Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,03 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,31 % Öl (Brent)-0,99 %

Technische Analyse: 3U Telecom vor Seitwärtsbewegung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Aktionäre des Tele-kommunikationsunternehmens 3U (ISIN: DE0005167902) können über die Performance ihrer Anteilsscheine in diesem Jahr mehr als zufrieden sein. Bereits zu Beginn des Jahres fand bei einem Niveau von rund vier Euro eine nachhaltige Bodenbildung statt, doch bereits Ende Februar wurde ein deutlicher Aufwärtstrend markiert.

Der Anstieg dauerte bis Mitte August (am 13. August wurde das Jahreshoch bei knapp 13 Euro erreicht), seitdem entwickelt sich der Wert seitwärts.

Zwischenzeitlich wurde zweimal der Widerstand, der aus dem Jahreshoch resultiert, getestet, ohne jedoch nachhaltig überwunden zu werden.

Jetzt sieht es so aus, als ob auch in den nächsten Tagen eine Seitwärtsbewegung zu beobachten sein wird – eventuell könnte sogar die Trendlinie, die seit Februar Bestand hat, getestet werden.

Das Momentum erreicht zwar mit einem Stand von mehr als 115 Punkten eine Notierung im deutlich dreistelligen Bereich, doch der Blick in die Vergangenheit zeigt, dass dieses Standing nicht vor einem Kursminus bewahren kann. Ende Oktober und Mitte November befand sich der charttechnische Indikator in der gleichen Region – damals sackte das Papier darauf hin deutlich ab.

Neutral zeigen sich unterdessen die Bollinger Bänder und der Relative Stärke Index (RSI). Beide notieren in einem Bereich, in dem keine Signale ausgelöst werden.

Eine Verkaufsindikation kam zum Wochenschluss vom MACD. So wurde der Trigger am Freitag nach unten durchbrochen.

Der Trendbestätigungsindikator (TBI) kann ebenfalls wenig Hoffnung auf eine Kursrallye machen. Zwar befindet er sich mit knapp 105 Punkten auf Wachstumskurs, doch die Entwicklung des Indikators verläuft in den letzten Tagen eher seitwärts und kann kein Signal liefern.

Zusammenfassend ist davon auszugehen, dass sich 3U in den nächsten Tagen seitwärts entwickeln wird. Ein Überschreiten der Widerstandslinie gilt derzeit als eher unwahrscheinlich, vielmehr dürfte die Trendunterstützungslinie getestet werden. Sollte der Kurs von dieser Linie abprallen, wäre der Weg zu neuen Jahreshochs geebnet.

Bild-Quelle: Market-Maker

Wertpapiere des Artikels:
3U TELECOM AG


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),18:15 08.12.2003



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.