DAX+0,57 % EUR/USD-0,21 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

WO verschont uns endlich mit diesen NABIL********************** - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

liebes WO team,
wie lange wollt ihr uns noch mit den selbstherrlichen substantzlosen Erguessen dieses verbaleiertanzenden Supershorties quaelen????

Habt doch Mitleid mit euren usern.....bitte...GNADE:cry:

cu
und einen schoenen Tag
DARC
Lieber Monsieur DARC,

als "Substanzlose Ergüsse" kann man die Beiträge von Nabil Khayat wohl kaum bezeichnen. Die Beiträge sind sehr wohl fundiert und vor allem auch nachvollziehbar. Ich glaube, seine Aussagen zu diesem Thema ( Bärenrallye ) werden sich in nicht allzuferner Zukunft drastisch bewahrheiten !!!

Und Meinungsfreiheit sollte in unserem Staate Deutschland ebenfalls gewährleistet sein !

Dies ist lediglich meine Meinung

MFG Mooney 1
@DARC

Ich bin kein Nabil-Fan und lese seine Beiträge nicht. Was hindert Dich daran, selbes zu tun?

Gruß
Mega
Sollte die ALLIANZ 80 E. überschreiten, so ist ein dramatischer Anstieg bis auf 100 E. möglich. Dazu gibt es einen besonderen Hintergrund:
Es gibt noch einen Hedge Fund, der in ALLIANZ short und nicht eingedeckt ist. Er hatte offensichtlich versucht, im Vorfeld des Verfalltermins die Positionen zu glätten, was bis gestern abend nicht gelang. Diese Jungs haben noch drei Börsentage vor sich. Dann ist alles möglich. Dann erleben Sie nämlich das Spiel auf der umgekehrten Seite, was diese Typen mit der gleichen Aktie im März vorgemacht haben.
Dear Mr Moooney 1,

dieser Herr propagiert seit Monaten die short Seite....da es sich bei ihm um einen augenscheinlichen "Profi" handelt, tragen seine "Prognosen" zur Meinungsbildung des breiten Publikums bei...das koennen wir wohl so stehen lassen - auch wenn es den Beobachter traurig stimmt...

Das der Markt irgendwann auch mal fallen kann....gut da stimme ich voll zu. Aber es ist doch schon verdaechtig...das er es nicht gerade tut wenn der gute Nabil dieses wuenscht...ah...da kommt dann die "dritte Kraft" ins Spiel ; - )

Ich denke jeder hat das Recht mit Prognosen und Kurszielen um sich zu werfen ...wie es ihm gerade passt...voellig OK!

Nur hat dieser Fondex Mann eine gewisse Leitfunktion...und dieser sollte sich dieser Ignorant bewusst und gerecht werden!

Oder ist es sogar...dann muss ich wohl an die Auferstehung Kulmbachs glauben ; - (
mfG
DARC
@mega,

wiesst du..ich habe so eine gewisse aversion gegen diese slbsternannten gurus und heilsbringer entwickelt....
cu
DARC
#6

darc,

mir scheint, daß du darüber hinwegtäuschen willst, daß der "markt" kein markt ist, der diesen namen zu recht trägt, weil sich die preise nicht auf grund rationaler kalkulationen bilden, sondern durch nichtmarktwirtschaftliche eingriffe.

daß nabil darauf mit den finger zeigt, müßte dann allerdings auch deinen groll auslösen, der sogar so stark ist, dich bei w:o zu bescheren.

solltest du diese absicht nicht haben, bräuchtest du seine artikel nicht zu lesen.

deine behauptete besorgnis um das wohl anderer müßte dadurch kompensiert sein, daß es anderen auch darauf ankommen muß, gestörte märkte als solche erkennen zu können, gelt?
bleibt noch die frage, in welchem oder in wessen interesse bläst du hier die backen auf?

die menschen sind schon blutdürstig wie wölfe, - sollen sie auch noch dumm wie hühner werden, um ein wort erich kubys abzuwandeln?
@erika,

es ist jedem selbst ueberlassen sich fuer eine seite zu entscheiden....und was bitte ist ein "gestoerter" Markt?

Glaubst Du es gibt einen wirklich transparent fundamental untermauerten Markt?????...ich muss Dir und dem hellsichtigen Nabil doch nicht erklaeren was Boerse ist?!

Folgendes ist Fakt...Nabil stellt sich gegen den Markt...gut..seine persoenliiche Entscheidung...allerdings zieht er ganze Lemmingstroeme mit auf diese Seite.....das ist nun wieder nicht OK...ist ja nicht schlecht gemacht...seine lockere populistische Art hat durchaus Unterhaltungswert...aber es gibt Leute die diesem Mann vertrauen.
cu
DARC


Nabil al Khayat

Montag 10.03.03:

Der Krieg steht vor der Türe...
...und für uns stellt sich nun die Frage, ob er in der laufenden, der nächsten oder der übernächsten Woche beginnen wird. Für uns stellt sich nun nach wie vor die Frage, was mit dem Markt passieren wird. Aus heutiger Sicht habe ich den Verdacht, dass die Märkte mit Kriegsbeginn weiter fallen werden. Sollten sie bei Kriegsbeginn steigen, wird der Anstieg schlicht und ergreifend kurzlebig sein. Ergo habe ich den Eindruck, dass der aktuelle Downswing weit von einem Ende entfernt ist.

Dienstag 11.03.03: SELL THE RALLY!

Freitag 14.03.03: ... und lasst Euch nicht an der Nase herumführen!

Montag 17.03.03: Es ist eben der BULLENFALLENTANGO ...

Dienstag 18.03.03: Habe meine Shorts verstärkt!

Mittwoch 19.03.03: Bullenfallentango!

Mittwoch 19.03.03:

"ich möchte voller Stolz und Freude verkünden, dass mein Hassmailindikator im Moment maximal ausschlägt. Nimmt man noch die Kommentare im WO Board hinzu, haben wir ein echtes Maximum, was die Hassstatements betrifft. Es steht außer Frage, dass sich der Kindergarten auf der Bullenseite befindet, und wie Ihr wisst, ist diese begnadete Anlegergattung ein perfekter Contraindikator. "

Donnerstag 20.03.03:

"Es ist schon verrückt,

wie schnell der Markt bullisch geworden ist. Ich bekomme so viele Hassmails wie noch nie, und wenn ich in die Boards auf WO blicke, weiß ich sofort, wie der Hase läuft. Der Kindergarten wird aggressiv, beleidigend und persönlich. Ich kann Euch ehrlich sagen, dass es zu 100 % an mir abprallt, und ich kann Euch verraten, dass es jedem Kolumnisten so geht. Hassmails sind normal, und das Unverständnis der Schäfchen ist auch normal, denn sonst wären es ja keine Schäfchen. Ich finde es eher amüsant, was sich da draußen für kompetent hält...

Aus diesem Grund möchte ich mich bei Schattengestalten,

...wie Wertpapierhecht, Cashmandt, Cartman24, Telefondieter und vielen anderen bedanken. Es sind nur Namen und meist verstecken sich verkrachte Existenzen dahinter. Bei der Betrachtung des Charakterprofils habe ich jedoch nicht den Eindruck, dass Euer Leben einfacher wird. Ihr habt noch einen sehr langen Weg zu gehen, und es darf berechtigterweise bezweifelt werden, ob Ihr jemals auf den Pfad des Erfolges kommen werdet. Ich bitte Euch jedoch weiter zu machen und uns weiterhin Einblick zu geben in Euren paralympischen Ansatz des Geldverdienens!

Donnerstag 20.03.03: Laßt Euch nicht an der Nase herumführen...

Freitag 21.03.03: SELL THE RALLY

27.03.03: DAX: bei 2550 ein Shortplay?

Mittwoch 09.04.03: Ende des Irakkrieges = Ende derGegenbewegung!




Nabil al Khayat:

16.04.03: Tradingidee: DAX Short!

29.04.03: Tradingidee: DAX Short (kurzfristig)!

05.05.03: Bei DAX 3000, Shorts aufgestockt!

06.05.03: Tradingidee: DAX & NDX Short!

06.05.03: Ansonsten werde ich jetzt zu meinem Bruder fahren und ein gemütliches Barbecue unter der Abendsonne genießen

07.05.03: Ich habe heute noch ein paar SHORTS eingesammelt und muss sagen, dass das Einkaufen selten so viel Spaß gemacht hat

08.05.03: Darüber hinaus bin ich in einem DOW Shortzertifikat mit der WKN 722206 long gegangen

09.05.03:
Dabei habe ich jedoch einen LEAPPUT auf den DAX, den ich durchwegs halte. Meine Ausrichtung ist also durch und durch bärisch

09.05.03: Ich habe den DAX erneut bei 2910 geshortet,

12.05.03:
in die darauffolgende Rallye werde ich sicherlich neue Shorts aufbauen, dennoch ist es noch zu früh zu beurteilen, wie weit die WannaBeRally laufen wird.

13.05.03: wobei ich die Erholung genutzt habe, weitere Shorts auf den DAX zu kaufen.

15.05.03: .. Im selben Atemzug habe ich in der ersten halben Stunde des US-Handels Shorts auf den S&P100 gekauft.

20.05.03: Stellt Euch Mal vor, ich hätte alle meine Shorts "gecovert" und hätte mich auf die lange Seite geschlagen.

22.05.03: An dieser Stelle sollte der Aufbau von kurzfristigen Shorts Sinn machen.

23.05.03: DAX & S&P500: Rückschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 90%!!!

27.05.03: Aus diesem Grund haben wir unser Beta auf den DAX gesenkt, indem wir weitere Shorts auf den DAX eingegangen sind.

28.05.03: Ich habe NULL Überzeugung für die lange Seite,

03.06.03: Im Zuge dieses Marktverhaltens habe ich gestern Abend erneut kurzfristige Shorts aufgebaut.

03.06.03:
Ich werde meine Positionen weitestgehend schließen ....
Ansonsten verabschiede ich mich von Euch und wünsche ALLEN eine profitable Zeit für den Rest der Woche und besonders für die kommende Woche, an der ich nicht anwesend sein werde. Wir sehen uns wieder am 16. Juni ...

16.06.03: Es steht völlig außer Frage, dass wir seit Wochen Distribution am Markt sehen

17.06.03: Ich für meinen Teil fahre Longs mit engen Stops und sichere sie immer wieder mit Puts ab ... :eek:

darc hat recht. jeder trader sucht infos, um den markt einschätzen zu können - um wiederum geld zu verdienen. hierzu gehören insb. die einschätzungen auf w:o. und jede einschätzung formt die eigene meinung. die meinungen machen kurse. ich kann mich nicht dagegen wehren, daß meine eigene meinung durch die beiträge auch gelenkt wird.
ich nutze seit drei monaten w:o und ließ mich von dumpfbacken-nabil beeinflussen. und dies war sehr sehr teuer für mich.
dumpfbacken-nabil gibt nachweislich seit einem viertel-jahr zu 95% fehleinschätzungen ab und dies mit einem unübertroffenen selbstbewußtsein.
und diese leserbeeinflussung durch nabil hat bestimmt nicht nur mich eine ganze stange geld gekostet. würde nabil-pfeife nicht auf w:o schreiben, hätten viele w:o nutzer heute sicherlich mehr kapital - all die, die nabil nicht rechtzeitig als schwätzer erkannt haben.
gruss
nabil-schaefsche
meine liebe erika,

selbst unser nabil wird diese bewegung nicht stoppen....waere der gute mann 1998 mit seinen short interests auf der buehne erschienen....er haette uns alle reich gemacht!

Leider kommt er nun im Jahre 2003 - ich wuerde sagen...etwas zu spaet. Wir stehen am Ende der Bewegung...und dieser Mann ist fuer mich ein Fanal der beginnenden Hausse:D

...allerdings..sollte dieses alles nur ein bescheidener Hinweis auf die Fehlbarkeit dieses Traders sein........

....nur ein Warnschuss in Richtung der "neuen Gurus"
cu
und viel ERFOLG
DARC
 
Hier ein kleines Beispiel für Nabil al Khayats Glaubwürdigkeit
( Quelle: W0: Kommentare Fondex )





16. Mai 2003 :

Es ist spät, sehr spät,

doch das Kind weigert sich schlafen zu gehen. Wir rechnen nun zurück bis Mitte März, als ich darstellte, dass ich nicht annehme, dass dieser Rallye einen langen Atem hätte und keine 5 Wochen überdauern werde. Heute ist es 2 Monate her und die Rallye dauert nach wie vor an. Nun was ist davon zu halten? Zunächst steht fest, dass ich mir einen mittelfristigen Schnitzer erlaubt habe und das ist mir in dieser Form zuletzt Anfang 2000 passiert.


31. Mai 2003 :

"So ist das eben! Es war mein zweiter Fehler dieses Ausmaßes in den letzten 8 Jahren!"



Was sollen diese Falschaussagen ???,
denn seinen grenzenlosen Riesenschnitzer von letztem Jahr hat er wohl vergessen:






22. Juli 2002 :

Nabil Khayat: DIE JAHRHUNDERTRALLY


...
Im übertragenen Sinne spricht ein Wellenreiter in seinem Fall von einer
Jahrhundertwelle und wir sprechen in unserer Welt von einer JAHRHUNDERTRALLY. Eine
Rally die in ihrer Gewalt und ihrem Ausmaß unvergleichbar mit allem anderen ist, was eine
Generation jemals erlebt hat. Dazu müssen jedoch alle Faktoren zusammenfallen und meine
These ist, dass wir vor einer JAHRHUNDERTRALLY stehen
. Es lohnt sich in diesem
Zusammenhang genauer hinzusehen.

...
Ich könnte ewig so weitermachen und komme schlicht und ergreifend auf den Schluß, dass
eine gigantische Aufwärtsbewegung vor uns liegt und auch wenn ich mich schon oft genug
geirrt habe, bestehen für mich keine Zweifel.


Es wird Tage geben, an denen unsere Technologielieblinge 20 % machen werden und ganz
andere, an denen manche 30, 40, oder auch 50 % machen werden. Schwer zu glauben oder?
Ich weiß, doch so sieht das Puzzle einfach aus. Es gibt keine andere Lösung! Nicht für mich!
Wenn ich mich in dieser Sache täusche, unterliege ich dem größten Irrtum meiner Laufbahn.
In diesem Fall würde ich eine Bäckerlehre anfangen und das Kapitel Börse an den Nagel hängen






8. August 2002 : ( Damaliger DAX: 3750 )

2000 Punkte im COMPX, 5000 Punkte im DAX und 10.000 Punkte im Dow Jones!

Viel Spaß bei der JAHRHUNDERTRALLY!

FONDEX VERMÖGENSMANAGEMENT

Autor: Nabil Khayat (© wallstreet:online AG), 14:24 08.08.2002

 
#10

was willst du mit bewußtem mißverstehen denn erreichen?

es geht doch gerade darum, daß nabil sich nicht gegen "den markt" stellt, weil diese gauckelveranstaltung eben kein markt ist.

die preise bilden sich nicht nach marktwirtschaftlichen kategorien, sondern werden durch eingriffe der fed bestimmt, die zu diesem behufe sogar eine besondere dienststelle oder board, wenn dir das lieber ist, gegründet hat.

wo kein markt ist, kann man sich ihm nicht entgegenstellen.
man kann aber, und das ärgert dich an nabil, auf diese tatsache aufmerksam machen.

ein zweiter grund für deine intervention ist, so will mir scheinen, die beiden schlüsselbegriffe "markt" und "produkt", in deinem fall nur "markt", immer wieder in die köpfe zu hämmern, unter die auch anderwärts alles, aber auch alles subsummiert wird:
religion, werte, normen - und auch der klassische betrug.

weiter will mir scheinen, daß du ein spin doctor bist, dessen kollegen in den usa den alltagswortschatz dort bereits auf fuck, you know und honey reduziert haben, money nicht zu vergessen.
@16:
nabil schreibt für trader und anleger......und ist selbst in einer vermögensverwaltung tätig......auch bei ihm geht es ums schnöde money-making, verfuckt nochmal!!!!
und zum moneymaking muß man die kommende marktbewegung richtig einschätzen. und nur dies will auch nabildeppchen. aber der kann das nicht. und das ist das problem für alle w:o-nutzer, die ihm glauben schenk(t)en.
nix mit markttheorie und marktbeeinflussung und blabla - auch bei nabilpfeife nicht......
@erika,

wenn du wuesstest wie recht du hast....nur feuers du auf die falsche person!

cu
DARC
@erika,

ich habe gerade mal deine thraeds angeschaut....es tut mir leid das gerade du diesem seelenfaenger in die Falle gegangen bist.....und keine angst ich bin weder ein prieuere noch einer deiner spin doctors ; - )

evt. sollten wir uns mal unterhalten!
cu
DARC
bei #17

können wir es gut erkennen:

"markt, markt, markt"

soll heißen: freie fahrt für freien greenspan und alles ist "der markt"!

nachdem die "fachpresse" jedweder provinienz nur noch aus bunten bildern besteht mit ein wenig infotainmentischen häppchen-wort-geklingel, soll nun also auch ein finanzboard seine user bloß nicht überfordern damit, daß denen mal die scheiben blankgeputzt werden.

ei, ei, ei!
@darc #18
sorry, falls du mich meinen solltest, aber ich mußte das leider auf diese art ausdrücken, weil ich nicht verstehe, was erika007 bezweckt mit der realitätsfremden verteidigung des loosers nabil....
nein schaefsche...ich meine nicht dich...die gute erika hat vor lauter reflektion ein wenig den blick fuer das wesentliche verloren...mit ihren aussagen zum markt...hat sie recht...nur was spielt das fuer eine rolle...sollen die trader hier einen wahrhaftigkeits blutzoll entrichten??
wer istr den dieser nabil??? der neue messias...von mir aus....jeder weiss wie der geendet ist:D
cu
DARC
darc, wenn du kein spin bist, ist dann schäferle einer(#21)?

"realitätsfremden verteidigung des..."

nabil beschreibt u.a. die realität ziemlich genau, - sie ist allerdings nicht die realität eines marktes, sondern die realität der manipulation.

auch wird nicht ein nabil verteidigt, sondern der anspruch der user von solcher etwas zu erfahren.
@erika,

meinst du nicht..dass die jungs wissen wer und was das PPT ist?
und das hat alles nichts mit dem alten Orwell zu tun..das ist real und viel teuflischer...wenn man sich der sache nicht bewusst ist...nur sollte mann dann auch die finger vom traden lassen;- )
#24

darc,

unter anderen du hattest darauf aufmerksam gemacht, daß immer wieder neue ins board kommen, die noch nicht ganz fitt sind, und die auf nabil hereinfallen könnten.

diese mangelde fittnes schließt dann aber auch die unkenntnis über die greenspanschen dollar-kanonaden ein.

interessant ist in diesem zusammenhang, daß gegen bier und neuerdings niquet ebenfalls schmähthreads legion sind.

warum soll zumindest für neuankömmlinge der blick in die untiefen "des marktgeschehens" versperrt sein.

ich habe da so eine vermutung, du auch?

meine vermutung mimmt dadurch immer mehr gestalt an, daß z.b. ein spin in einem anderen (politischen) zusammenhang, der exemplarisch für für barbarei ist, anordnete, daß "wir" in der besten demokratisch-freiheitichen- rechtsstaatlichen ordnung lebten.
erika,

nabil ist ein teil dieses systems...merkst du das denn nicht?????

ich habe mit dieser ameisen welt schon lange abgeschlossen
und mir gehts sehr gut dabei:D

da machtz es mir auch nichts aus wenn sie mich fuer etwas extrentisch oder sogar wahnsinnig halten:D

erika...du bist auf dem richtigen weg...aber pass auf er ist sehr schmal...hast du oeigentlich mal den parceval gelesen?...wenn nicht..machs einfach mal:D
cu
DARC
Ich hab mir heute mal wieder die Elendsartikel einschlägiger Wirtschaftsmagazine von Ende März zu den Versicherern gegeben. Es ist doch immer der gleiche Film, Lemminge gibt es auf beiden Seiten und alle EDV schaltet den subjektiven Faktor nicht aus, heute Angst und morgen Gier und Analysten transportieren dies.

Das betrifft doch nicht nur Nabil, er hebt sich nur von seinen Kollegen durch eine besondere:laugh: Art ab.

Der muß doch mal selbst einsichtig werden, W:O kann ihm dabei nicht helfen.

Glück auf
#26

darc,

vorläufig scheint ihm aber die besondere rolle des 5. rads am wagen ehr zu liegen.

zu meiner vermutung noch einmal:

ein neuer thread ist aufgemacht, der, meine ich, diese ebenfalls unterstützt: "irgendwann wird nabil mal recht haben."

daß heißt, daß er mit seiner diagnose jetzt unrecht hätte, "die märkte" seien manipuliert. hat er aber nicht.

es ist immer das gleiche. es läuft alles auf verbiegung des denkens hinaus.

was ist ziel der sprachregelungsstrategen aus orwellshausen?

zunächst begriffe zu destabilisieren, sie dadurch beliebig zu machen (phase ist abgeschlossen). sodann diese neu und anders "zu besetzen". der klassische begriff markt erhält nunmehr den neuen inhalt diktatur des oligopols ( oder ist es schon monopol?), ohne daß der neue inhalt für die ausgelieferten zunächst klar erkennbar ist. spin doctor assistiert dann noch ein wenig: dies sei die welt, wie sie nun mal sei.

die klassische begriffsbedeutung verschwindet allmählich, auch begleitet durch generationswechsel.

schließlich kommt jedwede differenzierung zum verschwinden.

homo idiotikus sieht sich in einer welt des diffusen, genauer: sieht überhaupt nichts mehr. seine existenz ist die von reflexen auf primitiv-reize.

du trägst übrigens nicht wenig dazu bei, mich in der welt parcivals festzuhalten.
@27
klar gibt es viele pappnasen, das problem ist nur, daß sich viele zwangsläufig von ihnen beeinflussen lassen und ihr erspartes hierdurch verlieren....
w:o sollte sich mehr auf analysen a la onischka, seb, bardtke, etc. konzentrieren. dort gibt es keine überzogenen - und dazu auch noch falsche - empfehlungen , sondern nur sachliche und analytische herleitungen möglicher marktbewegungen. die schlüsse hieraus kann dann jeder anleger selbst ziehen, ohne daß er übermäßig beeinflußt wird von leuten wie flach-nabil......
es ist psychologisch schwieriger long zu gehen, wenn einem dauernd short ins ohr geblasen wird......
also fazit: schluß mit den looseren fondex, bier und insb. nabil!!!!! die braucht keiner, die kosten nur geld.....
hey erika,
wie heißen eigentlich die drogen, die du nimmst....?
darc,

du bist nun ja richtig abgeklärt, wie du sagst.

vielleicht warst du ja früher selbst ein spin;

und vielleicht deshalb dein sarkasmus.

"irgendwie", wie frauensleute gern sagen, seit es die verschärfte emanzipation in form von feminismus gibt, "irgendwie" weißte aber bescheid.

und deshalb ne frage: ist es wirklich so einfach, sind die spins wirklich solche simpel, daß man beinahe glauben mag, daß sie mindestens teile ihres mehltaustreus für bare münze nehmen, - und daß man sie nach ihren ersten drei worten schon als solche erkennen kann. (du warst anscheinend eine ausnahme.)

spätestens aber dann, wenn sie mit selbstgestrikten fiktionen ihre rhetorischen fragen b.z.w. behauptungen legitimieren?

wie schäferle z.b, in seinem letzten posting.
sachma erika,
was machst du eigentlich den ganzen tach so, wenn du tagtäglich so nen mist verzapfen kannst?
ist das dein lebensinhalt?
siehste schäferle,

wenn hier heute mal einer reingeschaut hat, der bisher noch nicht wußte was ein spin ist, jetzt weiß er es.

er hat es beispiel- und modellhaft vorgeführt erhalten:

"so nen mist" z. b.

auf das "so", geht ein spin nicht ein, um es gegebenenfalls begründet als "mist" zu qualifizieren.

er geht weder auf begründungen ein, noch liefert er selbst welche.
er liefert behauptungen in form von bewertungen, und das in einer endlosschleife in der gewißheit, das erfordernis von begründung aus dem bewußtsein der menschen zu tilgen.

die endlosbehaupterei vermittelt, so weiß er, schließlich das empfinden eines selbst-beweises - sie, die endlosbehaupterei, wird gleichsam eine binsen-wahrheit. bis schließlich das empfinden für begründungserfordernisse sich gänzlich aufgelöst hat.

pseudo-expertisen bedienen sich schon länger dieser strickmuster. na, die psycho-technik von pr in den usa ist ja schon lange "am markt".

in der 2. abteilung haben sie dann das zu bieten, was ihren namen begründet, spin nämlich.
er bezieht sich auf begriffe, besonders aber auf hergebrachte denkgesetze. ursache und wirkung werden da vertauscht. kausalitäten stehen dann kopf.

wenn das alles nicht recht greifen will, kommt die verleumdung, in der meist zutreffenden erwartung, der kontrahent werde sich zurückziehen, werde sich verteidigen (woraufhin mit weiteren beschuldigungen geantwortet wird)oder werde seinerseits mit schimpf antworten (worauf dann mit empörung - und - in derem gefolge - mit weiteren beschuldigungen geantwortet wird.)

was da nun auch immer trägt: man hat sich weit weg vom gegenstand der erörterung entfernt. und darauf kommt es spin auch an.

was macht also spin?

er lenkt ab;
er verdreht;
er beschuldigt!

und warum macht er das? um aus subjekt objekt zu machen;

um die unumstrittene herrschaft der partikularinteressen zu etablieren. (bis er sich gegebenenfalls selbst überflüssig gemacht hat.)
Erika,

ich habe mir erlaubt, Dein Posting # 34 in meinem aktuellen MORPHOSYS-Thread zu "benutzen".
Fasse es bitte als Kompliment auf!

Gruß, Red Shoes
Alle Leser, die Nabil gefolgt sind, müssen zugucken, wie andere fette Gewinne einstreichen und leiden selbst unter
ihren massiven Verlusten in ihren Shortpositionen.
Wenn wir dann 30% gewonnen haben, fallen wir vielleicht
wieder 15%, dann wird Nabil posaunen: Ich hab`s Euch ja immer gesagt, wir werden fallen.

Fazit: Wenn man lange genug eine Position einnimmt, dann
trifft sie auch irgendwann zu. Aber es kommt auf das Niveau
drauf an zu dem man begonnen hat seine Position einzunehmen ! Anfänger unterscheiden sich von Profis darin, dass sie andauern gegen den Trend argumentieren anstatt mit dem Trend zu gehen. Sie wollen recht behalten und erweisen sich als starr und unflexibel und wollen es nicht wahr haben, wenn sie falsch liegen. Sie laufen sozusagen offenen Auges in ihr Verderben. Nabil scheint einer dieser Spezies zu sein. Er liegt seit Wochen grottenfalsch und schafft es nicht seine Meinung zu revidieren. Von Charttechnik versteht dieser Mann Null, Null. Ich muss seine Artikel immer wieder lesen, als Lehrbeispiel und Abschreckung, was man alles falsch machen kann. Wer ihm die letzten Wochen konsequent gefolgt ist, der hätte keine zweite Chance mehr, denn der wäre jetzt pleite.
In einem inzwischen offensichtlichen Aufwärtstrend immer wieder Short zu gehen ohne ein charttechnisches Wendesignal abzuwarten ist praktisch Selbstmord.
INzwischen traut er es sich ja nicht mal mehr Shorts zu propagieren. Trotzdem spricht er unentwegt von seinen Short-Phantasien. Wenn Nabil nach weiteren 20% Plus weich gekocht ist und auf Long wechselt, dann geh ich short.
Eigentlich ist er ein armer Selbstdarsteller.
@schaefsche

Wer zahlt denn hier an wen:confused: Bezahlt Fondex für W:0 als Werbeplattform oder zahlt W:0 Nabil pro Zeile :confused:

Ich bin mir nicht sicher.

Glück auf
@erika

Wenn Deine Definition stimmt, dann bist du die Mutter aller spin`s.:rolleyes:
guten morgen:lick:

erika...warum reitest du so gebetsmuehlenartig auf diesem orwellmodell rum...der mann hat doc nur versucht etwas kaum fassbares in einer simplen utopie zu visualisieren....das is wohl keum der stein der weisen....damit beschraenkst du dich doch eher selbst....vergiss orwell...und schaue ca 700 jahre zurueck!

erkenne was damals an die oberflaeche trat....und damm jahrhunderte im verborgenen gepflegt wurde!

versuch die dinge im zusammenhang zu sehen...;)
cu
DARC
...ich will endlich erikas drogen wissen......
ich will nämlich auch mal so ne gequirlte scheisse verzapfen können wie die.......und nüchtern krieg ich das nicht hin.......
#40

darc,

habe ich doch, wundere mich aber, daß du auch....

ich hatte solches schon in vergangenen threads aufgegriffen.

das ergebnis wird du dir denken können.

nur, wenn du dem einen oder anderen bwler, solange er noch jung ist, nicht sogleich dem hirn-tod überlassen willst, also den hilfs-spins von schäferles art, mußt du auf auf gegenwärtiges - mindetens für den einstig - eingehen.

#41 schäferle, wenn du immer nichts verstehst, mußt du nochmal ins casting.

.......

oben hatte jemand geschrieben, nabil vernichte geld.

nun, bisher hat er es zumindest erhalten. er wir es auch dann erhalten haben, wenn greenspan mal den stecker rausziehen sollte.

nach meinem ansicht erwartet nabil das allerdings nicht bis auf weiteres. (aus bekanntn gründen.)

und wenn greeny alle wälder in die druckerpresse gesteckt haben wird, macht er eben dollars aus erdöl!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.