warum baader, wohin läuft der hund demnächst? weshalb jetzt? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 15)

eröffnet am 14.04.04 16:20:36 von
neuester Beitrag 03.03.21 19:24:12 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.07.20 15:06:39
Beitrag Nr. 7.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.369.946 von Crowww am 10.07.20 23:32:58Auf welche Nachricht beziehst du dich?
Flatex? Bzgl. der von Baader betreuten Skontren in Ffm sehe ich persönlich eine Überkompensation durch mehr Gettex Orders.

Vielleicht zieht man sich Auch langfristig dort mehr zurück und streicht dadurch noch nicht zukunftsträchtige Geschäftsbereiche
Baader Bank | 1,950 €
Avatar
12.07.20 20:49:31
Beitrag Nr. 7.002 ()
Ich habe mich die letzten "Tage" nicht mehr mit Baader beschädigt, weil ich nicht davon ausging, dass Baader überlebt.

Es war doch so das Uto von allen "sterbenden" Wertpapierhandelshäusern Skontren gekauft hat und diese bei dich in der Bilanz als Eigenkapital ausgewiesen hat. Man muss wissen, Skontren kann man nicht kaufen, sondern diese werden vergeben für eine gewisse Zeit.

Das Kerngeschäft von Baader ist nun mal der Skontrenhandel und Gettex ist nur eine Randerscheinung. Die Meldung ..... Flatex bietet keine Regionalbörsen mehr an trifft Baader am Schlimmsten.
Baader Bank | 1,950 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.07.20 20:50:33
Beitrag Nr. 7.003 ()
Baader ist auch in München und Stuttgart aktiv. Baader ist mit Gettex viel zu spät dran.
Baader Bank | 1,950 €
Avatar
12.07.20 20:52:49
Beitrag Nr. 7.004 ()
In ihrer Rolle als Corporate Broker agiert die Investmentbank als Designated Sponsor und Market Maker. Als Skontroführer an den Börsenstandorten Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart betreut die Baader Bank den Handel von insgesamt ca. 800.000 Finanzinstrumenten - darunter Aktien, Anleihen, verbriefte Derivate, ETFs, ETCs und börslich gehandelte Fonds sowie Genussscheine, und ist damit der führende Spezialist im Wertpapierhandel in Deutschland.

www.baaderbank.de
Baader Bank | 1,950 €
Avatar
12.07.20 21:15:18
Beitrag Nr. 7.005 ()
Definitiv bist du da auf dem richtigen Dampfer.
Mein aktueller Investmentcase bei Baader basiert stark auf dem Wandel vom Skontrenmodell hin zum MM auf Getex. Daher habe ich mir bisher nicht mal die Bilanz von Baader angesehen sondern lediglich die Scalable Meldung als Grund zum endgültigen Einstieg genutzt.

Ich gehe demnach sowieso davon aus, dass FFM langfristig nur noch Randnotiz (leichte Übertreibung) werden wird und wie bereits erwähnt durch steigenden (mE profitableren) orderflow auf gettex eine Überkompensation stattfinden wird.

Auf kurze Sicht könntest du jedoch definitiv Recht haben - da gerade Frankfurt & Stuttgart bei flatex Kunden vermutlich beliebt waren. Jedoch schaffen eben solche Ereignisse auch Anreize einen solchen Wandel schneller zu forcieren und dadurch sehe ich es aktuell positiv.

Um nochmal auf das Bilanzthema zurück zu kommen - ich werde den Thread im Anschluss einmal durchforsten - jedoch klingt es für mich bilanztechnisch nicht wirklich korrekt, dass Skontren als Goodwill bei einem deutschen Flnanzinstitut in der Bilanz auftauchen können. Hast du da ad hoc noch eine Quelle im Hinterkopf?
Baader Bank | 1,950 €
Avatar
13.07.20 14:14:02
Beitrag Nr. 7.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.380.776 von Crowww am 12.07.20 20:49:31
@Crowww

Ich verstehe Deine Sichtweise nicht. Momentan haben die Flatexkunden die Auswahl zwischen allen Regionalbörsen plus Xetra, Tradegate vermutlich und einige andere. Bei vielen Wertpapieren ist dort Baader tätig.

In der neuen Flatex-Welt gibt es nur noch Gettex und Baader als Handelsteilnehmer. Bei Gettex ist Baader Marketmaker für alle Wertpapiere ausser Zertifikate, wenn ich das richtig gelesen habe.

Dh bei den Regionalbörsen fällt etwas Geschäft für Baader weg und bei Gettex kommt der ganze Kuchen Wertpapiere minus Zertifikate dazu.

Ein Teil des Ertrags wird Baader an Flatex abdrücken müssen, aber es ist vermutlich immer noch ein Bombengeschäft. Zumal mit mehr flow auf Gettex dann die Spreads dort auch besser werden müssten.

Einziges Manko ist, dass viele, viele Small und Midcaps nicht bei Gettex gelistet sind oder der Spread riesig ist. Daran müsste Baader noch etwas ändern. Dann kommt im Zweifel auch mehr Geschäft über andere Banken etc.

Und - wie an anderer Stelle schon geschrieben - führt das sicherlich auch in manchen Bereichen zu kleinen Kostenreduktion bei Baader.

Insgesamt ein super Deal für die kleine Baader Bank, würde ich denken.

Weshalb Baader "am Schlimmsten getroffen" sein soll, ist mir schleierhaft. Aber ich lerne gern dazu.
Baader Bank | 2,000 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.07.20 14:54:14
Beitrag Nr. 7.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.387.745 von Lukas2003 am 13.07.20 14:14:02Es gibt weiterhin Gettex UND Tradegate

Und sein Argument mit den Skontren hat er bereits erwähnt. Also ist deine Aussage, dass es de facto von allen relevanten Marktteilnehmern (mal ICF und die etwas kleineren in FFM rausgelassen) am härtesten trifft schon in sich schlüssig.

Bleibt dennoch abzuwägen was schwerer wiegt
Baader Bank | 2,000 €
Avatar
13.07.20 14:55:16
Beitrag Nr. 7.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.387.745 von Lukas2003 am 13.07.20 14:14:02
Zitat von Lukas2003: ...
In der neuen Flatex-Welt gibt es nur noch Gettex und Baader als Handelsteilnehmer.
...


Welche neue Flatex Welt meinst Du eigentlich. Ich habe bisher nichts davon gelesen das man bei Flatex zukünftig nur noch über Gettex handeln kann. Hast Du mal eine Quellenangabe zu Deiner Aussage?
Baader Bank | 2,000 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.07.20 15:34:32
Beitrag Nr. 7.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.388.480 von detriment am 13.07.20 14:55:16Wurde bei w:o im flatex thread thematisiert: es werden wohl nur noch xetra und die Plätze angeboten, die kickbacks zahlen.
Baader Bank | 2,000 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.07.20 15:46:00
Beitrag Nr. 7.010 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.389.068 von AristideSaccard am 13.07.20 15:34:32Eben, also neben Baader mit gettex auch noch Xetra, L&S-EX, Quotrix und last but not least Tradegate :cool:.

Beim Lukas klang das aber so, als ob Gettex da a la Gratisbroker bei Flatex demnächst alleine auf weiter Flur wäre. Und dem ist nun ja mal nicht so.
Baader Bank | 2,000 €
Avatar
13.07.20 16:33:10
Beitrag Nr. 7.011 ()
"Damit ist es der Baader Bank möglich, konstante Renditen (Free Cashflows) zu erwirtschaften, den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern und ihre Aktionäre mit einer konstanten Dividendenpolitik und einem attraktiven Kurssteigerungspotenzial am Unternehmenserfolg zu beteiligen."

las ich eben auf deren Website...
das ist nicht gelogen, es gibt seit 5 Jahren konstant keine Dividende
das Kurssteigerungspotenzial ist offenkundig, denn mit einer Jahresperformance
von bislang 80,70% gibt es relativ zu "mwb fairtrade" (148%) noch Nachholbedarf ;)


https://www.baaderbank.de/Investor-Relations/Equity-Story-27…
Baader Bank | 2,060 €
Avatar
13.07.20 16:57:09
Beitrag Nr. 7.012 ()
Verstehe gar nichts mehr.
Sehe nur, dass der Kurs die 2 E Marke nach oben durch brochen hat.
Bin mit meinen letzten Käufen nun im grünen Bereich.
Baader Bank | 2,060 €
Avatar
17.07.20 14:14:17
Beitrag Nr. 7.013 ()
"Das Handelsergebnis beträgt im ersten Quartal 2020 EUR 43,4 Mio." AdHoc vom 23.04.2020

nach allem, was Tradegate und mwb fairtrade bislang über Q2 berichtet haben, nehme ich an, dass es in Q2 auf vergleichbarem Niveau lag...

damit hätte Baader binnen eines halben Jahres ca. die eigene Market-Cap zusammengehandelt... das ist schon ziemlich gut...

"Dabei ist das Wachstum nicht nur der kurzfristigen Marktentwicklung im ersten Quartal, sondern auch einer langfristigen, für die Baader Bank positiven strukturellen Weiterentwicklung geschuldet. Alternative Handelsangebote im außerbörslichen Handel oder wie das von der Börse München betriebene Handelsangebot gettex gewinnen im Wertpapierhandel v.a. von Privatanlegern zunehmend an Bedeutung. Ein Trend, der der Baader Bank zugutekommt und von ihr aktiv gestaltet wird, da sie hier als Market Maker aktiv ist." AdHoc vom 23.04.2020

und wurde ja seit Q1 mit dem neuen Angebot von "scalable" und "smartbroker" noch erweitert...
Baader Bank | 2,060 €
Avatar
17.07.20 14:37:13
Beitrag Nr. 7.014 ()
Start für Q2'Rally?
Schönes Orderbuch heute

13.50 12.000 Stücke zu 2,06 => 10.832 Stücke stehen noch
14.00 12.000 Stücke zu 2,08 => 10.064 Stücke gekauft | 1.936 Stücke stehen noch
---
So markt eng wie der Wert ist, ist jetzt erstmal eine Barriere nach unten da. Mal schauen, wo es noch hingeht auf dem Weg vor dem Q2 Ergebnis. Das Orderbuch hat sich Stand jetzt im Vergleich zu vorher und insb. zu vor einer Woche sozusagen vom Käufer- zum Verkäufermarkt gewandelt.

Mal sehen, ob wir in Kürze die 2,20 sehen.
Baader Bank | 2,080 €
Avatar
19.07.20 14:34:26
Beitrag Nr. 7.015 ()
Kursziel
Wo sehr Ihr das Kursziel von Baader? Ich denke, dass man bald aussteigen muss. Der Gewinn im ersten war top, keine Frage. Der Gewinn im zweiten Quartal wird wohl auch nicht schlecht sein. Nur sind diese Gewinne nicht nachhaltig. Wenn die Umsätze an der Börse sich wieder normalisieren, stehen wir wieder da, wo wir vor Corona standen. Ich persönlich rechne mit einer Normalisierung im dritten Quartal.
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
19.07.20 14:50:37
Beitrag Nr. 7.016 ()
Durch den Wegfall der Regionalbörsen bei Flatex geht weiteres Geschäft verloren. Gettex kompensiert das nicht.
Baader Bank | 2,120 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.07.20 15:32:35
Beitrag Nr. 7.017 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.464.626 von austintexasweb am 19.07.20 14:34:26leider alles hypothetisch, aber wenn die Baaderbank Teile der Gewinne aus dem Halbjahr 1 bis zum Ende des Geschäftsjahres verteidigen kann, dann liegt sicher im Frühjahr 2021 ein Vorschlag zur Dividendenzahlung auf dem Tisch, was dann ganz andere Käuferschichten nach sich zieht - und in die Rallye hinein würde ich dann verkaufen
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
21.07.20 10:01:21
Beitrag Nr. 7.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.961.299 von ChrisOTN am 09.06.20 19:50:07
Zitat von ChrisOTN: Ganz abschreiben würde ich Baader nicht.

gettex wird jeden Tag mehr.
Vor Corona war bei gettex komplett tote Hose. Nur Fondumsatz war relevant.


Quelle für die Aussage??
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
21.07.20 10:12:05
Beitrag Nr. 7.019 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.464.692 von Crowww am 19.07.20 14:50:37
Zitat von Crowww: Durch den Wegfall der Regionalbörsen bei Flatex geht weiteres Geschäft verloren. Gettex kompensiert das nicht.


das wäre zu prüfen. Schon heute sind mit scalable, smartbroker und gratisbroker DREI Orderflowprovider ausschliesslich auf gettex und haben dem Vernehmen nach inzwischen ordentliche Volumina. Also wenn einer verliert, eher flatex
Baader Bank | 2,120 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 10:40:34
Beitrag Nr. 7.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.484.685 von marax68 am 21.07.20 10:12:05Wenn man jetzt noch der L&S die TR abspenstig machen könnte, dann gibt es hier eine Kursrallye. :D
Traue ich Baader aber nicht wirklich zu. :yawn:
Baader Bank | 2,120 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.07.20 10:50:02
Beitrag Nr. 7.021 ()
dass die Umsätze trotz des Hick Up im Jahr 2020 generell rückläufig sind an der FWB ist wohl unstrittig - aber es trifft ja die einzelnen Teilnehmer unterschiedlich hart:

lt dieser Übersicht gibt es nur noch 9 "Spezialisten" an der FWB

https://www.xetra.com/xetra-de/handel/handelsplatz-boerse-fr…

davon haben sich 2 eine alternative Plattform aufgebaut (Tradegate, Baader)

ICF ist zwar nicht Betreiber, aber wenigstens Market Maker an Quotrix

mwb ist auf Tradegate verantwortlich für den Anleihe-Handel


Baader sehe ich hier aktuell gar nicht als das größte Sorgenkind, sondern eher die mittelgroßen Anbieter wie Seydler, Steubing oder Scheich

von den 4 Plattformen Tradegate, gettex, LS-X und Quotrix hat sich Tradegate mit deutlichem Abstand und mit Hilfe der "klassischen" Onlinebroker an die Umsatz-Spitze gestellt

nun ist es kaum ein Jahr her, dass aber mit den Neobrokern die "klassischen" Onlinebroker eine neue Konkurrenz bekommen haben und die bringen wiederum eigene Plattformen mit

Tradegate beteiligt sich an diesem Prozess nicht aktiv (ist bei Trade Republic die Backup-Lösung und bekommt mit flatex Niederlande ein bisschen Lowcost-Flow durch die Hintertür...) und läßt so etwas Raum für die anderen...

für die wird wiederum entscheidend sein, mit dem richtigen Ko-operationspartner unterwegs zu sein... aktuell sehe ich hier die Kombination Trade Republic/LS-X als führend

aber ich habe mir auch mal ein paar Baader-Aktien hingelegt... just in case "scalable" skaliert noch nach oben mit dem flat fee trading :)
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
21.07.20 10:53:42
Beitrag Nr. 7.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.213 von detriment am 21.07.20 10:40:34
Zitat von detriment: Wenn man jetzt noch der L&S die TR abspenstig machen könnte, dann gibt es hier eine Kursrallye. :D
Traue ich Baader aber nicht wirklich zu. :yawn:


TR hat zwar offenbar täglich viele Tickets, aber welcher Market Maker freut sich über 200 Eur in ALV, 150 Eur in NelAsa usw....Da ist so viel Fuddelkram dabei, dass die Profitabilität des flows fragwürdig ist.
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
21.07.20 11:16:15
Beitrag Nr. 7.023 ()
Sogar die EUWAX, die schon lange mit Rückgängen im Geschäft zu kämpfen hatte, platzt aus allen Nähten:
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/euwax-erzielt-vorlae…

In den letzten Monaten ist quasi alles nach oben gespült worden, was sich mit dem Wertpapierhandel befasst und wir werden erst in den nächsten 12 Monaten erfahren, wer neben Tradegate dauerhaft auskömmlich Geld verdienen können wird. Bei der Baader Bank-Aktie ist das leichte Geld verdient, nachdem der Markt die Aktie lange auf dem niedrigen Kursniveau übersehen hatte. Das mittlerweile höhere Kursniveau impliziert jetzt eine verbesserte nachhaltige Ertragsqualität. Auch hier werden wir abwarten müssen, ob dies gerechtfertigt ist. Als Joker verweilt nach wie vor der Windpark, dessen Verkauf meines Erachtens nur daran hängt, wann weitere Ausbaustufen genehmigt werden, so dass dann mit einer Erteilung das volle Potenzial beim Verkauf erfasst werden könnte.
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
21.07.20 11:22:48
Beitrag Nr. 7.024 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.485.465 von marax68 am 21.07.20 10:53:42wenn man die kleinen Tickets extern regulieren muss, stimmt das, aber wenn es einigermaßen flow in der Gattung selbst gibt, ist das kein Problem
weiteres Risiko ist halt, die kleinen Positionen zu “sammeln” und dann mal kurzfristig ungehedged in den Büchern stehen zu lassen... das kostet nach Murphys Law dann leider zu oft doppelt... externe Kosten plus Kursverlust
Baader Bank | 2,120 €
Avatar
27.07.20 15:15:56
Beitrag Nr. 7.025 ()
Baader
Beste Aktie in meinem Depot neben Dialog Semiconductor.
Wer hätte das gedacht.
Baader Bank | 2,240 €
Avatar
30.07.20 08:11:40
Beitrag Nr. 7.026 ()
Halbjahreszahlen der Baader Bank sehen sehr gut aus.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ertrags-und-ergebnis…
Baader Bank | 2,260 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.07.20 08:13:12
Beitrag Nr. 7.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.590.138 von detriment am 30.07.20 08:11:40jepp... sogar von Dividende ist die Rede... halleluja :)
Baader Bank | 2,260 €
Avatar
30.07.20 08:50:54
Beitrag Nr. 7.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.590.138 von detriment am 30.07.20 08:11:40
Zitat von detriment: Halbjahreszahlen der Baader Bank sehen sehr gut aus.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/ertrags-und-ergebnis…


Das sind in der Tat sehr gute Zahlen. Auch wenn man abwarten muss, ob Baader nachhaltig in normalisierten Märkten Geld verdienen kann, zeigt sich deutlich, dass dieses Dauerbashing von Crowww von Aktien wie Baader wenig zielführend ist, wenn das Momentum einfach da ist.
Baader Bank | 2,340 €
Avatar
30.07.20 10:00:06
Beitrag Nr. 7.029 ()
Bin platt. 2.48 E
Damit hatte ich vor zwei Jahren gerechnet, als ich mir tausende Baader Aktien zusätzlich ins Depot legte.
Aber nicht mehr jetzt.
Jetzt bringt mir jede 10 Cent Kurssteigerung 1000 E.
Andererseits haben in den letzten zwei Jahren jede 10 Cent Kursverlust auch zum Buchverlust von jeweils 1000 E geführt.
Das muss man erst mal aushalten können.
Muss es mal ausrechnen.
Die ersten Baader Aktien habe ich zu vier Euro gekauft.
Den überwiegenden Teil zu 1.90 E.
Da ich zwischendurch die Depotbank gewechselt habe, sehe ich es nicht auf einen Blick, wo ich mit Baader exakt stehe.
Baader Bank | 2,360 €
Avatar
30.07.20 10:09:35
Beitrag Nr. 7.030 ()
Allmählich muss ich mich wohl bei der Baader Geschäftsführung entschuldigen für meine Vorwürfe und Beleidigungen gegen sie, die ich hier abgelassen habe.
Baader Bank | 2,360 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.07.20 10:13:02
Beitrag Nr. 7.031 ()
Nach den veröffentlichten Zahlen bezüglich des Gewinns schließe ich nun nicht aus, dass ich den Kurs von 4 E pro Aktie noch mall wiedersehe und zwar aus einer Perspektive von oberhalb 4 E.
Baader Bank | 2,380 €
Avatar
30.07.20 11:01:11
Beitrag Nr. 7.032 ()
straßenköter die letzten Jahre bzw. Jahrzehnte lag man mit einer negativen Stimmung zu Baader absolut richtig.

Du schreibst es ja selbst ..... wenn das Momentan einfach da ist.

Im zweiten Quartal gute Umsätze an den Börsen und ein stark steigender Aktienmarkt. Baader nimmt öfters Positionen auf das eigene Buch und das treibt bei steigendem Markt das Geschäft.

Das Momentum ist aber nicht immer da.
Baader Bank | 2,320 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.07.20 11:26:56
Beitrag Nr. 7.033 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.592.544 von Crowww am 30.07.20 11:01:11
Zitat von Crowww: straßenköter die letzten Jahre bzw. Jahrzehnte lag man mit einer negativen Stimmung zu Baader absolut richtig.

Du schreibst es ja selbst ..... wenn das Momentan einfach da ist.

Im zweiten Quartal gute Umsätze an den Börsen und ein stark steigender Aktienmarkt. Baader nimmt öfters Positionen auf das eigene Buch und das treibt bei steigendem Markt das Geschäft.

Das Momentum ist aber nicht immer da.


Ja, Baader wird erst beweisen müssen, nachhaltig Geld verdienen zu können. Da Du seit langer Zeit den Tod von Baader vorhersagst, hast Du in den letzten Monaten niemals differenziert. Selbst als für jeden durch die Ergebnisse von Konkurrenten ersichtlich war, dass Baader von der Pandemie stark profitieren wird, ging dies undifferenziert weiter. Vor allem ging mir die Häme für Baader-Aktionäre auf die Nerven. Kannst Dir ja mal alleine Postings angucken, die Du alleine im Thread der BEG zu Baader gepostet hast:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1119242-neustebe…

Was hier langfristig erfolgen wird, wird sich zeigen.
Baader Bank | 2,300 €
Avatar
30.07.20 11:40:50
Beitrag Nr. 7.034 ()
Das tropft an mir einfach ab. Ich suche ja hier im Forum keine Freunde und kann meine Freude über den Niedergang von Baader kaum in Worte fassen. Der absolute Marktführer unter den "Maklern" bekommt gerade noch so die Kurve und das nur wegen überragendem Umfeld. Ich sehe immer noch komplett schwarz für Baader.
Baader Bank | 2,300 €
Avatar
30.07.20 12:31:22
Beitrag Nr. 7.035 ()
Jedenfalls hatte ich im Januar Baader schon abgeschrieben.
Und nun bin ich mit der überwiegenden Zahl meiner Aktien in der Gewinnzone.
Hatte mir vor zwei Jahren zusätzliche Baader Aktien ins Depot gelegt, wegen des zukünftig niedrigen KGVs.
Das Gegenteil trat erstmal ein.
Jetzt hat man etwas das KGV, was ich so in etwa für 2019 erwartet hatte. Ich war dann tief enttäuscht.
Abschreibungen, Abschreibungen und auch sonst alles mau.
Ist das jetzt die Wende?
Man wird es sehen.
Baader Bank | 2,300 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.07.20 12:36:29
Beitrag Nr. 7.036 ()
Abschreibungen drücken den Gewinn.
Drücken aber auch die Steuern.
Habe auch Immobilien. Da drücken die Abschreibungen auch den Gewinn und ich freue mich darüber, senken die Abschreibungen doch die Steuerlast.
Der Aktionär mag Abschreibungen nicht so sehr, er will schwarze Zahlen sehen und keine durch Abschreibungen verursachten roten Zahlen.
Baader Bank | 2,300 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.07.20 12:39:15
Beitrag Nr. 7.037 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.593.888 von Ines43 am 30.07.20 12:31:22ohne das jetzt genau nachzurechnen, aber Kassenbestand zzgl Wert der Windanlagen sollte der Kirs nach unten abgesichert sein..
nach oben wird er getriggert, sobald die Höhe der Dividendenzahlung auf dem Tisch liegt und sofern wir in Q4 noch ein paar Tage “Jahrmarkt” an den Märkten aus Anlass der US Wahlen, der zweiten Corona-Welle und Gründen, die uns jetzt noch völlig unbekannt sind...
Baader hat demonstriert, dass sie Volumen und Vola in Ertrag ummünzen können und beschäftigen mehr als 400 Angestellte, die sicher nicht alle in prekären Verhältnissen leben - ein gesamtgesellschaftlicher Aspekt, der mir oft zu kurz bei Unternehmensbewertungen....
Baader Bank | 2,300 €
Avatar
30.07.20 12:52:59
Beitrag Nr. 7.038 ()
Dividende für 2020, also im nächsten Jahr ausgezahlt.
Vielleicht sind es 20 Cent. Weniger? Mehr?
Baader Bank | 2,340 €
Avatar
30.07.20 14:22:12
Beitrag Nr. 7.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.591.779 von Ines43 am 30.07.20 10:09:35
Zitat von Ines43: Allmählich muss ich mich wohl bei der Baader Geschäftsführung entschuldigen für meine Vorwürfe und Beleidigungen gegen sie, die ich hier abgelassen habe.

Naja, 20 Jahre Talfahrt der Aktie sprechen für sich. Meine ersten Baader Aktien stammen aus den 90gern bei Kursen um 30 Euro. Baader Senior war damals der Meinung, die Aktie sei 100 € wert.

Baader Bank | 2,280 €
Avatar
31.07.20 13:27:40
Beitrag Nr. 7.040 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.593.966 von Ines43 am 30.07.20 12:36:29Ines

Ich war bisher bei längeren Haltedauern bei Makleraktien immer der Depp. Muss man in guten Zeiten verkaufen, wenn alles danach plärrt und in miesen Zeiten einsammeln.
Baader Bank | 2,200 €
Avatar
31.07.20 22:22:55
Beitrag Nr. 7.041 ()
Gibt es irgendetwas Genaueres zur geplanten Dividende?
Baader Bank | 2,280 €
Avatar
01.08.20 10:54:13
Beitrag Nr. 7.042 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.593.888 von Ines43 am 30.07.20 12:31:22Alles schön und gut. Hättest Du vor 2 Jahren Berliner Effekten statt Baader gekauft, dann wärst Du mit der Position jetzt 100% im Plus und hättest in der Zwischenzeit 1,2€ "steuerfreie" Dividende kassiert.

Trotzdem wer Ende 2019 oder im März 2020 hier eingestiegen ist, der hat inzwischen einen hübschen Buchgewinn erwirtschaftet. Die Unsicherheiten an den Märkten und die Geldfluten der Zentralbanken werden auch die Baader Bank noch über Monate tragen.

Mein Blick in die Glaskugel sagt mir deshalb Baader, MWB, L&S, BEG und TG werden in Q1.2021 höher notieren als jetzt. Man wird also mit all diesen Werten Buchgewinne einfahren. Welcher Wert in diesem Zeitraum die beste Performance abliefern wird, drüber schweigt sich meine Glaskugel jedoch aus.
Baader Bank | 2,280 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.08.20 16:49:14
Beitrag Nr. 7.043 ()
Sehe ich genauso. Auch in den nächsten Monaten werden die Marktverwerfungen anhalten. Ich denke da z.B. an den Brexit, die US-Wahlen oder natürlich die aktuelle Entwicklung zu Corona. Die Werte haben für mich quasi einen integrierten "Put-Optionsschein" auf den Gesamtmarkt, d. h. man verdient sowohl an stark steigenden wie fallenden Notierungen.

Aus diesem Grunde bin ich aktuell auch neben MWB, LUS und Baader auch bei Tick Trading investiert. Ich glaube zudem, dass alle Unternehmen im nächsten Jahr sehr schöne Dividenden zahlen werden.
Baader Bank | 2,280 €
Avatar
01.08.20 18:24:14
Beitrag Nr. 7.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.616.154 von detriment am 01.08.20 10:54:13Es geht nicht nur um "Neutrader", die die Börse entdeckt haben, sondern auch darum, dass es aktuell gewaltige Verschiebungen zwischen den Handelssystemen gibt. Die HJ Zahlen der Dt. Börse AG waren extrem schwach verglichen mit denen von Tradegate und Baader.

ROUNDUP: Deutsche Börse wächst nicht mehr so schnell - Aktie verliert deutlich
Do, 30.07.20 15:22 Uhr, Quelle: dpa-AFX
Baader Bank | 2,280 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.08.20 10:05:13
Beitrag Nr. 7.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.618.557 von DOBY am 01.08.20 18:24:14Nun ja, ich sehe das wie folgt.

1. die "neuen" Handelsplätze wie L&S-EX, Quotrix, Gettex, TG ziehen natürlich auch Umsatz von Xetra ab. Aber noch sind diese Handelsplätze im Vergleich zu Xetra klein (TG) bis nahezu nicht wahrnehmbar (Gettex).

2. In Q1.2020 hat das Segment Xetra/Wertpapierhandel 11,36% zum Q1 EBITDA der DB1 beigetragen in Q2 waren es 12,46%. Es liegt also sicher nicht am Xetra Handel wenn DB1 im Q2 nicht so dynamisch wächst, dieser trägt ja nur sehr wenig zum Gewinn der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit bei der DB1 bei. Zudem lag in diesem Segment das EDITDA in Q1.2020 87% über dem Vorjahresquartal und das von Q2.2020 83% über dem Vorjahresquartal.

Fazit:
Es liegt sicherlich nicht an der Verschiebung von Orderflows weg von Xetra hin zu den "neuen" Handelsplätzen, dass die DB1 nicht so dynamisch wächst. Vielmehr scheint das größte Segment der DB1 hier die "Wachstumsbremse" zu sein. Das EDITDA der Eurex lag in Q1.2020 mit 50% über dem des Vorjahresquartals und das von Q2.2020 nur noch mit 9% über dem Vorjahresquartals.
Baader Bank | 2,280 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.08.20 20:14:10
Beitrag Nr. 7.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.620.543 von detriment am 02.08.20 10:05:13
Zitat von detriment: 2. In Q1.2020 hat das Segment Xetra/Wertpapierhandel 11,36% zum Q1 EBITDA der DB1 beigetragen in Q2 waren es 12,46%. Es liegt also sicher nicht am Xetra Handel wenn DB1 im Q2 nicht so dynamisch wächst, dieser trägt ja nur sehr wenig zum Gewinn der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit bei der DB1 bei. Zudem lag in diesem Segment das EDITDA in Q1.2020 87% über dem Vorjahresquartal und das von Q2.2020 83% über dem Vorjahresquartal.


Vielen Dank für Deine Antwort. Es war mir bisher nicht bewusst, dass der Xetra-Handel derart unbedeutend für die Deutsche Börse AG ist. Man lernt nie aus.
Hauptertragssäulen sind scheinbar Eurex und Clearstream.
Damit ist dieses Unternehmen als Vergleichsmaßstab/Indikator für die Ergebnisse von Tradegate, Baader und L&S aus meiner Sicht ungeeignet.
Baader Bank | 2,280 €
Avatar
11.08.20 15:41:27
Beitrag Nr. 7.047 ()
Bin auf einer Radtour Hamburg Dresden. Derzeitiger Standort zwischen Dessau und Wittenberg.
Der Baaderkurs wird mir Flügel verleihen.
Wahnsinn.
Habe nicht mehr damit gerechnet.
Manchmal ist ein gewisses Phlegma, nämlich nichts zu tun, auch nicht schlecht. Im schlimmsten Fall hätte ich bei rd 1 E verkauft. Im besten Falle bei dem Kurs nachgekauft.
Baader Bank | 2,620 €
Avatar
11.08.20 16:34:41
Beitrag Nr. 7.048 ()
Was ist denn das wie ein Kursverlauf heute? Wieso erst so steil gen Norden um dann wieder fast alle Gewinne abzugeben?
Baader Bank | 2,500 €
Avatar
12.08.20 12:07:21
Beitrag Nr. 7.049 ()
Was hat es eigentlich mit diesen (fast) täglichen Meldungen auf sich?

Form 8.3 - Baader Bank AG: PUBLIC OPENING POSITION DISCLOSURE/DEALING DISCLOSURE BY A PERSON WITH INTERESTS IN RELEVANT SECURITIES REPRESENTING 1% OR MORE
Baader Bank | 2,460 €
Avatar
14.08.20 09:53:56
Beitrag Nr. 7.050 ()
Auch wenn ich meinen Trade bei Baader mittlerweile beendet habe, habe ich mir gerade mal den HV-Bericht von GSC durchgelesen. Die Aussagen aus der Vorstandsrede bzw. aus der Aussprache lesen sich so, dass derzeit der Kurs sehr gut unterfüttert sein sollte. Nichts spricht dagegen, dass das zweite Halbjahr irgendwie nicht positiv verlaufen sollte, so dass die Aktie, unabhängig wie man 2021 einschätzt, erst einmal mit einem optisch krass niedrigen KGV ins Auge stehen wird. Gettex entwickelt sich übrigens sehr gut- Im Geschäftsjahr 2019 stiegen die Transaktionszahlen um 22 Prozent, während sich der Gesamtmarkt um 10 Prozent rückläufig entwickelte. Im ersten Halbjahr 2020 sprang das Ordervolumen um 400 Prozent nach oben im Vergleich zu einem Plus von 100 Prozent im Gesamtmarkt. Beim Windpark wurde erneut gesagt, dass der veräußert werden soll. Dem Wortlauf zu Folge hört sich das aber nicht nach einer sehr kurzfristigen Veräußerung an, da betont wurde, dass aufgrund der kontinuierlichen Einnahmen kein zeitlicher Druck bestehe.
Baader Bank | 2,640 €
Avatar
14.08.20 11:30:46
Beitrag Nr. 7.051 ()
Gettex kommt aber auch von einem ganz niedrigen Niveau.
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
14.08.20 15:15:09
Beitrag Nr. 7.052 ()
Die Umsätze an der Börsen haben wieder eine normaleres Niveau erreicht. Ich frage mich, welchen Einfluss die Robo-Advisor und Gettex auf das Ergebnis von Baader haben. Ich werde wohl die nächsten Zahlen abwarten. Dann werden wir sehen, was Baader bei normalen Umsätzen an der Börse erwirtschaften kann. Wenn das Ergebnis sehr stark einbricht oder wir wieder in die Verlustzone rutschen, muss man Baader verkaufen.
Baader Bank | 2,500 €
Avatar
27.08.20 18:28:56
Beitrag Nr. 7.053 ()
Zahlen von Ariva User peterpeter kopiert:

Handelsergebnis Baader 84,7 Mio, L&S 34 Mio, MWB 25,8 Mio
operatives Ergebnis Baader 51,9, L&S 21,1 Mio, MWB 13,7 Mio
Ergebnis nach Steuern Baader 18 Mio (KGV 6,55), L&S 14,4 Mio (KGV 6,94), MWB 9,3 Mio (KGV 3,76)*
Eigenkapitel Baader 92,6 Mio (KBV 1,27), L&S 41,8 Mio (KBV 2,39), MWB 23 Mio (KBV 1,52)
Marktkapitalisierung Baader 118 Mio, L&S 100 Mio, MWB 35 Mio

*KGV unter der Annahme eines Ergebnis nach Steuer von 0 für das 2. HJ

Baader im Vergleich am günstigsten bewertet (Ausnahme KGV). Nimmt man hier aber das operative Ergebnis (was auch aussagekräftiger ist) her, so ist auch Baader derzeit anhand des KGV am günstigsten bewertet.
Baader Bank | 2,560 €
Avatar
28.08.20 12:15:57
Beitrag Nr. 7.054 ()
Ist Baader mit Gettex nicht viel besser aufgestellt als L & S?

Die sind zumindest günstiger.
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 12:17:55
Beitrag Nr. 7.055 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.913.795 von cyrosos am 28.08.20 12:15:57haben aber weniger Volumen... und ohne Kunden im Casino bleibt man dann als Anbieter sogar auf den Gratisdrinks hocken... ;)
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 12:30:27
Beitrag Nr. 7.056 ()
Also obwohl L&S jetzt nicht wirklich teuer ist, ist Baader ein echtes Schnäppchen. L&S muss erst einmal in die Bewertung (trotz des sehr niedrigen KGVs) hineinwachsen (KBV über 2). Baader notiert trotz des höheren Gewinns im Vergleich zu L&S gerade einmal knapp über Buchwert, noch dazu ist Baader um einiges größer und betreut daher auch weit mehr Skontren, hat mit Gettex ebenfalls wie L&S mit dem Trade Center bzw. L-S Xein ein enormes Wachstum und sollte daher langfristig auch weit besser performen als L&S oder mwb.
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 12:49:42
Beitrag Nr. 7.057 ()
ich denke, Baader muss sein Profil weiter schärfen... sie haben dafür in den letzten 2 Jahren schon viel getan, aber im nächsten Schritt braucht es eine Lösung für den Windpark...

wenn ich mich an einer Wertpapierhandelsfirma beteiligen möchte, dann soll sie eben das auch tun... Wertpapiere handeln, und nicht in Kroatien Ökostrom herstellen - es sei denn sie betreiben damit exklusiv die eigenen Server und behaupten fortan sie machen "vegan, green brokerage" - dann könnten sie natürlich in einen Nachhaltigkeitsfonds kommen wie Tesla oder Beyond Meat... :)

ernsthaft... sie sind auf dem richtigen Weg, haben als Neo-Broker mit Scalable einen interessanten Partner und mit dem "Market Making in offenen Orderbüchern" wohl auch noch einen weiteren vielversprechenden Ansatz im Segment des wachsenden ETF-Trading...

als Zuckerl, gibt es dann Ende des Jahres konkrete Aussagen zu einer Dividende, und schwupp-di-wupp war der Kurs von 3 EUR neulich kein One-day-wonder, sondern bildet die neue Untergrenze...

momentan favorisiere ich noch die LUS, aber mit etwas Kleingeld bin ich hier auch engagiert...
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 13:05:45
Beitrag Nr. 7.058 ()
Ich sehe das anders, Baader ist ja kein reiner Makler sondern eben auch im Investmentbanking tätig und da es ja derzeit (bzw. zum damaligen Zeitpunkt des Investments) kaum bessere Renditen als in Greentech gibt bzw. gab, ist bzw. war der Windpark ein sehr gutes Investment. Also warum soll daher Baader nur für Kunde gute Investment ausfindig machen und nicht für sich selbst?
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 13:13:43
Beitrag Nr. 7.059 ()
Bei der Dividende nächstes Jahr und dem entsprechenden Kurs gebe ich Dir recht, ich glaube nämlich kaum wenn Baader dann sehr wahrscheinlich eine Dividende von 0,50 für 2020 verkünden wird, dass der Kurs dann noch unter Euro 3 ist (bei Kurs 3 wäre das eine Dividendenrendite von über 16 %).
Baader Bank | 2,600 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.08.20 13:20:36
Beitrag Nr. 7.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.914.470 von Bankmanager14 am 28.08.20 13:05:45so habe ich das nie betrachtet, denn ich bin ein Freund von Spezialisierung... und das Market Making ist doch eher kurzfristiger Natur und im Kern das Geschäftsmodell, was ja alle anderen Entwicklungen erst möglich gemacht hat.... wenn Baader auch Experte für „green energy“ ist - Hut ab!

es gab da einen anderen Makler in Frankfurt, der war plötzlich in Biogas-Anlagen unterwegs - habe leider den Namen vergessen...

das interessante ist doch... seit den 00er Jahren wollen die Wertpapiermakler immer weg vom „volatilen“ Handel und am Ende steht im Geschäftsbericht dann doch wieder „80# des Ertrags kam aus dem Handelsbereich“ und an anderer Stelle „haben das Büro in [London] [Dubai] [Singapore] geschlossen....“

ich sage ja nur, sie sollen bei ihrem Kern bleiben.... Beteiligunggesellschaften werden i.d.R. mit einem Abschlag zum Buchwert gehandelt und dann hast Du Deine Diskrepanz zur LUS
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
28.08.20 13:40:52
Beitrag Nr. 7.061 ()
Das stimmt schon mit dem Abschlag bei Beteiligungsgesellschaften aber man kann ja nicht ernsthaft behaupten, dass eine Beteiligung an einem Windpark aus Baader eine Beteiligungsgesellschaft macht. Also wenn unser Bankbuch mit jeder Investition (vorwiegend Anleihen) eine Rendite von 5 bis 6 % erzielen würde dann bräuchte man als Baader Bank natürlich keine Investition in einen Windpark vornehmen, leider geben Anleihe mit kaum bis wenig Risiko nur eine Rendite von unter 1 % her. Darum sehe ich hier seitens Baader keinen Fehler sondern ein gutes Händchen beim Investieren.
Baader Bank | 2,660 €
Avatar
31.08.20 10:47:47
Beitrag Nr. 7.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.914.575 von Bankmanager14 am 28.08.20 13:13:43Meinst Du wirklich, es könnte eine Dividende von 50 Cent geben?
Dann würde ein Kurs von 3 Euro tatsächlich nicht passen.
Aber ich glaube, Baader wird es umgekehrt sehen.
Kurs 2.50 E und dazu passt die Dividende von 50 Cent nicht, also Dividende
20 Cent, Rendite 8 %.
Baader Bank | 2,540 €
Avatar
31.08.20 11:13:26
Beitrag Nr. 7.063 ()
Der Bilanzgewinn liegt im Halbjahr bereits bei 11 Mio und der Fonds für allgemeine Bankrisiken wurde bereits bis zum Anschlag aufgefüllt (26 Mio), weitere Rückstellungen von 24 Mio wurden auch bereits gebildet also kann man im 2. Halbjahr jetzt kaum mehr so viel Bilanzkosmetik/Vorsorgen machen. Operativ hat Baader im Q1 36 Mio und im Q2 15 Mio verdient, somit rechne ich für das gesamte Jahr mit einem Bilanzgewinn von 40 Mio (operativer Gewinn in etwa bei 90 Mio). Die Hälfte wird wahrscheinlich ausgeschüttet werden, somit Dividende in etwa bei 44 Cent. Somit bei einem Kurs von Euro 3 sind das 14,67 % Dividendenrendite.
Baader Bank | 2,540 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.08.20 11:23:17
Beitrag Nr. 7.064 ()
unabhängig von der Höhe, wird ein konkreter Dividendenvorschlag eine Rallye in der Aktie triggern, weil es eben ganz neue Anlegerkreise anzieht - wieviele Jahre ist es her, seit BWB zuletzt ausgeschüttet hat?
Baader Bank | 2,540 €
Avatar
31.08.20 16:43:13
Beitrag Nr. 7.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.935.018 von Bankmanager14 am 31.08.20 11:13:26Dein Wort in Baaders Ohr.
Ich könnte gut damit leben.
Baader Bank | 2,640 €
Avatar
31.08.20 19:50:40
Beitrag Nr. 7.066 ()
Schaut Euch einmal die Zahlen im Vergleich zu Tradegate an:

Eigenkapital: Baader 92,6 Mio, Tradegate 88,5 Mio
Operatives Ergebnis: Baader 51,9, Tradegate 83,2 Mio (um den Faktor 1,6 höher)
Marktkapitalisierung: Baader 117 Mio, Tradegate 996 Mio

Somit müsste man Baader eigentlich auch eine Marktkapitaliserung von Euro 622,5 Mio zugestehen.
Das wäre dann somit ein Kursziel von Euro 13,5 für Baader bei einer fairen Bewertung im Vergleich zu
Tradegate.
Also wenn Baader kein echtes Schnäppchen ist dann muss Tradegate zu teuer sein :)
Baader Bank | 2,600 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.08.20 19:58:12
Beitrag Nr. 7.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.942.071 von Bankmanager14 am 31.08.20 19:50:40naja...bei Baader evtl nur ein 1 Hit wonder ;) Tradegate stabil steigender Erfolg 😜
Baader Bank | 2,600 €
Avatar
31.08.20 20:42:08
Beitrag Nr. 7.068 ()
Baader profitiert mit dem Exklusivrecht auf Gettex ebenso wie Tradegate von den steigenden Umsätzen im Wertpapierhandel, warum sollte es daher ein 1 Hit wonder bleiben? Baader wurde in den letzten beiden Jahren umstrukturiert bzw. das market making optimiert, Gettex wächst ebenso wie Tradegate derzeit sehr stark und daher ist Baader aufgrund der derzeitigen Bewertungen/Fundamentaldaten ein ganz klarer Kauf.
Baader Bank | 2,540 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.08.20 21:04:12
Beitrag Nr. 7.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.942.731 von Bankmanager14 am 31.08.20 20:42:08ja, die verluste aus skontren sollte man ja nun abschrieben haben...mit dem windpark könnte ich nach wie vor nix anfangen. Sicher profitiert man auch von einer weiter erhöhten Handelsaktivität. Traurig genug was aus Baader geworden ist. Aber allein für die Überarbeitung der gettex HP gehört schon wieder einer gefeuert 🤣
Baader Bank | 2,540 €
Avatar
31.08.20 21:14:05
Beitrag Nr. 7.070 ()
Du weißt aber hoffentlich schon, dass Baader nur der exklusive Makler auf Gettex ist und daher mit der Homepage der Gettex (Börse München) nichts zu tun hat!
Baader Bank | 2,540 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.08.20 21:22:31
Beitrag Nr. 7.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.943.130 von Bankmanager14 am 31.08.20 21:14:05ja klar...süß...wer war den damals von tradegate zur börse münchen gewechselt? denk mal drüber nach...die seite braucht zwar nun keine 30sec mehr zum laden aber ist nach wie vor einfach nur augenkrebs ;)

und klar hat baader nix mit der börse münchen zu tun ;)
Baader Bank | 2,540 €
Avatar
31.08.20 21:57:35
Beitrag Nr. 7.072 ()
Die Seite von Gettex ist ja immer noch nicht schön, aber schlimmer ging es ja nicht und somit eine Verbesserung.
Baader Bank | 2,540 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.08.20 22:06:01
Beitrag Nr. 7.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.943.625 von Crowww am 31.08.20 21:57:35ne ne ne...die seite war für investoren schon immer ein graus, wenn es darum ging ein paar wenig infos an hand der umsätze zu ziehen. Für Anleger total nutzlos im vgl zu l&s und T2g.
Baader Bank | 2,580 €
Avatar
01.09.20 15:16:24
Beitrag Nr. 7.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.942.731 von Bankmanager14 am 31.08.20 20:42:08Bankmanager, Du eröffnest mir ungeahnte Blicke auf Baader.
Jede 10 Cent Kursgewinn bringt mir 1000 E.
Habe meinen Bestand vor gut zwei Jahren für rund 1.90 E/Aktie fast verdreifacht, als das prognostizierte KGV für Baader wieder deutlich unter 10 lagen.
Und ein Jahr später war war alles ganz anders. Ich dachte schon, ich hätte wieder in den Misthaufen gegriffen.
Jetzt scheint sich der Himmel aufzuhellen.
Baader Bank | 2,580 €
Avatar
24.09.20 14:19:45
Beitrag Nr. 7.075 ()
Jetzt bitte auch noch etwas höher als 2,70 E.
2,80 E wäre gut.
Baader Bank | 2,700 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.09.20 15:02:32
Beitrag Nr. 7.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.181.724 von Ines43 am 24.09.20 14:19:45Und dann? .... Was passiert denn bei 2,8€ :confused:

Oder fliegt bei 2,8€ Baader aus Deinem Depot? :D
Baader Bank | 2,620 €
Avatar
24.09.20 15:04:41
Beitrag Nr. 7.077 ()
2,72 E ist im Moment der Deckel.

Wenn der nicht durchbrochen wird, geht es irgendwann
wieder abwärts.
Das fände ich schade.
Baader Bank | 2,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.09.20 14:52:00
Beitrag Nr. 7.078 ()
Ich bin echt auf die nächsten Zahlen gespannt. Da wird sich zeigen, wo Baader steht. Im aktuellen Quartal gab es keine extremen Schwankungen an der Börse wie in den beiden ersten Quartalen. Es ist für mich schwer einzuschätzen, welchen Beitrag Gettex leistet, insbesondere bei normalen Börsenumsätzen. Für mich persönlich wäre ein Ergebnis pro Aktie unter 0,10 Cent eine Enttäuschung, 0,15 Cent wären gut und mehr als 0,20 Cent wären eine Überraschung.
Baader Bank | 2,580 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.09.20 09:31:37
Beitrag Nr. 7.079 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.201.707 von austintexasweb am 26.09.20 14:52:00Wenn 20 Cent Dividende angekündigt würden, dann wäre es sehr schön.
Ich habe das Gefühl, es werden eher 10 Cent.
Baader Bank | 2,580 €
Avatar
29.09.20 09:14:10
Beitrag Nr. 7.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.182.393 von Ines43 am 24.09.20 15:04:41Nun haben wir deinen Deckel durchbrochen :)
Hoffentlich nachhaltig!
Baader Bank | 2,760 €
Avatar
01.10.20 17:36:04
Beitrag Nr. 7.081 ()
Ich kann es kaum glauben, habe vor vielen Jahren Baader Aktien zu etwa vier Euro pro Aktie gekauft. Hatte dann auch LUS, die ich viel zu früh verkaufte statt Baader.
Mit meinen Nachkäufen zu rund 1,90 E vor rund zwei Jahren (?) bin ich seit heute zum ersten Male wieder im grünen Bereich mit der Aktie.
Baader Bank | 2,900 €
Avatar
01.10.20 18:03:56
Beitrag Nr. 7.082 ()
Ich kann es kaum glauben, habe vor vielen Jahren (vor 2009) Baader Aktien zu etwa vier Euro pro Aktie gekauft. Hatte dann auch LUS, die ich viel zu früh verkaufte statt Baader.
Mit meinen Nachkäufen zu gut 1,90 E vor knapp drei Jahren bin ich seit kurzem Male wieder im grünen Bereich mit der Aktie.
Schön, sehr schön.
Nun wüsste ich gern noch den Grund für den heutigen Kurssprung, habe gesucht aber keinenn Grund, keine neue Nachricht gefunden.
Baader Bank | 2,900 €
Avatar
01.10.20 21:01:16
Beitrag Nr. 7.083 ()
Wenn Wallstreet online aufgrund des smart Brokers die Prognosen anhebt, müsste doch auch bei Baader der Rubel rollen. Denke das wird ein Rekordjahr. 6 Euro bis Jahresende halte ich für möglich.
Baader Bank | 2,920 €
Avatar
02.10.20 10:52:40
Beitrag Nr. 7.084 ()
Hab gerade mal wieder via SB und Gettex gehandelt. Hat perfekt geklappt. Und bei 0 € Gebühren echt nicht schlecht. Die Webside des SB ist zwar nah an grausam und eine APP gibt es noch nicht aber das ist für mich zweitrangig.

Interessant war, das noch vor einigen Wochen noch TG als Handelsplatz voreingestellt war, nun ist es bei mir oftmals L&S Aktien Best Ex (9-17.30), leider mit für meinen Wert sehr schlechten Quotes??? Hab ich dann natürlich auch nicht genommen und hab GETTEX gewählt (immerhin mit 0€ Ordergebühr). Gettex muss man in der Liste der Handelspartner beim SB aber leider etwas suchen.
Baader Bank | 2,760 €
Avatar
07.10.20 13:03:15
Beitrag Nr. 7.085 ()
Ob die 3,00 E übersprungen werden?
Ich habe im Januar 2020 mit allem möglichem gerechnet.
Von 2.90 E habe ich jedenfalls nicht geträumt.
Baader Bank | 2,940 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 13:07:55
Beitrag Nr. 7.086 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.307.776 von Ines43 am 07.10.20 13:03:15
Zitat von Ines43: Ob die 3,00 E übersprungen werden?
Ich habe im Januar 2020 mit allem möglichem gerechnet.
Von 2.90 E habe ich jedenfalls nicht geträumt.


Ich bin mal gespannt, wie es operativ irgendwann nach Corona weitergeht. Sieht ja aus, dass sie nicht nur durch Corona Geld verdienen.
Baader Bank | 2,940 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 06:58:55
Beitrag Nr. 7.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.307.842 von straßenköter am 07.10.20 13:07:55Genau diese Frage stelle ich mir auch. Eine Hinweis werden wohl die nächsten Zahlen bringen. Wenn der Gewinn pro Aktie unter 10 Cent ist, wird das wohl nichts mit einem nachhaltigen Gewinn. Nur wenn der Gewinn über 20 Cent pro Aktie bei den nächsten Zahlen ist, bleibe ich drin.

Andere Frage: Scalable Capital zielt ja auf Europa ab. Handel dann alle europäischen Kunden beim Brokerage über gettex?
Baader Bank | 2,870 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 08:27:04
Beitrag Nr. 7.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.316.752 von austintexasweb am 08.10.20 06:58:55
Zitat von austintexasweb: Genau diese Frage stelle ich mir auch. Eine Hinweis werden wohl die nächsten Zahlen bringen. Wenn der Gewinn pro Aktie unter 10 Cent ist, wird das wohl nichts mit einem nachhaltigen Gewinn. Nur wenn der Gewinn über 20 Cent pro Aktie bei den nächsten Zahlen ist, bleibe ich drin.

Andere Frage: Scalable Capital zielt ja auf Europa ab. Handel dann alle europäischen Kunden beim Brokerage über gettex?


Zu Scalable kann ich nichts sagen, außer dass deren Robos mit ihrem Value at Risk-System Mist sind.

Baader wird auch für das dritte Quartal sehr gute Zahlen abliefern. Alles andere wäre für mich nach den Indikationen von Konkurrenten eine große Überraschung.
Baader Bank | 2,880 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 09:14:44
Beitrag Nr. 7.089 ()
Am 29.10 gibt es hier Zahlen (Pressemitteilung) zum Q3.2020. Da bin ich schon sehr gespannt drauf.
Baader Bank | 2,920 €
Avatar
09.10.20 00:21:51
Beitrag Nr. 7.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.317.442 von straßenköter am 08.10.20 08:27:04Ich denke, er meint die neue Trading-Flatrate von Scalable Capital, mit der sie anderen Brokern Konkurrenz machen möchten. Aus meiner Sicht eine spannende Sache und ich traue ihnen auch genug Power zu, sich da ein gutes Stück vom Kuchen zu holen.
Da alles über gettex läuft, wäre das super für Baader.
Baader Bank | 2,850 €
Avatar
14.10.20 08:02:02
Beitrag Nr. 7.091 ()
Man ist heute um 12.30 bei der Virtuelle m:access Fachkonferenz Finanzdienstleistungen am 14. Oktober 2020
Baader Bank | 2,900 €
Avatar
14.10.20 23:14:03
Beitrag Nr. 7.092 ()
Baader Bank | 2,850 €
Avatar
21.10.20 20:53:14
Beitrag Nr. 7.093 ()
Obiges Zitat

59 Cent Nettoergebnis/Aktie
9 Cent Dividende
Die Dividende könnte höher sein.
Muss aber nicht, da ich sie nicht mit Verlusten aus Aktienverkäufen verrechnen kann.
Von daher benötige ich Höchstkurse aber keine Dividende, die zum Dividendenabschlag und zu Abgeltungssteuer führt.
Baader Bank | 2,800 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 08:13:49
Beitrag Nr. 7.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.457.861 von Ines43 am 21.10.20 20:53:14wird hoffentlich mehr als 0,09 EUR Dividende...

sie berichten eben von 0,69 EUR pro Aktie Gewinn nach 9 Monaten -
jetzt einfach mal 3 Monate kein Geld verlieren, und dann reicht
es vielleicht auch für 0,12 EUR Dividende
Baader Bank | 2,880 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 09:39:57
Beitrag Nr. 7.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.531.230 von DAX7003 am 29.10.20 08:13:49Ich lese was von 0,67€ EPS zum Hablbjahr waren es noch 0,39€. Ich denke das kann sich sehen lassen. Ich hab zwar nur ein paar Stücke im Depot, die gebe ich vorerst aber nicht her.
Baader Bank | 3,060 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 09:47:27
Beitrag Nr. 7.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.532.499 von detriment am 29.10.20 09:39:57
Zitat von detriment: Ich lese was von 0,67€ EPS zum Hablbjahr waren es noch 0,39€. Ich denke das kann sich sehen lassen. Ich hab zwar nur ein paar Stücke im Depot, die gebe ich vorerst aber nicht her.


Glückwunsch den Investierten. Baader scheint den Hebel nachhaltig umgelegt zu haben.
Baader Bank | 2,980 €
Avatar
29.10.20 10:02:22
Beitrag Nr. 7.097 ()
Zahlen übertreffen alle meine Erwartungen. Nachdem die Handelsumsätze auf dem Parkett ja zurückgegangen sind im Q3, hatte ich mit einem ausgeglichenen Ergebnis gerechnet, aber niemals sowas. Man scheint die Kosten im Griff zu haben und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, was auch die rückläufige Mitarbeiterzahl zeigt. Gefällt mir. Rechne mit 30 Cent Dividende für 2020, Kursziel sollte mindestens bei 5 Euro liegen.
Baader Bank | 2,940 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 15:09:01
Beitrag Nr. 7.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.532.820 von Returnhunter am 29.10.20 10:02:22Return Hunter,

Baaderbank und Steinhoff retten mir den heutigen Tag.
Ich hatte die Baaderbank vor einem drei viertel Jahr schon fast abgeschrieben und hätte in einem Anfall schlechter Stimmung schon fast alles verkauft.
Gott sei Dank war ich nicht nur schlecht gestimmt sondern
auch träge, fast wie gelähmt.

Baader Bank ist für mich die positive Überraschung des Jahres.
Baader Bank | 2,960 €
Avatar
29.10.20 18:11:12
Beitrag Nr. 7.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.531.230 von DAX7003 am 29.10.20 08:13:49
Zitat von DAX7003: jetzt einfach mal 3 Monate kein Geld verlieren, und dann reicht
es vielleicht auch für 0,12 EUR Dividende

Interessant wäre, was eigentlich der Kernmarkt von Baader ist, der die Gewinne mit den USA+China Aktien abwirft.
gettex und Baader kann es meiner Meinung nach nicht sein. Das kommt von den Stückzahlen nicht hin. Evtl. Frankfurt, Xetra, Euronext?

Unabhängig davon hat Baader bewiesen, dass man beim Handelsergebnis weiter mit dem Umsatzzahlen von Tradegate korreliert - man User hat hier ja den Todesstoß durch flatexDEGIRO vermutet. Hierdurch kann man dann auch frühzeitig einen schönen Exitzeitpunkt finden.
Solange die Ergebnisse so hoch sind, kann man sich auch die hohen Personalkosten leisten. Allerdings hat hat man jetztneben den bereits hohen Fixkosten anscheinend auch noch eine variable Vergütung eingeführt.

Ob man das Ergebnis von Q3 weiter halten kann, wird man sehen. Irgendwann kommt dann noch die Steuer (aktuell kann man ja den Verlustvortrag verwenden) dazu. Schön wäre es auch die Wundertüte (Bankenfond / Abschreibungen / 100%-Boni, die je nach Lust und Laune plötzlich auftreten) abzuschütteln.

Ein schönes Q4 wäre nun gut, da sowohl das Handelsergebnis als auch das Provisionsergebnis bisher so aussehen: Q3 < Q2 < Q1. Bisher sieht es ja ganz gut aus.

Quelle: GuV (runterscrollen!)
Q1: https://www.baaderbank.de/Investor-Relations/News-und-Finanz…
Q2: https://www.baaderbank.de/Investor-Relations/News-und-Finanz…
Q3: https://www.baaderbank.de/Investor-Relations/News-und-Finanz…
Baader Bank | 2,980 €
Avatar
29.10.20 21:28:08
Beitrag Nr. 7.100 ()
Variable Vergütung sollte den Vorteil haben, dass die Vergütungen auch sinken, wenn der Umsatz und die Gewinne sinken.
Zu den Steuern.
Weiß jemand auf welche Summe sich die Verlust Vorträge belaufen?
Baader Bank | 3,060 €
Avatar
29.10.20 21:29:44
Beitrag Nr. 7.101 ()
Ich finde, solch ein Ergebnis aus dem Hut zaubern zu können, sollte schon einen Bonus wert sein.
Baader Bank | 3,060 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 21:53:40
Beitrag Nr. 7.102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.542.378 von Ines43 am 29.10.20 21:29:44Ich glaube du bist Herrn Baader Lieblingsaktionär.

Das Ergebnis ist so gut, weil es in Q2 ein 100% Boni, in Höhe von ca. 0,25 EUR, an die MA gab. In Q1 (besseres Quartal) gab es genau NULL EUR.
Und jetzt gibt es On Top zu den höchsten Personalfixkosten weiter Boni. In Q1 gab es nix, obwohl das beste Quartal.

Du lobst das Unternehmen, wegen Kosten im Vorquartal bzw. Vorquartale, die alle Marktbegleiter so nicht haben?

Ich hab eigentlich damit gerechnet, dass man 7.5 Mio noch in den Bankenfond steckt. Naja kann man in Q4 ja noch machen. Ich trau dem Laden nicht!
Baader Bank | 3,060 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 22:33:17
Beitrag Nr. 7.103 ()
@Ines: Du bist aber schon etwas faul :) - es sind 6,8 Mio Verlustvortrag! LG
Baader Bank | 3,010 €
Avatar
29.10.20 22:42:56
Beitrag Nr. 7.104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.542.660 von ChrisOTN am 29.10.20 21:53:40Ich denke, dass deine Kritik absolut berechtigt ist. Jedoch muss man das trotzdem in Relation zur Bewertung sehen. Die aktuelle MK von knapp 140 Mio. ist schlicht zu niedrig für einen voraussichtlichen operativen Gewinn von mehr als 80 Mio. in 2020.
Baader Bank | 3,020 €
Avatar
29.10.20 22:47:29
Beitrag Nr. 7.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.542.660 von ChrisOTN am 29.10.20 21:53:40Chris,

nicht mehr ganz neu, weil Baader auf die Veröffentlichung des Vergütungsmodell seit 2018 verzichtet, aber im Offenlegungsbericht von 2017 auf den Seiten 40/41 finden wir die grundsätzliche Vorgehensweise

https://www.baaderbank.de/Investor-Rekations/Baader-Bank-Akt…


wie auch bei LUS findet sich hier eine Cap von 200% bezogen auf das Fixum - das wird in einem Jahr wie diesem wohl auch erreicht und könnte dann zur Folge haben, dass die Grundgehälter für die Zukunft nach oben angepasst werden, um auch für die Zukunft weitere Anreize setzen zu können

bei LUS wurden ja in der Einladung zur HV Belegschaftsaktien ins Spiel gebracht
Baader Bank | 3,020 €
Avatar
29.10.20 23:34:17
Beitrag Nr. 7.106 ()
Hallo Andre,

mir ist es eigentlich egal, da - im Vergleich zu LuS mein Anteil hier nur 1% beträgt - aber zur Vollständigkeit.

Selbst wenn das Baader veröffentlicht hat, passt es nicht. Q1'20 von Baader zeigt Angst.
Obwohl es rückblickend operativ das beste Quartal ist, sind die Personalkosten niedriger als in Q1'19. Stattdessen eben der 100% Bonus, welcher 0,25 EpS darstellt, in Q2'20.
Es gab kein Bonikonzept. Eher galt:
Q1: Die Gesellschaft (15 Mio Bankenfond+ 12 Mio HGB-Abschr.)
Q2: Die Mitarbeiter ( 11 Mio MA-Boni)
Q3: Die Aktionäre + Mitarbeiter (man belässt es nicht bei 11 Mio MA-Aufwand, sondern jetzt 15.4 Mio).

Es gibt kein nachvollziehbares Konzept für die Mitarbeiter Entlohnung, es gibt kein nachvollziehbares Konzept für den Bankenfond. Dazu noch die HGB-Abschr. <=> Wundertüte!

Man hat doch schon die höchsten Fixkosten am Markt. Man hat in 2018 und 2019 nur Verluste erwirtschaftet. Die Aktionäre haben nix bekommen.

Mir ist das eigentlich egal, aber die Aussage von Ines ist so völlig daneben, dass ich darauf geantwortet habe. Man kann vieles äußern, aber die Höhe des Ergebnis ist den fehlenden Kosten geschuldet - operativ ist Q3 am Schlechtesten --- da hat niemand den Hasen aus dem Hut gezaubert - (im Gegenteil, der Hase ist bei LuS zu finden). Und die fehlenden Kosten in Q3 sind der Angst von Baader geschuldet, die insb. in Q1 vorlag, nämlich dass die Ertragslage nicht von Dauer sein hätte können.

Und genau der letzte o.g. Satz sollte m.M.n. das entscheidende Kriterium sein, hier sehr vorsichtig zu sein.
Baader Bank | 3,020 €
Avatar
30.10.20 08:46:42
Beitrag Nr. 7.107 ()
Baader mit LuS zu vergleichen hakte ich für nicht sachgerecht. LuS erzielt dich einen großen Teil des Erträgen aus dem Zertifikategeschäft.

Baader zu unterstellen, es gäbe kein Konzept bei der Mitarbeiterentlohnung halte ich für Spekulation. Es kann doch sein, dass diese erst greift, wenn eine Ertragsschwelle erreicht wurde.
Baader Bank | 3,000 €
Avatar
30.10.20 11:33:53
Beitrag Nr. 7.108 ()
lassen wir an dieser Stelle noch einen Baader-Fan (?) zu Wort kommen:

https://finanz-szene.de/banking/das-schier-unglaubliche-ertr…
Baader Bank | 3,020 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.10.20 12:22:07
Beitrag Nr. 7.109 ()
Baader Bank | 3,100 €
Avatar
30.10.20 16:50:28
Beitrag Nr. 7.110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.547.295 von DAX7003 am 30.10.20 11:33:53
Zitat von DAX7003: lassen wir an dieser Stelle noch einen Baader-Fan (?) zu Wort kommen:

https://finanz-szene.de/banking/das-schier-unglaubliche-ertr…

Der Journalist ist sehr kompetent. Hatte damals auch bei Wirecard was gepostet.

Falls mein Beitrag vorhin etwas harsch war Entschuldigung. Auch an Ines. Vielleicht muss man Baader immer aufs Jahr sehen. Dann geht das auch auf. Ich selbst rechne mit 0,8-1E für 2020. Q4 läuft gut. Wenn das Handelsvolumen in 2021 weiter so bleibt ist alles gut. Sehe daher auch 4-8 Eur Kurs als realistisch an. Sofern die Handelsvolumina zurückgehen, sollte man aber sofort die Reisleine ziehen.

gettex ist vom Volumen her zu gering um den Ertrag heutzutage zu stabilisieren. Vielleicht ist es aber in 5 Jahren anders.

Damit verabschiede ich mich und wünsche allen Investierten alles Gute!
Baader Bank | 3,060 €
Avatar
30.10.20 18:47:27
Beitrag Nr. 7.111 ()
Habe Baader Aktien seit vielen Jahren.
War anfangs Fan der Baader Bank, dann ein großer Kritiker, einer der größten Kritiker hier.
Vor rund drei Jahren habe ich deutlich aufgestockt, da niedriges KGV fürs Folgejahr prognostiziert wurde.
Dann gab es Verlust statt Gewinn. Der Kurs sackte bis auf 1 Euro ab.
Und nun steht er bei drei Euro.
Zum ersten Male in meinem Leben stehen die Baader Aktien bei mir im grünen Bereich.
Damit hatte ich nicht mehr gerechnet.
Hätte im Januar fast alles verkauft.
Der Markt hat ja immer so Recht
Glücklicherweise habe ich es nicht getan
Ich bin kein Experte für das Geschäft von Baader, eher Blindfisch.
Gönnt mir doch meine Freude, dass ich bei Baader nicht 15000 E Verlust stehen habe sondern jetzt ein paar tausend E Gewinn
Baader Bank | 3,000 €
Avatar
30.10.20 20:31:59
Beitrag Nr. 7.112 ()
Ich denke nicht dass Baader nochmal so schnell rote Zahlen schreiben wird. Die hatten sich einfach mit zu viel Beteiligungen verzetteln. Nie richtig auf das rückläufige Handelsvolumen reagiert. Nun als Dienstleister der neuen Generation von Banken und mit gettex sind sie super aufgestellt. Der smartbroker, scalable und sogar gettex wachsen stark. Da kommt ordentlich Volumen rein. Ich rechne langfristig mit einem Gewinn von Minimum 30 Cent je Aktie, in guten Zeiten auch Mal einen Euro oder mehr. Den Euro erwarte ich in 2020 aber nicht, Q4 hat weniger Handelstage, und am Jahresende fehlt meist Volumen. Außerdem denke ich dass man nochmal ordentlich Rücklagen bilden wird und es hohe Bonis geben wird. Denke 0,87-0,90 Euro sind realistisch. Kursziel 5 Euro bis Jahresende.
Baader Bank | 3,080 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.10.20 01:04:50
Beitrag Nr. 7.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.553.889 von Returnhunter am 30.10.20 20:31:59Rücklagen mindern nicht den Gewinn, sind Teil des Gewinns.
Rückstellungen mindern den Gewinn.
Baader Bank | 3,040 €
Avatar
31.10.20 01:15:07
Beitrag Nr. 7.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.542.660 von ChrisOTN am 29.10.20 21:53:40
Zitat von ChrisOTN: Ich glaube du bist Herrn Baader Lieblingsaktionär.

Das Ergebnis ist so gut, weil es in Q2 ein 100% Boni, in Höhe von ca. 0,25 EUR, an die MA gab. In Q1 (besseres Quartal) gab es genau NULL EUR.
Und jetzt gibt es On Top zu den höchsten Personalfixkosten weiter Boni. In Q1 gab es nix, obwohl das beste Quartal.

Du lobst das Unternehmen, wegen Kosten im Vorquartal bzw. Vorquartale, die alle Marktbegleiter so nicht haben?
Ich hab eigentlich damit gerechnet, dass man 7.5 Mio noch in den Bankenfond steckt. Naja kann man in Q4 ja noch machen. Ich trau dem Laden nicht!

‐---------------------------------
Das Ergebnis ist so gut, nicht weil es Boni in Q2 gab sondern obwohl es Boni gab.
Boni sind Lohnkosten.
Die mindern den Gewinn.
(Jedenfalls nach meinem Verständnis)
Ohne Boni wäre demnach der Gewinn noch höher ausgefallen.
Oder liege ich da falsch?
Baader Bank | 3,040 €
Avatar
31.10.20 08:31:19
Beitrag Nr. 7.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.555.284 von Ines43 am 31.10.20 01:04:50
Zitat von Ines43: Rücklagen mindern nicht den Gewinn, sind Teil des Gewinns.
Rückstellungen mindern den Gewinn.


Meinte eigentlich den Fonds für allgemeine Bankrisiken. Das sind doch keine wirklichen Rückstellungen, eher den Charakter von Rücklagen. Die mindern aber das ausgewiesene Ergebnis, zählen aber zum Eigenkapital. Hmm. Die Zuführung zum Fonds scheint mir auch etwas unsystematisch bzw. Verstehe ich das Prinzip nicht.
Baader Bank | 3,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.10.20 10:35:59
Beitrag Nr. 7.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.555.761 von Returnhunter am 31.10.20 08:31:19Bleibt noch die Frage, ob diese speziellen Rücklagen, die zum Eigenkapital gezählt werden, auch versteuert werden müssen.
Kann man sie zurückholen und anderweitig verwenden?
Baader Bank | 3,040 €
Avatar
31.10.20 13:46:39
Beitrag Nr. 7.117 ()
Ich glaube schon, dass die versteuert werden müssen...jedenfalls bei der Merkur bank wurde die Aussage so getroffen. Aber bei Baader ist das schon enorm heuer...
Baader Bank | 3,040 €
Avatar
01.11.20 09:30:00
Beitrag Nr. 7.118 ()
Sehr interessanter Beitrag:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1187693-13441-13…

Bei Scalable Capital laufen die Orders ja über die Baader Bank :) Insofern stehen uns m. E. weitere erfreuliche Quartale bevor! Trade Republic ist ja der Marktführer in dem Bereich... Nr. 2 zu sein ist auch super... alle Achtung!
Baader Bank | 3,040 €
Avatar
02.11.20 17:44:52
Beitrag Nr. 7.119 ()
Die junge Generation entdeckt das Trading - Die Nachwuchszocker

https://boerse.ard.de/anlagestrategie/geldanlage/die-nachwuc…
Baader Bank | 3,140 €
Avatar
02.11.20 20:07:02
Beitrag Nr. 7.120 ()
Börsengeflüster zur Baader Bank:
https://boersengefluester.de/baader-bank-klettertour-geht-we…

Kurs jetzt bei über 3€. Schön, dass ich bei 1,25€ im Frühjahr mit Ausbruch von Corona mit dem Hinweis, dass Baader Profiteur der Lage sein könnte, als Puscher beschimpft wurde. Manche sind halt zu tiefbegabt für Börse.
Baader Bank | 3,140 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.11.20 20:59:02
Beitrag Nr. 7.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.573.729 von straßenköter am 02.11.20 20:07:02Hast hoffentlich um die 1 Euro noch die Zahl Deiner Baader Aktien ordentlich aufgestockt.
Ich habe es leider versäumt.
Die letzten Baader Aktien habe ich vor rund drei Jahren um die 1.90 E gekauft.
Baader Bank | 3,140 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.11.20 21:08:02
Beitrag Nr. 7.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.574.356 von Ines43 am 02.11.20 20:59:02
Zitat von Ines43: Hast hoffentlich um die 1 Euro noch die Zahl Deiner Baader Aktien ordentlich aufgestockt.
Ich habe es leider versäumt.
Die letzten Baader Aktien habe ich vor rund drei Jahren um die 1.90 E gekauft.


Das war ja schon im April am Beginn des Aufschwungs. Es ging ja in erster Linie darum, dass auf dem damaligen Kursniveau kaum Risiko nach unten bestand und ein gutes Ergebnis zu erwarten war, weil alle Makleraktien hervorragende Ergebnisse bis dahin abgeliefert hatten und zudem der Windpark einen enormen Wert darstellte. Ich habe dann ja bei knapp 2€ verkauft, weil auf dem Niveau wieder downside vorhanden war. Wie wir jetzt wissen, scheint sich die Situation als nachhaltig darzustellen, so dass es nicht nur an Corona lag, Geld zu verdienen.
Baader Bank | 3,140 €
Avatar
02.11.20 21:57:39
Beitrag Nr. 7.123 ()
Ich bin ja mal gespannt, wieweit der Kurs noch nach oben läuft.
Baader Bank | 3,140 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.11.20 22:23:42
Beitrag Nr. 7.124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.574.974 von Ines43 am 02.11.20 21:57:39
Zitat von Ines43: Ich bin ja mal gespannt, wieweit der Kurs noch nach oben läuft.


Gibt im Moment keinen Grund anzunehmen, dass der Trend brechen wird. Da Baader immer recht spät berichtet, sollte man sich immer wachsam die Konkurrenten angucken. Ändert sich da die Tendenz, würde ich auch bei Baader auf die Bremse treten.
Baader Bank | 3,110 €
Avatar
02.11.20 22:46:25
Beitrag Nr. 7.125 ()
Q4 dürfte toll werden, da es sehr unruhig werden dürfte. Gibt mit Brexit, Corona und US-Wahl viel Stoff für Unsicherheit, was zu höheren Umsätzen in Q4 gegenüber Q3 führen sollte. Kursziel 5 Euro aus meiner Sicht bis zum Jahreswechsel.
Baader Bank | 3,110 €
Avatar
03.11.20 11:31:38
Beitrag Nr. 7.126 ()
Baader ist auf gutem Wege, die zweitstärkste Position in meinem Depot zu werden und die LH abzuhängen.
Da muss ich mir dringend etwas überlegen.
Baader Bank | 3,080 €
Avatar
03.11.20 16:31:33
Beitrag Nr. 7.127 ()
Volumen
wo sieht man eigentlich das Volumen der Werte die über Baader gehandelt werden?
Baader Bank | 3,080 €
Avatar
04.11.20 17:42:02
Beitrag Nr. 7.128 ()
Huch, was ist denn da passiert?
Fast 10% nach oben.
Meine Augen benötigen plötzlich etwas länger,
die 3.30 zu verarbeiten.
Baader Bank | 3,240 €
Avatar
04.11.20 18:16:33
Beitrag Nr. 7.129 ()
Das ist doch kein Wunder....Sanierung scheint nachhaltig saniert, Dividende von 30 Cent plus x wahrscheinlich. Kurs Ende 2020 bei 5 Euro plus x
Baader Bank | 3,020 €
Avatar
04.11.20 18:32:52
Beitrag Nr. 7.130 ()
Returnhunter,
Dein Wort in Gottes Ohr.

30 Cent plus x Dividende.
Ich werde mich nicht dagegen wehren.
Baader Bank | 3,020 €
Avatar
05.11.20 14:06:36
Beitrag Nr. 7.131 ()
Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen,
streben dem Gipfelkreuz zu, .....

Baader, das Wunder in meinem Depot.
Wenn mir sowas nun auch noch bei Steinhoff passiert, bin ich saniert.
Baader Bank | 3,440 €
Avatar
05.11.20 18:45:03
Beitrag Nr. 7.132 ()
Naja, Schwindelnde der Höhen.....schau Mal wo die herkommt....
Baader Bank | 3,420 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.11.20 23:00:03
Beitrag Nr. 7.133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.609.546 von Returnhunter am 05.11.20 18:45:03
Alles ist relativ.

Schaut man von 80 E runter, liegt sie im Marianengraben.
Schaut von von 1 E hoch, dann auf der Zugspitze.
Baader Bank | 3,350 €