Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,17 % EUR/USD-0,35 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+1,86 %

QSC nächste Anlauf auf die 3 € !? - 500 Beiträge pro Seite


QSC
ISIN: DE0005137004 | WKN: 513700 | Symbol: QSC
1,324
11:02:42
Lang & Schwarz
+0,53 %
+0,007 EUR

Neuigkeiten zur QSC Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schaffen wir es diesmal oder nicht?!

Der Chart sieht echt gut aus.....:) :) :)
naja,

bleib mal auf dem teppich, die 3€ werden kommen, aber gesund wäre jetzt ein flacherer Anstieg bei hohen Umsätzen, sieht ja bis jetzt gut aus

jh
DER AKTIONÄR-ONLINE

QSC Kaufkandidat des Tages Datum: 16.07.2003


Die Experten von "Der Aktionär-online" bewerten die Aktie von QSC (ISIN DE0005137004/ WKN 513700) als "Kaufkandidat des Tages". Die Aktie sei seit ihrem Tiefststand bei 0,35 Euro am 23. Dezember vergangenen Jahres um 583% gestiegen. Der aufwärts gerichtete Trend sei durch die obere Linie des ansteigenden Trendkanals hindurch überwunden worden. Aufgrund dessen sei nun mit einem noch stärkeren Aufwärtstrend zu rechnen. Jedoch könne die positive Entwicklung auch zu kurzfristigen Korrekturen des heutigen Kurses führen. Da der RSI überkauft sei, könne man eine baldige kurzfristige Reaktion nach unten erwarten. Es bestehe ein hohes Risiko. Die QSC-Aktie wird von den Experten von "Der Aktionär-online" als "Kaufkandidat des Tages" eingestuft.




Quelle: AKTIENCHECK.DE AG
Selber gestern abverkauft, um heute wieder - und diesmal sehr lange - reinzugehen. Die nächsten regelmäßigen Kaufemfehlungen werden jetzt kommen, ab 3 massivst.
@4

wer kennt denn schon Aktionär-online ?

und dann ist das für die aktuelle Entwicklung schon wieder ein alter Hut, wer denen gefolgt ist sitzt im Moment auf Verlusten... soviel zu solchen Empfehlungen

(bin selbst lange schon bei QSC und auch im Plus, aber solche Trittbrettfahrer tun sich und anderen Kleinaktionären keinen Gefallen, und heute werden wir die Kurse von 16. auch nicht sehen)
denke auch, dass wir die drei sehen werden, aber nicht heute.. seit Mittwoch belasten den Kurs die Gewinnmitnahmen, was aber voellig normal ist, wenn die drei faellt, gehts schnell Richtung 4Euro, habe ich aber schon mal die Tage geschrieben, glaube ich..
Bleibe weiter an Bord und unter 3,5 bekommt keiner meine Aktien..
@Jheld

endlich ist hier auch mal einer der auf dem boden bleibt undd kluge worte spricht. der letzte kurzfristige kursverlauf war für die aktie, besonders als lanfristinvestment, extrem ungesund. das zeigt übrigens auch die charttechnik und die gestrige heftige kursreaktion.

wenn die bei "aktionär-online" wirklich ahnung hätten, dann würden sie irgendwo in der analyse einer bank sitzen und fundamental / korrekt die charts bewerten. selbst die putzfrauen in einer bank wissen schließlich, was eine große Differenz zwischen Kurs - 30-Tage-Linie und 250-Tage-Linie (jeweils) zu bedeuten hat.

ich hab das vorgestern übrigens mal kurz in einem anderem Beitrag erwähnt und vor einer heftigen Gegenreaktion gewarnt. Doch leider waren die Personen, die geantwortet haben, schlichtweg zu blauäugig und übermütig, was sie in niveaulosen und selten dämlichen Kommentaren zum Ausdruck brachten. das sind solche Leute, die dann immer angebliche informationen direkt vom management haben, mit mind. 100.000 € investiert sind etc. genau die sind es aber auch, die oders über 100-200 stück generieren....
es wäre schön, wenn sich hier noch der ein oder andere realist und wirklich fachkundige finden würde, sodass wir hier produktiv und kontrovers diskutieren könnnen. das bringt uns alle weiter. vielleicht ja auch noch der ein oder andere bänker mit bloomberg infos und gutem hintergrund.
p.s.: mal ein paar daten zur aktie:

kcv 2004: 62,65!!!!
kgv bis 2005 negativ (auch wenn ab ende 2003/ anfang 2004 der operative breakeven erreicht werden sollte)
und:
über 40% der Aktien werden vom CEO + CoHead gehalten...
sollte die RegTP Rabatte für Reseller gewähren, tritt harte konkurrenz zu qsc in den markt

@wombart

qsc wird die 3 frrüher oder später schon noch knacken, das geschäftsmodell stimmt und wird langfristig profitabel werden. aber: wieso steigt der kurs gleich über vier, wenn er die 3 nimmt? geht das im ein-euro-schritt so weiter?
Hi Schwens !
Bin gering investiert und mir der Tatsache bewußt :
Fahnenstangen im Chart werden in 99 % aller Fälle
technisch korrigiert. Die Aktie sollte konsolidieren.
Bei 1.6 Euro gehe ich wieder sammeln :D :D :D D:
Wenns nach oben geht : Mir solls Recht sein
Dann wäre das wohl die Ausnahme von der Regel.
Ein Tip für alle QSC investierten, die aber noch einen anderen Anbieter für Ihren Internetzugang haben.

Q-DSL home: Dieses Wochenende kein Aktivierungspreis

Am kommenden Wochenende gibt es bei QSC ein besonderes Angebot: Wenn man einen der Q-DSL-home-Zugänge über die Webseite bestellt, spart man den kompletten Aktivierungspreis, also bis zu 159 Euro.

Quelle: www.dsl-magazin.de

Das bringt Neukunden, Neukunden bringen Geld in die Kassen und die lassen den kurs steigen:laugh: :laugh: :laugh:
Was meint Ihr, sehen wir diese Woche die 3 vor dem Komma???

Mein Tip bis Freitag: 2,80 EUR

Eure Tip`s bitte!!! :) :)
Ich denke die 0,70 werden nach den nächsten Zahlen nochmal zu sehen sein.Von der Bewertung her entspräche das dem
momentanen Cash.Wenn die aber weitere Quartale Geld verbrennen,wirds wohl deutlicher nach unten gehen.
Und viel Einsparpotential ist nicht mehr vorhanden.
jazzo ,habe vorsichtshalber ein fetten Order weit unter die 2€ aufgegeben ,hier sind zuviele "Zitterfinger" zugange bzw am Werken,hinzu kommt das der Chart etwas Entlastung vertragen könnte

Die Zahlen werden ?!? die Antwort mit sich bringen,
good trades
Whyso:D
com!online testet DSL-Angebote: Platz 1 für QSC
"Der anspruchsvolle Nutzer will einen schnellen zuverlässigen DSL-Zugang. [...] Erste Wahl ist dafür der DSL-Zugang Q-DSL 2300."

Quelle: com!online 8/2003, S. 44-51
ob`s wohl heute wieder einen grossen Schritt Richtung 0,7 geht??Bis dahin bleib ich in Schering,Init,Orad und Dialog
investiert.:D :D :D
obs wohl heute wieder einen grossen Schritt Richtung 0,70 geht ?? Bis dahin bleib ich in Schering,Init,Orad und
Dialog investiert.:D :D :D
Kleiner Tipp - bei ca 1,3-1,4 ist ein guter Einstieg!
Vorher erst mal Finger weg!!!
Hallo Leute!!!!!!!
Ziehmlich ruhig geworden hier.
Waren doch sooooooo viele Zocker hier die sich die Finger verbrannt haben? QSC ist eine langfristige Investition daher ist die mommentane Konsolisierung auch sehr gesund. Kurzfristig Orientierte sollten daher lieber wo anders Zocken.Carttechnisch liegen wir sehr gut im rennen, und wenn es unter 2.- steht heisst meine devise nachkaufen. Zum einen wird der Kurs unterstützt und zum anderen habe ich später noch mehr Gewinne die ich realisieren kann.
Also nicht den Kopf hängen lassen den die richtung stimmt.
Gruß Tawros
Mojn,
@torti - ich find das ja auch schade nicht mehr bei
70 cent einzusteigen zu können.
gleich greifen alle unter 2 <
@Jazzo
Nicht gleich den Kopf hängen lassen Jazzo.
Wird schon noch werden!!!Bei 0,70 können wir uns
nochmal so richtig vollsaugen.:laugh: :laugh: :laugh:
Hallo Leute!

Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass QSC noch einmal für unter 2 EUR zu haben ist!

Konsolidierung ist fast abgeschlossen, d.h. es kann nur noch aufwärts gehen!!!!!:lick: :lick: :lick:

Wer jetzt nicht einsteigt, verpasst wie immer den Zug und sieht nur noch die Rücklichter...
torti239 hat recht ! weg mit dem dreck, bei 0,70 wieder einsteigen

also leute haut wech die dinger
Meine kleine Freundin AT=TP ist wieder da !! Na Taschen leer ist schon blöd !! ... he he he he



grüße:laugh:
Die Tatsache, daß im WO ziemlich viele Zocker am
Werkeln sind ist die Relation der Leservolumina
(1:4) dieses und unserem N-Thread !

Wann kommen die Fonts endlich ...

:cool:
@jazzo 1

Wann die Schriftartengelehrten kommen ist nicht bekannt, die Fonds werden hoffentlich bald einsteigen. ;)

Grüsse
Bullish
Kurs zieht wieder an!

Denke wir werden 2,40 EUR heute durchbrechen, oder???
Ob heute oder morgen oder übermorgen, werden die 2,40 kommen und noch mehr ;)
...man ist das ruhig hier!

Genauso wenig Bewegung wie der Kurs im Augenblick hat, ist in den QSC Thread´s!

Schlaft Ihr noch alle???

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
ooohhhhh....
highspeedinternet - HSI , die größte klappe im board

reißt wieder das maul auf.

@ alle

als ich mein nachruf gelesen hatte, war mir klar das ist kein nachruf, das ist der ruf nach hilfe.
zutiefst ergriffen kam ich zu dem schluss, ich muss zurück ins board.

na logo, ich las euch nicht hängen.

wie sollte die qsc-krabbelgruppe auch ohne mich zurechtkommen.

wie auch immer, ich meld mich dann mal in unregelmäßigen abständen um den einen oder anderen beistand zu leisten.

ich denke HSI braucht auf jeden fall hilfe.

art
@AT=TP,

ach Kleine, haste wieder Probleme mit den Wellen (für dich ich meine Mikrowellen !)
Lass einfach gut sein, du bist halt der wo die Taschen leer sind, und glaube mir ich bin eigentlich Sozialeingestellt, aber bei so einen Dumpfen Zocker wie du, freut es mich das du nie auf der Gewinnerseite bist. Ich denke wenn du hier nicht wieder Lügen verbreitest dann
ist das hier was du grade liest, das letzte zu deiner Person was ich zu sagen habe, du bist Dumpfe Vergangenheit Kleine :D !


@BullishHarami,

schön das du noch dabei bist, wünsche dir und mir weiterhin einen Guten Kursverlauf.



grüße
@Highspeed........

nun, irgend etwas hat deine paranoia in bezug auf mikrowellen ausgelöst. es ist natürlich aus der ferne für mich schwierig festzustellen was deine merkwürdige freude auslöst sich über mikrowellen auszulassen, obwohl meine therapeutischen fahigkeiten ohne tadel sind.
bei dir liegen die wurzeln unergründlich tief, aber ich werde alles machbare unternehmen um dir zu helfen.
aber ich brauch ein wenig mehr informationen. verlauf der kindheit (kindheitstrauma)?
in der jugend nicht annerkannt? , wegen sprachfehler ? , hasenscharte ?
als baby vom wickeltisch gefallen ?? (eltern fragen)

hilf mir – damit ich dir helfen kann – steh zu deinem, ich nenn das mal "HSI-syndrom"

ich geb dich nicht auf – du musst dich nur helfen lassen.

geb nicht die schuld an deine eltern weiter – nur weil die koksnasen dich unterm hochspannungsmast gezeugt haben.

ergreif jetzt die chance – öffne dich.

deine kleine freundin
Denke das es am Montag wieder stark Richtung Norden geht!

Die USA Börsen schließen heute ganz stark im plus, sodass es am Montag, mit den nötigen Rückenwind, den Flieger buchen und Richtung 3 EUR düsen!!!

Also nutzt das Wochenende....;) ;) ;) ;)
erste erfolge meiner therapie an High........ ( therapie HSI-syndrom)

art hilft high... beim finden seiner rosinen.


meine mission geht weiter, high...... du packst es. art sei dank


art
kurzfristig 2 - 2,40, da Indikatoren schlecht, kein Volumen in der Aktie und im Moment fair bewertet.

Man sollte nicht vergessen, das QSC schon gut gelaufen ist.

Rechne im August nach Quartalszahlen mit Gewinnmitnahmen, bevor die Aktie wieder anzieht. 1,80 dürfte eine gesunde Unterstützung darstellen.

im Herbst über 3

bei Break-Even 4,5 - 5

langfristig alles drin, da überzeugendes Geschäftmodell.

Klares Plus gegenüber Telekom:
Gewinnspannen werden höher sein, da QSC mit einem Bruchteil des Personals arbeitet wie Telekom.

Werde der Aktie treu bleiben bis Ende 2004.

Persönliche Meinung, die bitte von doofen Kommentaren verschont bleiben möge.
#50,

ok, das war deine meinung! nun meine, welche ebenfalls von dummen kommentaren verschont bleiben möge:

mit gewinnmitnahmen rechne ich ebenfalls, doch nach weiter gestiegenem kurs! konsolidierung nach veröffentlichung um die 2.80 bis 3€.
die tec-dax-fantasie wird an bedeutung gewinnen mit "hoffentlich" bestechend guten geschäftszahlen - vorgezgenem BREAKEVEN? m.E. ist dies die voraussetzung für ernsthaft interessiertes volumen...

das war meine meinung, wobei ich absulut nix von kursziel-prognosen halte, tappen wir doch bisher alle noch im dunkeln - auf der phantasiewelle!

viel glück
ciao
Das Schöne ist - wir stehen alle noch am Anfang einer sehr langen Kette von Ereignissen :look:
happyYuppie Prognose bis zum 29.12.03 sage und schreibe
8,17 Euro. :eek:
Seitenverlinkung unter
http://www.happyyuppie.com/cgi-bin/de/search.pl?isin=DE00051…
Da habe ich gleich nochmal 10000 Stücke nachgelegt.;)

mfg
highlife
@highlife
wie war das mit den Prognosen :)
Also ich tippe mal auf 3-4 Ende des Jahres.
Ich glaub´dann sind wir auch alle glücklich...
@ jazzo1

Wenn wir die Hälfte von 8,17 Euro erreichen, wäre auch
ich voll und ganz zufrieden. Wenn nicht, dann warte ich
noch 1 bis 2 Monate, bis es soweit ist. Wäre doch schön
wenn happyYuppie`s Prognose eintreffen würde.:)

mfg
highlife
Entscheidung

Bundesfinanzhof kippt Spekulationssteuer

Steuerzahler, die keine Spekulationssteuer zahlen wollen, können sich von sofort an auf eine Entscheidung des Bundesfinanzhofes berufen.

von Thomas Öchsner



(SZ vom 16.07.2003) — Das oberste deutsche Finanzgericht in München stellte sich jetzt auf die Seite eines Mannes, der bei seiner Steuererklärung für 1997 Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren in Höhe von 22143 DM nicht angab.

Das Versäumnis des Steuerzahlers war bei einer Prüfung aufgeflogen, der Mann sollte deshalb die Einkommensteuer auf seine Spekulationsgewinne nachzahlen.

Beim Finanzgericht Düsseldorf beantragte er daraufhin, den entsprechenden Einkommensteuerbescheid wegen der möglichen Verfassungswidrigkeit der Spekulationssteuer auszusetzen.

Bei dem Finanzgericht hatte er damit keinen Erfolg. Der Bundesfinanzhof (BFH) gab nun seiner Beschwerde statt. Die obersten Steuerrichter hatten bereits 2002 Bedenken gegen die Spekulationssteuer angemeldet, weil die Finanzverwaltung sie kaum durchsetze, und die Frage der Verfassungswidrigkeit dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe vorgelegt.

In der aktuellen Entscheidung des BFH heißt es unter anderem: „Verhindert das staatliche Gemeinwesen einen effektiven Steuerzugriff durch strukturell gegenläufige Normen und tatsächliches Nichtvollziehen aber selbst, so kann es sich nicht darauf berufen, eine Aussetzung der Vollziehung bei den mehr oder weniger zufällig erfassten Spekulationsgewinnen führe zu hohen Steuerausfällen.“
(Aktenzeichen: IX B 16/03).
#53

Entschuldige bitte, aber wer sich in seiner Anlageentscheidung auf "happyYuppie" verläßt, ist nicht ganz dicht. Als QSC Ende letzten Jahres bei 0,40€ notierte, lag die Prognose für Mitte 2003 bei etwa 10 Cent.
Sollte QSC in den nächsten Wochen weiter fallen, steht die Prognose für nächstes Jahr bei 50 Cent.
Diese ganze Seite ist einfach nur lachhaft.
18.07.2003
TecDAX neue Aufstiegskandidaten
DZ BANK

Auf Basis der Marktkapitalisierung per 16. Juli gehören die Unternehmen Medigene (Rang 45), Nordex (52) und Plambeck (57) nicht mehr zu den 35 größten Unternehmen des Tec-DAX, so die Analysten der DZ BANK.

Da ein Unternehmen aus dem TecDAX genommen werden könne, wenn entweder das Umsatz- oder das Free-Float-Marktkapitalisierungskriterium (jeweils unter Rang 35) nicht mehr erfüllt werde, erwarte man, dass der Arbeitskreis Aktienindizes Nordex und Plambeck per 22. September aus dem Index nehme.

Basierend auf den aktuellen Szenario-Daten, dürften die beiden Index-Absteiger sowie die T-Online-Aktie im Falle der DAX-Aufnahme durch die Unternehmen freenet.de (Marktkapitalisierungsrang: 15/Umsatzranking: 17), Teles (21/27) und Suess Microtec (31/19) ersetzt werden.

Diese würden die TecDAX-Kriterien deutlich erfüllen. An einem geeigneten Austauschkandidaten für Medigene mangele es in der Szenario-Rechnung, daher dürfte die Aktie vorerst im Index bleiben. Mittel- bis langfristig könnten sich jedoch die Unternehmen Funkwerk (38/31), BB Medtech (11/54), Rofin Sinar (17/43), QSC (23/48) und Bechtle (32/44) Hoffnungen auf eine Aufnahme in den TecDAX machen. Derzeit würden diese Unternehmen jedoch nur eines der beiden Indexkriterien erfüllen.
@g.poldy

Schon mal was von Charttechnik gehört?
Genau darum geht es bei happyYuppie.
Fallende Tendenz fallende Kurse,
steigende Tendenz steigende Kurse.
Zur Zeit bei QSC steigende Tendenz also
steigende Kurse. Überigens stehen wir
bei QSC Charttechnisch vor einem Ausbruch
und aus diesem Grund habe ich nachgekauft.:D

mfg
highlife
Hallo Highlife ,
ein Freund von der Charttechnik erkennt auch das dass Voluminia & RSI nachgelassen hat (auch ohne the Happy Yuppies of this world)-wir wissen doch- ohne Kaufkraft ist jeder ausbrechende Aktie ziemlich hilflos und zumteil gefährdet...

:cry: Schau hier :cry:



QSC hält sich momentan gut -ich befinde mich allerdings in ein sehr Wachen Zustand bzgl die Weiterentwicklung kürz bevor die bekanntgabe deren Zahlenswerk :D siehe der Chart oben :rolleyes:

good trades wünscht euch,
Whyso:)
Weiß jemand wann die Ihre Quartalszahlen melden???

Habe auf der Internet-Seite von denen nichts gefunden...

:) :) :) :)
wie kann man auf der QSC Seite denn was übersehen? Übersichtlicher gehts ja wohl nimmer
DGAP-News: QSC AG <QSC> deutsch

Neues Aufsichtsratsmitglied bei QSC

Corporate-News übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------

Neues Aufsichtsratsmitglied bei QSC

Köln, den 31. Juli 2003 - Norbert Quinkert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Motorola GmbH, ist auf Antrag des Vorstandes der Kölner QSC AG vom Amtsgericht Köln als neues Aufsichtsratsmitglied des bundesweiten Telekommunikationslösungsanbieter bestellt worden. Dies teilte das Amtsgericht am 29. Juli 2003 mit. Damit löst Norbert Quinkert das Aufsichtsratsmitglied Manjit Dale ab, der bereits zum 31. Dezember 2002 sein Amt niedergelegt hatte.

Quinkert blickt auf langjährige Erfahrung im System- und IT-Geschäft sowie umfangreiche Vertriebs- und Marketing-Expertise zurück. Seine beruflichen Stationen führten ihn nach der Ausbildung zum Systemberater bei der Bull Deutschland GmbH über verschiedene leitende Positionen bei der General Electric Informations-Services sowie der General Electric Medical Systems bis zum Präsidenten der General Electric Deutschland mit Gesamtverantwortung für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 1995 ist Norbert Quinkert Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Motorola GmbH und darüber hinaus als Country Manager für Österreich, Schweiz und die Niederlande zuständig.

"Wir freuen uns außerordentlich, dass Norbert Quinkert unseren Aufsichtsrat ergänzen wird. Sein tiefes Verständnis für die komplexen Anforderungen von Großkunden im IT-Bereich wird entscheidend zum Erfolg von QSC als umfassender Telekommunikationslösungsanbieter für Geschäftskunden beitragen", kommentiert Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Schlobohm die Bestellung Norbert Quinkerts.

Norbert Quinkert ist außerdem Aufsichtsrat bei der ALD Vacuumtechnik AG, Hanau, und der Pfalz Flugzeugwerke AG, Speyer. Weiterhin ist er stellvertretender Präsident der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland und Beiratsmitglied der Dresdner Bank.

Kurzprofil Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL- Netz, bietet Geschäfts- und Privatkunden über das Telefonkabel breitbandige Standleitungsverbindungen, innovative Dienste und individuelle Lösungen in höchster Qualität. Das Unternehmen versorgt mehr als 40 der größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz und kann damit über ein Viertel der Gesamtbevölkerung erreichen. Seit dem Erwerb des Telekommunikationsanbieters Ventelo Ende 2002 bietet QSC auch Sprachtelefonie an. QSC beschäftigt derzeit 400 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: QSC AG Claudia Zimmermann Unternehmenssprecherin Mathias-Brüggen-Str. 55 50829 Köln Fon: 0221/6698-235 Fax: 0221/6698-289 Mail: presse@qsc.de


Ende der Mitteilung, (c)DGAP 31.07.2003

--------------------------------------------------------------------------------

WKN: 513700; ISIN: DE0005137004; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart

Autor: import DGAP.DE (© DGAP),09:59 31.07.2003
...auf in den Start in eine neue Woche!

Was meint Ihr, in welche Richtung wird es diese Woche gehen! (auch in Hinblicke auf die nächste Woche anstehenden Zahlen)

Denke das wir die 3 EUR angreifen, oder...??????

Eure Meinung ist gefragt...

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Im Hinblick auf die Zahlen habe ich ein sehr sehr gutes Bauchgefühl. Wenn Du allein die Umsätze des 1. Quartals x 4 nimmst, wird die bisherige Prognose des Vorstandes schon übertroffen.

Das Geschäftsmodell von QSC ist genial. Jeden Morgen aufstehen und wissen, was heute mindestens verdient wird. Jeder neue Kunde steigert überproportional das Ergebnis, da das Netz steht.

Vom Kurs her scheint auch noch etwas Platz nach oben zu sein. Nimmt man die 150 Mios, die in den Netzaufbau gesteckt wurden zzgl. der 50 Mios Cash am Jahresende, dann kommt man in etwa auf die derzeitige Marktkapitalisierung. Phantasie steckt allemal in dem Unternehmen drin.

Schöne Woche

xcart
was ist hier eigentlich los wir hängen fest und nichtsbewegt sich. steckt da unsicherheit hinter.
g. midas
... noch 1. Woche bis zu den Zahlen!!!!

Denke es kommt noch mal Bewegung in den Kurs, oder...????

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Habe gestern für 2.17 noch weitere 1000 Stück gekauft. Ich bin überzeugt, diesen Monat sehen wir noch mehr als 2,5
mannomann, sowas von seitwärts habe ich lange nicht gesehen.
bis 2,11 runter, bis 2,22 rauf, runter bis 2,17, rauf bis 2,20 usw. usw.
wird mal Zeit für ein wenig mehr Bewegung oder ???
Anzahl Kauf Kurs Verkauf Anzahl
1 800 2,04
1 000 2,05
2 450 2,07
1 100 2,10
5 000 2,11
5 000 2,12
2 500 2,13
2 155 2,14
5 549 2,15
230 2,18
2,20 5 361
2,21 180
2,22 11 415
2,23 250
2,24 1 840
2,25 14 900
2,26 4 000
2,27 1 000
2,28 5 000
2,29 2 000

26 784 Ratio: 0,583 45 946


Eröffnung: 2,15


solange die beiden pakette dort stehen haben wir vermutlich die seitwärtsbewegung
g. midas
Naja, das würd ich gerade mal Päckchen als Appetizer nennen.

Die ersten größeren Käufe kamen gestern, so langsam sollte man sich positionieren. Spätestens ab Freitag 8.08 wird der Umsatz mächtig anziehen. Und da wir zu diesen Kursen seit Wochen kaum mehr Verkäufer haben, dürfte ...


Good trade
Wann sehen wir wieder Bewegung????

Wenn wir weiter geradeaus Fahren sind wir bald einmal rum...:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Moin zusammen!

Das Orderbuch sieht heute doch schon ganz gut aus!

Abwarten und Tee trinken!Nächste Woche sind wir reicher!!!

:D :cool:
Ich hab nur eins und in dem bist Du mit dem Klacks von 37k bei 2,35.

Freitagabend gehts los.

Good trade
Denke ich auch!

Das ist wie beim Weitsprung, erst gerade anlaufen um dann hoch und weit zu springen!!!:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Wäre schön wenn Freitag der Absprung auch wirklich kommt...:) :) :) :) :)
by dpa-AFX und FIN Neuordnung bedroht bis zu sieben TecDAX-Werte mit Abstieg - Nordex, LION dabei
06.08.03 10:06
FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Ende März gestarteten TecDAX sind bei der ersten Neuordnung im September bis zu sieben Unternehmen vom Abstieg bedroht. Das legt die am Mittwoch veröffentlichte Rangliste der Deutschen Börse für den Technologieauswahlindex nahe. Die Unternehmen verfügen entweder über eine zu geringe Marktkapitaliserung oder es mangelt an Börsenumsätzen.

Vom Abstieg der sechs genannten Unternehmen, könnten die bisher im NEMAX 50 notierten BB MEDTECH AG , freenet.de , ROFIN SINAR TECHNOLOGIES Inc. , TELES AG , QSC AG und Suess Microtech profitieren. Die vier erst genannten sind bei der Marktplatzierung unter den ersten 20 Unternehmen gelistet./zb/mnr

qsc hat noch eine kleine change wenn auch kleine aber eine eine.
g. midas
TecDax: Freenet für T-Online, und wer noch?

(www.4investors.de, 05.08.2003) Die Deutsche Börse AG hat die Indexranglisten für Juli veröffentlicht. Demnach dürfte der TecDax an einigen Stellen kräftig durcheinander gewirbelt werden.
4investors - Premium-Analysen

Nur ein Wechsel scheint klar: T-Online steigt in den Dax auf, ein anderer Telekommunikations-Wert dürfte nachrücken: Freenet. Die Hamburger erfüllen die 35/35er-Regel in allen Belangen deutlich. Nach dem Kurshype der vergangenen Monate hat es die Aktie per 31.7. auf Rang 14 bei der Market Cap und sogar Rang 10 beim Umsatz geschafft. Die Freenet-Aktie dürfte damit auch eine nicht unbeträchtliche Index-Gewichtung erhalten, wenn „Index-Elefant“ T-Online in den Dax weggelobt wird.

Dazu könnte am Index kräftig gerüttelt werden. Unter den derzeitigen Mitgliedern des Index erfüllen Repower und Plambeck bei Kriterien der 35/35er-Regel nicht mehr, Lion Bioscience, Medigene und Nordex einen Teil der Regel nicht mehr. Im Interesse der Indexstabilität ist es aber kaum wahrscheinlich, dass die Deutsche Börse AG sechs Aktien austauscht und damit 20 Prozent des Index einer Veränderung unterwirft.

So darf spekuliert werden, zumal interessante Nachrücker rar sind. Teles dürfte einer der Kandidaten sein und mit Platz 20 bei der Market Cap bzw. Platz 26 beim Umsatz ein sicherer Index-Neuling sein. Zweiter Tauschkandidat dürfte Suess Microtec sein, die auf Platz 29 bei der Marktkapitalisierung und Platz 23 beim Umsatz liegt. Beide Werte sollten damit Plambeck und Repower ersetzen. Für Dialog Semiconductor dürften die TecDax-Türen zurzeit noch verschlossen bleiben, auch wenn die Aufnahmeregeln voll erfüllt werden – nur sind mit Freenet, Teles und Suess drei Kandidaten besser postiert.

Für BB Medtech, Rofin Sinar, Bechtle und QSC heißt es dagegen nachsitzen, auch wenn man bereits ein Kriterium der Aufnahmeregeln erfüllt. Auch unser Musterdepotwert 3U wird, entgegen vieler Spekulationen in Internetboards, wie von uns erwartet noch nicht in den TecDax aufsteigen können. (Autor: Michael Barck)
TecDax: Freenet für T-Online, und wer noch?

(www.4investors.de, 05.08.2003) Die Deutsche Börse AG hat die Indexranglisten für Juli veröffentlicht. Demnach dürfte der TecDax an einigen Stellen kräftig durcheinander gewirbelt werden.
4investors - Premium-Analysen

Nur ein Wechsel scheint klar: T-Online steigt in den Dax auf, ein anderer Telekommunikations-Wert dürfte nachrücken: Freenet. Die Hamburger erfüllen die 35/35er-Regel in allen Belangen deutlich. Nach dem Kurshype der vergangenen Monate hat es die Aktie per 31.7. auf Rang 14 bei der Market Cap und sogar Rang 10 beim Umsatz geschafft. Die Freenet-Aktie dürfte damit auch eine nicht unbeträchtliche Index-Gewichtung erhalten, wenn „Index-Elefant“ T-Online in den Dax weggelobt wird.

Dazu könnte am Index kräftig gerüttelt werden. Unter den derzeitigen Mitgliedern des Index erfüllen Repower und Plambeck bei Kriterien der 35/35er-Regel nicht mehr, Lion Bioscience, Medigene und Nordex einen Teil der Regel nicht mehr. Im Interesse der Indexstabilität ist es aber kaum wahrscheinlich, dass die Deutsche Börse AG sechs Aktien austauscht und damit 20 Prozent des Index einer Veränderung unterwirft.

So darf spekuliert werden, zumal interessante Nachrücker rar sind. Teles dürfte einer der Kandidaten sein und mit Platz 20 bei der Market Cap bzw. Platz 26 beim Umsatz ein sicherer Index-Neuling sein. Zweiter Tauschkandidat dürfte Suess Microtec sein, die auf Platz 29 bei der Marktkapitalisierung und Platz 23 beim Umsatz liegt. Beide Werte sollten damit Plambeck und Repower ersetzen. Für Dialog Semiconductor dürften die TecDax-Türen zurzeit noch verschlossen bleiben, auch wenn die Aufnahmeregeln voll erfüllt werden – nur sind mit Freenet, Teles und Suess drei Kandidaten besser postiert.

Für BB Medtech, Rofin Sinar, Bechtle und QSC heißt es dagegen nachsitzen, auch wenn man bereits ein Kriterium der Aufnahmeregeln erfüllt. Auch unser Musterdepotwert 3U wird, entgegen vieler Spekulationen in Internetboards, wie von uns erwartet noch nicht in den TecDax aufsteigen können. (Autor: Michael Barck)
Ich weiß noch, wie ich bei 0,48-0,65 für mein Szenario für Baker und TecDax besch..lächelt worden bin. Jetzt kommen alle aus ihren Löchern,

Aber die Meldung ist Humbug. QSC muß nicht nachsitzen, sondern ist jetzt noch kein Kandidat. Das die Entwicklung so erfreulich schnell ging bis heute ändert daran nix.

Also vor allem für die nicht so gut Unterrichteten:
Erst kommt der break even in Q4 diesen Jahres, mit Überraschung und ventelo cashcow Ortsnetz ev. schon früher.
Dann das Hochfahren des Kurses auf ca.3 Euro, was in der MK ca. Platz 23-25 bedeuten würde (obwohl sie jetzt schon reicht). Der Umsatz kommt von alleine, sobald die Investoren durch breakeven die Nachhaltigkeit sehen. Auch die NM-Fonds werden in den Tec switchen. TECDAX kommt Q1/04. Wenn man nicht die Gewinn anderer finanzieren will, sollte man so langsam drin sein.

Die Story im Zukunftsmarkt stimmt.Dazu alsbald eine der wenigen Chanchen noch, nachdem freenet, teles und 3U schon gelaufen sind.

Keine Sorge, daß wird genauso unvermittelt losgehen wie der Ausbruch über 1 bzw 1.20 und 1.85 und 2, wollte vorher auch keiner glauben.

Wie gesagt gilt seit Monaten: kaufen, weglegen, konsolodieren und Läuse rausschütteln lassen. Geduld macht sich halt doch bezahlt. Je länger die Seitwärtsbewegung war, desto besser ( haben ja schon alle geschrien die 2 halten nicht ).

Für Rechner und Tüftler sei mal der KGV-Vergleich nach breakeven mit den obengenannten Unternehmen angezeigt, Kunden und 50Mio cash dazu.

Good trade und Grüße an die longies
Reporting Instrument ISIN Index Freefloat Factor Number Of Shares Rank MarketCap Jul 2003 Rank MarketCap Jun 2003 Market Cap in EURO, Jul 2003
T-ONLINE INTERN. NA O.N. DE0005557706 TecDAX 0,2241 1.223.858.289 1 1 2.564.393.108
QIAGEN NV EO -,01 NL0000240000 TecDAX 0,9484 145.560.000 2 3 1.147.188.054
BB BIOTECH INH. SF 1 CH0001441580 TecDAX 0,9174 27.800.000 3 2 1.116.297.824
SINGULUS TECHNOL. DE0007238909 TecDAX 0,9449 36.947.226 4 4 647.607.098
EPCOS AG NA O.N. DE0005128003 TecDAX 0,7500 65.300.000 5 5 610.718.250
MICRONAS SEM.HLDG NA SF 1 CH0012337421 TecDAX 1,0000 27.027.480 6 6 527.035.860
UTD.INTERNET AG NA DE0005089031 TecDAX 0,4280 57.208.387 7 8 438.284.894
JENOPTIK AG O.N. DE0006229107 TecDAX 0,8108 40.700.000 8 7 382.794.896
SOFTWARE AG O.N. DE0003304002 TecDAX 0,6838 27.266.752 9 10 292.913.029
DRAEGERWERK VORZ.A.O.N. DE0005550636 TecDAX 1,0000 6.350.000 10 9 227.965.000
PFEIFFER VACUUM TECH.O.N. DE0006916604 TecDAX 1,0000 8.790.600 11 13 214.842.264
BB MEDTECH INH. SF 2 CH0000428661 NEMAX 50 0,8214 16.000.000 12 12 209.621.280
AIXTRON AG O.N. DE0005066203 TecDAX 0,7669 64.828.632 13 11 191.410.750
FREENET.DE O.N. DE0005792006 NEMAX 50 0,2393 17.945.318 14 17 173.919.741
KONTRON AG O.N. DE0006053952 TecDAX 0,8738 45.654.112 15 14 171.139.096
IDS SCHEER AG O.N. DE0006257009 TecDAX 0,4190 31.765.870 16 21 171.032.209
ROFIN SINAR TECHS DL-,01 US7750431022 NEMAX 50 1,0000 11.557.000 17 16 155.788.360
MOBILCOM AG O.N. DE0006622400 TecDAX 0,2928 65.701.800 18 18 144.858.277
EVOTEC OAI AG O.N. DE0005664809 TecDAX 0,8999 35.510.130 19 15 143.800.047
TELES AG INFORM.TECHN. DE0007454902 NEMAX 50 0,4940 22.537.840 20 19 136.276.402
SAP SYSTEMS INTEGR.O.N. DE0005011118 TecDAX 0,3000 35.800.000 21 20 134.250.000
WEB.DE AG DE0005296503 TecDAX 0,3849 38.198.819 22 22 124.238.030
AT+S AUSTR.T.+SYSTEMT. AT0000969985 TecDAX 0,5219 28.000.000 23 23 119.243.712
FJH AG O.N. DE0005130108 TecDAX 0,4910 7.650.000 24 27 102.355.088
WEDECO AG O.N. DE0005141808 TecDAX 0,7497 10.995.000 25 24 100.151.861
QSC AG NA O.N. DE0005137004 NEMAX 50 0,4136 105.008.714 26 31 95.115.213
Guten morgen zusammen ,

Der grosste Anlagefehler meines Lebens , oder eine Vorahnung ?

Seit Montag 4.08 habe ich 27.000 QSC Anteile zu Cash gemacht ...gestern die letzte 10.000 und warte jetzt ,QSC Neutral, auf das Zahlenwerk .

Mich hat es total genervt das viele neue "Flattergeister" bei QSC von vorzeitigen breakeven sprechen,sind erst ein paar Tage dabei ,haben nie etwas mit die Aktie zu tun gehabt (wahrscheinlich auch nie Rechechiert ) und wollen jetzt die Prognosen für ende 03 jetzt schon realisiert sehen-(Das Unternehmen hat seine Prognosen stets erfüllt,aber dann zu die genannten Termine ,Konservativ Halt )...das sind m.E. die jenigen Anleger die sofort nach die Zahlenbekkantgabe und Neuordung für den Tecdax Kandidaten ,alles auf den Markt werfen werden,sich ganz entäuscht geben mit bösartige Postings über die unfähigkeit der QSC Managementstab .

Wenn diese sogenannte "Experten" sich von Markt bzw QSC verabscheidet haben ,mangels Kursausbruch (die bisherige 260% außenvorgelaasen ) kurz nach die Zahlen bekanntgabe dann,und erst dann werde ich wieder massiv einsteigen ...hoffentlich wird mir dieses gelingen um die 1,85 nach der Hype Abflachung.

für euch echten Longs- alles gute und good trades,
Gruß
Whyso :)
@whyso

Ich glaube das war eine Fehler....

Lies folgenden Text:

....Ebenfalls zur Glaubenssache wird der Kauf von QSC-Aktien. Der Anbieter von Breitband-Anschlüssen hat seinen Kurs seit dem Jahreswechsel zwar beinahe verdoppelt. Trotzdem: Auch 2002 schrieb QSC mehr Verluste als Umsatz. Nun sollen im letzten Quartal dieses Jahres erstmals –wie beim Börsengang im Jahr 2000 angekündigt – auf Ebitda-Basis (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) schwarze Zahlen geschrieben werden. Im kommenden Jahr ist ein Gewinn auch auf Cash-Flow-Basis geplant. Zwar hat QSC in der Vergangenheit stets seine Prognosen eingehalten. Nun aber gilt es Farbe zu bekennen: Sollte der Turn-Around nicht in dieser Zeit gelingen, steht die Wahl zwischen Übernahme durch einen großen Telekom-Konzern und der Insolvenz....

Quelle: http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buil…

Denke das die Zahlen im Rahmen der Erwartungen liegen werden und wenn es abwärts geht dann nur minimal!

Sollten wir aber leicht über den Erwartungen liegen, hoffe ich für Dich, das Du den ICE nicht verpaßt und noch zu den heutigen Kursen einsteigen kannst!!!!

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
@Octron

und dieser Text aus dem Handelsblatt war vom 09.04.2003. Da
waren die ziemlich guten Zahlen vom 1.Quartal noch nicht bekannt.
Die kamen am 12.05.2003.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß QSC die Schätzungen bei weitem
übertrifft, denn die waren wirklich (zu?) konservativ. Nochmal die
kleine Rechnung:

1. Quartal 27,6 Millionen x 4 = 110,4 Millionen (Ausblick 105 -110)

Darin nicht eingerechnet: neue Kunden.

cR

@whyso:

Verstehe deinen Unmut über die unwissenden Poster und Zocker.

Aber davon sollte man keine Anlageentscheidung abhängig machen. Die meisten sind längst wieder verschwunden nach dem Hype auf 2.75, danach gabs doch schon die Konsolidierung am 2 Folgetagen mit Tagestiefs unter 2 ( TP und AT auch erledigt ). Hatte damals schon geschrieben, daß wir über 2 konsolidieren müssen, was mit der vermuteten Seitwärtsbewegung fast immer über 2.15 optimal geglückt ist. Die meisten shares sind inzwischen in festen Händen, wie man den gesunkenen Umsätzen entnehmen kann. Nur wenig Verkaufsdruck.
Bei 1.25 hatten wir dasselbe Szenario, bei der langen Seitwärtsbewegung haben einige die Nerven verloren und dem Ausbruch sind dann alle hinterher gelaufen.

ABER: damals wie jetzt muß auffallen, daß die Ausstiege den Kurs nicht nach unten gedrückt haben. Auch deine immerhin 27.000 haben trotz geringer Gesamtumsätze den Kurs nicht beeindruckt. Es sind immer Käufer da, vor allem über FSE, daß Geschehen wird also beobachtet und klar gestützt.

Dein Szenario ist zwar möglich, aber die Chanchen sind doch eher geringer. Zahlen dürften kaum schlecht ausfallen, unzufriedene Zocker gibts nicht mehr viele. Die meisten wissen, daß sie bis zum Jahreswechsel liegen lassen müssen ( besser noch länger ).

Sollte der Kurs trotzdem nochmal unter 2 gehen, oute ich mich mal, wird es das letztemal sein und man sollte schnell rein gehen. Gehts nach den Zahlen hoch, gilt auch dann schnelles Zupacken, da dann der nächste Automatismus greift. Es gibt immer noch ein Haufen großer Anleger, bei denen QSC auf der watchlist steht und die erst zupacken, wenn der breakeven gesichert ist. Den Rest mit den absoluten Zukunftsprodukten traut man dem Laden inzwischen zu ( plus immer noch 50 Mio cash für weitere Investitionen oder Erweiterungen ). Und das kgv nach break wird lächerlich niedrig sein. Dazu die Tecdax-Phantsie.

Und wer immer noch skeptisch ist, sollte sich mal die heutigen Zahlen von freenet ansehen. Da wird klar, welch cashcow in ventelo schlummert und welchen Kurs QSC bei einer nur hälftig analogen Bewertung erreichen würde.

Also whyso, WATCH. Wär extrem schade, wenn ausgerechnet ein superlongie hinterherlaufen müsste, aber Du weißt selbst am besten, was zu tun ist. Wie immer , auch bei unseren Allianz und Drillisch, time we`ll see.

Good luck
Wirklich schade Whyso, du bist raus! Ich habe auch eine Aktie zu Cash gemacht-aber nicht QSC. Besitze weiterhin 60000 Stueck, werde diese auch nicht verkaufen.

Verstehe, du hast Gewinne realisiert. Nachdem QSC dieses Jahr hervorragend gelaufen ist, kann das wohlgemerkt kurzfristig richtig sein.

Mittel bzw langfristig glaube ich war das ein Fehler.

Gruss

Fanset
@Radic ,Fanset ,Octron ,

meine gespaltene Anlegerseele wünscht euch extreme viel Glück und geschick mit QSC und euren sonstigen Anlageentscheidungen ...

Vielen dank für die vernünftigen Antworten auf mein heutige Posting hin .Ein Dank ins besondere an Radic: wie immer,ein exzellenter Gesprächs Partner,Börsenvorseher und Informations Quellen Übersetzer par Exzellence :) -alle Achtung wie und was Du so schreibst !!!

Ihr seid eine echt gute Bande -das spricht wiederum für QSC-das ein so gut informierte Anlegerschlag an sich bindet ....

Glück auf,
Whyso:)
@whyso - schade,daß du raus bist, aber du wirst uns sicherlich noch erhalten bleiben - spätestens beim nächsten Hype ;)
Mit qsc brauchen wir halt viel Sitzfleisch -
TecDax - U.Steigerung xxx - Tel.Anbieter, das dauert noch.

Genieß(t) den Sommer ...

Grüße
jazzo
midas,

konnte absolut nix aus deinem posting deuten:rolleyes:
sorry.... njet panimaju...
die frage ist warum geht qsc runter und stabilisiert sich nicht ist hier nicht ein charttechniker dr mal die unterstützungen angibt etc.
g. midas
Wieso runter?????

Kurs bei 2,15 EUR wie schon die letzten 15 Tage!!!

Aber ab Montag kommt wieder Bewegung!!!

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
@whyso:

thx for flowers.
Leider war das nix mit der durchgehenden Vorhersehung, sonst hätte ich den Allianzwave die Tage verkauft, aber der war ja auch schon zu gut gelaufen.

Die Zahlen von freenet waren schon beeindruckend, hoffe daß sich unser Management um ventelo kümmert und ordentlich crossover schöpft. Die Werbung für die Vorwahl könnte gesteigert werden, schließlich hat ja schon der Einkauf für den Ortsnetzbereich nix gekostet.

Watch FSE, ein erstes Zucken war gestern schon zu spüren.

Good trade
Folgender Artikel sollte Anregungen geben über die Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung bei QSC:
Handelsbaltt vom 04.08.2003

Telefonieren per Intranet bringt atemberaubendes Wachstum

Für den Elektro-Riesen ist es ein kleiner Happen: Die Siemens AG, München, schickt sich an, das Softwarehaus Cycos AG, Alsdorf bei Aachen, mit rund 140 Mitarbeitern und knapp 15 Mill. Euro Umsatz voll zu übernehmen. Bemerkenswert ist der Vorgang gleichwohl. Denn mit Cycos erwirbt Siemens ansehnliches Know-how im ureigenen Beritt: der Telefonie.

FRANKFURT. Siemens hat ein klares Ziel: „Wir wollen weltweit die Nummer eins in der IP-Telefonie bleiben“, sagt Michael Meyer, Chef der Strategieabteilung im Bereich Unternehmensnetze der Siemens Information and Communication Networks Group. „Der Markt zeigt augenblicklich ein atemberaubendes Wachstum.“

Die Zahlen liefert das amerikanische IT-Marktforschungsinstitut IDC. Nach seinen Schätzungen wird der Weltmarkt der IP-Telefon-Ausrüstung bis 2007 durchschnittlich um 45 % jährlich wachsen und dann gut 15 Mrd. $ (2002: 2,4 Mrd. $) erreichen. Die Umsätze mit Unternehmen sollen allein im Jahr 2003 um 66 % wachsen. In diesem jungen Technik-Feld bringe Cycos beachtliche Expertise mit, so Meyer.

Der Nutzen der IP-Telefonie ( IP für „Internet Protocol“, die Norm für die Datenübertragung im Internet) für den Anwender: Er kann aus dem E-Mail-Programm heraus Gesprächspartner per Mausklick direkt anwählen. Auch hinterlegte Sprach-Nachrichten erscheinen im E-Mail-Verzeichnis und lassen sich per Mausklick und Computer-Lautsprecher abhören.

Möglich wird all das durch die Integration der Sprache in die Datenstruktur des Internet. Sprache wird per Software in Bits und Bytes aufgelöst, in Datenpakete verpackt und über dasselbe Netz geschickt wie alle anderen Daten. Auf der Empfänger-Seite wird sie dann per Software wieder in Sprache verwandelt.Das ist vor allem für Unternehmen interessant. Sie brauchen künftig nur noch ein Netz, ihr Intranet – bisher mussten sie separate Netze für Daten und Telefonie unterhalten.

Die neue Sprachübermittlungs- Technik bringt den Anwendern etliche Vorteile. „Grundsätzlich entfällt schon einmal die Netzverwaltung für das zweite Netz“, erläutert Ralf Holzapfel, Leiter des Produkt-Managements im Bereich Unternehmensnetze der RAG Informatik GmbH, Gelsenkirchen, die ein IP-System im eigenen Konzern installiert hat.

„Die größten Einsparungen ergeben sich bei allen Änderungen wie internen Umzügen, der Aufschaltung neuer Mitarbeiter oder der Einrichtung neuer Bedienmöglichkeiten“, meint Holzapfel, der auf die Technik des Siemens-Konkurrenten Cisco setzt. Denn wie der PC lasse sich auch das IP-Telefon mit seiner Netz-Identifikation ohne weitere Eingriffe in die Hardware an beliebiger Stelle im Netz anschließen. Zudem seien Änderungen der Bedienung und der eingebauten Funktionen per Software leicht zu bewerkstelligen. „Bei traditionellen Telefonanlagen ist meist ein Techniker-Besuch fällig. Und der kostet Geld“, betont Holzapfel.

Nach seinen Erfahrungen bringt die Umstellung auf die IP-Telefonie Einsparungen von im Schnitt 20 % der bisherigen Kosten. Für den Siemens-Strategen Meyer zählen noch andere Vorteile: „Wir setzen stärker auf das Argument, mit integrierten IP-Anwendungen die Geschäftsprozesse und so die Produktivität der Kunden zu verbessern.“

Die neue Technik hat den klassischen Herstellern von Telefonanlagen wie Siemens und Alcatel neue Konkurrenten gebracht. Allen voran hat sich der Internet-Hardware- Riese Cisco ins Getümmel gestürzt. Harald Zapp, deutscher Marketing-Chef von Cisco, freut sich über das neue Geschäftsfeld: „Man muss keine neuen Märkte kreieren und keine neuen Budgets bei den Kunden initiieren – die sind schon da.“ Zapp erwartet im deutschen IP-Telefonie-Markt „deutlich zweistellige“ Wachstumsraten um die 25 Prozent.

Viele Start-Hindernisse seien beseitigt: So habe man die IP-Telefonanlagen inzwischen mit Funktionen wie dem Rückruf oder der Sekretariats-Schaltung versehen, die anfangs fehlten, sagt Zapp. Auch die Qualitäts-Vorbehalte seien kein Thema mehr.

Dennoch, einige Zweifel sind geblieben: „Als die Lösungen für IP-Telefonie noch nicht ganz ausgereift waren, hat man manchmal etwas zu viel versprochen. Daher gibt es noch Vorbehalte bei Unternehmen“, sagt Ralf Kremser, Deutschland-Chef von Avaya. Der Anbieter von IP-Telefonie ist eine Ausgliederung des Telekomnetzausrüsters Lucent. Die Vorbehalte werden laut Kremser jetzt mit steigender Anzahl erfolgreicher IP-Installation ausgeräumt.
#74, es ist Freitag nachmittag. ( dazu #86,92 )

Wenn Montag die ersten kleinen Gewinnmitnahmen durch sind gilt es für den Ausbruch, ob 2.50 überwunden werden. Umsätze müssen dazu heute über 200k sein, Montag über 350k. Ab diesen Barrieren ist das Teil immer ausgebrochen.

Da der Anfang läuft, sollte man wohl noch heute oder Montag spätvormittag rein bzw. nachschippen. Verkauf lohnt sich eh noch lange nicht, aber die echten Anleger kennen ja das Zeitfenster frühestens Q1/04.

Good trade
Smart money is back.

In den steigenden Kurs 10k und 30k.

Gruß an die longies & nice weekend.
@radic
Hallo,ist vielleicht eine blöde Frage aber bevor ich blöd sterbe,frage ich halt mal.Was meinst Du mit "in den steigenden Kurs 10k und 30k".Was heißt dieses k nach den Zahlen.Ihr schreibt auch das man bei stocknet schauen soll, aber ich weiß nicht wie das verstehen soll,wäre nett wenn Du mir eine Antwort geben könntest.Gruß
@revo:

Gibt -fast- keine dummen Fragen. Bin schon so gut wie weg, nur auf die Schnelle:
k=kilo=1000 ( so die häufigste Interpretation der Schreibfaulen ).
10 bzw 30k also gleich 10.000 bzw 30.000 shares.
www.stocknet ist zum Einsehen ins Orderbuch.

Ciao
@radic,Frodo29
Danke für das k!
Aber wie muß ich das jetzt verstehen,da steht jetzt z.B.
14500 kauf 2,13 und unten 21800 verkauf 2,45
Bin dankbar über jede Auskunft.
Danke
Guten Morgen Allerseits!!!

Morgen kommen die Zahlen, letzte Chance noch einmal ein Schnäppchen zu machen!!!!!;) ;) ;) ;) ;)

Also Kaufen, Kaufen ,Kaufen.....


:look: :look: :look: :look: :look: :look:
Nachdem sich die 2.25 mit starken Umsätzen als erneute Stütze erwiesen haben, könnte es heute abend noch interessant werden.

Die Verkäufer sind durch oder war die vermeintliche Nervosität nur ein fake,`g`.

Egal, morgen ist letztlich nur ein Schritt für Q4/03. Danach werden wieder ein paar trader rausgeschüttelt und ab September werden wir Fahrt aufnehmen. Smart money sieht zu. Aber vielleicht werden die ja doch schon morgen nervös?

Good trade
"Smart money sieht zu. Aber vielleicht werden die ja doch schon morgen nervös" ...Sprichts Du etwa mit mir ?:D
Mann oh Mann ist das alles Spannend-Dienstag als "number day" Arnie hätte dazu gesagt... "I`ll be back " :laugh:
Viel Glück für morgen allerseits,
Whyso:rolleyes:
QSC: Positive Geschäftsentwicklung erlaubt früheren Cashflow Break-Even

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

QSC: Positive Geschäftsentwicklung erlaubt früheren Cashflow Break-Even
- Vorläufige Zahlen für Q2 2003
- Umsatzanstieg um 136%
- Verbesserung des EBITDA-Ergebnisses um 52%
- Anhebung der Prognosen für 2003

Köln, 12. August 2003. Die QSC AG, Köln, steigerte im zweiten Quartal 2003 nach

vorläufigen Berechnungen ihren Umsatz um 136% auf 28,3 Mio. EUR (Q2 2002: 12,0
Mio. EUR). Dieser Umsatzsprung resultiert aus dem unverändert hohen Wachstum im
Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie der vollständigen Konsolidierung des
Ende 2002 erworbenen Sprach-Carriers Ventelo. Im ersten Halbjahr 2003
verzeichnete QSC somit einen Umsatzanstieg um 160% auf 55,9 Mio. EUR (1.
Halbjahr 2002: 21,5 Mio. EUR).
Mehr als halbieren konnte QSC im zweiten Quartal 2003 ihren Verlust auf EBITDA-
Basis. Nach vorläufigen Berechnungen belief er sich auf -7,2 Mio. EUR nach -14,9
Mio. EUR im zweiten Quartal 2002. Die deutliche Verbesserung lässt sich auf das
Wachstum im margenstarken Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie auf
Synergieeffekte aus dem Ventelo-Erwerb zurückführen. Im ersten Halbjahr 2003
betrug das EBITDA-Ergebnis -17,2 Mio. EUR (1. Halbjahr 2002: -31,2 Mio. EUR).
Zum neunten Mal in Folge reduzierte QSC den Abfluss der liquiden Mittel im
Quartalsvergleich: Im zweiten Quartal 2003 lag dieser bei -8,6 Mio. EUR nach -
10,9 Mio. EUR im ersten Quartal 2003. Für 2003 erwartet QSC einen Rückgang des
Liquiditätsverbrauchs von durchschnittlich mindestens 2 Mio. EUR pro Quartal.
Die liquiden Mittel zum 30. Juni 2003 beliefen sich auf 68,1 Mio. EUR.
Die positive Geschäftsentwicklung veranlasst QSC zu einer Anhebung ihrer im
Februar veröffentlichten Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Das
Unternehmen plant nun einen Jahresumsatz von über 115 Mio. EUR, die bisherige
Planung ging von 105 bis 115 Mio. EUR aus. Der erwartete Jahresverlust auf
EBITDA-Basis dürfte auf Grundlage der aktualisierten Planung besser als -25 Mio.
EUR ausfallen, bislang erwartete QSC ein negatives Jahresergebnis auf EBITDA-
Basis zwischen -25 bis -30 Mio. EUR. Angesichts der kontinuierlichen Reduzierung
des Liquiditätsabflusses erwartet QSC das vorzeitige Erreichen des Break-Even
auf Cashflow-Basis bereits im Verlauf des ersten Halbjahres 2004; die bisherige
Planung sah den Break-Even im Verlauf von 2004 vor. Unverändert plant QSC im
Verlauf des vierten Quartals 2003 den Break-Even auf EBITDA-Basis.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 12.08.2003

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Für Rückfragen:
QSC AG
Arne Thull
Investor Relations
Fon: +49(0)221-6698-112
Fax: +49(0)221-6698-009
E-Mail: invest@qsc.de

Der Halbjahresbericht der QSC AG ist ab 26. August 2003 unter www.qsc.de
abrufbar. Diese Ad hoc-Mitteilung enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte
"forward looking statements" nach dem US-Gesetz "Private Securities Litigation
Act" von 1995). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen
Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse durch das Management der QSC
AG. Auf Grund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen
Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen. Zu den
Annahmen, bei denen es zu erheblichen Abweichungen auf Grund nicht
vorhersehbarer Entwicklungen kommen kann, zählen unter anderem aber nicht
ausschließlich: die Nachfrage nach unseren Produkten und Leistungen, die
Wettbewerbssituation, die Entwicklung, die Verbreitung sowie die technische
Leistungsfähigkeit der DSL-Technologie und ihrer Preise, die Entwicklung,
Verbreitung alternativer Breitbandtechnologien und ihrer Preise, Änderungen in
den Bereichen Regulierung, Gesetzgebung und Rechtssprechung, Preise und
rechtzeitige Verfügbarkeit notwendiger externer Vorleistungen und Produkte, die
rechtzeitige Entwicklung weiterer marktreifer Mehrwertdienstleistungen, die
Fähigkeit bestehende Marketing- und Vertriebsvereinbarungen, auszubauen und neue
Marketing- und Vertriebsvereinbarungen abzuschließen, die Fähigkeit weitere
Finanzierung zu erhalten für den Fall, dass die Planungsziele des Managements
nicht erreicht werden, die pünktliche und vollständige Bezahlung offener
Forderungen durch die Vertriebspartner und Wiederverkäufer der QSC AG sowie die
Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Fachpersonal.

--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 513700; ISIN: DE0005137004; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart
Nach diesen Zahlen ist die 3 EUR Marke diese Woche absolut drin!!!

Denke das wir bis Jahresende sogar die 5,00 EUR sehen!!!

Was meint Ihr...????????????????


:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Wenn ich das Richtig lese wird für 06.2004 der break even auf cash flow basis erwartet. Das bedeutet das dieser mit ca. 40 - 50 Millionen Cash erreicht wird, was dan schon allein 50 cent je Aktie Cash entspricht und ca. 2 Euro Umsatz je aktie p.a.

Hinzu kommt ein Netto Vermögen von ca. 1 Euro (Bilanz Werte).


Also ich denke das der Boden der Aktie 2,5 liegt. Und der faire Wert (heute) bei 3,5 sich befindet. Unter 2,5 Strong Buy. Potential bis 8 Euro Ende 2004 falls die Prognosen weder erhöht noch reduziert werden müsssen.

Ich bleibe dabei, QSC ist ein langfrist Investment !!
Gewinne laufen lassen !!!!!

Weil.... Keine Schulden....
Ich schließe mich den Wünschen vorbehaltlos an!
Visieren wir die stabile 3 (wie von Octron profezeit) an!
Das wird dann wohl erstmal nix mit den 3 €. Auch wenn die Zahlen gut sind, fehlt hier einfach das Interesse. Vermutlich haben heute zu viele Unternehmen positive Zahlen vermeldet. Und QSC ist leider immer noch zu unbedeutend. 3 oder gar 5 € finde ich auch ein wenig zu hoch gegriffen. Aber mal sehn, vermutlich testen wir erstmal die 2€
Ich glaub eher, daß sich da nochmal jemand am Stop Loss der Angsthasen, Hossenscheisser und kleinen Feiglinge bereichern möchte. Und da hat er auch recht - no risk no fun!



das zeug schmeckt übrigens nicht

cR
mein Gott,

bin gerade aus dem Urlaub zurück und muss dann hier schon wieder PanikPostings a`la "kurs bricht zusammen" lesen.

erstens ist das doch schon ein bekanntes Spielchen, und zweitens kann von einem Zusammenbruch noch nicht die Rede sein...

Auch bei solchen Aussentemperaturen gilt immer noch: cool bleiben und angemessen reagieren...

und wer qsc kennt weiss doch schon dass nach Bekanntgabe der Zahlen meist ein Absacker und ein neuer Anlauf nach oben kommt (nicht zu vergessen, dass m.E. schon eine recht faire Bewertung des Wertes gegeben ist)
Wir testen die 2 Euro?,glaube ich nicht,dafuer waren die Zahlen wohl doch eine Spur zu gut. Whyso, wenn du wieder rein willst,solltest du das bald tun.

Gruss

Fanset:cool:
QSC: Positive Geschäftsentwicklung erlaubt früheren Cashflow Break-Even

Vorläufige Zahlen für Q2 2003
Umsatzanstieg um 136%
Verbesserung des EBITDA-Ergebnisses um 52%
Anhebung der Prognosen für 2003
Köln, 12. August 2003. Die QSC AG, Köln, steigerte im zweiten Quartal 2003 nach vorläufigen Berechnungen ihren Umsatz um 136% auf 28,3 Mio. EUR (Q2 2002: 12,0 Mio. EUR). Dieser Umsatzsprung resultiert aus dem unverändert hohen Wachstum im Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie der vollständigen Konsolidierung des Ende 2002 erworbenen Sprach-Carriers Ventelo. Im ersten Halbjahr 2003 verzeichnete QSC somit einen Umsatzanstieg um 160% auf 55,9 Mio. EUR (1. Halbjahr 2002: 21,5 Mio. EUR).
Mehr als halbieren konnte QSC im zweiten Quartal 2003 ihren Verlust auf EBITDA-Basis. Nach vorläufigen Berechnungen belief er sich auf -7,2 Mio. EUR nach -14,9 Mio. EUR im zweiten Quartal 2002. Die deutliche Verbesserung lässt sich auf das Wachstum im margenstarken Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie auf Synergieeffekte aus dem Ventelo-Erwerb zurückführen. Im ersten Halbjahr 2003 betrug das EBITDA-Ergebnis -17,2 Mio. EUR (1. Halbjahr 2002: -31,2 Mio. EUR).
Zum neunten Mal in Folge reduzierte QSC den Abfluss der liquiden Mittel im Quartalsvergleich: Im zweiten Quartal 2003 lag dieser bei -8,6 Mio. EUR nach -10,9 Mio. EUR im ersten Quartal 2003. Für 2003 erwartet QSC einen Rückgang des Liquiditätsverbrauchs von durchschnittlich mindestens 2 Mio. EUR pro Quartal. Die liquiden Mittel zum 30. Juni 2003 beliefen sich auf 68,1 Mio. EUR.
Die positive Geschäftsentwicklung veranlasst QSC zu einer Anhebung ihrer im Februar veröffentlichten Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Das Unternehmen plant nun einen Jahresumsatz von über 115 Mio. EUR, die bisherige Planung ging von 105 bis 115 Mio. EUR aus. Der erwartete Jahresverlust auf EBITDA-Basis dürfte auf Grundlage der aktualisierten Planung besser als -25 Mio. EUR ausfallen, bislang erwartete QSC ein negatives Jahresergebnis auf EBITDA-Basis zwischen -25 bis -30 Mio. EUR. Angesichts der kontinuierlichen Reduzierung des Liquiditätsabflusses erwartet QSC das vorzeitige Erreichen des Break-Even auf Cashflow-Basis bereits im Verlauf des ersten Halbjahres 2004; die bisherige Planung sah den Break-Even im Verlauf von 2004 vor. Unverändert plant QSC im Verlauf des vierten Quartals 2003 den Break-Even auf EBITDA-Basis.

Für Rückfragen:

QSC AG
Arne Thull
Investor Relations
Fon: +49(0)221-6698-112
Fax: +49(0)221-6698-009
E-Mail: invest@qsc.de


Erläuterungen:
Der Halbjahresbericht der QSC AG ist ab 26. August 2003 unter www.qsc.de abrufbar. Diese Ad hoc-Mitteilung enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte "forward looking statements" nach dem US-Gesetz "Private Securities Litigation Act" von 1995). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse durch das Management der QSC AG. Auf Grund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen. Zu den Annahmen, bei denen es zu erheblichen Abweichungen auf Grund nicht vorhersehbarer Entwicklungen kommen kann, zählen unter anderem aber nicht ausschließlich: die Nachfrage nach unseren Produkten und Leistungen, die Wettbewerbssituation, die Entwicklung, die Verbreitung sowie die technische Leistungsfähigkeit der DSL-Technologie und ihrer Preise, die Entwicklung, Verbreitung alternativer Breitbandtechnologien und ihrer Preise, Änderungen in den Bereichen Regulierung, Gesetzgebung und Rechtssprechung, Preise und rechtzeitige Verfügbarkeit notwendiger externer Vorleistungen und Produkte, die rechtzeitige Entwicklung weiterer marktreifer Mehrwertdienstleistungen, die Fähigkeit bestehende Marketing- und Vertriebsvereinbarungen, auszubauen und neue Marketing- und Vertriebsvereinbarungen abzuschließen, die Fähigkeit weitere Finanzierung zu erhalten für den Fall, dass die Planungsziele des Managements nicht erreicht werden, die pünktliche und vollständige Bezahlung offener Forderungen durch die Vertriebspartner und Wiederverkäufer der QSC AG sowie die Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Fachpersonal.
so ein Schei....., das hätte ich nicht gedacht nach den Zahlen, das der Kurs so einbricht. Mist:mad: :mad: :mad:
ich denke dass nun auch die meisten shorties rausgehen,
nachdem der kurs nach den heutigen news nicht direkt um 20%
gestiegen ist.bei der letzten konsolidierung waren ja nochmal kaufkurse unter 2 € drin und somit für die kurzfristigen ja immerhin moderate gewinne gegeben.

qsc wird langsam aber beständig seinen weg nach oben machen
und der anteil der longies wird immer größer was letztendlich qsc nur gut tut.

so long,

ldj5ic9x
@128 Das macht keinen Sinn.
Die Kursphantasie sollte hier deutlich überwiegen.
Bei dem Wert freue ich mich schon auf Weihnachten...
Ich bin nicht enttäuscht, wenn der Wert pro Woche "nur"2-3% macht.

Lass laufen...

Lieben Gruß
Trance
@129

Ob das Sinn macht oder nicht spielt keine Rolle.
Die meißten Anleger verhalten sich so (Gewinnmitnahmen!)
Dann schließen sich die Angsthasen an, weil der Kurs fällt.
Wenn das vorbei ist, dann kann es wieder aufwärts gehen.
Aber: Wenn die fundamentale Entwicklung stimmt und die Aussichten positiv sind, dann wird sich das irgendwann auch im Kurs bemerkbar machen.


Ansonsten schließe ich mich der allgemein optimistischen Haltung an.

Eine Gefahr liegt wohl eher in der allgemeinen Marktsituation. Schaun mer ma.
Die Umsätze sind doch OK.

Da huschen ganze Kleinwagen durch die Orderbücher.
Für so eine "unbedeutende" Aktie gar nicht schlecht.

LG
Trance
:D @trance

Genau das sehe ich auch so. Der Kurs wird kommen.
Im Moment wird halt heftig gefeilscht.
Langfristig sind die Aussichten meines Erachtens mehr als rosig, wenn es bei QSC so weitergeht.

Wenn aber die fundamentale Basis sich nach oben entwickelt, dann entwickelt sich langfristig auch der Anteilsschein nach oben (mit mehr oder weniger starken Schwankungen). Und die Entwicklung von QSC ist 1A.

Daher: Stopp Loss vernünftig setzen, Chart auf LANGFRISTIG umstellen und Eistee trinken.
also nochmal so richtigverkaufen kann i8ch nur jeden raten jungs schnell raus der kurs fällt , ich bin ein guter mensch und negme euch die stücke ab damit ihr nicht so grosse verluste habt vielleicht für 2,0xx . ;) :laugh:
euer midas der nur euer bestes will:)
Ups - sollte die Bilanz etwa einen Hacken haben ?
Waren die Zahlen gefälscht ?
Entpuppt sich QSC als Briefkastenfirma ?

Hat QSC vielleicht heute heimlich Insolvenz angemeldet ?

Was geht da ab ?
@ 136
:laugh: :laugh:

Alle haben mit einem ähnlichen Verlauf wie nach den letzten Quartalszahlen gerechnet und wollten schnell Kasse machen.

Die Klugen bleiben loooooooong - und zwar mindestens bis Q1/04!
:lick:

:cool:
aktualisieren Stand 12.08.03 11:27
513700 - QSC - QSC AG NA O.N.
Handeln:
Ordertiefe
Realtime Ordertiefe
Stand 12.08.03 11:28


Anzahl Kauf Kurs
4 000 2,08
4 500 2,10
1 794 2,11
10 000 2,13
20 000 2,14
ob da jemand hin möchte ???
8 800 2,15
5 000 2,16
5 000 2,17
1 940 2,18
2 000 2,19

Verkauf Anzahl

2,25 1 850
2,28 4 800
2,29 10 000
2,30 2 000
2,31 1 500
2,33 2 000
2,37 1 000
2,38 1 600
2,39 4 000
2,40 10 000
Du stellst Graphiken rein die Du nicht lesen kannst?:confused:

Da hat sich jemand billig eingedeckt.;)
Bleibt doch mal alle ruhig!!!

Die die verkaufen wollten sind jetzt alle raus, heute Nachmittag geht es wieder Berg auf!!!!!!

Denke das wir heute positiv schließen und Morgen geschieht das, was wir uns eigentlich heute schon erhofft hätten...


;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
#140 Die melden Konkurs an. Das macht ja jede Briefkastenfirma heute so. :look:
ok - vielleicht sollte ich den Briefkasten aus der Konkursmasse kaufen und neu anstreichen :D :D :D
5 000 2,16
3 000 2,17
1 940 2,18
2 000 2,20
11 200 2,21 Die Kleinwagenhändler scheinen es auch eingesehen zu haben :D
900 2,22
15 000 2,23
2 000 2,24
1 890 2,25
2 960 2,26


2,27 1 300
2,30 1 000
2,31 800
2,33 2 500
2,34 1 000
2,35 4 500
2,36 8 000
2,37 3 000
2,38 1 600
2,39 4 000
45 890
Ratio: 1,657
Gruß dich Fanset ...;)
ich habe ein im Markt "tiefliegende Order " aufgegeben.mal sehen ob die Zitterhasen aus den übersee mir den Neueinsteig ermöglichen bis ende August !
Im übrigen, ich fand das Zahlenwerk war wirklich hervorragend !

@#118 schnirchel ... (wie von Octron profezeit) an!
(wie von Octron Prophezeit an ! )...tja, wenn man so Penibel ist ,dann an sich selbst genauso Arbeiten .

Nicht das "sell on good news" aria ,sondern die nächste sechs Monate (ab jetzt mit Sommerpause inbegriffen ) da liegt der Messlatte für QSC die Altaktionäre bei Laune zu halten ...

good luck to all (ausser Schnirchel)
Whyso :)
@whyso:

Be careful, max. Beobachtung bis 18.08., nur mit Glück unter 2.15.
Danach wirds ruhig bis September, Verkäufer werden aussterben, diesmal schon viel ruhiger als bei den letzten Zahlen. Die jetzigen bleiben bis nächstes Jahr drin.

Analyse nächste Woche.

Good trade
Na also, sieht jetzt doch schon deutlich besser aus.
Die ängstlichen Billigverkäufer scheinen jetzt auszusterben.



aktualisieren Stand 12.08.03 14:00
513700 - QSC - QSC AG NA O.N.

Ordertiefe

Stand 12.08.03 13:58
Anzahl Kaufkurs
7 800 2,15
5 000 2,16
3 000 2,17
4 450 2,20
12 450 2,21
1 400 2,22
9 600 2,23
3 450 2,24
2 470 2,25
430 2,26

Verkaufskurs Anzahl
2,27 2 000
2,28 2 700
2,29 5 000
2,31 800
2,33 2 500
2,34 1 000
2,35 4 400
2,36 6 000
2,37 1 000
2,38 2 600

Nachfrage: 50 050
Verkaufswillige: 28 000

Ratio: 1,788

Die Frankfurter Wertpapierbörse liefert maximal 10 Niveau`s der Ordertiefe
Ich glaube das ist nicht der Grund, warum es nicht bergauf geht.

Es soll nicht raufgehen!
Euch soll die Lust auf die Aktie vergehen.
Klar ist, das Ding wird durch die Decke schießen.
Mit oder ohne Euch!

Es wird gesammelt!
In dieser Aktie steckt viel Geld. Das wissen "andere" auch. Man hat aber erst die Zahlen abgewartet und nun machen man einen auf Spielverderber.
Mit Geld bei den kleinen Umsätzen kein Problem.

Der Kurs will rauf. Er soll aber nicht. Ihr sollt bei diesen kleinen Kursen "abkotzen", bis Ihr verkauft und vielleicht in einen anderen Wert einsteigt.

Dann wird es losgehen...

Ich habe Zeit:cool:

lieben Gruß
Trance
#149,

rein gefühlsmäßig sehe ich das genauso wie Du. Teilweise habe ich sogar das Gefühl, daß da ein und dieselbe Adresse billg kauft und verkauft, damit andere die Nerven verlieren.

Aber das Spiel kann nicht auf ewig so weitergehen...
Trance, wer verkauft denn, ich fuer meinen Teil habe durch zukaeufe der letzten 3 Tage sogar noch mehr QSC Aktien.

:)
@trance,

ich habe da eher einen anderen schrecklichen Verdacht.
Leg mal den TecDax, bzw Nemax über die Nasdaq.
Vermutlich steigen gerade die Fonds mal wieder im großen Stil heimlich aus - die Dynamik läßt nach, damit die Nachfrage. Der TecDax (Nemax) ist kräftig über Nasdaq geschwungen (Könnte man das schon wieder als eine kleine Blase bezeichnen, die bald platzt?)

Es sieht so aus, als wenn jetzt mal wieder im großen Stil verkauft wird.
Beobachte das schon bei mehreren Aktien.
Die Übertreibungen nach unten sind auch weitgehend abgebaut, die Aktien jetzt wieder ungefähr in der Nähe ihrer fairen Bewertungen (Zahlreiche Papiere stiegen seit März um fast 1000%).

Die wirtschaftliche Situation scheint sich auch nur vage zu Verbessern - (oder doch nur Schönrederei um Optimismus zu verbreiten?)

Ist halt nur ein Verdacht, vielleicht sehe ich aber auch nur Gespenster.
Hallo zurück.

Es ist gar nicht so lang her, daß der Kurs auf +- 2,70 stand und dann implodierte.
Wer macht denn sowas...?

Es gibt doch nichts besseres, als eine Aktie mit Potential und Phantasie, um seine Spielchen damit zu spielen.
Kaufen und verkaufen von einer Institution macht auch Sinn.
Wenn man die Hysterese geschickt reitet, kann man allein damit schon Geld verdienen; und nebenbei die Aktie klein halten und sammeln. Die Umsätze sind noch zu gering, so daß man den Kurs, wenn man will, noch steuern kann.

Das geht bei hohen Kursen nicht mehr so einfach.

Ich möchte auch am Freitag die 3€ sehen.
Das ist nach dem Zahlenwerk eigentlich keine Illusion...

Abwarten (nachkaufen? vielleicht sinnvoll?)
LG
Trance
Habe leider im Moment keinen brauchbaren Einblick in "times and sales".

Das Verhältnis von Trades Xetra . und Frankf ist 110 zu 40!
Ich würde drauf wetten, daß steigende Kurse überwiegend mit hohen Umsätzen, und fallende Kurse mit peanuts kommen.

Möchte nicht wissen, wie viele Einkäufe mit Limits am Xetra nur zur Teilausführung kommen...

Das steckt System hinter.
Frankfurt lässt keine Teilausführungen zu und wird somit schlechter bedient.

@ 152 "only the paranoid survives!!"

LG Trance
Andererseits ist hier noch garnichts erwähnenswertes passiert. Die Erwartungen waren ohnehin schon vor der Veröffentlichung der Zahlen sehr hoch.
Die Aktie steigt einfach kontinuierlich.
Erst einen kräftigen Hops in wenigen Tagen, dann wieder Konsolidierung. Und dann wieder ein Hops... .
Meines Erachtens gibt dieser Chart noch kein Anlaß zur Sorge.
Der aktuelle Verlauf entspricht ganz allgemein der Dynamik dieses Wertes.
Der untere Trendkanal sieht spitze aus und läßt hoffen!



Vermutlich wird die QSC bis Monatsende oder Mitte September mal die 3,50 Euro beschnuppert haben.

Ergibt sich aus einem Vergleich mit Freenet und 3U-Telekom, die alle einen ähnlichen Anstieg haben, wenn auch Phasenverschoben - als ob dort das Geld zwischen ihnen rotieren würde.
Hallo Leute!

Das was ich in meinem Posting #142 angekündigt habe ist fast eingetroffen! In Frankfurt SK 0,00 %!!!

(Nach der unbegründeten Hysterie an Morgen gar nicht so schlecht)

Morgen wird es, vorausgesetzt der Markt läuft gut, stark ins Plus gehen (+10% und mehr sind drin)!!!

Also alles wird gut!



;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
Hi all,

könnte heute kräftig Richtung Norden laufen.

Daumen drücken!!
gääääähhhnn, hatte mir den Start doch etwas rasanter nach oben vorgestellt.

Hat den niemand die veröffentlichten Zahlen registriert oder kamen die nicht so gut an ?
Hab ich vielleicht das Negative an den Zahlen nicht registriert. Ich fand die eigentlich ganz gut.

Was ist nur los ?
Tja, wenn du keine Geduld hast, must du eben verkaufen. So wie es vermutlich auch andere Zocker machen, deshalb fällt der Kurs. Schau dir die gehandelten Stückzahlen an:D
hi poldy,

läuft doch jetzt :D, wenn auch noch langsam.
Aber Du hast schon recht, gehe mir jetzt mal eine Tüte Geduld kaufen *grins.

Obwohl ich trotzdem nicht kapiere, warum solche Zahlen nicht animieren. Aber so ist halt die Börse.

Irgendwann kommt dann wieder der Sprung nach oben.
Ich rechne mit einem Kursziel von ca. 3,50 bis Ende September.
Gerade folgende Pressemitteilung in einem anderen Thread gefunden:

:D



QSC vernetzt 63 Standorte des TÜV Rheinland Berlin Brandenburg

Netz- und Servicequalität gaben den Ausschlag

Köln, 13.08.2003 - Die QSC AG, Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, ist vom TÜV Rheinland Berlin Brandenburg mit einer auf DSL basierenden individuellen VPN-Lösung ˆ VPN steht für Virtuelles Privates Netz - für insgesamt 63 Standorte in Deutschland beauftragt worden. Die Systemlösung wird bereits bis Ende August realisiert sein. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst zwei Jahren. QSC konnte sich in einer mehrmonatigen Ausschreibungs- und Testphase gegen fünf Wettbewerber durchsetzen.

Q-DSL ersetzt bei den 63 Standorten jetzt ein Frame Relay Netzwerk, das nicht mehr genug Bandbreite bot. Q-DSL bietet eine symmetrische Bandbreite bis zu 2,3 Mbit/sec. Sie ist notwendig für eine Terminal-Server-Lösung und den SAP R/3 Betrieb.

Das neue VPN wurde vom TÜV und QSC gemeinsam geplant. Es basiert auf dem MPLS (Multi Protocol Label Switching) Backbone von QSC und verwendet ausschließlich private IP-Adressen. Eine Backup-Lösung sorgt für höchste Verfügbarkeit. Mit Hilfe des Online-Monitoring-Systems QSC-Scout kann der TÜV zudem die Performance des Netzwerks und den Datendurchsatz in Echtzeit selbst überwachen sowie die Einhaltung der von QSC garantierten Service-Levels kontrollieren.

?Qualität und Verfügbarkeit der Q-DSL-Verbindungen sind ausgezeichnet. Ausschlaggebend für uns waren neben den Kosten aber auch die Flexibilität und Schnelligkeit, mit der QSC auf unsere Anforderungen reagiert hat„, sagt Constantin Kontargyris, Konzern-CIO beim TÜV Rheinland Berlin Brandenburg.
?Für uns ist der Auftrag des TÜVs Rheinland Berlin Brandenburg eine Bestätigung, dass der Markt den hohen Qualitätsstandard unseres Netzes und unseres Kundenservices honoriert„, erläutert Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG abschließend.


Über QSC
Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Geschäfts- und Privatkunden über das Telefonkabel breitbandige Standleitungsverbindungen, innovative Dienste und individuelle Lösungen in höchster Qualität. Das Unternehmen versorgt mehr als 40 der größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz und kann damit über ein Viertel der Gesamtbevölkerung erreichen. Seit dem Erwerb des Telekommunikationsanbieters Ventelo Ende 2002 bietet QSC auch Sprachtelefonie an. QSC beschäftigt derzeit 400 Mitarbeiter.

Über den TÜV Rheinland Berlin Brandenburg
Der TÜV Rheinland Berlin Brandenburg ist mit 300 Standorten in 48 Ländern vertreten und beschäftigt rund 7500 Mitarbeiter, davon etwa 3000 im Ausland. Der TÜV Rheinland Berlin Brandenburg begleitet und sichert Innovationen im Einklang mit Mensch, Technik und Umwelt. Als internationaler Dienstleistungskonzern dokumentiert er die Sicherheit und Qualität von neuen und bestehenden Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Auf Basis einer über 130 jährigen Tradition und Erfahrung konzentrieren sich die Marktaktivitäten insbesondere auf die fünf Geschäftsbereiche Industrie Service, Mobilität und Verkehr, Produktsicherheit und -qualität, Bildung und Consulting sowie IT Services und Innovation.


Weitere Informationen:
QSC AG
Claudia Zimmermann
Unternehmenssprecherin
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
Mail: <presse@qsc.de>presse@qsc.de


Mit freundlichem Gruß,
Ihr QSC-Team.
Ob wir da vielleicht heute noch die 2,50 sehen werden ?
Könnte ich mir gut vorstellen nach den Zahlen gestern, der Pressemitteilung von heute und der Dynamik dieser Aktie.
:D
immer mit der Ruhe, du wolltest dir doch eine Tüte geduld kaufen ? kein Geld mehr übrig...?

QSC wird seinen Weg machen, und wer lange genug dabei ist hat auch schon einiges mit der Aktie verdient... hier sollte aber nicht unbedingt jeder Cent rauf oder Runter als Anlass für Übertreibungen dienen, wir sind alle angenehm überrascht wenn der Chart weiterhin seine eigene Dynamik hat.. aber die Sicht sollte längerfristig sein wenn du nicht unbedingt Zocker bist (nicht missverstehen, habe auch schon einige Gewinne mitgenommen und bei den Rücksetzern wieder nachgekauft (nie zum tiefsten/höchsten Preis ;-) )aber insgesamt sehe ich eben eher langfristig Potential.

jh