wallstreet:online
41,90EUR | -0,30 EUR | -0,71 %
DAX-0,07 % EUR/USD+0,65 % Gold+0,44 % Öl (Brent)-3,51 %

Day`s of Thunder-Tage des Donners! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mögen die tage des donners über uns kommen
lange genug gewartet haben wir ja:cool:

uns allen viel glück

grüsse

derfrager
ja ist denn heut schon Weihnachten

wie wärs mit nem kleinen Schlusskurstipp?

ich sage 0,30 Can$
Ich weiß, ihr werdet jetzt sagen ,dieser Spinner,aber
ich denke mal ende der Woche 2-3 CAD$.

:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Salut
Donner besitzt 28% an KNP oder 16,000,000 Aktien.
Steigt KNP auf 2$ dann hätten wir:
16mio x 2 = 32 mio$
Für DML heisst das :
70mio Aktien / 32 mio = 0,45$ + 0,18$ =0,63 $

Also doch keine Spinnereien.


:cool: :cool: :cool: :cool: :cool:

Salut
wie hoch ist eigentlich die wahrscheinlichkeit das die news heute kommen?
obwohl ich auch noch warten könnte-vorfreude ist ja bekanntlich die schönste freude;)

derfrager
Ich seh kein Donnern und hör kein Blitzen. Die wirklichen Vorkommen von Nickel, Gold und Platiniden oder sogar Diamanten sind auch nicht einmal 100%ig nach den noch ausstehenden Bohrungen aussagekräftig! Bergbautechnischne Schwierigkeiten sind auf keinen Fall jetzt schon absehbar! Das wird erst der laufende Betrieb zeigen!!!!!was dieser Claim wert ist! Es sieht wohl so aus, daß es ein Untertagebetrieb wird, oder warum bohrt man 1200 Meter? Ein einfacher, im Sinne der Gewinnung, Tagebau wird das wohl nicht werden! Es gibt bis heute keine 1200 m tiefe Tagebauten!!! Vorkommen ab 3-400m müssen untertage abgebaut werden. Untertagebau ist aber verdammt teuer im Vergleich zum (oberirdischen) Tagebau, siehe deutsche Steinkohle! Die ist weltweit die beste, aber aus Australien, im Tagebau, ist es eben billiger!
Jetzt bohrt Donner 1200 Meter tief. Ob da noch was ist???
Als Geologe sage ich nur: Da kann es schon wieder ganz anders aussehen! Vielleicht ist da sogar nur noch so wenig vorhanden, daß da kein Untertageabbau mehr lohnt!!!!! Geologie ist eben so!!!Unberechenbar, so wie die Natur!! Vielleicht gibt es da inmitten des massenhaft vorhandenen Gabbro nur noch Kimberlit, ein röhrenartiges Vorkommen, mit großen Diamantvorkommen! Jedoch, Schmuckqualität oder Industriequalität?? Bei Schmuckqualität: Dann jedoch lonht sich Untertageabbau!
Da ist es jedenfalls schön warm, im Gegensatz zum kanadischen Winter. Ich selbst hätte kein Bock auf so einen Job: 40 Grad unter Tage, oben 40 grad aber minus.
Als Geologe sag ich nur eines: Ergebnisse aus einem Nachbargebiet bringen garnichts. Geologische Tatsachen, also Verwerfungen, tiefgehehnde alte Erdbebenspalten sozusagen, oder tektonische Verfaltungen im Kambrium, heutzutage kaum noch zu sehen, sind das allgegenwärtige Problem von allen Vorkommen seltener Vorkommen von Edelmetallen: Plötzlich ist Schluß!!! Egal wie gut es dem Nachbarn geht! Der sitzt auf ner Goldader und man selbst ist Neese! So kann es passieren, auch wenn man glaubt auf ner Ader zu stoßen! Das Risiko bleibt also weiterhin groß, und das wissen auch die Großinvestoren!!! Die folgenden Ergebnisse heute sind nicht ultimativ, sondern als Zwischenergebniss zu werten.
Steigerungen von mehr als 100 % heute sind meiner Meinung nach zu hoch. Ich kauf auf dem Niveau von übermorgen, wenn dann genaue Kommentare zum Explorationsstatus vorliegen, die
ich auch bewerten werden. Sensationen sind, geologisch gesehen, kaum zu erwarten. Verzockt nicht eure Ersparnisse! Das ist die letzte Warnung eines Geologen, eines beratenden Geologen, der hiermit auch einen beruflichen Ratschlag erteilt. Die bisherigen Ergebnisse sehen gut aus, aber wer hat das attestiert? Guitachter? Ich bin auch einer! Gutachten werden bestellt und auch gekauft! Das hab ich hier schon mal dargestellt!
Das Problem der Erzgewinnung ist die flotationstechnische Aufbereitung der Erze!!!! Sollte die mikroskopische Verteilung der Erze eine problematische Korngröße ergeben, so kann eine Gewinnung teuer bis unmöglichwerden. Es ist vollkommen egal, was TEM oder sonstige großspurige Geophysik-Mthoden vorhersagen, in Berliner Pflastersteinen ist auch Gold vorhanden, nur eben nicht ökonomisch! gewinnbar.
schön,nach all der euphorie auch mal ein kritisches wort zu hören
aber von mir aus können in 1200 m tiefe auch diamanten(schmuckqualität:D )liegen

grüsse

derfrager
@brokinbull

thanks für den Kommentar. Hast ja in den meisten Punkten recht. Muss aber leider, auch als nicht Fachmann, zwei Korrekturen anbringen.

a) Geht es im Moment um Knight und nicht in erster Linie um Donner. Und Knight hat nach dem was so bekannt ist, weit weniger tief gebohrt, da schon Ablagerungen an der Oberfläche vorhanden gewesen sein sollen. Wie tief genau, weiß ich aber nicht.

b) Donner bohrt 3 Löcher mit einer Gesamttiefe von 1200 m also aufgeteilt auf die drei Bohrungen demnach ca. 400 m pro Loch. Wenn ich es richtig verstanden habe.

Und eines wird definitiv nicht so tief sein :

"One hole of approximately 200 metres is planned on the Northern Abitibi property."

Aber was soll es, wir werden es ja erleben. Es ist eben alles möglich.

Gruß
mrasta
Ich glaube auch, dass der Schuß nach hinten los geht.
Das einzige, was mir noch kopfzerbrechen bereitet ist die Tatsache, dass Donner bis heute aus dem Handel ausgesetzt ist.
Frage: Warum?

david1
Man setzt doch keine Aktie fast eine Woche aus, wenn es positive Nachrichten gäbe.
Da scheint was faul zu sein und ist mit Sicherheit nichts gutes.
Russisch Roulett macht vielen anscheinend Spaß !!!
Ja Leute , ich bin auch nicht der Superexperte, aber nach 3-400m ist eigentlich nur Untertagebau möglich, es sei denn das Vorkomen ist über mehrere Quadratkilomter oberflächennah anstehend, also für Nichtgeologen: es liegt oben und nicht tief unten: Das ist entscheidend! Wird das heute gemeldet werden: Einfach oder schwierig zu gewinnen? Ich kauf noch nicht! Anfängliche Euphorie war schon immer eine Gefahr!
Die bergbautechnische Frage der Profitibitalität ist zur Zeit keineswegs beantwortet!!!! Somit ist der Preis der Aktie eigentlich gerechtfertigt!
Ist doch ganz einfach, gibt 3 Möglichkeiten

a) Der Fund bei Knight ist so gut, dass sich alle darum hauen. Dann freuen wir uns alle.

b) Noch nicht ganz klar, es müssen noch einige Löcher versenkt werden. Dann gedämpfte Freude.

c) Alles Käse, war ein Satz mit X. Dann, großer Ärger und alle haben es sowieso schon immer gewußt.

Der DML Halt ist wohl auf die Beteiligung an Knight zurück zu führen, ober glaubt einer im Ernst daran, das Patterson so bescheuert ist und die Ankündigungen des DML Drillings in einen HALT legt.

Was ich aber sicher glaube ist, dass Patterson sich nicht die Butter vom Brot nehmen läßt. Demnach hatten die eine Woche Zeit sich was einfallen zu lassen. Und was das sein wird, werden wir ja sehen.

mrasta
Ist schon witzig - man merkt an den Postings genau wer schon investiert ist und dann natürlich die Neider und
Negativlinge welche den Einstieg eindeutig verpaßt haben.
Der angebliche Geologe welcher mit Pseudo-Sachverstand an die "Sache" rangeht - er steigt natürlich später ein, weil er ist ja viel schlauer als die "Idioten" welche schon investiert sind.
Natürlich ist DM ein Risikoinvetment und wenn der Kurs demnächst bei 2-3 steht hat man halt ca 2000% gemacht!
Also nochmal an die Neider - seid nicht traurig und sucht euch ein Aktie wo der Zug noch nicht abgefahren ist - aber bitte schreibt hier keinen Müll. Danke ;) :eek:
Wirklich witzig hier. Da kann ich Halflife nur Recht geben. Da tummeln sich die Grossinvestoren (David1) die sowieso wissen das der Schuss nach hinten losgeht, verkaufen trotzdem nicht und halten in guten wie in schlechten Tagen und wissen nicht warum DML angehalten wurde. :laugh:

Dann taucht der Experte auf, der uns warnt, wie soll es anders sein, und diese Warnung mit Fachausdrücken gespickt, publikumswirksam platziert. Ich warte jetzt auf seine , "anstatt würde ich kaufen" Empfehlung. Die kommt sicherlich bald ;)

Das der Markt in Canada gemacht wird und die uns schon sagen weren was die news wert sind oder nicht, wird verschwiegen. Natürlich sind die dümmer als wir, wenn sie kaufen und schlauer als wir, wenn sie verkaufen.

Die wahren Experten sagen Dir nachher ob sie dabei sind. Jetzt warnt man und hält sich das Hintertürchen offen. Ein wahrer Guru verliert eben nie ;)

Neono
PS: Noch 5 Stunden :)
eine kleine Antwort:

Wenn es heißt sie machen z.B. ein 1200m Bohrprogramm, so wird nicht ein Loch mit 1200m gebohrt sondern eher 12 Löcher mit 100m

nur so mal am Rande

morchel
Ich bin schon ganz nass,und nervöööööööööööööööööööös.
Gut dass ich mit 40.000 St.dabei bin.
:lick: :lick: :lick: :lick: :lick: :lick: :lick:

Salut
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

endlich ist sie da, die millionenmeldung:-)

FOR : Donner Minerals Ltd.

TSX VENTURE SYMBOL: DML
FRANKFURT SYMBOL: DNL


September 8, 2003

Donner Minerals Ltd.: High Grade Nickel Intersected at West Raglan Project

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--Mr. Harvey Keats, President of Donner Minerals
Ltd. is pleased to report that Knight Resources Ltd. (`Knight`) has announced a
significant nickel discovery at the West Raglan Project, located in Northern
Quebec. Donner owns approximately 26% of Knight`s common shares.

The entire Knight news release has been reproduced below.

Knight Resources Ltd. announced that high grade nickel sulphides have been
intersected on the West Raglan Project located in northern Quebec and operated
by Anglo American Exploration (Canada) Limited. Partial assays have been
received for three diamond drill holes. Assays for additional holes are pending
and will be released as they are received.

/T/

--------------------------------------------------------------
Hole Core Length (m) Nickel % Copper % Cobalt %
--------------------------------------------------------------
WR-08 14.75 3.04 1.13 0.08
--------------------------------------------------------------
WR-12 15.50 1.20 0.84 0.04
--------------------------------------------------------------
including 8.50 1.60 1.13 0.05
--------------------------------------------------------------
WR-13 7.62 2.54 1.41 0.09
--------------------------------------------------------------

/T/

Assays for platinum and palladium are pending and will be released as they are
received.

The mineralization is hosted by ultramafic bodies within the lower part of the
Chukotat Group and displays a strong similarity in terms of host rocks,
textures and grades, to ore bodies currently being mined by Falconbridge
Limited at their Raglan operations.

Results from this year`s drilling program indicate that the Raglan Formation,
host to most of the published reserves on Falconbridge Limited`s Raglan
property, is present at or near surface across most of the West Raglan
property. Furthermore, initial drilling has confirmed that, as at Raglan, the
ultramafic unit hosts high grade and high tenor magmatic sulphide
mineralization. Results to date show that the Raglan Formation identified on
the West Raglan property is hosted by a steeply-dipping, locally overturned
sequence of massive and pillow basalt flows and interflow sulphidic sediments
and cherts. This contrasts with the shallowly north-dipping stratigraphy
observed at Raglan.

Drilling, which began in early August, has focused on three general areas
referred to as: Frontier, Povungnituk and Rain Day. To date, the drill
intersections of greatest interest have all been in the Frontier area, the site
of the high grade boulder samples reported in the Company`s news release dated
July 16, 2003. The Frontier area, located approximately 7 kilometres west of
Lac Chukotat, has been further divided into four zones: Frontier East, Frontier
Central, Frontier West and Frontier South. Frontier Central is located
approximately 650 metres east of Frontier West. Frontier East is located a
further 1.1 kilometres east of Frontier Central. Frontier South is
approximately 350 metres south of Frontier West.

The focus of the drilling is to identify nickel-rich magmatic sulphide deposits
similar to those found at Raglan. The ore bodies at Raglan range in size from
10,000 tonnes to 1.7 million tonnes and consist of shallowly plunging ore
lenses contained in irregular embayment structures in ultramafic rocks. These
ore lenses are difficult exploration targets and typically require multiple,
closely-spaced drill holes.

Frontier South

Frontier South was initially discovered in early August as an outcrop of
mineralized ultramafic. Seven holes (WR-04/05/06/08/09/10/11), totalling 740
metres have now been drilled into Frontier South. WR-04 and WR-05 intersected
weakly mineralized ultramafic. WR-06 intersected graphitic sediments and a
large sequence of ultramafic.

WR-08, referred to as the Discovery Hole, intersected a 14.75 metre mineralized
sequence that includes 11.4 metres of greater than 50% net textured magmatic
sulfides. The mineralized sequence began at 17.2 metres.

WR-09 was drilled towards the south from the same location as WR-08 and
intersected 2.1 metres of greater than 50% net textured magmatic sulfides.
Overlying the 2.1 metres of magmatic sulphides, WR-09 intersected approximately
5.0 metres of re-mobilized magmatic and sedimentary massive sulfides
intercalated with sulphidic sediments and chert.

WR-10 and WR-11 were step-out holes to the west and intersected a sequence of
sulphidic sediments containing local massive sulphide beds. The information
obtained from these two holes indicated an overturned, south dipping
stratigraphy with an embayment structure in ultramafic rocks.

Mineralization in WR-04, 05, 06, 10 and 11 will be assayed in due course.

Frontier East

Frontier East was the site of high grade boulder samples (1.1% - 3.4% nickel)
reported in the Company`s news release of July 16, 2003. Three holes
(WR-02/12/13) totalling 445 metres have now been drilled into Frontier East.

WR-02 was the first hole drilled in the Frontier area. The hole was drilled
north to south and intersected approximately 30 metres of sulphidic sediments
and chert within ultramafics. The location of the conductive sediments do not
appear to explain the strong surface conductivity noted in the area.

As a result of the interpretation at Frontier South, that dips are to the
south, WR-12 and WR-13 were collared on a section 100 metres east of WR-02, and
were drilled from south to north. WR-12 intersected a mineralized sequence from
15.5 metres to 32.0 meters, including 8.5 metres of greater than 50%
net-textured magmatic sulphides and 7.0 metres of 5% to 25% net textured to
disseminated magmatic sulphides.

WR-13 was collared from the same set-up as WR-12 but drilled at a steeper
angle. WR-13 intersected 7.4 metres of massive magmatic sulphide in contact
with low grade sedimentary sulphides. Nickel tenors in WR-13 are lower as a
result of the sedimentary sulphides. Similar results are seen at Raglan.

Frontier Central

One hole, WR-14, was drilled from south to north underneath subcrop exposures
of mineralized ultramafic and mineralized boulders that assayed between 1.9%
and 3.4% nickel. WR-14 intersected an 11.5 metre mineralized sequence of
magmatic sulphides, of which 9.0 metres were greater than 50% net textured
magmatic sulphides.

Drill core from the mineralized sequence intersected in WR-14 has been sent for
assay on a rush basis. Assay results will be reported as soon as they are
received.

Frontier West

One hole, WR-03, was drilled on a coincident HLEM and magnetic anomaly where a
single boulder assayed 2.0% nickel. The anomaly likely reflects the presence of
sulphidic sediments. The source of the mineralised boulder remains unexplained.

Mineralization in WR-03 will be assayed in due course.

Rain Day

The Rain Day area is located approximately 7.5 kilometres due east of Frontier
East. The only hole drilled at Rain Day, WR-01, was drilled to a depth of 152
metres near the site of weakly mineralized boulders (.23% to .26% nickel).
WR-01 intersected an 87 metre unit of ultramafic rock with a gabbro hanging
wall and a basalt footwall. Weak blebbly pyrrhotite mineralization was
intersected between 135 and 144 metres in ultramafic. Recent prospecting
approximately one kilometre west of WR-01 has discovered mineralized boulders
of ultramafic proximal to unmineralized ultramafic outcrop. Assays for the
boulders are pending.

Povungnituk

The Povungnituk area is located approximately 5 kilometres south of Lac
Chukotat. WR-07 was drilled to test a coincident magnetic and HLEM anomaly.
WR-07 intersected an ultramafic sequence before intersecting graphitic
sediments.

Ongoing Work

Active exploration continues on the West Raglan Project. Drilling will continue
until September 10th at which time drilling will be suspended due to the onset
of winter conditions.

In addition to diamond drilling, detailed infill magnetic data is being
collected to define magnetic highs within the regionally extensive ultramafic.
Ground pulse EM geophysical coverage is ongoing. Downhole pulse EM is carried
out on a routine basis.

Knight is earning a 49% interest in the West Raglan Project from Anglo American
Exploration (Canada) Limited (`AAEC`). The 68,000 hectare project, located in
northern Quebec, covers over 60 km of the interpreted western extension of the
Raglan Horizon, which hosts the deposits at the Raglan Mine. Resources,
reserves and mined to date at Raglan are estimated at 28 million tonnes
averaging 2.8% nickel and 0.8% copper with significant platinum group elements
and cobalt.

AAEC is the operator of the West Raglan Project and is responsible for the
sampling and submittal of samples for assay. The assaying was carried out and
certified by ACME Labs and ALS Chemex, both of Vancouver, BC. ACME Labs
performed all primary assays. A check assay was performed on quarter core of a
1.0 metre interval of WR-08 by ALS Chemex. At ACME Labs the interval assayed
3.23% nickel, 0.91% copper and 0.08% cobalt. At ALS Chemex the interval assayed
3.97% nickel, 1.00% copper and 0.09% cobalt. Further check assaying will be
done in due course. The AAEC Qualified Person is Richard Dufresne and the
Knight Qualified Person is Kerry Sparkes. Mr. Sparkes is the Qualified Person
responsible for the Knight news release.

ON BEHALF OF THE BOARD OF DONNER MINERALS LTD.

Harvey Keats, President



- 30 -

FOR FURTHER INFORMATION PLEASE CONTACT :
Donner Minerals Ltd.
Harvey Keats
President
Phone: (604) 683-0564 or Toll Free: 1-800-909-8311
Fax: (604) 602-9311
Email: donner@bed-rock.com
Website: www.donner-minerals.com
The TSX Venture Exchange has not reviewed and does not accept responsibility
for the adequacy or accuracy of this release.
Am Mon, 8 Sep 2003 05:05:29 -0400 hat CCNMatthews
<ccn.release@ccnmatthews.com> geschrieben:

> NEWS RELEASE TRANSMITTED BY CCNMATTHEWS
>
>
> FOR : Donner Minerals Ltd.
>
> TSX VENTURE SYMBOL: DML
> FRANKFURT SYMBOL: DNL
>
>
> September 8, 2003
>
> Donner Minerals Ltd.: High Grade Nickel Intersected at West Raglan
> Project
>
> VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--Mr. Harvey Keats, President of Donner
> Minerals Ltd. is pleased to report that Knight Resources Ltd. (`Knight`)
> has announced a significant nickel discovery at the West Raglan Project,
> located in Northern Quebec. Donner owns approximately 26% of Knight`s
> common shares.
>
> The entire Knight news release has been reproduced below.
>
> Knight Resources Ltd. announced that high grade nickel sulphides have
> been intersected on the West Raglan Project located in northern Quebec
> and operated by Anglo American Exploration (Canada) Limited. Partial
> assays have been received for three diamond drill holes. Assays for
> additional holes are pending and will be released as they are received.
>
> /T/
>
> --------------------------------------------------------------
> Hole Core Length (m) Nickel % Copper % Cobalt %
> --------------------------------------------------------------
> WR-08 14.75 3.04 1.13 0.08
> --------------------------------------------------------------
> WR-12 15.50 1.20 0.84 0.04
> --------------------------------------------------------------
> including 8.50 1.60 1.13 0.05
> --------------------------------------------------------------
> WR-13 7.62 2.54 1.41 0.09
> --------------------------------------------------------------
>
> /T/
>
> Assays for platinum and palladium are pending and will be released as
> they are received.
>
> The mineralization is hosted by ultramafic bodies within the lower part
> of the Chukotat Group and displays a strong similarity in terms of host
> rocks, textures and grades, to ore bodies currently being mined by
> Falconbridge Limited at their Raglan operations.
>
> Results from this year`s drilling program indicate that the Raglan
> Formation, host to most of the published reserves on Falconbridge
> Limited`s Raglan property, is present at or near surface across most of
> the West Raglan property. Furthermore, initial drilling has confirmed
> that, as at Raglan, the ultramafic unit hosts high grade and high tenor
> magmatic sulphide mineralization. Results to date show that the Raglan
> Formation identified on the West Raglan property is hosted by a steeply-
> dipping, locally overturned sequence of massive and pillow basalt flows
> and interflow sulphidic sediments and cherts. This contrasts with the
> shallowly north-dipping stratigraphy observed at Raglan.
>
> Drilling, which began in early August, has focused on three general areas
> referred to as: Frontier, Povungnituk and Rain Day. To date, the drill
> intersections of greatest interest have all been in the Frontier area,
> the site of the high grade boulder samples reported in the Company`s news
> release dated July 16, 2003. The Frontier area, located approximately 7
> kilometres west of Lac Chukotat, has been further divided into four
> zones: Frontier East, Frontier Central, Frontier West and Frontier South.
> Frontier Central is located approximately 650 metres east of Frontier
> West. Frontier East is located a further 1.1 kilometres east of Frontier
> Central. Frontier South is approximately 350 metres south of Frontier
> West.
>
> The focus of the drilling is to identify nickel-rich magmatic sulphide
> deposits similar to those found at Raglan. The ore bodies at Raglan range
> in size from 10,000 tonnes to 1.7 million tonnes and consist of shallowly
> plunging ore lenses contained in irregular embayment structures in
> ultramafic rocks. These ore lenses are difficult exploration targets and
> typically require multiple, closely-spaced drill holes.
>
> Frontier South
>
> Frontier South was initially discovered in early August as an outcrop of
> mineralized ultramafic. Seven holes (WR-04/05/06/08/09/10/11), totalling
> 740 metres have now been drilled into Frontier South. WR-04 and WR-05
> intersected weakly mineralized ultramafic. WR-06 intersected graphitic
> sediments and a large sequence of ultramafic.
>
> WR-08, referred to as the Discovery Hole, intersected a 14.75 metre
> mineralized sequence that includes 11.4 metres of greater than 50% net
> textured magmatic sulfides. The mineralized sequence began at 17.2
> metres.
>
> WR-09 was drilled towards the south from the same location as WR-08 and
> intersected 2.1 metres of greater than 50% net textured magmatic
> sulfides. Overlying the 2.1 metres of magmatic sulphides, WR-09
> intersected approximately 5.0 metres of re-mobilized magmatic and
> sedimentary massive sulfides intercalated with sulphidic sediments and
> chert.
>
> WR-10 and WR-11 were step-out holes to the west and intersected a
> sequence of sulphidic sediments containing local massive sulphide beds.
> The information obtained from these two holes indicated an overturned,
> south dipping stratigraphy with an embayment structure in ultramafic
> rocks.
>
> Mineralization in WR-04, 05, 06, 10 and 11 will be assayed in due course.
>
> Frontier East
>
> Frontier East was the site of high grade boulder samples (1.1% - 3.4%
> nickel) reported in the Company`s news release of July 16, 2003. Three
> holes (WR-02/12/13) totalling 445 metres have now been drilled into
> Frontier East.
>
> WR-02 was the first hole drilled in the Frontier area. The hole was
> drilled north to south and intersected approximately 30 metres of
> sulphidic sediments and chert within ultramafics. The location of the
> conductive sediments do not appear to explain the strong surface
> conductivity noted in the area.
>
> As a result of the interpretation at Frontier South, that dips are to the
> south, WR-12 and WR-13 were collared on a section 100 metres east of WR-
> 02, and were drilled from south to north. WR-12 intersected a mineralized
> sequence from 15.5 metres to 32.0 meters, including 8.5 metres of greater
> than 50% net-textured magmatic sulphides and 7.0 metres of 5% to 25% net
> textured to disseminated magmatic sulphides.
>
> WR-13 was collared from the same set-up as WR-12 but drilled at a steeper
> angle. WR-13 intersected 7.4 metres of massive magmatic sulphide in
> contact with low grade sedimentary sulphides. Nickel tenors in WR-13 are
> lower as a result of the sedimentary sulphides. Similar results are seen
> at Raglan.
>
> Frontier Central
>
> One hole, WR-14, was drilled from south to north underneath subcrop
> exposures of mineralized ultramafic and mineralized boulders that assayed
> between 1.9% and 3.4% nickel. WR-14 intersected an 11.5 metre mineralized
> sequence of magmatic sulphides, of which 9.0 metres were greater than 50%
> net textured magmatic sulphides.
>
> Drill core from the mineralized sequence intersected in WR-14 has been
> sent for assay on a rush basis. Assay results will be reported as soon as
> they are received.
>
> Frontier West
>
> One hole, WR-03, was drilled on a coincident HLEM and magnetic anomaly
> where a single boulder assayed 2.0% nickel. The anomaly likely reflects
> the presence of sulphidic sediments. The source of the mineralised
> boulder remains unexplained.
>
> Mineralization in WR-03 will be assayed in due course.
>
> Rain Day
>
> The Rain Day area is located approximately 7.5 kilometres due east of
> Frontier East. The only hole drilled at Rain Day, WR-01, was drilled to a
> depth of 152 metres near the site of weakly mineralized boulders (.23% to
> .26% nickel). WR-01 intersected an 87 metre unit of ultramafic rock with
> a gabbro hanging wall and a basalt footwall. Weak blebbly pyrrhotite
> mineralization was intersected between 135 and 144 metres in ultramafic.
> Recent prospecting approximately one kilometre west of WR-01 has
> discovered mineralized boulders of ultramafic proximal to unmineralized
> ultramafic outcrop. Assays for the boulders are pending.
>
> Povungnituk
>
> The Povungnituk area is located approximately 5 kilometres south of Lac
> Chukotat. WR-07 was drilled to test a coincident magnetic and HLEM
> anomaly. WR-07 intersected an ultramafic sequence before intersecting
> graphitic sediments.
>
> Ongoing Work
>
> Active exploration continues on the West Raglan Project. Drilling will
> continue until September 10th at which time drilling will be suspended
> due to the onset of winter conditions.
>
> In addition to diamond drilling, detailed infill magnetic data is being
> collected to define magnetic highs within the regionally extensive
> ultramafic. Ground pulse EM geophysical coverage is ongoing. Downhole
> pulse EM is carried out on a routine basis.
>
> Knight is earning a 49% interest in the West Raglan Project from Anglo
> American Exploration (Canada) Limited (`AAEC`). The 68,000 hectare
> project, located in northern Quebec, covers over 60 km of the interpreted
> western extension of the Raglan Horizon, which hosts the deposits at the
> Raglan Mine. Resources, reserves and mined to date at Raglan are
> estimated at 28 million tonnes averaging 2.8% nickel and 0.8% copper with
> significant platinum group elements and cobalt.
>
> AAEC is the operator of the West Raglan Project and is responsible for
> the sampling and submittal of samples for assay. The assaying was carried
> out and certified by ACME Labs and ALS Chemex, both of Vancouver, BC.
> ACME Labs performed all primary assays. A check assay was performed on
> quarter core of a 1.0 metre interval of WR-08 by ALS Chemex. At ACME Labs
> the interval assayed 3.23% nickel, 0.91% copper and 0.08% cobalt. At ALS
> Chemex the interval assayed 3.97% nickel, 1.00% copper and 0.09% cobalt.
> Further check assaying will be done in due course. The AAEC Qualified
> Person is Richard Dufresne and the Knight Qualified Person is Kerry
> Sparkes. Mr. Sparkes is the Qualified Person responsible for the Knight
> news release.
>
> ON BEHALF OF THE BOARD OF DONNER MINERALS LTD.
>
> Harvey Keats, President
>
>
>
> - 30 -
>
> FOR FURTHER INFORMATION PLEASE CONTACT :
>
> Donner Minerals Ltd.
> Harvey Keats
> President
> Phone: (604) 683-0564 or Toll Free: 1-800-909-8311
> Fax: (604) 602-9311
> Email: donner@bed-rock.com
> Website: www.donner-minerals.com
>
> The TSX Venture Exchange has not reviewed and does not accept
> responsibility for the adequacy or accuracy of this release.
>
>
> INDUSTRY : FIS
> SUBJECT : MEX
>
Kann jemand kurz den Inhalt zusammenfassen und sagen was das bedeutet.
ich glaube es bedeutet das kupfer und nickel in überdurchschnittlichem mengen im gestein enthalten sind.
Bei czz.v war es genauso,
3,05% nickel = Kurs von 0,6 auf 2,8 $ innerhalb einer Woche.

Let´s gooooooooooooooooooo

Salut
wenn ich es richtig verstehe sind die test aber noch nicht endgültig abgeschlossen. wobei bei den abgeschlossenen untersuchungen ein ergebnis von weit über 3% nickel bestätigt wurde.
aber über den handel steht nichts
so ca 15.30 uhr denk ich mal
(wenn der makler einen ordentlichen kurs hinkriegt:D )

grüsse

derfrager
bin mir nicht sicher das die meldung einschlägt wie eine bombe, es ist ja eigentlich nur das was alle erwartet haben, nicht mehr und nicht weniger.
hoffe aber das meinem SLK nichts mehr im wege steht:cool:
lux2000,

hat nicht CZZ weitaus mehr Aktien draussen als KNP?

oder täusch ich mich da?

morchel
wir werden sehen was der markt aus der meldung macht:cool: :D

grüsse

derfrager
(auf jeden fall ist die meldung nicht schlecht-wie manche hier schon früher spekuliert haben)
ich hoffe sie startet über 0,20? bei 50000 habe ich dan ein supergewinn !!
Meinst Du etwa 0,20 eurocent? Das wäre ein Aufschlag von 100% zu Kanada. Wir liegen doch schon 20% über dem letzten Kurs in Kanada.
o,2 ist kickikram!!!!
ab 2 € heißt es lasst die korken knallen!!
glaubt den keiner an wirklich an 10000% ??
waren oder sind das nur sprüche???
komme vorbei und kneife euch damit ihr merkt
es ist wahr!oder wird wahr werden.
:p
@ Neono,
du bist ein Großkotz und riesen Egoist, der andere Meinungen nicht akzeptiert, der nur sich und seine
Schäfchen die Dir nach der Zunge reden zu Wort kommen lässt. Es mag sein, dass Du mehr Ahnung von DONNER hast als ich und das ist auch gut so. Das gibt Dir aber noch lange nicht das Recht mich und andere hier zu beleidigen. Jeder kann hier seine Meinung äußern.
Bei Caly warst Du auch der "Klügste" und bist ganz schön auf die Schnautze gefallen mit Deiner Todesspirale, pleite gehen usw.
Es ist nur die Frage der Zeit, bis die Leute hier merken,
was Du für ein Pusher bist.
Bin in Donner ziemlich fett investiert, trotzdem wünsche ich Dir, dass Du ganz schön auf die Schnautze fällst.
Du kannst ruhig über mich herfallen und mich weiter beleidigen, das macht mir nichts aus, aber merke Dir eines,
es gibt hier sehr viel Leute, die die gleiche Meinung über Dich haben wie ich.

david1:cool:
immer schön locker bleiben,leute
oder habt ihr zuviel von rudi abgekuckt?:rolleyes:

grüsse

derfrager
..und die Treffer:
WR-08 Länge:14,75m 3.04% Nickel
WR-12 Länge:15,50m 1,20% Nickel
WR-12 Länge:08,50m 1,60% Nickel
WR-13 Länge:07,62m 2,54% Nickel

...und die Bewertung des Nickelgehaltes:
1.20 ist ein guter Fund
1.60 ist ein sehr guter Fund
2.54 ist ein excellenter Fund
3.04 ist ein unglaublicher Fund

...bleibt noch :D
ich würde Euch empehlen, kauft alles, was irgendjemand empfiehlt, egal, wie zweifelhaft das Vorhaben auch immer ist
Im Bid 0,30 $ nicht schlecht für den Anfang.
Habe ich aus dem Kanadischen Board.

Salut

:cool: :cool: :cool: :cool:
danke david,

...und, nicht zu sehr aufregen und die Ruhe bewahren. So hast du länger was von evtl. Gewinnen an der Börese.
Bid / Ask (Size) 52 Week Chart
Advanced Charting - Java Chart - Intraday
0.18 N/A 0.30 (1100) / 0.30 (840


:eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Nur der Anfang Leute ,nicht verkaufen.
Ende der Woche ist die Null vor dem Komma weg.

:D :D :D :D :D :D

Salut
0,18/0,22 in Frankfurt aber noch kein Handel. Nicht schlecht. Ich denke, dass noch keiner verkaufen will.
Donner $0.29/sh from $0.18, KNP $0.90 from $0.48


GEEEEEEEEEIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLLLLL

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Salut
@lux2001

sehe ich ähnlich.
vergleichbare werte haben über einen längeren zeitraum stark angezogen.
wir sind erst am anfang.
50 cent bei uns ende der woche sollten kein problem sein.

gruß
teischerwutz;)
und donner bohrt ja auch noch selber:lick: :cool:
da bleibt genug fantasie

derfrager
wer geht denn heute besser ab?
DML oder KNP
was meint ihr ist donner heute wert, stehen ohne handel ja schon bei 0,22
DaRookir, wo siehst du die 0,22?
Ich sehe 0,19 mit Handel.
Ich denke, dass KNP besser performt, da DML nur zu 28% partizipiert.
Donner Volume Tops 1 million shares in 20 mins.

Abwarten und Tee trinken.

Salut

:cool: :cool: :cool: :cool:
Ist vielleicht doch besser die Gewinne mitzunehmen. Die Meldung besagt doch auch, dass ab 10.9. nicht weiter gebohrt wird. Ist dann wieder monatelang tote Hose und man hört nichts weil dann Winter ist?
Die Verlierer werden diejenigen sein die heute verkaufen.
Am Freitag reden wir nochmal darüber.

Salut


:cool: :cool: :cool: :cool:
can kommt wieder 0,27
KNP zieht bei uns auch immer besser 0,55
donner kommt auch noch, man darf nur nicht verkaufen, vorhin wurden 0,24 geboten die kommen heute noch.
jetzt nur nicht die nerven verlieren
@lux2001

wollen wir`s hoffen.
bleibe dabei und mache die kiste jetzt aus.

grüße und viel spass noch:D
Das hier ist definitiv nichts für meine Nerven.

Biete übrigens 1500 Scheine für 0,24 Euro
will meinen Einsatz rausziehen ;)
DaRookir,

ich glaub du verstehst einiges nicht ganz. Ich habe zwar keinen Zweifel daran, dass wir die 0,24 sehen werden (auch als Kurs) aber vorhin sind keine 0,24 "geboten" worden, sondern es sind Aktien zu einem Kurs von 0,24 angeboten worden, die man dann auch zu diesem Kurs hätte kaufen können. Bei deiner Wortwahl meint man, dass jemand Aktien zu diesem Kurs (0,24) haben wollte.
Ganz einfaches Rechenbeispiel: KNP 0,73

DMl 16mio Aktien von KNP = 22mio$

DML 22mio geteilt durch 70 mio Aktien = 0,1668$ + 0,18

Aleine mit der Beteiligung an KNP müsste der Kurs bei 0,34 $ stehen.

Salut

:cool: :cool: :cool: :cool:
ooohh... @leel, hat deine Frau gemerkt, dass die das Einkaufsgeld für diese Woche verzockt hast? :laugh: :laugh:
Kurs steht in Canada 0,26/0,265. Das sind ungefähr 0,164/0,167 eurocent. In D wird noch ein Aufschlag gezahlt.
Gestern war ich für 300 Euro Essen mit meiner Frau !
Für dich leel.

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:


Salut
na,war doch ganz in ordnung,der donnerhall:)

morgen gehts weiter gen norden

grüsse

derfrager
Die Beteiligung von DML an KNP beträgt 16mio Aktien oder
28%.Das sind heute 13,28 mio$.
13,28 geteilt durch 70 mio Aktien = 0,1897 $

Zusammen macht es : Kurs vorgestern 0,18 + 01897 = 0,3697$
Und das alles ohne Phantasie.Allein durch die Beteiligung müsste der Kurs bei 0,36 stehen.

Heute Grasgrün, da bin ich mir sicher.


:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Salut
endlich kommt hier mal farbe ins spiel!
kurs heute schon wieder deutlich im plus.
aktuell 9,38%
weitere 20-30% sollten folgen
Ist das ein Fake?

Geld(bid) Geldvolumen Brief(ask) Briefvolumen Umsatz Volumen Zeit
0,175 50.000 0,185 550.000
Könnte mal bitte jemand das Orderbuch aus Frankfurt reinstellen

Danke


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.