wallstreet:online
41,55EUR | -0,25 EUR | -0,60 %
DAX-0,85 % EUR/USD+0,04 % Gold+1,85 % Öl (Brent)0,00 %

die Steuerspirale ..... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ist doch wirklich nicht zu fassen, mit wie vielen Steuern und die Regierung das sauer verdiente Geld aus der Tasche zieht :

Getränkesteuer 1 mio €
Schankerlaubnissteuer 2 mio €
Kinosteuer 7 mio €
Jagd und Fischereisteuer 25 mio €
Zwischenerzeugnissteuer 30 mio € :confused:
Zweitwohnungssteuer 54 mio €
Hundesteuer 212 mio €
Vermögenssteuer 239 mio €
Vergnügungssteuer 244 mio €
Feuerschutzsteuer 306 mio € :confused:
Schaumweinsteuer 420 mio €
Biersteuer 812 mio €
Kaffeesteuer 1091 mio €
Rennwett-Lotteriesteuer 1844 mio €
Brandweinsteuer 2149 mio €
Körperschaftssteuer 2864 mio €
Zölle 2896 mio €
Erbschaftssteuer 3021 mio €
Grunderwerbsteuer 4838 mio €
Stromsteuer 5097 mio €
Einkommensteuer 7541 mio €
Kfz Steuer 7592 mio €
Versicherungssteuer 8327 mio €
Kirchensteuer 8346 mio € (nicht in der Gesamtsume enhalten)
Zinsabschlagsteuer 7478 mio €
Gundsteuer 9261 mio €
Solidaritätszuschlag 10403 mio € :eek:
Tabaksteuer 13778 mio € :p
Kapitaletragsteuer 14024 mio €
Gewerbesteuer 23489 mio €
Mineralölsteuer 42193 mio €
Lohnsteuer 132190 mio €
Umsatz-Mehrwertsteuer 138195 mio €

Das ergibt die unvorstellbare Summe von 441,7 Millarden Euro 441700000000 € !!!!


:mad:
Das geht doch noch. Ab nächstes Jahr Mehrwertsteuer auf 22%.
Tabaksteuer hoch
Mount für PKW
Gesetzlich vorgeschriebene Rentenabsicherung 150€ im Monat.
Gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung 150€ im Monat.
Gesetzlich vorgeschriebene Arbeitslosenversicherung 50€ im Monat, damit kann man dann etwas länger von der Stütze leben und und und.
... und alles versickert in einer gigantischen
Umverteilunmgsbürokratie.

Freiheit statt Deutschland.
Gibt es eigendlich irgendwo eine Aufstellung sämtlicher Abgaben die dem Bürger zusätzlich zu den Steuern abgenommen werden :confused:
Hier für alle die nicht wissen, welche Ziele die SPD wirklich verfolgt.

Unter dem Link

www.spd.de/servlet/PB/show/1010243/programmdebatte_grundsatzprogramm.pdf

findet man das Grundsatzprogramm der SPD.

Wer lange genug liest kommt an diese Stelle:

„Die Sozialdemokratie führt die Tradition
der demokratischen Volksbewegungen des
neunzehnten Jahrhunderts fort und will
daher beides: Demokratie und Sozialismus,
Selbstbestimmung der Menschen in Politik
und Arbeitswelt.“

Wenn man das ganze Bla. Bla. dieses Grundsatzprogrammes weg lässt so bleibt der Sozialismus als letztendliches Ziel der SPD übrig.

Darum hier eine Definition von Sozialismus.

Sozialismus (lat.-fr.) der; -:1. (ohne Plural) (nach Karl Marx dem Kommunismus vorausgehende) Entwicklungsstufe, die auf gesellschaftlichen oder staatlichen Besitz der Produktionsmittel u. eine gerechte Verteilung der Güter an alle Mitglieder der Gemeinschaft hinzielt. 2. (Plural selten) politische Richtung, Bewegung, die den gesellschaftlichen Besitz der Produktionsmittel u. die Kontrolle der Warenproduktion u. -verteilung verficht.

Duden - Das Fremdwörterbuch, Dudenverlag Mannheim Wien Zürich 1990

Wohin der Sozialismus führt, konnte man in der ehemaligen DDR sehen. Enteignung der Menschen durch Sozialisierung, sozialistische Bevormundung, staatliche Behördenwirtschaft, Leben nach autoritären Vorschriften, Karriere durch Parteibuch usw. usw.

Wer in Freiheit und Wohlstand leben möchte, kann gar nichts anderes tun, als die SPD abzulehnen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.