TED-Umfrage: Stört Sie ein Kopftuch bei einer Verkäuferin ?? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

heutige TED - umfrage eines großen deutschen fernsehsenders, stand 11.52 uhr:

stört es sie, wenn eine verkäuferin ein kopftuch trägt ?

Antworten: 75,2 % ja, es stört mich

24,8 %, nein, es stört mich nicht.

wenn man dieser umfrage folgt, wird ein geschäft wohl erhebliche umsatzeinbussen haben, wenn deutsche gerichte recht behalten sollten.

oder glaubt, ihr ein türke würde in istanbul einen döner kaufen, wenn der verkäufer sepplhut und trachten - lederhose tragen würde ?

gruß


hahnebüchen
Hahne,
Mir ist eine Kopftuchtragende Türkin oder Muslemin,tausendmal lieber als ein kaugummikauernder Ami!!Ami GO HOME :mad: :mad:
Ich bin gegen das Kopftuchtragen, weil ich der Ansicht bin, Frauen - egal ob muslimisch oder nicht - sollten ihren Beruf als Verkäuferin grundsätzlich nur noch in Ganzkörperverhüllung (Burka o. ä.) ausüben. Der Anblick von einer Frau in Hosen und Bluse ist der männlichen Gesellschaft heutzutage nicht zuzumuten, ohne dass die die Kontrolle über sich verlieren.

Logisch, dass Frauen mit Burka auch viele Artikel grundsätzlich nicht mehr verkaufen dürfen, wie Musik-CDs, Reizwäsche, Bücher, Schweinefleisch etc.. Das ist einer Frau u. U. aus Glaubensgründen nicht zuzumuten in einer Gesellschaft des 21. Jahrhunderts, weil das zwangsläufig eine sittliche Verwahrlosung nach sich ziehen würde. Ganzkörperverhüllung ist außerdem praktisch, um blaue Flecken zu verbergen, falls Menne seine Mutti mal wieder vermöbelt hat. War ja nicht böse von ihm gemeint, aber manchmal hat sie es halt verdient.

TS
#4, Hau ab, Du krankhafter Typ!!! Dein Antiamikomplex ist ja schon mehr als nervig. Leg Dich mal auf die Couch.:mad:
die aussagen zu oswald11 sagen alles.

er gehört dringend in psychatrische behandlung.

gruss

hahnebüchen

besser einen amerikanischen colonel als einen deutschen, kranken psychopathen wie oswald 11
hanebchen macht nur Threads auf über Minderheiten z.Bsp. Zigeuner,Türken usw.
Das gibt mir zu denken u.das ist hetzerisch u.ketzerisch!
:mad:
#10 du gehörst zur Therapie!!!
Dein Aufruf gegen Zigeuner sind unterste Schublade!
:mad:
@ oswald11

diskussion beendet.
ich lehne diskussionen mit primitvlingen unterster schublade ab.

hahnebüchen
#6
Ganzkörperverhüllung (Burka o. ä.) sollte
zwingend beim verlassen der Wohnung vorgeschrieben
sein bei Frauen wie Petra Roth :D
JA DER AMI HASSER MUSS WEG !HAU AB !!

MIR IST DER AMI 1 MILLIONEN MAL LIEBER ALS EIN KOPFTUCH !!!!
#12:
Habe den von Dir erwähnten Thread gelesen und:


Ich Stimme dir voll zu!!!
Ja, würde mich stören.
Kann der AG sie nicht wg. eines anderen Grundes entlassen oder falls nein im Lager weiterbeschäftigen?
#13 Beim nächsten USA-Besuch Stiefelputzen vom Colonel nicht vergessen!
:mad:
stand der umfrage um 15.13 uhr:

80,5% stören sich am kopftuch

19,5% stört es nicht( vielleicht sind dies alles moslime)

gruss

hahnebüchen
@18/19

der arbeitgeber, ein kaufhaus in schlüchtern, hat sie wohl schon so drangsaliert, daß sie momentan arbeitsunfähig ist und der fall bereits vor dem arbeitsgericht anhängig ist.

der arbeitgeber wußte sich offensichtlich keinen anderen rat mehr, da viele kunden gedroht hatten, dort nicht mehr zu kaufen.

gruss

hahnebüchen
klar mach ich gerne! ich wäre gerne ein amerikaner...leider bin ich ein deutscher lollipopp geworden..naja was solls...

WE LOVE AMERICA !
ein Kopftuch ist ein Bekenntins zu den Gesetzen des Islam

In Bezug auf Frauen besagen diese folgendes:

Männer sind über Frauen gestellt. Und zwar rechtlich wie moralisch.

Frauen sind ungeeignet Führungspositionen zu begleiten, da sie außerstande wären, ihre Emotionen zu kontrollieren.

Frauen sind unrein, wenn sie ihre Regelblutung haben. Nahrung, die von einer solchen unreinen Person angerührt wird, gilt als verdorben. Auch muß ein ehrenhafter Mann eine Frau "meiden", wenn sie ihre Regel hat.

Männer haben ein unumschränktes Züchtigungsrecht gegenüber ihren Ehefrauen, wenn diese "wiederspenstig" sind.

Nach islamischem Recht gilt die Aussage einer Frau nur halb soviel wie die eines Mannes

Nur "ehrenhaften" Frauen ist der Zutritt ins Paradies nach dem Ableben sicher. Und "ehrenhaft" ist es, wenn sich eine Frau "bedeckt".

Moralisch kann sich eine Muslimin allen Frauen, die kein Kopftuch tragen, überlegen fühlen. Sie erklärt sich selbst für "etwas Besseres", wenn sie dieser Bekleidungsnorm erfüllt.


-------------------------

Diese Richter haben keine Ahnung, worüber sie urteilen.
Sie öffnen mit solchen Urteilen Diskriminierung und Repression Tür und Tor, und lassen die Musliminen im Stich, die diese sinnlosen, diskriminierenden Regelungen und Ansichten hinter sich lassen wollen, indem sie die Verfechter dieser Ideologie bestärken.

In Puncto geschlechtsspezifischer Diskriminierung gehen wir derzeit sehr weit zurück in der Geschichte, ungefähr dahin, wo Scheiterhaufen brannten.

Das perverse an dieser Entwicklung ist, daß sich die Unterstützung von Diskriminierung und Unmenschlichkeit heute "Toleranz" nennt.

Weiter dient das Kopftuch der Abschottung der Mulime von Ungläubigen. Ungläubige Männer sollen so das Interesse an Musliminen verlieren, und Musliminen selbst werden durch das Tragen dieses Teils stets an ihren Moralkodex erinnert.

Andererseits ist es bei Moslems erwünscht, ungläubige Frauen zu heiraten, und deren Kinder dann wiederum zu Muslimen zu erziehen, damit der Islam beständig wächst, und so eines Tages die angestrebte Weltherrschaft (was den kulturellen Holocaust aller anderen Kulturen bedeutet) erringen kann.

Vor diesen Hintergründen betrachtet, geht es um weitaus mehr als ein banales Kleidungstück.
Es geht um den Wandel einer liberalen, freiheitlichen Kultur hin zu einer intoleranten, diskriminierenden, brutalen Kultur.
Oswald11 hat recht.
Die Amis sind das übelste Volk auf dem Planeten.
Aggressiv, gewalttätig, kriegerisch.
Die einzigen, die jemals Atombomben auf Menschen geworfen haben.
:mad:
:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.