Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,27 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,46 %

Wem nützte ein "neuer 11.September" - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Am 28.Juli erklärte der Demokrat Lyndon LaRouche,es sei zu befürchten,dass US-Vizepräsident Dick Cheney und die von ihm geführte neokonservative "Junta"versuchen könnten,in den kommenden Wochen einen schweren terroristischen Anschlag in Szene zu setzen.
Es gibt Hinweise,dass angesichts der zunehmenden Rücktrittsforderungen an Cheney,des Fiaskos in Irak und einer dramatischen Verschärfung der Wirtschaftskrise "synarchistische"Kreise hinter Cheney einen neuen terroristischen Paukenschlag planen könnten.
Mit der Inszenierung eines neuen Anschlags könnten die "Cheney Junta" und die hinter ihr stehenden Kräfte beabsichtigen,ähnlich wie nach dem 11.09.01,eine radikale Veränderung der amerikanischen Politik und des psycho-politischen Zustands der amerik.Bevolkerung zu bewirken.Er wisse,sagte LaRouche,dass seine Sorge über eine solche Inszenierung eines Terroranschlages mit der erwähnten Zielsetzung in amerikanischen und israelischen Geheimdienstkreisen geteilt werde.
Microsoft droht hohes EU-Bußgeld wegen Marktmissbrauchs

Brüssel (dpa/WEB.DE) - Dem US- Softwareriesen Microsoft droht wegen vermuteten Marktmissbrauchs beim PC-Betriebssystem Windows ein hohes Bußgeld in Europa.

Die EU-Kommission gab dem Giganten am Mittwoch in Brüssel im Rahmen ihres laufenden Kartellverfahrens eine letzte Chance, die angeprangerten Wettbewerbsbehinderungen zu beenden.

Microsoft muss nun innerhalb eines Monats reagieren. EU- Wettbewerbskommissar Mario Monti erklärte: "Wir sind entschlossen, dass das endgültige Ergebnis in diesem Fall der Innovation und den Verbrauchern gleichermaßen dient." Offen blieb, wann Monti darüber entscheidet, wie die von ihm angeprangerten Verstöße geahndet werden. Auch Fragen zu einer möglichen Höhe des Strafgeldes blieben unbeantwortet.

Die Kommission wirft dem Konzern schon seit drei Jahren vor, er habe auf rechtswidrige Weise seine beherrschende Stellung bei Betriebssystemen für Personalcomputer auf den Markt der einfachen Server-Betriebssysteme erweitert. Die Behörde verlangt deshalb Angaben zu den so genannten Schnittstellen, um Konkurrenten bei Servern den Wettbewerb zu Microsoft zu ermöglichen. Auch die Koppelung des Windows-PC-Betriebssystems mit dem Windows- Media-Player ist der Kommission ein Dorn im Auge.
Sag mla,wintersorg,gehörst du etwa dieser Psychosekte von Lyndon La Rpuche unter derem Schillerinstitut an.


Du armes schwein!
Also ich hab` da `ne irre Story gehört, über Außerirdische, die die amerikanische Regierung unterwandert und ausgetauscht haben. Und das schon seit Jahren. Da ist `ne riesige Verschwörung im Gange. Glaubt mir. Auch wenn ihr Dummköpfe das nicht glaubt. Das ist alles ganz furchtbar kompliziert, denn einfach ist nichts. Und deswegen muß man auch ganz furchtbare Gedankenkonstruktionen machen, um die Wahrheit zu erklären, denn nichts ist so, wie es scheint. Ist wirklich so! Und wer das nicht versteht, ist einfach doof. :)

Ich geh` jetzt Matrix gucken.
betr.#1,wenn dem in Zukunft so sein wird,werde ich dieses Thema wieder anschneiden,bis dahin wünsche ich euch eine gute TV-Hypnose.
Zitat von Leo Strauss(Philosoph):Dass es für einen politischen Herrscher erlaubt sein kann,die wirkliche Wahrheit,die von der Masse nicht verstanden werden kann,für sich zu behalten und zu lügen-um des Gemeinwohls willen.
wem ein neuer 11. september nützt? natürlich dem 12.

...ohne neuen 11. september, kein neuer 12. september.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.