DAX+0,20 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,13 %

Sparta AG - Die Riesenchance ! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sparta gerade in der 3sat-Börse mit Kursziel 3,20 EUR empfohlen!
[posting]18.102.125 von VC Analyst am 30.09.05 22:07:23[/posting]Hab die Sendung nicht gesehen.

Wird aber um 3.35 Uhr im ZDF wiederholt!
[posting]18.102.832 von keith am 30.09.05 23:21:44[/posting]Da steigt die Party!

3sat-Börse

IFVW Prof. Max Otte

SPARTA KAUFEN KZ 3,20 EURO



Grüße
Johannes
www.aige.de
[posting]18.105.432 von dg6nds am 01.10.05 12:35:46[/posting]Korrigiere IFVW in IFVE GmbH, sorry!

Grüße
Johannes
www.aige.de
Die 3,20 sind aber sehr ambitioniert. OK, Sparta ist die Falkenstein mit Rabatt, aber doch nicht gleich 50% Rabatt. Oder werden hier implizit auch Falkenstein mit Kursziel 80 empfohlen, wenn ich die 3,20 hochrechne?
Danke für die Info. :)
Spartaner bin ich mit nem Kurs-durchschnitt von 1,159€. :D

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/boerse/boerse…

Na denn,ein schönes Wochenende. :)
[posting]18.106.180 von honigbaer am 01.10.05 13:59:39[/posting]Hallo,

unser KZ von SPARTA liegt bei ca. 2-2,20 Euro. Ich halte die 3,20 Euro auch für etwas übertrieben. Können etwaige Verlustvorträge geltend gemacht werden, könnte sich der Wert der SPARTA AG signifikant erhöhen. Wer an die Mehrheit von Falkenstein möchte, dies aber nicht über die Börse kann, schnappt sich einfach SPARTA. Wir sehen SPARTA als klaren Übernahmekandidaten. So zusagen als Falkenstein mit einem größeren Hebel. Aus diesem Grund haben wir bereits vor Monaten von FAK in SPT umgeschichtet.


Grüße
Johannes
www.aige.de
Auszug aus den Spielregeln des Börsenspiels:

5. Die Redaktion bittet die Teilnehmer ausdrücklich, auf marktenge Werte zu verzichten.


Wird man mit der Empfehlung von Sparta den Spielregeln
gerecht? M.E. zumindest ein Grenzfall!

Als Spartaner freu ich mich natürlich. :D

Grundsätzlich stehe ich solchen Empfehlungen in öffentlichen Börsenspielen aber eher kritisch gegenüber. Ich erinnere mich noch recht gut an die Teilnahme von Bernd Förtsch und seinen inzwischen vielzitierten Ausspruch "DAUSEND" (war glaub ich zu Morphosys damals).
[posting]18.106.936 von keith am 01.10.05 17:48:49[/posting]Hi.

Habe auch grad mit einem Kollegen darüber gesprochen und sehen es ähnlich. Otte hat zumindest nicht direkt FAK empfohlen da er betont hat, dass der Wert zu markteng sei und keiner der Aktionäre Stücke aus der Hand geben will/wird. Aus diesem Grund hat er sich für SPARTA entschieden, was mich natürlich auch freut :o))

Nachdem bei SPARTA auch nicht täglich riesige Stückzahlen umgehen bleibt abzuwarten wie der Kurs am Dienstag reagieren wird.

Grüße
Johannes
Ich versteh allerdings nicht, warum Herr Otte den NAV so viel höher sieht. Sparta hat doch nur die 46%ige Beteiligung an Falkenstein, die 8,5 Mio EUR wert ist. Sparta ist derzeit mit 10,3 Mio. EUR bewertet. Das macht schon einen Aufschlag von knapp 2 Mio. EUR. Zudem ist noch nicht gänzlich geklärt ob alle Altlasten bereinigt sind!

Ich freue mich natürlich auch über die Empfehlung, aber kann trotzdem nicht ganz das Kursziel verstehen. M.E. ist der aktuelle Kurs fair gepriced. Ich sehe derzeit ehrlich gesagt, aus fundamentaler Sicht kein großes ein Potential bei Sparta derzeit, oder habe ich irgend etwas übersehen??
es gibt 500.000 Falkenstein Aktien
es gibt damit sicherlich auch 500.000 Nachbesserungszertifikate. Multiplizert mit der Beteiligungsquote der Sparta AG kann man leicht den Beteiligungbuchwert der Falkenstein AG ausrechnen
Sollte die Falkenstein AG dieses GJ ein traumhaftes Ergebnis erzielen auch durch den Verkauf der Nachbesserungszertifitkate dann ist sicherlich noch einiges möglich
Der Börsenwert der Sparta ist im Mom. etwas niedriger, als der Wert der gehaltenen FAK-Aktien, wobei die restl. Assets den Wert pro Sparta-Aktie nur unwesentlich nach oben hin beeinflussen.

Die Altlasten sind m.W. nach inzwischen alle bereinigt.

Fundamentale Phantasie...?
Nun ja, in der evtl. Nutzung der Verlustvorträge (immerhin um die € 130 Mio. je bei der KöSt & Gewerbest.).

Sonstige Phantasie:
Heidelberg.

Und noch was:
Am Montag ist zwar Feiertag, aber an den Börsen wird gehandelt - DEFINITIV! ;)
Wobei sich die Umsätze im Allg. in Grenzen halten werden.
Und bei Sparta?
Man wird sehen...
@511:

Hmm, wenn das so ist, dann hätte das doch der Markt bei Falkenstein längst eingepriced.

Und es ist ja nun auch nicht so, dass es keine Falkenstein am Markt gibt...

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin auch positiv zu Sparta eingestellt (sonst hätte ich sie nicht), aber momentan sind sie m.E. gut bezahlt!
[posting]18.107.217 von VC Analyst am 01.10.05 19:23:58[/posting]"Sparta hat doch nur die 46%ige Beteiligung an Falkenstein, die 8,5 Mio EUR wert ist."


Ein wenig mehr ist da schon:

230.750 Stück * 46 Euro = 10,6 Mio Euro

+ Beteiligung Beta Systems (ca. 400.000 Euro)
+ einige hunderttausend Euro Cash
+ wahrscheinlich 230.750 Zertifikate
(gekauft zu 3,15 pro Stück)
+ kleinere Beteiligung Webac (Equitrust ist wohl verkauft)
+ Verlustvorträge
+ unklare Chancen auf weitere Zahlungen bei den
abgeschriebenen Forderungen (also keine Risiken mehr!)
[posting]18.107.857 von VC Analyst am 01.10.05 23:11:21[/posting]"Hmm, wenn das so ist, dann hätte das doch der Markt bei Falkenstein längst eingepriced."


Der Kurs von Falkenstein ist seit Januar 2005 um ca. 50% gestiegen. Das ist m.E. schon beachtlich.

Falkenstein ist recht jung, noch relativ unbekannt und
der Handel ist nicht besonders liquide (liegt natürlich
auch an den vielen festen Händen im Aktionariat). Da
braucht der Markt halt seine Zeit...
Nachdem der Höller mächtig Plus macht geht dem
Prof. Otte mit seinen Königstiegerpunkten der Arsch
auf Grundeis. Da kann jetzt nur noch ein Pennystock
helfen. Das erinnert schon an alte NM-Zeiten.

20%+ zu Handelsstart
Moin,


noch knappe 8.000 Stücke in FSE und der Eisberg ist erstmal weg. Dann könnte es nachhaltig weiter nach oben gehen.

Grüße
Johannes
www.aige.de
MOIN :D
OLE !
Fast 100.000 stk. gehandelt worden.

Na ! Heute ist doch Feiertag.

Ihr kriegt sie morgen doch auch noch. :laugh:

RT FSE = +16,% :D
Der Herr kann stündlich kommen so viel zu dem Wert der Nachbesserungszertifikate;)
[posting]18.114.973 von MichaelH am 03.10.05 10:33:03[/posting]Der große Block ist weggeschmolzen, mal sehen wie es jetzt weitergeht...

Grüße
Johannes
www.aige.de
hohe Umsätze bisher in FFM und München obwohl Feiertag ist
sieht nicht schlecht aus;)
Es ist schon erstaunlich, was solche "Empfehlungen" wieder für eine Macht bekommen haben. Eigentlich beängstigend, aber als Sparta-Aktionär soll´s mir in diesem Falle recht sein ...
:) Prof
#460 von DR.ZEISSLER 24.08.05 22:18:44 Beitrag Nr.: 17.675.929
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben SPARTA AG


Wir sehen uns bei 100 Tage (/) wieder.

1.25 EUR

Bis dann



.....und er ward nie mehr gesehen!
:laugh::p:D
kann mir jemand das Orderbuch auf die schnelle reinschmeißen?

ich sehe nur 3750 Stücke bei 1,71€

das ist mir zu wenig...:p:p:p:p:p
Bei Sparta gibt es zwei große Bewertungsfaktoren: Falkenstein und der Verlustvortrag.

Zu Falkenstein kann sich jeder selbst eine Meinung machen. Was aber ist der Verlustvortrag von 130 Mio. Euro wert? Wie verändert sich der Wert des Verlustvortrags durch die Steueränderungen der neuen Regierung? Nur 10% des Verlustvortrags würden heute bereits fast 2 Euro je Sparta-Aktie ausmachen. Es lohnt sich also über diesen Punkt nochmal genauer nachzudenken. Ausgewiesene Steuerexperte an Bord?
Falkenstein-Kurs heute ex. Ich hatte mich schon über die Eröffnungskurse gewundert.
[posting]18.120.796 von Sven_Johannsen am 03.10.05 17:19:54[/posting]Ich meine natürlich die Falkenstein-Eröffnungskurse. Für Sparta kein Nachteil wenn sie die Zertifikate bezogen haben.
@Sven_Johannsen:

Wie kommst Du auf EX-Kurse bei Falkenstein, wenn die Aktionäre für jedes Zertifikt 3,15 BAR zahlen müssen?

Es grüßt Dagobert Bull
Die Erwartung an das Zertifikat ist höher als 3,15, ansonsten würden die Aktionäre nicht kaufen. Die Platzierungshöhe von "deutlich über 75%" lässt darauf schließen. Der Unterschiedsbetrag zwischen 3,15 und Erwartungswert Zertifikat wird eingepreist und ist der exBetrag. Lässt sich sicherlich schwer rechnen. Interessant wird es erst morgen wenn alle wieder aus dem langen Wochenende zurück sind.
[posting]18.121.017 von Dagobert Bull am 03.10.05 17:41:00[/posting]"Wie kommst Du auf EX-Kurse bei Falkenstein, wenn die Aktionäre für jedes Zertifikt 3,15 BAR zahlen müssen?"


Das ist wie bei einer Kapitalerhöhung. Da muß man für die
neuen Aktien ja auch bezahlen. Ein Bezugsrecht für die Zertifikate haben die Falkenstein-Aktien heute jedenfalls
nicht mehr. Also Kurse "ex Bezugsrecht".
[posting]18.121.298 von Sven_Johannsen am 03.10.05 18:06:23[/posting]...mal ne ganz andere Frage:

Wie schaffst Du es die Zeilen hier immer ganz vollzuschreiben?

Bei mir sieht das immer so oder ähnlich aus:

Das ist wie bei einer Kapitalerhöhung. Da muß man für die
neuen Aktien ja auch bezahlen. Ein Bezugsrecht für die Zertifikate haben die Falkenstein-Aktien heute jedenfalls
nicht mehr. Also Kurse " ex Bezugsrecht" .
[posting]18.121.411 von keith am 03.10.05 18:18:21[/posting]Ich streng mich einfach unheimlich an. ;)
[posting]18.106.936 von keith am 01.10.05 17:48:49[/posting]Das Thema ist bei 400.000 gehandelten Stücken am Feiertag wohl durch. Liquide wie ein Mdax-Wert.
[posting]18.121.572 von Sven_Johannsen am 03.10.05 18:38:53[/posting]"Ich streng mich einfach unheimlich an."


Sehr "hilfreiche" Antwort auf meine ernstgemeinte Frage! :confused:

Vielen Dank auch! :(
[posting]18.121.995 von keith am 03.10.05 19:21:06[/posting]Ich schreib einfach nur. Schau dir dein Posting 507 an. Da ist es genauso.
kommt nicht auf die Idee zu zocken oder zu verkaufen...wir wollen doch zur nächsten HV nicht wieder Käsebrötchen essen..
Heute kein Handel?

Für Sparta-Xetra ja normal aber Frankfurt ... ?

Alle schon ausgetobt? ;)
@all
Ich habe mich heute nach über zwei Jahren von Sparta verabschiedet. Den Thread werde ich aber weiterhin unregelmäßig beobachten. Allen Investierten viel Erfolg.
hab mich wohl zu früh gefreut...warten wir also mal die nächsten tage ab
:D:D:D Macht doch nichts... Ich kauf mich günstig ein wenn der Kurs wieder fällt und die Gewinnmitnahmen abgeholt werden... lach
Leute, das ist ein marktenger Wert und eine heiße Spekulation. Wer wird denn da bei 40 % Kursanstieg ans Verkaufen denken?
Mein SL liegt bei 1.23 und da ist seeeehr viel Luft drin! Halten und an schwachen Tagen eher noch eine kleine Menge zukaufen, es soll doch mehr als ein Taschengeld rausspringen!
Prof
Das derzeitige Kursfeuerwerk ist leider ohne viel fundamentale Substanz und lediglich der Aufnahme des Titels in ein Musterdepot der TV-Sendung 3sat-Börse zu verdanken. Die Aktie ist m.E. aber auf dem aktuellen Niveau ganz gut bezahlt und 40% Kusplus in 3 Monaten ist auch nicht zu verachten. Wer bei diesen Höhen nicht aussteigt, ist selber schuld und wer bei diesen Höhen noch einsteigt, wird zu den Verlierern zählen, wenn eine Aktie von den Massenmedien derart hochgepusht wird. :cry:
[posting]18.145.096 von durmont am 05.10.05 10:35:06[/posting]genau meine Meinung. Ich warte auch bis sich die Aktie wieder beruhigt. :cool:
Sparta - Charttechnik :

rein charttechnisch betrachtet ist die Sparta-Aktie ein ganz klarer Kauf, denn wir haben den Wiederstand bei 1,55 Euro ( Verbindung der markanten Punnkte aus 10/2001 und 06/2002 ) signifikant überwunden, so dass sich ein irres charttechnisches Kurspotential bis sage und schreibe 5,60 Euro ( Hoch aus 11/2001 )ergibt, denn vorher gibt es wirklich keinen ernstzunehmenden Wiederstand mehr - und wie schnell das gehen kann zeigt ja die Entwicklung im Herbst 2001 ) ! Und das gebildete Gap spricht auch für einen weiteren Anstieg, denn ein Ausbruchs-Gap in Verbindung mit einer Überwindung eines wichtigen Wiederstands wird in der Chartlehre üblicherweise auch nicht mehr geschlossen. Es sollte also noch einiges möglich sein in diesem Titel, wenn man sich an der Charttechnik orientiert. Kerzencharttechnisch gibt es übrigens keine auffälligen Formationen. Der starke Umsatzanstieg ist sicherlich durch die Aufnahme in das Musterdepot zu begründen, spricht aber in Verbindung mit dem Kursanstieg ebenfalls für eine Fortsezung der Bewegung. Die Indikatoren geben zur Zeit ein gemischtes Bild ab, wobei die derzeitige Konsolidierung der Aktie die entstandene Überhitzung wieder abbaut, bevor ( vielleicht schon in den nächsten Tagen ) der nächste Move nach oben einsetzt.

Also wie gesagt, dass ist die charttechnische Betrachtung von Sparta, und die ist zur Zeit ausgesprochen positiv und läd zu Käufen geradezu ein.

Bei einem Engagement sollte man aber immer auch die fundamentale Seite nicht außer acht lassen, denn in einen Chart kann man immer viel hineininterpretieren. Auf dem Gebiet bin ich allerdings bei dieser Aktie nicht so bewandert. Allerdings habe ich eine große Beteiligung an der AG Falkenstein Nebenwerte registriert, und diese Aktie ist ja bestens gestiegen von 16 auf über 40 in den letzten 2 Jahren. Also sollte die Sparta von dieser Entwicklung doch auch profitieren können, oder ? Vielleicht kann ja mal jemand was Ernsthaftes und Fundiertes zu diesem Thema antworten.

Viel Erfolg !
3sat Börse 07.10.2005

SPARTA kaufen. KZ 3,25 Euro. Unbedingt dabeibleiben. 100% Chance besteht weiterhin.

Aber irgendwie schon ein Witz. Die Moderatorin beglückwunscht Herrn Prof. Max Otte das es ein Glücksgriff gewesen ist mit dem er nun 22% im Plus steht :laugh: Dabei hat die Aktien aufgrund der Marktenge und nach seiner Empfehlung erst 40% zugelegt. Also nix von Vorhersage im klassischem Sinn. Sozusagen im Eigenpush den Wert im 3sat Depot hochgetrieben. Wenngleich institutionelle Anleger bei SPARTA mit aufgesprungen sind und nun den Wert mit hochtreiben soll mir das recht sein. Liegt nun an den Aktionären daraus was zu machen, aber wenn der angeblich faire Wert 3,25 Euro ist, kann man ja noch billig einsteigen :D

Grüße
Johannes
Brecki hat das schön für uns charttechnisch unter die Lupe genommen, sehe das genauso!
Prof
Eigentlich ein Drecksladen diese Sparta BTL.AG

Ich habe in 1999 gekauft und noch zweimal nachgekauft. Dann kam der Rev-Split etc.

Habe mittlerweile einen (/)AK von 37,24 EUR und mehr als 2500 EUR in den Sand gesetzt.

Sparta ist für mein dafürhalten jetzt noch in der Lage kurzfristig 2.00 - 2.50 EUR zu erreichen, spätestens dann hauen alle für ab 1.00 EUR investierten raus und ruck zuck sind wir wieder bei 1.00 - 1.25.

Nur meine Meinung.

Ein enttäuschter Spartaner

Doc
wie kommst du auf die idee, dass die leute solange warten werden. die letzten tage haben doch gezeigt, dass gewinne bereits nach wenigen cent gesichert werden. sparta ist ein spielball der kurzfristzocker geworden. fundamental muss sich der laden erst mal wieder etablieren...gruß aus dem sonnigen norden :)
@ DR.ZEISSLER
Da haste wohl zwischendurch das Verkaufen vergessen. :laugh:
Aber das selbe posting hatten wir ja schonmal vor paar Monaten.
@Dr.Zeissler

sind "Sie" verwandt mit dem hier an Board tobenden
Dr. Wichtig :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:



DER KING :D
schreibt doch was ihr wollt.

wir sehen uns bei 1.25 eur wieder...versprochen!
Weiß jemand,was der lustige Professor am Freitag zu Sparta gesagt hat? Ging ja wieder gerade ordentlich hoch auf 1,87 Tacken. Wollt eigentlich bei 1,55-1,65 Tacken kaufen. Aber vielleicht kommts ja noch.
der lustige professor glaubt nach wie vor an eine 100%chance und lässt SPARTA im depot.
mfg
ski
Moin Spartaner :)Der Herbst kütt.

RT Sparta 1,80€ + 1,69% :D
Erst waren es hohe Umsätze bei 1,80€ und jetzt
hält die 1,80€ auch mit wesentlich weniger Handel. :D
Für mich scheint´s ein gutes Zeichen zu sein. :)
12.000 stk. wurden bisher gehandelt.

Gerade 1,81€ :)
Mist.Selbst an so einem Tag komme ich nicht günstig bei Sparta rein.Zeigt null Schwäche.Will aber auch nicht dem Kurs hinterherlaufen und über 1,8 Tacken kaufen.Vielleicht hab ich ja doch noch Glück um 1,65 Tacken.:confused:
[posting]18.367.500 von Verdampfer am 21.10.05 12:49:46[/posting]Wäre vielleicht besser so gewesen.Dem lustigen Proffessor gehts wie mir:Er will Sparta-Aktien nachkaufen,aber bekommt die Aktien nicht zu dem Preis,den er zahlen will (wie er in der Sendung von Freitag berichtet).

Die entscheidenden Parts der Sendung (toller Service von 3SAT) per Livestream sind unter http://www.3sat.de einzusehen:)
AU ! Danke :)

Werde ich mir später (zuhause) mal antun. :)
Zeichnet doch einfach welche für 1,9€.
Später ist es eh egal. ;)

Fröhlichen Handel noch. :D
Das Gap von Anfang Oktober wird noch geschlossen, ist nur eine Frage der Zeit!

Eddie!
So. mal sehen ob Prof. Otte die SPARTA morgen zukauft in der 3sat-Börse...

Grüße
Johannes
hallo.
hammerhart... die angst wegen einem börsenspiel geht um... zählen heute kurzfristige verkäufe in einem SPIEL mehr als fundamental gute daten???

ich verstehe es nicht!

grüße an alle, die investiert bleiben

xena
Das Spiel ist machmal schon witzig.
Kurz vor 11 Uhr sind wohl ein paar abgefischt worden.
Dumm geloofen.Gehört dazu.

X,Gruß zurück. ;)
[posting]18.571.504 von Xena am 04.11.05 11:17:05[/posting]...ich finde das gut, habe noch bisschen eingesammelt :D von solchen "ängsten" lebt meine performance :laugh:
[posting]18.572.787 von 1Montblanc am 04.11.05 12:31:59[/posting]Sieht eher so aus als würde man Prof. Otte den Kurs so zurechtlegen, dass er heute abend seinen Nachkauf sehr gut präsentieren kann. Oder hat Otte verkauft und nur die Insider wissen bescheid??

Grüße
Johannes
... eins von beiden wird wohl richtig sein ;)

solche Börsenspiel-Pushereien wirken halt meistens nur für `nen begrenzten Zeitraum.
Erst wirkt der Push, dann bröckelt`s langsam und dann wird irgendwann geschmissen. :(
So richtig gedrückt hat aber nur die Order mit 21k. Entweder musste einer raus oder einer hat Infos die wir nicht haben. Ansonsten sehe ich hier mehr Chance als Risiko.

Grüße
Johannes
:eek:
Depot 2
IFVE Prof. Max Otte Real Time Aktie Stück Kaufkurs Punkte* Kursziel
Sparta 15000 1,47 € 48 3,25 €
AWD 1000 22,00 € 55
Bechtle 1000 15,80 € 55 22,20 €
Morphosys 500 38,40 € 48 49,50 €
Frosta 2000 12,46 € 53 18,00 €
BASF 350 60,40 € 66 64,00 €
Capita Group 5000 5,34 € 67 8,44 €
Gerdau 1000 12,10 € 58 21,80 €

Käufe/Verkäufe
04.11. 09:56 Uhr: Verkauf 15000 Sparta zu 1,61 €


wundert mich dass das jetzt schon Online steht :eek::eek::eek:



http://www.3sat.de/3satboerse.html



DER KING :D
Was interessiert uns dieser Prof? Gap geschlossen, das musste man einkalkulieren!
Ihr habt ja noch mich ;-)
Prof
[posting]18.579.034 von Prof_B am 04.11.05 18:56:17[/posting]..vor allem muss man einkalkulieren, dass die Studenten heutzutage leider nicht mehr selber denken...;)
[posting]18.579.750 von Baehrs am 04.11.05 19:54:40[/posting]:p

superb!
Guten Morgen,

ich halte die Aktion von Prof. Otte für sehr bedenklich. Im Endeffekt ist es gut, dass er SPARTA wieder in sein Depot aufgenommen hat. Leider bleibt da noch der fade Beigeschmack wie er das getan hat.

Zuerst kauft Otte SPARTA Aktien wo er genau weiss, dass SPARTA nicht der liquideste Wert ist. Das umschifft er gezielt dadurch, dass er ja eigentlich Falkenstein kaufen wollte welche ja noch illiquider sind.
Dann steigt die Aktien aufgrund seiner Musterdepotaufnahme um 30% und Otte lässt sich in der darauffolgenden Sendung mit seinem "Glücksgriff" feiern. Der Anstieg hat Otte ja selbst produziert, von wegen zum richtigen Zeitpunkt gekauft...

Nachdem SPARTA vom Hoch langsam wieder zurückgekommen ist, behauptet er daran interessiert zu sein weitere Stücke nachzukaufen um anscheinend den bröckelnden Kurs zu unterstützen. Das wiederholt er in 2 Sendungen. In der vorletzten Sendung hat er zu SPARTA gar nichts mehr gesagt.

Jetzt verkauft Otte plötzlich Stücke obwohl er doch bei niedrigen Kursen nachkaufen wollte. Ausserdem wäre SPARTA ja 3,25 Euro wert, also müsste er kräftig nachschießen. Wie passt das denn zusammen? Stattdessen wird auf der 3sat-Börse Homepage bereits vor dem Börsenspiel kommuniziert, dass Otte aus SPARTA rausgegangen ist. Viele Kapitalanleger haben davon Wind bekommen und wollten noch schnell ihre Gewinne sichern und haben verkauft aus Angst vor dem Montag.
Mir ist schon wärend des Tages aufgefallen, dass nicht nur hoher Umsatz herrschte sondern, dass auch gezielt SPARTA Aktien gekauft wurden. Wer bitte kauft wenn Otte aussteigt und dies noch kommuniziert? 5 000 oder 10 000 Blöcke sind dann plötzlich auf der BID Seite aufgetaucht und hat ab 1,50 Euro alles weggekauft was die Kleinanleger geschmissen haben.

Und jetzt kommt der Hammer. Otte hat zwar seine 15 000 Stücke verkauft zu 1,61 Euro aber abends wieder 15 000 Stücke zu 1,55 Euro zugekauft. Seine Begründung war gewesen, dass der Kurs plötzlich so stark nachgegeben hatte und er deswegen wieder eingesteigen ist. Klar, wenn er vorher den Ausstieg aus SPARTA auf der Homepage ankündigt war es doch abzusehen, dass die Lemminge schmeißen. Ich habe da eine ganz andere Theorie:
Otte wollte nicht so darstehen, als wenn er nicht zu seinem Wort stehen würde. Denn durch seinen Nachkauf hat er ja tatsächlich nachgekauft was er angekündigt hat, nur fragt sich der gewiefte Anleger warum er erst überhaupt verkauft hat wenn der NAV 3,25 Euro ist. Otte hat suggeriert, dass er zu seinen 15k noch weitere Aktien zukaufen wolle wenn der Kurs entsprechend fällt. Was er getan hat sieht ganz anders aus. So steht er aber wenigstens (scheinbar) zu seinem Wort und die Diskussion über den Nachkauf hat er nun beendet. Meiner Meinung kein cleverer Schachzug, vorallem wenn man angeblich hinter einer Aktie steht denn selbst Gewinntechnisch hat er noch so gut wie nichts verdient, zumindest nicht im Börsenspiel....

Habe gestern ja schon die Vermutung geäußert (wegen dem Kursverlauf), dass hier der Kurs jemanden zurechtgelegt wird. Leider nicht zum Nachkauf sondern für das oben beschriebene Szenario, oder etwa doch?

Was bleibt ist ein fader Beigeschmack. Otte wollte nachkaufen bei tieferen Kursen weil der NAV ja 3,25 Euro wäre. Dann verkauft Otte aber aus heiterem Himmel, kommuniziert das früh über die 3sat-Börsen Homepage. Er ist raus, der Kurs fängt an zu stürzen und um abends zu sagen ällebätsch alle verarscht ich bin wieder billig drin... und wer sonst noch billig drinne sein könnte, möchte ich hier gar nicht erst anfangen zu schreiben...

Mir wäre am liebsten, wenn der Kurs am Montag erstmal richtig unter die Räder kommt. So bis 1,30 Euro um anschließend bis Ende der Woche auf 1,60-1,80 Euro zu steigen. Denn dann werde ich auch nochmal einige k nachlegen...

PS: Es ist zwar nur ein Börsenspiel, aber die Werte mit denen man spielt sind nunmal echt und nicht fiktiv. Wie man mit manchen Aussagen den "Markt" manipulieren kann wurde uns ja gestern eindrucksvoll bewiesen. Wenn Otte mit liquiden Aktien so umgeht mag das zwar nicht schön sein, aber der Markt verkraftet das, wohingegen hier ja deutliche Muster abzulesen sind...


Grüße
Johannes
www.aige.de
guten morgen.
das ist ja eine harte geschichte. hier noch einmal die dokumentation:

Käufe/Verkäufe
04.11. 20:00 Uhr: Rückkauf 15000 Sparta (DE0007474058)
04.11. 20:00 Uhr: Rückkauf 1000 Bechtle (DE0005158703)
04.11. 20:00 Uhr: Rückkauf 1000 AWD (DE0005085906)
04.11. 20:00 Uhr: Kauf 350 BASF (DE0005151005)
04.11. 09:56 Uhr: Verkauf 15000 Sparta zu 1,61 €


für mich zeigt sich wieder einmal, dass börsenspiele nur spiele sind, aber johannes vom letzten posting hat recht, dabei geht es um echte werte. für mich hat damit das 3sat-börsenspiel ein noch schlechteres images aufgebaut, weil es deutlich zeigt, dass damit kleinanleger systematisch abgezockt werden. und zwar im großen stil.

es wäre sehr schön gewesen, wenn der prof. sparta nicht mehr aufgenommen hätte, wieder stärker fundamentale daten in den mittelpunkt gerückt wären und weniger das börsenspiel-gezocke.

wenn sparta am montagmorgen tatsächlich noch einmal nachgibt, dann werde ich nachkaufen. dafür sehe ich allerdings schwarz, weil es sicherlich wieder leute geben wird, die den "gurus" blind folgen werden! schade eigentlich, dass ich gestern die chance nicht genutzt habe...

einen schönen samstag,

xena
[posting]18.596.844 von Xena am 05.11.05 10:48:03[/posting]....nun ja wundert mich nicht!!! Die Betrügereien im 3Sat-Börsenspiel werden von mir und anderen schon seit 1997 angeprangert. Bimberg (NY-Broker), Prior und der "Gebrauchtwagenschwindler" (G.Weger) sind keine Einzelfälle. Für mich steckt da das gesamte Team unter einer Decke!!!!

Und unsere super, hyper intelligente BAFIN merkt logischer Weise nichts, bzw. ist machtlos, weil man den Betrügern nichts nachweisen kann.....

Das sowas aber im öffentlich rechtlichen Fernsehen stattfindet, ist der eigentliche Skandal!!!

Wesentlich seriöser ist für mich da, das Börsenspiel von "Der Aktionär TV". Und dies, obwohl man Förtsch alles andere als Seriosität nachsagt. Ich habe diesbezüglich mein Urteil vollständig revidiert. Herr Hordenbach von "Der Aktionär" macht für mich seit fast einem Jahr einen absolut seriösen und kompetenten Eindruck!!! Ganz im Gegenteil steht dazu E. Prior, der auch durch unseriöseste Pusherei nicht an das Ergebnis von Hordenbach herankommt!!! Bei G. Weger war es das Gleiche. Sein ominöses "Millionendepot" glänzt auch nur durch zweifelhafteste Transaktionen!!!

Viele Grüße

HaraldSM
"Ganz im Gegenteil steht dazu E. Prior, der auch durch unseriöseste Pusherei nicht an das Ergebnis von Hordenbach herankommt!!!"

Offenbar hast Du keinen Schimmer von Priors Anlagephilosopie.

Auch hielt Prior lange für einen Hausse-Pusher, abonnierte jedoch seinen Börsenbrief, als er in das TV-Duell bei Der-Aktionär-TV einstieg.

Ich stellte verblüfft fest, daß er nicht mit Blind-Pushs Geld macht sondern fast grds. mit der Trendfolger-Strategie arbeitet und (derzeit) sehr erfolgreich ist. Der Vorwurf, er würde ausschließlich über small cap Pushereien sein Geld machen ist Unsinn.

In seinem Musterdepot (grds. max. 6 Werte, gleichgewichtet bei Kauf) befindet sich z.B. seit 03.06.05 Google (der meistgeshortete US-Wert). Prior wird belächelt für seine Aussage, Google würde eine weitere Kursverdopllung bevorstehen .... seit 03.06. machte Google 33 %.

Das Prior-Depot kann seit Anfang 2005 mit einer Performance von 70 % aufwarten.
[posting]18.606.689 von testersteron am 05.11.05 23:55:44[/posting]...klar E. Priors Leistung als "Börsenexperte" war, den Gewinn seines Musterdepots aus 5 Jahren (von Beginn 1998) vollständig zu eleminieren, es ging sogar in Minus. Und genauso peinlich ist sein Auftritt in der Sendung "Der Aktionär-TV".

Seine "Superempfehlung" aus 2005 ist z.B. Varetis. Mit völlig unseriösen Sprüchen seitens Prior, wurde dieser Müll auf über 14 Euro hochgepusht, und steht nun nur 3 Monate später bei 5 Euro. Wahrlich sehr überzeugend dieser Heini!!!!

Viele Grüße

HaraldSM
moin moin.
zurück zu sparta:
bin ja mal gespannt, ob meine kauforder heute noch bedient wird... ein bisschen beisse ich mir schon in meinen werten hintern! aber naja, vielleicht später :(
grüße, xena
Gap geschlossen, es kann wieder aufwärts gehen. Ich denke, wir laufen in den nächsten Tagen wieder über 1.80!
[posting]18.634.923 von Prof_B am 07.11.05 15:50:15[/posting]Mich ärgert nur, dass ich am Freitag ordentlich nachgekauft habe wie der Kurs so unter die Räder gekommen ist. Als ich dann später die Ankündigung gelesen habe, dass Otte raus ist bin ich auch wieder ausgestiegen. Denn solche Aktionen ziehen erstmal mächtig am Kurs, vorallem bei solchen Nebenwerten. Hatte demnach gehofft am Montag beim Ausverkauf der Lemminge wieder billig reinzukommen. Aus diesem Grund bin ich natürlich besonders sauer auf Ottes Spielchen. Aber ich habe ja noch welche von 1,18 Euro :D

Grüße
Johannes
Es zwinkt Dich aber niemand solche Spielchen mitzumachen.;)
Stell Dir bitte mal vor das würden alle so machen.
HILFE !!! ;)
Knapp 1,70€ ... das ist schon was. :D

Schönes Volumen für´n Handel und
einen schönen Abend noch für Euch. :)
[posting]18.637.345 von Verdampfer am 07.11.05 18:14:51[/posting]Tja Verdampfer nur kaufst du ja auch dort wo du gleichwertige Ware am billigsten bekommst. Und das wäre sehr wahrscheinlich am Montag gewesen wenn Otte nicht seine Spielchen macht. Aber egal ich bin ja investiert...

Grüße
Johannes
[posting]18.638.378 von dg6nds am 07.11.05 19:02:44[/posting]geht mir leider genauso!:(:(
[posting]18.638.378 von dg6nds am 07.11.05 19:02:44[/posting]Der komische Prof. Otte ist doch auch schon wieder raus am 8.11 zu 1,73...

http://www.3sat.de/boerse/
[posting]18.744.092 von reimar am 10.11.05 19:36:29[/posting]Dann wird Prof. Otte wohl bald wieder einsteigen.

Liquidität hat er nach seinen ganzen Verkäufen in dieser Woche ja jetzt genug...
Soviele Sparta kann der Professor Otte gar nicht hin- und herschieben, um seinem Depot eine ordentliche Performance zu geben.

Dass man aber für solche Schrottsendungen ab-GEZ-ockt wird ist schon sehr schlimm!

Sparta - Chart sieht nach wie vor unbedenklich aus!
Prof
[posting]18.744.683 von keith am 10.11.05 20:19:57[/posting]keith,

der spielt dann mit dem Deppo all or nothing:laugh:

Allet op Sparta:rolleyes:

3,25 wir kommen:cry:
moin moin.
gott sei dank hört endlich das gezocke auf. rein, raus, rein und wieder raus ... seriös ist das nicht gerade! das hat wohl auch mehr geschadet (am meisten wohl 3sat) als genutzt. auch am 08.11. höchst zweifelhafte entscheidungen von otte: da wir das SL nachgezogen (ist ja auch richtig), aber dann am gleichen nachmittag verkauft, ohne dass der SL "genutzt" wird. schließlich hat er für 1,73 verkauft und nicht für 1,68 oder gar darunter! :(

damit ist hoffentlich das thema otte und sparta beendet und alle besinnen sich wieder auf das unternehmen und weniger auf das börsenspiel...

viele grüße und eine erfolgreiche sparta-woche,

xena

Käufe/Verkäufe
11.11. 20:00 Uhr: Kauf 100 Allianz (DE0008404005)
11.11. 20:00 Uhr: Kauf 750 freenet.de (DE0005792006)
11.11. 20:00 Uhr: Kauf 3000 Dr. Scheller (DE0007201303)
11.11. 20:00 Uhr: Rückkauf 1000 Bechtle (DE0005158703)
08.11. 14:45 Uhr: SL**-Verkauf 350 BASF zu 59,32 €
08.11. 14:25 Uhr: Verkauf 15000 Sparta zu 1,73 €
08.11. 10:49 Uhr: StopLoss für Sparta rauf auf 1,68 €
08.11. 10:49 Uhr: StopLoss für BASF auf 59,32 €
07.11. 10:30 Uhr: SL**-Verkauf 1000 AWD zu 20,60 €
07.11. 10:00 Uhr: SL**-Verkauf 1000 Bechtle zu 16,80 €
07.11. 09:32 Uhr: StopLoss für Sparta auf 1,62 €
07.11. 09:32 Uhr: StopLoss für AWD auf 20,60 €
07.11. 09:32 Uhr: StopLoss für Bechtle auf 16,80 €
hier ists aber ruhig geworden. ist jetzt wieder monatelang funkstille?
Wir haben eine solide charttechnische Unterstützung bei 1.34, die halten sollte/muss!!!
Prof
@Prof_B

Kann es sein, dass Du mit der Chart-Analyse gerade erst angefangen hast? Gibt es tatsächlich Unterstützungen, die halten "müssen"?

#592 vom 7.11.05:
"Gap geschlossen, es kann wieder aufwärts gehen. Ich denke, wir laufen in den nächsten Tagen wieder über 1.80!"

#599 vom 10.11.05:
"Sparta - Chart sieht nach wie vor unbedenklich aus!"
Bei Kleinstwerten wie Sparta mit Charttechnik hantieren zu wollen, ist einfach nur peinlich.
Schon lange nix mehr gehört von dem Wert. Dabei bietet sich auf aktuellem Niveau wirklich wieder ein Kauf an. Immerhin ist Sparta jetzt der größte Anteilseigner an Falkenstein-Nachbesserungsrechten und hat außerdem noch die Beteiligung an der FAK.... Bei 1,80 wollte jeder rein, jetzt interessiert es keinen mehr:laugh::laugh::laugh::laugh:
[posting]18.630.531 von Xena am 07.11.05 09:39:24[/posting]da geb ich dir, lieber schaerholder, recht.
zum glück hat damals mein kaufauftrag nicht gegriffen, jetzt bin ich doch deutlich günstiger eingestiegen...

auf geht`s!

grüße, xena
ich hab da auch vertrauen. der bericht zum 1. hj sah schon ganz vernünftig aus. zum derzeitigen niveau kann man in 06 glaube ich richtig freude haben
Positive News zur Beteiligung Beta Systems:


09.12.2005 - 19:39 Uhr
euro adhoc: net.IPO AG / Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebotes gemäß § 10 i.V.m. § 29 Abs. 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes
net.IPO AG




WPÜG-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.



Bieter-Gesellschaft: Unternehmen: net.IPO Aktiengesellschaft Adresse: Weberstraße 1, 69120 Heidelberg ISIN: DE0005250005 Rückfragehinweis: net.IPO Aktiengesellschaft, Sebastian Leser (Vorstand), Tel. 06221/649240

Ziel-Gesellschaft: Unternehmen: Beta Systems Software AG Adresse: Alt-Moabit 90d, 10559 Berlin ISIN: DE0005224406 Rückfragehinweis:


Die net.IPO Aktiengesellschaft, zukünftig firmierend als Delta Beteiligungen Aktiengesellschaft, mit Sitz in Heidelberg ("net.IPO") hat heute entschieden, den Aktionären der Beta Systems Software AG mit Sitz in Berlin ("Beta Systems")anzubieten, ihre auf den Inhaber lautenden Stammaktien (ISIN: DE0005224406),jeweils mit einem auf die einzelne Aktie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von 2,56 Euro (gerundet), im Wege eines Umtauschangebots zu erwerben.

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage wird im Internet unter den Adressen www.netipo.de und www.delta-beteiligungen.de veröffentlicht werden.

Im Tausch gegen jede Beta Systems-Aktie mit einem anteiligen, auf die einzelne Aktie entfallenden Grundkapital von rd. 2,56 Euro wird net.IPO, vorbehaltlich der endgültigen Bestimmung der Mindestpreise und der endgültigen Festlegung in der Angebotsunterlage für die Aktien der net.IPO und der Beta Systems, als Gegenleistung 3,5 auf den Inhaber lautende Stammaktien der net.IPO mit einem auf die einzelne Aktie entfallenden rechnerischen Nennbetrag am Grundkapital von je 1,00 Euro und Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2005 zuzüglich einer baren Zuzahlung von 3,00 Euro anbieten. Diese net.IPO-Aktien sollen nach einer Sachkapitalerhöhung ausgegeben werden, über die eine außerordentliche Hauptversammlung der net.IPO noch zu beschließen haben wird. Der Vorstand wird diese Hauptversammlung kurzfristig einberufen. Das Angebot wird zu den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen.

Die, unter oben benanntem Vorbehalt genannte, voraussichtliche Gegenleistung stellt eine Prämie von 25,1%, bezogen auf die Schlusskurse der Aktie der Beta Systems sowie der net.IPO an der Frankfurter Wertpapierbörse vom 08.12.2005, dar.

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Übernahmeangebot wird nur nach der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland und nur nach Gestattung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Frankfurt am Main, durchgeführt werden.

Heidelberg, den 09. Dezember 2005

net.IPO Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc
im Augenblick wieder im Tiefschlaf, mal schaun ob die Aktie nächstes Jahr wieder geweckt wird
Nicht das dieser Thread hier in Vergessenheit gerät. ;)
Was für Stückzahlen 5,16,25,50,75 ???
Wer macht denn sowas?
Falkenstein

#567 von schaerholder 21.12.05 14:08:25 Beitrag Nr.: 19.365.320
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben FALKENSTEIN NEBENW


Axa-Kaufangebot: FAK hatte am 31.12.04 zu Marktpreisen 1,07 Mio Euro in Axa Konzern. Der Kurs lag damals bei 31 Euro. Das Kaufangebot liegt nun bei 129 Euro. Jetzt kann jeder mal selbst rechnen




DER KING ;)
Boorr was war denn bei Sparta gestern los?

Kurs hepp und Volumen hepp. :D

Ist da jemand für 2006 in SPT5 reingegangen? ;)
Hallo.
Ich wünsche allen Spartanern eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit mit einigen besinnlichen und gemütlichen Stunden! Lasst es Euch über die Feiertage gut gehen...
Weihnachtliche Grüße,
Xena
So, ich erkläre hiermit die besinnliche Zeit für beendet!:mad: Kann doch nicht sein, dass ausgerechnet mein Lokalmatador 2006 als einziger Depotwert noch gar nischts verzapft hat!:cry:

Also, ab morgen will ich Stimmung sehen, oder ich besuche den Brook!:D:p
:eek:

schau mal wer hier unter 1,20 zum kaufen befohlen hat ..vor ein paar Monaten :D
:laugh: Ich spüre, dass in dieser Woche noch was geht! :look: Ich weiß zwar nicht warum, aber manchmal hat man diese Eingebungen........:D
Moin :) Was´n hier los?

Letzte News auf der Sparta HP vom 16.08.2005.

Dann stiegen wir auf die 1,80,danach waren die Gewinnmitnahmen dran und jetzt ... ?
und jetzt ... ?

Machen wir`s anders!:p Erst durch 1,60 auf 1,80, und dann
kommen News, die uns auf 2 Euro Pushen! :D

FAK dümpelt weiter auf höchstem Niveau! Freunde, dass ist doch ein Witz hier........:laugh:
Prof. Otte aus dem 3Sat-Börsenspiel hat wieder zugeschlagen:

Käufe/Verkäufe
13.01. 20:00 Uhr: Kauf 10.000 Sparta (DE0007474058)

http://www.3sat.de/3satboerse.html
[posting]19.711.545 von keith am 14.01.06 18:02:01[/posting]oh nein!!! nicht schon wieder!
jetzt geht wieder das gezocke los!
grüße, x.
[posting]19.712.071 von Xena am 14.01.06 18:26:01[/posting]:laugh: Das war wohl die Eingebung #624! :p:D
[posting]19.731.270 von Verdampfer am 16.01.06 09:20:32[/posting]Diese Mal spring das Teil wenigstens nicht gleich aus den Schuhen.
Mich hat beim Lesen von Pof. Ottes Käufen gewundert, warum er nicht die RWE Vz genommen hat, oder gleich nen wave call:lick:

Da wäre mehr Volumen für die Spartas übrig geblieben:laugh:
Wär gut, wenn die 3,20 erreicht würden. Dann liquidier` ich diese Depotleiche sofort. Kauf 1999, BEP 4,88 :(
@Ritchie:
Hättest Du 11/2004 mal bei der Kapitalerhöhung zu 1 EUR mitgemacht. Die Aktie stand damals bei 1,25 und die Beteiligung an Falkenstein war längst bekannt.

1. wären diese Stücke jetzt 67% im Plus und
2. wäre das Plus jetzt steuerfrei :D

Ich bleibe weiter investiert! ;)

Gruss
Jetypeter
@jetypeter
Naja, hätte ich Google zu Beginn gekauft, als alle meinten die Aktie wäre maßlos überbewertet, dann hätte ich jetzt mehrere Hundert Prozent Gewinn und der wäre auch steuerfrei. Im Nachhinein betrachtet ist immer alles ganz einfach und logisch. Mit den 3,20 wäre ich schon hochzufrieden.
@macadojo:
Keine Sorge, Prof. Otte wird schon unter 2 verkaufen (wie beim letzten mal), bei den wenigen Positionen hat er sonst ja Freitags nichts zu sagen.
Wundere mich allerdings das sich bisher nicht viel beim Kurs verändert hat, scheint so das niemand mehr der 3 Sat Börse vertraut.
[posting]19.770.830 von nordlichtboerse am 18.01.06 16:56:09[/posting]... und das ist auch gut so!!!

warum das vertrauen wohl weg ist?
[posting]19.774.093 von Xena am 18.01.06 20:13:49[/posting]Jo, sieht doch gut! :p Fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit :D Das wird sich bei 2 ändern.......:p
[posting]19.811.509 von reimar am 20.01.06 22:57:46[/posting]Wenn man bedenkt, das das Börsenspiel Ende Januar ausläuft und er ja wohl gewinnen will hoffe ich doch das er auch jetzt im Winter irgendwo "das Gras hat wachsen hören" :kiss:, immerhin macht Sparta jetz rund ein Viertel seines Depots aus.
[posting]19.782.071 von macadojo am 19.01.06 11:31:36[/posting]und das gute ist, dass es beim überwinden der 2 erst richtig losgeht! dann, wenn`s teuerer wird, wollen plötzlich alle dabei sein!
xena
he,he pfeffersack, moin :p

...wohl und hoffen in deinen worten :D ..die knallt auch ohne gras ;)

@xena

jep, so ists :cool:
[posting]19.814.504 von nordlichtboerse am 21.01.06 11:12:15[/posting]wenn er sein Spieldepot mit einem DAX-wave put abgesichert hätte, wäre die Chance, als winner vom Feld zu gehen größer geworden.
Vielleicht verstößt das aber gegen die Spielregeln. :rolleyes:
Mir ist das egal, denn mit richtigem Geld dabei, gehören Absicherungsstrategien eben auch zum total-return.

Jeder sein eigener Hedge-Fund

Nur so gehört man auch langfristig zu den Gewinnern:cool:

Ohne calls und puts und nur kaufen und verkaufen und wieder neu investieren endet bei Flops und Depotleichen.
[posting]19.816.851 von reimar am 21.01.06 16:16:29[/posting]So wie ich das sehe arbeitet Prof. Otte mit anderen Methoden der Absicherung. Erst kauft er nach, erzählt es in der 3 SAT-Börse am Freitag und verkauft dann in der Hoffnung auf schnelle Frühkäufer am Montag zu Börseneröffnung den gesamten Bestand. :O

So viel zum Thema "Spielregeln".

Bin schon jetzt sehr gespannt auf seine Begründung, scheint ja an dem Wochenende elementare neue Erkenntnisse gewonnen zu haben.
[posting]19.901.006 von nordlichtboerse am 26.01.06 22:50:37[/posting]nlb,

bei einem Kursziel von 3,20 zu 1,69 wieder zu verkaufen, ist einfach bezeichnend für solche Typen wie Otte und Co.
Dann soll er die Sparta als Tradingposi bezeichnen und gut.

Ohne Medienverstärkung sind´s halt arme Würstchen.
Wir sehen uns bei 1.25 (wie ich schon mehrfach geschrieben hatte)

Das was hier mit 3Sat läuft ist Verarschung in Reinform.

Wo sollen denn bei Sparta die zukünftigen Umsatz und Ergebnisverbesserungen herkommen ?

Doc
Geht´s hoch isser janz leise ...



Das mit 3sat könnte stimmen. ;)
@Dr. Zeissler,
das Profit Center bei Sparta heisst Falkenstein. Ich halte aufgrund dieser Beteiligung Sparta-Kurse bis 2 EUR für möglich. Die 1,25 sehen wir übrigens bestimmt nicht wieder.

Das anvisierte Kursziel bei 3,20 EUR von Prof. Otte ist allerdings wirklich die pure Verarschung.
Eine Anklage gegen ihn hätte wahrscheinlich gute Chancen, zumal er ja bei 1,69 alles wieder verkauft hat. Auf jedenfall wäre er bei einer Klage gegen ihn als 3SAT Börsenguru erledigt. Offenbar ist ihm diese Konsequenz nicht bewusst.

Gruss
Jetypeter
ich habe so eine Anlegerverarschung selten erlebt ... unser Prof scheint es mehr als nötig zu haben .. unterste Schublade ..:mad:

Sparta hat dies eigentlich nicht verdient .. wie gesagt .. es geht nicht um die Aktie .. es geht um die Art und Weise ..:mad::mad:
Mit der Schaltbau hat es der Otte auch einmal so gemacht. Freitag gekauft, abends hochgelobt, montags um 9:45 wieder komplett, aber ohne Gewinn, verkauft.

Danach hatte dieser Mann für mich seinen Stempel... oder wie sagt man bei Rindern??:confused::D

Viele Grüße
TC
Hui,alle einer Meinung.

Onkel Otte, wir grüßen Dir wa. :p

Sparta wieder up auf 1,61€. :rolleyes:
ich hänge mit (/) AK von 37.24 drin und hab keinen bock auf 5 zu verbilligen, wenn das scheissteil bei 2 schon den rückwärtsgang einlegt.
Du hängst seit 5 Jahren in der Aktie und ärgerst Dich seit 5 Jahren darüber? Das gibts doch gar nicht. Wenn du sowieso nicht nachkaufen willst, weil du nicht an einen Anstieg glaubst, warum verkaufst du dann nicht einfach? Ist doch fast schon Masochismus, sich 5 Jahre lange über die Verluste zu beklagen die sowieso nie aufgeholt werden. Ein Ver37-facher wird Sparta jedenfalls bestimmt nicht.
[posting]20.020.114 von DR.ZEISSLER am 02.02.06 22:23:17[/posting]Bei einem Einstand von 37,24 und 2500 Euro Verlust hast Du ungefähr 70 Aktien. Korrekt?
Lass ihn in Frieden,es wird ihm ohnehin wehtun.

Du weißt jetzt,in wieweit Du seine Meinung bewerten mußt.
Das sollte reichen ... alles andere ist fies. :rolleyes:

Könnte Dir/uns schliesslich auch passieren.

Obwohl ... ab einem bestimmten Buchverlust sollte
man schon verkaufen.Aus den Fehlern lernen und
beim nächsten mal dann besser machen. ;)

1,62€ ein kleines Plus. :)
Ich will doch nicht auf jemand rumhacken! Im Gegenteil. Vielleicht hat er ja nur nicht darüber nachgedacht, seine 70 Aktien einfach zu verkaufen, mit einem lieben Freund oder Freundin schön essen zu gehen und einen Schlußstrich zu ziehen. Dann war die Aktion wenigstens noch einen schönen Abend wert.

Das ist allemal besser als sich Jahr für Jahr über Verluste zu ärgern die sowieso nie mehr aufgeholt werden können.
ich hab schon weitaus schlimmere tiefschläge einstecken müssen... Aber ich halte noch, weil ich einen günstigen Einstiegspunkt abwarten wollte, dann nachlegen und auf Sicht von 12-24 Monaten +/- 0 verkaufen.

Wenn die Aussichten so gut wären das in 12-24 Monaten mit Kursen um die 5 EUR zu rechnen ist, dann bin ich dabei.
Falkenstein Nebenwerte AG: Verdreifachung des Vorsteuerergebnisses / Dividendenankündigung
16.02.2006, 12:21

Corporate-News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

FALKENSTEIN Nebenwerte AG: Verdreifachung des Vorsteuerergebnisses /
Dividendenankündigung

Die FALKENSTEIN Nebenwerte AG, eine auf Sondersituationen im Kapitalmarkt
spezialisierte Beteiligungsgesellschaft, hat im Geschäftsjahr 2005 vor
Steuern ein Ergebnis von rd. EUR 3,3 Mio. (Vj. EUR 1,1 Mio) erzielt. Dies
bedeutet gegenüber dem Vorjahresergebnis rund eine Verdreifachung. Das
Vorsteuerergebnis je Aktie beläuft sich auf rd. EUR 6,60.

Nach der im Herbst 2005 durchgeführten Kapitalerhöhung beträgt die Zahl der
ausstehenden FALKENSTEIN-Aktien Stück 500.000.

Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft werden der Hauptversammlung die
Zahlung einer Dividende von EUR 1,75 je Aktie vorschlagen.

Der Vorstand

FALKENSTEIN Nebenwerte AG
Brook 1
20457 Hamburg
Tel: 040/36090430
Fax: 040/36090450
E-Mail: info@falkenstein-ag.de
Internet: http://www.falkenstein-ag.de



Davon wird Sparta profitieren!
ob Sparta von der Falkensteinausschüttung etwas durchreicht an ihre Aktionäre?:eek:

Bei dem Verlustvortrag sogar steuerfrei...:D
Moin,
Sparta hält 46% an Falkenstein - das sind 230.000 Aktien.
Die Dividende von 1,75 EUR bedeuten für Sparta also 400 TEUR.

Wenn man jetzt noch die Kursentwicklung bei Falkenstein in den letzten 3 Monaten betrachtet (+5 EUR) dann sind das nochmal knapp 1 Mio EUR.

Insgesamt ist die Falkenstein-Beteiligung 10,5 Mio EUR Wert, oder 1,40 pro Aktie.

Fazit:
Sparta schafft bald die 2 EUR - und das ohne Prof. Otte.


Gruss
Jetypeter
[posting]20.235.296 von jetypeter am 16.02.06 13:42:17[/posting]"Insgesamt ist die Falkenstein-Beteiligung 10,5 Mio EUR Wert, oder 1,40 pro Aktie."

Ein wenig mehr ist es schon:

230.750 * 52,70 (akt. bid bei Falkenstein)

=12,1 Mio oder ca. 1,70 pro Sparta Aktie

Dazu kommen noch:

+ Beteiligung Beta Systems (ca. 450.000 Euro)
+ einige hunderttausend Euro Cash
+ 230.750 FABERA-Zertifikate (gekauft zu 3,15 pro Stück)
+ kleinere Beteiligung Webac (Equitrust ist wohl verkauft)
+ hohe Verlustvorträge
+ unklare Chancen auf weitere Zahlungen bei den
abgeschriebenen Forderungen (also keine Risiken mehr!)
Die Zahlen müßen doch jut für´s Sparta sein. ;)
Der Markt ist unserer Meinung. :)

1,70€ :D

Frankfurt 1,70 16.02.06 14:37 164.489,43 25
München 1,73 16.02.06 13:55 6.994,71 4
XETRA 1,68 16.02.06 13:32 252,00 1

In München ? wurde gehandelt?


ähhh ... Chart ist aber aus Frankfurt.
[posting]20.237.078 von Verdampfer am 16.02.06 15:11:59[/posting]aber so richtig kappiert´s der Markt erst Montag:D