Steuererklärung nach Hauskauf - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 15.09.03 21:40:02 von
neuester Beitrag 16.09.03 19:57:24 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
15.09.03 21:40:02
Eine Frage an die Sreuerexperten!
Habe im abgelaufenen Jahr eine gebrauchte Immobilie gekauft die ich jetzt umfangreich saniere.
Ein Bekannter sagte mir das ich die Maklergebühr und Notarkosten von der Steuer absetzen kann.
Das ist mir neu.
Wenn ja,muß ich das als außergewöhnliche Belastung angeben,gibt es in diesem Zusammenhang noch mehr was ich absetzen kann und muß ich das aufsplitten,da ich mit meiner Partnerin nicht gemeinsam veranlagen kann und will.
Vielen Dank für Eure Mühe Kh
Avatar
15.09.03 21:54:55
Sofern die Immobilie vermietet wird sind Notarkosten und Maklergebühren zu aktivieren.
Vergiss die aussergewöhnliche Belastungen.
Hausbau, Sanierung, Parzellierung und dergleichen ist ein sehr komplexes Thema... fachkundiger Rat kann m.E. nicht schaden.
Avatar
16.09.03 19:56:35
Zu #1: Aus der Frage, ob die Notarkosten beim Hauskauf eine "außergewöhnliche Belastung" sein könnten, schließe ich, dass kohlehole von Steuern Null (0) Ahnung hat. Empfehle dringend steuerliche Beratung.
Avatar
16.09.03 19:57:24
Zu #1: Aus der Frage, ob die Notarkosten beim Hauskauf eine "außergewöhnliche Belastung" sein könnten, schließe ich, dass kohlehole von Steuern Null (0) Ahnung hat. Empfehle dringend steuerliche Beratung.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.