterblich.
M. besuchte mich häufig daheim, ich wohnte noch bei meinen Eltern, wenn ich auf sie wartete machte mich jede Betätigung des Aufzuges fertig, ist sie es oder nicht.
Irgendwie verlief alles eigenartig mit ihr, außer unschuldigen Küssen tauschten wir an Körperlichkeiten nichts aus, das war mir auch egal, Hauptsache ich konnte sie sehen und mit ihr über dies und das, über Che Guevara, über Jim Morrison reden und mit ihr alleine einen rauchen.

Ich hatte in der Schule Sportunterricht, als ich mich dannach anzog, fand ich in meiner Hosentasche eine zusammengefalteten Zettel mit einen Songtext, der hieß: I`m not in love with you.
Tja, geahnt hab ich es eh immer, besonders als sie nach einer Fete im gleichen Zimmer mit mir nicht zu mir in den Schlafsack kam, sondern zu einem anderen, ich hörte sie stöhnen, Scheisse, war ich naiv.

Ich war danach länger in dieser Clique, auch sie war immer präsent, ich war für sie immer der Bruder, wir hatten noch viel Spaß miteinander, einmal verkuppelte sie mich sogar, mit diesem Mädel war ich dann 4 Jahre zusammen.
mausel
neben Josef hatte nur Duschgel das Glück, der "Jungfrau Maria" zu begegnen :laugh:
@mausel # 108
erste Liebe scheint dann also doch gleichbedeutend mit erstem Sex zu sein :D
und wenn ich an letzteres denke, denke ich an Strichmännchen "Made in Norway" :laugh:
@wettertaft, das hast Du sehr schön beschrieben.. :)

mir scheint, Jung´s haben es im allgemeinen etwas schwerer bei der Kontaktaufnahme als Mädels, oder täusche ich mich da ??...

leider fällt der erste sexuelle Kontakt unglückerweise auch noch meistens in die Zeit der Pubertät - sowieso ein schwieriges Alter mit seinen eigenen Problemen..

@Stella

ja, Duschi scheint zu den Wundern zu gehören, die sich nur so ca. alle 2000 Jahre wiederholen.. :D
@Stella

bei mir war es so, aber ohne "Zuneigung" wäre auch absolut nichts gelaufen...
das mit dem Strichmännchen musst Du mir näher erklären.. :D
mausel
die Pubertät ist für mich ein Fremdwort
entweder hat sie mich übersehen oder sie
sie steht mir noch bevor :confused:
@Stella

Du meinst sicher, die seelischen Probleme sind bei Dir ausgeblieben , bei den körperlichen Auswirkungen würde es mich schon stark wundern.. :rolleyes:
@Stella Du wirst mir unheimlich - gewachsen bin ich auch außerhalb meiner Pubertät.. :D
mausel
ich hatte das große "Glück",
mit 23 noch Kindereintrittspreise zu zahlen :laugh:
#115 von StellaLuna 15.03.03 13:13:32 Beitrag Nr.: 8.896.495 8896495
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
mausel
die Pubertät ist für mich ein Fremdwort
entweder hat sie mich übersehen oder sie
sie steht mir noch bevor


---du bist grad mittendrin :laugh:
wenn es nur nach der Größe ginge, müsste ich das heute noch @Stella.. :D
@mausel
das war eher auf die Formen als auf die Größe
bezogen. Irgendwann habe ich mich dann doch
leicht verformt :laugh:
leicht verformt hört sich ja super an @Stella.. :D

das mit dem Verformen hört allerdings auch nach der Pubertät nicht unbedingt auf.. :D :laugh:

@suuper..

Du scheinst ja nach Deinen Postings auch nicht gerade ein pflegeleichter Fall zu sein.. :rolleyes:
#126 von mausel 15.03.03 13:58:01 Beitrag Nr.: 8.896.676 8896676
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
leicht verformt hört sich ja super an @Stella..

das mit dem Verformen hört allerdings auch nach der Pubertät nicht unbedingt auf..

@suuper..

Du scheinst ja nach Deinen Postings auch nicht gerade ein pflegeleichter Fall zu sein..

---bisher hat sich noch keine beklagt ;)
@suuper, darf ich Dich erinnern ??

#102 von suuperbua 15.03.03 11:05:59 Beitrag Nr.: 8.896.020 8896020
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
---ich hab noch nie... :cry:
was die Klagen anbetrifft, sollte man sich auch nicht auf öffentliche Kundgebungen verlassen, sondern die beste Freundin/besten Freund befragen.. :D
Ich kann mich noch genau an mein erstes Mal erinnern. Wie könnte ich das auch vergessen. Ich war bereits 19 Jahre alt und ging gegen die 40 ich meine 38 wäre sie gewesen.
Es war eine gute Freundin meiner Mutter und ich fand sie schon immer sehr hübsch, da sie egentlich viel jünger ausgesehen hatte. Die Figur war top, damals hatte ich noch gut 8 Kilo zuviel drauf, ich war richtig fett.
Ich habe bei ihr mehrmals geholfen, sie war umgezogen die Ehe war in die Brüche gegangen und sie hatte jetzt eine eigene Wohnung. Klein aber in bester Lage. Kinder hatte sie übrigens keine.
Jedenfalls habe ich ihr ein paarmal geholfen. Ich hatte schon so einen Verdacht wenn sie mich angerufen hatte und meinte "Kannst du mir mal helfen die Schrank ein wenig zur Seite zu schieben" usw. Ich habe meine Arbeit verrichtet sie legte ihren Arm um mich und wollte mich verführen aber ich hab immer das Weite gesucht.
Eines Abends sagte ich mir "Beim nächsten mal wenn sie anruft besorgst du es ihr, komme was wolle"

Drei Tage später rief sie an weil sie Probleme mit ihrem Fernseher hatte. Ich war ziemlich heiss gewesen und bin freudestrahlen zu ihr gefahren. Diesmal wollte sie mich scheinbar nicht verführen es war wirklich was mit dem Fernseher.
Sie hatte ihre Tage :( :( :( aber ich hatte sie zuvor schon innig geküsst.

So verführte sie mich auf ihre Art und Weiße und bei meinem ersten Geschlechtsverkehr hatte ich ausschliesslich Analverkehr.

Es war trotzdem erste klasse, ich werde es nie vergessen!
Ich war zwölf, sie fünfzehn. Naja, war wohl ein wenig zu früh, so früh, daß ich nach ungefähr 2,879535 Sekunden kam.
@Slavi und @Hermann

mutiger Beitrag von euch beiden, hätte bestimmt nicht jeder geschrieben.. :)
@Tyler.. ...Du nun wieder.. :D

Kurzgeschichten sind hier erlaubt, also erzähl mal Dein erstes Erlebnis... :rolleyes:
von Tyler kann man bei einem Treffen nur angenehm überrascht sein, bei allem was ich von ihm über sich schon hier gelesen habe..

auch eine kluge Taktik.. :D
das, was slavi beschreibt, ist wohl einer der Gründe, warum "mann" sich an das erste mal weit diffuser erinnert als es offensichtlich frauen tun.

Wenn man das Mädchen seiner Wahl endlich so weit hatte, und man dann vor lauter aufregung nicht der geniale Liebhaber gewesen ist, der man in Gedanken hätte sein wollen,
dann ist das ein Erlebnis, das man unterschwellig lieber verdrängt und mit späteren, erfolgreicheren Erlebnissen überlagert.

Ich kann mich z.B. weitaus intensiver an das Gefühl erinnern, mit einem Mädchen hand in hand gegangen zu sein als an das Gefühl beim "ersten Mal"
ja @Stella.. mache mir auch Sorgen um Tyler.. :rolleyes:

mir fällt aber auf, Männer sind weitaus mutiger als Frauen, was die "First Love" anbetrifft...
@Duschgel

Du hast natürlich vollkommen Recht...

insofern ist vielleicht die Erwartungshaltung an Männer ungleich größer...
wenn ich bedenke wie es bei mir ausgesehen hätte, wäre ich gleichzeitig seine 1. Frau gewesen...
@Mausel
das liegt in der Natur der Männer, nicht nur biologisch betrachtet :laugh:
bei Männern galt oder gilt die Tatsache, der 1. Mann im Leben einer Frau zu sein weit mehr als umgekehrt...
Duschgel,
was gibt`s da zu erklären? Bist Du noch nie abends
an einer Bar rumgelungert und hast Männergespräche
gehört?
wichtig finde ich bei der Erinnerung an ein schönes Erlebnis aber auch nicht den Perfektionismus..

...sondern die Einfühlsamkeit, das Verständnis für die Ängste in diesem Zusammenhang, die netten Gesten und Worte die das ganze "Unzulängliche" begleiten..

mit Sicherheit war ich zu diesem Zeitpunkt ( und bin es auch heute nicht... ) das Nonplusultra für diesen Mann..

aber das ist eben der feine Unterschied wenn sowas wie Liebe zwischen zwei Menschen existiert...

und deshalb habe ich sehr viel Glück gehabt... :)
Duschgel
sei nicht so streng mit mir!
Hast Du es jetzt verstanden?
mausel
ich finde, Perfektionismus gibt es nicht im zwischenmenschlichen Bereich,
und gerade das ist das Schöne und Faszinierende!
@ bin da ganz Deiner Meinung @Stella..

aber hör´ Dir Männermund in diesem Zusammenhang an, sieh Dir Pornofilme an - kein Wunder wenn alle Komplexe bekommen..
Duschgel
es ging um Mausels Aussage "Männer sind weitaus mutiger als Frauen,
was die "First Love" anbetrifft", und da bei Männern der Gefühlsmaßstab,
biologisch betrachtet, extern angebracht ist, und dieser das Maß aller Dinge ist,
muß man einfach darüber reden.:look:
@mausel #155
und wenn man dann mit so Verbalerotikern alleine ist,
könnte man 5 davon in die Tasche stecken :laugh:
das steht in widerspruch zu deiner vorherigen aussage, daher hatte ich nachgefragt.
Aber da ihr bei Bargesprächen scheinbar immer gut zugehört habt, wisst ihr ja schon bescheid, daher kann ich mir weiteres wohl sparen.
Duschgel
nur ich habe Bargespräche genannt!
Wo siehst Du einen Widerspruch :confused:
@Tony

---uiiihh das wird spannend :eek:

---wir haben bis auf 1 tipp sonst völlig verschiedene :eek:

:D:D:D
@Duschi nun sei mal nicht gleich beleidigt..

@Stella #159

...und das ist es was mich hier an manchen Thread wie von Starlemming, lennigster u.s.w so wahnsinnig ärgert...

kein wirklich passabler Typ würde, was seine diesbezüglichen Fähigkeiten anbetrifft, so das Maul aufreissen und widerwärtig rumprotzen wie manche es hier tun...
....und außerdem ist Technik nicht alles...


wir kommen hier leicht vom Thema ab, kann das sein ?? :D
#165 von mausel 15.03.03 15:51:40 Beitrag Nr.: 8.897.384 8897384
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@Duschi nun sei mal nicht gleich beleidigt..

@Stella #159

...und das ist es was mich hier an manchen Thread wie von Starlemming, lennigster u.s.w so wahnsinnig ärgert...

kein wirklich passabler Typ würde, was seine diesbezüglichen Fähigkeiten anbetrifft, so das Maul aufreissen und widerwärtig rumprotzen wie manche es hier tun...

@mausel
---ja das stört mich auch unheimlich:D:D:D
@Stella ...damit meinte ich die rein sportlichen Gesichtspunkte, die offensichtlich bei vielen Männern eine höhere Priorität haben, als die gefühlsmässigen Gründe mit einem Partner zu schlafen...

jetzt schweife ich hier aber auch ganz schön aus.. :D
@Stella wir verstehen uns.. :D


durch unser Gerede wird allerdings die Chance, dass sich hier nochmal jemand zur "First Love" outet, leider immer geringer..

@Tony Du hast es mir gestern versprochen.. :cry: