Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,16 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,30 %

+++ CBB Holding 544400 +++ Das GERÜCHT! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen zusammen!
Neue Woche, neue Chance?!

Am Wochenende sind die Einladungen zur Hauptversammlung verschickt worden - jetzt könnten die Tagesordnungspunkte bereits hinfällig sein!

Im Moment wird noch sehr viel diskutiert - Kursziele zwischen 1cents und 1€. herumgereicht.

Für mich liegt die Wahrheit wie meistens irgendwo dazwischen.

Klar ist:

- Die Aktie ist bereits wegen der diversen Gerüchte um über 96% gefallen

- Der innere Wert der CBB Holding- da bleibe ich bei - liegt deutlich über dem jetzigen Kurs

- Die Börse hat aber immer Recht! :D

- Am Freitag setzten erstmals stärkere Käufe ein

Nocheinmal der Chart: Am Freitag erste größere Käufe, der
Grund dafür dürfte darin liegen, dass alles Negative raus ist und selbst eine Insolvenzmeldung sehr positv wäre!



Es hört sich auf den ersten Blick paradox an, aber es könnten sehr bald wieder höhere Kurse erreicht werden:

Die CBB Holding dürfte ihre Kapitalmaßnahmen auf der HV nicht durchbekommen. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die alten Aktien am Markt bleiben und zunächst ein Insolvenzantrag kommt. Ob die Aktie aber dennoch weiter fallen wird, ist eher unwahrscheinlich, denn gleichzeitig heisse dies, dass ein Investor hier die dicke Chance bekommt, das 49,8%-ige Paket der Erb-Gruppe für nur noch 1,5Mill.€ zu übernehmen. Gerüchte und Spekulationen gibt es bereits.

Alle dies Unternehmen werden früher oder später richtig anach oben "gezockt", die CBB Holding ist seit drei Wochen ohne nennenswerte Reaktion von 1,2€ auf 6 cents gefallen, hier erwarte ich einen Rebound, der die Aktie zu den offenen Gap´s bei 13 bzw. 18 cents führen dürfte. Auch die Banken, denen die ERB-Gruppe viel Geld schuldet, müssen daran ein Interesse haben, denn ansonsten geht ihnen weiteres Geld durch die Lappen.

Alle wollen um die 3-4 cents hinein und dann werden alle vom Rebound sprechen, aber oft klappt so etwas nicht:
M.E. sollte man die ersten Stücke mit Spielgeld spekulativ ins Depot legen und ein paar Tage abwarten.
Selbst Aktien wie Softmatic oder Bintec oder Holzmann haben schnell einmal 500-2000% zugelegt und auch wenn es viele nicht glauben, ich traue der CBB Holding dies auch zu!

Gruß
Die Börsenfreunde04
Welches gerücht :confused:

bei den enormen schulden liegt der innere wert unter NULL ;)

ZockerGruss
Die 50 cents, von denen hier teilweise gesprochen wird, halte ich derzeit für utopisch und unrealistisch.

Genauso halte ich Kursziele von 1-2 cents für ausgemachten Blödsinn.

Meine Meinung ist, dass dieAktie max. in Richtung 5 cents korrigiert, aber weiterhin ein Potenzial in den Bereich um 13-18 cents besitzt.
Die Abstrafung, die hier vorgenommen wurde, ist zu hart und lässt die Chance auf einen ordentlichen, keinesfalls übertriebenen Rebound wachsen.

Gruß
Unten ist der innere Wert wohl treffender beschrieben.

DIE WELT:

Das Millionengrab CBB
Als Millionengrab der Schweizer Erb-Gruppe hat sich die Kölner Immobilienfirma CBB Holding AG erwiesen, die seit Jahren rote Zahlen schreibt und an der Erb mit 49,8 Prozent beteiligt ist. Unterschiedlichen Quellen zufolge soll Erb seit 1996 zwischen 200 Mio. und zwei Mrd. Franken (1,29 Mrd. Euro) in das Immobiliengeschäft gesteckt haben - weit mehr, als bisher angenommen wurde.

Vor allem verfehlte Investitionen in ostdeutsche Immobiliengeschäfte haben CBB an den Rand des Ruins gebracht. Nach Medienberichten haftet die CBB neben direkten Bankkrediten von rund 300 Mio. Euro auch für Verbindlichkeiten in Höhe von 400 Mio. Euro, die sich in neun geschlossenen Immobilienfonds verstecken. Ende 2001 - der Geschäftsbericht 2002 wurde bislang nicht testiert - wies die CBB Immobilien und Beteiligungen im Wert von rund 400 Mio. Euro auf. Dieser Betrag muss Experten zufolge stark wertberichtigt werden.

Am 19. November wurde wegen " bilanziellen und liquiditätsmäßigen Schwierigkeiten" der komplette CBB-Vorstand um Ulrich Wimmer abberufen und eine außerordentliche Hauptversammlung für den 30. Dezember angesetzt. Dort soll unter anderem ein Kapitalschnitt auf null Euro beschlossen werden. Gesellschafter sollen auf Ansprüche verzichten. Beobachter bezweifeln, dass die Notoperation gelingt. ru

Artikel erschienen am 6. Dez 2003
Zockerfreak und Hyper:

Die "Welt" ist so unglaubwürdig wie nur was!
Vor ca. 14 Tagen sprachen die noch von "neuen Investoren, die kurz vor dem Einstieg ( bei der CBB ) stünden". Jetzt wird von ²starken Wertberichtigungen" gesprochen, aber das ist doch jedem klar!

Die Erb-Gruppe will doch nur ihre gesamte Verantwortung auf ein deutsches Unternehmen abwälzen und genau darin liegt die Chasnce der CBB Holding! Denn ich glaube nicht daran.

Was ihr m.E. vergeßt: Die Aktie hat bereits um über 96% korrigiert und eine Insolvenzmeldung wäre hier tatsächlich eine positive Meldung!
Ein wenig habe ich das Gefühl, ihr wollt im Moment nur noch günstiger rein. Das kann ich verstehen, aber es könnte schiefgehen, das der Rebound früher kommt. Eine erste Position würde oich jetzt kaufen, habe zu 0,069€. gekauft und warte ab.

Auch dieses Posting halte ich für interessant:

#465 von medom1 06.12.03 11:22:25 Beitrag Nr.: 11.538.418 11538418
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben CBB HOLDING AG

Aktueller Tipp ist die

--- CBB Holding WKN 544400 ---

Aktueller Kurs: 10 cents Stuttgart
Marktkapitalisierung: ca. 5 Millionen €
Von 1€. auf 10 cents abgestürzt ohne bisherigen Rebound!
Innerer Wert ( Immobilien, Grundstücke, Unternehmenswerte ): geschätzt 15-20Mill. €

Gerücht:
Beteiligt sich die Vivacon AG an der CBB Holding?
Die in finanzielle Schieflage geratene CBB Holding ( WKN 544400 ) soll auf die Unterstützung ihres Großaktionärs, der österreicherischen UNIFINA Holding AG ( hält 49,8% ), zählen können. Entgegen anderslautender Gerüchte soll die Erb-Gruppe ihr Engagement in dem traditionsreichen Unternehmen beibehalten.
Sehr interessant in diesem Zusammenhang sind auch die neuen Spekulationen um eine Beteiligung der börsennotierten VIVACON AG an der Kölner CBB Holding. Unbestätigten Angaben zufolge sollen erste Gespräche aufgenommen worden sein. Auch dies dürfte für den in der Ad-hoc vom 19.11.2003 angestrebten erfolgreichen Fortbestand der CBB Holding sprechen.
Neben der renommierten Roland Berger Group werden die Maßnahmen zur Sanierung der Gesellschaft durch neun Immobilienfonds, an denen die Gesellschaft beteiligt ist, ergänzt.
________________________________

Kumuliert ergibt dies nach dem 90%-igen Einbruch der Aktie ( von 1€. auf aktuell 10 cents in nur wenigen Handelstagen! ) zusammen mit dem in der “Welt am Sonntag“ angesprochenen Investoreneinstieg eine Chance auf einen ersten Rebound, der zumindest in den Bereich um die 25 cents führen dürfte.
( “...Neben den Kapitalmaßnahmen sieht das beschlossene Restrukturierungsprogramm vor, dass die bisherigen Gesellschafter auf umfangreiche Ansprüche verzichten, neue Investoren die Gesellschaft mit Eigenkapital versorgen und in Verhandlungen mit den Gläubigerbanken die Verschuldung zurückgeführt wird." Die Sanierung der Gesellschaft wird durch Maßnahmen der neun Immobilienfonds, an denen die Gesellschaft beteiligt ist, ergänzt" , hieß es weiter. Zudem stünden massive personelle Veränderungen im Vorstand und Aufsichtsrat an. http://www.welt.de/data/2003/11/21/200000.html“ )

Zu beachten ist, dass die CBB Holding eine 150-jährige Geschichte aufweist und nicht damit zu rechnen ist, dass diese Firma einfach fallen gelassen wird. Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass allein die Immobilienwerte den aktuellen Börsenwert der Holding bei weitem überschreiten dürfte. Auch Altgesellschafter können bei dem derzeitigen Aktienkurs keine Gewinne mehr realisieren, ein Verkauf ist daher auf dem jetzt erreichten Niveau unseres Erachtens nicht angezeigt. Spekulative Anleger dürften nach dem drastischen Kursverfall jetzt auf die Käuferseite aktiv werden.
_________________

Auch die 150-jährige Geschichte des Unternehmens würde ich nicht unterschätzen. Trotz allem geht es hier um ein deutsches Traditonsunternehmen!

Gruß
#6: Du manchmal auch! ;) :rolleyes:

Zockerfreak, das Du nicht investiert bist, glaube ich so langsam nicht mehr... ;)
Du schreibst so viel zur CBB, eins ist in jedem Fall klar: Du willst investieren und Du hast Angst den Einstieg zu verpassen, denn genau wie mir ist auch Dir als Zocker eins bewußt:

Der Rebound wird sehr, sehr bald kommen/ starten!

Und zwar zu Recht, denn die Abstrafung ist zu stark ausgefallen. Und zwei offene Gap´s bei 13 und 18 cents warten darauf, geschlossen zu werden.

Das dies so kommen wird, ist bei solchen Aktien immer so und gerade die CBB beitet nach dem einzigartigen Kursverfall eine sehr große Chance darauf, dass die sehr bald passiert.

Sei ehrlich, Zockerfreak, Du siehst es im Grunde genauso. Es wäre schön, wenn Du das zugibst, denn Du kennst solche Aktien doch auch...

Gruß
Noch etwas: Auf diese 1-2 cents Bewegungen - sowohl nach unten wie nach oben - würde ich nichts geben und einfach abwarten.
Erst bei Kursen um 12 cents wird es interessant, ich kann mir diese bereits in dieser Woche vorstellen, aber warten wir mal ab.

Zur Verdeutlichung, warum ich daran glaube:

1.) Stärkere Käufe seit Donnerstag/ Freitag um 6-8 cents.
Ausverkauf Donnerstag mit starkem Kauf bei 6 cents!



2.) Offenes Gap bei 13 und 18 cents, Aktie völlig überverkauft, alle charttechnischen Indikatoren sprechen für kräftigen, auch wenn vielleicht nur kurzen, aber starken Rebound der Aktie:

Hierzu bitte den 10-Tageschart anschauen, W:O bietet den leider nicht an! Comdirect oder Onvista nutzen!

Gruß
Zur Verdeutlichung der offenen Gap´s - klappt doch noch mit dem 10-Tages-Chart!



Für mich ein klassischer Verdoppler innerhalb eines Handelstages! Das könnte diese Woche bereits passieren...

Gruß
Meinerseits eine ganz große Warnung vor der Aktie und vor Börsenfreunde04.

Bei der Aktie lauern sehr große Risiken in Form von Straf,- Steuer,- und Zivilprozessen.
Interessierte mögen sich doch ein bisschen mit den , gerade im Kölnerraum ansässigen, Immobilienunternehmen beschäftigen, die reihenweise in den NBL auf die Nase gefallen sind und dort eine Reihe gutbetuchter Leute abgezockt haben.

Und zu Börsenfreunde. Schaut doch mal in seine diversen threads.

Rin inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln. :D

Gruß
Eustach :D
(der andere, gut gemachte Insolvenz-Zocks kennt)
@BF

Seh hier keine offene Gaps -- das einzige ist im 3 Monatschart bei 1,10 und 0,80 ;)



mm:cool: :lick:
@Börsenfreunde:

am 4.12. warst Du fertig und draussen! :O

Und jetzt siehst Du einen Verdoppler oder rebound! :O

Was jetzt......????:O

:cool:
Eustach, ja ich reagiere schnell auf Marktnews.
Bei der CBB Holding ist jetzt allerdings alles Negative drin ( Erb will abschreiben, angeblich "totale Überschuldung", die HV am 30.12. mit dem Tagesordnungsplan ).

Keiner gibt mehr einen Pfifferling darauf und deshalb ist es tatsächlich die Chance derzeit im Pennystockbereich.

Wer Deine Threads so liest, kann auch sehr schnell dazu kommen, dass Du nicht gllaubwürdig bist! ;)

Ansonsten viel Erfolg!

Murrmann, ja, im 3-Monats-Chart, klar.

Aber ich spreche von ganz kurzfristigen Chancen und da sind ca. 12-20 cents drin, denn bei 13 und 18 cents liegen die interessanten und zu schliessenden Gap´s.
Das ist jedenfalls meine Meinung.

Gruß
@Eustach
Deine pseudoseriösen Postings sind bei diesem Wert ebenso wenig angebracht, wie das Gepushe von Murrmann. Hier geht es ums Zocken und nicht um Fundamentaldaten. Zudem nerven mich diese ewigen Nachsätze von dir. Wenn du etwas zu sagen hast, kannst du es doch auch ganz normal in den Beitrag einbringen. Diese kindischen Nachsätze sind einfach überflüssig.
Nocheinmal murrmann:

Für 1-2 cents Schritte würde ich nicht jedesmal posten.
Denn dann bist Du bei 0,08€. draussen, wel Du kaum glauben kannst, dass die Aktie sogar 10-12 cents Plus schafft.

Nur verpasst Du dann den richtigen Sprung, der sehr bald kommen dürfte.

Gruß
Scheint so als ob der Verkäufer zuende hat -- war dann wohl doch die Erb-GRuppe ..... :rolleyes:

mm:look:
@murrmann
Dafür, dass du so nervös bist, haben sich deine Beiträge doch schon mächtig gebessert. :D
@eustach1


seit Du anscheinend blank bist, hast Du Dich ja mächtig vom Oberpusher zum Oberbasher gewandelt

:D
PanikAlfred, dir gehts ums zocken ohne Fundamentaldaten ?

Und warum muss man dich dann erst über den Wert der (fundamental wertlosen) Bezugsrechte aufklären ?

Und warum wird hier mit fundamentalen "Gerüchten" argumentiert ?

Wenn ihr euch auf einen Zock einlasst, dann solltet ihr euch auch um die fundamentalen Daten kümmern. Denn nur damit werden Zocks in Gang gebracht. :D

Gruß
Eustach :D
(der gerne nervt)
Ein Unternehmen mit 200 jähriger Tradition braucht keine Fundamentaldaten, das ist Fundament genug .... :rolleyes:

mm:cool:
eustach1

jetzt bin ich aber platt !!!
:eek:

was machst du den hier ??:confused:

los zurück zu BKN !!!!!!!!!!!!!!
@Eustach
*brüll* Dann nenne mir doch mal ein paar fundamentale Gründe für z.B. meinen Gontard-Zock vor einigen Monaten. 100% in wenigen Handelsstunden.

Da schreibt einer, dass du pleite bist. Ehrlich gesagt, würde es mich nicht wundern, denn vom Zocken scheinst du wirklich nicht viel zu verstehen.
Eustach, Du hast nicht ganz unrecht, Zocks entstehen oft durch Gerüchte, nicht durch Fakten.

Deshalb bin ich für die CBB Holding auch sehr optimistisch!

Du mußt etwas aufpassen, scheinst hier einige kann schön zu nerven, und PanikAlfred hat Recht: Diese Nachsätze sind dermassen kindisch, dass macht Deine Person nicht gerade seriös! ;)

Gruß
Hallo Eustach,

Boersenfreunde ist ein Kerlchen, ne ? :laugh:
Erinnert mich immer wieder an einen deutschen Politiker aus den späten Dreißigern :D

Die Jungs gehen immer sprupelloser vor, nicht wahr ?

Du hast schon recht, etwas Substanz sollte wenigstens noch in der Aktie stecken.
Hier aber nicht.


Grüße, M.
Sollten da jetzt irgendwelche fundamentals eine Rolle gespielt haben, dass der Zock nach hinten losging :D

Gruß
Eustach :D
(der hier einige hat Federn lassen sehen und sogar richtige Schadenfreude verspürt)
seien wir froh, dass es nach drei Jahren Baisse (und einem halben Jahr Hausse) immer noch bereitwillige Financiers gibt


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.