DAX+0,57 % EUR/USD-0,18 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

IEM - wann hört die Lügerei endlich auf??? - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0STYJ1 | WKN: A0STYJ
0,0000
01.07.11
SIX Swiss (EUR)
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nochmals die Adhoc von 09/2003 zum genauen (!!!) Lesen!


DGAP-Ad hoc: IM Internationalmedia AG <DE0005488803> deutsch
München/Los Angeles, 17. September 2003 - Die derzeitige Planung der IM Internationalmedia gibt Überprüfung der Planung für Geschäftsjahr 2003 bekannt
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Internationalmedia gibt Überprüfung der Planung für Geschäftsjahr 2003 bekannt

München/Los Angeles, 17. September 2003 - Die derzeitige Planung der IM
Internationalmedia AG sieht bei Umsätzen von US$ 330 Mio. - US$ 350 Mio. ein positives operatives Ergebnis für das Geschäftsjahr 2003 vor. Diese Planung
beruht auf der Annahme, dass im zweiten Halbjahr zusätzlich zu TERMINATOR 3: REBELLION DER MASCHINEN auch die Filme SUSPECT ZERO und MINDHUNTERS in einem der großen Territorien ihren Kinostart haben werden. ::eek: ::eek: ::eek:

Trotz der Möglichkeit, dass die Filme MINDHUNTERS und SUSPECT ZERO noch in diesem Geschäftsjahr heraus kommen, ist es jedoch wahrscheinlicher, dass deren Kinostart in das erste Quartal 2004 verlegt wird. :laugh: Zur Zeit wird bei MINDHUNTERS das attraktive Wochenende vom 23.-25. Januar 2004 in Betracht gezogen. Demnach würde sich der Umsatzanteil von bis zu US$ 70 Mio., welcher auf diese Filme entfällt, in das erste Quartal 2004 verschieben. Das operative Ergebnis (EBITA) könnte in diesem Szenario für das Gesamtjahr in den einstelligen negativen Millionenbereich fallen.

Kontakt
Dr. Florian Lechner
Investor Relations
Tel: +49 (89) 98 107 100
Fax: +49 (89) 98 107 199
E-Mail: info@internationalmedia.de


Na , alles verstanden und geglaubt??

So, und nun ratet mal, wann Mindhunters in die Kinos kommt...

MindhuntersStart nicht im 1. Quartal 2004!
In BRD erst am 24.6.2004!!!!! toll was??
Lief heute auf VIVA, nicht auf NTV, weil ATB den Titelsong schreibt (grusel) ! :laugh:

Müsste in USA danach erst im Mai 2004 loslaufen!

Wo bleibt Suspect Zero? Davon finde ich gar nichts!
:laugh: :laugh: :laugh

Fragt doch mal Florian!
Bei beiden Filmen kein Kinostart auf der IEM-Page, was nun?

Staus: Fertiggestellt - kein Kinostart. :eek: :eek: :eek:

Ist natürlich keine Richtigstellung der Adhoc wert..

Typisch IEM...
hier noch einpaar smiles

:p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p :p
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

ich hoffe, der kurs fällt endlich in regionen,
in den du deinen einstieg findest, damit endlich dieses
gejammere aufhört.

falls du es noch nicht geschnallt hast, iem ist für
die kinostarts nicht verantwortlich. das überlassen sie
den profis in usa. die werden wohl am besten wissen, wann
der film starten soll. schließlich nützt einem das beste
material nichts, wenn das timing nicht stimmt.

noch ein schönen sonntag.

rob

:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek::eek: :eek: :eek: :eek: :eek::eek:
Hab doch vorgestern schon gepostet,
dass die Filme erst Mitte des Jahres kommen.

Argument von IEM war, dass e ist auch in deren Sinn ist, dass die Filme zum günstigsten Zeitpunkt wenn die Konkurrenz nicht so groß ist, gezeigt werden.

Jetzt weiss ich einfach nicht wem ich glauben soll.
Ich denke aber schon, dass man in der Filmbranche nicht so sehr auf die Quartalsbberichte gucken darf. Da gibt es einfach gute Quartale in denen Filme liefen und schlechte Quartale, in denen nur produziert wurde.
Was zählt ist dass ganze Geschäftsjahr. Oder?

Bye,
Martin
Checkt Ihr noch was?

Aufgrund der Filmverschiebungen ist doch die gesamte Planung von IEM Makulatur. Lies doch mal genau!!!

Aufgrund dieser Adhoc werden Analysen erstellt - die man danach in die Tonne treten kann. Ein SKANDAL.

Hätten Sie bereits im September gesagt, das im 1. Quartal keine Filme kommen, wäre die Aktie schön weiter abgeschmiert..

Na egal, das wird ja jetzt nachgeholt.
mach dich noch lächerlich. so plump und blöd, dass
mir fast der kuche im halse stecken bleibt.
lass es einfach und verkauf deine aktien, falls
du es nicht im kreuz hast.

in produktion

ALEXANDER
Diese Geschichte ist ein Epos, das genau so mutig und ehrgeizig ist wie seine Hauptfigur, ein unerbittlicher Eroberer, der im Alter von 32 Jahren das größte Imperium begründete, dass die Welt je gesehen hatte. Vergangenheit und Gegenwart prallen aufeinander und formen das Puzzle des Protagonisten, ein Mosaik aus Triumphen und Tragödien, in dem die Kindheitserinnerungen und Alexanders Aufstieg an die Macht Seite an Seite aufgedeckt werden mit der späteren Ausweitung seines Imperiums und seinem abschließenden Niedergang. Von seiner von Ruhm und Abenteuer angetriebenen Jugend zu seinem einsamen und geheimnisumwobenen Tod als Herrscher eines gewaltigen Reiches, von der turbulenten Beziehung zu seinen Eltern –ein mächtiger König und eine Königin, die entschlossen ist, ihren Sohn um jeden Preis auf den Thron zu setzen;zu den stürmischen brüderlichen Verpflichtungen gegenüber seiner engsten Weggefährten und der gewaltigen Armee von den sonnenverbrannten Schlachtfeldern des Persischen Reiches zu den schneebedeckten Bergen Indiens, zeichnet dieser Film Alexanders Weg zu einer lebenden Legende, einem Mann, der sich das Ideal zu eigen machte, dass Macht eine Bestimmung hat.

MINDHUNTERS
Sie waren die besten und hellsten Köpfe der FBI Akademie… sieben Kadetten, die als Profiler und für die Jagd auf Serienmörder ausgebildet sind, nehmen an einem forensischen Elite-Programm Teil. Nach einer herausfordernden Reihe von Tests, körperlichen Übungen und taktischen Simulationen, stehen diese Menschen ihrer letzten und größten Herausforderung gegenüber, die darüber entscheiden wird, wer es geschafft hat -und wer aus der Einheit ausscheiden wird. Die Regeln sind einfach: ein Wochenende auf dem Gelände einer abgeschiedenen Insel, welches speziell von ihrem fordernden Ausbilder konzipiert wurde, um die Fähigkeiten seiner Studenten zu testen. Das Spiel ist im Gange –aber plötzlich wird aus der Simulation Wirklichkeit als einer der Studenten in eine Sprengfalle tappt und vor den Augen der anderen stirbt. Noch schlimmer: alle Hinweise lassen nur eine Schlussfolgerung zu: niemand sonst ist auf der Insel, einer von ihnen muss der Killer sein. Aber wer? Nun werden die Jäger zu den Gejagten und während die Zahl der Todesopfer steigt, müssen die Verbliebenen in dem verzweifelten Versuch gegeneinander antreten, den Mörder aufzudecken bevor er –oder sie –das gesamte Team auslöschen kann. Aber wie kannst du jemanden fangen, der dein Profil, jeden deiner Schritte, jede Schwäche, jede Angst genau kennt? Die Zeit läuft...

SUSPECT ZERO
Aaron Eckhart ("Nurse Betty") spielt den FBI-Agenten Mackelway, der den Mord an einem Serienmörder untersucht. Seine Spur führt ihn zu einem ehemaligen FBI-Kollegen (Ben Kingsley - "Gandhi"), der sich auf das Töten von Serienmördern spezialisiert haben soll. Auf seiner Jagd kommen Mackelway Zweifel, ob der gejagte Mörder nicht eigentlich Gutes tut ... Carrie-Anne Moss ("The Matrix") ermittelt an der Seite von FBI-Agent Mackelway, zu dem sie sich auch privat hingezogen fühlt.

LAWS OF ATTRACTION
Obwohl sie beruflich meist gegeneinander arbeiten, lassen sich zwei New Yorker Scheidungsanwälte (Moore, Brosnan) auf einen Beziehung ein, die vor den Traualtar führt. Nun werden beide vor die schwierige Aufgabe gestellt, genau die Fehler zu vermeiden, die ihre Klienten zu ihnen führt. Frei nach dem Motto: Hochzeit ist ein toller Weg sich zu verlieben.

IF ONLY
Die impulsive amerikanische Musikstudentin Samantha (Hewitt) verliebt sich unsterblich in den Briten Ian (Nicholls). Dieser ist allerdings mit seinem Job verheiratet und sich seiner wahren Gefühle für Samantha nicht bewusst. Erst durch eine tragische Wendung merkt er, wie viel sie ihm bedeutet hat. Er möchte die Zeit zurückdrehen und alles ungeschehen machen. If only! - hätte er ihr doch früher seine Liebe gestanden ...

THE AVIATOR
1927: Der Milliardär Howard Hughes, eine der wohl schillerndsten Gestalten Hollywoods, beginnt die Produktion des legendären Films Hell`s Angels, einer von Scorseses Lieblingsfilmen. Hughes war akribischer Perfektionist, Kritiker heute sind der Meinung, dass seine Luftkampfszenen niemals übertroffen werden konnten. THE AVIATOR endet 1946, als der immer noch faszinierende junge Mann Hughes Schauspielerinnen wie Ava Gardner und Katharine Hepburn betört.

UNFINISHED LIFE
Eine vom Pech verfolgte junge Frau hat in ihrem Leben vor allem ein Anliegen: gut für ihre kleine Tochter zu sorgen. In ihrer Verzweiflung zieht sie zu ihrem Schwiegervater, dem sie jedoch völlig entfremdet ist. Nach und nach lernen die beiden, einander zu vergeben und alte Wunden zu heilen.

ROSE AND THE SNAKE
Auf einer sonst unbewohnten Insel an der Nordwestküste Kanadas zieht Jack (Day-Lewis) seine 16-jährige Tochter Rose in einer von der restlichen Welt abgeschiedenen Kommune alleine gross. Als sich herausstellt, dass er unheilbar krank ist, wird ihm bewusst, dass er seiner Tochter beibringen muss, sich in der normalen Welt zurecht zu finden. Um ihren Lernprozess zu unterstützen, holt Jack seine alte Liebe (Keener) mit ihren beiden Söhnen auf die Insel. Die jungen Männer machen Rose mit den Wundern und Schmerzen ungezügelter Leidenschaft bekannt...


noch fragen

:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
#1

Zieh Dir besser mal die rechtlichen Grundlagen für eine Adhoc rein, anstatt ständig schlechte Drogen nehmen!

Ob die Filme in Q1, Q2, Q3 oder Q4 kommen spielt keine Rolex für das Jahresergebnis 2004. Nur wenn sich was über das Geschäftsjahr hinaus verschiebt ( siehe Adhoc vom 17.09.2003 ) und das Ganze einen wesentlichen Einfluss auf das Jahrergebnis hat, darf IEM eine Adhoc veröffentlichen.

:mad:
IEM - wann hört die Lügerei endlich auf???

Besser wäre aber gewesen:

dabeiseit1987 - wann hört die Lügerei endlich auf???:cool:
Dieser Thread wurde eröffnet durch einen User, der
eben mit diesen Lügen arbeitet (Stichwort Musterdeportänderung).

P.S. DS1987 . Bist ab sofort auf meinem Bildschirm gecancelt. Antwort ist hinfällig. :p
#6 Brosche 6, Du bist ja ein ganz Schlauer. :laugh:

Die 2 Filmrollen, um die es geht, und die nun keine Auswirkungen auf das Quartal 2 - wie angekündigt - haben, liegen bei IEM rum und sind nicht in der Produktion.
Es gibt keinerlei Gründe, warum die Filme in USA immer noch nicht gestartet sind. Die erste Verschiebung in USA wurde mit der starken Konkurrenz Lord of the Rings begründet.

Fazit: Keine Filmstarts in Quartal 1 + 2.

Es bleiben nun nur hauptsächlich die Einnahmen T3.

Bin gespannt, was hängen bleibt.
dabeiseit87,
wann endet denn bei Dir das 2. Quartal?
am 23.6.?

Wenn man seine Erwartung einer ungünstigen Kursentwicklung der IEM Aktie begründen will, braucht man deswegen noch lang keine neue Zeitrechnung einzuführen.
hatte im letztes jahr gekauft mit der hoffnung auf einen turnaround. hatte sogar nochmal nachgekauft. bin aber dann leider durch die geschäftberichte, deren berichterstattung und vor allem durch die ergebnisse enttäuscht worden und habe dieses jahr glattgestellt. ich habe kein vertrauen in das management und deren prognosen und das war für mich der grund zu verkaufen.
ich weiß auch nicht warum hier noch so viele an dem papier wirklich krampfhaft festhalten ?
realistisch betrachtet waren doch alle offiziellen mitteilungen von arsch. zudem sehe ich keine positive entwicklung und auch das management nennt keine konkreten fakten und zahlen.

aber jeder muss für sich selbst die richtige entscheidung treffen, also

good luck
gopa
manche sehens anders:

Der Schuldenabbau ist evident.
Die Filmbiblio durch erfolgte Abschreibungen `relativ gut` abgesichert.
T3 erfüllt rechnerisch die Erwartungen, bringt die 30Mio Gewinnbeitrag ( und alleine da würden sich viele am NM die Finger schlecken )
die Pipeline für 04 lässt einiges hoffen

aber:
man hat langsam das Gefühl daß selbst 30Mio versickern können ohne daß die Zahlen schwarz werden
das verlorene Vertrauen muß erst wiederhergestellt werden
und dennoch ist die Info-Politik weiter undurchsichtig
IEM ist leider immer für ne negative Überraschung gut

ich hab keine Ahnung ob das gut gehen wird
Pressestimmen der amerikanischen Fachpresse


Aufgrund des Zeitunterschieds hat die amerikanische Fachpresse (Variety, HollywoodReporter, ScreenDaily) den Verkauf der Initial Entertainment Group bereits ausführlich aufgegriffen. Die Resonanz ist durchweg positiv. Die Artikel finden Sie hier...


VARIETY
Mar. 18, 2004, 10:00pm PT
Producers revert to Initial plan
Move frees up $40 mil, save costs for Intermedia
By CATHY DUNKLEY
IEG`s Graham King and Colin Cotter have reached an agreement with Intermedia to buy back 100% of Initial via their investment company, Parliament Pictures. Initial will no longer be a subsidiary of Intermedia, which is headed by chairman Moritz Borman. Initial will also retain its name and library. According to Intermedia, the transaction will free about $40 million that would have been due Initial in the near future. It will also see Intermedia save overhead and development costs of about $6.5 million. Intermedia closed a deal to acquire Initial in 2001. The financing, sales and production shingle operated as an autonomous label within Intermedia, which covered its overhead and development. Intermedia does not retain foreign sales rights on Initial`s upcoming pictures, which include Martin Scorsese`s "The Aviator," Rebecca Miller`s "Rose and the Snake" and Lasse Hallstrom`s "An Unfinished Life." However, Intermedia will have profit participation and will receive some financial overages on pics produced under the deal. Intermedia`s German-based IMF fund invested in "Aviator." "The market has changed since we first did the deal, and this is a positive way to keep going," said King. "We hope to work together again in the future, and in today`s economic climate, it was a deal that made sense to Moritz and myself." Added Borman: "Going forward, this doesn`t have any impact on Intermedia`s operations as Initial always made the movies it wanted to make. When we acquired Initial, we never acquired it to integrate its library or personnel into the company." King most recently produced "Aviator," starring Leonardo DiCaprio, which is skedded for release later this year. Initial also acted as the international distributor on Intermedia`s "Laws of Attraction," being released domestically by New Line. Intermedia`s "Alexander," directed by Oliver Stone, stars Colin Farrell and will be released domestically by Warner Bros. Pictures.

HOLLYWOOD REPORTER

March 19, 2004
Initial, Intermedia in split-up By Liza Foreman
Ending a two-year liaison, Initial Entertainment Group and Intermedia are parting ways. Initial partners Graham King and Colin Cotter are buying back 100% of Initial through an investment vehicle, Parliament Pictures. The deal, according to Intermedia boss Moritz Borman, will have a long-term positive impact of at least €32 million ($39.6 million) for Intermedia. In a conference call Thursday, both parties stressed that the buyout came about because of changes in market conditions, saying the split was amicable. "We are just separating companies," Borman said. "When we did the Initial deal, it was great to have two labels. But that was then and this is now. At that time Graham was mainly selling and was just moving into production. Now we are both producing two of the biggest indie films on the market (Intermedia`s `Alexander` and Initial`s `The Aviator`). Initial is not just a foreign sales company anymore. And we have meanwhile done our deal with Summit (to handle international sales)." Both parties plan to continue with the financing, production, acquisition and distribution of motion pictures for the global market place. Limited fallout is expected from the split because of the arm`s-length nature of the two companies` existing relationship, which saw Intermedia provide overhead for the otherwise autonomous Initial. Initial retains its bank financing facility and did not want to disclose details of other financing arrangements surrounding the new deal. "This move makes a lot of sense in today`s climate," King said. "It`s certainly a good deal for us, and it saves Intermedia a lot of money. Both companies are moving forward in parallel but are now responsible for their own destinies." Intermedia will retain a profit participation in Initial films that resulted from the earlier partnership. In 2002, when Intermedia originally acquired Initial, Intermedia was riding high on the back of a major influx of stock financing raised on Germany`s now-defunct Neuer Markt exchange. The company struck up nearly a dozen producer deals and was at one point one of the biggest providers of product to the studios. Since then, Intermedia has morphed constantly as the company founders Nigel Sinclair and Guy East segued into a production deal through their Spitfire banner, and then Intermedia struck a joint venture with Summit Entertainment after a proposed merger with Spyglass fell apart. Intermedia currently is focusing on the Oliver Stone epic "Alexander," starring Colin Farrell, Angelina Jolie and Anthony Hopkins and to be released through Warner Bros. Pictures. Initial is in postproduction on Martin Scorsese`s Leonardo DiCaprio starrer "The Aviator," which also will be released by Warners. The company also has an in-house deal with DiCaprio`s production company, Appian Way. Additionally, Initial is in postproduction on Rebecca Miller`s "The Rose and the Snake," starring Daniel Day Lewis, and Lasse Hallstrom`s "An Unfinished Life," starring Robert Redford. Initial also is handling international distribution on Intermedia`s "Laws of Attraction," which will be released domestically by New Line Cinema.

SCREEN DAILY
19 March 2004
Initial, Intermedia part ways after two-year marriage Jeremy Kay in Los Angeles Initial Entertainment Group and Intermedia are finally parting company following an agreement whereby Initial president Graham King and partner and chief operating officer Colin Cotter will acquire Initial from Intermedia through their investment company Parliament Pictures. As a result of the amicable deal Initial will no longer be an Intermedia subsidiary. Both Initial under King and Cotter and Intermedia under chairman Moritz Borman will continue to finance, produce, acquire and distribute films worldwide. "When Graham and Colin made us an offer that would be financially beneficial to both companies we discussed it, worked out the details and made the deal," Borman said in a statement. "Intermedia and Initial had a great run together and we will work together on future projects." "Moritz and Intermedia were terrific in making this work," King added. "This transaction sets us up as our own bosses again and both sides come out winners. Working within the Internationalmedia Group has been great and we`ll team up on other projects as we go forward." Intermedia`s parent IM Internationalmedia AG purchased 100% of Initial in January 2002 and subsequently transferred its interest to Intermedia. In its nine years of operation Initial has acquired, produced or co-produced around 35 films for distribution including Traffic, Gangs Of New York and Ali. Most recently it produced Martin Scorsese`s upcoming Howard Hughes epic The Aviator starring Leonardo DiCaprio. The company is in post-production on Rebecca Miller`s The Rose And The Snake starring Daniel Day Lewis and Lasse Hallstrom`s An Unfinished Life, which stars Jennifer Lopez and Robert Redford. Intermedia`s production credits includes Terminator 3: Rise Of The Machines and upcoming releases such as Oliver Stone`s Alexander starring Colin Farrell, Angelina Jolie and Anthony Hopkins and Renny Harlin`s Mindhunters, which stars James Todd Smith (aka LL Cool J) and Christian Slater. For Intermedia, the deal means that the company will save a significant amount of money that would have become due to Initial in the near future. Intermedia will also experience a major reduction in overhead and development costs as well as a major reduction in its liabilities. For King and Cotter, who have been pursuing their freedom from Intermedia for some time, the independence means that they can pursue a new path of growth for Initial while maintaining certain Initial library titles. Ironically Intermedia and Initial will be competing with each other during this year`s awards season. Alexander and The Aviator are considered two of the biggest - and most expensive - contenders for awards at year-end.

KK
:laugh: :laugh: :laugh:

der kurs ist im moment ja wirklich zum lachen...ich erlaube mir den gewagten tipp, dass heute und morgen, evtl auch noch die woche - wenn sich die zahlen um ein paar tage verschieben sollten -, die letzten kurse in naehe 1euro fuer lange zeit zu finden sein werden.

(um unsern freunden um derfla, durli, und wie sie alle heissen zuvorzukommen...ich rechne nicht mit kursen gegen 0 sondern vorerst gegen 3-4 euro zur jahresmitte.)
deswegen hab ich mich freitag auch wieder riskanterweise auf ein 70% IM portfolio eingelassen !!!

opinions expected.

viele gruesse
clark
Ich glaube nicht, dass der Kurs momentan zum lachen ist. Es sei denn man wäre ein übler Misanthrop.

Aber clark,
Alles auf Rot?

Eine gewagte Strategie.

Wenn schon riskant Spielen, wäre alles auf Schwarz vielleicht doch besser. Aber Schwarz gibt es bei IEM nur im Film. In den Büchern leider nicht.
Guten Morgen derfla,

nur eine kurze Frage, glaubst du Bücher lesen zu können, sprich kannst du wirklich Bilanzen lesen?

Danke für die Antwort.

Gruss,
der Kater
Ich bin da sehr zuversichtlich, daß IEM als Aktiengesellschaft den Start von Mindhunters nicht mehr erleben wird.

:rolleyes:
finds auch riskant
nachdem die Entkonsol. drin ist kann da ne Zahl kommen
die nochmal fürnen Schock sorgt

selten hatte ich dermaßen das Gefühl als KA gegen die besser informierten Instis,
denen das alles für wohl schon im Sommer klar war, benachteiligt zu sein.
An Haulong,

bist du dir das? Kannst du es auch begründen, oder hast du dir angewöhnt einfach klingende Sätze gepaart mit einer Aussage in den Thread zu stellen?

Gruss,
der Kater
An kalock,

sind die Institutionellen wirklich besser informiert? Oder ist Information nicht das Ergebniss von Recherche?

Gruss,
der Kater
derfla!
du hast recht. riskant ist die taktik ganz sicher, auch auf eine firma zu setzen, die im moment keine gewinne vorzeigen kann dient wohl kaum dazu risiko zu reduzieren.

dennoch erlaube ich es mir im moment zu lachen, da ich den kurs mittelfristig wie gesagt richtung 3-4 euro schaetze. auch wenn daraus nur 2 werden sollten, fuer einen ganz heubschen gewinn wuerde es allemanl reichen.

dafuer bin ich bereit, kurzfristig bei den 1euro rumzuduempeln...

nur, wenn die zahlen WIRKLICH futter fuer die pleitegeier sein sollten, muss ich es mir ueberlegen, lieber mit blauem auge auszusteigen und mir einen fehler einzugestehen...aber wie gesagt, die lage von IM ist nicht super, dennoch ist meiner meinung nach eine pleite schon fast im kurs eingepreist, die MK fuer dieses Unternehmen ist und bleibt ein Witz. Das sollte man sich mal vor Augen fuehren.

gruss clark
Zahlen sind doch keine Überraschung mehr
Entkonsoldierung 55 mio , + operativ um die 10 Mio
macht um die 65 Mio
das haut doch keinen mehr um !!!
oder etwa doch ???
übrigens 64 Mio Verbindlichkeitsabbau, die allerdings erst in Q1 2004 sichtbar sein werden
Nein Kater, Bilanzen lesen zu können behaupte ich nicht.
Ich kann auch keinen Kaffeesatz lesen.

Aber ich kann schon sehen, ob noch was in der Tasse ist.
Und noch interessanter finde ich, wie sich Bilanz und (G&)V über die Zeit entwickeln, und wie das mit mit den Aussagen des Managements zusammen passt.
Für derfla,

und wenn du das Zahlenwerk über lange Zeit betrachtest und es mit den Aussagen von den Verantwortlichen von InternationalMedia gegenüberstellst, dann ist deren Tasse, um bei deiner bildlichen Sprache zu bleiben, bald leer.

Ich denke ich habe dich richtig verstanden, oder? Aber was wäre wenn ich dir sagen würde, das es bald frischen Kaffee gibt, möchtest du ihn dann mit Milch und Zucker?

Gruss,
der Kater
Kurzer Nachtrag für derfla,

oder möchtest du ihn lieber schwarz aber dafür schön stark?

Netter Gruss,
der Kater
KaterFerdinand,
Kaffee bevorzuge ich in der Tat schwarz und stark.

Leider ist der Kaffee dann nicht so durchsichtig, wie Firmenstrukturen sein sollten wenn es nach mir ginge.
Die habe ich nämlich lieber transparent und stark.

Jeder Schritt bei IEM in diese Richtung ist ein guter Schritt, wenn er auch weh tut.
An derfla,

da haben wir ja eine Gemeinsamkeit beim Kaffe wie bei einem Unternehmen.

Ja, das tut weh, ist wie bei einer Geburt die auch Schmerzen bereiten kann, aber wenn das Neugeborene das Licht der Welt erblickt freuen sich die Beteiligten sehr.

Einen schönen Tag,
der Kater
wie ruhig es hier geworden ist. direkt idyllisch.
die langzeitinvestierten haben resigniert, die shorter sehen ebenfalls keine tradingchance.
kommt jetzt der "summer of 87"????
c(h)athery mit don alfredo beim kaffeekränzchen.
wie süss.
ich wart inzwischen auf die zahlen, die da irgendwann bis mau kommen sollten, dürften, werden.
um nicht missverstanden zu werden. ich hab noch etliche iem-aktien. aber mich nervt das scheinheilige getue.
#6

Die Liste der Filme, die IM auf der Homepage nennt, wird wohl angepasst werden müssen, da einige dieser Filme von IEG produziert werden - und nach der Entkonsolidierung somit nicht von/für IM in die Kinos gebracht werden.

Es dürften danach bei IM verbleiben:
Alexander
Mindhunters
Suspect Zero

Bei Alexander ist der geplante Filmstart - USA - der 5.11.04 (Schlimmstenfalls wird auf Q1/05 verschoben - kommt aber sicherlich vor den Oscars, da bin ich ganz entspannt).
Bei Mindhunters ist der Kinostart in D auf den 24.6.04 terminiert, in USA soll es der 4.6.04 sein.
Supect Zero? Das weiß der Silbermond.

An den folgenden Filmen dürfte IM nur mit den in der Ad Hoc genannten mindestens 11,5 Mio. Euro (wofür mindestens auch stehen mag) beteiligt sein:

The Rose and the Snake
An Unfinished Life
Aviator

Und bei "Laws of Attraction" dürften sich IM und IEG den Kuchen wohl teilen, da IEG die Vertriebsrechte der Intermedia-Produktion besitzt.

Wer weiß etwas zu "If Only"?

Zählbarer Umsatz wird daher frühestens im zweiten Quartal zu Buche schlagen. Klar wird vorher etwas aus den Overages aus T3 und anderem Pipifax fließen, das wird aber allenfalls kostendeckend sein.

Ergo:
1. Grottenschlechter Bericht zum Geschäftsjahr 2003, tief in den Miesen
2. Q1 +/- Null, Zahlen im Mai
3. Q2 Umsatz und positiv, Zahlen im August

Die oft genannten 5 Euro Buchwert sind passé. Tatsächlich dürften es deutlich weniger sein. Ob noch weiterer Abwertungsbedarf der alten Bibliothek besteht, vermag ich nicht zu beurteilen. Die neueren Produktionen dürften schon zu über 83% abgeschrieben sein, so das das nur Restbeträge ausmachen dürfte. Halte ich aber auch für unkritisch, solange IM in der Lage ist, aus laufenden Erlösen den Kapitaldienst für seine Verbindlichkeiten und den damit finanzierten Werten zu leisten. Dies würde im Laufe der Zeit zu einer Normalisierung führen. Hier sollte IM aber mal seine Planungen diesbezüglich offenlegen, damit die Anleger sich da mal ein plausibles Bild machen können, wie sich das die nächsten Jahre entwickeln soll.

Für mich liegt - kurzfristig - jedoch das Meiste jetzt auf dem Tisch (außer "If Only" und die Aufteilung von "Laws of Attraction"). Spannend wird es erst wieder im August. Solange wird die Aktie wohl in einer Range von 1,0 Euro bis 1,40 Euro verharren. Um Cents zu streiten ist dabei müßig. Ich werde mich jetzt erstmal wieder hinlegen. Solltet Ihr auch tun.

Gruß

VirtualReporter
#32: Klasse recherchiert. Aber Fakten zählen für WO-IEM-Aktionäre leider nicht...
claudi,
da Du offensichtlich - wie man an genial eingestreuten absichtlichen "Tippfehlern" unschwer erkennt, über einigen Esprit verfügst, und nicht solchen Unfug postest wie so manch andere hier, wärst Du sicher eine erhebliche Bereicherung für das virtuelle Kaffeekränzchen mit KaterFerdinand und mir und dazu selbstverständlich herzlich eingeladen.

Natürlich kannst Du auch mit einem anderen WO-user abwarten und Tee trinken - das ist Dir unbenommen.
Bestimmt nicht.

Aber ich zu 4,12.:D

und dann wieder raus zu 4,40.:p

Und heute? 4,60:cry:

Gut der Mann;)

Gruß takefive
Korrektur:

Bestimmt nicht.

Aber ich zu 4,12.

und dann wieder raus zu 4,40.

Und heute? 4,74

Gut der Mann

Gruß takefive
irgendwie tut mir unser jetti leid,
ist schon traurig wenn man mit seinem Leben nichts besseres anfangen kann, als Selbstgespräche zu führen,

na ja, wenigstens kann er sich sicher sein, daß immer jemand mit ihm redet !
#45 von jetti 02.04.04 17:33:18 Beitrag Nr.: 12.636.104 Sie haben die Beiträge dieses Users ausgeblendet (bearbeiten | Posting zeigen)

#44 von jetti 02.04.04 13:31:28 Beitrag Nr.: 12.632.988 Sie haben die Beiträge dieses Users ausgeblendet (bearbeiten | Posting zeigen)

#43 von jetti 02.04.04 12:49:02 Beitrag Nr.: 12.632.517 Sie haben die Beiträge dieses Users ausgeblendet (bearbeiten | Posting zeigen)

#42 von jetti 02.04.04 10:54:36 Beitrag Nr.: 12.631.167 Sie haben die Beiträge dieses Users ausgeblendet (bearbeiten | Posting zeigen)

#41 von jetti 02.04.04 10:10:44 Beitrag Nr.: 12.630.636 Sie haben die Beiträge dieses Users ausgeblendet (bearbeiten | Posting zeigen)
Ich habe schon so einige Aktien im Blickfeld, aber wieviel es bei IM Basher gibt ist schon richtig bemerkenswert.

Besonders das sie so hartnäckig und über Wochen und Monate ihr Unwesen treiben.

Besonders die Anzahl der Basher ist hier sehr sehr hoch. :rolleyes:
Zar Peter!
Du hast Recht mit deiner Feststellung.
Es sind hier wirklich unverhaeltnismaessig viele.

Jetzt sei es jedem einzelnen ueberlassen 1 und 1 zusammenzuzaehlen und sich die frage zu beantworten:

Warum posten gewisse Personen hier ununterbrochen wie schlecht und insolvenzgefaehredet IM ist.

Ganz sicher nicht um diejenigen die positiv eingestellt sind und daher von der Basher-phalanx mit Hohn bedacht werden zu warnen.


So dumm, sind die (bis auf Ausnahmen) dann doch nicht, nur sinnlos oder besser gesagt zwecklos ihre zeit zu verplempern...aber manche haben ja sogar davon zuviel :laugh:

naechste woche wird hoffentlich interessant...ich wuensche mir monatg morgen ne meldung von flori, dass mittwoch oder donenrstag ein paar zahlen kommen:)
clark
warum kaufen denn die profis nicht:confused: der kurs soll doch recht preiswert sein:( denke hier kommt ne negativ meldung:eek:
IEM bei 1,04 nur noch:eek: :eek: :eek:
Bloß wech mit dem Dreck.
Besser raus mit Verlust, als Totalverlust:eek: :eek:
65.000 auf 0,91 im Bid:eek: :eek: :eek:
Wer`s glaubt!
Fake:D :laugh: :cool: :eek:
Insolvenz naht:D
1,02:eek:
Der Pennystock naht.
Verkauuuuuuuuufen
Wie es aussieht wird abverkauft von Insidern!:rolleyes:
Was sagen denn heute die Chart - Techniker?

Die haben doch sonst immer so viel zu melden?

Lineal abgebrochen oder wie?

Wiederstand bei 1,05 hat nicht gehalten.

Nun müssen wir den nächsten bei 1 und 0,90 testen.

Ist nur die Frage was zuerst kommt die Meldung oder die 0,90?

Warten auf die Zahlen, oder "Die Meldung"

Den Langfristanlegern kann das ja alles egal sein, die denken ja Langfristig.

Haben die die bei 30,- € eingestiegen sind auch getan:laugh:

Gruß takefive
Mit der neuen korrigierten Filmbewertung hat Senator die Hosen runtergelassen.

IEM muss folgen.

Nichts ist mit Buchwert 5..

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Geht alle raus solange die Preise noch gut sind!


Was bei 1,50 Euro, 1,30 EUR, 1,10 EUR galt - gilt auch heute noch - verkaufen bestens. Der Trend ist intakt!!!
Schade das es keine Put-Scheine gibt. Morgen sehen wir 0,80 Cent und wenn die Zahlen da sind sind wir unter 0,30 Euro!


Nur meine Meinung!
das Land der Hosenscheißer und Jammerer
:laugh: :laugh: :laugh:
kauuuuuuuuuuufen wenndie kanonen donnern
Nein, nicht kaufen, das dachte ich auch erst, aber jetzt bin ich mir sicher, hier droht Insolvenz und nichts anderes
T3 und das war`s.

Das durfte bald jedem hier klar sein.

Gruß takefive
Wir werden morgen sehen wo es hingeht.
Ich meine nach unten. Wer es anders sieht kann ja abkaufen:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
@Klacks:
Ich kann keine Kanonen hören oder sind bei dir schon die Russen im Keller???:laugh:

Das Teil braucht keinen Krieg um zu fallen.
Das schaffen die bei IM ganz alleine.
Haben ja nun lange genug geübt.

Und nun soll die Bude eeeeeeendlich den Löffel abgeben und am besten mit den ganzen anderen Sau-Klitschen gurgelnd in einem Malström untergehen so wie sie es verdient haben.

Den hier investierten Langfristanlegern kann ich nur empfehlen langfristig die Finger von Aktien zu lassen.
Medienwerte und Langfristinvest. :laugh: :laugh: :laugh:

Gruß takefive
sk heute 0.91;) vorbörse sehr schwach:eek:
wer jetzt verkauft kann wohl bald bei 0.35 verbilligen......die baken machen dies wohl nicht mehr lange mich:( s-dax rauswurf droht:eek:
Mal abwarten, wenn die Zahlen kommen und der Kurs auf 0,8x gefallen ist, dann werde ich wohl zugreifen.
Xetra Deseaster.
Low 0,91€
Richtung ist klar.
Das Ding geht unter.
Restkapital sicher, so hart das ist.:cry:
Kein Boden mehr in Sicht.
Rauuuuuuuuuuuuuus
verkauuuuuuuuuuuuuuuuuuufen:eek:
Technisch kein widerstand mehr zu sehen
bis 0,50 :eek: :eek: :eek:
.
:eek: :eek: :eek:

Realtime-Kurse

Kurs Uhrzeit
Geld (bid) 0.94 9.07:20
Brief (ask) 0.96 9.07:20
:laugh: :laugh: :laugh:
mehr kann man ueber euch nicht sagen!!!

NIX GEHT UNTER.

ausser dem niveau hier
:eek: :eek: :eek: :eek: HUCH!!! GLeich sind wir wieder beim Euro! Aber Kyron, Jetti, Brasil sagen doch bald gibts 50 Cent!? :eek: :eek: :eek: :eek:

Selber Schuld wer seine Papiere jetzt immer noch verschleudert. Das war der finale Selloff.

(an alle gescheiten boarduser: tut mir leid, dass ich mich auf niveau der oben genannten personen herablasse, aber ich finde es im moment zu :laugh: )

ciao clark
:eek: :eek: :eek:Keine 0,5, 0,91, 0,92, 0,93, 0,94, 0,95, 0,96, 0,97 NEIN, 0,98!!!:cry: tschuldi,
tut mir leid:laugh:
Das sind die letzten Aufbäumumngen vor dem Fall in die 0,8X.:eek: :eek: :eek:
Ansonsten No comment.
Hohes Volumen mit Downtrend vor den Zahlen verheißen nichts Gutes:rolleyes:
schnell rein !
oder raus ?
nein lieber rein
von vorne ?
oder von hinten?
yeah, gibs der versauten Börse
:laugh: :laugh: :laugh:
Guten Morgen!

Wollte nur noch mal klarstellen:

Es gibt nach wie vor keinen Grund vor den Zahlen einzusteigen.

Ansonsten ist der Abwärtstrend nach wie vor intakt würde ich mal behaupten.

Bin mal auf die nächste adhoc Meldung gespannt.

Wir können ja mal wetten was zuerst kommt, die Zahlen oder ein Beruhigungs - Salm.

Gruß takefive
Clarck,
jetzt mach doch mal die Augen auf, bereits minus 7%.
Das ist doch offensichtlich wo der Weg hinführt.
#87

Clark ist nicht zu helfen.
Bei Panik urteilt man nicht mehr objektiv.
Man blendet schlechte Aussichten und News aus, und sieht nur das wenige Positive.
Bloß bei IEM gibt es nichts Positives mehr, garnichts.:eek: :eek: :eek:
Der Trend ist klar, glasklar:eek:
Da sind jetzt wohl noch einige am überlegen, wie sie Ihre Stückzahlen jetzt Kursschonend an den Mann bringen.

Wie wird man denn jetzt 100.000 Stück los auf die schnelle?

Das kann jetzt noch dauern.

Gruß takefive
tut mir leid, aber ihr seit zu einfach zu durchschauen - ich hoffe nicht nur fuer mich. ja heute morgen haben einige panisch die reissleine gezogen - na und? das wars. und einen grund dafuer? weit und breit nicht zu sehen! katastrophale zahlen sind eingepreist, muessen aber nicht katastrophal sein, jeder naseweiss schwatzt unfug von insolvenz, was manche nichtmal richtig schreiben koennen, naja und das soll ein grund zum verkaufen sein?

Laecherlich!

bis die tage jenseits der 1 euro.

gruss clark
ich wette, unter euch sind einige, die haenderingend versuchen den kurs auf ihre kauforders um die 0,9 zu druecken. ich muss ehrlich sagen, das goenne ich euch nicht :laugh: :laugh: :laugh:
Da gibt es doch eine Fondsgesellschaft für geschlossene Fonds, die derzeit Marktführer im bankunabhängigen Markt ist und auch einen Medienfonds besitzt. Einen, nicht richtig eigentlich 3, alle drei vollplaziert und der erste bereits abgewickelt. Eins wurde in eine neue AG eingebracht eine gewisse International Media, 2+3 sind noch am produzieren von Filmen. IMF 2 hat bisher 4 Filme produziert (K-Pax,K19,Quiet American,Slap her she´s french)und wird noch 4-6 produzieren müssen (schließlich muss dass eingesammelte Geld auch investiert werden). IMF 3 hat 3 Filme produziert (T3, Alexander, Aviator)und muss auch noch ca. 5 Filme produzieren. Diese ca. 10 Filme werden natürlich in Zusammenarbeit mit IEM produziert.
Als renommierte Fondsgesellschaft macht man sich da gerade Sorgen um seinen Partner. Nein, haben sie auch nicht vor einem Jahr, wo der kurz noch um 0,5 € dümpelt und auch jetzt nicht. Wieso, blöd, blind , nichtsahnend - oder hat man vielleicht mehr Hintergrundwissen als unsere Experten hier im Board. Ruft doch mal bei IMF oder DCM-AG an, gibt euch als Investor von IMF2 oder 3 aus und äußert Eure Bedenken. (www.dcm-ag.de)
Deshalb über jetzigen Kurs ärgeern, kopfschütteln oder investieren und abwarten, wird schon werden;)
Sorry, in der Eile dann doch den einen oder anderen Rechtschreibfehler, mea culpa
mußt nicht traurig sein, vielleicht bringt dir der Osterhase ja nächstes Jahr was , mußt aber ein wenig artiger sein
Das ist nicht mehr schwer zu erraten.

Du brauchst nur den Trend zu verlängern, brauchst nicht mal nen Lineal dazu.

Ich schaff das auch im Kopf:laugh:

Gruß takefive
nein jetti, nur noch confetti.

wir machen das jetzt auch so wie ihr.

immer druf auf den scheissladen.
verdient sich ganz gut mit.

:D
OHNE WORTE:

"..Die vollständige Bilanz 2003, die InternationalMedia in den kommenden Tagen vorlegen will, wird voraussichtlich nur einen eingeschränkten (!!!) Bestätigungsvermerk der Wirtschaftsprüfer
erhalten...."
der titel paßt zu jetti.
hat er seine 0,9er position noch und rührt die werbetrommel um sie loszuwerden?
oder hatte er gar keine?
wartet noch immer auf 0,5?

scheint fast so, als würde die aktionärsstruktur die s/m szene in deutschland abbilden.

wie soll ich bei soviel auswahl eine körperöffnung unterhalb des steißbeins demnächst liebevoll nennen?

konle, flori, jetti, bbraun, usw?
mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

gruß an die, denen fairness noch etwas sagt.

lo
Hi!

So viele Postings und nur so weinig Inhalt.

Mein Kursziel ist bekannnt.

Fundamental ist der Adhoc nichts hinzuzufügen, den Rest kann ich mir denken.

Die HV wird sicher ein Hammer.

Viel Spaß erst mal.

Gruß takefive
Es kommt nicht oft vor, dass man eine Frage wirklich abschließend beantworten kann.
Hier erscheint dies möglich.

Thema: IEM - wann hört die Lügerei endlich auf???

Antwort: Wenn es IEM nicht mehr gibt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.