WCM - Eine Satire - 500 Beiträge pro Seite (Seite 8)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

§ 826 BGB

Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung

Wer in einer gegen die guten Sitten verstoßenden Weise einem anderen vorsätzlich Schaden zufügt, ist dem anderen zum Ersatz des Schadens verpflichtet.

Antwort auf Beitrag Nr.: 26.018.266 von primaabzocker am 08.12.06 11:14:34§ 826 BGB

Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung

Wer in einer gegen die guten Sitten verstoßenden Weise einem anderen vorsätzlich Schaden zufügt, ist dem anderen zum Ersatz des Schadens verpflichtet.


PA,
Aber genau dieses hat Kalle doch schon gemacht!
Oder war es etwa doch nur Schweigegeld? :mad:

Guggst du hier.


Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Rechtsstreitigkeiten

WCM Bet. und Grundbes.: Rechtsstreit mit REBON beendet

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------
WCM gibt bekannt, dass zwischen der REBON und der WCM ein Vergleich
abgeschlossen wurde, um den Rechtsstreit, mit dem die REBON Schadensersatz in
Höhe von ca. 80 Mio. EURO von der WCM in Sachen "Verwertung der IVG-Aktien
durch den Insolvenzverwalter der SIRIUS GmbH" forderte, einvernehmlich beendet
werden soll.

In erster Instanz ist die Klage der REBON gegen WCM bereits vollumfänglich
abgewiesen worden; REBON hat Berufung beim OLG Frankfurt eingelegt.


Im Zuge des geschlossenen Vergleichs hat WCM sich verpflichtet, an REBON
Anteile an Drittunternehmen zu übertragen, die sie mit einem mittleren
einstelligen Millionenbetrag bewertet; darüber hinaus ist REBON die Option
eingeräumt worden, weitere Anteile an Drittunternehmen zum Verkehrswert in
Höhe eines weiteren mittleren einstelligen Millionenbetrages von WCM zu
kaufen.

Der Vollzug des Vergleichs hängt noch von der Erfüllung einiger
Voraussetzungen durch REBON ab, mit deren Eintritt kurzfristig gerechnet wird.


Frankfurt am Main, den 2. September 2005



Der Vorstand
seit ihr Alle im Winterschlaf...:cry:

Keiner watt zu dem WCM-Trümmerhaufen zu schreiben???:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.134.766 von reimar am 12.12.06 20:46:36Weils nix zu sagen gibt.

Wann steht eigentlich an der Aktie i.I.? :)

Schönen Gruß,

Markus
IVG IMMOBILIEN AG EUR 31.31 31.35

WCM BET GRNDB EUR .07 .07

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.145.529 von primaabzocker am 13.12.06 09:24:56das ist der Witz des Jahrtausends :p
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.144.232 von reimar am 13.12.06 08:16:22:D war schon ne geile Zeit oder? ;)
moinsen @ all

Swiss-Prime-Site auf Alltime-High 69 SFr...:D

Da war doch mal was mit MAAG und dem "Handgeld" des Jetzigen und Alten Vorstand von WC-M:laugh::laugh::laugh::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
die Vernichtung von Aktionärsvermögen ist keine Straftat
sondern fällt bestenfalls unter den Oberbegriff
Börse
:laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.205.306 von primaabzocker am 15.12.06 15:07:44da stimm ich dir zu.man muss nur wissen wie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.145.578 von primaabzocker am 13.12.06 09:27:40wer s glaubt.

mm
Krones gibt ordentlich Gas nach der UBS-Aufstufung:lick:

Bei KLK wird der Ball flach gehalten:laugh:
Frohes Neues allen zusammen!

Auf ein weiteres gemütliches Jahr in unserem "Wohnzimmer" ! ;)
logisch!
bei 6ct kannst nur besser werden (jedenfalls nicht mehr sehr viel schlechter :O )
ohne Zynismus lässt sich das Trauerspiel kaum ertragen, und am besten geht das doch in einem gemütlichen Wohnzimmer.

das Jahr verspricht einige Höhepunkte: Rollis Abgang in den Vorruhestand, einen neuen Besitzer für KLK und MAK, Insolvenzabwicklung - in Gastrollen die Nordbank und die Ehlerdings - der Wirtschaftskrimi nähert sich seinem Finale.
EUR 34.36 34.49
das Gaunerstück gibt ne prima Vorstellung ab
da freuen sich die Gauner
:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.653.547 von schintsi am 03.01.07 13:18:08wenn ich momentanes bid u ask richtig deute wird es jetzt erst mal wieder runter gehen.
0,056 ? u. falls kein investor kommt ist hier eh bald dunkel!!!!!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.653.547 von schintsi am 03.01.07 13:18:08...der muss jetzt kaufen:rolleyes:

Sterben muss man :eek: du ABC Zocker
http://www.youtube.com/watch?v=qvNt_nDJb-o

WCM let me in-let me out:laugh::laugh::laugh:

warste schon mal in Großenkneten???:keks:

schintsi biste ev. ne Frau:kiss:

http://www.youtube.com/watch?v=6o9AEyaydTA

@ duschgel
man jut das ich Urlaub gemacht hab:cry:
moinsen @ all

Ich darf mal die Schreiberlinge auf dem "ernsthaften" an das Zitat von Clemens Vedder erinnern:

>>>Wer mir WCM-Aktien schenkt, den zeige ich an<<<:cool::cool::cool:


da möchte ich ihm nicht widersprechen...:eek:

Der Mann hat recht!!!:look:
für den WCM-Gläubigen bischen Musi von Diana Ross:cool:

Upside down, WCM you turn me:laugh::laugh::laugh:

http://www.youtube.com/watch?v=xp7eYBFyxdA

"I will survive" und lauft bloß nicht gegen ´nen Bus :eek:

http://www.youtube.com/watch?v=JDMlt_86Zp0
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.006.538 von reimar am 18.01.07 11:51:37auch ohne Worte:


http://www.quotecenter.de/lang/detail_aktie.cfm?swkn=780100&…


Symbol: WCM
WKN: 780100
Letzter Kurs: 0,085

Veränd. abs.: +0,012

Veränd. in %: +16,44 %
moin Fans:D

mal so "nebenbei" auf Brilliant schauen, einen Blick auf Swiss Prime Site werfen und sich auch über IVG freuen:lick::lick::lick:

über WCM braucht man ja momentan kein Wort zu verlieren:yawn::yawn::yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.179.560 von reimar am 25.01.07 15:56:5425.01.2007 16:26:00

Intertainment: Sanierungsprivileg für zwei weitere Kinowelt-Gesellschaften


München (aktiencheck.de AG) - Wie die Intertainment AG (ISIN DE0006223605 / WKN 622360) am Donnerstag bekannt gab, wurde sie von der Kinowelt Home Entertainment GmbH und der Internet Beteiligungs GmbH darüber informiert, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihnen ein Sanierungsprivileg erteilt hat. Die Gesellschaften müssen dadurch den freien Intertainment-Aktionären kein Übernahmeangebot unterbreiten.

Beide Gesellschaften zählen über ihre Muttergesellschaft MK Medien Beteiligungs GmbH zur Kinowelt-Gruppe, dem neuen Großaktionär von Intertainment. Die BaFin hat die Erteilung des Sanierungsprivilegs für die beiden Gesellschaften an die selben Bedingungen geknüpft, die auch für diejenigen Gesellschaften der Kinowelt-Gruppe gelten, denen die BaFin bereits vor rund einem Monat das Sanierungsprivileg erteilt hatte.

Die Aktie von Intertainment notiert derzeit bei 2,37 Euro (-0,42 Prozent).
(25.01.2007/ac/n/nw)

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

© Aktiencheck.de AG
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.180.969 von Larry_1 am 25.01.07 16:42:57sorry
verkehrter Thread
moin Fans:kiss:

hier sind von Audi bis Zapf alle möglichen Hinweise auf Alternativen zu dem WCM-Schrotthaufen gegeben worden.:lick::lick::lick:

Für die Schlechtläufer hat uns der "Trader-Gott" die Stopps in die Wiege gelegt.:cool:

http://youtube.com/watch?v=Sh01FrBuP9k
Stop, when you love your money...:D

nice weekend @ all:):):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.351.856 von reimar am 01.02.07 17:52:31langweiliger scheiss hier!!
geh erst zu 0,06 € wieder rein.
is hier eigentlich schon inso oder nur der antrag?
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.354.898 von chefnbroker am 01.02.07 20:23:01war das jetzt satire??
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.356.739 von Duschgel am 01.02.07 22:00:36eindeutig! :laugh::laugh::laugh:

0,06? viel zu teuer der schrott! oder meintest du 0.006? :laugh::laugh:


:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.358.069 von hoerzuu am 01.02.07 23:43:50klingt auf jeden Fall nach fundierter, wohlüberlegter Anlagestrategie :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.358.069 von hoerzuu am 01.02.07 23:43:50revidiere auf 0,04 €
is das jetzt inso oder nur beantragt?
Investier dein Geld lieber in Bürgerverein Großenkneten für ein Dorf soll schöner werden (oder Agiplan):D:D:D! Schöne Grüße aus Benthullen!!!
Was mir nur wundert - kein maternus-Verkauf, kein Klöcker-Verkauf, Ruhe überall udn das seit nahezu 4 Monaten. ungewöhnlich, aber vielleicht ein Zeichen :confused: für einen Insolvenzplan a la Senator AG? Dann jedenfalls Kurszieljenseits der 0,20 €, im Vergleich zu agiplan und Konsorten jedenfalls deutlich mehr Fantasie ;)
soeben gerade wieder über 100.000 Stück zu 0,091 gehandelt, Tagesvolumen deutlch über 2 Millionen Stück.:)

Ich sage nur - Insolvenzplan :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.748.953 von Naschi am 16.02.07 15:41:48moin,

die seriösen Aktien sind nun mal irre gelaufen, jetzt wird noch der Schrott gezockt, siehe CBB und Co.:rolleyes:

Das ist halt immer so, wenn der Gesamtmarkt reif für ne Korrektur ist:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.872.835 von reimar am 21.02.07 12:08:42look at CBB:D

kursmäßig pari mit WCM:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.973.558 von reimar am 26.02.07 09:59:57Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Roland (Ravi) Flach:D

http://youtube.com/watch?v=erLZ-zW9Ti4

Da da da...:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.872.835 von reimar am 21.02.07 12:08:42Das ist halt immer so, wenn der Gesamtmarkt reif für ne Korrektur ist:kiss:

Die Dax-Puten haben heute mehr gebracht, als das Warten auf WCM-Godot:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.030.722 von Naschi am 28.02.07 17:54:33hallo was geht denn hier ab;);)
Antwort auf Beitrag Nr.: 27.974.965 von reimar am 26.02.07 10:55:19Schönes Video - Allerdings glaub ich, dass Rolands Arme zu kurz sind um dieses Instrument zu bedienen...

- was macht eigentlich Action Press reimar?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.089.122 von Seroblade am 03.03.07 16:00:48moin Sero and @

lesen büldet, siehe #3522

:keks::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.178.014 von primaabzocker am 08.03.07 09:34:37genau pa,

der wird dann zu Flachstahl verarbeitet und guckt dann gestopft wie ne Weihnachtsgans durch die Mannesmann-Röhre:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.179.909 von reimar am 08.03.07 11:09:18grad quakt der Flache @ Bloomberg:laugh::laugh::laugh:
PennyKracher(hoch spekulativer Tipp)-->kann prozentl.zweistellig outperformen,oder uUmständen die Gewinne abgeben:
WCM, Börse:FFE, Kurs:0,133+60,24%, Tagesumsatz:5,86 Millionen Aktien, TraderStop:0,12 (mit steigenden Kursen nachziehen)

Kauf spekulativ WCM, Salzgitter übernimmt die Mehrheitsrechte an den Klöckner-Werken, da dürfte WCM mE nicht leer ausgehen, über die Summe wurde noch nichts bekannt gegeben..

WCM ist vorhin von 0,139 bis auf 0,12 gefallen, kämpft sich jetzt wieder hoch,
da sind auf jeden Fall Käufer drann, siehe Time&sales, vorhin 775.000 Aktien ui 0,1333, davor 398.800 Aktien zu
0,132 umgesetzt, vorher 300.000 zu 0,13..

über Tageshoch bei 0,139 dürfte nochmal eine Kaufwelle folgen, Stop 0,12 (mit steigenden Kursen nachziehen !)

Klöckner Werke (KLK) aktuell 14,68 + 28,09%, über 5,5 Millionen Euro intraday umgesetzt.



Salzgitter übernimmt Klöckner-Werke

Salzgitter AG

Der Stahl- und Röhrensteller Salzgitter AG übernimmt die Mehrheit an der Industrieholding Klöckner-Werke AG. Wie Salzgitter am Donnerstag mitteilte, schloss das Unternehmen einen Vertrag mit der Frankfurter WCM Gruppe über den Kauf von 78 Prozent der Aktien der Klöckner-Werke. Als Teil der Vereinbarung werde zudem eine Beteiligung von 71 Prozent an der RSE Grundbesitz und Beteiligungs-AG in Frankfurt an Salzgitter gehen. Über den Kaufpreis sei Vertraulichkeit vereinbart worden, teilte Salzgitter mit. Die Aktie des Röhrenherstellers war zeitweise vom Handel ausgesetzt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.180.048 von NoggerT am 08.03.07 11:15:54Für den Rücksetzer war ich dankbar, war doch beim ersten Anstieg ein anderer Käufer schneller.
Jetzt immerhin 6 Mio Stücke umgesetzt.
Gruß Blacky
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.180.911 von reimar am 08.03.07 12:03:20Ich dachte, hier handelt es um Satire.
Kann es sich daher um einen mehr- und ganzjährigen festen Winterschlaf handeln ?? Die Schlafhöhle ist m.E. allerdings mit mehreren Fellen oder hier besser: Fällen ausgestattet.
Heute über 0.15 ... ;)
*********************++
€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€
sogar vielleicht 0,20 anfang nächste woche..:lick:
€€€€€€€€€€€€€€€€€€€
frankfurt bid 0,129
ask 0,130

*******************+
kein verkaufs druck...
*************+
sieht sehr gut aus...
immer dran denken, wer drin ist (egal welche aktie)

hohe VERKAUFSAUFTRÄGE eingeben,

damit die aktien nicht geshortet werden können!!!

;);););)
moin @ all,

Frage: :rolleyes:

Warum verschwenden "Großwildjäger" eigentlich ihr gesamtes Halbwissen an nem Penny wie WCM:confused:

Antwort: :(

weil zenman nen Pusherschrätt aufgemacht hat:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.295 von reimar am 09.03.07 11:44:37:look: Moin reimar, altes Haus ;)

was isn hier gebacken :look: der übliche Penny-Hype?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.424 von gsx1100e am 09.03.07 11:51:39Hi gsx, Grüße nach bremerhaven:kiss:

hab ich schon am 21.02 #3534/5 geschrieben:D

musste ja nicht auch noch auf den CBB-Schrätts "meinen Senf" dazugeben:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.503 von reimar am 09.03.07 11:55:50:laugh:

jo dat stümmt :laugh:

wobei ich ( und nicht nur ich )ja, wie Du weisst, anderer Ansicht bin bei CBB ;)

Aber lassen wir das :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.582 von gsx1100e am 09.03.07 11:59:42na ja...:rolleyes:

wie Du weißt, hab ich´s ja mit den Derivaten:lick:

Da kannste Deinen Hebel und Dein Risiko selbst bestimmen, da haste gar keine Zeit das ganze BlaBla auf den "Hoffnungswerten" zu lesen, was die Yunks so den ganzen Tag ausscheiden:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.713 von reimar am 09.03.07 12:06:39ja...die Deris...da ist was dran...
die lass ich nur ungern übern Tach alleine, darum hab ich die Geschichte erstmal auf Eis gelegt und kümmer mich hauptsächlich um Explorer :cool:

Die Yunks scheiden ziemlich viel ( auch Unnützes ) aus, aber aus manchem kann man auch was lesen ;)
Und Unterhaltungswert hats allemal :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.782 von gsx1100e am 09.03.07 12:10:55wenn ich mich unterhalten möchte, mach ich das mit meiner Maus und selten mit Wolern, die den ganzen Tag die Finger an der Steckdose haben.:cool:

Aktien, bei denen es keine Derivate gibt, kannste eh vergessen:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.880 von reimar am 09.03.07 12:17:47:laugh:

ich hab mittlerweile doch schon einige klasse Leute über W_O kennengelernt :cool: OHNE Finger in der Steckdose :cool:

--->Aktien, bei denen es keine Derivate gibt, kannste eh vergessen

:laugh:

och, das kann ich so nicht sagen.....:cool:

:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.925 von gsx1100e am 09.03.07 12:21:00jau gsx,

Ausnahmen haben die Regel:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.200.986 von gsx1100e am 09.03.07 12:25:04dann have a nice day und immer schön dran denken...:cry:

http://youtube.com/watch?v=6o9AEyaydTA

lieber Rammler als Remmler:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.087 von reimar am 09.03.07 12:30:17:laugh: geiles "Video" :laugh:


good Trades mein Lieber und :


"lot di nich argern " :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.156 von gsx1100e am 09.03.07 12:34:33ich warte ja bloß drauf, daß Jemand versucht mich "zu ärgern":D:eek::cool:

Dann gibt´s :keks::keks::keks:

:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.205 von reimar am 09.03.07 12:37:19:laugh:..n schönes Wort zum Freitag :mad: :laugh:



Waidmanns Heil :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.348 von gsx1100e am 09.03.07 12:46:39kennste die "Diplomatenjagd" von Reinhard Mey?:D

http://www.i-songtexte.com/15142/titel/index.html:laugh::laugh::laugh:

leider kein Video bei Tube:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.549 von reimar am 09.03.07 12:59:54...hab ich glaub ich vor Äonen mal bei meiner Ma gehört...:look:


:laugh:
Kurs des Penny Stock springt um 50 Prozent

Börsen-Zeitung, 9.3.2007

bf Frankfurt -

Die Aktie der in der Insolvenz operierenden WCM hat am
Donnerstag mit einem Freudensprung auf den Verkauf der Beteiligung an
der Klöckner-Werke AG reagiert. Am Ende könnte die Gesellschaft doch
noch überleben
,...().

Ein Ende des Insolvenzverfahrens sei damit noch nicht gegeben, sagte der
Insolvenzverwalter Michael Frege der Börsen-Zeitung. Der Verkauf der
Klöckner-Beteiligung sei aber ein "sehr großer Schritt nach vorne" und
könne Basis eines neuen Insolvenzplans sein. Begleitet wurde der Verkauf
nach Freges Worten auf Seiten der WCM von der KPMG und Buchalik +
Partner.

Nun geht es nach den Worten des Insolvenzverwalters darum, die
verbliebenen Beteiligungen der WCM - etwa die börsennotierten
Maternus-Kliniken oder Ymos
, einen Börsenmantel und ehemaligen
Automobilzulieferer - zu sanieren ;):D:lick: oder zu veräußern. Ein Verkauf sei
nicht zwingend
, eine Entscheidung über die nächsten Schritte sei noch
nicht gefallen.


Bislang hieß es, die WCM schulde der HSH Nordbank rund 230 Mill. Euro.
Diese Summe wäre mit dem kolportierten Verkaufserlös der
Klöckner-Beteiligung
.(Anm.: Mindestgebot beim Bieterverfahren für Kloeckner Beteiligung war 242 Mio - gehe von Erlössen zwischen 300 - 400+ Mio aus! imho).(). mehr als abgedeckt. Frege wollte
sich zwar zur Verhandlungssituation der WCM nach dem Verkauf nicht
konkret äußern, Marktbeobachter gehen jedoch davon aus, dass noch immer
ein kleiner Teil Schulden zu tilgen ist. Am Ende stünde der ehemals
milliardenschwere Beteiligungsjäger und Dax-Aspirant WCM zwar ohne
operatives Geschäft, aber immerhin ohne Schulden da. Ein Börsenmantel
also, ganz so wie Anfang der neunziger Jahre, als der Hamburger Kaufmann
Karl Ehlerding die Hülle der Württembergischen Cattunmanufaktur AG
wieder mit Leben füllte und das Vehikel zur Plattform seiner Firmenkäufe
machte.


KLOECKNER-WERKE AG Inhaber-Aktien o.N.

Marktkapitalisierung 636,82 Mio. (78% = 496 Mio - vielleicht bekommen wir ja 400 Mio!? ..mit nur 300 Mio wär der Anteil ja sozusagen geradezu verschenkt!!! ..mal schauen, was rauskommt!! Salzgitter hat ja mächtig Cash am Start, und immerhin haben sie andere überbieten müssen, um den Zuschlag zu erhalten!!)

MATERNUS-KLINIKEN AG Inhaber-Aktien o.N.

Marktkapitalisierung 32,71 Mio.

YMOS AG Stammaktien o.N.

Marktkapitalisierung 10,26 Mio.


+ VERLUSTVORTRÄGE

+ Immobilien

+ operatives Geschäft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.733 von SlayGrosswildjaeger am 09.03.07 13:13:06jau Du "Waidmann",

da wird vedrängt, daß WCM ja auch noch mehrere hundert Mios Schulden bei KLK und RSE hatte:kiss::kiss::kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.201.733 von SlayGrosswildjaeger am 09.03.07 13:13:06Zahl der Aktien 288.825.380 Stückaktien ohne Nennbetrag



da zeigt einem jeder Manteljäger nen Vogel, die stehn nicht auf "Mäntel" mit soviel freefloat :rolleyes:
bitte kurze stellungnahem, was ihr von den aussagen haltet.:rolleyes:


#692 von Walfaenger 09.03.07 10:59:16 Beitrag Nr.: 28.199.415
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben WCM BET.-U.G. O.N.


..ich für meinen teil werde mich zurücklehnen und gemütliche 2000-3000% abwarten..die es mit der insorücknahme in ein paar wochen spätestens geben wird..(exakt wie die capital stage,der in der insolvenz nur eine beteiligung blieb,die jedoch reichte meine stücke von acht cent zu momentan 2.50euro zu versilbern uund in zukunft bis auf 10euro zu vergolden)
..also noch viel erfolg an alle zocker, un viel spaß allen steuerfreien tausndprozentkollegn mit ihren gewinnen..
..ach un auch denjenigen viel spaß die mit allen mitteln versuchn den kurs zu drückn um ein paar cent billiger reinzukommen,was im nachhinein selbst dem geizigsten zocker lächerlich vorkommen müsste




#660 von Walfaenger 09.03.07 10:47:49 Beitrag Nr.: 28.199.147
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben WCM BET.-U.G. O.N.


..macht was ihr wollt,kauft..verkauft..fact ist allerdings dass eine firma die aufgrund eines gekündigten bankcredits insolvent geht,aus dieser schnell wieder herrauskommt nachdem die bankverbindlichkeiten durch eine noch existierende sich in letzter zeit gut performte beteiligung getilgt werden können..
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.202.519 von Tippgeber1 am 09.03.07 14:08:12kommt mir vor, wie die Yunks in den Fußgängerzone:rolleyes:

Haste mal nen Euro:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.202.916 von reimar am 09.03.07 14:34:36ja ich weiss:D:D

GW :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.202.936 von gsx1100e am 09.03.07 14:35:27das konnte man förmlich riechen den ganzen Morgen:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.202.936 von gsx1100e am 09.03.07 14:35:27das weißte auch, daß nach up down kommt:laugh:

nochmal 50% mit ner billigen Putte in 15 minutes:lick::lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.203.811 von reimar am 09.03.07 15:16:30kann man bei Dir ne Lehre machen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.203.943 von gsx1100e am 09.03.07 15:22:18You rememba my Dear:D

hab doch schon soviel geschrieben über den Scheiß:cry:

Da soll es sogar nen Schrätt drüber geben, da schreiben die Strategen Reko und Co:laugh:

Ich halt mich da raus. Wer schreibt, liest und diskutiert, der kann nix traden:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.047 von reimar am 09.03.07 15:27:34klaro, war ne spannende Session...damals auf dem Sofa bei CBB

Und watt hatten wir aufeinmal für Klicks :eek:


Aber, you know---> dazu muss man anne Kiste sitzen...und wenn man noch seinen Chef reicht macht, dann issas man zu waghalsig, dat den ganzen Tag unbeaufsichtigt zu lassen :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.125 von gsx1100e am 09.03.07 15:31:02That´s right Sir,

handle mittlerweile auch immer weniger, das Private ist mir wichtiger;)

hab ja noch Pinky, der kann das zur Not auch allein:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.313 von reimar am 09.03.07 15:38:51privat ist gut ;)

wozu ist der Zaster sonst auch nütze, ne?

Gruss an Pinky!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.313 von reimar am 09.03.07 15:38:51Jede insolvente Firma ohne jegliche Fantasie macht mindestens 100% und WCM mir wirklich viel Fantasie nur 50
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.441 von gsx1100e am 09.03.07 15:43:43eben gsx, Geld is zum Ausgeben da. Das letzte Hemd hat keine Taschen:rolleyes:

Gruß zurück von Pinky, sitzt neben mir und macht den Ami-Handel:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.619 von reimar am 09.03.07 15:50:31Gracias :kiss::kiss:


Und sach ihm , er soll den DJ nicht wieder so ins Wanken bringen wie neulich :rolleyes:

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.204.864 von gsx1100e am 09.03.07 16:01:43Short läuft Richtig gap-close:D
aus dem nebenthread.....

"Spannung pur war das, was am Donnerstag morgen bei dem Stahlkonzern Salzgitter passierte: Kurz vor Börseneröffnung hatten die Niedersachsen bereits ihre Jahreszahlen für 2006 präsentiert. Doch reagieren konnte die Aktie darauf gar nicht – denn sie wurde kurzerhand bis 10 Uhr vom Handel ausgesetzt! Salzgitter hatte nämlich noch eine andere Meldung in petto, und die hatte es so richtig in sich: Kurz vor 10 Uhr gab der Stahlkonzern bekannt, dass er sich mit der insolventen Beteiligungsgesellschaft WCM darauf geeinigt habe, deren 78% an dem Verpackungsmaschinenhersteller Klöckner-Werke zu übernehmen. Diese Meldung schlug ein wie eine Bombe! Nicht nur die Aktie von Klöckner schoss umgehend um 30% nach oben. Auch die Konzernmutter WCM ging mit einem Plus von mehr als 60% regelrecht durch die Decke. Nicht zuletzt reagierte aber auch die Salzgitter-Aktie selber äußerst positiv auf den Deal und stieg nach Wiederaufnahme des Handels umgehend um mehr als 3% und damit wieder über die Marke von 100 Euro.

Dabei hatte die Aktie vor wenigen Tagen noch bei kaum mehr als 90 Euro gestanden. Denn die scharfe Korrektur an den Weltbörsen hatte auch die Niedersachsen voll erwischt: Vom erst Ende Februar erreichten neuen Allzeithoch bei rund 106 Euro verloren sie im Zuge der Korrektur fast 15%. Doch durch den Kurssprung nach dem WCM-Deal haben sie nicht nur wieder die 100-Euro-Marke zurückerobert. Sondern auch das jüngste Allzeithoch ist wieder zum Greifen nahe. Und mit dem WCM-Deal gibt es jetzt ja auch eine neue Story, die neue Höchststände eindeutig rechtfertigt! Der Kauf von Klöckner gilt nämlich als Glücksgriff – aller anfänglichen Verwunderung zum Trotz, warum der Stahlkonzern ausgerechnet auf einen Verpackungsmaschinenhersteller schielt. Zwar ist schon seit längerem bekannt, dass Salzgitter den enorm hohen Cashbestand von mehr als 2 Mrd. Euro für Zukäufe einsetzen will. Doch vor kurzem sah noch alles danach aus, als würden die Niedersachsen sich nach einem Stahlkonkurrenten im Ausland umsehen. Bereits vor einiger Zeit hatte Salzgitter-Chef Wolfgang Leese aber angekündigt, dass er die hohen Barmittel auch gerne dafür ausgeben würde, ein komplett neues Geschäftsfeld aufzuziehen, um die Abhängigkeit seines Konzerns vom Stahlzyklus zu verringern und das Unternehmen generell konjunkturunabhängiger aufzustellen.

Insofern ist eigentlich nur überraschend, dass man sich die Klöckner-Werke ausgeguckt hat – aber der strategische Schritt an sich ist es nicht. Und bei genauerer Betrachtung macht auch die Wahl von Klöckner Sinn. Zum einen dürfte der Preis ein ziemliches Schnäppchen sein: WCM muss ja händeringend verkaufen, weil das Klöckner-Paket an die HSH Nordbank verpfändet ist, bei der WCM mit 250 Mio. Euro in der Kreide steht. Diese Summe gilt daher auch als mutmaßlicher Kaufpreis für die 78% an Klöckner. Das wäre in der Tat ein Schnäppchenpreis, denn umgerechnet wären es gerade mal 7 Euro pro Aktie. An der Börse notiert die Klöckner-Aktie derweil bei knapp 14 Euro! Aber nicht nur der bloße Preis ist das Entscheidende: Auch strategisch macht der Kauf Sinn. Die Synergieeffekte zwischen einem Stahlhersteller und einem Maschinenbauer, für den Stahl das wichtigste Ausgangsprodukt ist, liegen auf der Hand. Auch ThyssenKrupp fährt mit diversen Industrieengagements, z. B. in der Autozulieferbranche, ja eine ähnliche Diversifizierungsstrategie. Und anders als die Autobranche, die Thyssen derzeit alles andere als Freude macht, ist die Verpackungsmaschinenbranche sehr konjunkturrobust.

Nicht umsonst waren die Klöckner-Werke ja auch die Perle im WCM-Konzern und hielten die Mutter mit ihrer hohen Dividende und den ausgeliehenen Barmitteln am Leben. Deswegen konnte Klöckner sich im WCM-Verbund aber auch nie so richtig entwickeln. In den vergangenen vier Jahren stagnierten die Umsätze der Firma nur, weil kein Geld für die Expansion da war – man musste ja WCM mit durchfüttern. Unter Salzgitter als neuer, starker Konzernmutter könnte sich das alles massiv zum Besseren wenden. Zudem verfügt Klöckner auch nach der jahrelangen Ausplünderung durch WCM immer noch über ansehnliche stille Reserven: Zum einen kann die Firma nach dem jüngsten EuGH-Urteil zur Besteuerung ausländischer Dividenden Steuerrückerstattungen in Höhe von bis zu 135 Mio. Euro nachfordern. Zum anderen haben auch die bereits abgeschriebenen Forderungen über 280 Mio. Euro gegenüber der insolventen Ex-Mutter WCM womöglich bald wieder einen Wert. Denn wenn die HSH Nordbank durch den Klöckner-Verkauf erst einmal befriedigt ist, bestünde theoretisch die Möglichkeit für WCM, den vorläufigen Insolvenzantrag zurückzuziehen – was ja auch erklärt, warum die Aktie auf den Deal mit Salzgitter mit einem Kurssprung von fast 70% reagiert hat.
Warum das alles nun für Salzgitter neues Kurspotential jenseits des letzten Allzeithochs bei rund 106 Euro bedeutet, liegt auf der Hand: Mit einem KGV von 10 gemessen an den am turbulenten Donnerstag ebenfalls präsentierten, aber freilich völlig untergegangenen Jahreszahlen für 2006 wird bei der Aktie derzeit gerade mal das Stahlgeschäft angemessen bewertet. Das zeigt jedenfalls der Vergleich mit den anderen Stahlaktien weltweit. Die rund 2 Mrd. Euro Barmittel von Salzgitter bleiben bei dieser Bewertung völlig außen vor – was bislang auch durchaus eine gewisse Berechtigung hatte, da die Befürchtung bestand, die Salzgitter-Führung könnte das Geld unklug einsetzen und sich auf ein teures Bietergefecht um einen ausländischen Stahlkonzern einlassen. Doch der WCM-Deal hat diese Skeptiker eines Besseren belehrt und gezeigt, dass Salzgitter sehr wohl Kluges mit dem Geld anzufangen weiß. Daher sollte die Börse so langsam auch damit beginnen, die hohen Barmittel, die auch nach dem Klöckner-Kauf immer noch beachtlich sind, bei der Bewertung von Salzgitter zu berücksichtigen – was der Aktie theoretisch Kurspotential bis in den Bereich von 140 Euro hinein verschaffen würde."
auch ganz interessant


1032 von WissenMacht 11.03.07 20:20:37 Beitrag Nr.: 28.241.607
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben WCM BET.-U.G. O.N.


Bei WCM ist zurzeit richtig Phantasie drin.
Vielleicht kommt ja sogar die Aufhebung der Insolvenz.

Denn wenn die HSH Nordbank durch den Klöckner-Verkauf erst einmal befriedigt ist, bestünde theoretisch die Möglichkeit für WCM, den vorläufigen Insolvenzantrag zurückzuziehen – was ja auch erklärt, warum die Aktie auf den Deal mit Salzgitter mit einem Kurssprung von fast 70% reagiert hat.


Und es gibt noch andere Beteiligungen die einen Wert haben

Beteiligungen:
1.
Klöckner Werke:
Marketkap ca: 630 Mio
Anteile: 78%
Gehört jetzt zu Salzgitter
Verkaufspreis: ca:300-450 Mio

2.
Ymos AG
Marktkap ca: 10Mio
Anteile: 95%
Sanierung oder Veräußerung?

3.
MATERNUS-KLINIKEN AG Inhaber-Aktien o.N.
Marktkap ca: 32 Mio
Über eine baldige Veräußerung wird spekuliert
Sollte hier eine Meldung kommen dann sieht es sehr gut aus für WCM

Und was ist mit?

4.
BHE Beteiligungs-AG ?
Marktkap ca:?
Anteile: ?

5.
ALLBODEN Allgemeine Grundstücks-Aktiengesellschaft ?
Marktkap:???
Anteile:?

6.
RSE Grundbesitz und Beteiligungs-AG
Gehört jetzt zu Salzgitter

7.
KHS AG ?
Marktkap: ???
Anteile?


Offene Forderungen:

HSH Nordbank ca: 230 Mio. ???
?


Der Kursprung ist nicht nur durch Daytrader gekommen das Volumen war enorm.
Da hat sich jemand eingedeckt.

Das ganze war ja fast vorhersehbar bei dem Chart der letzten Monate

auch nicht uninteressant....:rolleyes:


#1040 von Denkzettel 11.03.07 21:41:44 Beitrag Nr.: 28.243.723
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben WCM BET.-U.G. O.N.


Eines muss aber wirklich mal sagen, die Rolle des Vorstandes Roland Flachs ist sehr misteriös gewesen, würde mich freuen, wenn jemand darüber etwas ausführlicher berichten könnte.
Primaabzocker hat da ja einiges dazu gepostet, vielleicht könntest du uns die Rolle dieses Flachs mal detailierter darstellen oder uns nennen, wo dieses hier nachzulesen ist, danke!


#1039 von Denkzettel 11.03.07 21:35:55 Beitrag Nr.: 28.243.580
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben WCM BET.-U.G. O.N.


Hier noch mal etwas Interessantes zum Spielchen der Banken, die sich die IVG-Aktien unter den Nagel gerissen hatten.
Im gleichen Zeitraum, als der Aktionär die Klage einreichte, hatte die HSH Nordbank vor, im gleichen Stile, die Klöckner-Anteile zu versteigern, wäre hier auch das Gleiche geschehen, wie im Artikel fett hervorgehoben?!


WCM-Aktionär hat die HSH Nordbank angezeigt

HAMBURG -

Ein Aktionär der WCM hat beim Bundeskartellamt eine Anzeige gegen die HSH Nordbank und gegen das Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim eingereicht. Anlass ist ein Vorgang, der mehr als zweieinhalb Jahre zurückliegt.

Die beiden Institute gehörten damals zu den Kreditgebern der WCM-Tochtergesellschaft Sirius. Nach der Insolvenz von Sirius setzten die Banken für den 24. Februar 2004 eine Versteigerung von Aktien des Immobilienkonzerns IVG an, die aus dem Bestand von Sirius stammten, aber bei den Banken als Kreditsicherheit hinterlegt worden waren.

Doch unmittelbar vor Beginn der Versteigerung sagten die Banken diese ab und Sal. Oppenheim sowie die HSH Nordbank übernahmen die IVG-Anteile selbst - nach Angaben des Kölner WCM-Aktionärs Thomas Zürn zu Preisen von nur bis zu 9,26 Euro je Aktie. "Dabei haben zwei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften im November 2003 einen Wert je Aktie von 14,17 Euro ermittelt", sagte Zürn dem Abendblatt. Sein Verdacht: Die beiden Banken hätten sich verbotenerweise abgesprochen und Wettbewerb unterdrückt, indem sie die Auktion absagten: "Mitbieter hätten den Preis höhertreiben können." Somit hätten die beiden Banken die WCM um 288 Millionen Euro geschädigt - die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem gutachterlich ermittelten Wert multipliziert mit der Anzahl der übernommenen Aktien. Eine Sprecherin des Bundeskartellamts bestätigte gegenüber dem Abendblatt den Eingang der Anzeige. Man müsse aber zunächst prüfen, ob überhaupt ein Wettbewerbsverstoß vorliegen könne. Die HSH Nordbank wollte sich zu dem Sachverhalt nicht äußern.
v.m. r
Hallo @all!!!

Habt Ihr es noch nich kapiert!

dieses ist kein Inso-Zock!


sampler;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.420.445 von sampler am 21.03.07 21:39:53moin simpler,

so lange man nicht weiß, ob durch den KLK/RSE Verkauf netto bei der WCM-Holding etwas "hängengeblieben" ist, bleibt es halt ein Inso-Zock:kiss:

Nicht mehr und nicht weniger:keks:
Arschionör sein ist scheen

da kann man im Nebel stehn

und zusehn

wie Insider immer fetter im Futter stehn
:keks:


welcher Deppisteigentlichfürsaggtiengsetzuständig:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.448.652 von primaabzocker am 23.03.07 11:29:44moin pa und moin moin @ all:kiss:

>>>Ob ich denke oder pisse. Alles läuft ins Ungewisse<<<:D

Alte chinesische Weisheit:cool:
die :laugh:S:laugh: hat sich dafür beim Mittagfressen ordentlich den Ranzen vollgeschlagen !!!:mad:
Dossier

Staat schanzt Rosneft Yukos-Teile zu
von Olaf Preuss (Hamburg)

Der mehrheitlich staatliche russische Ölkonzern Rosneft hat bei einer [red[Zwangsversteigerung[/red] in Moskau rund 9,5 Prozent seiner eigenen Aktien zurückgekauft. Sie stammen aus der Konkursmasse des russischen Ölkonzerns Yukos, der seit Ende 2004 von russischen Behörden zerschlagen worden war.

Auf dem Einganglogo des russischen Ölkonzerns Rosneft spiegelt sich der Kreml Im August 2006 hatte ein Gericht die Reste von Yukos für bankrott erklärt. Sieben weitere Versteigerungen von Yukos-Vermögenswerten sollen im April folgen. Yukos-Liquidator Eduard Rebgun schätzt die verbliebenen Werte des Konzerns auf bis zu 27 Mrd. $ (20,23 Mrd. Euro). Darunter sind fünf große Raffinerien.

Die Rosneft-Aktien hatte Yukos nach der Zwangsversteigerung seines größten Förderbetriebs Yuganskneftegas bekommen, der im Dezember 2004 weit unter Wert an Rosneft verkauft worden war. Rosneft hatte sich in der vergangenen Woche bei Banken - darunter ABN Amro und Barclays - Kredite über 22 Mrd. $ organisiert, um Yukos-Teile aufzukaufen. Es ist die bislang höchste Kreditsumme für ein russisches Unternehmen
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/179171.html?mode=pri…:rolleyes:
guckt mal, da gabs nen Leerverkäufer in 01/2006
IM BERICHTSZEITRAUM GETÄTIGTE LEERVERKÄUFE

WCM BETEILIGUNGS- UND GRUNDBESITZ AG 1 STK 134.625,00
Erlös 69 Euro:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.543.034 von primaabzocker am 28.03.07 15:02:22es waren natürlich 69 TEUR:yawn:
wenn man Tag und Nacht arbeitet (so wie das oberflache) und bereit ist, für das Millionengehalt das man Jahr für Jahr abkassiert, auch ordentliche Arbeit abzuliefern,

läßt sich alles zu prima Preisen an den Mann/die Frau bringen !!!!

vorrausgesetzt, man hat genügend Zeit und keine Not, etwas weit unter Wert zu verschleudern

und was noch viel wichtiger ist, wenn man es nicht mit einer

hinterhältigen geldgierigen Haustür

zu tun hat,

die einem im wahrsten Sinne des Wortes in den Rücken fällt!!!!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1700696753…

5,99 E + 2,2 E Versand
mehr sog i ned
:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.554.366 von primaabzocker am 29.03.07 08:21:23moin pa,

zum Flachen passt halt:

>>>Selber essen macht fett<<<:lick::lick::lick:

und anstatt Aral hätt ich da noch etwas zu bieten:cool:

http://search.ebay.de/michelin-maennchen_W0QQfrppZ30QQfsooZ1…
als langjähriger Aktionär weiss ich aus gut informierter Quelle, dass offenbar bereits nach Verkauf des Klöckner-Werk-Anteils freie Masse, d.h. reales Vermögen bei der WCM bestand.

Damit dürfte WCM zusammen mit den zwischenzeitlich erfolgten weiteren Verkäufen und den Verlustvorträgen einen erheblich höheren Marktwert als jetzt haben.

Ich denke, der Wert von WCM müßte mindestens im höheren zweistelligen Millionen-€-Bereich liegen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.558.224 von tubby02 am 29.03.07 11:58:04moin Tele-tubby:kiss:

kannste mal bitte Deine Behauptungen belegen:rolleyes:

Oder ist das mehr als Wunschdenken zu bewerten:eek:
variabel Frankfurt 0,115 (b)
EUR 30.03.07
09:11 0,12
- 26.000 0,12
0,115 0,11
29.03.07 0,11 0,121
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
moin,

hättet ihr mal Knut jekooft anstatt Karl:laugh::laugh::laugh:

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=81178

Der Berliner Zoo is eben jefragter als der von WCM
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.558.224 von tubby02 am 29.03.07 11:58:04....Ich denke, der Wert von WCM müßte mindestens im höheren zweistelligen Millionen-€-Bereich liegen....


Genau so ist das!!!!

Aber viele investieren aus unbegreiflichen Gründen lieber in substanzlose Insoklitschen!!!

Hier heisst es, zurücklehnen und abwarten -aber einige laufen dann lieber wieder den Kursen hinterher-


sampler;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.641.321 von reimar am 03.04.07 15:55:09Klasse, wußte ja gar nicht, dass der Berliner Zoo ne Aktie ist, aber ich gönn es denen, die dieses Teil haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.642.357 von sampler am 03.04.07 16:28:27ich mag gar nicht daran denken, welche Werte zu retten gewesen wären, wenn es gelungen wäre, Flach rechtzeitig kaltzustellen.

Die von ihm aus reinem Eigeninteresse hintertriebene rechtzeitige Eröffnung der Insolvenz hat uns Anleger um zig Millionen gebracht, und das war nur das Ende der Fahnenstange.

Ich hoffe nur, dass beim Insolvenzverfahren nicht auch gemauschelt wird. Leider ist es ja nicht-öffentlich, und die Aktionäre können rechtlich nicht eingreifen. Ich vertraue allerdings darauf, dass der Insolvenzverwalter, eine seriöse Kanzlei steht dahinter, gewissenhaft arbeitet. Es liegt wohl in seinem Interesse, denn er wird kaum in Verruf geraten wollen.

Dann glaube ich könnte insgesamt ein ordentliches Pfund bei den Aktionären verbleiben. leider teilt sich der Wert durch 288 Mio Aktien.
@3616

:laugh::laugh::laugh:

wow, was für umsätze, heute wurde 1 !!! aktien gehandelt,
sonst sind es aber auch schon mal 3 oder 4,5,6:laugh:
:laugh:

jo, ganz großes, ich würde sagen, es könnte auch das übliche spiel sein, auf und nieder, immer wieder:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.642.898 von tubby02 am 03.04.07 16:46:41Yes Sir,

hat noch nen 20% move "hingelegt", nachdem ich den Zoo reingestellt hab:lick:

war auch schon mal bei 10Dausend in 1999:cool:

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=81178&PERIOD=7…
Im Mai kommt der grosse Schlag!
Abwarten und dabei bleiben!
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.643.379 von Tippgeber1 am 03.04.07 17:03:15huhu bin wieder da.tippi wie gehts???gruß andrea
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.651.675 von reimar am 04.04.07 08:40:06Hallo Reimar,
hab nur mal vorbeigeschaut, sind den 11.36/38 recht nahe :laugh::laugh:

Irgendwie war es bei wcm auch wie im Zoo..... alles Affen, Schweine Stinktier und Blutsauger oder was ?? :cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.691.618 von Vivaconpolly am 06.04.07 16:23:43Schatzilein
heut gibts aber kein Gulasch !;)
Ob sich wohl,,, Klk Aktionaere auf das 18 Euro Gutachten bei der "Abfindung" stuezen koennen ???? weiss nur unser kleiner dicker...... und der Insolvenz-berater :laugh:
Frohe Ostern !

:cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry:
leider nicht für die :laugh:S:laugh: !
:cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry:


diesmal gingen die Nesträuber leer aus !

Osterfrege hat nichts gebracht :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

EMS NEW MEDIA EUR .52 .53 -0.07 -12.01%

da sitzt auch ein bekannter Könner im AR
:laugh::laugh::laugh:Dr. Jörg Pluta:laugh::laugh::laugh:
bis 2002 Geschäftsf Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. in Düsseldorf :rolleyes:
jetzt mußdie WCM nur noch die Salzigen übernehmen
und alles ist im Bitter:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.951.518 von primaabzocker am 23.04.07 12:38:44U rememba:cry:

Damit fing das Desaster an, der "Notverkauf" zum Stopfen von Karlchens CoBa Löcher:laugh::laugh::laugh:

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/191133.html

So hat Cinven jahrelang an den Supermargen von Pentaplast genascht und vertickt nu die einstige KLK-Perle:lick::lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 28.997.863 von primaabzocker am 25.04.07 19:09:56hi,

das heisst ?

was meinst du wann endlich mal ne nachricht kommt ???

so ne folterung:(

mm
schon sehr merkwürdig

kein infos und ziemlich hohe umsätze gestern und keiner von den herren sagt etwas
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.010.254 von primaabzocker am 26.04.07 10:20:53kotzen soll bei schwindelkeit helfen:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.010.401 von Peederwoogn2 am 26.04.07 10:27:45Was ist daran merkwürdig...da decken sich einige nochmal richtig ein...und bevor die nächste adhoc kommt, wird der Kurs ausgesetzt...das Geschäft ist dann zu, wenn drinnen der Ausverkauf beginnt...:D
Dann ist der Kurs bei Wiedereröffnung um 50 % gesprungen...in welche Richtung werden wir dann sehen...:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.015.116 von danielbae am 26.04.07 15:30:04Du bist ja witzig...heiss ich Frege?!?!?!
Ruf doch mal bei ihm an und frag nach...
natürlich nicht:eek:

aber weiß denn nicht einer wie das abläuft wenn der termin am 24. war
ich könnte mir morgen einen anstieg bis 0,135ct vorstellen.das passt in den chart und heizt die fantasie übers wochenende an.nur mm mfg daxrunner
26.04.2007 20:02
DGAP-Adhoc: Ymos AG (deutsch)
YMOS AG (Nachrichten) : Vorstandswechsel - Vorläufiges Ergebnis 2006

Ymos AG / Personalie/Vorläufiges Ergebnis

26.04.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -------

Die CURA 13. Seniorencentrum GmbH, Hamburg, hat am heutigen Tage den Aktienkaufvertrag zum Erwerb der Aktien der YMOS AG unterzeichnet. Damit sind die Anteile von gut 95 % der YMOS AG übergegangen.

Der Vorstand der YMOS AG, Herr Hans-Jürgen Gaubatz, hat mit sofortiger Wirkung zum 26. April 2007 sein Amt niedergelegt; dies geschah im beiderseitigen Einvernehmen.

Der Aufsichtsrat der YMOS AG hat in seiner heutigen Sitzung mit Wirkung vom 26. April 2007 Herrn Wilfried Hüge zum alleinvertretungsberechtigten Vorstand der Gesellschaft bestellt.

Die YMOS AG gibt bekannt, dass das vorläufige Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit für das Geschäftsjahr 2006 minus 13,4 Mio. EUR (Vorjahr: minus 174 TEUR) beträgt. Der Jahresfehlbetrag für 2006 wird voraussichtlich mit minus 13,4 Mio. EUR (Vorjahr: minus 231 TEUR) ausgewiesen werden. Das Ergebnis ist im Wesentlichen durch die Insolvenz der WCM AG geprägt. Die Forderungen gegenüber der WCM AG i. Ins. wurden in voller Höhe wertberichtigt.

Frankfurt am Main, dem 26. April 2007

Der Vorstand

DGAP 26.04.2007 -------------------------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Ymos AG Feldstraße 12 63179 Obertshausen Deutschland Telefon: 069-90026-500 Fax: 069-90026-555 E-mail: marina.koenig@wcm.de www: www.ymos-ag.de ISIN: DE0007847303 WKN: 784730 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------------------------- -------

ISIN DE0007847303

AXC0330 2007-04-26/20:00