DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Wieso zahlt DocMorris USt. in D? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wieso denn dieses? Wenn ich nach Holland liefere, muß ich doch auch nicht in Holland Umsatzsteuer berappen?
Wenn du was "ausführst" ist
das von der Umsatzsteuer befreit.

Wenn du was "einführst" nicht.

(beides von Deutschland gesehen aus)

kraxl
Apotheke 0800DocMorris
Postfach 1143
52111 Herzogenrath
Deutschland

Viele Grüsse
Mysti
@kraxlhuber
Eben. Wer einführt, zahlt die Einfuhrumsatzsteuer, wer ausführt, zahlt nix.

Die Behauptung von DocMorris, sie zahlten USt in D, kann sich deshalb nur auf einen vermutlich minimalen Bruchteil des Umsatzes beziehen.
Würde DocMorris Endkunden in D fakturieren, wären sie sofort dran, da Versandhandel von Medikamenten in D nach wie vor verboten ist. Genau aus diesem Grund sind sie ja nach Holland gegangen. DocMorris kann in D keine Endkunden fakturieren. Deshalb kann ein in D steuerpflichtiger Umsatz anteilsmäßig auch nicht sonderlich groß sein, und DocMorris dürfte nur deshalb erfolgreich geklagt haben, weil die Apotheker in ihrer Dummheit zu arg pauschaliert haben.

Sei`s drum. Ich würde auf DocMorris sowieso nicht wetten resp. setzen.
ob der versandhandel verboten ist, dürfte hrn. eichel wenig interessieren.
der will einfach seine steuern.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.