wallstreet:online
40,75EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,03 % EUR/USD-0,26 % Gold+0,29 % Öl (Brent)+1,94 %

UMFRAGE: Arbeitslos und ...Spass dabei - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi Leute
welch´trübseliger Sonntag.Ein Glück gehts gleich zum FCK-Spiel gg Bremen.

Also,ich reg mich tierisch darüber auf wie in den lzt. Monaten auf uns Arbeitslosen rumgehakt wird.Dazu dieser verdammte Schröder der uns unsere eh schon zu geringen Bezüge noch mehr kürzen will:mad:
Ich versteh auch nicht diese schon hetzerischen Aussagen arbeitender Mitbürger gegenüber uns Arbeitslosen.
In einem "gesunden" Staat muss es Arbeitslose geben.
Jetzt soll wieder einmal das Arbeitslosengeld gekürzt werden,es ist eine Schande.
Ein Glück betrifft es mich nicht so da ich nach jetzt 9 jähriger Arbeitslosigkeit und 9 jähriger Erfahrung mit Arbeitsämtern mir so manchen Trick und Kniff angeeignet habe.Vor 1,5 Jahren wurde mir noch eine 30% Berufsunfähigkeit(wegen eines 5 Jahre zurückliegenden Meniskusschadens)eingeräumt so das ich mit meinen rund 2100€ im Monat der Zukunft gelassen entgegensehe.
Wenn man sich mal was leisten will kann man immer noch nebenbei mal Hand-an-legen;)
Da frag auch ich mich,wo meine Motivation liegen soll mir eine Arbeit zu suchen,wenn ich gemütlichen Ausschlafen kann
und sogar eine Sitzplatzdauerkarte meines Lieblingsvereins habe:)

Mal ehrlich hättet einer von euch,an meiner Stelle,ein schlechtes Gewissen gegenüber der Gesellschaft?? :confused:

Bin 37 Jahre -Raumausstattermeister und seit 9 Jahren arbeitslos.

gruss
PO
Meniscus oder nicht doch Spätfolgen einer Meningitis?


Sitzplatzkarte, Fernseher und Führerschein wegnehmen!
:laugh:

Porra, wie er leibt und bebt! (so wie bald auch der Betze!)

Ich denke, dass die Höhe deines Arbeitslosengeldes eng mit dem Schicksal des 1. FCK verknüpft ist:

- Abstieg: bis zur totalen Streichung :cry:
- Klassenerhalt: Erhöhung + Sitzplatz bei mir in der VIP-Lounge ;)

Wie kommst du zum Betze?
Bei den von dir geschilderten Bedingungen steht dir doch ein Auto mir Fahrer zu.

H-T :cool:
Troll Dich :-)

"Troll" steht nicht für einen Kobold, sondern kommt aus der Anglersprache. Ein Troll ist jemand, der extrem provokante Artikel postet, um entsprechende Reaktionen zu ködern und Flames auszulösen. Also ein "Streithansl".

Auch das provokante Posting selbst kann man als Troll bezeichnen. Nach der "reinen Lehre" ist das die eigentlich richtige, wenn auch heute in den Hintergrund getretene, Definition.
:laugh: :laugh: :laugh:

....nebenbei mal Hand-an-legen;),
ein schwarzarbeitender Stricher !!

:laugh: :laugh: :laugh:

kuckuck:p
# wer interesse hat bei Fragen wie z.b.


Wie Sie sich beim Arbeitsamt durchsetzen
- Wie Sie Kosten sparen und Nebeneinkünfte steigern
- Wie Sie sich mit Arbeitsamtshilfe Ihre Zukunft neu aufbauen
- Wie Ihnen das Finanzamt Computeranlage, Kfz & Benzin bezahlt
- Wie Sie Ihre Ansprüche bei Wohngeldstelle & Sozialamt durchsetzen
- Wie Sie den Banken und anderen Kreditgebern ein Schnippchen schlagen
- Wie Sie sich beim zukünftigen(?) Arbeitgeber positiv und negativ bewerben können


....dem könnte ich event. helfen
;)
#5 Hi mein Lieber;) dicker gruss

fahr natürlich mit nem Kollegen(u.a. auch arbeitslos hahah
der kann mit seinem Cherokee bis direkt hinten an die Osttribüne fahrn---
ein Glück sonst müsste man durchs arbeitende Pöbel waten und hätte danach bestimmt nen Senffleck an der Lederjacke
Nee, lass mal !

Sind genug Provokationen auf dem Rücken vieler Arbeitsloser :mad:

Grußlos
Eustach :D
(der sich fragt was das soll und, ob wirklich jeder Arbeit findet, der Arbeit sucht)
..nochmaliges Angebot (kein Fake)
wenn ihr mehr wissen wollt wie das Leben doch ein bisschen bequemer laufen könnte dann könnt ihr (gg eine kleine Aufmerksamkeit)
nützliche Tipps und Wissen von mir bekommen


Und von da an lacht ihr innerlich wenn ihr hier in der Reihe steht
;)

gruss
PO der Profi
Besoffen zum potenziellen Arbeitgeber gehen? Kinder mitbringen? Verdreckt rumlaufen? Einen auf "schlimme Kindheit" machen? Mit Akzent sprechen?

Da hilft nur eines: Arbeitgeber anweisen, keine Stempel mehr auszugeben, falls sich der potenzielle Bewerber nicht redlich bemüht hat. Bezüge kürzen, sofern angebotene Arbeit nicht akzeptiert wird.
wers glaubt :laugh: :laugh: :laugh:

mir als Facharbeiter und Studienabbrecher werden Stellen Angeboten mit ca. 1400 Euro brutto mit 40h Arbeitswoche, kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld plus die ersten 10 Überstunden im Monaten werden nicht bezahlt (also die 2 mal Samstagarbeit)
Hallo porra....

also wer soll Dir das denn glauben????:rolleyes:

Aber ich verlasse mich am liebsten auf Informationen aus erster Hand. Dazu habe ich gerade eine Anfrage per mail an die Budesanstallt für Arbeit in Nürnberg gerichtet, ob sowas möglich ist.

Um die Situation unverfälscht wiederzugeben, habe ich mir erlaubt, Deine Postings aus diesem Thread zu kopieren.

:D

Ich bin sicher, Du hast nichts dagegen....
MFG
:D
#17
Wow, Zelda$

Finde ich toll, wie Du Dich so um sachliche Aufklärung bemühst.

Und dann noch gerade bei den Richtigen. Direkt bei der zuständigen Behörde, die sich siche tol auskennt in, den Kniffen, wie sie von ihrer betreuten Klientel täglich aufs Kreuz gelegt wird. Wie gesagt, Respekt.

Könntest Du bitte denen auch mal meine Fragen aus Thread
Thread: "Luxusumbau beim Arbeitsamts-Chef" Nur zu Herr Gerster, wir habens ja!!! posten?

Deren Antwort würde micht wirklich iteressieren.

Hier noch mal meine Frage(n) :

"Mal ne evtl. dumme Frage, bzw. mehrere, an die anwesenden Experten, da mir unter der Voraussetzung, daß die hier genannten Ausagen zutreffen, einiges auffiel:


Die Bundesanstalt für Arbeit ist doch eine Behörde und unterliegt damit doch den Bestimmungen des Öffentlichen Denstes für das Besoldungsrecht etc.

1) Wieso wird hier ständig von "Vorstand", bzw. Vorstandsetage geredet? Seit wann hat eine Behörde einen "Vorstand"?

2) Wie kann es im Öffentliche Dienst sein, daß der neue Behördenleiter plötzlich das Doppelte der Bezüge des Amtsvorgängers erhält? Es kann doch davon ausgegangen werden, da es sich um eine oberste Bundesbehörde handelt, daß deren Behördenleiter nach Besoldungegsetz sicher schon bisher das absolut Maximale einer obersten Bundesbehörde erhielt?

3) Welcher Passus der Abfindungsregelung des Öffentlichen Dienstes oder Besoldung von Beamten legitimiert, die hier offenbarte "Vereinbarung", daß der jetzige Behördenleiter unabhängig seiner vorzeitigen Entlassung bis 2007 sein volles Gehalt weiter erhält?

4) Wäre dies dann ein Anzeichen, daß die BRD einer die tumbe Masse gnadenlos abzockenden Junta regierten Bananrepublik näher ist, als vielleicht manche immmer noch glauben? "


Freue mich schon auf die Antwort, Vielen Dank im voraus für Deine Mühe.
Gruß
KvA
moin Freunde des Nichtstuns

hab 14:00 Termin aufm AA!
vorgestern ging die Waschmaschine kaputt,brauch ne neue.
Mal sehn wieviel Zuschuss die Brüder gewähren:lick:

sag euch gg 16:00 Bescheid

PO
Yo Leute

bin zurück,wie immer war ich erfolgreich im rumjammern und schleimen.
Meine "PRIVILEG Dynamic 6820" wird am Donnerstag geliefert.Preis rund 500€ -- bekomme 180€ Zuschuss:kiss:
Vielen Dank mein Arbeitsbank..ääeh amt.

Danke Deutschland

gruss
PO


ps: jetzt erstmal ein Bierchen trinken
Hallo Leute,

jeder kann sich sein Arbeitslosengeld/Arbeitslosenhilfe selbst ausrechnen lassen.

Geht mal auf www.arbeitsamt.de, dort stehen auch die Voraussetzungen und Bedingungen und ganz links unten die Selbstberechnung.

Daher halte ich die Angaben von porra (9 Jahre arbeitslos, ca. 2.100 EURO Arbeitslosenhilfe und dann Anspruch auf eine neue Waschmaschine)zumindestens für fragwürdig.

mfg BaBa
Das hier ist ein guter Vorschlag:


Merz: Sozialhilfe im Extremfall ganz streichen - Unionsfraktionsvize fordert drastische Sanktionen bei Verweigerung zumutbarer Arbeit
von

Berlin (AP) Unionsfraktionsvize Friedrich Merz hat sich für radikale Sanktionen bei der Verweigerung zumutbarer Arbeit ausgesprochen. «Im Extremfall muss die Sozialhilfe ganz verweigert werden», sagte er in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Zeitschrift «Capital». Wer eine zumutbare Beschäftigung oder gemeinnützige Tätigkeiten ablehne, könne nicht länger auf die Großzügigkeit der Sozialkassen vertrauen.


Kann ich nur unterstützen. Ich sehe nicht ein mein sauer verdientes Geld, Faulenzern und Asozialen in den Rachen zu werfen!!!
#Jarrod21

Du solltest ein bisschen toleranter zu deinen Mitmenschen sein.Auch Faulenzer und "Asoziale"(was immer das auch is)
verdienen Respekt und Recht auf Leben.
Und du mit deinen paar Kröten zahlst das sowieso nicht.Ich hör immer nur:""Die""!! leben von meinem Geld"

schau mal-
gehen wir mal davon aus das du untermittelschichtlicher Stromschwimmer mit Durchschnittseinkommen von 1500€ Netto bist,dann zahlst du rund 300€ in die AA-Kasse.
Das würde bedeuten,bei rund 4 Mio AL,zahlst du an mich ungefähr 0,000075 Eurocentchen.Das sollte ich dir doch wert sein,oder?
Und irgendwann,wenn du auch mal arbeitslos bist zahlt das ein anderer für dich.Nur ich werde es nicht sein,aber das ist jawohl egal.
Also,bleib lustig und verzock nicht soviel an der Börse,dann könntest du mehr fürn guten Zweck ausgeben("spenden"):cool:
porra,
du passt zum FCK wie die Faust auf`s Auge.
Ist ja gut gestartet dein Verein, Tabellenletzter mit -3 Punkten, Pleite und nur Proleten sowohl Spieler als auch Fans. Nur Schnauzbärte, Vokuhilas und tiefergelegte 3er BMW`s und peinlich aufgemotzte Golf`s. Denke nächste Saison kannst du in der zweiten Liga Platz nehmen. Wenn du auch noch aus Kaiserslautern kommst hast du dein Arbeitslosengeld verdient. Als Entschädigung sozusagen.
2100 euren sozialhilfe :laugh: ...wohl ne null zu viel drangehängt was?

...trotz alledem finde ich deine einstellung natürlich begrüssenswert auch wenn mir 210 euren etwas zu wenig wären um meinen lebensstandard zu halten...

aber ein land das mehrere milliarden euren für neue "friedensbomber" (eurofighter) ausgeben kann da sollten auch ein paar euren für kreative lebenskünstler übrig sein ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.