DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Aussichtsreiche Werte! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallöle,

ich wollte einen Thread mit aussichtreiche Werte! Bitte kein Müll!
Vernünftige Werte und dazu ne vernünftige Diskussion. Davon dürften wir alle am meisten profitieren.

Gruß
ADERA
Euraust 886174
German Brokers 580180
Tournigan 898464
Calypte 765254
iQ Power technology 924110

Gruß
:D
V v A
Prout und Media Netcom

Zur Depotbeimischung dürften die ganz interessant sein
@all

Moin!

Hier einer meiner TOP-Favoriten. Steht kurz vor dem Ausbruch.



Sieht Charttechnisch stark aus! Schöner Geldzufluß.



Airnspan Networks (AIRN) (US00950H1023)

Gruß
ADERA
@all

Bei Airspan wurden gestern SL abgeräumt! Instiinteresse seit gestern wieder da. Allerdings noch keine Käufe. Gestern schloß sie bei 2,3$. Das Tief lag bei 2,15$ und das Hoch bei 2,48$. Wichtig ist die Marke von 2,5$. Sollte sie fallen, müßte die Post abgehen.

Kursziel: 5$


Freemarkets ist schon einen Schritt weiter. War gestern bärenstark in einem schwachen Gesamtmarkt. Dazu deutliches Instiinteresse. Gab insgesamt mehr Käufer als Verkäufer.

Kursziel 13$

Gruß
ADERA
@all

Nutzt die Chance bei AIRSPAN aus. Kurs wurde "herunter geholt", um die zitrigen rauszuschütteln. Aktuell bei
2,25$! Instiinteresse gestiegen.Dazu erster Instikauf seit 20.8

Aich bei Freemarkets steigen die Instis ein. Kurs hält sich sehr gut.

Gruß
ADERA
@all

Airspan und Freemarkets konnte sich gestern dem schlechten Gesamtmarkt nicht entziehen und fielen um 5 bzw. 7%.
Gute Chance zum nachkaufen.

Gruß
ADERA
@all

Da einige Freemarkets bestimmt nicht kennen,möchte ich mal ein paar Details von mir geben.

Freemarkets hat ein ähnliches Geschäftsmodell wie EBAY!
Nur anders herum. Die Nachfrager stellen ihr Gesuch online und die Anbieter geben daraufhin im Auktionsverfahren ihre Offerten ab. Gehandelt werden u.a. Verbrauchsmaterialien, Investitionsgüter und Ersatzteile.
Seit kurzem ist auch AMD Kunde von Freemarkets.

Zahlen 2003 erwartet:

Umsatz: 155 Mio.$
Gewinn: 840.000 $ oder 2 Cent pro Aktie


Zahlen 2004 erwartet:

Umsatz: 174 Mio.$
Gewinn: 9,6 Mio.$ oder 23 Cent pro Aktie

Barreserven: ca. 130 Mio.$ oder 3,08$ pro Aktie


Gruß
ADERA
@all

Auch Airspan Networks ist eher wohl unbekannt.Auch hier einige Daten und Infos.

Airspan Networks liefert örtlich festgelegte drahtlose Zugänge (FWA) Breitbandausrüstung, die Internet Service Provider der Kommunikationen Diensterbringer (lokale Austauschträger), (ISPs) und anderen Nachrichtentechnikbenutzern.
Schnelldaten und Sprachdienstleistungen mit Hochfrequenzen anstatt Leitungen kosteneffektiv zu liefern. Die Firma nennt diese Getriebemethode drahtloses Breitband.

Der Einstieg in China birgt riesiges Potential für das Unternehmen!

Noch macht Airspan Verluste (10.3 Mio.$ Verlust im 2.Quartal). Könnte sich aber alles schnell ändern, auch wegen dem China-Einstieg.

Gruß
ADERA
@all

Noch etwas. Freemarkets meldet am 23.Oktober Zahlen zum 3.Quartal.

Gruß
ADERA
@adera,

ich teile Deine Einschätzung zu AIRN, die ich seit längerem verfolge. Heute abend habe ich diesem Beobachterstatus ein Ende gesetzt und bin zu $2.24 eingestiegen.
@all

Erfreuliche Schlußkurse vom Freitag:

AIRSPAN bei 2,33$ (die 2,15$ haben gehalten.Aktie dreht nach oben und wird den nächsten Ausbruchsversuch bei der Marke von 2,5$ versuchen)

FREEMARKETS bei 9,39$ (Auch hier sieht es gut aus. Die Ausbruchsmarke zwischen 8 und 9$ , in dem Fall die 9$ haben gehalten)


Gruß
ADERA
Freemarkets ist immer gut

Prout Long
Media Netcom Long
HBP mittelfristig
ITXC Long
Mir gefällt AIRSPAN besser!
Wers`s wie kep machen und morgen ein paar "adoptieren"!!:lick:
@all

Beide Werte haben die Korrektur gut überstanden. Sehr überzeugend sieht der Geldzufluß (OBV) in beiden Werten aus. Beide Werte in Lauerstellung über ihre Hochs auszubrechen.
Bei FMKT die 10$ und bei AIRN die 2,5$! Ob das kommende Woche schon passiert bleibt abzuwarten. Wir werden es sehen.

Noch einen schönen Sonntag.

Gruß
ADERA
@all

Unglaubliche Vorschußlorbeeren hatte die Börse am Ende der 90iger bei FREEMARKETS! Momentan wird der Wert nur noch wenig beachtet. Eine gute Chance.



FreeMarkets gibt Vertragsabschluss mit AMD bekannt
Führender Hersteller von Halbleitern stützt sich bei der Reduzierung der Betriebskosten und Einführung von effektiven Beschaffungsmethoden auf die GSM-Lösungen von FreeMarkets

PITTSBURGH, PA – 16. April 2003 – FreeMarkets, Inc. (Nasdaq: FMKT), der führende Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management (GSM), gab heute einen Vertragsabschluss mit AMD bekannt (NYSE: AMD), einem globalen Anbieter von integrierten Schaltungen für die Computer- und IT-Branche. Der Vertrag ermöglicht AMD die Anwendung von FreeMarkets GSM-Lösungen, u.a. FreeMarkets® FullSource™ und FreeMarkets® QS™. Er wurde nach Ende eines erfolgreichen Pilotprogrammes abgeschlossen, das FreeMarkets und AMD im September 2002 begonnen hatten.

“Wir bei AMD fühlen uns verpflichtet, den Bedürfnissen unserer Kunden voll und ganz zu entsprechen, folglich spielen positive Kundenerfahrungen für uns eine sehr wichtige Rolle,” so Alex Brown, Vice President of Corporate Supply Management bei AMD. “Die GSM-Lösungen von FreeMarkets sind eine einzigartige Kombination aus Technologie, Fachwissen und Dienstleistungen, die uns dabei helfen, Kosten zu reduzieren und unsere Prozesse effizienter zu gestalten. Dies kommt am Ende natürlich auch unseren Kunden zugute.”

Der Vertrag ermöglicht AMD die Anwendung von FreeMarkets FullSource und FreeMarkets QS im Rahmen ihrer Supply-Management-Initiativen.

FreeMarkets FullSource ist ein umfassendes Paket aus Dienstleistungen, das Unternehmen zu beschleunigten Einsparungen und reduziertem Beschaffungsrisiko verhilft. FreeMarkets FullSource kombiniert branchenspezifisches Programmmanagement, professionelle Dienstleistungen in Hunderten von Ausgabenkategorien, rund um die Uhr operierende Market Operations Services und Informationen und Kenntnisse über spezielle Waren sowie die Dynamik der Beschaffungsmärkte mit der modernsten GSM-Technologie von heute.

FreeMarkets QS ist die branchenführende Verhandlungsplattform. Diese umfassende, funktionsstarke Software ist die optimale Lösung zur Automatisierung, Optimierung und transparenten Darstellung von Abläufen eines Sourcing-Projektes.

“AMD zählt weltweit zu den innovativsten und wettbewerbsfähigsten Herstellern von Halbleiter-Produkten und wir freuen uns, dass sie sich für einen Ausbau der Geschäftsbeziehungen mit FreeMarkets entschlossen haben”, so James Arra, Vice President of Global Account Management bei FreeMarkets. “Auch weiterhin werden wir AMD unsere branchenführenden GSM-Lösungen zur Verfügung stellen, damit das Unternehmen sein Ziel erreichen kann, das darin besteht, wirklich innovative und kundenfokussierte Lösungen zu entwerfen und zu produzieren.”

Über FreeMarkets
FreeMarkets nimmt durch die Kombination aus Software, Dienstleistungen und Fachwissen im Bereich Global Supply Management (GSM) eine führende Stellung ein. Die GSM-Lösungen von FreeMarkets unterstützen Unternehmen bei der Kostensenkung, Risikominimierung und Gewinnmaximierung durch verbesserte Beschaffungsprozesse und Erweiterung der Reichweite und Möglichkeiten ihrer Beschaffungsabteilung. Besuchen Sie FreeMarkets im Internet unter folgender Adresse: www.freemarkets.de.
Alcatel spart weiterhin mit FreeMarkets
Der Komplettanbieter von Telekommunikationssystem Alcatel spart mit FreeMarkets Lösungen Kosten und reduziert sein Beschaffungsrisiko

Frankfurt, 27. Mai 2003 – FreeMarkets wird in Zukunft weiterhin den weltweiten Einkauf von Alcatel mitorganisieren. Der Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management gab heute die Unterzeichnung eines neuen Vertrags mit Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA) bekannt. Im Rahmen dieses Vertrages wird Alcatel weiterhin Global Supply Management von FreeMarkets zur Kostensenkung und Risikoreduzierung nutzen. Diese Lösungen werden im Purchasing und Sourcing Department des Unternehmens Anwendung finden.

“Eines der Hauptziele von Alcatel für 2003 war es, Kosten zu sparen ohne unsere technologische Marktführerschaft zu gefährden,” so Raymond Pollé, President Corporate Purchasing und Sourcing bei Alcatel. “FreeMarkets spielte bei der Umsetzung dieser Ziele eine entscheidende Rolle und wir freuen uns, heute unsere weitere Zusammenarbeit mit FreeMarkets bekannt geben zu können.“

“Alcatel ist ein bei innovativer Technologie Vorreiter, was sich auch in ihren Produkten und Geschäftsprozessen widerspiegelt. Wir freuen uns, dass sich Alcatel für FreeMarkets als ihren Anbieter von Lösungen zum Beschaffungsmanagement entschieden hat,” so Shane Tulloch, Senior Vice President und Managing Director von FreeMarkets Europe. “Alcatel setzt unsere Lösungen effektiv zur Kostensenkung und Risikoreduzierung ein und wir freuen uns darauf, ihnen auch in Zukunft Lösungen an die Hand zu geben, mit deren Hilfe sie optimales Global Supply Management durchführen können.”

„Durch Umsetzung der einzigartigen Kombination von Technologie und Diensten von FreeMarkets war es uns möglich, Einsparungen bei den von uns beschafften Waren und Dienstleistungen zu erzielen und zudem Effizienzsteigerungen in unseren Beschaffungsprozessen umzusetzen, die sich nun positiv auf den gesamten Geschäftsbetrieb auswirken. Wir werden auch weiterhin auf die Lösungen von FreeMarkets zurückgreifen, um unsere strategischen Geschäftsziele zu erreichen,“ sagte Raymond Pollé weiter.
FreeMarkets erweitert globale Reichweite mit der Freigabe von QS™ 5.5
Die neuste Version der branchenführenden Verhandlungsplattform und die entsprechenden Support-Dienste sind nun auf Japanisch, Vereinfachtes und Traditionelles Chinesisch verfügbar

PITTSBURGH, PA – 16. April 2003 - FreeMarkets, Inc. (NASDAQ: FMKT), der führende Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management (GSM) erweitert seine globale Reichweite mit der heutigen Freigabe von FreeMarkets® QS™ 5.5, der neusten Version der branchenführenden Verhandlungsplattform. Den schon in vorherigen Versionen verfügbaren Sprachen wurden in FreeMarkets QS 5.5 Japanisch, Traditionelles Chinesisch und Vereinfachtes Chinesisch hinzugefügt. Damit erhöht sich die Zahl der Sprachen, in denen Kunden Sourcing-Projekte aufbauen und ausführen können auf 9. Bereits verfügbare Sprachen waren Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch.

“In der heutigen Wirtschaft müssen Unternehmen über ihre Waren und Dienstleistungen global verhandeln, um dadurch Wettbewerbsvorteile zu erlangen und zu bewahren,” so Roger Blumberg, Senior Product Manager bei FreeMarkets. “FreeMarkets QS unterstützt Unternehmen beim Ausbau ihrer globalen Reichweite, indem es ihnen das Abhalten von Verhandlungen in neun verschiedenen Sprachen ermöglicht.”

Bis heute haben Unternehmen FreeMarkets QS zur Strukturierung und zum Abhalten von mehr als 12.000 Sourcing-Projekten benutzt. Und mehr als 20 Prozent dieser Projekte wurden in einer anderen Sprache als Englisch abgehalten.

FreeMarkets QS-Nutzern, die diese Anwendung optimal nutzen und dadurch letztendlich optimale Ergebnisse mit ihren Sourcing-Projekten erzielen wollen, bietet FreeMarkets eine Reihe von optionalen Servicelösungen an. Wie FreeMarkets QS, sind auch diese Lösungen in neun Sprachen verfügbar und werden von FreeMarkets weltweit angeboten.

“Optimales Sourcing kann nicht allein durch Technologie erreicht werden,” fährt Roger Blumberg fort. “Deswegen bietet FreeMarkets optionale Servicelösungen und Support QS-Kunden vor Ort in einer Reihe von Sprachen an, damit diese ihre Sourcing-Projekte effektiv in ihren globalen Organisationen verwalten können.”

Über FreeMarkets QS
FreeMarkets QS ist die branchenführende Verandlungsplattform. Diese umfassende, funktionsstarke Software ist die optimale Lösung für die Automatisierung, Optimierung und transparente Darstellung von Abläufen eines Sourcing-Projektes

Mit mehr als 6,000 registrierten Anwendern verfügt FreeMarkets QS über die größte installierte Datenbank unter Sourcing-Anwendungen und wird jeden Monat zum Aufbau und Abhalten von mehr als 1000 Sourcing-Projekten verwendet.
Aventis entscheidet sich für FreeMarkets® ES™
Führendes Pharmazieunternehmen schließt umfassende Sofwarelösung in sein Portfolio an FreeMarkets-Lösungen mit ein, um eine Reduzierung von Gesamtkosten und Beschaffungsrisiko im gesamten globalen Unternehmen zu erreichen

PITTSBURGH, PA – 15. April 2003 – FreeMarkets, Inc. (NASDAQ: FMKT), der führende Anbieter von Lösungen zum Global Supply Management (GSM), gab heute bekannt, dass Aventis (NYSE: AVE), ein globales Pharmazieunternehmen, das sich der Behandlung und Vorbeugung von Krankeiten durch die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und Impfstoffe widmet, sein Portfolio an GSM-Lösungen um FreeMarkets® ES™ erweitert hat. Im Rahmen eines neu unterzeichneten Vertrages wird Aventis FreeMarkets ES zur Senkung der Gesamtkosten und Verminderung des Beschaffungsrisikos im gesamten globalen Unternehmen heranziehen.

"Bei unserer Suche nach Lösungen, die unsere Supply-Management-Initiativen vorantreiben könnten, waren wir vor allem an einem Anbieter interessiert, der nicht nur über eine robuste Technologie, sondern auch über Fachwissen und Services verfügt, die uns bei der Anwendung dieser Technologie unterstützen und das einhergende Implementierungrisiko verringern können“, so Kai Nowosel, Senior Director Purchasing Process & Systems bei Aventis. "FreeMarkets konnte all diese Ansprüche erfüllen und wir sind zuversichtlich, dass Aventis mit Hilfe von FreeMarkets ES die Effektivität und globale Reichweite unserer Beschaffungsorganisation ausbauen und unsere Gesamtkosten durch Automatisierung der Verwaltung von Bedürfnissen, Lieferantenbeziehungen und Beschaffungsentscheidungen reduzieren können."

FreeMarkets ES ist eine umfassende und flexible Softwarelösung, die Unternehmen die nötige technologische Infrastruktur an die Hand gibt, um optimale Ergebnisse im Bereich Global Supply Management zu erzielen. Dabei ist FreeMarkets ES voll konfigurierbar und skalierbar und verfügt über leistungstarke Softwaremodule, die als Teil eines offenen Systems beliebig integrierbar sind. Zu den Schlüsselfunktion der ES-Lösung zählen:

Wissensverwaltung
Nachrichtenübermittlung
Berichterstellung
Projektmanagement
Workflow
Prozesskonfiguration
Zugangs- und Genehmigungskontrolle
Integration
Datentransfer

Zusätzlich zu FreeMarkets ES wird Aventis auch weiterhin FreeMarkets® FullSource™ anwenden, auf der Basis eines mehrjährigen Vertrages aus dem Jahr 2001.

“Aventis ist weltweit nicht nur als führendes Pharmazieunternemen anerkannt, sondern auch als ein höchst innovatives Unternehmen, das unternehmensweit Technologien einführt, um eine kontinuierliche Wertschöpfung zu erlangen,” so Shane Tulloch, Senior Vice President und Managing Director von FreeMarkets Europa. “Wir sind sehr erfreut über den Entschluss seitens Aventis, ihr Portfolio an Lösungen zum Global Supply Management um FreeMarkets ES zu erweitern, und werden ihnen die Technologie liefern, die sie zur Erzielung von Einsparungen und zur Effizienzsteigerung im Unternehmen und damit zum Erreichen ihrer strategischen Geschäftsziele benötigen.”

Über Aventis
Aventis konzentriert sich auf die Behandlung und Vorbeugung von Krankeiten durch die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und Impfstoffe. Im Jahr 2001 erreichte Aventis einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro, wobei 3.1 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert wurden. Es waren etwa 71 000 Mitarbeiter in den Kernbereichen beschäftigt. Der Stammsitz von Aventis befindet sich in Straßburg, Frankreich. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website: www.aventis.com.
United Technologies entscheidet sich für FreeMarkets® ES™
Neue Software von FreeMarkets verbessert “Global Supply Management” deutlich

PITTSBURGH, USA – 6. Februar 2003 – United Technologies Corp. (UTC), internationaler Zulieferer der Bau- und Flugzeugindustrie, wird die neue FreeMarkets ES™ Software für seinen elektronischen Einkauf einführen. Der führende Anbieter von Global Supply Management (GSM) Lösungen stellte ES™ Mitte Januar vor. Mit dieser Software wird UTC die Durchführung von “Global Supply Management” (GSM) deutlich verbessern und ausbauen.

FreeMarkets ES ist eine umfassende und flexible Softwarelösung, die sich einfach in bestehende IT-Umgebungen integrieren läßt und die Basis für erfolgreiches Global Supply Management darstellt. Die Softwaresuite aus modularen Anwendungen auf einer konfigurierbaren und skalierbaren Plattform bietet folgende Funktionen:

Ausgabenübersicht erstellen und strategisch auswerten
Einkaufs- und Beschaffungsaktivitäten standardisieren und optimieren
Know-How in der gesamten Organisation bündeln und verfügbar machen
Lieferantenstamm verwalten und bewerten

United Technologies nutzt neben FreeMarkets ES eine Reihe weiterer FreeMarkets Lösungen, darunter FreeMarkets QS und FreeMarkets FullSource. Für letztere Software entschied sich UTC bereits im Januar 2001 mit einem Mehrjahresvertrag.

“FreeMarkets hat seit 1996 unseren Einkauf mit Software, Know-How und Service unterstützt. Dadurch konnten wir unseren Einkaufsprozess optimieren”, sagt Kent Brittan, Vice President Supply Management bei UTC. “Mit der Software von FreeMarkets haben wir mehr als 3.000 Online-Verhandlungen geführt und Verträge für über 2 Milliarden US-$ abgeschlossen. Dabei wurden Einsparungen von über 20 % erzielt. Wir freuen uns auf die nächste Stufe der Zusammenarbeit mit FreeMarkets mit der Einführung von FreeMarkets ES.”

Glen Meakem, Vorsitzender und CEO von FreeMarkets, sagt: “United Technologies ist ein Musterspiel für gelungenes Global Supply Management. Wir sind sehr zufrieden, daß sich UTC für FreeMarkets ES entschieden hat. Mit der frühzeitigen Einführung moderner IT-Technologie hat UTC nicht nur den Beschaffungsprozess revolutioniert, sondern auch einen bedeutenden Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern erzielt, der für den anhaltenden Erfolg des Unternehmens mitbestimmend war. Wir freuen uns darauf, UTC weiterhin bei der Erreichung seiner strategischen Ziele mit unseren Lösungen Services unterstützen zu dürfen.”

Über FreeMarkets
FreeMarkets Software, Services und Know-How helfen Organisationen weltweit, die globale Ökonomie für sich zu nutzen. FreeMarkets „Global Supply Management (GSM)“ Lösungen helfen Unternehmen bei der Kostensenkung und Risikoreduzierung durch Verbesserung des Einkaufsprozesses und Erweiterung der Reichweite und Möglichkeiten der Einkaufsorganisation.
FreeMarkets baut führende Position in Europa weiter aus
FreeMarkets unterstützte Unternehmen in ganz Europa beim Einkauf von Gütern und Dienstleistungen im Wert von ca. 8 Milliarden Euro und ermöglichte dabei durch Einsatz seiner Enterprise-Sourcing-Lösungen mehr als 1,6 Milliarden Euro Einsparungen

PITTSBURGH, PA –November 18, 2002 – FreeMarkets, Inc. (NASDAQ: FMKT) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seit Markteintritt in Europa Güter im Wert von 8 Milliarden Euro vermittelt hat. Damit baut FreeMarkets seine führende Position als globaler Lieferant von Enterprise-Sourcing-Software und entsprechenden Dienstleistungen weiter aus.

Seit dem europäischem Debut 1999 hat FreeMarkets Unternehmen in ganz Europa geholfen, Einkaufsverträge für eine große Bandbreite von Gütern und Dienstleistungen abzuschließen und dabei Einsparungen von über 1,6 Milliarden Euro, oder 20 %, erzielen zu können.

“Europäische Unternehmen führen die Sourcing-Revolution an; sie adaptieren und implementieren aggressiv die Technologien und Dienstleistungen, die ihnen helfen, verbesserte finanzielle Performance durch zukunftsweisendes Sourcing zu erreichen und zu erhalten,“ sagte Shane Tulloch, Vice President und Managing Director bei FreeMarkets Europe. “FreeMarkets hat seit 1999 Software und Dienstleistungen in Europa angeboten, mit denen Unternehmen umfassende globale Enterprise-Sourcing-Programme erstellen und effektiv durchführen können. Und die Unternehmen haben diese Angebote genutzt, um reale, meßbare Ergebnisse zu erreichen. “

FreeMarkets Enterprise-Sourcing-Lösungen sind von Sourcing-Fachleuten für Sourcing-Fachleute entwickelt worden und unterstützen den gesamten Einkaufsprozess: vom Sichtbarmachen der Ausgaben über die Rationalisierung des Lieferantenstammes bis hin zu Auktionen und Einsparungsimplementierungen. Durch eine einzigartige Kombination aus branchenführender Software, professionellen Dienstleistungen, umfassender Warenkenntnis und operativem Support hilft FreeMarkets Kunden weltweit, verbesserte finanzielle Performance durch zukunftsweisendes Sourcing zu erreichen und zu erhalten.

Zu den Unternehmen in Europa, die zur Zeit mit FreeMarkets Lösungen strategische Sourcing-Initiativen durchführen, gehören: Aventis, BP, Electra, Faurecia, Fresenius, Heineken, Invensys, P&O Nedloyd, Rhoyd, Shell und andere.

“Als führender globaler Anbieter von Enterprise-Sourcing-Lösungen wird FreeMarkets weiterhin branchenführende Angebote liefern, die Kunden in ganz Europa beim Erreichen Ihrer strategischen Ziele helfen,” fügte Tulloch hinzu.

FreeMarkets betreut seine europäischen Kunden in der Brüsseler Regionalzentrale und Niederlassungen in Frankfurt, London, Paris, Mailand und Zürich.

Über FreeMarkets
FreeMarkets ist der führende globale Anbieter von Beschaffungssoftware und entsprechenden Servicelösungen. Durch seine einzigartige Kombination von branchenweit führender internetgestützter Software, fachspezifischen Beschaffungsleistungen, globaler Warenkompetenz und Support für Unternehmen hilft FreeMarkets Kunden in aller Welt durch die nächste Stufe von Sourcing nachhaltige Verbesserungen im Kostenmanagement zu erzielen. Die Lösungen von FreeMarkets unterstützen den gesamten Beschaffungsprozess ihrer Kunden. FreeMarkets ist im Internet unter www.freemarkets.de zu finden
FreeMarkets gibt Kooperation mit Fresenius Medical Care AG bekannt
Führender Anbieter von Lösungen zur medizinischen Versorgung wählt FreeMarkets® QS™ als Plattform für strategisches Sourcing

PITTSBURGH, PA - November 13, 2002 - FreeMarkets, Inc. (Nasdaq: FMKT), der führende globale Anbieter von elektronischen Beschaffungslösungen, sog. Enterprise-Sourcing-Software und –Servicelösungen gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Fresenius Medical Care AG (FSE: FME; NYSE: FMS) bekannt, der weltgrößten, integrierten Anbieterin von Dialyseprodukten und –dienstleistungen. Gegenstand der Vereinbarung ist die Nutzung von FreeMarkets® QS™, der branchenführenden Verhandlungsanwendung, durch Fresenius als Plattform für strategisches Sourcing. Mit QS und FreeMarkets’ unterstützenden Marktdienstleistungen wird Fresenius effektive Sourcingprojekte strukturieren und durchführen und dabei eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen für seine globalen Aktivitäten einkaufen.

“Fresenius ist entschlossen, marktführende Technologien und Therapien zu entwickeln, die die Versorgung von Patienten mit medizinischen Lösungen von höchster Qualität verbessern”, sagte Renate Wagner, Head of International Purchasing Consulting Center, Fresenius. “FreeMarkets QS ist eine innovative Softwarelösung, mit der wir unsere Sourcingprojekte automatisieren und Einsparungen und Effektivitätsmaßnahmen zum Nutzen unseres Geschäftsbetriebes und letzendlich zum Wohle unserer Kunden, vorantreiben können”

FreeMarkets QS ist von Beschaffungsprofis für Beschaffungsprofis entwickelt. Es ist eine vollständige Verhandlungsanwendung optimal für die Automatisierung, Verbesserung und Sichtbarmachung von Sourcingprojekten. Mit QS können Unternehmen:

Wiederverwendbare Vorlagen für RFI/Qs erstellen
Mit Lieferanten zusammenarbeiten und diese verwalten
Eine Vielzahl von und Auktionen und anderen Verhandlungsaktivitäten erstellen und durchführen
FreeMarkets’ unterstützende Marktdienstleistungen geben QS Kunden eine komplette Palette von Support-Angeboten an die Hand, mit denen sie Sourcingprojekte effektiv strukturieren und durchführen können. Zu diesen Angeboten gehören Softwaresupport, QS Site Verwaltung, unternehmensspezifischer E-Mail und Telefonsupport, Marktbeobachtung und –bestätigung sowie Marktregeln und deren Durchsetzung.

“Fresenius ist führend unter europäischen Unternehmen aus dem Gesundheitssektor bei der erfolgreichen Implementierung von Enterprise-Sourcinglösungen”, sagte Shane Tulloch, Vice President and Managing Director, FreeMarkets Europe. “ Wir freuen uns, dass Fresenius sich für FreeMarkets QS als Plattform für strategisches Sourcing entschieden haben und werden dem Unternehmen mit allem zur Seite stehen, was es zum Erreichen seiner strategischen Sourcingziele benötigt.”

Über Fresenius Medical Care AG
Fresenius Medical Care AG ist der weltgrößte integrierte Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, eine Krankheit, die weltweit mehr als 1,000,000 Menschen betrifft. Mit ihrem Netzwerk von ungefähr 1,430 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum versorgt Fresenius Medical Care ungefähr 108,600 Patienten rund um den Globus mit Dialysebehandlung. Fresenius Medical Care ist außerdem der weltgrößte Anbieter von Hemodialysegeräten, Dialysegeräten und Verbrauchsmaterialien. Mehr Informationen über Fresenius finden Sie im Internet unter http://www.fmc-ag.com.

Über FreeMarkets
FreeMarkets ist der führende globale Anbieter von Beschaffungssoftware und entsprechenden Servicelösungen. Durch seine einzigartige Kombination von branchenweit führender internetgestützter Software, fachspezifischen Beschaffungsleistungen, globaler Warenkompetenz und Support für Unternehmen hilft FreeMarkets Kunden in aller Welt durch die nächste Stufe von Sourcing nachhaltige Verbesserungen im Kostenmanagement zu erzielen. Die Lösungen von FreeMarkets unterstützen den gesamten Beschaffungsprozess ihrer Kunden. FreeMarkets ist im Internet unter www.freemarkets.de zu finden
FreeMarkets gibt Vertrag mit Invensys plc bekannt
Weltweit führendes Unternehmen im Management von Produktions- und Energieressourcen wählt FreeMarkets als Plattform für die strategische Beschaffung und wird FreeMarkets®, FullSource™ und QuickSource™ zur Förderung von Einsparungen und Wirtschaftlichkeit

PITTSBURGH - 9. Juli 2002 - FreeMarkets, Inc. (Nasdaq:FMKT), führender globaler Anbieter von Beschaffungssoftware und Servicelösungen, teilte heute mit, dass das Unternehmen einen neuen mehrjährigen Vertrag mit Invensys plc (LSE: ISYS) geschlossen hat, einem Unternehmen im Management von Produktions- und Energieressourcen. Nach den Bedingungen dieses Vertrages wird Invensys die Software und Serviceleistungen von FreeMarkets als Plattform für seine strategische Beschaffung einsetzen.

"Invensys hat zum Ziel, seine Kunden in aller Welt bei der Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit und Rentabilität zu unterstützen. Im Rahmen einer aggressiven Strategie zur Ergebnisverbesserung seiner eigenen Tätigkeiten wendet Invensys allgemein innovative, Technologie-gestützte Lösungen an, die Kosteneinsparungen und Wirtschaftlichkeitsvorteile bewirken können," erklärte Shelley Stewart, Senior Vice President Lieferkettenmanagement bei Invensys. "FreeMarkets hat eine nachweisliche Erfolgsbilanz in der Unterstützung von Unternehmen bei der Senkung ihrer Beschaffungskosten und der Rationalisierung ihrer Beschaffungsverfahren. Durch Nutzung der FreeMarkets-Software und -Serviceleistungen strebt Invensys Kostensenkungen und Bestandsverringerungen an und wird unseren bestehenden weltweiten Stamm von 20.000 Lieferanten zu einer geringeren Anzahl von intensiveren Geschäftspartnerschaften konsolidieren, was zu höherer Wirtschaftlichkeit und besserer Ausführung im gesamten Unternehmen führen wird."

Nach den Bedingungen seines Vertrages mit FreeMarkets wird Invensys FreeMarkets® FullSource und FreeMarkets® QuickSource einsetzen, um Kosteneinsparungen und Wirtschaftlichkeitsvorteile im Beschaffungsverfahren seiner globalen Tätigkeiten zu fördern.

Die umfassende Lösung FreeMarkets® FullSource, das von Beschaffungsfachleuten für Beschaffungsfachleute entwickelt wurde, kombiniert fachspezifische Beschaffungsleistungen in Hunderten von Ausgabenkategorien, branchenspezifisches Programmmanagement, globale Markttätigkeitsleistungen rund um die Uhr, Informationen und Kenntnisse über bestimmte Waren und die Dynamik der Angebotsseite des Marktes sowie die modernste derzeit erhältliche Beschaffungstechnologie.

QuickSource, die umfassende und voll ausgestattete Beschaffungsanwendung von FreeMarkets, bietet dem Einkäufer alle Instrumente, die er zur Schaffung erfolgreicher, äußerst leistungsfähiger Märkte aus eigener Kraft von seinem eigenen Desktop aus benötigt, und ist ideal geeignet für die Automatisierung, Rationalisierung und Herstellung von Sichtbarkeit in den Beschaffungsprojektprozessen.

"Invensys ist eindeutig führend in der Übernahme und Implementierung überlegener Technologielösungen, die einen hohen Gegenwert bieten, und wir sind sehr erfreut, dass diese Gesellschaft sich für FreeMarkets als Plattform für die strategische Beschaffung entschieden hat," erklärte Kent Parker, Vice President und General Manager des Bereichs Globale Beschaffungsleistungen bei FreeMarkets. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Invensys, um ihnen Zugang zu der Software und den Servicelösungen zu geben, die sie zur Erreichung ihrer strategischen Geschäftsziele benötigen."

Über Invensys plc
Die internationale Produktionstechnologie- und Energiemanagementgruppe Invensys plc ist auf die Unterstützung von Unternehmen bei der Verbesserung von Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und Rentabilität spezialisiert. Invensys hat seinen Hauptsitz in der britischen Hauptstadt London.

Die Produktionsmanagementgeschäfte arbeiten eng mit Kunden zusammen, um die Leistung ihrer Produktionsanlagen zu steigern, ihre Investitionsrendite aus Produktionstechnologien zu maximieren und Kosten und Barabwicklung aus der gesamten Lieferkette zu eliminieren. Die Division umfasst Foxboro, Wonderware, Triconex, APV, Eurotherm und Baan und ist für die Sektoren Öl, Gas und Chemikalien, Lebensmittel und Getränke, private Gesundheitsvorsorge sowie in Einzel- und Hybrid-Fertigungsbranchen tätig.

Die Energiemanagementgeschäft arbeiten aktiv mit Kunden auf der Energieangebots- und -verbrauchsseite zusammen und setzen innovative Technologien zur Entwicklung von Systemen ein, mit der sich die Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit der Energieversorgung verbessern lassen. Die Division umfasst Energiemanagementlösungen, Geräte- und Klimaregelung, globale Serviceleistungen, Mess- und Zählsysteme, Elektrogeräte und Haushaltssteuersysteme und wendet sich hauptsächlich an Märkte im Zusammenhang mit Strom- und Energie-Infrastruktur für Industrieanlagen, gewerbliche und Wohngebäude.
FreeMarkets baut Geschäftsbeziehung mit Shell aus
Eines der führenden Energieunternehmen der Welt setzt weiterhin FreeMarkets als Plattform für die strategische Beschaffung ein

PITTSBURGH - 13. Juni 2002 - FreeMarkets, Inc. (Nasdaq:FMKT), der weltweit führende Anbieter von Beschaffungssoftware und Servicelösungen, gab heute die Erweiterung seiner Geschäftsbeziehung mit der Royal Dutch/Shell-Unternehmensgruppe (Shell) (LSE: SHE$; NYSE: SC) bekannt, einem der führenden globalen Energieunternehmen mit Tätigkeiten in über 135 Ländern. Nach den Bedingungen des neu geänderten Vertrages wird Shell weiterhin mit der Beschaffungssoftware und den Servicelösungen von FreeMarkets, darunter dem FullSource™-Angebot und der QuickSource™-Anwendung, als Plattform für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen in aller Welt arbeiten. Shell setzt FreeMarkets seit 2001 im Rahmen seiner elektronischen Beschaffungsinitiativen ein.

"Technologie ist eine Hauptstärke von Shell und unsere führende Position ist auch an unserem Einsatz von innovativen E-Sourcing-Lösungen, wie den von FreeMarkets gelieferten, zur Erhaltung unseres Wettbewerbsvorsprungs erkennbar," erklärte Chris Miller, Vice President strategische Beschaffung bei Shell International Limited. "Durch Nutzung der von FreeMarkets gebotenen einzigartigen Mischung aus Technologie, Informations- und Serviceleistungen können wir effektive Online-Märkte für ein breites Spektrum von Waren und Dienstleistungen aufbauen, die uns die führende Position in der betrieblichen Leistungsfähigkeit und bei den Kosten ermöglichen, die unsere Kunden und Aktionäre von uns gewohnt sind."

Nach den Bedingungen seines Vertrages mit FreeMarkets wird Shell die beiden Angebote FreeMarkets® FullSource™ und FreeMarkets® QuickSource™ einsetzen, um damit erfolgreiche und äußerst leistungsfähige Märkte für Waren und Dienstleistungen für seine Tätigkeiten überall in der Welt zu schaffen.

FullSource von FreeMarkets, das von Beschaffungsfachleuten für Beschaffungsfachleute entworfen wurde, ist eine umfassende Lösung, in der kompetente Dienstleistungen im Bereich der elektronischen Beschaffung in Hunderten von Ausgabenkategorien, branchenspezifisches Programmmanagement, rund um die Uhr verfügbare weltweite Market Operations Services, Informationen und Kenntnisse über bestimmte Waren und die Dynamik des Angebotsmarktes sowie die modernste zur Zeit erhältliche Beschaffungstechnologie miteinander kombiniert werden.

Die umfassende, voll ausgestattete Beschaffungsplattform QuickSource bietet Einkäufern alle Tools, die sie zur Schaffung erfolgreicher, äußerst leistungsfähiger Märkte aus eigener Kraft von ihrem Desktop aus benötigen.

Die branchenweit führende Beschaffungsanwendung QuickSource ist ideal für die Automatisierung, Rationalisierung und Herstellung von Sichtbarkeit in den Beschaffungsprojektverfahren.

"Shell ist international führend im Einsatz von Technologie und in der erfolgreichen Übernahme und Implementierung technisch führender Lösungen, durch die sich die Art der Geschäftstätigkeit vollkommen verändert," erklärte Shane Tulloch, Vice President und Managing Director von FreeMarkets Europe. "Wir sind sehr erfreut, Shell die Technologie und die Dienstleistungen liefern zu können, die es zur Erreichung seiner strategischen Beschaffungs- und Geschäftsziele benötigt."
FreeMarkets erweitert Geschäftsbeziehung mit BP
Führendes internationales Energieunternehmen verwendet weiterhin FreeMarkets als Plattform für strategische Beschaffung

PITTSBURGH, Pennsylvania - 6. Mai 2002 - FreeMarkets, Inc. (Nasdaq:FMKT), der führende globale Anbieter von Beschaffungssoftware und Servicelösungen, teilte heute mit, dass das Unternehmen seine Geschäftsbeziehung mit der BP p.l.c. (NYSE:BP), einer der größten Mineralöl-und Petrochemiegesellschaften der Welt, erweitert hat. Nach den Bedingungen des Vertrages wird BP seinen Einsatz der Beschaffungssoftware und -leistungen von FreeMarkets, darunter des FullSource™-Angebots und der QuickSource™-Anwendung, weiter ausdehnen, um die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen für seine weltweiten Tätigkeiten zu unterstützen. Mit dem globalen Vertrag verlängert sich die seit 1999 bestehende Geschäftsbeziehung zwischen FreeMarkets und BP.

"BP hat sich zur Übernahme und Implementierung von E-Commerce-Lösungen entschlossen, mit denen wir unsere Geschäftsergebnisziele schneller erreichen können," erklärte Don Althoff, Vice President Beschaffung für Raffinerie & Marketing bei BP. "Wir hatten enormen Erfolg bei der Zusammenarbeit mit FreeMarkets zum Aufbau von Online-Märkten für eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen in den Bereichen Exploration & Förderung, Raffinerie & Marketing sowie Chemikalien in allen Regionen der Welt. Mit diesen Märkten konnten wir beträchtliche Kosteneinsparungen durch die Verbesserung des Wettbewerbs und die Einführung disziplinierter Verfahren in die Beschaffung erzielen. Wir freuen uns auf die weitere Nutzung der Technologien und Dienstleistungen von FreeMarkets im Rahmen unserer Gesamtstrategie zur Nutzung des Internet als eines leistungsfähigen Faktors in der strategischen Beschaffung."

Nach den Bedingungen des erweiterten Vertrages wird BP das FullSource™-Angebot von FreeMarkets® sowie seine Anwendung QuickSource einsetzen, um Online-Märkte für direkte Materialien und indirekte Waren und Dienstleistungen aufzubauen.

FullSource von FreeMarkets, das von Beschaffungsfachleuten für Beschaffungsfachleute entwickelt wurde, kombiniert fachspezifische Beschaffungsleistungen in Hunderten von Ausgabenkategorien, branchenspezifisches Programmmanagement, globale Markttätigkeitsleistungen rund um die Uhr, Informationen und Kenntnisse über bestimmte Waren und die Dynamik der Angebotsseite des Marktes sowie die modernste derzeit erhältliche Beschaffungstechnologie zur Schaffung erfolgreicher Hochleistungsmärkte für ein breites Spektrum von Waren und Dienstleistungen.

QuickSource, die umfassende und voll ausgestattete Beschaffungsanwendung von FreeMarkets, bietet dem Einkäufer alle Instrumente, die er zur Schaffung effektiver Online-Märkte aus eigener Kraft von seinem eigenen Desktop aus benötigt, und ist ideal geeignet für die Automatisierung, Rationalisierung und Herstellung von Sichtbarkeit in den Beschaffungsprojektprozessen.

"BP war in der elektronischen Beschaffung seit jeher technisch führend und damit wegweisend für seine Branche und wir freuen uns sehr, dass die Gesellschaft im Rahmen ihrer Initiativen weiterhin unsere Software und unsere Leistungen einsetzt," erklärte Keith Guilbault, Direktor und General Manager des Sektors Energie- und Prozessindustrien bei FreeMarkets. "Seit 1999 verwendet BP unsere Angebote zur effektiven Online-Beschaffung von Waren und Dienstleistungen und wir stellen der Gesellschaft weiterhin gern die Technologien, Informationen und Dienstleistungen zur Verfügung, die sie zur Erreichung ihrer strategischen Geschäftsziele benötigt."
FreeMarkets verlängert und erweitert Vertrag mit DuPont

BOCA RATON, Florida - 15. April 2002 - FreeMarkets, Inc. (Nasdaq:FMKT), der führende weltweite Anbieter von Beschaffungssoftware und Servicelösungen, teilte heute mit, dass das Unternehmen seine Geschäftsbeziehung mit DuPont Sourcing verlängert und erweitert hat.

Diese Bekanntmachung erfolgte auf der WorldSource 2002, der alle zwei Jahre stattfindenden globalen Beschaffungskonferenz von FreeMarkets, die gestern im Boca Resort & Club in Boca Raton, Florida, eröffnet wurde.

DuPont arbeitet seit 2000 mit FreeMarkets zusammen. Nach den Bedingungen eines neu verlängerten Vertrages wird DuPont weiterhin die Beschaffungssoftware und Servicelösungen von FreeMarkets in Anspruch nehmen, unter anderem das Angebot FullSource™ und die Anwendung QuickSource™.

FreeMarkets® FullSource ist eine umfassende Lösung, in der sich fachspezifische Beschaffungsleistungen in Hunderten von Ausgabenkategorien, branchenspezifisches Programmmanagement, Leistungen für Weltmarkttätigkeiten rund um die Uhr, Informationen und Kenntnisse über bestimmte Waren und die Dynamik des Angebotsmarktes und die modernste derzeit erhältliche Beschaffungstechnologie verbinden.

Mit QuickSource von FreeMarkets können die Einkäufer von ihrem Desktop aus eigene erfolgreiche, äußerst leistungsfähige Märkte schaffen. QuickSource ist die branchenweit führende Beschaffungsanwendung und ideal zur Automatisierung, Rationalisierung und Herstellung von Sichtbarkeit in den Beschaffungsprojektverfahren. DuPont wird seine Nutzung von QuickSource um die Programmmanagementleistungen von FreeMarkets ergänzen, ein wahlweise erhältliches Zusatzangebot, das zur Verbesserung der Anwendung von QuickSource dient.

Über DuPont
Im Jahre 2002 feiert DuPont das 200-jährige Bestehen seiner wissenschaftlichen Erfolge und Innovationen - mit der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen, die das Leben von Menschen in aller Welt verbessern. DuPont, das seinen Sitz in Wilmington (Delaware) hat, liefert wissenschaftsbasierte Lösungen für Märkte im Zusammenhang mit der Lebensqualität der Menschen: Lebensmittel und Ernährung; Gesundheitsfürsorge; Haushaltsgeräte; Wohnen und Bauen; Elektronik und Verkehr
@ Adera:

Hast Du auch mal ein paar nachrichten über AIRSPAN?

Gruß Raal
Airspan Networks Announces Second Quarter Financial Results

BOCA RATON, Fla.--(BUSINESS WIRE)--July 29, 2003--Airspan Networks Inc. (Nasdaq:AIRN) today announced second quarter financial results for the period ending June 29, 2003. The Company`s revenues of $7.5 million were 185 percent higher than the second quarter of 2002. The net loss attributable to common stockholders computed in accordance with generally accepted accounting principles, or GAAP, for the second quarter of 2003 was $0.30 per share, versus a loss of $0.29 in the second quarter of 2002.

The second quarter revenues were four percent lower than the $7.8 million recorded in the first quarter of 2003. Gross loss for the second quarter was $2.6 million, compared with a loss of $1.5 million for the corresponding quarter a year ago, and a gross profit of $2.6 million (32.7 percent of revenues) in the first quarter of 2003. The gross loss was 34.2 percent of revenues in the second quarter of 2003 and, excluding an inventory write off of $4.4 million in the second quarter of 2003, the non-GAAP gross margin was 24.2 percent.(1) Operating expenses for the second quarter totaled $8.9 million, compared to $9.4 million in the second quarter of 2002. The second quarter expenses included a provision of $0.3 million to cover layoffs implemented in the quarter, while the expenses for the second quarter in 2002 included a bad debt provision of $1.5 million. If all non-GAAP provisions are excluded, operating expenses in the second quarter of 2003 were $8.6 million, compared to $7.9 million for the corresponding year-earlier period.(2) Operating expenses in the first quarter of 2003 were $8.8 million. Most of the year-over-year increase in operating expense is attributable to the rise in headcount caused by the Company`s acquisition of the WipLL business in Israel in October 2002. The slight increase in expenses in the second quarter over the first quarter in 2003 was caused by a restructuring charge of $0.3 million. Net loss for the second quarter 2003 was $10.4 million, or $0.30 per share, versus a loss for the second quarter of 2002 of $10.2 million, or $0.29 per share.

The company`s cash and short-term investments at the close of the second quarter 2003 stood at $39.8 million, of which $1.6 million was restricted cash. Total cash usage in the second quarter was approximately $7.2 million. As mentioned in the earnings release for the prior quarter, the Company used $2.4 million at the beginning of the quarter to prepay long term debt. At the end of the second quarter, the balance sheet was free of all funded indebtedness. Cash usage in the third quarter is expected to be below $4 million.

"We were able to maintain the revenue levels we achieved in the first quarter of this year in this tough market, and to post a 185% improvement in year over year terms," said Eric Stonestrom, president and chief executive officer for Airspan. "The second quarter was also significant in terms of successful new product introductions on both product platforms and customer wins in major markets like China and India. We also implemented headcount reductions of 20 percent from the first quarter level, which will reduce operational expenses going forward, facilitating a lower break-even point. In addition, we strengthened our commitment to the new IEEE 802.16 standard through our involvement with the WiMAX Forum and the incorporation of WiMAX in our product roadmap."

"We`ve demonstrated our company`s ability to continue to attract new customers as well as expand our existing revenue base. In the second quarter, we derived revenue from a total of 61 customers, 17 of which were new, in 41 countries. We began to ship the new AS4020 product line to new and existing customers around the world. The WipLL customer base continued to expand, and we had 25 WipLL customers in the second quarter, up from 14 in the first quarter of this year. We added several new frequency bands and product capabilities for WipLL to enlarge the addressable market, most significantly with additional bands applicable in the US market, which is showing early signs of recovery in the rural segment."

Stonestrom expects that Airspan`s results will continue to improve through 2003, and forecasts that third quarter revenues should exceed second quarter levels. The company will provide an update on profitability targets at the end of the third quarter, once the restructuring efforts are further advanced. "We are clearly very focused on breakeven and cash management to get there successfully."

"We continue with our efforts to reduce expenses," explained Peter Aronstam, chief financial officer. "While normal operating expenses remained fairly constant for both quarters in 2003, our second quarter headcount reductions will positively impact operating expense when their full financial benefits become apparent in the second half of this year. Our restructuring efforts will continue as the year progresses. We also took a large inventory provision in the second quarter to reflect our view that, with the full introduction of the new AS4020 product line in the quarter, demand for AS4000 equipment has lessened."

The company has scheduled an investor conference call for 5 p.m. EDT today. The dial-in numbers for the live conference call are as follows: US toll-free number is 1-800-283-1485; international access dial-in number is 1-703-736-7226. There will be a live webcast of the conference call available on the investor relations section of the Airspan Web site at http://www.airspan.com.

For those who cannot listen to the live broadcast, an audio replay of the call will be available on the Airspan Web site for 30 days. A telephone replay of the call will also be available. The US toll-free number for the replay is 1-888-266-2081; international access number for the replay is 703-925-2533. Please reference the Airspan Networks second quarter conference call.

About Airspan Networks

Airspan Networks provides wireless DSL systems and solutions to both licensed and unlicensed operators around the world in frequency bands between 900 MHz to 4 GHz, including both PCS and 3.5GHz. Additionally, Airspan has developed an enhanced version of its WipLL product, which in addition to the 2.4GHz and 3.5GHz ranges, serves unlicensed operators in the 5.7-5.8GHz range. Airspan continues to evolve its products in order to meet new 802.11b and 802.16a IEEE standards. The company has deployments with more than 130 operators in more than 50 countries. Airspan`s systems are based on radio technology that delivers excellent area coverage, high security and resistance to fading. Airspan`s systems can be deployed rapidly and cost effectively, providing an attractive alternative to traditional wired communications networks. Airspan also offers radio planning, network installation, integration, training and support services to facilitate the deployment and operation of its systems. Airspan is headquartered in Boca Raton, Florida with its main operations center in Uxbridge, United Kingdom. More information on Airspan can be found at http://www.airspan.com

Except for historical matters contained herein, this press release contains forward-looking statements as that term is defined in the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Statements made in this press release that are forward-looking are made pursuant to the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Without limiting the generality of the foregoing, words such as "may", "will", "to", "plan", "expect", "believe", "anticipate", "intend", "could", "would", "estimate", or "continue" or the negative other variations thereof or comparable terminology are intended to identify forward-looking statements. The forward-looking statements also include statements concerning certain anticipated restructuring activities for the second half of 2003, Airspan`s ability to improve operating efficiencies and return to profitability and Airspan`s ability to seize growth opportunities, and are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Investors and others are cautioned that a variety of factors, including certain risks, may affect our business and cause actual results to differ materially from those set forth in the forward-looking statements. These risk factors include, without limitation, (i) a slowdown of expenditures by communication service providers; (ii) increased competition from alternative communication systems; (iii) the failure of our existing or prospective customers to purchase products as projected; (iv) our inability to successfully implement cost reduction or containment programs; and (v) a loss of any of our key customers. The Company is also subject to the risks and uncertainties described in its filings with the Securities and Exchange Commission, including its Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2002.

Use of Non-GAAP Financial Information

To supplement its consolidated financial statements presented on a GAAP basis, Airspan may use non-GAAP measures of operating results, net income/loss and income/loss per share, which are adjusted to exclude certain costs, expenses, gains and losses that it believes are appropriate to enhance the overall understanding of its financial performance. These adjustments to Airspan`s GAAP results are made with the intent of providing both management and investors a supplemental understanding of its underlying operational results and trends. Adjusted non-GAAP results are among the primary indicators management uses as a basis for planning and forecasting Airspan`s business. The presentation of this additional information is not meant to be considered in isolation or as a substitute for Airspan`s financial results prepared in accordance with generally accepted accounting principles in the United States.
Airspan Networks Introduces Major Product Line Extensions for WipLL

BOCA RATON, Fla., Jul 29, 2003 (BUSINESS WIRE) -- Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN):

-- New Frequencies Expand Addressable Markets

-- Bridging and Routing Functions Combined in the CPE to Reduce
Total Customer Spend

-- Voice over IP Capabilities Integrated

-- Point to Point Capabilities Added to Enable Cost Effective
Solution

Airspan Networks, Inc., a leading global provider of fixed broadband wireless DSL networks, announced today a series of enhancements to the WipLL product line. These improvements enable WipLL to be sold to a wider addressable market and include:

-- First commercial shipments of WipLL5, the 5.7 GHz frequency
version of WipLL. This frequency is available in the majority
of the world.

-- First commercial shipments of WipLL2.8, the 2.8 GHz frequency
version of WipLL targeted at the rapidly expanding India
market. This frequency was recently licensed to operators in
India.

-- First commercial shipments of WipLL Release 4.2, which
provides transparent bridging as well as routing functions in
the CPE devices. This capability allows the same
infrastructure to be used to support both residential Internet
access customers and corporate Virtual Private Network (VPN)
applications. This capability also allows users to avoid
purchase of expensive data routers at the customer premise.
The cost of these routers often exceeds the cost of the WipLL
equipment.

-- First commercial shipments of Airspan`s voice over IP
Solution, based on WipLL. This solution allows operators
building Next Generation IP Centric networks to utilize WipLL
for voice and data services.

-- First commercial shipments of the AS3010 Point-to-Point
Solution which is based on the WipLL technology. This solution
provides a robust 3.2 Mbit/s link over 19 miles at a starting
price of less than $2000, a considerable price advantage over
competing products.

In addition, Airspan announces two key product enhancements for availability in the second half of 2003:

-- WipLL 700 MHz -a variant of the product operating in the newly
licensed 700 MHz band in the US. Approximately 115 companies
bid $145M for this spectrum for 740 specific licenses.

-- WipLL 900 MHz - a variant of the product targeting rural
operators using the unlicensed 900 MHz frequencies available
in the US, Brazil, and other markets.

"The cap ex focus of operators and ISP`s is now firmly focused on broadband data growth and voice revenue streams and WipLL addresses these needs head on. These improvements allow us to tap a number of new growing markets with our products," said Paul Senior, Airspan`s Vice President of Product Management and Marketing. "These features enable new applications for existing customers and also enable additional market segments previously not accessible to us due to frequency limitations. When 802.16a WiMax compatible variants of these products are available next year, this reach will be extended even further."
China Unicom Selects Airspan for Deployments in Key Guangzhou Region and Shenyang; Deployments Through Airspan Partner Guangzhou Jinpeng Group Co, Ltd. - JPG

BOCA RATON, Fla., Jul 29, 2003 (BUSINESS WIRE) -- Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN), a leading global provider of fixed broadband wireless DSL networks, announced today it has been selected by China Unicom Ltd. (NYSE:CHU), a large telecom operator and the second largest cellular communications operator in China, as the basis for high-performance Broadband Wireless Access (BWA) networks to be deployed in two Chinese regions of Guangzhou and Shenyang by Airspan`s local partner Jinpeng. Product shipments will initiate in the next couple of months.

In a recent tender, Airspan secured two of the most lucrative provinces. The award in Guangzhou is one of the most significant fixed wireless deployment awards of all recently announced. Guangzhou is the capital of the Guangdon province, an area which generates more than 25 percent of Unicom`s total revenues.

"We`re pleased to begin securing important pieces of business in China," said Henrik Smith-Petersen, Airspan`s president of Asia Pacific. "This is an important step with China Unicom and we`re looking forward to many more significant milestones as we grow our business in China with the help of our partner, Jinpeng."

Jinpeng`s chief executive echoed Smith-Petersen`s comments. "China Unicom selected Airspan based on performance and economic benefits," said Mr. Chen zhou Xin, chief executive officer of Jinpeng. "We have a great demand for high-speed wireless access and Airspan`s product line is a perfect fit for us. This contract is a sign that deployment of 3.5 GHz technology has really begun in China Unicom and Jinpeng is very confident that together with Airspan we`ll secure a large share of these deployments going forward." Jinpeng supplies the nine operators that were awarded licenses by the Chinese government to provide fixed wireless services in 32 initial cities.

China Unicom and most of the top operators are expected to continue bidding for the more than 325 additional 3.5GHz licenses to be awarded by the MII during the next eight months. Airspan is already a supplier to China Communications, Inc., another 3.5GHz license winner. Procurement activities by other license holders are expected to commence in the second half of 2003.

Today, less than one percent of the 20 million Internet users in China access the Internet via a broadband connection. According to Pyramid Research, those figures will change dramatically in the next three years with more than 20 percent of almost 107 million Internet users expected to sign onto the worldwide web using a high-speed broadband connection. China is already by far the world`s largest purchaser of telecommunications equipment, accounting for 20 percent of global spending.
AIRSPAN NETWORKS
Calendar of Events


Event Dates

ITU Telecom
Geneva, Switzerland 12-Oct-2003 through 18-Oct-2003


PT Expo
Beijing, China 25-Oct-2003 through 27-Oct-2003
ADERA,
was hälst du denn von Tegal (TGAL? Sieht chartt. doch auch gnaz gut aus, oder??

Vielen Dnak

otto
@all

Die Marktkapitalisierung von Freemarkets und vor allem Airspan sind lächerlich!

Freemarkets 400 Mio. $ (ist gerade mal ein gutes Prozent von Ebay! Man kann sie sicherlich nicht 100ig mit Ebay vergleichen. Ein bisl aber schon. Die Unterschiede der Marktkapitalisierung sind einfach zu krass, auch wenn Ebay natürlich viel weiter ist)

Airspan Networks 85 Mio.$ (expansion in den Chinesischen Markt dürfte AIRN deutlich weiter bringen. Lächerliche marktkapitalisierung!)


Kursziele etc. kann sich selber ausrechnen. Will hier nicht pushen oder sowas. Auch keine leeren Versprechungen machen.

Gruß
ADERA
@otto33

Charttechnisch sieht Tegal gut aus. Der Geldzufluß ist TOP!
Anstieg erfolgte unter hohen Umsätzen. Das ist ebenfalls sehr positiv! SL sollte man bei 1$ setzen. Die muß halten.

Klarer Kauf!

hey ADERA,
vieln herzlichen Dank für die Kurz-Ananlyse. Bin seit Wochen in TGAL investiert und werde es weiter bleiben. Mein Sl liegt im übrigen in dem von Dir genannten Bereich.

Frage: Du hast das Instiinteresse erwähnt. Wie zwingend wichtig ist das gewöhnlich für die Entwicklung eines Wertes??

Danke Dir ganz herlich

Viele Grüsse
otto
@otto33

Ist nicht unwichtig! Aber nicht das entscheidende.
Wichtiger sind Perspektive des Unternehmens. Dann kommen Instikäufe von selbst.

Gruß
ADERA
hey ADERA,
danke Dir für alles. Werde mir jetzt auch mal AIRN anschauen. Du scheinst ja völlig überzeugt zu sein!!


Was gibt es denn für Fachliteratur zum Thema Nano-tech? Was würdest Du mir empfehlen?

Bis gleich

otto
@otto33

Fachliteratur für Nanotech? Willste in Nanotech?

Jo,bin von AIRN und FMKT überzeugt ;)

Gruß
ADERA
Möchte hier noch einmal auf einen interesanten Chinawert aufmerksam machen:
Intac
Zu diesen Unternehmen gibt es hier schon einen einigermaßen guten info thread der schnell durchzulesen ist! Thread-Nr.: 768048
Vor einigen Wochen gab Intac die Beteiligung an einen Karierrenetzwerk in China bekannt, an dem auch das Chinesische Bildungsministerium beteiligt ist. Viele weitere Infos mit Zahlen und Fakten im obengenannten thread!

gruß
webbelra
Hallo otto33,

ich lese den Taipan und werde gerade im Bereich zur Nano-technologie dazu etwas schreiben!

Gruß Albatossa
@all

Freemarkets und Airspan halten sich in einem verhaltenen Gesamtmarkt außerordentlich gut!

Freemarkets legt um 2,88% auf 9,66$ zu.
Airspan legt um um 1,71% auf 2,38$ zu.

INTERESSANT: Bei Airspan wir das ASK weg gekauft! Bleibe dabei, die knallen beide durch ihre Widerstände.

Gruß
ADERA
BOCA RATON, Fla.--(BUSINESS WIRE)--Sept. 15, 2003--Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN), a leading global provider of fixed broadband wireless DSL networks, announced today an agreement with United Telecommunications Services (UTS) of St. Maarten to provide its AS4020 wireless DSL system for an expansion project throughout the country
@all

UTS of St. Maarten Upgrades and Expands High Speed Internet Access Service; With Airspan`s AS4020, UTS Now Has More Than 98 Percent Coverage of Dutch St. Maarten

BOCA RATON, Fla.--(BUSINESS WIRE)--Sept. 15, 2003--Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN), a leading global provider of fixed broadband wireless DSL networks, announced today an agreement with United Telecommunications Services (UTS) of St. Maarten to provide its AS4020 wireless DSL system for an expansion project throughout the country.

Since 2002, UTS has been providing high-speed Internet access using Airspan`s AS4000 system to small businesses and residential subscribers in Phillipsburg and two surrounding areas. The expansion project will add Airspan`s enhanced AS4020 technology to the network, giving UTS the ability to offer higher data speeds to approximately 200 current Internet customers. The new equipment will be installed in five additional sites, providing more than 98 percent coverage across St Maarten. As a part of its equipment upgrade, UTS will also explore the addition of voice services to its existing high-speed data only offering.

"It has been a pleasure to work with UTS over the past year and I look forward to continuing to support their aggressive expansion," said Dick Lee, vice president of Caribbean sales for Airspan Networks. "We`re very pleased to have UTS as our first customer in the Caribbean to deploy the new AS4020."

With a population of about 55,000, St. Maarten has approximately 3,000 small businesses.

"We have been pleased with the high degree of success we`ve had in servicing our subscribers during the past year," said Glen Carty, general manager of UTS. "There is no doubt that Airspan`s technology will now help us obtain a higher level of service along with a greater coverage of the area."

AS4020 is a true wireline equivalent proposition for both ILECs and CLECs. Circuit-switched voice and native VoIP support gives carriers the choice of transparent support for traditional services or next generation IP voice approaches. The system delivers a 2.3Mbit/s downstream and 1.5Mbit/s upstream data rate, making it tailor-made for residential, SOHO and SME applications. It allows the carrier to combine voice and data requirements onto a single access platform, thereby reducing operational costs and fault rates.
hey albatossa,
schreib mir doch bitte mal ne boardmail zum nano-tech-artikel.

danke dir

otto
@all

Achtung!

Bei AIRSPAN ziehen die Umsätze deutlich an! ASK wird eindeutig weg gekauft. Kurs bei 2,45$!
Nicht mehr weit bis zur 2,5$ Marke.

Gruß
ADERA
@all

AIRN bei 2,5$!!! Wer immer noch nicht drin ist,der sollte sich beeilen......Widerstand kurz vor dem Bruch!

Gruß
ADERA
#Adera

Habe mir aufgrund Deines Tips Airspan angeschaut. Sieht m.E. sehr aussichtsreich aus. Ich bin jedenfalls seit Montag mit an Bord.

Ebro
@all

Jetzt geht die Post ab :lick: :lick: :lick:

AUSBRUCH! Steht schon bei 2,60$ :)
Und das unter hohem Volumina!

Gruß
ADERA
@all

Kursziele für Airspan:

Als erstes seh ich die 3,15$.
Danach die 4$!

Gruß
ADERA
@all

Auch Freemarkets wird in den nächsten Tagen breaken! Ist sehr wahrscheinlich.

Dort seh ich vorerst nen Kursziel von 13$.

Gruß
ADERA
Hi!
Danke für die Empfehlung deines Threads,Hut ab deine beiden Aktien laufen echt gut,werde das mal mit grossem Interesse weiterverfolgen und sobald ich "flüssig" bin einsteigen!
Ich hab noch IXOS uns SANM
Die erstere will ich bald loswerden und SANM (Sanmina)
ist nen schönes dingen:-))
Ich bedanke mich
Gruss marcel
@all

Nix zu danken! Ich hoffe ihr habt die Chance genutzt einzusteigen. AIRN kommt gerade zurück. Kurs bei 2,54$!
Ideale Nachkaufchance bzw. Kaufchance. Ich glaube das der Ausbruch nachhaltig ist, weil das Volumen relativ hoch ist.
Dazu wieder mal ein Instikauf.

Auf Richtung 3$.

Gruß
ADERA
zu #47 von otto33

@otto

schau Dir www.upob.de/deutsch/links.asp an.

http://www.smalltechinvestor.com könntest Du auch hilfreich finden.
Das Buch Profitieren von Nanotechnologie kannst Du für €34.90 kaufen.

Damit der Lesestoff Dir nicht ausgeht: http://www.nano-invests.de/

Unter dieser Website kannst Du folgendes Buch bestellen:
VentureCapital Sonderausgabe "Nanotechnologie", 100 Seiten, 31. Okt. 2002, 14,80 Euro zzgl. 1,80 Euro Versandkosten

Ich persönlich finde
Harris & Harris (TINY), , die einzige
börsennotierte Venture-Capital-Gesellschaft im Bereich Nanotechnologie, sehr interessant. Auch vom Chart her.
@all

Seitdem Airspan über der 2,5$ Marke ist, wollen die Instis ran :look:

Gruß
ADERA
WKN 902675
NASDAQ ALTI

Hallo Leute,

ich werde mir ein paar Altair zu legen da die Firma einige hochwertige Patente in der Pipeline hat. Bisher ziel Altair nur auf den US Markt ab.

Gruß Albtossa


Altair Nanotechnologies Pays Off All Convertible Debt; With $588,000 payment to Doral 18, LLC, Altair regains all pledged assets

Monday , September 15, 2003 10:15 ET
RENO, Nev., Sep 15, 2003 (PRIMEZONE via COMTEX) -- Altair Nanotechnologies Inc. (Nasdaq:ALTI) announced today that it has repaid Doral 18, LLC, the remaining $588,000 in convertible debt. Pursuant to the terms of governing security agreements, Doral is required to release all of Altair`s pledged assets, which include titanium mineral leases and patents for pigment and nanomaterials.

With this transaction, Altair is debt free except for a promissory note to purchase the building that houses its Reno production facilities from BHP Minerals International, Inc. Under that agreement, interest begins accruing in August 2005 with the first payment due in February 2006.

Altair`s Chief Financial Officer Ed Dickinson said the company paid off the debt with funds received from the exercise of warrants. " We have sufficient resources to fund operations through the end of 2003," he said. " With our stock advancing, we anticipate warrant exercises that could provide adequate financing through 2004." Mr. Dickinson added, " We also expect income through additional government funding, increased product sales and product development contracts."

" With the exception of the building agreement, this marks the first time the company has been debt free since purchasing its pigment and nanomaterials technology from BHP Minerals four years ago," said Dr. William Long, Altair`s Chairman and Chief Executive Officer. " With no more convertible debt, we expect to emerge as a technological leader not only in nanotechnology and nanomaterials but also in titanium dioxide pigment." Dr. Long credits the company`s employees, shareholders, technology platform and economical production process for Altair`s survival through a challenging economic environment for technology companies.
@all

News von AIRSPAN und FREEMARKETS!


Airspan Networks Will Deploy WipLL in Florida; Local Firm
Ofinet Will Deploy WipLL in South Florida

High-Tech Writers / Business Editors BOCA RATON, Fla.-(BUSINESS WIRE)--Sept. 16, 2003

Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN), a leading global provider of fixed broadband wireless DSL networks, announced today its first fixed wireless access network deployment in Florida, with the signing of an agreement with Ofinet Inc.

Ofinet will use the 5.8Ghz unlicensed band to deploy broadband wireless access solutions in parts of South Florida where DSL access is not currently available, and to showcase high speed access applications for potential ISPs and other carriers from Latin America. Ofinet will initially deploy Airspan`s high-speed Internet WipLL system at two sites in the western region of Broward County. Expansion plans include serving additional small businesses and residential areas throughout South Florida.

"With Airspan`s WipLL technology, we`ll be able to serve existing and new customers with high quality services at reasonable prices, better rates for International and Long distance calls and state-of-the-art technologies that together will serve the financial interest of our clients," said Luis Navia, president of Ofinet. "WipLL gives us excellent coverage for high-speed Internet service as well as voice over IP (VoIP). National carriers rolling out nationwide VoIP networks rely on local providers such as Ofinet to implement final mile access solutions."

WipLL enables end users to enjoy a reliable, high-speed Internet connection, while providing operators an opportunity to grow their subscriber base quickly and efficiently without the high capital expenditures associated with the trenching of underground telephone lines in environments where telecommunications infrastructure is poor.

"Florida is an important market for us," said Julio Izique, senior sales director for Latin America. "It gives us tangible deployment scenarios to highlight in the United States to our existing and potential customers in the region who see South Florida as the business gateway to Latin America."
__________________________________________________________

FreeMarkets Releases Supplier Implementation 2.0
High-Tech Writers / Business Editors PITTSBURGH--(BUSINESS WIRE)--Sept. 16, 2003


Latest Version of Integrated Global Supply Management Solution

Enables Companies to More Effectively Create, Manage and Track

Complex Supplier Implementation Projects

FreeMarkets, Inc. (Nasdaq:FMKT), the leading provider of global supply management (GSM) solutions, today released FreeMarkets Supplier Implementation 2.0, the latest version of its integrated offering designed to help companies across industries adopt suppliers for new and existing products and services and drive potential savings and efficiencies to the bottom line more quickly. Building on the robust set of features contained in previous versions, FreeMarkets Supplier Implementation Solution 2.0 provides companies with an expanded set of tools they can use to more effectively create, manage and track supplier implementation projects.

"In today`s global economy, bringing new suppliers on board is an increasingly complex task that varies greatly by industry," said FreeMarkets Director of Product Management Jay Odell. "Manufacturing companies, for example, must manage large bills of material. And non-manufacturing companies need to manage an increasing number of global suppliers across multiple geographies. These challenges often create bottlenecks that prevent companies from capturing the full value of savings opportunities that shifting to new suppliers can present. FreeMarkets Supplier Implementation Solution is designed to help companies overcome these obstacles by providing them with software and services they can use to effectively automate key implementation activities and drive greater results."

FreeMarkets Supplier Implementation 2.0 Key Features

Expanding on the solid feature set of previous releases, FreeMarkets Supplier Implementation 2.0 provides companies with access to enhanced software which they can leverage to effectively drive their adoption of new suppliers. Among the new features added:

-- Tools to create an interactive view of highly complex bills of

material and manage projects around them.

-- Advanced capabilities to analyze project data and simplify

task management and process creation, including: GANTT

charting and calendar controls.

-- Enhanced reporting features to manage project execution

against costs.

Because software alone cannot solve the unique challenges that supplier implementation projects present, FreeMarkets offers a comprehensive range of service solutions designed to provide customers with additional support and drive greater project results. These services include:

Project Strategy

Leveraging their experience working with more than 150 of the world`s leading and largest companies, FreeMarkets professionals develop detailed project and commodity specific implementation strategies and plans and provide the implementation expertise necessary to drive results.

Project Management

FreeMarkets team members are available to lead or co-lead supplier implementation projects, and manage or co-manage cross-functional teams of customers and suppliers across the globe.

Content Management

FreeMarkets technical staff can quickly and efficiently load and organize part-specific data and project related documents into the Supplier Implementation software and create hierarchies and relationships to effectively manage this information.

On-site Supplier Management

With its extensive global reach, FreeMarkets is uniquely qualified to provide on-the-ground support in low-cost countries to monitor implementation activities on the supplier side.

Leveraging this unique combination of software and services, companies can enhance the results of initiatives where successful implementation is critical, such as low-cost country sourcing, manufacturing outsourcing and facility relocation.

A hosted offering, FreeMarkets Supplier Implementation Solution requires no investments in special hardware or software and places no burden on IT departments.

Availability

FreeMarkets Supplier Implementation Solution is generally available and in use by customers today.


Gruß
ADERA
@all

Chattechnische Verfassung von Airspan und Freemarkets:

AIRSPAN

Tja, was soll man dazu noch sagen. Ausbruch geschafft!
Sämtliche Indikatoren positiv. MACD vor Kaufsignal, Geldzufluß TOP, Volumen war ok.

Klarer Kauf! Kauforder etwas oberhalb von 2,5$ könnten bedient werden.

Kursziel: 3,15$, danach die 4$.


__________________________________________________________

FREEMARKETS

Auch hier steht der Ausbruch bevor! Schaut euch mal die letzten 5 Handelstage vom FMKT an. Tiefpunkte wurden immer höher (Untertasse). Das sah bei Airspan ähnlich aus.

Auch hier klarer Kauf!

Kursziel: 13$, danach 15$




Viel Erfolg!

Gruß
ADERA
@all

AIRSPAN/Einschätzung

16.09.03 Airspan Einstiegsgelegenheit

Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sind der Meinung, dass die Aktie von Airspan (ISIN US00950H1023/ WKN 929966) eine gute Einstiegsgelegenheit bietet. Der Anteilsschein des Anbieters von Equipment für drahtlose Internetzugänge sei an der wichtigen Marke von 2,5 Dollar abgeprallt. Kurz vor dem Ausbruch sei dem Titel die Luft ausgegangen. Inzwischen notiere die Aktie wieder bei 2,20 Dollar. Das Stopp-Loss sollte bei 1,50 Euro gesetzt werden. Das Kursziel befinde sich bei 4,50 Euro. Für Investoren, die noch nicht in der Aktie von Airspan investiert sind, bietet sich durch den kleinen Rücksetzer eine gute Einstiegsgelegenheit, so die Experten von "Der Aktionär".

Quelle: Der Aktionär



FREEMARKETS/Einschätzung

03.09.03 Freemarkets kaufen

Die Anlageexperten von "Der Aktionär" empfehlen, die Aktie von Freemarkets (ISIN US3566021024/ WKN 928787) zu kaufen. In der letzten Ausgabe von "Der Aktionär" hätten die Experten über einen Anstieg des Widerstandes bei 8 USD spekuliert. Diesen habe der Wert nun vollzogen. Wenn auch jetzt noch die minimale Hürde bei 9 USD genommen werde, eröffne sich für den Titel ein Kurspotential bis 15 USD. Auch unter fundamentalen Gesichtspunkten würden sich Kurse im zweistelligen Bereich rechtfertigen lassen. Daher raten die Wertpapierspezialisten von "Der Aktionär", die Aktie von Freemarkets zu kaufen. Das Kursziel sehe man bei 13 Euro.

Quelle: Der Aktionär

PS. Der Aktionär scheint die beiden ja auch im Auge zu haben :)

Gruß
ADERA
@all

Hervorragender Start von Airspan. Wer Kauflilimit etwas oberhalb gesetzt hat, dürfte bei 2,52$ zum zuge gekommen sein. Bis 2,65$ scheint nicht viel im ASK zu liegen.
Aktuell bei 2,60$!

BID 2,60$-ASK 2,65$

Viel Erfolg.

Gruß
ADERA
@all

ACHTUNG! Auch Freemarkets macht anstalten auszubrechen!

Gruß
ADERA
@all

Kosolidierungtag bei Airspan. Ideal zum einsammeln!

Gruß
ADERA:cool:
@all

Deutlicher gehts wohl kaum!

AIRSPAN NETWORKS

Composite Indicator
Trend Spotter (TM) Buy

Short Term Indicators
7 Day Average Directional Indicator Buy
10 - 8 Day Moving Average Hilo Channel Buy
20 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 50 Day MACD Oscillator Buy
20 Day Bollinger Bands Buy

Short Term Indicators Average: 100% - Buy
20-Day Average Volume - 424205

Medium Term Indicators
40 Day Commodity Channel Index Buy
50 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 100 Day MACD Oscillator Buy
50 Day Parabolic Time/Price Buy

Medium Term Indicators Average: 100% - Buy
50-Day Average Volume - 543176

Long Term Indicators
60 Day Commodity Channel Index Buy
100 Day Moving Average vs Price Buy
50 - 100 Day MACD Oscillator Buy

Long Term Indicators Average: 100% - Buy
100-Day Average Volume - 431167

Overall Average: 100% - Buy

Gruß
ADERA
@all

FREEMARKETS sieht nich ganz so gut aus. Das würde sich bei Break natürlich ändern!

Composite Indicator
Trend Spotter (TM) Buy

Short Term Indicators
7 Day Average Directional Indicator Buy
10 - 8 Day Moving Average Hilo Channel Buy
20 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 50 Day MACD Oscillator Buy
20 Day Bollinger Bands Hold

Short Term Indicators Average: 80% - Buy
20-Day Average Volume - 488210

Medium Term Indicators
40 Day Commodity Channel Index Hold
50 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 100 Day MACD Oscillator Buy
50 Day Parabolic Time/Price Sell

Medium Term Indicators Average: 25% - Buy
50-Day Average Volume - 449144

Long Term Indicators
60 Day Commodity Channel Index Buy
100 Day Moving Average vs Price Buy
50 - 100 Day MACD Oscillator Buy

Long Term Indicators Average: 100% - Buy
100-Day Average Volume - 488943

Overall Average: 72% - Buy


Gruß
ADERA
Grupo Sinos of Brazil Selects Airspan Networks` Wireless DSL
Technology

High-Tech Writers / Business Editors BOCA RATON, Fla.--(BUSINESS WIRE)--Sept. 18, 2003

CONTACT: Airspan Networks, Boca Raton Media inquiries: Al Quintana, 561/893-8683, Fax: 561/893-8681 Email: aquintana@airspan.com or Investment Inquiries: Peter Aronstam, 561/893-8682, Fax: 561/893-8671 Email: paronstam@airspan.com

Grupo Sinos Is The Largest Media and Communications Provider In the State of Rio Grande Do Sul in Brazil and the First to Deploy

3.5Ghz Wireless Services in Brazil

Airspan Networks, Inc. (Nasdaq:AIRN), a leading worldwide provider of fixed wireless DSL networks, today announced that Grupo Sinos of Brazil has selected Airspan`s WipLL platform to provide always-on, high-speed Internet access and voice over IP services for a significant deployment in the region of Rio Grande do Sul.

Grupo Sinos, a private media and communications company with diversified operations such as daily newspapers, trade magazines, radio stations and Internet services, was recently awarded one of Brazil`s first 3.5GHz licenses to deploy a fixed wireless network in the state of Rio Grande do Sul in Brazil. Rio Grande is one of Brazil`s most important and affluent states. In recent years, Grupo Sinos has combined its traditional print media offerings with Internet access services to create a highly attractive overall content package for its subscribers. Grupo Sinos chose Airspan`s WipLL to provide last-mile Internet and voice services in the licensed 3.5Ghz band to its existing subscribers and to new subscribers who soon will be covered by the WipLL network.

Grupo Sinos is the first service provider in Brazil to deploy a 3.5Ghz wireless network following Anatel`s recent award of licenses in this band. Airspan equipment was selected after competitive tests with several major suppliers. Airspan`s products are also being tested and faring well with other license holders in Brazil.

"Our focus on providing the most efficient technological solution to the customer with the highest dedication to customer support possible was key in winning this award," said Amit Ancikovsky, Airspan`s Vice President of Sales for Brazil. "Our customers wanted the ability to combine high-end data connectivity with quality voice over internet protocol (VoIP) services at a reasonable price, and WipLL met the requirements perfectly."

Jeremias Rohde, General Manager Sinosnet said: "We were extremely pleased by the WipLL`s technical performance in our field evaluation. And that performance together with a superior cost-benefit ratio led us to adopt the WipLL platform as our long-term fixed wireless solution."

Brazil is the largest telephony market in Latin America and one of the last countries in the region to begin offering fixed wireless licenses.
airspan im pre-market bereits auch schon wieder im plus bei 2,66 us$

:laugh: :laugh: :laugh:
@all

FREEMARKETS nachlegen! Wurde "heruntergelassen"! Dreht wieder nach oben......

Gruß
ADERA
habe eben verkaufslimit für 2/3 meine airspan bei 2,50 gesetzt :laugh:
entweder ich bekomme sie dann heute noch für den preis los und kann die nächsten tage wieder billiger nachkaufen oder ich bekomme sie NOCH nicht los und warte dann eben weitere 2-3 wochen bis wir die 3,00 EUR sehen :D
sify: ich habe heute nochmal nachgelegt.

hier nochmal der letze quartalsbericht:
http://biz.yahoo.com/bw/030715/155414_1.html

der chart:



meleiko
die earnings by sify sind nach money.cnn.com übrigens in der woche des

13-Oct-2003
(week of)

meleiko
@Meleiko

SIFY

Sieht gut aus. Für Leute die auf nen Ausbruch spekulieren wollen. Habe meine Positionen aufgetielt. Kann mir daher keine ins Depot legen.



Gruß
ADERA
@all

FREEMARKETS

Möchte zu gerne mal wissen, welche Leute heute bei Freemarkets am Werk waren. Unter relativ schwachen Unterstützung bei 9$ getestet und wieder gen Norden. Sieht aus wie inszeniert ;)

Weiterhin klarer Kauf!

Gruß
ADERA
Im Moment sieht`s anden deutschen Börsen alles andere als gut aus:
Freemarket,Airspan,Intac,China Pharma....alle im Minus!!
Einzig Lifestream hat ein (kleines ) Plus!
:rolleyes:
@Raal

Intac: Kann noch deutlicher fallen! Wie ich schon mehrmals erwähnt habe, war der Umsatz beim Anstieg zu schwach. Das ist immer negativ zu werten.

China Pharma: Ist momentan im Abwärtstrend.

Airspan: Bald steht ne 3$ vor dem Komma! Klarer Kauf. Fundamental und technisch sowieso nach dem Ausbruch.

Freemarkets siehe 82

PS. Kurse an deutschen Börsen sind uninteressant! Ami sind entscheidend.

Gruß
und Erfolg!

ADERA:cool:
@ ADERA:

Du würdest doch "CHINA PHARMA" jetzt nicht verkaufen??

INTAC = möglich, hat aber (zumindest nach meiner Ansicht),
mit dem Chin. Bildungsministerium einen der stärksten Partner mit "im Boot", den man sich vorstellen kann!

Bei FREEMARKET - und schon gar nicht bei AIRSPAN kommt bei mir kein "flaues Gefühl" auf!!
-----------------------------
Gruß Raal
@all

XING

Läuft heute ganz hervorragend :lick: :lick: :lick:

Bin mal gespannt,wann sie das GAP schließt.Chart riecht nach Ausbruch!Bleibe weiter dabei.




Gruß
ADERA
@Raal

China Pharma auf jeden Fall behalten, wenn man sie hat.
Kaufen würde ich erst dann, wenn sie dreht. Müßte jetzt eigentlich bald passieren, ansonsten würde die Unterstützung bei 2,4 HKD nicht halten. Dann könnte sie bis 2 HKD fallen. Charttechnisch natürlich. Fundamental ist das sehr unwahrscheinlich!

Gruß
ADERA
@all

FREEMARKETS

Sensationelles Intradayreversal von FREEMARKETS!
Dazu nen erhöhtes Volumen...........

Ich sach nur......STRONG BUY!

Gruß
ADERA:cool:
@all

Rechne heute bei Airspan mit ner Konsolidierung!
Auch Freemarkets wird heute sehr wahrscheinlich noch nicht breaken.

Also Wetter genießen ;)

Gruß
ADERA:cool:
ich hab mir jetzt auch mal nen paar AIRNs ins depot gelegt,sind aktuell günstige kurse zum einstieg,dann hoff ich mal das die bald die 3$ knacken!
Gruss und schönes WE
Hallo meleiko,

#79
ich habe mir die Quartalzahlen angeschaut! Warum sollte ich Aktionär von einer Firma werden die zum 31.März noch ein Cent pro aktie gewinn gemacht hat und zum 30. Juni wieder 4 Cent pro Aktie verlust? :rolleyes:
@all

AIRN
FMKT

Die gestrige Konsolidierung war ideal zum Positionsaufbau!
Deutlich schwächere Umsätze bei fallenden Kursen.Kaum Geldabfluß.Alles sehr positiv. Charts sehen jetzt noch besser aus. Vor allem bei Airspan. Hier wurde nochmal im Tagesverlauf bis an den Ausbruch korrigiert. Das war ein tolles Zeichen, dass es danach nach oben ging. So hat sich der Chart nochmals deutlich verbessert! :kiss:

Gruß
ADERA
@ all:

Was haltet ihr von SAN TELMO ENERGY (WKN 675088)??
------------------------------------------------

Die Aktie ist trotz eines Splits von 1:3 - Anfang Aug.2003
schon wieder in einem rasanten ungebrochenem Aufwärtstrend!
-------------------------------------------------------
Eure Meiunung hierzu würde mich mal interessieren!!
-------------
Gruss Raal
@Raal,

18.09.2003
San Telmo Energy kaufen
Börse Inside

Die Experten von "Börse Inside" empfehlen die Aktie von San Telmo Energy (ISIN CA7995491007/ WKN 675088) zu kaufen.

Unter teilweise riesigen Umsätzen seien die bisherigen Höchststände vom Frühsommer des Jahres inzwischen nachhaltig übertroffen worden. Viele Argumente, die für ein Engagement in San Telmo sprechen, hätten sich in den vergangenen Monaten verstärkt. Entgegen vieler Hoffnungen hätten vorläufige Indizien gezeigt, dass in der endgültigen Tiefe des Testbohrlochs doch nicht wie erhofft eine Riff-Formation angetroffen worden sei. Als Folge sei die Notierung stark eingebrochen. Aber schon bald sei der erste Schrecken überwunden. Auch das Nisku-Projekt sei bis zur abschließenden Beurteilung noch nicht als gescheitert zu betrachten. San Telmo verfüge über eine ganze Reihe attraktiver Projekte, die allesamt planmäßig oder sogar überplanmäßige Ergebnisse liefern würden.

Der Konzern sei praktisch schuldenfrei. Erst Ende August habe es eine neue Kapitalerhöhung gegeben, bei der dem Unternehmen 600.000 USD zugeflossen seien. Der Erlös aus dieser Privatplatzierung werde für die fortlaufende Öl- und Gasexploration sowie für Bohrung und Entwicklung eingesetzt. Es sei die fünfte Privatplatzierung in den letzten zwölf Monaten gewesen. Offensichtlich habe das Unternehmen keine Schwierigkeiten, Geldgeber und Investoren zu finden, was nicht verwundere. Man wolle auch künftig nur nach Bedarf das Eigenkapital aufstocken und eine Fremdfinanzierung vermeiden.

Der kürzlich durchgeführte Aktiensplit im Verhältnis drei zu eins sei ebenfalls ein positiver Aspekt. Diese Maßnahme führe zu einer Verbreiterung der Shareholder-Basis, weil durch die optisch billigeren Kurse mehr Investoren ermutigt würden, in das entsprechende Papier einzusteigen. Auf diese Weise erhöhe sich der Umsatz in dem Titel und damit die Marktliquidität.

Nun sei der Konzern schon vor dem Split auch absolut gesehen nicht sonderlich teuer gewesen. Untersuchungen hätten aber gezeigt, dass Aktien von Gesellschaften, die einen Aktiensplit durchführen würden, sich im Schnitt deutlich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. In den USA gebe es bereits Fonds und Anlagerstrategien, die auf diesen Untersuchungen basieren und bei denen Split-Aktien gekauft und konsequent 12- oder 24 Monate gehalten würden, um von der statistisch zu erwartenden Outperformance zu profitieren. Sicherlich habe auch San Telmo von solchen Käufen profitieren können. Die Aktionäre habe es jedenfalls gefreut.

Fachleute würden erwarten, dass die Gesellschaft in den nächsten Wochen die Höhe der bekannt gewordenen Reserven um 400% und die Produktion in den nächsten 12 Monaten um sage und schreibe 1.000% steigern könne. Die Marktkapitalisierung liege noch immer bei weniger als 30 Mio. USD.

Von Oktober 2002 bis Juni 2002 sei die San Telmo-Aktie ununterbrochen gestiegen. Man erwarte, dass sich dieser Trend nach der Juli/August-Korrektur fortsetzt. Der jüngste Break der bisherigen Hochs sei ein charttechnisches Kaufsignal gewesen. Die Experten würden dem Titel 100% Kursziel auf 12 Monate zubilligen. Der aktuelle Kurs liege bei ca. EUR 1,08.

Für die Experten von "Börse Inside" ist San Telmo Energy weiterhin ein glasklarer Kauf.


Ich habe San Telmo (STUOF) vor etwa 12 Tagen gekauft und sitze auf etwa 70% Gewinn. Ich habe bloß nichts geschrieben, weil der explosionsartige Anstieg mir schlicht
und ergreifend unheimlich war und ich jeden Tag mit einer starlem Konsolidierung gerechnet habe. Die kam aber (noch) nicht.
Auch wenn "Börse Inside" San Telmo immer noch als "glasklaren Kauf" ansieht, wäre ich im Augenblick äußerst vorsichtig.
@ kep:

Vielen Dank für Deine Info. Ich werde es am Montag - trotz der vielleicht nicht ganz unberechtigten Skepsis - zumindest mal mit ein paar Stücken versuchen!Der Anstieg
ist bei dieser Aktie ja schon fast "unglaublich"!!
-------------------------------
Gruß Raal
zu #91: SIFY

albatossa,

einfach mal den quartalsbericht durchlesen.

- einmalbelastungen in II/2003

auswirkung auf die zukunft haben wird unter anderem das abstoßen nicht effizienter beteiligungen und bereiche sowie die konzentration auf das core business.

die ausrichtung stimmt.

das ganze wird durch einen sauberen chart abgerundet. die mischung aus beidem machts.

ansonsten, du sollst gar nichts, es ist keine anlageempfehlung, sondern als info gedacht. umfassend recherchieren und eine dir eine meinung bilden mußt du selbst.


meleiko
hat jemand infos zu airspan?
sind heute vormittag ja gleich mal böse abgeschmiert :eek:

finde allerdings im netz keinerlei (schlechte) news

weiß jemand mehr?
für "normale" gewinnmitnahmen finde ich den verlust zu hoch
@Mike199

Bleib mal locker! Ein gewisser Abschlag wird gehandelt, weil Nasi-Future im Minus hängt. Da in Deutschland sowieso immer übertrieben wird, ist das nich verwunderlich.

Nasdaq-Eröffnung ist entscheidend!

Gruß
ADERA
@adera

ja, und genau jene ist auch ordentlich im minus :cry:


und meine itxc machen auch keinen spaß mehr :(

ein scheiß tag ist das doch heute wieder :cool:
@Raal,
Ich hoffe, Du hast STUOF gekauft! +15.48% ($1.79)!!

@Adera

Die $20 hat gehalten und der Kurs geht aufgrund der
folgenden Meldung nach oben (5.44%). Kaufen und SL setzen!

FINDWHAT.COM (FWHT) today said it is renegotiating its previously-announced agreement to merge with privately-owned Espotting Media Inc.

The company noted that, at a minimum, any successful renegotiation of the terms will include a reduction of the purchase consideration, along with other material changes to the existing Merger Agreement. It is possible that mutually agreeable terms will not be reached and that the merger may not be consummated, Findwhat said.

FindWhat.com also reiterated its Q3 2003 and full year 2003 guidance.

The company is expecting Q3 revenue of $17.5 million, pre-tax EPS of $0.18, and EPS of $0.11.

For the full year, it expects to generate revenue of $70.0 million, pre-tax EPS of $0.78, and EPS of $0.48 in Q3 2003.
oops, den Beitrag zu FWHT habe ich versehentlich an Adera gerichtet. Vor allem habe ich ihn an lofty gerichtet.
@ kep:
Ja, ich habe STUOF gekauft!Und wie würde der Berliner Oberbürgermeister sagen:"und das ist gut so"! :laugh: :laugh:
--------------------------
Gruß Raal
@all: seht euch BITTE einmal folgende aktie an,es LOHNT sich!

WKN: 675088
Gruss maccy
@ all:
Und wenn ihr schon dabei seid auch die # 502130!!!
----------------------
Gruß Raal
wer noch nicht in AIRN investiert ist, für den gabs heute nochmal die möglichkeit, das nachzuholen.

ab morgen gehts hoffentlich wieder richtig ab :lick:
@all

Moin Leute!

Hatte in den letzten Tagen wenig Zeit.Zur aktuellen Lage bei Freemarkets und Airspan:

FREEMARKETS: Wurde leider ausgestoppt. Wer sie noch hält, sollte jetzt auch dabei bleiben! Gestern starke Instikäufe.
Hatte ich leider nicht gesehen, weil ich beschäftigt war. Ansonsten hätte ich mein SL weiter unten angesetzt.
Die 8,5$ sollten nachhaltig nicht unterschritten werde!!!

AIRSPAN: Sieht weiterhin gut aus. Der Bereich um 2,5$ (Ausbruchbereich) weiterhin sehr stark. Da wird eingesammelt. Instiinteresse! In den letzten beiden Tagen war das Handelsvolumen bei fallenden Kursen schwach. Das ist ein weiterer positiver Aspekt. Auf jeden Fall dabei bleiben.


Eines solltet ihr nicht vergessen! Wenn ihr die Aktien längerfristig halten wollt, dann macht Stop-Loss nich wirklich sinn. Wer die Werte eher kurzfristig hält, sollte SL setzen. Beide Werte sind auch gegen die Gesamtmarktschwäche anfällig! Ich gehe davon aus, dass der Nasdaq weiter korrigiert, wenn wir nicht bald drehen.
Erste Ziel für den Nasdaq liegt bei ca. 1820 Punkten, danach 1740 Punkte.

Viel Erfolg!

Gruß
ADERA
Hey Adera,
schade mit deinen FMKT!

Beobachte heute mal wieder TGAL! Kam nachbörslich eine Super-Nachricht!! Sind gestiegen!
Was hälst Du von dem Chart??

Viele Grüsse
franke
@franke

TGAL sieht gut aus. Alles intakt. Könnte heute bei 1,45$ eröffnen. Der Geldzufluß gefällt mir sehr gut! Kaum etwas rausgegangen, trotz Kurskorrektur. Ebenfalls positiv ist das schwache Handelsvolumen bei fallenden Kursen.(siehe Airspan)
SL würde ich bei 1,13$ oder 1$ empfehlen.

Aber auch hier. Vieles wird vom Nasdaq abhängen!









Composite Indicator
Trend Spotter (TM) Buy

Short Term Indicators
7 Day Average Directional Indicator Buy
10 - 8 Day Moving Average Hilo Channel Hold
20 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 50 Day MACD Oscillator Buy
20 Day Bollinger Bands Hold

Short Term Indicators Average: 60% - Buy
20-Day Average Volume - 382560

Medium Term Indicators
40 Day Commodity Channel Index Hold
50 Day Moving Average vs Price Buy
20 - 100 Day MACD Oscillator Buy
50 Day Parabolic Time/Price Buy

Medium Term Indicators Average: 75% - Buy
50-Day Average Volume - 226876

Long Term Indicators
60 Day Commodity Channel Index Buy
100 Day Moving Average vs Price Buy
50 - 100 Day MACD Oscillator Buy

Long Term Indicators Average: 100% - Buy
100-Day Average Volume - 147890

Overall Average: 80% - Buy






Tegal Corporation (Nasdaq:TGAL) today announced that a leading Japanese producer of electronics devices has placed an order for a second Spectra(TM) process module for their Tegal 6550 critical plasma etch system. The module will be used to expand capacity for etching thin magnetic materials in MRAM device structures. The module is scheduled for installation in January 2004 at the customer`s facility in Japan.

"This order is a testament to the unique ability of Spectra(TM) ICP technology and the fully integrated 6550 cluster platform to address the challenges of patterning magnetic materials," said Jim McKibben, vice president of worldwide marketing and sales for Tegal. "This is the culmination of a two year development partnership to bring MRAM technology to mass production."

The Tegal 6550 features the Spectra(TM) plasma source optimized for the etching of magnetic thin films for GMR/TMR magnetic head and MRAM memory device technology. The Spectra(TM) reactor is an extension of Tegal`s patented dual frequency technology for the patterning of difficult-to-etch metal and metal oxide films based on inductively coupled plasma (ICP) technology. The tool is targeted for a wide spectrum of next generation magnetic materials including NiFe (permalloy) and FeN (iron nitride), in addition to advanced thin dielectric gap films such as aluminum oxide (alumina). The Tegal 6550 also incorporates patented rinse-strip-rinse process capability that is proven to eliminate corrosion in thin magnetic materials.

Tegal is a technical leader in the plasma etches of new thin films in the FeRAM, MRAM, telecommunications, magnetic storage, and MEMS device arenas. Dual frequency plasma etch offers distinct advantages over traditional plasma, ion beam, and mechanical lift-off techniques used to pattern these films. The next generation of high-speed, non-volatile memory and storage devices depends on these new materials and the capability to pattern them at ever decreasing line widths. The Tegal 6500 series are the systems of choice by those companies that are fabricating ICs and related devices incorporating difficult-to-etch new materials.

Safe Harbor Statement

The statements in this news release are forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties. As discussed in Tegal`s annual report on Form 10-K for the fiscal year ended March 31, 2003, assumptions relating to the foregoing involve judgments with respect to, among other things, the ability of Tegal to successfully implement its business strategy; future economic, competitive and market conditions, including those in Europe and Asia and those related to Tegal`s strategic markets; whether the products offered by Tegal will continue to achieve customer acceptance, and future business decisions, all of which are difficult or impossible to predict accurately and many of which are beyond the control of Tegal. Although Tegal believes that the assumptions underlying the forward-looking statements are reasonable, any of the assumptions could prove inaccurate and, therefore, there can be no assurance that the results contemplated in the forward-looking statements will be realized. In light of the significant uncertainties inherent in the forward-looking information included herein, the inclusion of such information should not be regarded as a representation by Tegal or any other person that Tegal`s objectives or plans will be realized. Tegal undertakes no obligation to revise the forward-looking statements contained herein to reflect such events or circumstances after the date hereof or to reflect the occurrence of unanticipated events.



Gruß
ADERA
@all

AIRSPAN

Date Open High Low Last Change Volume % Change
09/22/03 2.55 2.60 2.45 2.52 -0.08 251100 -3.08 %
09/19/03 2.67 2.72 2.53 2.60 -0.12 309000 -4.41 %
09/18/03 2.70 2.82 2.60 2.72 +0.10 684600 +3.82 %
09/17/03 2.54 2.79 2.43 2.62 +0.07 671500 +2.75 %
09/16/03 2.32 2.65 2.32 2.55 +0.16 996100 +6.69 %

Volumen nahm bei fallenden Kursen deutlich ab! :)


FREEMARKETS

Date Open High Low Last Change Volume % Change
09/22/03 9.09 9.10 8.40 8.90 -0.35 980500 -3.78 %
09/19/03 9.42 9.45 9.21 9.25 -0.25 263000 -2.63 %
09/18/03 9.63 9.63 9.07 9.50 -0.13 690700 -1.35 %
09/17/03 9.71 9.85 9.52 9.63 -0.10 171200 -1.03 %
09/16/03 9.40 9.74 9.38 9.73 +0.25 256700 +2.64 %

Relativ hohes Volumen gestern. Kann am Bruch der 9$ Marke gelegen haben. Hat nach Tiefständen unter gutem Volumen nach oben gedreht. Dazu die Instikäufe. BEOBACHTEN!
Wie gesagt, die 8,5$ sollten gehalten werden!

Gruß
ADERA
hey Adera,
danke Dir ganz herzlich. Hoffen wir mal, dass das heute kräftig hochgeht.

Erwägst Du auch, in TGAL zu investieren??

Gruss
franke
@franke

Momentan nicht. Der Nasdaq könnte deutlicher korrigieren.
Das wird dann auch TGAL betreffen.

Gruß
ADERA
http://www.themarker.com/eng/article.jhtml?ElementId=%2Fibo%…



Wireless access to Internet is a booming business in Latin America, but not for Alvarion (Nasdaq:ALVR). At least not this week: the company lost a Brazilian contract to rival Airspan Networks (Nasdaq:AIRN).

Airspan announced winning the first of four tenders in Brazil, involving linkage of remote areas to a fixed wireless network. TheMarker has learned that Alvarion competed directly against the American company. It had reached the final stage together with Airspan and a third company, but ultimately lost. The contract is estimated to be worth a few million dollars.

The contract Airspan won, from Grupo Sinos, is for a two-year term. It covers hooking up eight cities in the Rio Grande do Sul, in southern Brazil, to a network providing always-on, high-speed Internet access and voice over IP services.

Grupo Sinos is a private media and communications company with diversified operations such as daily newspapers, trade magazines, radio stations and Internet services, Airspan noted. Grupo Sinos was recently awarded one of Brazil`s first 3.5GHz licenses to deploy a fixed wireless network in the state of Rio Grande do Sul, the company added.

Nine companies had competed for the Brazilian contract, with the two big players being Alvarion and Airspan. Another was SR Telecom of Canada, which recently acquired Netro, a company managed by Israeli businessman Gideon Ben Ephraim.

Alvarion is still contending with Airspan over the other three Brazilian contracts. One is from the veteran Brazilian telecoms company Embratel, which won licenses for frequencies over a vast area, including Brazilia and Sao Paolo. The Embratel contract is the biggest and is next in line to be wrapped up. A decision is expected in three months. Alvarion`s chances are not considered good, after losing the first contract to Airspan.

The other two deals are expected to close in 18 months at most.
Kann man hier aussichtsreiche Werte reinstellen ?

Bitteschön, stehen heute beide bei jeweils 2.95 Euro:



PS: ... und wer AIRN mag, der mag evtl. auch: ceragon, gric, avlr, proxim, pcti, wi-lan. Warum ? DD machen, dann sieht man es ;)
@all

Airspan und Freemarkets mit Erholung. Umsätze waren aber bei beiden schwach. Airspan hat das GAP vom 16.9 geschlossen. Das ist prima :)
Wieder starke Instikäufe in Freemarkets. Unter SL engagiert bleiben.

Gruß
ADERA
USANA Expects Earnings to Significantly Exceed Earlier Guidance

Sales In-line with Prior Forecast
SALT LAKE CITY--(BUSINESS WIRE)--Sept. 23, 2003--USANA Health Sciences Inc. (USNA) announced today that it now expects earnings per share for the third quarter to exceed the company`s earlier guidance and looks for sales to be in-line with its prior forecast.

The company continues to expect that sales for the quarter ending Sept. 27, 2003 will approach $52 million. However, earnings per share are expected to be approximately $0.54, of which about $0.03 would be attributable to an adjustment of the company`s effective tax rate for 2003. Initial guidance for the third quarter had earnings per share in the range of $0.43 to $0.45.

Gilbert A. Fuller, chief financial officer, commented, "We are pleased with the strong earnings and sales growth we are experiencing this quarter. We continue to see operating margin improvements as we leverage the physical and information technology infrastructure investments made over the last several years. Earnings per share and sales for the quarter are expected to be up approximately 145% and 48%, respectively, on a year-over-year basis. The third quarter of 2003 will represent the seventh consecutive quarter in which we have more than doubled the prior year EPS mark."

USANA plans to announce its third quarter earnings along with new guidance for the fourth quarter and for the fiscal year 2004, on Oct. 14, 2003; executives will hold a conference call with investors on Oct. 15, 2003, to provide an update.

USANA develops and manufactures high-quality nutritionals, personal care, and weight management products that are sold directly to Preferred Customers and Associates throughout the United States, Canada, Australia, New Zealand, Hong Kong, Japan, Taiwan, South Korea and the United Kingdom. More information on USANA can be found at http://www.usanahealthsciences.com.

This press release contains forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act and Section 21E of the Securities Exchange Act. Actual results could differ materially from those projected in the forward-looking statements, which involve a number of risks and uncertainties, including reliance upon the company`s independent Associate network, government regulation of products, manufacturing and marketing, the possible continued spread of severe acute respiratory syndrome (SARS) in Asia, and risks associated with international expansion. Those statements include the statements that (1) "The company continues to expect that sales for the quarter ending Sept. 27, 2003 will approach $52 million," (2) "earnings per share are expected to be approximately $0.54," (3) "about $0.03 would be attributable to an adjustment of the company`s effective tax rate for 2003," and (4) "Earnings per share and sales for the quarter are expected to be up approximately 145% and 48%, respectively, on a year-over-year basis."
Aufgrund der Meldung (#116) ist USNA nachbörslich um 9.3% gestiegen.
@all

AIRN

Sieht weiter gut aus. GAP bei 2,4$ vom 16.9 gestern geschlossen. Sehr guter Geldzufluß. Bleibe bei meinem ersten Kursziel von 3,15$.




Gruß
ADERA
FMKT


Der Bruch der 9$ hat mir nich so gut gefallen. Interessant, dass seitdem starke Instikäufe eingesetzt haben. Das ist sehr positiv zu werten. Deswegen dabei bleiben, trotz Geldabfluß. Kursziel 13$. Wird aber wohl noch etwas dauern.




Gruß
ADERA
USNA

Gestern Ausbruch! Klarer Kauf. SL bei um die 50$.
Als die Aktie vor gut drei Monaten dieses Niveau hatte, war deutlich mehr Geldzufluß. Das ist doch negativ zu werten. Trotzdem klarer Kauf!






Gruß
ADERA
FWHT

Würde ich die Finger von lassen! Die letzten beiden Tage sind als technische Gegenreaktion zu werten. Die an die Aktie glauben, können auf schließung des GAP`s spekulieren.
HOCHSPEKULATIV!






Gruß
ADERA
TGAL

Klar Kauf! Mehr muß man dazu wohl nicht sagen. Sieht sehr gut aus!




Gruß
ADERA
INTA

Sieht schwach aus. Noch deutlich Luft nach unten. Könnte noch gut 20% fallen. Verkaufen und abwarten.




Gruß
ADERA
IX5

Sieht sehr stabil aus. Dabei bleiben. SL nicht vergessen!





Gruß
ADERA
INTAC

Guter Wert! Zu schnell hoch gelaufen. Unter relativ schwachen Umsätzen. Ein Rücksetzer bis auf 6$ wäre sehr gesund für die Aktie. Da könnte man kaufen. Würde die weitere Entwicklung abwarten. Entweder mit Stop-Buy bei über 10,5$. Oder wie gesagt, etwas über 6$. Die letzten 7 Tage fielen die Hochpunkte immer weiter runter. Schwierig ne Prognose zu geben. SL nicht vergessen!



Gruß
ADERA
@ADERA

FMKT und AIRN zunächst mal auf Verkauf (kenne die Werte zu wenig)?
INTA nach Kursrückschlag KAUFEN (nur noch kurze Zeit warten)
TGAL Vorsicht, Verkaufssignal im MACD, rückschlagsgefährdet
FWHT wird den Fehlkauf korrigieren, Kaufkurse?

Okay, das war nun etwas provokativ; ich bin mal gespannt, ob sich meine Prognosen / Bedenken bewahrheiten.

Letzlich kann niemand am Aktienmarkt wirklich die Kurse vorhersagen, allenfalls kann man Chancen aufzeigen.

Ansonsten: Guter Thread!

Grüße, Prof19 :)
P.S:

USNA wird nach eventuellen Gewinnmitnahmen gut weiterlaufen, weil das Ergebnis deutlich über den Erwartungen lag.
ALTI

Sieht recht gut aus.MACD könnte aber bald Verkaufsignal liefern! Die 1$ muß halten. Würde hier auch nen SL empfehlen.





Gruß
ADERA
@all

Da hier einige an Nanotechnologie interessiert sind, würde ich per Sparplan in den ACTIVEST NANOTECH (WKN 661705).
Nimmt man das Risiko deutlich raus. Wer sagt, dass die Technologie den Durchbruch schafft??? Weiß keiner. Da bin ich wohl mit nem Fonds mit Sparplan auf der sicheren Seite. Einzelne Aktien sind wohl zu spekulativ und schwer zu durchschauen. Wenn es hoch geht, seit ihr auf jeden Fall mit nem Fonds dabei.

Bei der Comdirect gibt es den Fonds für "nur" 2,5% Ausgabeaufschlag! Normalerweise sind es 5%!





Gruß
ADERA
@Prof19

Bleibe dabei!
AIRN und TGAL klarer Kauf!
FWHT und INTA klarer Verkauf!

Gruß
ADERA
habe bei sify noch mal nachgelegt.

@adera: ct mäßig sehen tgal und airspan sehr gut aus.

meleiko
@franke

Kein Problem ;)

@meleiko

:look:

@all

Tja, lange hielt AIRN dem Nasdaq stand. Dann gings deutlich runter. FMKT konnte sich noch ganz gut halten.
Den dritten Tag in Folge starke Instikäufe bei FMKT!!!
Auch bei AIRN erhöhtes Instiinteresse!


Gruß
ADERA
@adera

airspan:

je nachdem wie man das lineal anlegt:

steiler kurzfristiger aufwärtstrend, da liegt der kurs in etwa drauf.

den mittelfristigen aufwärtstrend kann man einmal so anlegen, dass das vorletzte low ein false break war, dann ist der widerstand bei etwa 2,35 $, oder etwas flacher angelegt, bei etwa 2,10 $
diese letzte trendlinie hat immerhin eine steilheit von detwa 1$ auf 4 monate, also noch lange kein grund zur panik ;)


meleiko
@Meleiko

Sehe ich auch so mein Alter. Umsätze waren auch sehr schwach. Alles ok bei AIRN. ;)

Gruß
ADERA
@Meleiko

Sehe ich auch so mein Alter. Umsätze waren auch sehr schwach. Alles ok bei AIRN. ;)

Gruß
ADERA
@Meleiko

Sehe ich auch so mein Alter. Umsätze waren auch sehr schwach. Alles ok bei AIRN. ;)

Gruß
ADERA
und noch was zu tripath (trph):

...
Momentum is a funny thing. Stocks in the thrall of performance-chasers at hedge funds and pension funds alike can soar to valuations that sear the imagination. Consider the case of TriPath Technology (TRPH, news, msgs), which is the leading gainer this year among Nasdaq stocks with prices over $2 and average daily volume greater than 50,000 per day. The maker of semiconductors for digital audio and television applications, as well as DSL components, is up 1,667% this year through Sept. 22. It was even up 13% on Monday when the broad market sold off 1.6%. To be sure, the company has had several design wins in recent weeks with Alcatel and Sony. But it carries a $241 million market cap on just $11 million in trailing 12-month revenues; it lost $10 million over that period. According to chief financial officer David Eichler, the company has reduced its cash burn to $1 million per month and expects to break even by mid-2004.

The good news is that the company does not appear to be owned by any major mutual funds, so if early investors, such as the hedge fund Circle T Partners, are right, there could be a lot more gains to come as the funds swarm in. The company met with institutional investors last week in New York, for the first time, which perhaps accounts for the recent pop in the stock. It’s also moving into new markets, including a technology that could dramatically improve cell phone battery life. In addition, the lack of analyst coverage means that it will never be the subject of a devastating downgrade. “We have been in stealth mode until the last few months,” Eichler said, “so with design wins we expect a lot of revenue growth next year.”

...

aus

http://moneycentral.msn.com/content/p58388.asp


gute nacht
meleiko
und noch was zu tripath (trph):

...
Momentum is a funny thing. Stocks in the thrall of performance-chasers at hedge funds and pension funds alike can soar to valuations that sear the imagination. Consider the case of TriPath Technology (TRPH, news, msgs), which is the leading gainer this year among Nasdaq stocks with prices over $2 and average daily volume greater than 50,000 per day. The maker of semiconductors for digital audio and television applications, as well as DSL components, is up 1,667% this year through Sept. 22. It was even up 13% on Monday when the broad market sold off 1.6%. To be sure, the company has had several design wins in recent weeks with Alcatel and Sony. But it carries a $241 million market cap on just $11 million in trailing 12-month revenues; it lost $10 million over that period. According to chief financial officer David Eichler, the company has reduced its cash burn to $1 million per month and expects to break even by mid-2004.

The good news is that the company does not appear to be owned by any major mutual funds, so if early investors, such as the hedge fund Circle T Partners, are right, there could be a lot more gains to come as the funds swarm in. The company met with institutional investors last week in New York, for the first time, which perhaps accounts for the recent pop in the stock. It’s also moving into new markets, including a technology that could dramatically improve cell phone battery life. In addition, the lack of analyst coverage means that it will never be the subject of a devastating downgrade. “We have been in stealth mode until the last few months,” Eichler said, “so with design wins we expect a lot of revenue growth next year.”

...

aus

http://moneycentral.msn.com/content/p58388.asp


gute nacht
meleiko
Da ich weiß nicht mehr, was ich wo posten soll, stelle ich "The Best Momentum Picks for a Bull Run" auch hier rein.

http://www.quicken.com/investments/news/tst/?p=TRPH&ntlink=h…



KAUFEN LEUTE!

allerdings bleibt mein herz immer stehen bei solchen rücksetzern :cry:

habe die chance rum nachkaufen genutzt.
@Mike199

Alles im Lot bei AIRN! ;) Schau Dir mal die schwachen Umsätze an. Gerade mal 246.000 Aktien gehandelt. Lächerlich! Wieder Instiinteresse :D
Man muß aber auch sagen, dass der Chart nich mehr so schön ist. Aber bei so einem schwachen Nasdaq kann auch AIRN nicht dagegen halten.
Nachkauf war vielleicht etwas zu früh. Könntest sie wohl nochmal billiger kriegen.

Gruß
ADERA
@all

Legt euch SOHU.COM auf die Watchliste! Gestern und heute kräftig geshortet. Anders kann ich mir das heuteige Volumen von über 10 Mio. gehandelten Aktien nicht erklären!
Der Chart sieht nach Doppeltop aus. MACD vor Verkaufssignal. Also abwarten. Erste Kaufkurse um die 30$. Wenn die nicht hält, dann bei um die 25$.

Meines Erachtens hat hat Sohu die bessere Chancen gegenüber Netease und Sina. Sind beide viel besser gelaufen. Vor allem Netease. Sohu mit Nachholpotential.




Gruß
ADERA
Schauen wir, ob der Markt diese Nachricht zu goutieren weiss: FindWhat.Com Expands into Asia Through Relationship with Mitsui In Japan FindWhat.Com Expands into Asia Through Relationship with Mit…

Meine Rechnung mit FWHT ist nach dem Kurssturz letzte Woche
nicht aufgegangen. Ich hatte einen relativ engen Stopp gesetzt und bin ausgestoppt worden.
Die charttechnische Situation von FWHT würde ein Engagement zulassen, WENN der Test des 100-Tage gleitenden Durchscnnitts ($18.90)erfolgreich verläuft. Vielleicht hilft die obige Meldung. Die $17.60 Marke vom 7. Aug. sollte meiner Meinung nach halten. Allerdings hängt das vom Gesamtmarkt ab.
Streng beobachten.
@all

Hier mal ein Vergleich zwischen Nasdaq, DAX, Dow Jones und Nikkei auf 1 Jahr!

Bevor jetzt einige die Panik bekommen, wegen Nasdaq-korrektur.

Bei so nem Chart ist eine Korrektur wohl nur gesund. Glaube, dass der Nasdaq noch weiter korrigiert.

Nasdaq= schwarz
DAX= blau
DOW= grau
NIKKEI= braun



Gruß
ADERA
@ADERA

Alles eine Frage des Zeithorizonts. Ansonsten kann ich bei XING, TENF, HQNT gute Tendenzen erkennen, während SOHU eher schlapp aussieht. Nichtsdestotrotz ist SOHU eine gute Gelegenheit zum Seitwärtstrading.

Grüße, Prof19







@prof19

Sohu ist langfristig die beste von Deinen genannten.....

Gruß
ADERA
@ADERA

Sohu ist langfristig die beste von Deinen genannten...

Wage ich zu bezweifeln: SOHU war langfristig die beste von den genannten...

Glaubst du wirklich, die SOHU wird nochmals um den Faktor 30 laufen auf Sicht von 1-2 Jahren? Das ist ein Déja Vu.

Die besten Chancen sehe ich bei den obengenannten bei HQNT. Das ist ein potentieller Tenbagger.

Gute Chancen auf einen Tenbagger sehe ich auch bei CDE.

Gut für eine Verdopplung pro Jahr: TENF, SINA, NTES, XOMA.

Zu XING kann man fast nichts sagen. Wer sie charttechnisch getradet hat, der hat mit der XING einen super Schnitt gemacht. Ich nicht.

Grüße, Prof19


P.S zu SOHU, SINA und NTES:

Die SOHU hat inzwischen die schlechtesten Zahlen von den Dreien. Deswegen laufen SINA und NTES besser als SOHU. Wird noch eine Weile so bleiben. Der Markt geht langfristig immer nach den Zahlen, nicht nach dem Gezocke.
AUSZUG aus diesem wichtigen PR:

THURSDAY, SEPTEMBER 25, 2003 9:30 AM
H-Quotient, Inc., Announces Contracts And Record Year

VIENNA, Va., Sep 25, 2003 (BUSINESS WIRE) -- H-Quotient, Inc., (OTC Bulletin Board: HQNT) announced a series of contracts...

...expanded its sales force, a decision that is having a dramatic impact on sales.

... a series of forthcoming contract announcements in the coming weeks.

http://www.hquotient.com
jetzt wo wir schon bei chinawerten sind, was haltet ihr von china pharmaceuticals?
Weiß jemand wodurch der plötzliche Kurssprung bei AIRNzu erklären ist? Sie stehen momentan bei $2.45 (+3.81%)

Nicht, dass ich was dagegen hätte . . .;)
@ADERA

möchte nur mal ganz zart anmerken, dass HQNT die AIRN in fast allen Zeiträumen meiner #149 geschlagen hat. Und da geht`s erst los, warte mal ab, was in den nächsten Wochen passieren wird...

Grüße, Prof19

P.S: dabei ist AIRN wirklich nicht schlecht.