wallstreet:online
42,30EUR | -0,30 EUR | -0,70 %
DAX+0,31 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,51 % Öl (Brent)+0,88 %

Medizinische Lasertechnologie mit Traumperformance - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi,
schaut Euch mal Palomar Medical Techn. an, die medizinische Laser herstellen, vornehmlich für Schönheitsanwendungen (Venen, Entfernung von Hautflecken und Tattoos (fast jeder will früher oder später sein Tattoo wieder loswerden), permanente Haarenternung). Website www.palmed.com
WKN 922208, 52Wochentief 2,90, 52Wochenhoch 16,35 Aktueller Kurs 16,00 in Frankfurt.

Gruß
anyway
Hi nochmal,
bitte Palomar Medical Techn. nicht mit Palomar Enterprises Inc., einem Pennystock, der unter einem Eurocent notiert, verwechseln.

anyway
das müssen die amis gelesen haben und gönnen mir den reichtum nicht, pfui!
Bin mal gespannt, ob in Kürze die Jahreshochs gebrochen werden.
Angesichts der heute verkündeten Vereinbarung sieht die Lage trotz der ambitionierten Bewertung in fundamentaler Hinsicht keineswegs schlecht aus.
sieht gut aus - aberdie sollte nach den zahlen nicht immer so abstürzen - irgendwie aktionärsunfreundlich - denn die zahlen waren jedesal super
Die Jahreshochs sind gebrochen!

Und bis zu den nächsten Quartalszahlen ist noch einige Zeit, Kurumba.
Derzeit geht die Reise aufwärts, Kurumba.

Wie weit sie in diese Richtung geht, weiss wohl niemand (und braucht es eigentlich auch nicht zu wissen).
Sollten die letzten Hochs vor dem Kursanstieg der letzten Tage nach unten durchbrochen werden, rechne ich mit einem Rückgang in den Bereich von 19-20 Dollar.
Es ist aber noch gehöriges Potential nach oben vorhanden.

Für denjenigen, welcher schon länger in Palomar Medical investiert ist, sollte die Überlegung eines Teilverkaufs bei einem Durchbrechen dieser Marken nach unten aber schon eine Überlegung wert sein, weil diese Aktie in seinem Depot eigentlich schon einen überproportionalen Anteil hat.

Nichts desto trotz hat die Aktie noch gehöriges Potential nach oben.
Das bedeutet aber nicht, dass man vor grösseren Korrekturen verschont bleiben muss. In diesem Jahr hat man ja zumindest schon eine stärkere gesehen.
wieder - vom hoch 26 $ auf 18 $ - und das bei superzahlen und aussichten -war wie immer vorauzusehen:rolleyes:
Hallo Kurumba,

nachdem die 23 Dollar-Marke nicht gehalten hat, war es ja eine Gelegenheit sowohl für Investoren als auch für Trader, daraus einen Nutzen zu ziehen. Und da bei Palomar Medical mittlerweile auch Optionen handelbar sind, gibt es auch einigermassen brauchbare Instrumente dafür, um sein Investment entweder abzusichern oder überproportional dessen Möglichkeiten auszuloten.
Der Kursrückgang brachte nun sogar Notierungen unter 19 Dollar nach sich, obwohl ich nur mit solchen bis 19 Dollar gerechnet hatte, aber das ist ja keinesfalls tragisch, falls man die Instrumentarien konsequent eingesetzt hat.
Und damit eröffnet sich auch die Möglichkeit, spekulationssteuerfreie Gewinne in Investments zu verlagern, welche wieder diesem Umstand unterliegen, falls es anders kommen sollte, es ein Bulle denkt. Und es gibt ein berechtigtes Anliegen für einen Verkauf oder Teilverkauf, wenn mit schwächeren Kursen gerechnet werden darf, um später dann wieder billiger einzusteigen. Kein Finanzbeamter kann einem also einen Strick daraus drehen, selbst wenn er es versuchen sollte.

Mal sehen, wie es bei PMTI weitergeht. Fundamental besteht jedenfalls noch ein gehöriges Potential, was aber die ambitionierte Bewertung jedenfalls zum Teil auch ausdrückt. Die Märkte sind jedenfalls erst am Erschliessen und das Unternehmen ist dafür gut aufgestellt.
Und seit der Kooperation mit Gilette kann man auch davon ausgehen, dass sich wirkliche Qualität hinter dem Unternehmen verbirgt.
hi - bin bei 18 euro rausgegangen - und nun werde ich abwarten- kann sein, dass ich den zug verpasse , aber andere mütter haben auch schöne töchter
bin gespannt,wie es nächste woche - ich tippe auf runter und übernächste woche zum abflug???
@ Kurumba
@ NumeroNullero

sorry, dass ich mich seit der Eröffnung des Threads nicht mehr gemeldet habe. PMTI ist eines meiner besten Pferde im Stall und da verfolge ich fast die Kostolany`ische Schlaftablettenphilosophie. Auffällig ist jedoch die extrem hohe Volatilität der Aktie, die man wohl, wie Ihr es vorschlagt, auch zum Traden benutzen könnte. Das ist mir aber - ehrlich gesagt - zu stressig.

Schöne Grüße

anyway
anyway,

"traden" kann man ja auch in Form von "investieren" bewerkstelligen. Nur wird dann ein Teil der Position wieder verkauft, sobald man der Meinung ist, dass sich der Kurs wohl wieder gen Süden orientiert.
Da PMTI eine recht volative Aktie ist (zumindest im letzten Jahr war), hätte man auch eine dafür passende Basis.
Dafür braucht man aber mehr Depots, um keine steuerlichen Nachteile zu erleiden bzw. um sich einen solchen Vorteil sichern zu können.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.