DAX+0,82 % EUR/USD+0,72 % Gold+1,58 % Öl (Brent)+2,17 %

Wie werde ich ein erfolgreicher Daytrader ? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Moin lieber user,

ich verfolge schon lange die postings von bekannten und erfolgreichen Daytradern wie NoggetT, Löck, Fredz... usw...

Da ich diese Woche Urlaub hatte, habe ich mich von morgens 9 Uhr bis Xetra Schluss mal intensiev den Markt beobachtet.

Daraus konnte ich sehen das diese genannnten Profie Trader immer schon frühzeitig einen Trend erkannten und dann natürlich auch sehr schnell wieder aus den einezelnen Werten sich verabschiedeten !

Wie erkennt man als Daytrader das eine Aktie ausbricht und welche spezielle Software braucht man dazu (Chartanalyse-Tool usw...)
Es ist mir klar das man die Chartanalyse beherrschen muß.

Was haltet ihr von den Joe Ross Büchern ?? Sind zwar schweineteuer aber wenn es was bringt ? Denke mal aber nur für Fortgeschrittene oder ?

Welchen Broker benutzen die Profies unter euch ?


Leider kann ich beruflicherweise das Amt einen Daytraders nicht wahrnehmen. Mich interessiert aber doch wie man so etwas erlernen kann.


Mfg


Bullenmelker ;)
schau dir mal bei ftor den caipirinha und den Löck an, die habens drauf die beiden
Die Art des Postings läßt darauf schließen, dass es sich bei dir um einen ziemlichen Anfänger handelt (sorry).
Wenn du keine Zeit zum daytraden hast, brauchst du es auch gar nicht erst zu versuchen.
Um Erfolg zu haben, nützen Bücher eher wenig, die Erfahrung macht´s einfach - nicht mehr und nicht weniger.

mfg
Money
@surubim

ja löck ist absoluter profie, ich denka mal der kann du gut von leben !!!

"schau dir mal bei ftor" ?? was meinst du mit ftor ??


:confused:
@moneymakerlll

klar bin ich ein noob aber deswegen kann man sich doch trotzdem mit der Materie beschäftigen.

:eek:
habe in der letzen consors-zeitschrift was über einen erfolgreichen daytrader gelesen, investorguide oder so ähnlich.

wer hat das auch gelesen ?
www.ftor.de

das sind gute Burschen
der eine Tecdax, der andere Zertis;)
30 % Fakten /wissen , 30 % Glück und 40 % ein gesunder Bauch.

Ach ja. Wenn man sich extrem ärgert und nicht mehr schlafen kann weil man mal was in den Sand gesetzt hat, sollte man es ganz lassen. ;)
Wenn du mal den Ross-Haken verstanden hast, läuft alles wie von selbst. :laugh: :laugh: :laugh:



wie kann ich an diesem chart z.b. erkennen das die aktie charttechnisch ausgebrochen ist ???
@PS #9

Wenn Du mal den Haken vom Ross bekommen hast, läufst Du gar nicht mehr. :D
@bullenmelker
Das frühzeitige erkennen hat wohl sehr viel mit Strategie zu tun, die du dir wohl nur durch Erfahrung une Beobachtung des Marktes zulegen kannst.
Ich würd aber absolut nicht sagen dass Bücher nix bringen, denn die können dir schon sehr viel weiterhelfen, wenngleich du nicht gleich mit dem schwierigsten anfangen solltest, wenn du keine Ahnung von der Materie hast.

Wenn dir die Bücher, wie mir, zu teuer sind, dann gibts da noch ne andere möglichkeit sie dir zu besorgen, allerdings solltest du dann schon sehr gut entlisch können.
ich habe mir mal das buch "technische analyse mit candle sticks" bestellt.
ansonsten werde ich den markt gründlich beobachten und dann auch aus dem bauch heraus traden.

denke aber auf dauer werde ich langfristiger investiert bleiben. daytraden geht doch ganz schön an die nerven :look:
Hi da hast Du recht mit Day Trading, das geht ganz schön an die Nerven:)
>ansonsten werde ich den markt gründlich beobachten und dann auch aus dem bauch heraus traden<

Ich besuch dich dann mal im Armenhaus :laugh:
Ich habe diese Lessons durchgeackert. Kann ich Euch nur empfehlen, wenn ihr es ernst meint:
http://www.aktienboard.com/vb/lesson.php
#18 + #19

Du bist der Geilste?
Geiz ist geil??
Hast Du solch einen Kleinen....?

:D :D
Soso, Schwanz einziehen und Hammerschlagmethode anwenden (nein, nicht die Strukturbeschreibung an Deinem Geländer :cool: ;)) anstatt niveauvolle verbale Konfliktbeseitigung!!!???

:D
Lies Dir Market Wizzards Teil I+II von Jack Schwager, Trading ist ein Geschäft von Joe Ross durch und lerne Dich selbst bzw. Deine Emotionen kennen und kontrollieren!... www.lictoris.de
Bestell dem Trainer einen schönen Gruss von Rocco und er wird Dir mehr erzählen!
Gruss
Rocco
Daytrading ist ein harter Job !!!

Man braucht viel Geduld, Erfahrung und Disziplin.
Wie definiert man "erfolgreich" hier ? Ab wieviel Euro ist ein Daytrader erfolgreich ?

Gruß
Gabriel
www.daytraderservices.com

PS: wo treffen sich Daytrader ? Bin selbst Daytrader und an (sachlicher) Erfahrungsaustausch interresiert.
Treff von Daytradern?

guckst Du hier:

http://www.tradingteam.de/

über den Link findet ihr auch in das zugehörige Board
und Beispiele zum traden nach Dot- Zonen.



Wer es wirklich ernst meint und bereit ist in eine
umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis zu investieren sollte eines der dortigen Seminare besuchen.
Die sind ihr Geld echt Wert!

http://80.86.186.24/~chatmaster/wbboard/thread.php?threadid=…

Wer schnell ist schafft es noch zum Semi Ende April.
Kann ich aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen.

Bacarra
@Bullenmelker


an den Thiel-chart kannst du erkennen das mit hohen Volumen neue hochs ab markiert wurden was auch den Ausbruch bedeutet.
bullenmelker,

optimistischer nick. aber stelle dich auf das gegenteil ein. gemolken wirst einzig du allein.

fang nicht mit daytrading an, sondern mit positionstrading (mehrere tage bis wochen halten und immer SL!). und die ersten 3 jahre ohne geld, oder explizit mit wenig geld zum rauswerfen, aber immer noch soviel, dass es auch schmerzt und "echt" ist. denn du wirst alles verlieren.

wenn du dann immer noch lust hast auf aktien, darfst du langsam beginnen.

aber du wirst dich nicht an meine worte halten und wirst alles verlieren. dann bist du zwar reich an erfahrung, aber ohne kohle.

in 3 jahren darfst du dann dich in deinem thread noch einmal melden, und mir recht geben. nur dann ist es zu spät.

statistisch verlieren 95% der daytrader, warum solltest du erst recht als newbie daher eine ausnahme sein.

beim positionstrading sieht es sicherlich nicht ganz so arg aus, aber können ist auch hier gefragt.

ich hoffe ich habe deine euphorie jetzt nicht allzu arg gebremst.

salut
oder anders gesagt, stelle dir vor, du wirfst 1000 € von deinem balkon, dann machst du e i n e erfahrung.

nur an der börse brauchst du zig erfahrungen. das nennt sich dann daytrading.
@candle trader

wenn der Aufwind stark ist fliegt mir das vom Balkon geworfene Geld ja wieder entgegen :)

Nein ich gebe dir vollkommen recht und werde auf jeden fall auf der long Seite sein. Zwar nicht auf Jahre gesehen aber doch auf mehrere Wochen(Monate)

Ich habe nebenbei noch einen Beruf, deswegen fehlt mir auch die Zeit zum daytraden.

Werde es niemals machen, ich habe den thread nur mal eröffnet um zu erfahren wie ihr das so seht !

good trades....:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.