SBII-C 883 alles abwärts in nahost - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

+++++++++++++++++++insidetaccer++++++++++++++++++++

CHEUNG WAH morgenreport aus kingkongcity :)

Last Trade: 0.094
Trade Time: 2:59AM ET
Change: 0.004 (4.08%) :(
Prev Close: 0.098
Open: N/A
Bid: 0.094
Ask: 0.095
1y Target Est: N/A

Day`s Range: 0.094 - 0.097
52wk Range: 0.064 - 0.385
Volume: 113,632,000
Avg Vol (3m): 206,024,369
Market Cap: 229.40M
P/E (ttm): 0.00
EPS (ttm): N/A
Div & Yield: N/A (N/A)
ihr lasst euch doch nicht von
einem kleinen Rücksetzer verunsichern ?


KAUFEN !!! :cool:
Hi friends,
und nun schnell der Wochenblick.
Naja könnt besser sein, aber da ist schon Licht am Horizont,
und unsere SBII wird natürlich outperform:D
ciao
Morgen Miriam,
jetzt schon auf:eek:
zur Zeit könnt ich den ganzen Tag schlafen:cry:
ohne Kaffe wäre ich ein Zombie bei Arbeit:laugh:
Treffen sich drei ehemalige Soldaten, die alle damals im Krieg verwundet wurden. Fragt der Eine den Anderen:" Hör mal, wie geht`s dir denn , dir haben se doch damals den Arm abgeschossen?" Der Andere antwortet:"Ach, prächtig, mir haben se vor 12 Jahren einen Affenarm angenäht, es klappt alles besser als vorher, ich kann jetzt an Bäumen hangeln und bin viel stärker als je zuvor. Und wie geht es bei dir, dir haben se doch damals das Sprunggelenk zertrümmert, scheinst ja auch wieder laufen zu können?" Antwortet der Andere:" Ja, mir haben se damals eine Pumasehne eingesetzt, ich kann schneller laufen als jemals vorher! Fragt der Andere:"Und gar keine Probleme?"
"Nein, alles bestens , bin völlig zufrieden"
Beide drehen sich zu dem Dritten um und fragen ganz einfühlsam:" Und, wie geht`s bei dir? Dir haben se doch dein bestes Stück abgeschossen, oder nicht?
"Ja, das stimmt, aber mir haben se damals einen Elefantenrüssel angenäht!
Die anderen Beiden gucken sich entsetzt an:" Was? Einen Elefantenrüssel,und?
" Ja, klappt alles super, der ist schön lang, kann sich in alle Richtungen winden, meine Frau sagt, so guten Sex hätte sie vorher noch nie gehabt!"
"Ja, gibt es denn gar keine Probleme, fragt einer der beiden Anderen ganz neidisch??
"Ja doch schon, eine Kleinigkeit gibt es , die mir so ein bisschen auf die Nerven geht: Jedesmal, wenn ich am Tisch sitze und mir eine Tasse Kaffee trinke, kommt er kurz hoch und schnappt sich den Zucker weg!!!!
:laugh:
Mist wetter bei uns, so nasskalt. Werd mir mal einen heißen Grog machen:lick:
bis denne
Ein Patient mit Erektionsproblemen kommt zum Arzt. Der untersucht ihn:
"Also, zuerst müssen Sie Ihre Ernährung ändern. Sie müssen mehr Fisch essen, der enthält viel Phosphor."
"Aber Doktor, dass Sie mich recht verstehen, leuchten soll er nicht."
:eek:
Ein Schäfer hütet in einer einsamen Gegend Schafe. Plötzlich taucht in einer großen Wolke ein Cherokee Jeep auf und hält direkt neben ihm an. Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann in Brioni-Anzug, Cerutti-Schuhen, Ray Ban-Sonnenbrille und einer YSL-Krawatte steigt aus und fragt:" Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?" Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe und sagt ruhig: "In Ordnung."

Der junge Mann parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht ins Internet auf die Nasa-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel-Tabellen mit einer Unmenge an Formeln. Schließlich druckt er einen 150-seitigen Bericht auf seinem HiTec-Minidrucker aus, dreht sich zum Schäfer um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe."

Der Schäfer antwortet: "Das ist richtig. Suchen Sie sich ein Schaf aus." Der junge Mann nimmt ein Tier und lädt es in den Jeep. Der Schäfer schaut ihm zu und fragt: " Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Tier dann wieder zurück?" Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht?" Der Schäfer sagt: "Sie sind Unternehmensberater."

"Das ist richtig. Wie haben Sie das erraten?", will der junge Mann wissen.

"Ganz einfach", belehrt ihn der Schäfer,
"erstens kommen Sie hierher, obwohl Sie niemand gerufen hat.
Zweitens wollen Sie ein Schaf als Bezahlung dafür, dass Sie etwas sagen, was ich ohnehin schon weis.
Und drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich mache, denn Sie haben sich meinen Hund ausgesucht."
Ein Kettenraucher, ein Geizkragen und ein Schwuler kommen in den Himmel. Aber Petrus verweigert ihnen den Einlass: "Mit euerem Lebenswandel kann ich euch nicht in den Himmel lassen. Aber, wenn ich euch noch einmal auf die Erde zurückschicke und ihr allen Versuchungen widersteht, dann können wir noch mal drüber reden!"
Gesagt, getan, finden sich alle drei auf der Erde wieder.
Sie laufen die Straße entlang, da sieht der Kettenraucher eine halb gerauchte Zigarette am Straßenrand liegen. Er verweilt einen Moment und denkt sich dann: "Ach, einmal ist keinmal." - gesagt getan, nimmt die Zigarette und zieht kräftig daran. Da macht es einen Donnerschlag und der Raucher ist wie vom Erdboden verschwunden.
Die beiden andere laufen die Straße weiter, als der Geizkragen einen großen Sack voll Gold auf dem Bürgersteig liegen sieht.
Er umkreist ihn, betrachtet ihn, ...-
da sagt der Schwule:"Wenn du dich jetzt bückst, sind wir beide verloren!"
:kiss: :kiss:
Online-Auktion
Preise runter statt rauf

Wer schickt sich an, Ebay das Leben schwer zu machen? Der Name Azubo enthält schon einen Hinweis darauf: vier junge Menschen aus Krefeld haben im Rahmen ihrer Ausbildung bei der Telekom das Projekt entwickelt und sich nun damit selbstständig gemacht.

Geboten wird eine in Deutschland bislang einzigartige „Countdown-Auktion“. Nach dem Vorbild von Gemüseversteigerungen in Holland fällt im Verlauf der Auktion nach und nach der Preis - und zwar so lange, bis jemand ein Gebot abgibt und damit den Artikel ersteht. Für den Käufer hat das einen entscheidenden Vorteil: Künstliches „Hochtreiben“ der Preise ist hier nicht möglich.

Der Verkäufer legt einen Mindestverkaufs- und einen Startpreis fest und schon kann es losgehen.

Seit dem Start des Auktionshauses haben sich nach Auskunft von Azubo.de bereits rund 3000 Teilnehmer angemeldet, Tendenz stark steigend. Den milliardenschweren Marktführer ebay ein- oder gar zu überholen - davon wagen die vier Jungunternehmer bislang noch nicht zu träumen. Mit Platz zwei auf dem deutschen Online-Auktionsmarkt wären man schon ganz zufrieden, so Unternehmenssprecher Pierre Ludigkeit gegenüber n-tv.de.

:eek:
Ein Mann geht in die Tierhandlung und möchte für seinen besten Freund , einen tiernarren, zum Geburtstag ein ausserordentlich wertvolles Tier kaufen.
Als erstes zeigt ihm der Tierhändler einen schönen, bunten Papagei. " Dieser hier kann fliessend Italienisch, Deutsch und Spanisch. Ausserdem kann er das kleine 1x1 und kann sie pünktlich um 7 Uhr wecken." Der Mann ist begeistert, sieht den Preis von 5000,-- € und zückt seine Geldbörse. " Wir haben hier aber noch einen ", sagt der Verkäufer. Er deutet auf einen Papageien in einer anderen Ecke, der mit einem wunderbarem , schillerndem Gefieder geschmückt ist.
Ein wunderschöner , geschwungener schwarz glänzender Schnabel ziert seinen lila-blau-rot gefiederten Kopf.
" Dieser hier kostet 10.000,-- € . Er kann 12 Sprachen, darunter Hebräisch, Latein und Kisuaheli. Er rechnet komplizierte Integrale , sowie asymptotische Funktionen mühelos. Er hat 4 Weckfunktionen, sendet SMS und singt alle Arien der klassischen Opern. "
Der Mann ist restlos begeistert, und zückt sein Kommt ein Skelett zum Zahnarzt.Darauf der: Ihre Zähne sind in Ordnung, aber Ihr Zahnfleisch geht zurück...

Wieso hat ein Mann EIN Gen mehr als ein Pferd ?
Damit er beim Autowaschen nicht aus dem Eimer säuft.

Und jetzt der Roman für kalte Wintertage:

Ein Mann geht in die Tierhandlung und möchte für seinen besten Freund , einen tiernarren, zum Geburtstag ein ausserordentlich wertvolles Tier kaufen.

Als erstes zeigt ihm der Tierhändler einen schönen, bunten Papagei. " Dieser hier kann fliessend Italienisch, Deutsch und Spanisch. Ausserdem kann er das kleine 1x1 und kann sie pünktlich um 7 Uhr wecken." Der Mann ist begeistert, sieht den Preis von 5000,-- € und zückt seine Geldbörse. " Wir haben hier aber noch einen ", sagt der Verkäufer. Er deutet auf einen Papageien in einer anderen Ecke, der mit einem wunderbarem , schillerndem Gefieder geschmückt ist.
Ein wunderschöner , geschwungener schwarz glänzender Schnabel ziert seinen lila-blau-rot gefiederten Kopf.
" Dieser hier kostet 10.000,-- € . Er kann 12 Sprachen, darunter Hebräisch, Latein und Kisuaheli. Er rechnet komplizierte Integrale , sowie asymptotische Funktionen mühelos. Er hat 4 Weckfunktionen, sendet SMS und singt alle Arien der klassischen Opern. "
Der Mann ist restlos begeistert, und zückt sein Scheckheft.
Dabei fällt sein Blick in ein abgedunkeltes Hinterzimmer.
Auf einer Stange sitzt ein traurig blickender , grauer Papagei. Seine Federn sind bis auf ein paar wenige ausgefallen, und die nackte Haut ist zu sehen. Sein Schnabel ist krumm, zerkratzt und matt. Seine Zehenkrallen sind verkrüppelt und ein Auge ist blind.
" Na , das ist wohl Ihr Ladenhüter", sagt der Mann zum Verkäufer. " Der kostet 15.000,-- € " entgegnet dieser.
Dem Mann fällt vor Schreck sein Scheckheft aus der Hand und stammelt "...wie..wie.. wieso, was kann der denn ? ".
"Keine Ahnung", sagt der Verkäufer, " aber die anderen zwei sagen "Chef" zu ihm..."
Was ist damit ? Wo bleibt die Bestätiung :cry:
Hongkong 04.11.03 (asia-economy.de) Die Aktie des chinesischen Ableger der Venture Capital Gesellschaft Softbank hat am Dienstag einen Kurssprung von 19% verbucht. Einem Medienbericht zufolge sollen neue Großinvestoren in das Unternehmen einsteigen. Bestätigt wurde diese Meldung durch die Softbank Investment jedoch nicht.
:confused:
Hektik

Wenn man mal zur Toilette geht,

ganz hektisch an der Rinne steht,

weil man doch dringend pinkeln muss,

dann klemmt bestimmt der Reißverschluss!
.
.
.
Wind

`Besser in der weiten Welt,

als in dem engen Po!`

sprach ein Wind zum anderen,

bevor er leis´ entfloh.
.
.
.
Furz

Ein Furz ist,

wenn der Hintern hustet

und schlechte Luft

nach draußen pustet.
.
.
.
Bedienungsanleitung

Es hing ein Schild auf einem Klo:

Verlasse dieses Örtchen so,

wie Du es vorgefunden hast.

Dann hab´n wir gerne Dich als Gast.

Verlässt Du´s aber wie ein Schwein,

kommst Du bei uns nicht wieder rein!
.
.
.
Bedürfnisse

Ein Franzose aus Bordeaux,

der wollt´ in Hamburg mal auf´s Klo.

Doch fand er einfach nicht dasselbe....

....Da schiss er einfach in die Elbe.
.
.
.
Eingeschlafen

Einem Mann aus Bremerhaven,

dem war der Hintern eingeschlafen.

Und nun versucht er ganz angestrengt

zu verhindern, dass der zu schnarchen anfängt.
.
.
.
Alle gleich

Alle Kinder, alle Greise

machen´s auf die gleiche Weise.

Und ob König oder Scheich

oder Bettler, das ist gleich.

Alle Großen, alle Kleinen

sitzen da mit krummen Beinen,

sitzen mit geblähten Backen,

um den Körper zu entschlacken.

Und man hat es richtig schwer,

bis endlich alle Därme leer.

Doch hinterher spürt Alt und Jung

´ne herrliche Erleichterung!
töröööööööööööööööööööööööö :)

moin clubbies :)

shit arbeit :cry:
streeeeeeeeeeeeeeeess :cry:

bin heut schon wieder auf tour de ruhr :(

also haltet hier mal schön die stellung,
der schat ist ja auch schon da :)
Hongkong: Softbank Inv. ohne Boden
Hongkong 19.11.03 (www.asia-economy.de)

Die Aktie der Softbank Investment International Ltd. (0684/885538) befindet sich nun schon seit Anfang September im freien Fall.
Anfang November hieß es noch, dass neue Großinvestoren in das Unternehmen einsteigen wollen, was aber bis heute keinerlei Bestätigung durch Softbank fand. Und so geht es nun auch heute mit 4,4 % auf 0,087 HK-$ nach unten. Das bedeutet einen Abschlag von fast 80 % seit seinem 52 Wochen Hoch vom 04. September dieses Jahres.
Das Volumen an der Hongkonger Börse ist mit täglichen 50 bis 60 Mill. Shares dabei relativ hoch.
Sollten in der nächsten Zeit keine nachhaltigen Nachrichten kommen, dürfte die Aktie bald ihr Allzeittief von 0,064 HK-$ aus dem Juli erreicht haben.
Tiger&Dragon Direktdownload
19.11.03 (il)


:D
Plumpsklo

Ach, wie war es früher schön.

Da konnte man auf´s Plumpsklo gehn.

Man hielt viel von Gemütlichkeit

und hatte noch zum Kacken Zeit.

Und als Lokus-Requisit

nahm man eine Zeitung mit.

Um sich geistig zu erfrischen

und um den Hintern abzuwischen.

Hand und Po voll Druckerschwärze,

doch man nahm sich´s nicht zu Herze.

Meist sah man´s etwas abseits liegen,

im Sommer stark umschwärmt von Fliegen.

Doch in besonders kalten Wintern

hatte man oft Eis am Hintern.

Man saß da mit krummen Knien,

ließ zwischendurch mal einen ziehn,

und nach schönem alten Brauche

plumpste alles in die Jauche.

Dort schwammen als Fäkalien,

was ehemals Fressalien.

Auf das man dann die braune Brühe

später auf den Acker sprühe,

als leck´re Nahrung für´s Gemüse,

das später durch des Hinterns Düse

wieder in der Jauche schwimmt

und die gleichen Wege nimmt.

Wenn das Klo schon etwas voll,

war das Gefühl besonders toll.

Dann war die Sache nänlich so,

dann spritzte es bis an den Po.

Das war dann Klo mit Wasserspülung,

mit äußerst intensiver Fühlung.

Das war noch Klo-Gemütlichkeit,

dort in der guten alten Zeit!
++++++++++++++++++insidetaccer++++++++++++++++++++++

CHEUNG WAH morgenreport aus kingkongcity :)

Das kostet Geld :mad:
Die Börse von Hong Kong hat bekanntgegeben, dass die an der Börse von Hong Kong gelistete Softbank Investment Strategic Limited (00648) plant den englischen Firmennamen in " SI Investment (Strategic) Limited " zu ändern.
Der chinesische Name soll jedoch beibehalten bleiben.

Die endgültige Absegnung soll am 8. Januar durch die Aktionäre erfolgen.

Der Grund für die Namensänderung soll die nach dem 29. Oktober unterhalb von 20 % gefallene Beteiligung der Softbank besser reflektieren.

Seit dem 04. November hält Softbank sogar gar keine Anteile mehr an Softbank Investment HK.


Boersenreport.de Newsletter

Kostenlos via E-Mail informiert darüber sein was die Kurse bewegt

Asiatische Schlusskurse in Landeswährungen :mad:
In diesem Hause wohnt ein Geist,
der jedem, der zu lange scheisst,
von unten in die Eier beisst.

Mich aber hat er nicht gebissen,
Ich hab ihm auf den Kopf geschissen!

Wer andern in die Möse beisst
ist böse meist

Hackepeter
wird Kacke später

Salomo der weise spricht:
Laute Fürze stinken nicht
Aber die, die so leise zischen,
und klammheimlich dem Arsche wichen,
Mensch, vor denen hüte dich,
denn die stinken fürchterlich!

Such nicht nach Witzen an der Wand,
den größten hälst du in der Hand!

Ich stehe heir am Scheisshausrand
und rauche Peter Styuvesant,
ist das, was in die Schüssel fällt,
der Geruch der großen, weiten Welt?

Liebe Köchin, lieber Koch,
hier fällt eure Kunst ins Loch!

Bitte bitte nur ein Schuss in die Mitte

Liebe Gäste,
scheißt nicht an den Rand,
sondern in die Mitte,
das ist bei uns so Sitte!
Bin auch noch drin, moin:laugh:
habe aber auf Klein - Großaktionär reduziert.
Habe mir Blut zugelegt:plasma select:lick:
ciao
guten tag :D

ab 0,005 Euro kann man wieder viele Millionen von stücken kaufen. :D :confused: :D
huch ,gerade wolte ich den sräd schließen und nu kommt ihr einfach so daher gepostet ;)
ich bin nur noch rudimentär drin, symbolisch sozusagen,
sobldu nsere cheungwahginas die 0,04 knacken wird wieder groß eingedeckt :)
Börse
WKN Letzter
Umsatz +/-
% GUmsatz
Trend Zeit
Datum Bid
Ask Vortag
Erster Hoch
Tief Trades
Volumen
Frankfurt
885538 0,009€
0 ±0,000
±-10,00 825.000
+-== 13:50:40
20.11.2003 0,009
0,010 0,010


Berlin-Bremen
885538 0,010€
28.000 ±0,000
±0,00 68.000
++-+- 09:47:30
20.11.2003 0,008
0,010
von wegen moin moin :D

töröööööööööööööööööööööööö :)
Guten Tag ,
und nun der Wochenausblick für nächste Woche.
Alles wird gut;)
und SBII können wir weiterhin günstig kaufen.
und allen wam pieren , denkt an Blut, Konserven werden teuer:D
Schönes End zur Woche wünscht allen Frauen euer Spezi;)
ich freue mich schon auf die Bundesliga berichte von hic und taccer:):):)
ciao
ACHTUNGSERFOLG FÜR SUN

China boykottiert Windows

Die Volksrepublik China hat sich offenbar entschlossen, ohne das dominierende Microsoft-Betriebssystem Windows auszukommen. Bei Sun Microsystems orderte die Pekinger Regierung eine halbe Million Lizenzen des Linux-Pakets Mad Hatter.


Peking - Sun wird 500.000 Lizenzen an die Regierung Chinas liefern. Das sagte eine Behördensprecherin am Freitag in Peking. Über finanzielle Details machte sie keine Angaben. Nähere Einzelheiten würden auf einer Pressekonferenz am 25. November in Schanghai bekannt geben werden. Nach Angaben aus Branchenkreisen liegt der Preis pro System bei 50 Dollar. Der Auftrag hätte damit ein Volumen von 25 Millionen Dollar.
Der Deal ist ein Achtungserfolg für Suns unter dem Namen Mad Hatter bekannt gewordenes Java Desktop System. Die auf Linux basierende Komplettlösung aus Desktopoberfläche, Office-Anwendungen und Internet-Software soll nach Vorstellungen von Sun-Chef Scott McNealy vor allem im Unternehmensbereich zur Konkurrenz für Microsofts Windows werden.

Während die Software in Europa und den Vereinigten Staaten bisher wenig Abnehmer gefunden hat, scheint Mad Hatter in China sehr gute Chancen zu haben: Erst Mitte der Woche war bekannt geworden, dass ein Konsortium chinesischer Technologienehmen sich für Java Desktop als zukünftigen Standard entschieden hat. Nach Angaben von Sun wird die China Standard Software Co. (CSSC) etwa eine Million Lizenzen pro Jahr erwerben. CSSC wird von der chinesischen Regierung unterstützt.

In den vergangenen Wochen war McNealy für sein verstärktes Engagement im Markt für PC-Betriebssysteme heftig angegriffen worden. Kritiker wie Steve Milunovich, Technologieanalyst bei Merrill Lynch, werfen den Vorstandschef vor, sich zu verzetteln: Statt das zunehmend sieche Kerngeschäft mit Servern zu sanieren, engagiere sich Sun in wenig gewinnträchtigen Bereichen.

Von Thomas Hillenbrand
BUNDESLIGA-REFORM

Großclubs grenzen Liga aus

Die Fußball-Bundesliga steht vor einem radikalen Schnitt. Viele kleinere Clubs fürchten, dabei noch weiter an den Rand gedrängt zu werden. Als Indiz dafür werten sie das vom FC Bayern initiierte Geheimtreffen, an dem das Gros der Oberhaus-Clubs nicht teilnehmen durfte. Auch der Ligaverband bangt um seinen Einfluss.


Hamburg - "So etwas gehört sich nicht", ereiferte sich der Bochumer Präsident Werner Altegoer in der "Bild"-Zeitung, "es könnte zu einer Spaltung der Liga führen." Wolfsburg Manager Peter Pander ist ebenfalls angefressen: "Wenn über die Probleme der Liga gesprochen wird, möchte ich gerne dabei sein." Am Mittwochabend hatten sich Vertreter von acht Bundesliga-Clubs im Münchner Airport-Hotel "Kempinski" getroffen - geheim und ohne Absprache mit den anderen zehn Vereinen der höchsten deutschen Spielklasse.
Eingeladen hatte der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München. Beteiligt an dem informellen Meeting waren daneben noch Borussia Dortmund, Schalke 04, der VfB Stuttgart, Hertha BSC, Bayer Leverkusen, Werder Bremen und der TSV 1860 München. Letzteren Club hatten die Bayern wohl in den illustren Kreis aufgenommen, um sich Ärger mit dem Lokalrivalen zu ersparen. Denn weder sportlich noch wirtschaftlich sind die "Löwen" ein Schwergewicht.

Bei dem Treffen ging es unter anderem um den Grundlagenvertrag zwischen dem DFB und der Liga, der 2005 ausläuft. Diskutiert wurde auch die Vermarktung der Bundesliga und die Entwicklung der TV-Gelder - alles Themen, für die eigentlich federführend die Deutsche Fußball-Liga zuständig ist. Doch DFL-Vertreter mussten im Gegensatz zu etwa Schalke-Manager Rudi Assauer oder Leverkusens Geschäftsführer Reiner Calmund draußen vor der Tür bleiben.

"Warum gibt es dann noch eine DFL?"

Liga-Boss Werner Hackmann behauptete zwar, seit langem über das Treffen informiert gewesen zu sein, doch weiß der DFL-Funktionär, dessen Vertrag 2004 ausläuft, wie wenig seine Meinung noch gefragt ist. "Die Einheit der Liga muss gewährleistet bleiben", hofft Hackmann. Ratlos ist auch DFL-Geschäftsführer Wilfried Straub: "Jetzt muss der Vorstand der DFL entscheiden, wie er damit umgeht."

Der Gladbacher Sportdirektor Christian Hochstätter fragt sich angesichts der neuen Konstellation bereits, "warum es dann noch eine DFL gibt". Bayern-Manager Uli Hoeneß kündigte unterdessen weitere Sitzungen der Gruppe "G7 + 1" an: "Wir haben uns vorgenommen, uns in regelmäßigen Abständen zu treffen."

:eek:
UNFALL IN TAIPEH

Stahlplatten stürzten vom welthöchsten Wolkenkratzer

Auf der Baustelle des höchsten Gebäudes der Welt ist es zu einem Unglück gekommen: Vom 92. Stock stürzten einige Metallplatten in die Tiefe - mehrere Menschen wurden verletzt.


Taipeh - Arbeiter hatten versucht, die Stahlplatten an der Außenseite des Gebäudes vom 92. in den 91 Stock zu transportieren, als die Metallplatten plötzlich in die Tiefe stürzten. Wie es zu dem Unglück am Turm kommen konnte, der wegen seiner 101 Stockwerke "Taipeh 101" genannt wird, ist bislang noch unklar. Die Aluminiumglasfassade wurde aber nicht beschädigt, erklärte ein Sprecher der Firma Josef Gartner GmbH gegenüber SPIEGEL ONLINE. Die Firma aus Gundelfingen hat die Bauteile für die Fassade des Turms hergestellt.

Mindestens vier Menschen wurden verletzt, als die Stahlteile auf die Straße krachten. Die Behörden der Stadt stoppten die Arbeiten an dem 508 Meter hohen Finanzzentrum für drei Tage. Erst vor einer Woche war das Einkaufszentrum auf den unteren fünf Etagen eröffnet worden.

An dem Bauwerk gab es seit Beginn der Bauarbeiten 1998 bereits einen Unfall mit tödlichem Ausgang. Im März vergangenen Jahres war während eines Erdbebens der Arm eines Krans auf die Straße gestürzt. Zwei Arbeiter starben damals.

:eek:
Mit 120 Sachen geblitzt
Treckerfahrer protestiert

Der französische Bauer Henri Gautier hat einen ungewöhnlichen Strafzettel bekommen: Sein betagter Traktor war demzufolge mit 120 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn unterwegs.

Angeblich soll er in der Nähe von Le Mans geblitzt worden sein, meldete die Tageszeitung "Ouest France" am Freitag. "Ich bin nirgendwo anders hingefahren als auf meinen Acker", sagte der Bauer der Zeitung. Der vermeintliche Verkehrssünder will den Strafzettel nicht bezahlen und hat bei der Polizei ein Beweisfoto angefordert.

In Frankreich werden seit einigen Wochen automatische Radarfallen eingesetzt, denen bereits mehrfach Irrtümer nachgewiesen wurden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.