DAX-0,93 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+0,56 %

15.04.04 DGAP-Ad hoc: VECTRON SYSTEMS AG <DE0007608606> deutsch - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007608606 | WKN: 760860
0,0050
03.08.15
München
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Vectron: Fusion mit Hansa Chemie AG geplant

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Vectron: Fusion mit Hansa Chemie AG geplant

Münster, 15.04.2004

Nach dem Einstieg als Vectron-Großinvestor im Dezember 2002 hat die Hansa Chemie
International AG, Zumikerstrasse 16A, Zollikon, Schweiz, heute 1.833.000 Stück
der Vectron-Aktien aus dem Bestand der Unternehmensgründer Jens Reckendorf und

Thomas Stümmler, also insgesamt 22,26% der Gesellschaft, erworben. Weitere
1.800.000 Stück (21,86%) wurden, ebenfalls aus dem Bestand der Gründer, im
Rahmen eines befristeten Aktiendarlehns übernommen. Weil die Hansa Chemie
International AG somit derzeit mehr als 30% der Stimmrechte an der Gesellschaft
hält, wird sie den freien Aktionären ein Übernahmeangebot gemäß WpÜG
unterbreiten. Der gebotene Preis pro Aktie wird beim gewichteten
Durchschnittskurs der letzten 90 Tage liegen.

Die deutsche Tochter der Hansa Chemie International AG, die Hansa Chemie AG in
Duisburg, soll auf die Vectron Systems AG, Münster verschmolzen werden. Die
Transaktion soll den Hauptversammlungen beider Gesellschaften zur Abstimmung
vorgelegt werden.

Vectron Systems AG
Jochen Fischer
Investor Relations Manager
Willy-Brandt-Weg 41
D- 48155 Münster
Tel. 0251 / 2856-0
Fax. 0251 / 2856-564
ir@vectron.de
http://www.vectron.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 15.04.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Die schweizer Hansa Chemie International AG ist ein international tätiger
Konzern mit Beteiligungen in den Bereichen Chemie/Petrochemie, Technologie und
Immobilien/Tourismus. Die Gesellschaft ist auch am derzeit weltweit größten
deutschen Immobilien- und Tourismusprojekt "flower of the east" mit einem
Projektvolumen von 1,7 Mrd. Euro als führender Investor beteiligt. Hansa hatte
Ende 2002 alle Bankverbindlichkeiten der Vectron Systems AG abgelöst und hat
seitdem die Restrukturierung des Unternehmens sowie umfangreiche
Produktneuentwicklungen finanziert. Nachdem Vectron trotz führender Technologie
als Anbieter von Kassensystemen unter der anhaltenden Konsumflaute zu leiden
hatte, werden nun bereits für 2004 wieder schwarze Zahlen erwartet. Beide
Unternehmen werden gemeinsam im Jahr 2004 voraussichtlich ca. 100 Mio. Euro
Umsatz erzielen. Planzahlen für 2004 bis 2006 werden im Zuge des
Fusionsverfahrens veröffentlicht werden.

Die Verschmelzung wird von den drei beteiligten Gesellschaften als wichtiger
Baustein auf dem Weg zu einem bedeutenden, wachstumsstarken, internationalen
Mischkonzern gesehen. Die Geschäfte sollen von den jeweiligen Vorständen
weitergeführt werden.
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 760860; ISIN: DE0007608606; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart


Autor: import DGAP.DE (© DGAP),08:51 15.04.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.