DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

Mount 10 - Der Beginn einer langen Partnerschaft - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ich persönlich sehe die kommenden jahre als eine herausforderung für m10 und seinen mitbewerb .

der storage software markt wird von gartner wie folgt kategorisiert:





in den nächsten postings eine kleine zusammenfassung zu m10 ( alle texte stammen von www.mount10.com )


... und bitte - das sollte kein pusher oder basher thread werden . der der sich konstruktiv beteiligen möchte ist herzlich willkommen - alle anderen -> bitte bleibt weg von hier ... danke ;) !

dxgat
Mission/Strategie

Mount10 ist einer der führenden europäischen Softwarelösungsanbieter für Datenverfügbarkeit und Datensicherheit. Mount10 ermöglicht seinen Kunden durch innovative Backup- & Restore-Softwarelösungen, die Informations- und Datenverfügbarkeit sowie Datensicherheit und -schutz, permanent, kostenoptimal und unabhängig von seinem bestehenden und geplanten IT Umfeld sicherzustellen.

Mount10 verpflichtet sich durch Technologie „leadership“ kostenoptimale, integrierte Lösungen an unsere Kunden zu offerieren und über direkte und indirekte Kanäle international zu verkaufen. Die Lösungen von Mount10 sind Plattform unabhängig integrierbar und stellen jederzeit die technologisch und wirtschaftlich bestmögliche Lösung für den Kunden dar.

Value Proposition

Nachfolgende Graphik stellt die von Mount10 angebotenen Dienstleistungen und Produkte dar, auf der Wertschöpfungskette der Datensicherheit und Datenverfügbarkeit.


Markt

Trend- Solides Wachstum für 2004

Der Bedarf an Speicherplatz in Unternehmensnetzwerken steigt weiter rasant an.

Mit der wachsenden Bedeutung von E-Business und zunehmender globaler Vernetzung werden zwangsläufig die Zeitspannen kürzer, die für die Anfertigung von Backups zur Verfügung stehen. Dennoch ist eine optimal organisierte Speicherung notwendige Voraussetzung für die effiziente Arbeit einer Abteilung oder eines ganzen Betriebes und garantiert eine schnelle und vollständige Wiederherstellung von Anwendungen im Schadensfall.

In der IT gibt es nur wenige Bereiche, in denen so hohe Anforderungen erfüllt werden müssen, wie bei der Speicherung von Daten und Applikationen. Heute ist es enorm wichtig, dass der firmeninterne und -externe Zugriff auf kritische Daten rund um die Uhr gewährleistet ist. Der zu-nehmende Einsatz von ERP (Enterprise Ressource Planning) -Systemen und E-Business hat diese Tatsache noch zunehmend verschärft. Die Zeiträume, in denen Daten und Informationen nicht zur Verfügung stehen - sei es durch routinemässige Speichervorgänge oder durch Systemversagen - kosten ein Unternehmen bares Geld.

Fragen / Aufgaben und die Antwort im Speichermarkt:




Störungen in einem Fakturierungssystem beispielsweise haben unmittelbare Auswirkungen auf die Liquidität eines Unternehmens. Der Ausfall von Applikationen, die den Versand von Produkten kontrollieren und steuern, führt zu Umsatzeinbrüchen. Probleme im Bereich der Ausführung von Kundenservice-Applikationen gefährden die Kundenzufriedenheit - und damit auch das Image des betreffenden Unternehmens in der Öffentlichkeit.

Von der Hardwareseite betrachtet, bildet die Bereitstellung von umfangreichem Speicherplatz heute kein Problem mehr; ausschlaggebend für den Nutzen des Unternehmens ist jedoch die Qualität und die Verfügbarkeit der gespeicherten Informationen. Diese lässt sich nur mit einem softwaregestützten Speichermanagement gewährleisten. Die Herausforderung hierbei liegt darin, die Speicherung so zu organisieren, dass andere Arbeitsprozesse nicht beeinflusst werden und der schnelle, sichere Zugriff auf die Daten jederzeit gewährleistet ist. Innerhalb der Informationstechnologie bewegt und positioniert sich Mount10 im Marktsegment Data Storage oder Datenspeicherung. Der strategische Zielmarkt von Mount10 liegt bei Storage Software & Services mit Fokus auf Backup & Restore.
13.02.2004


Mount10 kündigt Software zur langfristigen Aufbewahrung von Daten an
HiFreezer™ ermöglicht Dateneinlagerung über 10 Jahre und länger

Rotkreuz (Schweiz)/Hamburg, den 13.02.2004 - Mit einer neuen Software schließt Mount10 die Lücke zwischen Archivierungs- und Datensicherungssystemen im Data Lifecycle Management. HiFreezer™ automatisiert Kernprozesse der langfristigen Einlagerung von Daten. Die Funktionalität des Produktes orientiert sich an der Regelung des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) zu Datenzugriff und Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (DGPdU) sowie am Sarbanes-Oxley Act (SOX), der ab Mitte 2004 für an US Börsen notierte Unternehmen verbindlich ist. HiFreezer™ ermöglicht innerhalb der gesetzlich oder unternehmensintern festgeschriebenen Aufbewahrungsfristen, Daten jederzeit abzurufen und lesbar zu machen. Neben der konstanten Datenverfügbarkeit bietet HiFreezer™ vor allem Revisionssicherheit, Mandantenfähigkeit und das für die Langzeitaufbewahrung kritische Management von Datenträgern und ihren Verfallszeiten.

Standards für Langzeitsicherung
Die Konzeption von HiFreezer™ resultiert aus der engen Zusammenarbeit von Mount10 mit Outsourcing-Anbietern und Großunternehmen. Teils aus gesetzlichen, teils aus unternehmensinternen Regelungen ergeben sich Standards für die Lagerung von Daten über 10 Jahre. Datensicherheit ist in mehrerlei Hinsicht zu gewährleisten: HiFreezer™ erstellt von jedem Original mehrere Kopien auf unterschiedlichen Datenträgern. Das System produziert automatisch neue Kopien von Daten auf gealterten Medien, und nutzt Prüfsummen, um etwaige Medienfehler zu erkennen. Metadaten der Sicherungen, beispielsweise Inhalt und das Sicherungsdatum, werden im zentralen Management von HiFreezer™ ebenso wie auf den Datenträgern gespeichert. Kopien sind daher selbst bei einem Systemausfall schnell und einfach aufzufinden. Zusammen mit Signaturen dienen Prüfsummen der Absicherung der Daten gegen nachträgliche Manipulation. Indem HiFreezer™ alle Zugriffe auf die eingelagerten Daten dokumentiert, gewährt das System Nachvollziehbarkeit und Revisionssicherheit. Nutzer kommen mit HiFreezer™ der Verpflichtung zur sorgfältigen Aufbewahrung von Geschäftsdaten nach.

HiFreezer™ steht ab Mitte 2004 zur Verfügung und kann sowohl als eigenständige Lösung als auch - besonders kosteneffizient - mit der Backup- und Restore-Software HiBack ixT™ und der Management-Software HiBars ixT™ eingesetzt werden. Weitere Informationen können unter info@mount10.com angefordert werden.

Für weitere Informationen und Bildunterlagen wenden Sie sich bitte an:

Tatjana Dems Lorena Caccese
Mount10 Mount10 Holding AG
Telefon: +49 (40) 638 09 20 Telefon: +41 41 798 33 44
Fax: +49 (40) 638 09 29 Fax: +41 41 798 33 93
tatjana.dems@mount10.com lorena.caccese@mount10.com
19.02.2004




IBM zertifiziert HIBACK® Classic und HIBACK ixT®
HIBACK® Classic und HIBACK ixT® für Informix DB 9.x / HP / UX getestet

Rotkreuz (Schweiz) / Hamburg, den 19.02.2004 - IBM hat HIBACK® Classic und HIBACK ixT® erfolgreich für die Sicherung von Informix Dynamic Server Version 9.x für HP/UX getestet. Dies ist das erste einer Reihe angestrebter Zertifikate für Informix Dynamic Server und DB2 UDB für Plattformen wie Sun Solaris und IBM-AIX. HIBACK® Classic und HIBACK ixT® nutzen die Informix ON-Bar Schnittstelle für Sicherungsanwendungen.

Zahlreiche Unternehmen setzen HIBACK® Classic und HIBACK ixT® für den Backup und Restore von Informix-Datenbanken auf unterschiedlichen Plattformen ein. Das Zertifizierungsprogramm für die Backup- und Restore Software-Produkte richtet sich insbesondere an Outsourcing-Anbieter, die HIBACK® Classic und HIBACK ixT® zur Sicherung großer Datenmengen für Unternehmenskunden nutzen.

HIBACK® Classic und HIBACK ixT® sind mit Informix Dynamic Server Version 9.x kompatibel. Die neu erworbene Zertifizierung bietet Kunden die Gewähr der von Informix überprüften und bestätigten Backup- und Restore-Fähigkeit von HIBACK® Classic und HIBACK ixT® für Informix-Anwendungen. Die Zertifizierung ist Teil von Mount10s Qualitätssicherung und folgt auf Zertifikate von SAP und Oracle.

Für weitere Informationen und Bildunterlagen wenden Sie sich bitte an:

Tatjana Dems Lorena Caccese
Mount10 Mount10 Holding AG
Telefon: +49 (40) 638 09 20 Telefon: +41 41 798 33 44
Fax: +49 (40) 638 09 29 Fax: +41 41 798 33 93
tatjana.dems@mount10.com lorena.caccese@mount10.com
27.02.2004




Mount10 gewinnt Partner in Zentral- und Osteuropa

Rotkreuz (Schweiz) / Hamburg, 27. Februar 2004 – S&T und PROXXiT vertreiben ab sofort HiBack ixT® und HiBars ixT® sowie HiFreezer™ in Russland, GUS, dem Baltikum und Polen.

S&T, ein Marktführer für IT-Services in 20 zentral- und osteuropäischen Staaten, und PROXXiT, ein polnischer Systemintegrator mit Fokus auf Telekommunikation und Finanzindustrie, haben mit Mount10 eine Partnerschaft für den Vertrieb von Datensicherungssoftware geschlossen. Das Backup- und Restore-System HiBack ixT® ermöglicht es Kunden von S&T und PROXXiT, ihre Daten hochverfügbar zu halten und bei etwaigen Verlusten schnell wieder herzustellen. Mit HiBars ixT® können Backup- und Restore-Prozesse gemäß kundenindividueller Bedürfnisse definiert und automatisiert werden. Datensicherungen und die Wiederherstellung im Desaster-Fall lassen sich so effizienter und sicherer gestalten. HiFreezer™ ergänzt das Angebot durch eine Software für Langzeitsicherungen, um gesetzliche und unternehmensinterne Aufbewahrungsvorgaben für digitale Daten einzuhalten.

Irina D´Amico-Janisch, Regional Manager Russia, GUS, Baltikum bei S&T, kommentiert die Entscheidung für Mount10: “Die Technologie von Mount10 hat uns überzeugt. Die Architektur der Software bündelt Eigenschaften, die den Anforderungen unserer Kunden entsprechen. Hierzu zählen lineare Skalierbarkeit oder die zentrale Steuerung der unternehmensweiten Backup- und Restore-Prozesse.“

Für PROXXiT waren neben den technologischen Qualitäten der Software vor allem Mount10’s Referenzen in Finanzindustrie und Telekommunikation ausschlaggebend. „Unser Kernmarkt fordert höchste Datenverfügbarkeit. Für die Software von Mount10 spricht, dass die Produkte sich bereits bei großen Banken und Telko-Anbietern unter Beweis gestellt haben,“ so Piotr Gehrmann, Vice President der PROXXiT.

Helmut Schiner, Vice President Channel der Mount10, betont die strategische Bedeutung der neuen Partnerschaften für den Ausbau von Mount10’s Netzwerk in Osteuropa: „Wir freuen uns, mit S&T einen führenden IT-Dienstleister als Partner für den Vertrieb unserer Produkte auf den Märkten Russlands, der GUS und des Baltikums gewonnen zu haben. Auch die Partnerschaft mit PROXXiT sehen wir als großen Erfolg, denn der Integrator bietet uns die optimale Platzierung bei polnischen Telekommunikations- und Finanzunternehmen.“

Über Mount10
Mount10 ist einer der führenden europäischen Softwarelösungsanbieter für Datenverfügbarkeit und Datensicherheit. Mount10 ermöglicht seinen Kunden durch innovative Backup- & Restore-Softwarelösungen, die Informations- und Datenverfügbarkeit sowie Datensicherheit und -schutz, permanent, kostenoptimal und unabhängig von seinem bestehenden und geplanten IT Umfeld sicherzustellen. Die Lösungen von Mount10 sind plattform- und hardware-unabhängig und stellen jederzeit die technologisch und wirtschaftlich bestmögliche Lösung dar. Neben dem Hauptsitz in der Schweiz (Rotkreuz) ist Mount10 mit folgenden Niederlassungen vertreten: Schweiz (Rotkreuz), Deutschland (Dresden, Hamburg und München), Österreich (Wien), Finnland (Helsinki, Lappeenranta) und USA (Los Angeles). Die Aktien von Mount10 werden am Prime Standard, Frankfurter Börse (WKN 657221) gehandelt.

Über S&T
S&T International (www.snt.com.ru) ist die russische Niederlassung der S&T System Integration & Technology Distribution AG, eines führenden Anbieters von IT-Lösungen in Zentral- und Osteuropa (www.snt.at). S&T International ist auf Design und Entwicklung kompletter Enterprise Data Management Lösungen spezialisiert. Das Unternehmen verbindet die jüngsten technologischen Entwicklungen von "best-of-breed" Anbietern und das eigene Know-how, um IT-Systeme zu gestalten, welche die Geschäftsprozesse ihrer Kunden optimal unterstützen. Die individuell angepassten, kundenspezifischen Informationssysteme von S&T erlauben Speichern, Analysen, Austausch und das Bearbeiten von Informationen.

Über PROXXiT
PROXXiT wurde 1997 als Alfa Technology Sp. z o.o. gegründet und später in PROXXiT Sp. z o.o. umbenannt. PROXXiT ist ein unabhängiger Systemintegrator mit seinem Kernmarkt in Polen. Das Unternehmen bietet unterschiedlichen Branchen, vor allem aber Telekommunikations-, Finanz- und Versicherungsunternehmen sowie dem öffentlichen Sektor, innovative IT-Lösungen, Outsourcing- und Beratungsdienste. Darüber hinaus offeriert PROXXiT umfassende Dienstleistungen rund um Design und Deployment schlüsselfertiger IT-Systeme, die den kundenindividuellen Anforderungen und Geschäftsmodellen entsprechen. PROXXiT arbeitet seit langem eng mit führenden Unternehmen der oben genannten Branchen zusammen.

Für weitere Informationen und Bildunterlagen wenden Sie sich bitte an:

Tatjana Dems Lorena Caccese
Mount10 Mount10 Holding AG
Telefon: +49 (40) 638 09 20 Telefon: +41 41 798 33 44
Fax: +49 (40) 638 09 29 Fax: +41 41 798 33 93
tatjana.dems@mount10.com lorena.caccese@mount10.com
05.03.2004



Mount10 - Erfolgreicher Fokus auf Software - Stark verbesserter Abschluss 2003

Rotkreuz (Schweiz), 5. März 2004 – Mount10 erzielt im Geschäftsjahr 2003 einen Unternehmensgewinn von € 0.8 Mio. (Vorjahr -€ 6.6 Mio.),
die Eigenkapitalquote liegt bei 38%.

Der Unternehmensgewinn 2003 nach IFRS vor Goodwillabschreibungen liegt bei € 1.3 Mio. oder € 0.15 pro GDR. Das Eigenkapital der Gesellschaft beträgt per 31. Dezember 2003 € 5.0 Mio. (€ 3.1 Mio. per 31. Dezember 2002). Die Eigenkapitalquote stieg von 20% (per 31.12.2002) auf 38% per 31. Dezember 2003.

Der Umsatz reduzierte sich im Rahmen der strategischen Fokussierung auf das Software- und Servicegeschäft sowie der Einstellung des margenschwachen Geschäftes auf € 14.3 Mio. (Vorjahr € 22.6 Mio.).

Die Bruttomarge beträgt 54% (2002: 45%; 2001: 35%); die Verbesserung ist eine Folge der konsequenten Ausrichtung.

Im strategisch wichtigen Geschäft mit der eigenen Backup/Restore Technologie konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr bedeutende Neukunden gewonnen werden. Mit einem langjährigen Kunden konnte zudem anfangs Oktober 2003 ein mehrjähriger Vertrag mit einem Volumen über mehrere Millionen Euro abgeschlossen werden.

Der Umsatz im 4. Quartal 2003 beträgt € 3.8 Mio. gegenüber € 3.4 Mio. im 3. Quartal 2003. Der Auftragsbestand per 31. Dezember 2003 für 2004 beträgt € 3.4 Mio..

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit beträgt in 2003 € 1.2 Mio.. Der Liquiditätsbestand per 31. Dezember 2003 erhöhte sich auf € 2.5 Mio. (31.12.2002: € 0.5 Mio.).

Die Gesellschaft gibt weiter bekannt, dass eine Beraterfirma mit der Ausarbeitung für mögliche Dispositionen der Datafortress beauftragt wird. Damit wird der Abschluss der Strategieumsetzung hin zu einer Software- und Servicegesellschaft angestrebt.

Ab dem 1. April 2004 werden alle Tochtergesellschaften der Gesellschaft einheitlich mit dem Firmenname Mount10 den Markt bearbeiten. Die Tochtergesellschaften Hicomp und Multicom werden deshalb in Mount10 umfirmiert werden.

Der vollständige Finanzbericht 2003 ist unter www.mount10.com in der IR-Lounge unter Finanzberichterstattung veröffentlicht.

Für weitere Informationen und Bildunterlagen wenden Sie sich bitte an:

lorena.caccese@mount10.com
claudia.schumacher@mount10.com

Mount10 Holding AG, Grundstraße 12, CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 41 798 33 44, Fax: +41 41 798 33 93
www.mount10.com
31.03.2004


Aus Hicomp und MultiCom wird Mount10

Rotkreuz (Schweiz), 31. März 2004 – Mount10 Holding AG gibt die Umfirmierung der Tochtergesellschaften „Hicomp“ und „MultiCom“ in Mount10 bekannt. Mit der Vereinheitlichung des Firmennamens aller Mount10 Gesellschaften wird die Umsetzung der strategischen Ausrichtung zur Softwaregesellschaft in allen Niederlassungen unterstrichen.

Die Niederlassung in Hamburg wird von Hicomp Software Systems GmbH in Mount10 Software GmbH umbenannt und konzentriert sich weiterhin auf die Entwicklung und den Support der Backup- und Restore-Produktelinie HiBack®, HiBars® und die Neuentwicklung des Daten Retention Produktes HiFreezer™. Die Lizenz- und Vertriebsgesellschaft Hicomp Software AG in Rotkreuz wird in Mount10 Software AG umfirmiert. Die Niederlassung in Los Angeles wird neu als Mount10 Software, Inc. firmieren.

In Finnland (Lappeenranta und Helsinki) wird MultiCom Software Oy in Mount10 Software Oy umbenannt. Die Firma wird weiterhin alle Mount10 Software Produkte sowie Storage Beratung im skandinavischen Markt anbieten.

Für weitere Informationen und Bildunterlagen wenden Sie sich bitte an:

lorena.caccese@mount10.com
claudia.schumacher@mount10.com

Mount10 Holding AG, Grundstraße 12, CH-6343 Rotkreuz
Tel.: +41 41 798 33 44, Fax: +41 41 798 33 93
www.mount10.com
Diese Zusammenstellung verdient ein Lob und ich gehe mal davon aus, dass diese Aktie auch ohne eine Push ihren Weg nach oben machen wird.

Die fundamentalen Daten und auch der Chart sind gut und von daher braucht diese fundamental niedrig bewertete Aktie auch keinen Push:cool:
... ende zusammenfassung ...

der grund für einen neuen thread war einzig das nicht- oder nichtmehr gefallen der anderen m10 threads ( sorry sir tom - deiner erschein mir noch am ehesten passend )
danke paris ;)

den chart sehe ich momentan noch nicht so toll - rechne aber mit den q1 zahlen eine besserung und trendwende.
@dxgat
alles gut augelistet. Jetzt kann man nur hoffen das die Madigmacher nicht wiederkommen.... ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.