Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,17 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,82 % Öl (Brent)+0,59 %

--------QSC ------rosige Zuckunftaussichten - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)


QSC
ISIN: DE0005137004 | WKN: 513700 | Symbol: QSC
1,335
16:04:14
Lang & Schwarz
+3,09 %
+0,040 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Taipeh - TP alias Tinley Park.
Ein kleiner Troll mit emotionalen Problemen die er an QSC und seinen Aktionären ausließ.

;)
Macht euch keine Gedanken das steigt, weiß ich aus einer unbekannten Qelle!!!!!!!!!!:confused: :)
Username: Tillie
Registriert seit: 02.10.2003
User ist momentan: Online seit 02.10.2003 15:25:42
Threads: 0
Postings: 1 [ Durchschnittlich 167,4419 Beiträge/Tag ]
Postings der letzten 30 Tage anzeigen
Interessen: keine Angaben


...na dann nehm ich doch gleich noch einen kredit auf und deck mich ordentlich ein, kann ja nichts mehr schiefgehen bei iesen verlässlichen insider-news... vielen dank, schön zu wissen das es noch menschen gibt die völlig selbstlos aucha ndere an ihrem wissen teilhaben lassen damit sich hier alle bereichern können :)

gruss,
*bolivianer

ps: der dem ersten teil des satzes bedinungslos zustimmt!!!
@Whyso,

sorry muss dich entaeuschen,es sieht momentan vielleicht ganz danach aus dass die 3,40:confused: zumgreifen nahe liegen nur dass es bei QSC schneller runter geht als ihr die Verkaufstaste druecken koennt hat die Vergangenheit ja deutlich gezeigt.

Ich erinnere nochmals daran als ich bei "eins fuffzig" gewarnt und 35- 40 cents prognostizierte habt ihr herzlich gelacht und ich am ende am besten;)

macht was ihr wollt` aber nur aus falschem stolz sein Geld in den Sand zu setzen ist unlogisch.

Soviel auch zu Klausie2001 und seinen Emotionen, sowas hat an der Boerse nix zu suchen.

TP:cool:

die Umsatzaussichten fuer 04 (134 Mio.) sind ja nun auch nicht berauschend.Da bleibt doch auch nix haengen.
TP ...also die Wette gilt -oder wie ?:rolleyes:

Du hattest behauptet das gegen ende 2003 ,QSC um die 5 Cent notieren wurde ,Richtig ?!?
Das heisst für mich ,das von ein Schnittkurs heute um die 2,10 -(deine Berechung nach)- muss QSC in knappe drei Monate 2,05€ Marktkapitalisierung Verbrennen,oder Treue Anleger vergraulen

Ich halte ganz einfach dagegen ... den Einsatz Höhe /Währung darfst du doch festlegen -Du bist dir deine Sache sicher (oder nicht ?)
Board Mail ist mir auch angenehm....;)

Bin gespannt ,
Whyso:rolleyes:
Whyso, lass es sein mit TP. Ist die Sache nicht wert.Er will der Guru sein und warnte alle als QSC bei 1 Euro stand und dann weiter bis auf 0.35E fiel.

Die andere Seite verschweigt er natuerlich. Anfang des Jahres bei 0.38 hatte TP absolut daneben gelegen mit seinen "Warnungen"

Wo wir heute stehen wissen wir. Und viele von uns haben mit QSC dieses Jahr die beste Performence.

Ich glaube eher an Kurse um die 3 Euro , als die unrealistische vorhersage von TP.

Fanset:cool:
dass sich TP - das riesenarschloch- überhaupt noch auf die bühne traut ist schon wunderlich! hat er doch bisher mit all seinen prognosen und herbeischwörungen mehr als daneben gelegen:laugh:

laßt dieses arme " ETWAS " doch in ruhe...
@fansenet,

jaja der Glaube bzw. die Hoffnung stirbt zuletzt.

Erst einmal dass Unternehmen selbst:laugh:

@507,

"...danebengelegen"? nun wer meine Prognose abgewartet hat und bei 40 cent Einstieg und nunmehr hunderte von Prozent Gewinn machte wird dass sicherlich anders sehen.(siehe meine kleine Wette mit Jazzo)


TP:cool:
TP, ich kann mich an nicht eine Empfehlung von dir QSC bei 0,4 E zu kaufen. Nein das Gegenteil ist wahr- verkaufen-verkaufen und verkaufen. das sind deine Worte.

Was willst du ueberhaupt, im gegensatz zu dir sind wir wirklich bei 0,4E eingestiegen.
so wie es aussieht bist wohl eher du der Verlierer.

Gruss

Fanset

:laugh:
TP bleib´ mal auf dem Teppich - 5 Monate später
hätte ich doch gewonnen ;)

Aber ich versteh auch nicht dieses unproduktives Gelaber.
Ob nun 40 c oder 4. qsc ist gut positioniert, es gibt nur
wenig News, und das macht alle nervös.

Egal wer in Deutschland im DSL-Boom als Sieger hervorgeht - qsc ist dabei, und die Tkom verliert weiter an Marktanteile. So einfach ist das.

QSC ist einfach


:)
@jazzo1
Wie kommst du darauf, daß QSC gut positioniert ist? Nur weil sie von der Stiftung Warentest ein "gut" bekommen haben, und sonst im Bundesgebiet kaum verfügbar sind, und ihre Kapazitäten seit Beginn ihrer DSL-Aktivitäten am Kunden vorbeigebaut haben?
Die Firma ist Fundamental eine Katastrophe, der Kurs nur von Hoffnungen und niedrigen Umsätzen getrieben, sollte hier eine negative Nachricht kommen stürzt der Kurs ins Bodenlose.

Wie war das eigentlich, sollte 2003 oder 2004 die Gewinnschwelle erreicht sein?
@Millex
die Sorge teile ich natürlich mit Dir.
Aber unrentabele Knoten in kleinerern Ortschaften
zu schließen - auch wenns den Leuten auf den Dörfern nicht gefällt - war ein guter Schritt.
Um rentabel zu arbeiten muß sich qsc auf die Ballungszentren konzentrieren.Nachdem Break können diese immer noch freigeschaltet werden.

qsc muß sein Projektgeschäft vorantreiben, da die DSL-Preise in absehbarer Zeit sinken.
Aber das weißt du ( ihr ) ja eh alle.

Grüße
Jazzo

Ps. diesmal glaube ich an die Prognose Ende 2004/Anfang 2004

ps2. wann kommt endlich qvoice für arme :)
ps3. das "gut" steht natürlich nicht für die Positionierung,
aber wenn Du Dir DSL-Tests in gängigen Fachzeitschriften anschaust wird qsc immer öfter ( im selben Atemzug mit der Tkom ) erwähnt.
Hallo Milli,

du Nostradamus vom QSC Board:

ich habe hier eine Seite gefunden, wo Du einen Überblick über Gemeinschaften findest, bei denen Du mit Deinen Thesen sicherlich Gehör findest:

Weltendsgemeinschaften und Weltendsglaube

http://http://www.relinfo.ch/weltende/index.html

Viel Grüsse

cR

P.S:

Vierzig Jahre wird man keinen Regenbogen sehen, vierzig Jahre lang nur kraftlose Tage! Die Erde verdorrt in zunehmender Trockenheit, und große Fluten, in einem einzigen Augenblick.

:laugh: :laugh: :laugh:
@jazzo1
Das Problem ist nur daß da wo QSC tätig ist auch die Telekom schon vor Ort ist, und die Internetnutzer da immer die Wahl haben zwischen diesen beiden Angeboten. Wenn die Nutzer zuerst auf den Preis schauen kann QSC nicht mithalten.

Natürlich taucht QSC in den einschlägigen Tests auf, so viele überregionale DSL-Anbieter gibt es in Deutschland nicht, da wäre ein Test, in dem nur was von T-DSL steht etwas Einseitig...
@Millex

Die etwas entscheidendere Frage dürfte doch wohl sein,
was die Telekom im Firmenkundenbereich zu bieten hat
und ich behaupte mal weniger .... als QSC:p :p :p
@Glück
Es ist zwar schon länger her, aber ich habe hier schon mal die Frage gestellt, welche Firmenkundenanwendung braucht denn einen DSL-Zugang, und welche braucht davon einen mit SDSL?

Sicher ist der Datendurchsatz bei QSC etwas höher als beim einfachen T-DSL, aber wer braucht das? Selbst für kleine Web-Konferenzen reicht der DSL-Zugang der Telekom aus.
Firmen die hohe Datenraten wirklich brauchen (z.B. große Online-Shops) haben einen eigenen Server in der Firma stehen und sind direkt am Internet angeschlossen ganz ohne DSL, die brauchen QSC auch nicht.

Wenn man nach den Firmenkundenbereich fragt, sollte man erst mal nach den SDSL-Bedarf in den Firmen fragen, erst dann kann man abschätzen, ob der Firmenkundenbereich überhaupt eine Zukunft am DSL-Markt hat.

Meiner Ansicht nach liegt die Zukunft bei DSL nur im Privatkundengeschäft.
@Millex

Es gibt sehr viele Anwendungsmöglichkeiten für
DSL.
z.b. Heimarbeitsplätze,Spiele und alles mögliche.
1.SDSL mit QSC ist besser und schneller.
2.Voice over IP in verbindung mit Internet.
Damit lässt sich für kleine und mittlere Firmen
viel Geld sparen.

Gibt noch mehr Argumente für QSC nur diese beiden
müssen dir schon das Potential aufzeigen.

Rambo
@Rambo0712
z.b. Heimarbeitsplätze,Spiele und alles mögliche.
Als Firmenanwendung? Wer an seinen Heimarbeitsplatz so einen hohen Datendurchsatz braucht, der sollte schon aus Sicherheitsgründen besser in der Firma arbeiten, Spiele kann ich mir in dem Zusammenhang auch nicht vorstellen.

1.SDSL mit QSC ist besser und schneller.
Schneller, mag sein, aber was verstehst du in dem Zusammenhang unter besser? Teurer ist selten besser fürs Geschäft...

2.Voice over IP in verbindung mit Internet.
Darüber wird viel gesprochen, im TV läuft sogar eine Werbung von Cisco, aber ist das wirklich so verbreitet, das man es nutzen kann? Bei Großfirmen, die mehrere Filialen haben und die internen Telefonverbindungen darüber laufen lassen kann ich mir das noch vorstellen, aber bei kleinen und mittleren Firmen dürfte das kaum etwas bringen.

Also mit deinen Argumenten kann ich nicht viel anfangen.
@ORACLEBMW

Ich halte die Bemerkung Dummkopf nicht für abngebracht.
Aber danke für die links:D

Glück
Im September 94 weitere Niederlassungen bei Bindan!!!! Erst Tüv und dann Bindan!!

Weiter so!!
@ORACLEBMW
Jemand in diesen Forum als "dummkopf" zu bezeichnen kann ja nur einen Dummkopf einfallen...
Glaubst du eigentlich alles was auf den QSC-Seiten verbreitet wird? Was du hier aufgelistet hast ist nichts weiter als Eigenwerbung von QSC.
Wie ich schon geschrieben habe, ist die Qualität der Technik von QSC gut, aber geschäftlich wirkt sich das kaum aus, denn sie ist zu teuer, und der Preiskampf auf dem DSL-Markt hat grade erst begonnen.
jetzt hab dich nicht so!

warrrrum "zu teuer", bei der Telekom steigen die Preise und QSC bietet Qualität zu Spottpreisen!!!

Was ist denn für dich teuer!
@oracle
klasse link - Bindan m. 3500 Mitarbeiter im Einsatz wäre doch eine Adhoc wert.

@Mill

Natürlich ist die Tkom an qsc´s Knoten vertreten - logisch.
Aber wie schon Glück erwähnte geht es um Businesskunden, die eine individuelle/persönliche Kundenbetreuung wünschen.
> gerade Klein- mittelst. Betriebe.
Das Problem ist nur,daß qsc kein Marketingbudget wie z.B Cisco hat.

Lassen wir uns überraschen.
G.Jazzo

ps.
Außerdem werden wir von qsc noch einiges aus dem Privatsektor hören - qvoice home rückt immer näher.
@ORACLEBMW
Wo hat QSC Spottpreise? QSC ist bei den Tests, die ich bisher gelesen habe, immer der teuerste DSL-Anbieter.
Teuer ist für mich alles was mehr kostet als der billigste Anbieter (geiz ist geil)

@jazzo1
Privatsektor bei QSC? Also alles was di bisher darüber bekanntgegeben haben war für die Anleger immer eine Enttäuschung. Ich denke da nur an die Aktion, als die RegTP den weg für VoIP freigemacht hatte, und die damalige Reaktion von QSC darauf.
Ich würde mir da keine Hoffnungen auf etwas Gewinnbringendes machen. Aber lassen wir uns mal überraschen...
War das einer von euch??? *grins

06.10.2003 08:26 Uhr
Telekom wurde sabotiert - 50.000 Kölner ohne Telefon und Fernsehen
Am gestrigen Sonntag waren in Köln 50.000 Menschen ohne Telefon und Fernsehen. Der Grund: Sechs daumendicke Glaserfaserkabel der Telekom waren durchgeschnitten worden. Es ist bereits der 20. Anschlag in Köln auf das Eigentum der Telekom in diesem Jahr.
Sonntagmorgen um ca. vier Uhr wurde die Sabotage erstmals bemerkt. Die Menschen konnten noch nicht mal den Notruf vom Handy wählen. Die bisher nicht bekannten Täter haben eine schwere Schachtabdeckung entfernt um den Anschlag durchzuführen.
Das 20-köpfige Notfallteam der Telekom benötigte bis zum frühen Abend, die ersten Leute wieder mit der Außenwelt zu verbinden. Die Polizei fuhr verstärkte Einsätze im Kölner Norden. Ein mögliches Tatfahrzeug wurde sichergestellt, genau wie das Tatwerkzeug.
Quelle: www.express.de


gruss,
*bolivianer
@Millex

Lug und Trug und Augenwischerei mit jedem Satz den Du schreibst:

Zum Beispiel: Q-DSLmax ist unter normalen Umständen das mit Abstand günstigste Angebot am Markt. Die Mitbewerber sind seit Januar so geschockt, daß sie kein entsprechendes Konkurrenzprodukt basteln konnten, mit dem sie QSC Paroli bieten können.

Broadnet hat das jetzt versucht, das kostet gegenüber Q-DSLmax (99 Euro) nur 89 Euro, leider ist es

a) langsamer 2,3Mbit zu 2Mbit
b) teurer (da gibts nämlich kein GB Freivolumen = 89,00+16,50 =
105,50)

Lohnt sich wohl doch , so ein eigenes Netz


Das Broadnet Angebot ist das einzige, das anähernd rankommt. Wenn sich der Preiskrieg und die Reaktionszeit der Mitbewerber in dieser Geschwindigkeit entwickelt, dann mache ich mir um die Margen bei QSC keine Sorgen.

Ich könnte noch weitere Beispiele aufzeigen, da du, lieber Millex, aber seit Du hier schreibst immer nur stänkerst, lass ich das mal.

An alle die den Millex noch nicht kennen: Ich glaub der hat noch eine Palette 28,8k Modems rumstehen, die er loswerden muß. Anders kann ich mir den Quatsch nicht erkläre, den er immer von sich gibt.

Hurra auf QSC - jetzt trink ich einen Tee

@bolilivianer
tja so bricht im wahrsten sinne das monopol zusammen

:)Jazzo

ps:
nicht nur bei der tkom ...
http://www.golem.de/0310/27771.html
@CasinoRoyal
Q-DSLmax kostet 129€ monatlich, die 99€ sind nur bei einen Testzugang, und wenn ich die Internetseite richtig verstehe nur im ersten Monat gültig. Dazu hat man nur 1GB frei, und danach wird richtig abgezockt mit Preisen von über einen Cent pro MB, also billig ist dieses Angebot nicht.

Nehmen wir mal T-DSL, kostet Grundgebühr maximal 20€ dazu kommt dann noch die T-Online-Flat kostet 30€ also zusammen rund 50€.

Nach dem was ich mal in Mathe gelernt habe, ist 50€ kleiner als 99€ und auch kleiner als 129€, aber du scheinst das irgendwie anders zu sehen.

Einziger Nachteil es ist etwas langsamer, aber zeige mir erst mal die Anwendung, für die das Telekom-Angebot mit seinen 768 kbit/s zu langsam ist...

Ich schreibe hier nur meine Meinung, wenn sie dir nicht paßt, ist das nicht mein Problem, ich finde es allerdings immer eigenartig wenn einige User hier auf meine Meinung mangels fehlender Argumente mit plumpen Anschuldigungen reagieren.
@Millex

"... Q-DSLmax kostet 129€ monatlich, die 99€ sind nur bei einen Testzugang, und wenn ich die Internetseite richtig verstehe ....."

Genau das ist das Problem. Du verstehst es halt nicht. Q-DSLmax kostet 99 Euro inkl. 1GB Freivolumen. das hat mit der aktuellen Sonderaktion nichts zu tun. Nachzulesen unter:

http://www.qsc.de/de/produkte/q-dslmax/preise/

" ...Nach dem was ich mal in Mathe gelernt habe, ist 50€ kleiner als 99€ und auch kleiner als 129€...."

Klippschule ???

" Einziger Nachteil es ist etwas langsamer, aber zeige mir erst mal die Anwendung, für die das Telekom-Angebot mit seinen 768 kbit/s zu langsam ist..."

T-DSL ist ein Spielzeug, für die MP3 Klauer und Filmsauger. T-DSL ist für die Pickelgesichter und Papis, die sich schmuddelige Bildchen angucken möchten, wenn die Alte beim Fernsehen auf den Sofa eingepennt ist.

Q-DSL ist für die großen Jungs. Für diejenigen, für die Zeit Geld ist, die Ihren Server an der Leitung hängen haben oder große Dateien schnell und zuverlässig von A nach B bringen müssen. Für Entwickler die in 3 Städten gleichzeitig an einem Projekt arbeiten. Für Firmen die statt Leute tagelang durch die Gegend fliegen zu lassen Videokonferenzen abhalten oder Ihre Filialen vernetzen wollen

Und jetzt verschon uns mit deinem T-DSL Low End Playmobil Privatkundenprodukt. Und kauf Dir Aktien von der Telekom.

Frage an alle: Warum schreiben hier immer wieder welche, die die Aktie Scheisse finden?

cR
Preisvergleich

Privat :

http://www.teltarif.de/i/privatdsl.html

Business :

http://www.teltarif.de/i/businessdsl.html

Nicht zu vergessen :

kein ISDN-Anschluß notwenig
SDSL, anstatt Telekom ADSL

@Millex
Anwendungen können wir uns doch zu hauf vorstellen -
über Redaktionssysteme über ISP´s bis individuelle
Projektangebote, die auf schnellere Bandbreiten angewiesen sind - symetrisch.

ps.
Wenn ich jetzt in Köln leben würde hätte ich mich über eine qsc-leitung sehr gefreut.

so, und jetzt vertragt euch, wir wollen doch alle dasselbe ;)

Greetz
Jazzo
#539

Kauf dir Telekom oder T-Online Aktien und nerv nicht rum, wenn du kein Interesse hast an QSC.

aber: Ziel deiner Aktionen scheint nur zu sein noch mal zu 0,35 rein zu kommen.

Das würde ich gern auch noch mal, aber das ist eben nicht mehr und gut.

Man sollte nicht immer auf den Preis schauen sondern auf die Qualität.

Es gibt genug die für ein ordentliches Produkt einen gewissen Preis auch zahlen wollen.

QSC ist und bleibt ein solides Investment.
nachtrag :
zu 541 - natürlich bietet tkom auch sdsl an, ( Installation
405 Eur ) - 256 bis 2 048.
Das stimmt, die haben aber bis jetzt nur wenige Regionen ausgebaut. Die Telekom hat SDSL total verschnarcht.

Und da wo es verfügbar ist:

2 Mbit für 389 Euro und einenRouter sich auch noch kaufen gehen.

Das ist die Antwort der Telekom auf Q-DSLmax. Wer bestellt das denn?
@540: ist nichts dagegen einzuwenden wenn Leute hier posten die den wert scheiße finden, weil sie vielleicht schon ne menge verloren haben... dies sollte dann aber sachlich und vielleicht sogar konstruktiv getan werden... das ist hingegen leider selten der Fall... Ich bin persönlich immer dankbar über negative postings, da kann dann jeder selber schauen was da an wahrem dran ist... ich bin so schon des öfteren nicht in einen Wert eingestiegen und habe mich später drüber gefreut...

Wer Leuten wie zum Beispiel TP antwortet ist selber dran schuld...Versucht das ganze mal weniger persönlich zu nehmen und das börsengeschehen hat gleich viel mehr Mehrwert J

Gruss,
*bolivianer
Du hast ja recht - aber wenn hier einer falsche Tatsachen verbreitet muß er auch mal mit einer Antwort rechnen. Hier gehts um Geld - also nix mit Kuscheln,

:)

cR
@CasinoRoyal
Das Problem, was du offensichtlich nicht sehen willst ist, wie groß ist überhaupt die Zielgruppe in Deutschland, die bei dir unter
"die großen Jungs" fällt, wie du schon angegeben hast zählen ja sehr viele Private schon nicht dazu, und für wie viele von den
großen... kommt da auf Grund der schwachen Verfügbarkeit überhaupt so ein Q-DSL-Zugang in Frage?
Für den Aktienkurs zählen nicht Byts/s sondern nur Gewinne und Aussichten, und von beiden sehe ich bei QSC nicht besonders viel.

@Zarpeter72
Ich habe schon Interesse an QSC, ich hatte früher auch mal Aktien von der Firma, aber da diese Firma irgendwie ein Talent hat seine
Anleger immer wieder vor den Kopf zu schlagen, habe ich die irgendwann mal verkauft, und seit dem kucke ich nur noch immer mal hin,
den auch ich bin davon überzeugt, das DSL ein Zukunftsmarkt ist, aber ich bin noch nicht davon überzeugt, daß QSC in diesen Markt
eine große Rolle spielen wird.
Da ich allerdings auch weiß, daß ich nicht immer richtig liege kucke ich ab und zu auch mal auf QSC, aber bisher sehe ich noch keine
Anzeichen, das sich da irgendwas ändert.

Aber da ihr hier irgendwie ein Problem mit Usern zu haben scheint, die eine etwas andere Meinung vertreten, will ich euch nicht
weiter stören, vielleicht melde ich mich zu den nächsten Zahlen mal wieder, wenn QSC mal wieder in meinen Fokus gerät, oder wenn mal
wieder eine Meldung über QSC bis zu mir dringt. Bis dahin tschüß und weg.
@millex:

Du versuchst zwar, Argumente zu liefern, aber sie sind meist genauso falsch wie vor 2 Jahren.

Alle halbe Jahr hier aufzutauchen bringt auch nix, du Telekomliebhaber. In 3 Jahren seid Ihr in diesem Bereich Geschichte, allein voice-over wird euch lächerlich machen und die letzten Gewinne im Festnetzbereich vernichten.

Good trade
@oracleBMW
für jemand, der im gegensatz zu Millex, erst seit 23.9.03
am start ist riskierst du eine ganz schön große lippe.
----------------------------------------------------------
auch wenn Millex (halb)Fakten anschneidet belebt er wenigstens das board.
das ist mir lieber als TP mit seinem "ich-habs-ja-schon-immer-gewußt-gefasel"

qsc wird in den nächsten monaten nicht auf 4-5 stiegen, und auch nicht in den nächsten 12 monaten in den tecdax kommen.
das dauert noch ein weilchen ... aber dannach werden wir auch die früchte ernten.

für zockerseelen ist dieses borad/wert nichts !

Greetz
Jazzo
@Jazzo
Thema Kursziel
Bist Du Dir da sooo sicher?

Ich hoffe nicht !

Lg
trance
:rolleyes:
Und es wird weiter manipuliert.
innerhalb einer Minute unlimitiert 50 und 70 in die trading range geschossen.
Damit der Kurs zur Mittagspause schööön beschissen aussieht.

Das ist ein gutes Zeichen.
So lange hier noch manipuliert wird, ist der Kurs von Interesse!

XETRA
513700 2,07
50 -0,04
-1,90 14.947
=-+====- 12:08:51

31.4k
Frankfurt
513700 2,08
70 -0,01
-0,48 4.220
+-==+== 12:08:12
09.10.2003 2,07

:rolleyes:
#553: könntest du mir erklären, warum du von einer kursmanipulation ausgehst?
@554

Logo.
Ich glaube, daß der Zufall es nicht zuläßt, daß sich 2 personen innerhalb einer Minute überlegen, die unglaubliche Menge von 50 und 70 Lizenzen an 2 verschiedenen Börsenplätzen abzustoßen.

Was auch sehr interessant ist, sind die trends -+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+ das geht oft tagelang....


Der Kurs ist manipuliert "gedeckelt"
Was heißt schon Manipulation.

Glasklar ist, daß der Kurs bei 1.90 massiv gestützt wird, wenn alle paar Wochen ein paar wenige doch nervös werden. Aber das ist schon 3x gelaufen, dürfte also ausgereizt sein. Ebenso glasklar ist der künstliche Deckel bei 2.25 mit 43 k und zur Absicherung davor bei 2.24 mit 7k, damit beim Anknabbern man den fake rausnehmen kann. Der angels. Fonds weiß genau, was er tut.

Der Kurs soll also noch nicht laufen, Gründe liegen eigentlich auf der Hand, da zu früh ( wg. Q1/04 ). Beruhigend. Verkaufsdruck null.

Also Geduld bis Weihnachten, vorher Q3-Zahlen und mit den üblichen Abstaubern das Depot ab und an stärken.

Good trade
Hallo zusammen.
Also ihr könnt sagen was ihr wollt, aber der Chart errinert mich ziemlich an den Kursen wo QSC bei 1,10-1,18 lag. Das ist nicht alzulange her und da hatten wir auch einen kleinen Wiederstand bei 1,18-1,19 der darauffolgende Wiederstand lag bei 1,24-1,25.
Fast nahezu die gleichen Kriterien nur halt war es damals ein €uro weniger.
Ich glaube wenn die 2,19 geknackt ist dann fällt die 2,25 wie von alleine.
Wie seht ihr das?
:look:
#558: könnte sein.
der macd gibt logischerweise das gleiche her ist aber heute tiefer als damals. warten wir`s ab! :look:
PRESSEMITTEILUNG

MakroMarkt macht sein Unternehmensnetz mit QSC leistungsfähiger und effizienter

QSC vernetzt 92 Standorte der Einzelhandelskette für Unterhaltungselektronik mit einem VPN

Köln/Berlin, im Oktober 2003. Mit 92 Märkten sowohl in Citylagen und Einkaufscentern als auch in stadtnahen Lagen zählt die ProMarkt Handels GmbH zu den führenden Anbietern von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten in Deutschland. Die Elektronikmärkte des Unternehmens setzen auf Dauerniedrigpreise und Qualität der Produkte. Basis der niedrigen Preise ist ein konsequentes Kostenmanagement. Als äußeres Zeichen der Weiterentwicklung hin zum Tiefpreisanbieter eines ganzen Sortiments tragen alle Märkte der ProMarkt Handels GmbH ab sofort den Namen MakroMarkt. Die Umbenennung und der Umbau der vormals unter dem Namen ProMarkt geführten Märkte wurde Anfang Oktober 2003 abgeschlossen. 92 Filialen in Deutschland müssen täglich über ein VPN (Virtual Private Network) reibungslos miteinander kommunizieren und Waren- und Kassenbestände abgleichen. Auch Aufträge für Just-in-time-Lieferungen des Logistikpartners oder Online-Kreditauskünfte werden über das Netz abgewickelt. Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit haben bei einem solchen Kommunikationsnetz höchste Priorität. Mit dem Aufbau des Netzes für 92 Standorte hat die ProMarkt Handels GmbH im Februar 2003 die QSC AG, Köln, beauftragt. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst 36 Monaten. Jetzt ist der Roll-Out abgeschlossen und das Netz seit acht Wochen erfolgreich in Betrieb.

Das bisherige Netzwerk bestand größtenteils aus 64 kBit/s-Standleitungen. Als Herzstück der gesamten Kommunikationsstruktur bot es damit zu wenig Bandbreite, denn sowohl das zentrale Wirtschaftswarensystem als auch sämtliche Kassendaten sollten über dieses Netz gemanagt werden, zudem Internet- und Intranetzugänge, der E-Mail-Verkehr und die Auftragserteilung an den Logistikdienstleister, der jeweils am Folgetag die einzelnen Märkte beliefert. Nachts sollten außerdem die Artikelstammdaten über die Zentrale in Berlin abgeglichen werden. Unter diesen Umständen bedeutete jeder Netz-Ausfall kräftige Umsatzeinbußen.

Deshalb entschloss sich die Unternehmensleitung Mitte letzten Jahres, die bisherige Lösung durch eine leistungsfähigere und dennoch kostengünstigere Variante mit variabel anpassbaren Bandbreiten zu ersetzen. Mehrere Angebote wurden dazu eingeholt; QSC erhielt schließlich im Februar 2003 den Zuschlag. Ausschlaggebend waren dabei das technische Konzept, das Preis-Leistungsverhältnis sowie eine vierwöchige Testphase mit vier Standorten (Zentrale und drei Niederlassungen).

Hohe Komplexität

Innerhalb von vier Monaten realisierte QSC die hochkomplexe Vernetzung der Niederlassungen. Das Netz basiert größtenteils auf symmetrischen DSL-Leitungen, die eine Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 2,3 Mbit/s. ermöglichen, aber auch Standleitungen sowie ein Backup-System für noch größere Ausfallsicherheit wurden integriert. Die Diversivität der IT-Struktur erforderte außer dem klassischen Internetprotokoll (IP) auch IPX (Internetwork Packet eXchange), ein Protokoll, das in Novell-Umgebungen zum Einsatz kommt. Auch das von IBM entwickelte SNA (Systems Network Architecture)-Protokoll, wurde integriert, das insbesondere bei sensiblen Unternehmensdaten verwendet wird, um unbefugtes Eindringen ins Netzwerk zu verhindern. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen hat QSC dafür gesorgt, dass sämtlicher Datenverkehr, der über IP geroutet wird, ausschließlich über private IP-Adressen läuft.

„Uns hat das technische Konzept von Anfang an überzeugt“, erklärt Dr. Markus Dubon, Geschäftsleiter IT und Logistik der ProMarkt Handels GmbH. „QSC hat sich unseren Anforderungen komplett angepasst, und das schnell und kompetent.“

Variable Bandbreite – volle Kontrolle

Ein wichtiges Entscheidungskriterium war für ProMarkt auch die skalierbare Bandbreite der Q-DSL-Leitungen. Einzelnen Standorten kann je nach Bedarf eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit zugewiesen werden als zunächst standardmäßig vorgesehen. Das gibt genügend Spielraum für weitere Applikationen über das Netzwerk. Zukünftig sollen so zum Beispiel auch die Freischaltung der Mobilfunk-Vertragskarten und die Abwicklung von EC-Kartenzahlungen online erfolgen. Mit dem Online-Monitoring System „QSC Scout“ kann ProMarkt zudem jederzeit die zugesagten Service Levels kontrollieren, wie z. B. Übertragungsgeschwindigkeiten und Verfügbarkeit der einzelnen Standorte, aber auch die Auslastung der einzelnen Leitungen.

„Die Entscheidung für QSC haben wir nicht bereut. Wenn Probleme auftraten, wurden sie sehr schnell und pragmatisch gelöst, wir haben ein deutlich leistungsfähigeres Netzwerk aufgesetzt und das absolut kostenoptimiert“, betont Dr. Markus Dubon. „Die Empfehlungen für QSC, die uns zugetragen wurden, haben sich voll bestätigt.“



Über ProMarkt Handels GmbH (MakroMarkt-Filialen):

Mit 92 Märkten in Deutschland zählt die ProMarkt Handels GmbH, Berlin, zu den führenden Anbietern von Marken-Unterhaltungs- und Haushaltselektronik in Deutschland. Die Brüder Wegert, frühere Besitzer der ProMarkt-Gruppe, haben die Filialen im Januar 2003 von der britischen Unternehmensgruppe Kingfisher zurückgekauft. Seit dem setzten die Elektronikmärkte wesentliche Akzente im Sinne von Dauerniedrigpreisen, Markenprodukte und Produktqualität. Die ProMarkt Handels GmbH beschäftigt zurzeit rund 2.600 Mitarbeiter. Weitere Infos unter www.makromarkt.de



Über QSC
Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Geschäfts- und Privatkunden über das Telefonkabel breitbandige Standleitungsverbindungen, innovative Dienste und individuelle Lösungen in höchster Qualität. Das Unternehmen versorgt mehr als 40 der größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz und kann damit über ein Viertel der Gesamtbevölkerung erreichen. Seit dem Erwerb des Telekommunikationsanbieters Ventelo Ende 2002 bietet QSC auch Sprachtelefonie an. QSC beschäftigt derzeit 400 Mitarbeiter.
#561

Der Auftragswert für so einen Netzaufbau wäre mal interessant zu wissen.

Was bringen 100 Standorte zu vernetzen an Umsatz pro Quartal?

Wer hat da eine Vorstellung?
:laugh:
Hab meine Kiste gerade
hochgefahren,weil ich
genau diese Frage stellen wollte.
Gedankenübertragung?
#561#562
nk
bei o2 hatten einige User hier ein Umsatz pro Jahr von ungefähr einer halben Mio. Euro errechnet. Bei Promarkt, die aber jeden Schnickschnack noch dazu bestellt haben, für 100 Niederlassungen wird QSC wohl auf ungefähr über 3/4 Mio. Euro Umsatz pro Jahr kommen.

Wenn wir von mind. 500.000,00 Euro ausgehen (für eine Gesellschaft mit über 70 Niederlassungen), dann hat QSC allein mit Bindan und ProMarkt mit Sicherheit über ein Mio. Umsatz/Jahr gewonnen (bei 2 Geschäftskunden)!!!

Veröffentlicht wurde z.B. auch der Tüv (ich frag mich hier, ob öffentl.- rechtl. Anstalten bei den günstigen Preisen und Qualitätsmerkmalen von QSC nicht automatisch jede Ausschreibungen gewinnen müssten. Wie auch immer, es ist zu sehen, dass das Key-Account-Management seine Arbeit mehr als nur gut macht.)

Weiter so, bald sind alle QSC-Kunden.

QSC sollte jetzt eine weitere, wenn möglich eine regional starke Mittelstandsgesellschaft aufkaufen, Cash ist reichlich vorhanden, ich denke da an den Süden. Ausserdem sollten die bei positiven Geschäftszahlen mal anfangen Schulden zu machen (durch Akquisationen wachsen, denn organisch läuft alles super).

Die müssen den Umsatz nun radikal hoch fahren, d.h. Unternehmen kaufen, kaufen und wieder kaufen, dann ist auch eine höhere MK gerechtfertigt.

Was meint ihr?
Die Berechnungen dürften in etwa stimmen. Wichtig vor allem, daß immer 24-oder 36-Monatsverträge geschlossen wurden. Man kann den Umsatzschub also gar nicht verhinern.

Zukaufen ist gut, ventelo hats ja schon super gezeigt ( wird noch besser ). Und das süddeutsche Unternehmen ist ja schon auf dem Radr, wurde im board ja vor einigen Wochen schon kolportiert.

Allerdings sollte man wohl keine Schulden machen, da reagiert die Aißenwelt bei kleineren Unternehmen noch kritisch. Brauchen wir aber auch nicht, cash für einen guten deal ist genug da.

Glaube, daß alle Maßnahmen nach break kommen. Erst die Gewinnzone, dann Wachstum, dann Kurs hochfahren, Einstieg TEC vorbereiten und dann ist man ein ziemlich Großer. Nach Q1/04 wird der TEC und die Fonds kommen, baker wirds richten.

Jetzt erst mal im Nov. die Q3-Zahlen und nach den deals können die ja kaum schlecht ausfallen.

Bis dahin seitwärts und an schwachen Tagen nachlegen. Wenn der 2.25-Block von über 40 k rausgenommen wird, kauf ich sofort nochmal.

Good trade
die q3-zahlen kommen ja am 25.11.03. gibt`s diesmal auch einen vorabtermin? bisher war das doch so!
@ 561/565

Eins darf man nicht vergessen:
Als "Neuer" hat man es überall schwer - ob in der Schule, Job oder halt in einem schon bestehenden Markt.

Ich denke daher schon, dass speziell die ersten grossen Namen - mit denen auch geworben werden darf (=Referenzkunden) - mit entsprechenden Preisabsprachen geködert wurden.

Interessanter ist:
Wer folgt den ersten grossen Namen?

Erfahrungswerte:
Ist erstmal einer da, kommen ganz schnell ganz viele;)

Grüsse - ein Spitzentyp :kiss:
"Wir bleiben hier bis Q1/04" :D
Einen wunderschöhnen guten Morgen allen die hier mitlesen.
Meine prognose scheint ja kurzfristig aufzugehen ( # 498 ), wenn ich langfristig auch so liege dann werde ich wohl oder übel die Korken knallen lassen.
Die nächste Woche wird sehr interessant werden, eher sogar übernächste.
Die hype wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Gruß Tawros.:)
Genauer:Bis nach Q1/04, denn der Vollzug folgt dann.

Heute morgen mal eben wieder 10k zu 2.19 abgegriffen. Machen unsere Freunde gerne morgens, um den Rest des Tages das Teil wieder zu verstecken. Diese Pakete sind fast täglich zu sehen. Naja, solange sie noch Verkäufer zu diesen Kursen finden, professionell.

Macht die Sache immer besser, alles weit über 2. Und sicher ist, daß sie zum 31.12 einen schönen Buchanstieg in ihren Berichten stehen haben. Deckel wird nach Q3 oder Ende Anf. Dezember fallen.

Good trade
wir alle werden Weihnachten mit einem fetten Grinsen feiern können...........:D echt wahr......
Hallo zusammen.
Viele grüsse aus der sonnıgen Türkei.
Bın ın 2 Wochen wıeder beı euch.
Unser Cart sıeht doch rıchtıg gut aus.
Gruss Tawros:)
schönen Urlaub und denke daran vor und nach jeder Mahlzeit einen Raki, dann gibt es keinen Ärger mit Durchfall und es ist Dir auch egal , ob QSC steigt oder nicht.
Heute tut sich ja mal wieder was. Kurs bei 2,19.
Bin gespannt ob das am Abend wieder auf 2,10 "konsolidiert".
@longies:

WATCH!!

Seit einigen Tagen klare Kaufsignale und Vorbereitung des Ausbruchs aus der Seitwärtsbewegung nach oben.

Mehrfach komplette Blöcke weggeräumt, zuerst bei 2.08 und 2.10, heute kurz und schmerzlos der Block von über 15k bei 2.15 und das mit einem Kauf von 30k von 2.14-2.16.

Entgegen meiner Vermutung war das also bei 2.15 kein fake, nun gilt es noch mit dem Block von 30k bei 2.20.

Wie die Tage schon erläutert, letzte Chanche zum Positionieren. Über 2.20 ist das Orderbuch leer und es wird schneller als zuletzt über 2.75 gehen. Es ist schon auffällig, daß es genau zum Zeitfenster paßt. Offensichtlich gibt es die übliche Vorabmeldung Anf.Nov. vor den Q3-Zahlen am 25.11. ( und vielleicht auch die Überraschungsmeldung vorzeitigem break?- egal ).

Q1/04 ist die Entscheidung, Mai sind wir im TEC und die Fonds suchen die letzten Wachstumswerte, unverschuldet und mit 50 MIO cash auf der Bank - oder haben wir bis dahin schon wieder dazugekauft?

Long & good trade
Hallo zusammen,

sehe QSC auch als aussichtsreichen Zukunftswert. Habe heute ein kleines Paket geordert. Ich denke langfristet sind gewaltige Kurssprünge ( siehe Freenet ) möglich.

Lassen wir uns überraschen.

Viel Spass beim traden
:) :) :)
... freenet ! - träum mal weiter.

Hallo... 600 MIO Umsatz bei 1/10 der Shares !
Das klingt wie (sorry) Dummgepushe.

durch die übernahmephantasie(softbank) vieleicht auf 3-4.

mal schauen...

G.jazzo
pushen muss ich den Kurs nicht, hi hi
der wird alleine laufen.

Ich bin Langfristanleger. Damit dass keiner falsch versteht,ich sehe hier kein Kurs wie bei freenet.Aber die Story ...DSL ....

wird den Kurs treiben .In 3 - 5 Jahren wird man sich freuen, diese Aktie behalten zu haben.Viele werden nämlich zu früh aussteigen.

Viel Spass noch.Jedem seine Meinung.
:) ;)
Die seit einigen Monaten laufende Seitwärtsbewegung scheint zu Ende zu gehen.Positionierung ist gefragt.

V.
Hallo V,

dito.
Wenn jetzt auch noch doc wieder auftaucht, kanns hier mal richtig weitergehen. Sonst noch superlongies an board?

Good trade
...seit Ausgabe und dann immer und immer und immer wieder verbilligt.

Schon jetzt grinse ich nur noch.

Viele Grüße an alle anderen Superlongies
Don
Natürlich, alle in Erwartung! Gruß aus der Hauptstadt Loewe
Bin zwar kein Superlongie, trotzdem viele Grüße an die Gemeinde. :)
Schön mal wieder ein paar normale user zu sehen.

Mensch DON, einer, der noch ein wenig länger dabei ist als ich. Wir haben zwar Nerven gelassen, aber durch unseren Glauben und die großen Nachkäufe near 0.50 werden wir am Ende besser dastehen als ursprünglich möglich.

Nice weekend
#582: yepp! von anfang an dabei - immer wieder nachgelegt - und inzwischen im plus! :D
Die Zukunft kann man nicht aufhalten ...
besonders wenn 4 MIO Menschen fristlos kündigen könnten,
rein theoretisch natürlich ;)
Uns würden 1/10 reichen.
http://www.tarif-express.de/action/news/show/news3381.html


Grüße&allen nice weekend
Jazzo
@radic

Ich bin eigentlich zur Zeit guter Dinge. Trotz allen Unkenrufen scheint QSC es zu schaffen.Warten wir die nächsten Zahlen ab.


V.
@ 582

Mein lieber Weggefährte,

ich bin eigentlich "immer präsent", aber man muss ja nicht jeden Beitrag kommentieren, der nicht kommentierbar ist (z.B. "Wann ist es soweit?"). Meine shares und ich wünschen ein schönes geruhsames Wochenende auf der Couch oder am PC (oder beides). Wird schon werden, war schon mal wesentlich pessimistischer gelaunt.

Gruss

Doc
Fassen wir doch mal zusammen:

12. November 2003: Veröffentlichung der vorläufigen Quartalszahlen III/2003:p :p :p



IR-Mitteilung - 12.08.2003

QSC: Positive Geschäftsentwicklung erlaubt früheren Cashflow Break-Even

Vorläufige Zahlen für Q2 2003
Umsatzanstieg um 136%
Verbesserung des EBITDA-Ergebnisses um 52%
Anhebung der Prognosen für 2003

Die positive Geschäftsentwicklung veranlasst QSC zu einer Anhebung ihrer im Februar veröffentlichten Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Das Unternehmen plant nun einen Jahresumsatz von über 115 Mio. EUR, die bisherige Planung ging von 105 bis 115 Mio. EUR aus. Der erwartete Jahresverlust auf EBITDA-Basis dürfte auf Grundlage der aktualisierten Planung besser als -25 Mio. EUR ausfallen, bislang erwartete QSC ein negatives Jahresergebnis auf EBITDA-Basis zwischen -25 bis -30 Mio. EUR. Angesichts der kontinuierlichen Reduzierung des Liquiditätsabflusses erwartet QSC das vorzeitige Erreichen des Break-Even auf Cashflow-Basis bereits im Verlauf des ersten Halbjahres 2004; die bisherige Planung sah den Break-Even im Verlauf von 2004 vor. Unverändert plant QSC im Verlauf des vierten Quartals 2003 den Break-Even auf EBITDA-Basis.
(Auszüge aus dem Finanzbericht)

Anschliessend kamen die Mitteilungen über TÜV Rheinland (63 mal) und Makro-Markt (92 Standorte)
;) ;) ;) ;) ;)

Wir wissen, das alle bisher geschlossenen Verträge monatliche Festeinnahmen garantieren. Heißt, der Umsatz steigt kontinuierlich an. Durch die Großkunden, setzt man die"normalen" Zuwächse voraus, sogar überproportional!!!

Der Kurs läuft seit Monaten seitwärts. Korrekt ist: ER steigt nicht, korrekt ist aber auch: ER bricht nicht ein.

Nach einer 500% Steigerung seit Tiefstand aber auch kein Wunder. Jetzt ziehen seit letzter Woche die Umsätze wieder an, es werden große Blöcke GEkauft.

Ich behaupte nun, wer kommende Woche nicht drin ist, verpaßt einen Anstieg auf mindestens 3,50 Euro!!!:p :p :p

Wenn ich mich irre und es wird mehr, dann Sorry!
Wenn es doch nicht reicht, hab ich halt Pech gehabt und muß noch ein Quartal warten. Eins ist jedoch sicher, hält QSC weiterhin die Prognosen ein wie bisher, wird der Share uns noch sehr viel Freude bereiten!!!

So Long und Grüße, PQ:kiss:
Hallo zusammen.
Kann mır eıner sagen wer da ımmer 197 Stück kauft und verkauft. Was hat dıe Zahl an sıch.:confused:
@ Tawros
Vielleicht 197 Millionen Gewinn im nächsten Quartal ?
;)

Naja, wohl eher nicht :D

Grüße Supa
Ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen??:confused:

Wertpapier Community
Für Börsenfreaks und solche, die es werden wollen.
http://www.wertpapier-forum.de
@Mercury01

Was meinst Du denn? Die TecDax-Analyse vom 25.10.03??
Die ist doch positiv und demnach hätte der TecDax noch
ein sattes Potential nach oben.

Glück
wer jetzt noch auf den Zug aufspringen möchte, sollte sich ein wenig beeilen :)
@longies:


Hatte am 11.10 (#566 ) geschrieben, daß ich auf das dort beschriebene Kaufsignal warte. Neben dem der letzten Tage ist es heute soweit: der FAKEblock im ask von über 40k bei 2.25 ist rausgenommen worden.

Nachdem der Block bei 2.15 kein fake war, aber locker weggekauft wurde, bleiben noch die schon reduzierten 29k bei 2.20. Das wars dann bis 2.30 und drüber. Mal sehen, was alles echt ist.

Habe jdf. ein wie gesagt wenig drausgeschippt heute.

Nov., wir kommen und harren der Neuigkeiten, mal sehen, ob den anas wieder einer abgeht.

Good trade
Was bedeutet das 197 Stück Spiel von heute?

Wer manipuliert hier den Kurs?
also ich schau nicht mehr durch:
erst zeiht der kurs an, fast den ganzen tag in frankfurt 2,17 euri, kurz auf 2.18, dann auf einmal geht`s abwärts. auf xetra waren wir heute sogar auf 2.19, da konnte man schön den riesen block sehen, sind inzwischen aber wieder auf 2,08 euri runter. was geht da?:confused:
locker bleiben - da will nur jemand "wieder" unter 2 rein ;)

Täglich bestellen 100000 Amerikaner einen schnellen Breitband-Internet-Zugang, um TV-Nachrichten und Musik zu suchen. Medienkonzerne hoffen auf ihre zweite Chance, Milliarden zu verdienen

Von Jochen A. Siegle

Fernsehnachrichten“, sagt Darren Hankins, „sind doch was für Couchkartoffeln.“ Der 38-jährige Chemiker aus dem kalifornischen Oakland informiert sich lieber online, ob zu Hause oder an seinem Arbeitsplatz in einem Krankenhaus der East Bay. Hankins hat zwei Online-TV-Kanäle abonniert: CNN.com und ABCNews.com, beides virtuelle Ableger der gleichnamigen Fernsehsender, die für eine Gebühr auf Mausklick aktuelle Nachrichten als Videoclips bereitstellen. Das funktioniert sieben Tage in der Woche, rund um die Uhr – „24/7“, wie man in den USA sagt. „Nachrichten laufen bei mir, wenn ich das will – nicht, wenn ein Sender es vorschreibt“, sagt Hankins. Das taten sie vor allem während des Golfkriegs. Bis zu zweieinhalb Stunden pro Tag verfolgte Hankins im Netz das Geschehen in Basra, Mosul oder Bagdad. Seit die Waffen am Golf schweigen, hat sich sein Internet-News-Konsum immerhin auf eine gute Stunde täglich eingependelt.

Hankins mag ein Nachrichten-Freak sein, ein Pionier des neuen Geschäfts mit den Online-Nachrichten, aber ein Einzelfall ist er schon lange nicht mehr. Studien des Pew Internet & American Life Project haben ergeben, dass sich mehr als drei Viertel der 116 Millionen US-Bürger mit Internet-Zugang im letzten Irak-Krieg online informiert haben. Web-Medienangebote verbuchten Rekordzugriffe, Netz-Ableger führender US-Tageszeitungen wie der New York Times oder der Washington Post meldeten im März 2003 um bis zu 30 Prozent mehr Zugriffe. Doch vor allem die Websites amerikanischer TV-Sender erfreuen sich regen Zulaufs, mehr als jeder dritte Online-Amerikaner informierte sich hier über die Entwicklung am Golf. Besonders beliebt waren offenbar Video- und Audioprogramme: Nach Branchenschätzungen sollen die Websites der Sender CNN, CBS, C-SPAN oder ABC während der Irak-Invasion fünfmal so viel Zugriffe auf ihre Multimedia-Clips verzeichnet haben als vor dem Konflikt.

Viele Branchenbeobachter glauben bereits, dass der Irak-Krieg eine Trendwende im Internet markiert: Web-Broadcasting erlebt seinen Durchbruch und könnte bald wirtschaftlich werden. „Der Irak-Krieg war ein Meilenstein für das Internet auf dem Weg zum echten Massenmedium“, sagt Sreenath Sreenivasan, Journalismus-Professor für Online-Medien an der Columbia University in New York. Es ist freilich nicht die erste Einschätzung dieser Art. Schon seit Mitte der neunziger Jahre versuchen sich Online-Unternehmen, Medienfirmen und Rundfunkanstalten an kommerziellen Video- und Audioangeboten für Internet-Nutzer mit Breitbandanbindung. Viele ambitioniert gestartete Initiativen – vor allem im Unterhaltungsbereich – scheiterten jedoch. Die erwarteten Online-Werbeeinnahmen blieben aus, und zu wenige Web-Nutzer konnten für kostenpflichtige Online-Service begeistert werden. Zudem waren viele Projekte, technisch gesehen, ihrer Zeit zu weit voraus. Im Millenniumjahr 2000 und damit zum Höhepunkt der Dotcom-Euphorie verfügten selbst im Cyber-Mutterland USA nicht einmal fünf Millionen private Nutzer über eine schnelle Breitbandverbindung per TV-Kabel oder Telefonleitung – und eine solche ist dringend notwendig, um etwa Fernsehbilder in annehmbarer Qualität zu übertragen.


Analysten zufolge liegen die Dinge nun jedoch anders. „Die Zeit ist reif für Video- und Unterhaltungsangebote im Netz“, sagt Greg Bloom, Online-Medien-Experte bei Nielsen/Netratings. In der Tat boomt das Geschäft mit schnellen Internet-Anschlüssen: Über 73 Millionen Amerikaner verfügen ComScore MediaMetrix zufolge zu Hause oder am Arbeitsplatz über eine Breitbandleitung. Jede Woche sollen alleine 100000 private US-High-Speed-Netzhaushalte hinzukommen, womit bis Ende des Jahres über 20 Millionen und damit jeder fünfte amerikanische Haushalt breitbandig online wären. Für viele Marktforscher ist das die kritische Masse. „Wenn dieses Kundenpotenzial nicht reicht, profitable Geschäfte aufzubauen, dann kann ich mir auch nicht erklären, wo das Problem liegt“, sagt Ben Macklin von eMarketer.

Gleichzeitig steigt mit der wachsenden Zahl an potenziellen Kunden auch die Akzeptanz von Bezahl-Inhalten im Netz, wie verschiedene Kunden belegen. Die Marktforscher von Fittkau & Mass beobachten einen „Sinneswandel“: Immer mehr Nutzer seien bereit, für „hochwertige Informationen, Daten und Nachrichten“ zu bezahlen und ebenso für E-Learning-Angebote, die Online-Nutzung von Software, für Filme und Musik.

Rob Glaser, Vorstandschef von RealNetworks, will darin einen Zusammenhang erkennen. „Die Bandbreiten wachsen, die Nutzer sind länger online, gleichzeitig sind mehr Inhalte verfügbar, und immer mehr Konsumenten akzeptieren kostenpflichtige Angebote“, sagt der Internet-Pionier. Sein Unternehmen ist schon seit Jahren bemüht, das Web in ein echtes Massen- und Unterhaltungsmedium zu verwandeln. Als Erstes hatte er mit dem RealPlayer die Bilder das Laufen im Internet gelehrt, dann das Web-Radio populär gemacht. Die aktuellen Programmdienste wie etwa der RealOne Superpass zählen schon mehr als eine Million Abonnenten. Sie bezahlen zehn Dollar im Monat und bekommen dafür einen Mix aus Musik, Newsclips, TV-Formaten und Sportübertragungen übers Netz.

Doch der Pionier RealNetworks ist schon lange nicht mehr allein – um seinen Markt ist ein scharfer Wettbewerb ausgebrochen. So bieten etwa Fernsehsender wie CNN und ABC ihre TVBilder im Internet, und der Computerriese Apple hat mit seinem Musicstore innerhalb von wenigen Wochen ein legales Musikangebot im Internet etabliert, über das inzwischen mehr als zehn Millionen Lieder verkauft wurden.

Zu einem scharfen Rivalen für Branchenprimus RealNetworks avanciert vor allem der Internet-Riese Yahoo. Ende März startet die Silicon-Valley-Web-Firma einen eigenen Video- und Audio-Abonnementdienst, der dem Angebot RealNetworks sehr ähnlich ist. Für zehn Dollar monatlich stehen etwa Newsclips oder TV-Hitshows zur Verfügung. Für sechs Dollar extra gibt es außerdem Sportübertragungen – die beliebtesten „Quotenbringer“ der Branche.

Doch die etablierten Medienkonzerne geben sich längst noch nicht geschlagen. Auch der Unterhaltungsriese Disney treibt seine Broadband-Initiativen voran. Bereits im vergangenen Jahr lancierte die Mickymaus-Company einen Bezahl-Nachrichtendienst beim hauseigenen Newskanal ABCNews.com. Mehrere tausend Surfer sollen den fünf Dollar teuren Service abonniert haben, und der Dienst wurde pünktlich zum Irak-Krieg zum 24-Stunden-Online-News-Kanal aufgewertet. Mit Disney ist ein Unternehmen ins Breitbandgeschäft eingestiegen, das im Internet spektakulär gescheitert war. 2001 hatte der Konzern sein Unterhaltungsportal Go.com geschlossen, nachdem die erhofften Werbeeinnahmen ausblieben und über eine Milliarde Dollar „verbrannt“ worden waren.

Auch bei Time Warner lautet die neueste Hoffnung nun: Breitbandangebote. Der größte Medienkonzern der Welt will seine Musik-Dienste deutlich ausbauen – eine Reaktion auf den Überraschungserfolg der Computerfirma Apple. Aufgeschreckt vom Erfolg des Apfel-Audio-Ladens, liebäugeln inzwischen auch schon Pressplay, der Microsoft Online-Dienst MSN und Amazon.com offen mit solchen Pay-per-Download-Musikangeboten.


(c) DIE ZEIT 16.10.2003 Nr.43
Hallo zusammen.
Noch ein kleiner Tip vor den Zahlen.

Setzt KEINEN "Stop Loss", und wenn schon unbedingt, dann weit weit nach unten!!!!
Ihr werdet sonst mit Sicherheit noch mal schnell ausgestoppt.

Das wird bei Positiven Zahlen knallen....



Viel Vergnügen....

LG Trance
:rolleyes:
@all

Mit Tips ist das so eine Sache, aber es dürfte was
dran sein.
Habe selbst damit schon damit Erfahrung gemacht.

Auf gute Gewinne, mupa.

:eek: :cool:
#604: bei ausbruch sind 100% drin. sollte die aufnahme in den tecdax sichtbar werden, dann sogar noch mehr.:D
die QSC-Show geht demnächst los......
104´im bid auf Xetra bis 2,04 Euro, das habe ich schon lange nicht mehr gesehen - und am 2,20 Block wird gerade geknappert.

gruß, surfer8
Die 20k müßen erst mal weg!!!

Dann sieht die Sache schon anders aus.:)
jau, ihr habt recht. der block bei 2,20 wird zunehmend kleiner....frage mich eigentlich....warum stellt einer soviel bei 2,20 zum verkauf - wenn er genau weiss, dass der kurs viel weiter rauf geht?
da steckt doch irgendwas dahinter oder ist das schlichtweg dummheit??

hab bei 2,10 und 2,16 eingekauft...mal sehen wohin es uns treibt. rechne damit, dass wir bis ende der woche irgendwo bei 2,50 bis 2,70 stehen - ich geb zu...da ist auch vielleicht wunschdenken dabei.

also leute, viel glück kauft`s kräftigst ein - wir werden alle noch reich belohnt dafür.

gruss aus wien

pfiat enk


sonstige empfehlungen von mir: at&s - österreichische firma - kommen hierzulande in den medien sehr gut weg auch aufgrund der china-geschäfte. und...noch ein tipp: hartcourt......nun ja, das war`s mal von mir...

schönen tag noch
:lick: :lick: :lick:
@ #607

Worauf will uns denn der wachsame Beobacher aufmerksam machen...?

Gibt es gleich eine Lawine !!!???


:rolleyes:
Weiß jemand ob bei 2,25 die 40,000 stk noch liegen habe nur ne fünfer Markttiefe?

Vielen Dank:)
@asuro

Bei 2,25 liegen nur 7.900, dafür werden aber immer wieder die 2,20 aufgefüllt:

Anzahl
18 110 2,05
11 839 2,07
1 000 2,08
1 980 2,10
5 500 2,11
200 2,12
537 2,13
971 2,15
7 232 2,17
700 2,18

Verkauf
2,19 960
2,20 22 605
2,21 1 780
2,22 6 050
2,23 1 000
2,24 2 500
2,25 7 900
2,26 5 000
2,30 14 918
2,32 1 000

Don
Es wird gar nichts passieren!!!

Und die 2,20 haben nichts mit Dummheit zu tun.
Der Kurs wird bis zu den Vorabzahlen zwischen 2,05 und 2,20 eingekeilt. Innerhalb dieser Range werden weitere frustrierte Zocker Ihre Shares resigniert abladen, weil eine andere Gelegenheit wartet...

Bis dahin

LG
trance:rolleyes:
Ordertiefe
Realtime Ordertiefe Stand 29.10.03 14:44

Anzahl Kauf Kurs

50 760 2,04
18 110 2,05
11 839 2,07
1 000 2,08
1 980 2,10
5 500 2,11
200 2,12
537 2,13
1 971 2,15
6 764 2,17


Verkauf Anzahl

2,18 300
2,20 23 605
2,21 1 780
2,22 6 050
2,23 1 000
2,24 2 500
2,25 7 900
2,26 5 000
2,30 14 918
2,32 1 000

98 661 Ratio: 1,54 64 053
@ asuro

Ich bin der letzte, der sich darüber ärgert, wenn ich unrecht habe...

Auf eine schöne ertragreiche Woche...

LG
trance:rolleyes:
@#612:
--->#600.

Kaufsignal soeben bestätigt: 15.05 sind die 23.605 bei 2.20 im Block gekauft worden. Dazu 3min vorher in FSE 12.720 auch zu 2.20.

Jeztzt wird das orderbuch im ask merklich dünner und das ask platzt. Sehr professionell wie die letzten Monate mit dem Deckel nun die Unterstützung mit alleine über 50k bei 2.04 und je über 10k bei 2.05 und 2.07 sowie das langsame Andocken nach oben.

Vorabzahlen werden sauber und das grüne Licht für die Fonds- und Indexvorbereitung kann ich schon leuchten sehen. Q1/04 wird es gerichtet und die Q3-Zahlen weisen den Weg. Wer zu diesen Kursen einstiegt, wird nach TEC im Mai04 reichlich ernten. Weihnachten wird auch schon schön.

Good trade
hat jemand eine vorstellung davon, wie stark sich %-ual das einsteigen von fonds auf die kursperformance auswirkt?
...hmmm
es ist alles perfekt vorbereitet, wie von Radic wieder einmal explizit beschrieben. Die Käufer sind da und der Kurs will nach oben. Es sind nur noch zwei Wochen bis zu den Vorabzahlen, der Kurs lief Wochenlang seitwärts und wer aussteigen wollte, hätte täglich zu 2,10 – 2,15 aussteigen können. Was ich mir allerdings nun nicht mehr erklären kann ist, WER !? bitte, schmeißt seine Shares jetzt noch so unüberlegt (oder überlegt ??) auf den Markt. Habe ich irgendetwas übersehen ?? Nein !!
Jeder der sich länger und intensiv mit dem Produkt QSC beschäftigt hat, konnte im Vorwege ahnen, was passieren wird weil es einfach passieren muss. Was soll es also bewirken gegen den Uptrend zu arbeiten ?, Willkür ?, Dummheit ? mürbe machen und/oder gesteuert ?? Wohl eher das letztere, denn mit Logik ist es nur so erklärbar, dass gerne „Jemand“ möchte und will, aber jetzt noch nicht darf !?!? Was sind eure Gedankengänge dazu, Radic, Whyso, Highspeed.., Jazzo1 etc...

Gruß
HM
honeymoni, alles andere steigt zur Zeit schneller.
es sind halt die Ungeduldigen , die sich schon bald ärgern werden;)
@Honeymoni,

tja ich habe im Moment auch keine genaue Meinung, wo der Kurs in den Nächsten Wochen landen wird, ich denke aber Langfristig wird er allen hier noch viel Freude machen ... Warum der Kurs zu Zeit untengehalten wird ist mir eigentlich auch schleierhaft, aber vielleicht hast du Recht das dort noch einige rein wollen die jetzt noch nicht dürfen (ist ein schöner Gedanke), auch hat mich Gestern die Nummer mit den 197 Stück Verkäufen sehr belustigt...
Manchmal denke ich das Eventuell die Konkurrenz (besonders nach der Aussage vom Vorstand) auch ein Sinn drin sieht das die QSC AG sehr niedrig Bewertet ist an der Börse,und vielleicht auch mit mischt, wäre aber ein Teurer Spaß den die sich da Leisten, und ziemlich Hoffnungslos, auf Zeit gesehen ....

Auf alle Fälle sehe ich sehr ruhig in die Zukunft, und Vertraue mein Geld der QSC AG voll und ganz an.


grüße
Moin zusammen.
Lasst Euch von diesem Psychospiel nicht beeinflussen.
2 Wochen noch, dann geht es los. +++

In Kürze werden auch wieder die "Kurs-Basher" hier auftauchen, die alles Andere als QSC empfehlen.
Das ist der Moment, wo wieder richtig Bewegung ins Spiel kommt, und ein Sicheres Zeichen für steigende Kurse.

Also
Durchhalten (und Augen zu)
LG
trance :rolleyes:
das Psychospiel ist zu Ende.... Der Hypo-Deal bringt die Sicherheit für alle Zweifler. Schaut euch nur die Volumina auf Xetra an.

Passt ja alles wunderbar zusammen - Charttechnischer Ausbruch, in knapp zwei Wochen die Zahlen..

Gruss, surfer8
Das paßt ja auch gut zu den Zahlen, die Hypo selbst gestern
gemeldet hat. Ich halte keine Hypos. Aber ist doch nett,
wenn beide Geschäftspartner etwas davon haben.
Neulich Pro Markt, heue Hypo - das schau nach einem Schnellballeffekt aus - Hier werden Investoren nicht lange zuschauen.

Auf Long
jazzo
20 000 2,29
14 735 2,30
3 000 2,32
120 2,33
415 2,34

2,35 51 750 :eek:
2,36 10 000
2,37 300
2,38 3 000
2,39 500
Derselbe Block wie bei 2.25.

Verweise ausdrücklich auf #600. War damals ein fake und wurde angesichts des Auslutschen drunter rausgenommen. Danach die großen Blockkäufe bei 2.20 und 2.30.

Gehe wieder von fake aus und entgegen den postings hier macht das naürlich Sinn, selbst bei tw. Verkauf. Denn diesselbe bzw. höhere Zahl sackt man doch auf die Weise drunter ein, hat über 10 Wochen bei 1.90-2.19 bestens funktioniert. Gerade das sind die Anzeichen eines gepflegten Kurses. Und das man nat. gerade am 30.10 das Ding bei einem Fonds nicht unendlich steigen lassen will, sollte eigentlich jeder ernsthafte Anleger wissen. Hatte schon mal darauf hingewiedsen, daß die pennystock- und Zockerzeiten vorbei sind. Hier wird im Hintergrund richtig gearbeitet, die Taktik klar erkennbar wie schon vor Wochen erläutert. Stellt Euch auf unsere engl. Freunde ein und bleibt völlig cool. Jeder Kurs bedeutet einen neuen Einstieg auf diesem Niveau, so werden Ausbrüche langfristig vorbereitet.

Mit den langfristigen Verträgen ist der Umsatzssprung 04 nicht zu verhindern. Aber man muß wissen, daß ohne off. break-Mitteilung viele, die gerne möchten, noch nicht dürfen. Solange wird es mit der 3 bzw deutlich drüber noch dauern, ev. genügt auch die Meldung der Zahlen Q3, vielleicht ja sogar mit einer Überraschung.

Egal, für das entscheidende Zeitfenster Q1/04 mit Ziel Mai es das hier doch nur ein kleines Mosaik. War aber mit so einem Kunden ein Volltreffer, darüber spricht die Branche, vor allem die gebeutelte Kundschaft auf der verzweifelten Suche nach den letzten Kosteneinsparmöglichkeiten. Macht Euch mal den Spaß, einen Termin beim Vertrieb qsc zu bekommen für einen kleinen Mittelständler. Schnell ist in den letzten Wochen schwierig geworden, aber man stockt wohl gerade auf, um die Nachfrage wieder schnell abzuarbeiten. Sagt mein Freund...

Also nicht jeden Tag auf den Kurs schielen, langsam ist besser und wie ein Ausbruch nach langer Seitwärtsphase dann aussieht, kann man derweil bei drillisch ansehen ( auch dort immer noch Kaufkurse ).

Good trade und Grüße an die longies
Kleiner Nachtrag:

Dafür spricht nat. auch das bid von 14k bei 2.26, 21k bei 2.29 und 10k bei 2.30. Ein schöner Einkauf angesichts der Prognosen, insbes. dann, wenn man die 50 k nicht ( kompl.) bedient.

Good trade
So schnell kann man das gar nicht kommentieren, wie es weitergeht. Die 2.35 sind Geschichte und waren kein fake, damit der zweite Irrtum meinerseits ( im positiven Sinne ). Das war ein Klacks für die Käufer,am Schluß mit 10k und gleich nochmal 10k hinterher zu 2.36. Das ist grandios. So geht es nicht nur mit der MK, sondern auch dem 2. Kriterium Umsatz mächtig hoch. Ausbruch unter hohem Volumen ist das beste für eine share.

Wie dem auch sei, massives Käuferinteresse von kleineren bigplayern ist unverkennbar da und das wird Früchte tragen. Das Zeitfenster wird immer schwieriger zu prognostizieren, kann kleiner werden.

Zu diesem Teil hab ich in den Jahren alles geschrieben und mit der Meldung heute ist fast so etwas wie Wehmut aufgekommen: das war die immer erwartete Bestätigung in meinem unerschütterlichen Glauben an ein absolutes Spitzenprodukt mit Superqualitäten bei niedrigen Kosten, die der rosa Zwerg nie und nimmer hinkriegt. Voice over kommt dazu und wird eure frühere cashcow endgültig schlachten. QSC wird tk in 04 in diesem Segment überholen.

Danke auch mal an das Management für die Umsetzung in den letzten Wochen.

Die Hälfte meiner shares geht im Mai mit dem Tecdax raus, der Rest wenn baker ( denke 05 )verkauft.

Grüße an alle longies ( auch an whyso im Urlaub, doc, vorsteher, reeve, zimbo 123 u.v.a. )
griass eich...

tja, stellt sich die frage wo der nächste grosse block wartet...bei 2,40 wird es sich hoffentlich einbremsen....zu schnell raufschiessen sollt`s auch nicht.
von mir aus in 5 % schritten jeden tag. :yawn: :yawn:

aber ich weiss, das spielt`s nicht. na, dann...prognose für heute abend zw. 2,35 und 2,40

morgen wär`s schön wenn wir so bei 2,50 - 2,55 wären.

nun denn, viel spass noch ....was mich angeht ..
i g`frei mir den haxn aus....

gruss aus wien;) ;) ;) ;)
Es ist wirklich toll dass dies alles kein Witz ist,
sondern dass das Konzept von QSC so langsam greift und
die Firma wirklich nach all den Jahren und vielen
"Neuen Markt-Niederlagen" ein High Fligher wird.
Ich bleib auch weiterhin auf den Aktien hocken - sturr -
wie eine Glucke und geb kein Stück her!!
Wie schön das noch wird, wenn hier offiziell Gewinne sprudeln.....
Grüße
Hallo zusammen,

woltte mal fragen, wer Eurer Meinung nach Nachfolger von IXOS im TECDax werden könnte. Die Ixos dürfte ja, geglückte Übernahme vorausgesetzt, in naher zukunft aus dem Index fallen. Könnte QSC in Frage kommen? Im Nemax50 sind die ja schon.
@641
Dialog Semiconductors wird der Nachfolger werden.
Gruß, surfer8
3 200 2,24
2 660 2,26
1 100 2,27
300 2,28
16 000 2,29

2,30 10 277
2,36 1 500
2,37 3 000
2,38 5 490
2,39 7 500

Wer verschenkt denn da ?? :confused: :confused:
@ Tommad77
Hier verschenkt keiner was.

wenn man es geschickt anstellt, kann man sich seine Aktien auch an sich selbst verkaufen und gleichzeitig den Kurs beeinflussen...

Wenn es 2000€ kostet, 10 Cent runter zu kommen und geichzeitig 20.000 Shares zusätzlich einzusammeln, die beim Lösen der Fesseln 2000€ mehr Wert sind, ist das kein verschenken. Auf dem Weg nach oben kann man ja dann auch nocheinmal zuschlagen....

Ich hoffe Du verstehst was ich sagen will

Fallende Kurse lösen immer wieder Verkäufe bei einigen aus.
Das wird fleißig genutzt....

LG
trance

Nur Geduld .. das wird schon
@ trance
Danke für die Infos, bin leider noch nicht ein so erfahrener Trader. Aber ich hoffe das wird noch !
Ich geb aber kein stück von QSC her ! :)
@641, 642 und 645 (TecDax-Aufrücker):

Ich bin nach Lektüre der aktuellen Ranglisten der Deutschen Börse AG eher optimistischer als ihr und denke, dass QSC durchaus der direkte Aufrücker für IXOS sein kann:

a) das Ausscheiden von IXOS wird noch ein paar Wochen dauern (die Übernahme durch OpenText ist noch nicht vollzogen). Bis dahin hat QSC im Kriterium "Umsatz" noch gute Chancen, die DialogSemic. zu überholen. Im Kriterium "Kapitalisierung" sind sie nach den letzten Tagen bereits knapp vorne.
b) Kann jemand helfen, ob die Dialog "formal" überhaupt aufsteigen kann: ISIN# ist die GB0059822006 - also keine deutsche DE-Nr.??
c) Zudem kann man ja mal über den Tag hinausdenken: selbst wenn Dialog S. die IXOS ersetzt, gibt es gute Chancen auf weitere Änderungen VOR der regulären Anpassung im September 2004: T-Online kann aufsteigen und einen Platz freimachen (da muss es nur im Dax zu einer Fusion oder ausländischen Übernahme kommen) oder das selbe irgendwo bei TecDax-Titeln und schon wird ein Platz frei. Und DER ist dann mit hoher Sicherheit für QSC!
Ich glaube wenn QSC gute Zahlen hinlegt und danach sieht
es ja einmal mehr aus nach der Meldung von heute, dann
wird der TecDax 100%ig kommen - offen bleibt lediglich
der Zeitpunkt.
Aber je besser die Zahlen, desto :D :cool:

Glück
Nur mal am Rande:
seht euch mal die clickzahl an, bis jetzt über 4600 mal gelesen.

In der Boardübersicht Platz 4, aktienspezifisch Platz 1. Nur ein Indikator von vielen, QSC ist bekannt und weitläufig auf dem Radar.

Schöne Konsolidierung im Anstieg.

Bis und nach Q3 wirds interessant.
@pauli70

bezüglich deinem Punkt b):

Ich denke schon das Dialog aufsteigen könnte, schließlich ist mit Qiagendoch auch eine holländische Firma im TecDax gelistet. Und soweit ich weiß ist deren ISIN NL....

zur TecDax-Aufnahme von QSC:
Meiner Meinung nach ist QSC aber schon ein scharfer Anwärter auf den TecDax, vor allem dann, wenn die kommenden Zahlen stimmen. Diese Aussicht könnte dem Kurs in den nächsten Wochen etwas Shwung verleihen, da sich Kurssteigerungen ja bekanntlich vor, und nicht nach einer Aufnahme vollziehen. Aber sicherlich hängt viel davon ab, wie schnell sich die neuen "Deals" mit hypo, TÜV, etc. in den Zahlen bemerkbar machen, denn die jetzige Bewertung ist schon sehr ambitioniert. Trotzdem: Ich werde mir bei Kursen um 2,20 € ein paar Stück ins Depot legen. Ein kleine Wette ist QSC denk ich wert.
Bewertung ambitioniert??

Die Rechnung muß für 04 aufgemacht werden, i.ü. csahbestand von über 50 mio berücksichtigen.
Juhuu!!!!!
Bin aus meinem Urlaub wieder zurück und grüße euch alle.
Mamamia ich könnter Wahrsager werden.
Geht ja alles haargenau auf.
Ok dann will ich mal weitere Prognosen erstellen.
Neuer Vertrag mit der zweitgrössten Bank Deutschlands = Weckt das Interesse von großen seriösen Firmen, das heißt der Stein kommt ins rollen.
In ca. 11 Tagen kommen die ersten Zahlen und viele wollen rein aber können nicht ohne Zahlen daher wird mann versuchen den Kurs soweit wie möglich unten zu halten bis die Zahlen da sind damit die auch Kaufen dürfen.
Das heißt für alle jetzt unbedingt einsteigen ohne auf cents zu staren denn wenn die 2,50-2,51 gecknackt ist dann gibt es absolut kei halten mehr.Die nächste hürde zum Notieren ist die 2,78-2,80, wo es dann endet kommt auf die Zahlen und auf den nächsten Auftrag.
40 % werden eingespart an kosten und wer will das nicht in der heutigen Zeit????
Wer es bis jetzt nicht verstanden hat der sollte es lieber sein lassen.
Faktist das der weg absolut richtig ist.
Mit den Tec Dax sage ich nur mitte bis zweite Hälfte 2004.
MfG TAWROS:)
Einfach schön....:rolleyes:

Nach anfänglicher Kosolidierung nun ein sehr angenehmer Trend.

Das könnte bis zu den Zahlen so bleiben....

LG
good trade
:rolleyes:
Wieso denken hier alle blos bis zu den Zahlen Q3/2003 ???
:rolleyes: :rolleyes:
Die Großen Geschäfte machen WIR 2004, 2005, 2006, 2007 u.s.w.
:p :p :p
So Leutchen ich denke mal der kleine Block bei 2,40 muß entfernt werden.
Werde mal ne kleine hilfe dazu beitragen.;)
Dann seid Ihr aber dran.
Denke das 10.000 Stück meinem Depo nicht schaden werden.
Gruß Tawros.:) :) :)
Tut mir Leid, habe meine ganzen Ersparnisse in QSC Investiert. Ich bin zu 100% drin. Jetzt sind andere am ZUG.
:eek: :eek: :eek:
Ich verstehe nicht wie nach diesen guten News die Leute den Kurs dermaßen stark drücken können. Wie gesagt, zweitgrößte Bank, super zufrieden! Glaubt den heute noch einer das QSC Probleme bekommen wird? Vor allem, wieviel kostet das Demjenigen, den Kurs so unten zu halten? Gruß Loewe
Wenn du meinen letzten Kauf verfolgt hast dann weißt du das auch ich und das kann ich dir GARANTIEREN noch weitere 11 Personen fest von QSC überzeugt sind.:)
Der Stein rollt und rollt.
Die Lawiene wird bei 2,50-2,52 erst richtig rollen und bis dahin ist es nicht sehr weit.
Das werden auch die kleinzocker und Studenten bald erkennen und vielleicht wird aus dennen ja auch mal ein longie:)
Ich verfolge das Geschäftsmodell von QSC schon sehr lange.
Die 100% Investition ist nicht einmal ein großes Risiko.

Die Zukunft wird es euch zeigen.

:lick: :lick: :lick: :lick:
@Tawros

Du hast vollkommen recht, sieht man hier im Chart sehr gut,
der MACD steht auch voll auf grün :cool:

Taunus wir reden hier von eine 200% GARANTIE.
Achte auf das Orderbuch und du wirst sehen das es langsam aber sicher bei der Nachfrage immer mehr aufgestockt wird.
:rolleyes:
Es würde mich nicht wundern wenn wir heute noch die 2,70 sehen.
Mal schauen.:) :D
Hallo zusammen,

sicherlich bin ich auch sehr überzeugt von QSC, aber von einer Garantie zu sprechen, halte ich ein wenig überzogen. An der Börse ist nichts garantiert ! Lasst bei eurer Euphorie auch mal das Gehirn sprechen.

(habe zu oft bluten müssen, um 100 % in einen Wert zu stecken)

Grüße vom bestens gelaunten Supa :)