wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Seltsames Problem - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: BMG709641044 | WKN: 931045
0,012
20.09.19
Berlin
+6,36 %
+0,001 EUR

Neuigkeiten zur Pine Technology Holdings Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ich habe heute Pine Aktien verkauft die schon seit 2000 bei mir im Depot lagen. Nach der erfolgreichen Verkaufsorder wurden die Aktien mit 0 Stk. in meinem Depot geführt. Naja bis jetzt, jetzt steht da wieder die selbe Anzahl wie vor dem Verkauf drin, mein Konto wurde trotzdem positiv mit dem Verkauferlös belastet(was ja net unbedingt schlecht ist):).

Was soll ich tun???? soll ich morgen nochmal einen Verkaufsorder reinsetzen und doppelkt absahnen=???(was ja eigentlich nicht möglich ist). Was passiert wenn ich die morgen erfolgreich verkaufe, kann mir mein Onlinebroker da einen Strick draus drehen????Immerhin war es ja seine ´Schuld!

Mfg
Veimol
Hatte selber noch nie so einen Fall, aber hab hier im Board schon von ähnlichen gehört- meist wird der Fehler innerhalb weniger Tagen bemerkt und korrigiert. Also keine Hoffnung auf 100% Gewinn machen!
also ich habe von nem Fall gehört, wo einer für ne Mio. zuviel Daimler falsch zugbeucht bekommen hat - er hat mehrmals reklamiert - die Bank ( einer der großen Onlinebroker ) hat ihm mehrmals die Richtigkeit der Zubuchung bestätigt - der Typ war ein Handwerker - hat die Aktien verkauft und sich in die Karibik abgesetzt und war dann als der Fehler auffiel nicht mehr greifbar :laugh: Moral: wenn die Bank dermaßen dämlich ist, langt irgendwann auch der ehrlichste Malocher zu :D
aber ich war es nicht - habs auch nicht verbockt...
ich kann mir genau vorstellen, was der Typ an nem bestimmten Punkt für Gefühle hatte ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.