DAX+0,44 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Monarca Minerals ehemals OREMEX SILVER INC V.OAG ein aussichtsreicher Silber Explorer aus Mexiko - 500 Beiträge pro Seite (Seite 20)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.601.482 von Werdaer am 10.01.19 13:49:42Natürlich warten wir alle darauf und natürlich wird der Kurs dann anspringen. Ich meinte nur, dass die Bude nicht gleich auf einen Euro springt, nur weil im Boden beinahe eine halbe Milliarde Dollar in Form von Silber schlummert... Der Schatz muss ja auch gehoben werden und das kostet auch nicht wenig.
Hatte aber mal gelesen, dass Tejamen wohl Tagebaufähig ist. Das ist natürlich schonmal deutlich günstiger als eine Mine.


Die Beratungsfirma scheint jedenfalls ihre Arbeit abgeschlossen zu haben, so steht es irgendwo tief im letzten Bericht über die Zahlen. Erschienen am 05.11.

Wenn eine Arbeit abgeschlossen wird, ist es dann in unserem Fall quasi eine Zielerreichung, oder nur ein ausgelaufener Beratungsvertrag? Selbst wenn eine Lösung gefunden wurde, muss diese noch umgesetzt werden... Also es bliebe weiterhin sehr spannend falls es so ist.

Hoffentlich wirds wirklich mal bisschen interessant, habe gerade ein Gefühl wie in dem Januar als ich hier zugestiegen bin...da haben wir auch gelauert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.601.482 von Werdaer am 10.01.19 13:49:42"Warum so bescheiden Alex9247 , gerade zu Tejamen erwarten wir doch alle entscheidende Aussagen!"

warten wir darauf nicht seit etlichen Jahren, auch unter dem neuen Management ???

wie Sie sehen, sehen Sie nichts ist doch die Devise, dazu kommt: "ohne Moos nix los" !!!
Ja - der Januar ist ein besonderer Monat für Edelmetalle - bin zur Zeit massiv long für Silber.
Hier könnte soweit ich Alex verstehe auch bald wieder die Musik spielen. Ist ja Sau billig die Aktie.
Wenn nur dieses Management wollte, würde der Kurs schon deutlich höher stehen aber aus irgend einem Grund halten die sich sehr zurück. Hoffen wir mal, dass man nur auf einen steigenden Silber Preis gewartet hat, bevor man wieder aktiv Marketing betreibt.

Das interessante hier ist doch: der Schatz liegt nachweislich in der Erde, er läuft nicht weg und sobald die Rechte kommen, steigt der Kurs innerhalb kürzester Zeit um mindestens das 10 Fache.
Die Tatsache, dass sich hier immer noch ein paar Ritter seit vielen Jahren um die Tafelrunde scharren lässt hoffen.
Wäre da nichts zu holen, hätten die längst den Laden dicht gemacht.
Aber nein, man nimmt immer noch Geld in die Hand und lässt ein Lichtlein brennen.

Alles Gute den treuen Gefährten !
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.611.706 von blue-moon am 11.01.19 16:59:49Bin auch sehr bullish für Silber, aber bei einer sache bin ich mir ziehmlich sicher und zwar ganz egal wo der silberpreise steht es wird in keinster weise den kurs dieser aktie beeinflussen. Exploration ist nicht gleich Produktion...
Das einzige was den kurs nach oben treiben könnte wären positive NEWS - obs dann in Richtung 20 Cent oder sogar Richtung 1 Euro weiß ich natürlich nicht ;-))) da wäre 'alles' möglich...
Schön dass blue-moon mal reingeschaut hat :)

Ja also zum Thema Silber und allgemein Edelmetallen würde ich auch denken, dass mal wieder die Zeit gekommen ist. Bitcoin und Cannabis war nun lange im Trend... Wohin es die Aktionäre dieses Jahr verschlägt wird sich zeigen. Ich denke schon, dass ein guter Silberpreis sich auch ein wenig auf den Kurs niederschlagen würde. Aber er wird uns natürlich nicht hoch katapultieren. Was Herr Espinosa mit seinen Kontakten alles bewirken kann werden wir sehen, insgesamt ist er ein sehr patenter Mann, dem ich viel zu traue. Ich denke tejamen wird aber nicht von einem auf den anderen Tag platt gemacht werden können, somit rechne ich ehr mit einer Teilfreigabe von zwei Dritteln falls es soweit kommt und mit Glück dann über eine gewisse Dauer eine Umsiedlung des Dorfes mit dem Resultat einer kompletten Freigabe. Auch für die Liegenschaft in Chihuahua muss ein Plan im Hintergrund bestehen, sonst kauft man sowas nicht, wenn man eh kaum über Mittel verfügt. Vielleicht liefen da Gespräche im Vorfeld und JV Chancen mit einem in der nähe ansässigen Produzenten, welcher das Hauptrisiko auf unseren Explorer abgewälzt hat. Alles andere wäre dumm und nicht vorstellbar. Zumal wie gesagt auch das Management hoffen MUSS seine Optionen mal einlösen zu können
Es ist wirklich erstaunlich, dass nahezu jährlich im selben Turnus immer wieder gebetsmühlenartig exakt das selbe geschrieben wird...
"wenn die Rechte kommen, explodiert das Ding"
"Das Dorf wird umgesiedelt"
"das Zeug liegt in der Erde und läuft nicht weg"
"bin auf die nächsten News gespannt"

so läuft das seit 2004!!!

und nahezu im selben Turnus verliert die Aktie 9/10 ihres Wertes. Dann macht man aus 10 Aktien wieder eine und es sieht wieder super aus.

Ich bin auch noch dabei, weil sich ein Verkauf nicht lohnt, aber was soll denn hier ernsthaft passieren? Die Heilsbringer der letzten Jahre haben nichts anderes gemacht wie die Vorgänger...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.624.579 von Oletta am 14.01.19 11:27:21
Zitat von Oletta: Es ist wirklich erstaunlich, dass nahezu jährlich im selben Turnus immer wieder gebetsmühlenartig exakt das selbe geschrieben wird...
"wenn die Rechte kommen, explodiert das Ding"
"Das Dorf wird umgesiedelt"
"das Zeug liegt in der Erde und läuft nicht weg"
"bin auf die nächsten News gespannt"

so läuft das seit 2004!!!

und nahezu im selben Turnus verliert die Aktie 9/10 ihres Wertes. Dann macht man aus 10 Aktien wieder eine und es sieht wieder super aus.

Ich bin auch noch dabei, weil sich ein Verkauf nicht lohnt, aber was soll denn hier ernsthaft passieren? Die Heilsbringer der letzten Jahre haben nichts anderes gemacht wie die Vorgänger...


Du hast nicht ganz Unrecht, aber es stimmt so nicht ganz. Die Vorgänger kann man als Betrüger bezeichnen, allein durch die Teilung in Silber und Gold ohne einen Ausgleich für die Aktionäre.
Ob die jetzt nichts machen, oder die Aufgabe einfach Zeit braucht wissen wir ja nicht. Schau mal wie lange hier geklagt wird, wenn eine Straße gebaut werden soll... Bis das dann endlich mal passiert.

Sie haben ja nicht NICHTS gemacht. Sie haben einiges an Schulden bezahlt, was sicher verhandlungstechnisch nicht einfach war, sie sind an einem neuen Gebiet dran, warum auch immer und es wurden Proben von Tejamen nochmal analysiert. Außerdem wurde eine Beratungsfirma engagiert, welche den Kontakt zur Ejido Community aufnahm und VIELLEICHT eine Lösung fand. Die Chance besteht immerhin 50/50.
Das Silber und Gold anziehen sieht jeder selbst, das spielt uns auch etwas in die Karten.

Also verstehe ich nicht was schlimm ist ein bisschen Vorfreude aufkommen zu lassen.... Klar könnte das Management sich öfter melden, aber vielleicht ging es auch einfach nicht anders. Halbe Ergebnisse kann man nicht veröffentlichen.

Lassen wir uns einfach überraschen ob wir heil aus der Nummer rauskommen
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.625.425 von Alex9247 am 14.01.19 13:06:21"Vorfreude" worauf?
Den ganzen Quatsch hab ich hier schon 50 Mal gelesen...
Und wenn die Herrschaften vorher Betrüger waren, wieso sitzen sie nicht im Gefängnis?
Das ist alles Augenwischerei, was hier betrieben wird.
Eine "externe Beratungsfirma" für die Verhandlungen? Mit wem? Warum nicht selbst? Und was können die regeln, was man nicht schon längst selbst hätte machen können?

ich möchte hier nichts schlecht reden, aber schau Dir den Kurs und die Nachrichten an und dann wach einfach mal auf
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.634.215 von Oletta am 15.01.19 12:50:09Nachrichten... Gutes Stichwort. Das stört mich doch genauso, dass immer riesen Lücken auftreten. Aber Fakt ist, dass ein User eine Antwort auf eine Mail mit zuversichtlichen Äußerungen und dem Hinweis auf ein baldiges Update erhielt. Außerdem gibt es seit Tagen wieder täglich Käufe, was vorher komplett eingeschlafen war. Es scheinen also mehrere zu hoffen.

Die Beratungsfirma sei angeblich spezialisiert auf ähnliche Probleme, außerdem haben sie ihre Arbeit abgeschlossen. Ob mit Erfolg oder ohne ist natürlich unklar.
Wenn Gespräche des Managements nichts gebracht haben und sie nun eine Firma engagiert haben, dann kann man ihnen jedenfalls nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben.

Somit ergibt sich insgesamt eine Chance in den nächsten Wochen etwas halbwegs interessantes von Seiten des Management zu hören.

Die hauptsächliche Fragestellung in Bezug auf viele Behauptungen ist eigentlich folgende: wenn Herr Högel sich nur engagiert, weil er mit ccm eh finanziell tief drin steckt und Sprott vielleicht auch nur nochmal nachgelegt hatte, weil er vorher schon so hoch investiert war und quasi Schadensbegrenzung betrieb... Was ist dann die Motivation von Herrn Espinosa für ein paar Optionen dort Arbeit reinzustecken, obwohl er anderes zu tun hat und es doch sooooo aussichtslos ist?

Ich denke, sowohl Herr Högel kann da nicht ohne es zu rechtfertigen einfach immer Geld reinpumpen, obwohl er wissen müsste es wird wertlos. Ebenso wird Sprott sich ein Bild von der Sache gemacht haben und investierte erneut, anstatt seine Verluste einfach abzuschreiben. Es heißt auch immer, ihm tun die paar hundert tausend nicht weh... Aber wieviele Pleiteunternehmen werden dort täglich um eine finanzielle Spritze bitten und sie nicht bekommen?
Sprott hat also anscheinend investiert, da er Chancen sieht. Und genauso sieht es von Seiten von CCM sicher auch aus.

Man sitzt auf einem Schatz, der noch längst nicht sein gesamtes Volumen preisgegeben hat und braucht nur das ok von ein paar Dorfbewohnern...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.634.575 von Alex9247 am 15.01.19 13:29:18Alex: woher weißt Du denn, dass Espinosa "Arbeit" reinsteckt??? Ich sehe hiervon nix....

"Aber Fakt ist, dass ein User eine Antwort auf eine Mail mit zuversichtlichen Äußerungen und dem Hinweis auf ein baldiges Update erhielt."
Da muss ich echt schon lachen. Lies mal die letzten Jahre in diesem Forum, da steht dieser Satz X-Mal.
Wer ist denn dieser User? Was steht denn in dieser E-Mail genau drin? Genau, das selbe wie immer: "wir arbeiten daran, in Kürze kommen News, bla bla..."
Ich will Dir das Investment nicht schlecht reden, aber meine letzten Kröten würd ich da nicht reinstecken...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.635.319 von Oletta am 15.01.19 14:57:53
Zitat von Oletta: Alex: woher weißt Du denn, dass Espinosa "Arbeit" reinsteckt??? Ich sehe hiervon nix....

"Aber Fakt ist, dass ein User eine Antwort auf eine Mail mit zuversichtlichen Äußerungen und dem Hinweis auf ein baldiges Update erhielt."
Da muss ich echt schon lachen. Lies mal die letzten Jahre in diesem Forum, da steht dieser Satz X-Mal.
Wer ist denn dieser User? Was steht denn in dieser E-Mail genau drin? Genau, das selbe wie immer: "wir arbeiten daran, in Kürze kommen News, bla bla..."
Ich will Dir das Investment nicht schlecht reden, aber meine letzten Kröten würd ich da nicht reinstecken...



Einfach zwei Seiten zurückblättern, da schrieb silverBullionaire, dass Herr Espinosa ihm geantwortet und sein Vertrauen wieder gestärkt hat. Dies halte ich für glaubhaft, denn es scheinen auch andere Antworten bekommen zu haben, oder wie erklären sich sonst die plötzlichen Käufe der letzten Wochen? Klar geringes Volumen, aber an mindestens zwei Tagen wurden mal wieder mehrere hundert tausend Stücke gehandelt.

Und nein, meine letzten Kröten würde ich auch nicht reinstecken. Andererseits ists praktisch für ein Miniinvestment, denn hier ist rein von der Mk her echt viel Platz nach oben im Vergleich zu anderen. Wer jetzt für zwei Cent kauft und daraus bei kleineren news einen verdreifacher hinlegt kann sich freuen. Wir brauchen ja etwas mehr um auf unseren Einstandspreis zu kommen, da braucht es dann wirklich die Tejamenrechte um vielleicht sogar noch mit einem Plus hier rauszugehen.

Ich wiederhole mich aber nochmal, weil das mit den Rechten nicht so einfach ist und nicht zwangsläufig etwas mit Faulheit zu tun haben muss. Einfach mal hier in Deutschland im Bereich Kohle oder Straßenbau gucken wie durch klagen Probleme auftreten... Das zieht sich auch hin und es wird verhandelt bis jeder glücklich ist.
Ich weiß nicht wie gut das Management wirklich arbeitet, aber sie scheinen es wenigstens zu versuchen und haben es andere versuchen zu lassen.

Und wie gesagt, jeder muss da auch mal was machen, das macht man doch nicht umsonst. Gespräche führen, mal hier ne Unterschrift, mal da. Dann News verfassen... Die Zahlen rausbringen alle paar Monate und wie im Falle der neuen Liegenschaft sind da auch einige Reisen erforderlich.

Somit muss ein Interesse bestehen die Sache in Gang zu bringen und mal die Optionen einlösen zu können. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber die Optionen sind doch das einzige "Gehalt" von Espinosa, Högel und Co. korrekt? Alles andere würde eigentlich auch bei den Zahlen auffallen, da reicht es immer grad so für die ganzen Steuern und die Büros und und und.
Ein interessanter Text über Ejidos:

https://www.justlanded.com/english/Mexico/Mexico-Guide/Prope…

Da wird auch darauf hingewiesen, dass der Prozess Jahre in Anspruch nimmt. Was wiederum heißt, es ist nach Jahren des
!gefühlten! nicht vorwärtskommens immernoch alles offen. Zeigt einem nur, dass andere auch solche Probleme hatten und diese irgendwann bewältigten.
Mal liest man, die Zustimmung von jedem einzelnen wird gebraucht, dann mal es reiche eine Mehrheit. Wer weiß, jedenfalls geht es so oder so um Geld.
Hoffnung macht, dass Herr Espinosa eine Firma leitet, welche für Firmenansiedlung und Verhandlungen da ist und auch mit Ejidos und Behörden viel Erfahrung aufweist. Vorallem Beziehungen zu Behörden...

Hier ein schönes Drohnenvideo von Tejamen (irgendwie schade um die Landschaft, falls dort mal ein Tagebau entsteht, aber wäre gut für uns) :
https://youtu.be/m5rdUmokQ4M
Noch ein paar Informationen für welche, die auch so ungeduldig sind wie ich und täglich vergeblich warten.

Ich habe mich über ähnliche Fälle und die dazugehörigen Einigungen belesen, da fiel mir auf, dass es gar nicht so sehr ins Geld geht wie man annimmt. In einem Fall zahlte ein Unternehmen einmalig ~150 000 Dollar und jährlich so an die 30 000 Dollar (insgesamt) an die Bewohner.
In einem anderen Fall waren es versprochene Straßen, Schulen und Jobs.

Es wurde auch auf einer Seite darauf hingewiesen welche Gefahren lauern. Wenn sich also in Tejamen z.B. nur ein paar Leute gegen eine Zusage sperren, aber alle anderen schon Dollarzeichen in den Augen haben, dann könnt ihr euch ja vorstellen wie schwer es die paar "Spielverderber" dann in Zukunft dort im Alltag hätten. Das geht dann auch weit über nicht mehr Grüßen hinaus.
Abgesehen von internen Streitigkeiten im Dorf, hat es in der Vergangenheit auch von Regierungsseite aus schon Enteignungen gegeben. Aber unklar ob auch in einem solchen Fall.. Was man über Enteignungen zu lesen bekommt geht mehr um Kohle.

Die Schwierigkeit bei unserem Fall ist allerdings, dass ein Dorf weggerissen werden müsste... Es sind ja zwei Stellen von besonderer Bedeutung, einmal das Dorf Tejamen an sich und einmal ein Stück Land daneben... Ginge es nur um das Land gäbe es die Probleme sicher gar nicht.
Nun könnte man überlegen nur über die andere Hälfte zu verhandeln, jedoch erscheint das im Hinblick auf die Kosten für eine Inbetriebnahme sicher nicht genug her zu geben.

Nunja... Solche Verhandlungen ziehen sich jedenfalls wie Kaugummi, auch wenn prinzipiell eine Einigung in Sicht wäre. Auch die restlichen Formalitäten sind wohl nicht ganz ohne, also das umschreiben etc.
Woran es nun in unserem Fall genau liegt wissen wir nicht.
Die engagierte Beratungsfirma hat ihre Arbeit abgeschlossen, ob nun eine Liste mit Forderungen bei Monarca auf dem Tisch liegt ist natürlich unklar.

Da aber auch die anderen Gebiete von Monarca recht interessant sind, denke ich, hätte es bei zu großer Ablehnung aus dem Dorf andere Möglichkeiten gegeben. Man hätte z.B. trotzdem weiter mit der Ressource protzen können und im Hintergrund San Lucas, oder El Sol weiter untersuchen. Aber nein, man bringt Tejamen ja immer selbst wieder ins Spiel. Würde man das machen, wenn das Dorf geschlossen und eindeutig nicht zu bekehren wäre? Ich meine, man hätte weiterhin schreiben können, dass Herr Espinosa sich mit Vertretern aller Ebenen trifft und berät und hätte dann seine Ruhe und könnte sich um andere Sachen kümmern. Stattdessen erwähnen sie ihre größte Krankheit ständig selbst und engagieren sogar eine Beratungsfirma.
Was wäre denn diesmal bei einem nein? Oremex hat es probiert, Monarca hats probiert und nun diese Firma. Was wäre wenn diesmal wieder nichts rauskommt?

Zusammengefasst: es kann entweder nur an ein paar Leuten liegen, welche noch überzeugt werden müssen, oder es ist schon länger alles in Butter und liegt nur noch am Geld.
Gäbe es wirklich KEINE Chance würde es einfach verschwiegen werden und um Bewegung zu erzeugen hätte man sich vor Jahren längst auf ein anderes Gebiet gestürzt. Deswegen denke ich, dass die Probleme bzw. die Forderungen der Community bekannt sind und eine Lösung in Sicht ist und war. Ob man es schafft darauf einzugehen steht auf einem anderen Blatt. Die Möglichkeit an sich scheint aber zu bestehen, sonst würde man sich nicht ständig selbst das Messer in die eigene Wunde rammen.


Durchhalten wird meist belohnt... ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
@Oletta

Wieso sitzen (Finanz-)Betrüger nicht im Gefängnis? Gute Frage.

Wenn sie es schlau genug machen, ihre Aktionen kompliziert genug, und das in einer fremden Jurisdiktion....wieviel Zeit und Geld würdest du investieren, um die Leute vor ein Gericht (welches??) zu bringen, um deinem Geld nachzujagen, das nicht mehr vorhanden ist? Verhurt und versoffen?

Fall "klar"?

Caveat emptor! (Der Käufer sehe sich vor). Latein ist zum Glück noch nicht "ge-gendert...:cry:

Allen gute Investments!
K.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.800.641 von Alex9247 am 05.02.19 23:43:25
hihi
den scheiß..hat der vorgänger schon versprochen.....und nichts ist geschehen... ist tejamen schon am start?
Jetzt oder nie!
Also wenn der gute Lamaro sich die Mühe macht und auf den negativ Button drückt, dann könnte hier ein Kurs Ausbruch kurz bevor stehen - hab meine Position sofort ausgebaut .... und hab ein gutes Gefühl das da was kommt - nicht heute aber vielleicht die nächsten Tage - wer weiß....
Lamaro ist ein guter Kontra Indikator ;)

Und wenn denn was passiert, dann gilt: aktueller Kurs mal 20 - drunter gebe ich kein Stück her! :):cool::)

Freue mich schon auf die nächsten Wochen mit EUCH :D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.913.056 von blue-moon am 19.02.19 19:35:03
Zitat von blue-moon: Also wenn der gute Lamaro sich die Mühe macht und auf den negativ Button drückt, dann könnte hier ein Kurs Ausbruch kurz bevor stehen - hab meine Position sofort ausgebaut .... und hab ein gutes Gefühl das da was kommt - nicht heute aber vielleicht die nächsten Tage - wer weiß....
Lamaro ist ein guter Kontra Indikator ;)

Und wenn denn was passiert, dann gilt: aktueller Kurs mal 20 - drunter gebe ich kein Stück her! :):cool::)

Freue mich schon auf die nächsten Wochen mit EUCH :D


Endlich bist du zurück.

Kontraindikatoren sind nicht so meins, aber der Mailverkehr über den wir vor kurzem schrieben schon ehr.
Gemacht haben sie ja etwas im letzten Jahr, nur eine Frage der Zeit, wann diese Ergebnisse veröffentlicht werden.

Ich habe nun soviel darüber gelesen, da kommt einem die Sache mit Tejamen gar nicht mehr so unmöglich vor. Andere hatten auch Probleme und haben sie bewältigt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.914.193 von Alex9247 am 19.02.19 21:09:26So wie du über Jahre die Fahne hochgehalten hast muss das belohnt werden!
Vermute man hat alles mit Kalkül auf Sparflamme betrieben und wird zum richtigen Zeitpunkt
- kurz bevor Silber wieder kräftig anzieht - den Motor anwerfen - dann können wir hier unsere Traum Kurse doch noch sehen.
Schlaft gut und schöne Träume!
Bevor ich es vergesse - ein Freund von mir ist in der Ecke - evtl. besucht der mal dengroßen Schwaben:D
Noch eine Bitte an ALLE - sollte einer News entdecken, bitte umgehend hier rein stellen - Danke!
Das gilt auch für Lamaro - der schon lange mit dem Wolf tanzt.
Nur am Rande: Silber springt gerade über die 16 $ Marke. Steigende Edelmetalle sollten Wirkung zeigen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.914.736 von blue-moon am 19.02.19 22:13:48:rolleyes: ja, und was soll uns das jetzt sagen ???

Wirkung wenn, dann auf Produzenten und nicht auf jahrzehntelangen "Suchern", sprich noch nicht einmal Explorern .....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.916.236 von wmuehli am 20.02.19 08:26:08Bin bei Dir, dass die Wirkung bei Produzenten direkt durchschlägt aber man muss auch sehen, dass die nachgewiesenen Silber Vorkommen im Boden an Wert gewinnen.
Mit unseren Aktien sind wir an einem gewaltigen Vorkommen beteiligt und ich bin sicher: steigt der Silber Preis, dann steigt auch der Wert meiner Aktien.
Zu Tejamen möchte ich anmerken: über Jahre bewegte sich nichts zu den Rechten - nach meiner Meinung warten ein paar Blockierer nur auf steigende Silber Preise um ihren Profit zu maximieren.
Darum steigt mit jedem Cent den der Silber Preis zulegt die Wahrscheinlichkeit, dass die Abbau Rechte vergeben werden.
Sobald eine Nachricht zu den Rechten kommt und sei es auch nur, dass ein Treffen statt findet, wird der Kurs der Aktie kräftig steigen - da sind ganz schnell fantastische Gewinne möglich. ;) imo
Nicht vergessen: alle stellen jetzt endlich auf Elektro Fahrzeuge um. Das wird die Nachfrage nach Silber erhöhen und damit wird Silber dieses Jahr deutlich über 20 $ springen.
Ein wichtiges Argument zum Kauf war auch die Tatsache, dass Sprott hier Geld in die Hand genommen hat.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.919.536 von blue-moon am 20.02.19 12:51:43
Zitat von blue-moon: Ein wichtiges Argument zum Kauf war auch die Tatsache, dass Sprott hier Geld in die Hand genommen hat.


Korrekt, außerdem ist auch das Management im Zugzwang, denn dieses Jahr műsste das Geld ausgehen. Hätte man dafür keinen Plan B, würden sie ziemlich blöd dastehen, da sie ja Geld in das neue Projekt steckten und es somit verbraten haben. Wie würde das für Herrn Espinosa aussehen?
Ich denke es ist alles mehr als durch geplant und irgendwann erfahren wir es.

Wie gesagt, die Bewohner werden schon am Geld interessiert sein, ist ja ein armes Land. Wenn monarca die Rechte nicht bekommt, dann kommt nicht noch ein zweites Mal eine gute Fee zu den Leuten und bringt ein Geld Angebot. Dann bleiben die Schafhirten nämlich was sie sind.

Viele sind das auch gerne und lieben vielleicht die Landschaft, aber andere im Dorf werden die Dollarzeichen in den Augen haben und dies wird dann zu Streit führen.

Man müsste den Leuten ja sowieso eine Ausgleichsfläche anbieten um sie umzusiedeln, dann können sie dort ihren Tätigkeiten weiter nachgehen und nebenbei eine jährliche Zahlung genießen, welche für einen Silberproduzenten nur peanuts sind, jedoch für die Mexikaner viel Geld.

Wie lange wird hier über Straßenbau etc gestritten bis es los geht? Genauso kann es in Tejamen auch jederzeit eine Lösung geben. Die Beratungsfirma wird ja nun wissen was gefordert wird. Vielleicht sind längst Gespräche mit anderen großen Produzenten im Gange um Mithilfe eines JV das Geld aufzutreiben.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.487 von Alex9247 am 20.02.19 14:04:20Ja...das kann über Nacht gehen - dann schaut man ins Depot und fällt vom Stuhl weil da nicht 0,035 $/Aktie sondern 35 Cent steht - mit anderen Worten: Aus 1000 € Einsatz wurden 1 000 000 €
:yawn::yawn::lick::yawn::yawn:

Das wäre meine Vorstellung / Ziel, wenn es schlecht läuft wird M. übernommen - dann wird es sicher weniger sein aber immer noch traumhaft in der Rendite.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.691 von blue-moon am 20.02.19 14:17:46:rolleyes::laugh: hä, wie weit hast du dich jetzt "reich" gerechnet ???

ich meine bei deinen angenommenen 35 Cent (sind das 10-fache von 3,5 = 0,035 $ je Aktie) wären das 10.000 €.

Ob $ oder €-cent spielt eine untergeordnete Rolle.

Aber du meinst bestimmt utopische 35 $, oder ?

Dann würde es hinkommen .....

Und das, da bin ich sicher, werden wir bei aller Euphorie nicht erreichen. Es sei denn, Silber steht bei $ 160
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.691 von blue-moon am 20.02.19 14:17:46
Zitat von blue-moon: ..weil da nicht 0,035 $/Aktie sondern 35 Cent steht - mit anderen Worten: Aus 1000 € Einsatz wurden 1 000 000 €..


Die Rechnung geht so leider nicht auf... Mit 35 Dollar pro Aktie wird das wohl erst was mit den Millionen..
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.691 von blue-moon am 20.02.19 14:17:46mit z.Zt. minus 96,41 % brauche ich mir keinen Kopf mit einem "was-wäre-wenn-Szenario" zu machen.

Kommt Zeit kommt Geld !!!

Und wie wie war das noch:

Aktiengewinne sind Schmerzensgeld. Erst die Schmerzen, dann das Geld.

time will tell (genug Zeit hat das bis jetzt gekostet) .....
Oh, oh - da war ich doch in einer anderen Welt - entschuldigt bitte meinen Fehler.:rolleyes:
35$ ist unrealistisch aber 3,5$ evtl möglich also 100 000
Oh, oh - da war ich doch in einer anderen Welt - entschuldigt bitte meinen Fehler.
35$ ist unrealistisch aber 3,5$ evtl möglich also 100 000
Massive Unterbewertung - einfach lächerlich.

Sobald der Markt erkennt, auf wievielen Unzen wir hier sitzen, wird es knallen. Dafür reicht eine News. Meiner Meinung nach dürfte hier wohl in den nächsten Wochen etwas kommen. Zusammen mit steigenden EM-Preisen könnte hier bald ein Kursfeuerwerk gezündet werden....

Ich bin gespannt. Es werden schon leichte Käufe in Kanada sichtbar, die grossen Verkäufer sind nun sicher weg, da seit Monaten nicht viel geschehen ist.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.932.184 von SilverBullionaire am 21.02.19 14:26:34"Meiner Meinung nach dürfte hier wohl in den nächsten Wochen etwas kommen."

naja, das meinen wir ja inzwischen schon einige Jahre.

Aber so richtig informiert fühlte ich mich eigentlich noch nie .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.932.184 von SilverBullionaire am 21.02.19 14:26:34
Massiv unterbewertet !
Zitat von SilverBullionaire: Massive Unterbewertung - einfach lächerlich.

Sobald der Markt erkennt, auf wievielen Unzen wir hier sitzen, wird es knallen. Dafür reicht eine News. Meiner Meinung nach dürfte hier wohl in den nächsten Wochen etwas kommen. Zusammen mit steigenden EM-Preisen könnte hier bald ein Kursfeuerwerk gezündet werden....

Ich bin gespannt. Es werden schon leichte Käufe in Kanada sichtbar, die grossen Verkäufer sind nun sicher weg, da seit Monaten nicht viel geschehen ist.


Da bin ich ganz bei Dir - massiv unterbewertet und kurz davor wach geküsst zu werden.
Seit ein paar Tagen wird die Aktie vorsichtig eingesammelt - darum für mich: strong buy
Relativ große Nachfrage aber nur geringes Angebot
Kanada aktuell- Nachfrage 149 000 Stück zu 0,04 aber es werden nur 3000 zu dem Preis angeboten! ;)
Wenn das so bleibt sehen wir einen weiteren Kurssprung in Kanada - werden einige froh sein, wenn sie an deutschen Börsen noch ein paar Stücke günstig bekommen.
Wow, das sind ja Wahnsinns Umsätze...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.138 von Oletta am 21.02.19 15:49:56Alles fängt klein an - die Kunst ist es doch ein paar Tage oder Wochen vor dem " big move " in der Aktie zu sein - zur Info :

About Monarca Minerals Inc.

Monarca is a Canadian company focusing on the exploration and development of silver projects along a highly productive mineralized belt in Mexico. The Company has a portfolio of silver projects including a mineral resource of 28.7 million ounces of silver (19.8 million tonnes at 45.0 g/t Ag) at its Tejamen deposit.

Man sollte anmerken, dass es auch eine Studie gibt, die mehr als 50 Mio.Unzen unterstellt ! ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.138 von Oletta am 21.02.19 15:49:56
Stimmt! 150'000 Aktien in den ersten Minuten, wir stehen bei 0.045
Hier kommen wohl in den nächsten Wochen news, die Aktie bewegt sich meistens nicht einfach so.

Das Volumen steigt an...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.231 von blue-moon am 21.02.19 15:56:16
Zitat von blue-moon: Alles fängt klein an - die Kunst ist es doch ein paar Tage oder Wochen vor dem " big move " in der Aktie zu sein - zur Info :

About Monarca Minerals Inc.

Monarca is a Canadian company focusing on the exploration and development of silver projects along a highly productive mineralized belt in Mexico. The Company has a portfolio of silver projects including a mineral resource of 28.7 million ounces of silver (19.8 million tonnes at 45.0 g/t Ag) at its Tejamen deposit.

Man sollte anmerken, dass es auch eine Studie gibt, die mehr als 50 Mio.Unzen unterstellt ! ;)


Hinzu kommt, dass man bisher nur relativ flach exploriert hat, denn die Bohrungen gingen nie über 150 Meter. Was man zusätzlich mit aus dem Boden holen kann ist auch noch unklar, da nur nach Silber geschaut wurde. Es kann also je nach Schätzung von bis zu 50mio Unzen ausgegangen werden, dabei ist noch nicht berücksichtigt was nach der Tiefe von 150 Metern kommt und was man sonst noch mit fördern kann, abgesehen vom Silber.

Wie gesagt, die Bewohner haben die Chance Geld zu bekommen, nehmen sie den Deal nicht an, wird keine zweite gute Fee kommen und denen für irgendwas anderes Geld bieten. Sie wohnen auf nem Schatz und haben die Wahl ihn zu verkaufen, oder weiter hart für Ihr Geld arbeiten zu müssen. Denke das wird für genug Spannung unter den Bewohnern sorgen. Da wird es "reichere" Bauern geben, die das Geld nicht nötig haben und es wird arme Leute geben, die es gerne annehmen würden...
Der Schatz im Silber See
In jungen Jahren faszinierten mich Winnetou und Old Shatterhand - Abenteuer pur.
Ein wenig von dem Gefühl schwingt in Monarca mit :)



Lohnt sich rein zu hören/schauen - Martin Bötcher hat mit dieser Melodie Millionen von Herzen berührt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.498 von blue-moon am 21.02.19 16:14:40
Zitat von blue-moon: In jungen Jahren faszinierten mich Winnetou und Old Shatterhand - Abenteuer pur.
Ein wenig von dem Gefühl schwingt in Monarca mit :)



Lohnt sich rein zu hören/schauen - Martin Bötcher hat mit dieser Melodie Millionen von Herzen berührt.


Da hast Du Dir einen Daumen hoch verdient.

Einen zweiten, sobald News kommen und wir uns über den Multi-Bagger freuen, dann wähle ich den nächsten Song :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Noch 4000 Aktien an der TMX zu 0.045 zu kaufen.

Ich habe selten eine Aktie gesehen, bei der weniger Stück auf der Verkaufsseite angeboten werden. Der Markt ist trockengefegt. Jetzt noch etwas steigende Silberpreise und bald gute News, und wir vervielfachen innert kurzer Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.519 von SilverBullionaire am 21.02.19 16:15:43Freue mich drauf!
Könnte der Kurs um das 100 Fache steigen ?
Lasst uns mal überlegen:

- rund 50 Mio. Aktien wurden ausgegeben
- rund 50 Mio. Unzen Silber könnten im Boden sein ( mehr als die Hälfte fast 30 Mio. bereits sicher!)
- eine Unze kostet aktuell 16 US $
- da das meiste Silber quasi an der Oberfläche liegt ( bis 150 Meter tief = open pit ) fallen nur geringe Förderkosten an - schätze mal die Gesamtkosten (Förderung,Verwaltung, Marketing,...) auf 6 $/Unze

- das ergibt ein Gewinn-Margen Potential von:
10 $/Unze x 50 Mio. = 500 Mio. US $ Gewinn Potential

Das heißt rund 10 $ Gewinn würde hinter jeder Aktie stehen - kann mir gut vorstellen, dass da ein paar Dollar pro Aktie gerechtfertigt wären - meine Vorstellung waren 3,5 $ und damit das 100 Fache vom Kurs:D

Dieses Jahr könnte sehr interessant werden!

( bohren die tiefer - siehe Kommentar von Alex - kann es nochmal mehr werden )
Schluss Kanada ca: 22:00: bei 0,045 C$ sind + 12,5%

Schlaft gut!
Ich denke sobald die Rechte erhalten werden, wird man auch schnell sein negatives Image los. Hier sind zum Glück nur Leute am Werk, über die man nichts negatives finden kann.
Gibt da ja andere Explorer deren Direktoren schon im Vorfeld einige Firmen in den Ruin getrieben haben.
Solche Leute haben wir hier zum Glück nicht, im Gegenteil einige sehr erfolgreiche Personen. Das einzig negative hier ist und bleibt schließlich die Sache mit den Tejamenrechten. Anschließend zählt nur noch die Ressource.
Da in Mexiko riesen Silberplayer am Werke sind und sich auch in deren Nähe Liegenschaften von Monarca befinden, würden sicher sofort Spekulationen die Runde machen, ob dort nicht ein JV zu stande kommt.

Es ist hier tatsächlich anders, als wenn bei anderen Explorern immer Dinge schöngerechnet werden. Hier ist es so, dass wir anhand der Aktienanzahl und dem Preis nur bewertet sind wie andere die lediglich Bohrergebnisse haben und keine Ressource nachweisen können.
Diese sind meist durch Euphorie sogar höher bewertet als unsere Aktie hier. Aber die anderen müssen noch Jahrelang Geld investieren und bohren (Risiko, evtl. schlechte Ergebnisse) und bei uns reicht eine einfache Meldung um den anderen um 28-50 Mio. Unzen voraus zu sein. Denn wir wissen was man da in Tejamen unter der Erde liegen hat. Mit einem Fingerschnipp gäbe es ein Ok, dass man an Silber im Wert von mindestens einer halben Milliarde $ rankommt. Für einen riesen Silberproduzenten wären das ja eigentlich trotzdem noch Peanuts wenn sie uns für 1$ die Aktien wegschnappen könnten um sich Tejamen zu krallen...

Aber das sind Wunschträume, erstmal realistisch wäre ein Kurssprung auf 0.20€- 0.30€ sobald man die Oberflächenrechte hätte. So, bzw. etwas besser stehen andere vergleichbare Explorer auch da.

Prinzipiell zwar ein absoluter Zock hier, aber mit einer höheren Erfolgsaussicht als bei manch anderen. Jedenfalls prozentual.
Die anderen Explorer haben entweder eine Resource und sind dementsprechend bewertet, also zu teuer. Wieder andere behaupten etwas anhand von historischen Werten und wollen dies erst beweisen. Da ist schon ein Risiko, denn was noch alles dazu gehört eine Ressource nachzuweisen ist ja hier jedem klar, auch wieviel Zeit vergeht. Bei uns kann einfach von heute auf morgen eine Info kommen und wir sind auf einem ganz anderen Level.

Das macht die Aktie so besonders, es ist hier wie bei Cannabis. Man hat etwas und muss nur noch DÜRFEN...

Ich denke anhand der Käufe, welche auch schon Ende Dezember und Anfang Januar zu sehen waren erkennt man, dass doch viele Leute Hoffnung haben. Vielleicht hat Herr Espinosa ein paar Mails beantwortet...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.938.187 von Alex9247 am 22.02.19 01:31:04Ein Daumen von mir.

Jetzt noch eine Bitte:

in meinem letzten Beitrag habe ich versucht einen Zielwert von 3,50$/Aktie abzuleiten.

Auch wenn ich davon überzeugt bin, dass mit Rechten die 3,5 konservativ sind möchte ich mich nicht verrennen, darum gebt bitte einen Daumen auf diesen vorherigen Beitrag wie folgt:

- Daumen bei" interessanter Beitrag", wenn ihr nicht daran glaubt
- Daumen bei" Gute Fundamental Analyse" wenn ihr euch das vorstellen könnt

Es ist mir wichtig, wenn genug mitmachen werde ich mich hier wieder rein knien ! - Danke -
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Was soll denn in den nächsten Monaten besser werden als die letzten Jahre .
Man muss Zugang haben , dann bohren etc . Da kommen noch erheblich mehr Aktien raus am Ende .
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.679 von blue-moon am 22.02.19 12:01:47Theorie ist aller Laster Anfang.

Und "ohne Moos nix los"

Sie müssen wohl noch einiges an Kosten stemmen und Geld auftreiben, um vom "mini" Explorer zum Explorer mit "Machbarkeitsstudie" zu kommen

Erst dann reden wir wirklich über Erfolg und gaaaaanz andere Kurse ..........

Aber bis dahin fliesst noch viel Wasser den Rhein hinunter .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.679 von blue-moon am 22.02.19 12:01:47Um das Spiel mal mitzumachen, ein Daumen der 1. Art von mir!
Und noch eins draufgesetzt:
In der Übertreibungsphase, und die kommt sicher bei EM irgendwann,
sind hier gut 3stellige Kurse möglich, vorausgesetzt, das MM agiert weiterhin klug!

Die Kunst besteht dann allerdings darin, nicht zu spät verkaufen zu wollen :-)
Nehmen wir mal an die Rechte kämen am Samstag - dann würde doch die Aktie am Montag für mehrere Tage ausgesetzt - kein Handel - keine Chance sich noch schnell einzukaufen.

Wenn der Handel wieder geöffnet wird steht der Kurs 10 x oder 20 x oder....gar bei 2 $.
Das kann keiner abschätzen. Aber die Rechte bedeuten, dass Monarca über Nacht sagen wir mal vorsichtig 40 Mio. Unzen Silber Äquivalent wert ist. Multipliziert mit aktuellem Silberpreis: 640 Mio. $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.942.947 von blue-moon am 22.02.19 16:45:06:) träumen ist nicht verboten, es kommt noch früh genug zur harten Landung.

:cry: Den umgekehrten Weg haben wir ja schon kennengelernt

:cool: Den jahrelangen Schmerzen könnte jetzt mal die Phase der Börsengewinne (nach Aufholung der gesammelten Kursverluste, das ist schwer genug) folgen ...
Und nicht vergessen, die Käufe sind weiterhin da, zudem muss darauf hingewiesen werden, dass die Metalle langsam aber sicher ihren Boden ausgebildet haben.
Und eines ist noch ganz wichtig, HÄTTE die Beratungsfirma (welche sicher so etwas wie die letzte Chance darstellt) als Ergebnis ihrer Arbeit eine ausweglose Situation vorgefunden, dann wäre hier massiv abverkauft worden bevor die Bude dicht macht. Dem ist aber nicht so.

Ob jetzt nur die Formalitäten zeitraubend sind, oder ob wenigstens ein Lösungsansatz gefunden wurde wissen wir nicht. Sie haben ihre Arbeit abgeschlossen, dies kann im positivem Fall mit Vereinbarungen hinterlegt sein, welche erst erfüllt werden müssen. Vielleicht gibt es längst ein ok, was aber nicht gemeldet werden kann, da es erst offiziell wird wenn z. B. Summe X an die Gemeinde fließt. Es könnte also derzeit ein JV Partner gesucht werden, oder ein Investor. Oder wie gesagt, es liegt einfach noch an der Bürokratie. Mit einem ejido geht man nämlich nicht einfach nur zum Notar und am nächsten Tag gehört es einem. Dieser Weg soll wohl etwas zeitraubend sein.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sehen wir heute noch 4 cent? ;)

Die Käufe in Frankfurt gehen schon in die richtige Richtung, nun muss nur Kanada mit aufspringen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.943.531 von Alex9247 am 22.02.19 17:44:42Tejamen ist gut und recht, aber das ist ein langer Prozess, die anderen Gebiete sind ebenso spannend - siehe Erz-Werte.

Wir können uns freuen, die Firma ist noch sehr tief bewertet, wenn man alles beachtet, was in der Erde liegt.

Dies ist kein "Lottozettel", sondern ein Mitbesitz an riesigen Erzanteilen!!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.398 von SilverBullionaire am 25.02.19 16:00:45
The red Button
Man hat mehrere Standbeine - das ist gut so.

Was Tejamen betrifft so ist dieser Schatz für mich " the red button"
Sobald der gedrückt wird und die Meldung vorliegt :" die Abbau Rechte wurden erteilt" geht der Kurs senkrecht durch die Decke!

Du wirst dann keine Aktien mehr kaufen können oder wenn dann zu Mondpreisen von mehreren Dollar.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.560 von blue-moon am 25.02.19 16:13:43Da gebe ich Dir absolut recht. Ich persönlich sehe dies jedoch nicht zeitnah, jedoch als sehr gutes Asset im Rucksack.

Nun soll sich das Unternehmen mit voller Härte auf die anderen Liegenschaften stürzen, denn wenn Silber /Gold dieses Jahr wieder ein Jubel-Jahr wie 2011 feiern, haben alle etwas davon. Nun ist es zeit, News rauszubringen, welche weitere Investoren in das interessante Vehikel bringen.

Ich denke, hier kann man wenig falsch machen, da die Gebiete im Vergleich zur Marktkapitalisierung ein bodenständiger Traum sind!!
An dem Ding sind viele schon lange dran und vermutlich haben die in den letzten Monaten ihre Einstandspreise verbilligt - genau wie ich auch.

Aber es werden immer nur kleine Mengen gekauft damit der Preis nicht zu stark steigt weil sonst bekommt man keine günstigen Aktien mehr - also schön weiter sammeln bis zum D-Day.
Wenn mein Bauch mal wieder richtig liegt, dann passiert es dieses Jahr - schön wäre es im März, denn da hab ich Geburtstag:)
Hier ein Auszug: "
Monarca Minerals Inc is in the process of exploring and evaluating its exploration and evaluation property interests in Mexico. Its project portfolio includes Tejamen, San Lucas, and El Sol. The primary focus of new work at Tejamen consist of follow up core drilling. Outcrop sampling identified two parallel gold-silver zones, known as the El Doctor zone (Noche Buena). Several small mines exist on the El Sol concession. It is a historical mining area since the 1600s and is in the Avino Mining District.

Die sind nicht weit von Avino Mines - ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.398 von SilverBullionaire am 25.02.19 16:00:45Gibt es aus deinem Mailkontakt Anhaltspunkte,
dass Tejamen noch ein langer Prozess ist?
Vielleicht soll es ja auch eine große Überraschung werden,
hoffentlich!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.124 von Werdaer am 25.02.19 17:00:58Ja, so ist es (wenig überraschend). Man arbeitet aber dran, was auch belegt wird. Sie selber sind neben Tejamen eben auch an anderen Dingen dran, und daher bin ich so positiv gestimmt und kaufe auch heuer weiter ein. Wenn alles klappt und Silber bei 18-20 $ steht (in 1-2 Monaten) und Monarca Nachrichten raushaut, so denke ich persönlich, dass wir hier einen Multibagger sehen.

Soviel dazu, mehr kann ich noch nicht sagen.
0.05 CAD werden jetzt in Kanada schon verlangt.
Tja news werden kommen, soviel steht fest. Nur ob es schon gelungen ist die Rechte zu Tejamen zu ergattern, oder ob news bezüglich San José kommen ist die Frage.
Man war ja letztes Jahr, trotz wenig Meldungen für uns, sehr fleißig.

Es steht also aus:
1. Das Ergebnis der Arbeit der Beratungsfirma

2. Die Ergebnisse der Gesteinsoroben und des Bodenradar auf San José

3. Man betont bei jeder Liegenschaft immer den in der Nähe ansässigen Big Player, ich denke es könnte jederzeit auch ein JV oder ein Verkauf gemeldet werden
Kontakte hat Herr Espinosa jedenfalls
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.958.514 von Alex9247 am 25.02.19 17:30:45Sehr guter Beitrag.

Genau, unter 0.05 gibt aktuell niemand seine Stücke her in Kanada. Und das noch bei sehr schwachem Silberpreis (stärkt sich ja langsam) und noch ohne News. Ich sage nur: PHANTASIE, wir werden hier noch sehr gut belohnt.

:)
Gleich gehts in Kanada los... Bin echt gespannt, da nun in Frankfurt schon für 0.037 gekauft wurde.
Ein Update erwarte ich zwar ehr zum Freitag, falls überhaupt schon im Februar. Aber vielleicht bemerkt das Management das derzeitige Interesse und haut doch bald was raus.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.085 von Alex9247 am 26.02.19 15:26:170.05 CAD ist nichts. Es gibt nur 50 Mio outstanding shares von Monarca - dies ist wenig für einen Explorer. Die gesamten Gebiete (mit guten Werten) werden je also zu fast 0 $ bewertet. Ich muss mich zusammenreissen, der Kaufknopf ist wieder in greifbarer Nähe ;)
Guter Start in Kanada - könnte die Story des Jahres werden - good luck!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.991 von blue-moon am 26.02.19 16:38:16
Zitat von blue-moon: Guter Start in Kanada - könnte die Story des Jahres werden - good luck!


Ja anscheinend. Es läuft gut an, genau darauf hatte ich heute gehofft.
Auch wenn es ein kleines Volumen ist, trotzdem zählt ein Kurs an der Heimatbörse immer mehr. Somit dürften wir hier heute oder morgen mit etwas Glück vielleicht auch die vier Cent knacken.
Der Schatz im Silbersee - Teil II - Original Aufnahmen von Tejamen, Durango, Mexico


Impressionen eines Dorfes gebaut am Silber See :yawn:
Auszug aus Interview mit Ex - Vorstand.

"
GOLDINVEST
Am 11.11.2010 veröffentlicht
With a 50.8 million ounce silver resource at its Tejamen Property and an experienced mine development team, Oremex Resources is an up and coming silver producer in Mexico. The Company is exploring and developing projects along the highly productive mineralized belt that has made Mexico one of the largest silver producers in the world. "
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.669 von blue-moon am 26.02.19 17:36:12100 Jahre her .....

wie viel wert hat so ein Interview mit dem Ex-Betrüger-Vorstand unter Einbezug von Tejymen, was bisher 0 Wert hat !!!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.804 von wmuehli am 26.02.19 17:47:32Genau - der Carleso ist weg und wie Alex bereits geschrieben hat, hält der neue Vorstand den Ball flach.
Nach meinem Geschmack zu flach, denn sobald positive Meldungen kommen sind die Kursbewegungen schnell und gewaltig - der Kurs muss erstmal ein paar 100% steigen um seine Unterbewertung abzubauen.

Dann die News zu...... und die nächste mehrere 100 % Rally startet.
Das wäre meine persönliche Vorstellung wie es laufen könnte - am besten schon im März :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.987 von blue-moon am 26.02.19 18:06:25:yawn: :rolleyes: die Hoffnung stirbt zuletzt und ist im Verlauf der Jahre schon mindestens 100 mal gestorben .....
0.042 € muss man laut Briefkurs hinblättern um Stücke zu bekommen. Vor paar Wochen gingen noch welche zu 0.018 raus und jetzt das:)
So schnell kanns gehen. Wer weiß wieviele Leute auch von Herrn Espinosa eine Mail bekommen haben.

Diesmal liefern sie! Weil sie es müssen. Das Geld wird knapp innerhalb diesen Jahres, da muss man etwas vorzeigen um Investoren zu ködern. Auch die Optionen des Managements verfallen irgendwann... Von daher ist schon etwas Druck dahinter
Analyse:

Bei steigenden Metallpreisen steigen Investoren neben Gold / Silber langsam auch in den Minenmarkt ein - von grösstem Hebel profitiert man sicherlich bei den Explorern. Hierfür gibt es diverse gute Gründe, dass Monarca mit-profitiert:

a) Stark unterbewerteter Explorer (gute Ressourcen / Gebiete mit aktuell kleiner Bewertung). Verglichen mit Kleinproduzenten haben wir hier riesige Unzen-Mengen, ggf. ist sogar Open-Pit mining möglich (sehr tiefe Kosten) - dies wäre genial...
b) Geringe Aktienanzahl - grosse Kursbewegungen sind hier möglich
c) HEBELWIRKUNG AUF DIE METALLPREISE: Silber + Gold steigen - d.h. jeden Dollar, den z. Bsp. Silber steigt, werden die Millionen Unzen im Boden umso teurer. dies WIRD sich so oder so im Aktienkurs widerspiegeln. Kleine Zuckungen hat man gesehen. Was jedoch passiert, wenn wir wieder bei ü20$ Silber stehen, kann man sich denken!
d) Nachrichten ausstehend: Alles ist nun möglich. Das Management wird hoffentlich in den kommenden 3-4 Wochen etwas gescheites rausbringen, denn sie arbeiten unentbehrlich, dies muss nun an die Öffentlichkeit gelangen.
Hoffentlich knackt Silber endlich mal den massiven Widerstand bei 16 $, es nervt!
Man möchte mit anschieben....
Dazu muss dieser wahnsinnige Aktienmarkt (FED- und Trump-Pusch... ) mal etwas runter,
müsste normalerweise ganz tief fallen, aber was ist noch normal?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.975.176 von Werdaer am 27.02.19 11:33:49Ich kann diesen Unsinn bezüglich des Silberpreises nicht mehr lesen Leute! Dieser Bullshit wird hier seit zehn Jahren verzapft, obwohl man noch nicht mal annähernd eine Unze aus dem Boden gezogen hat.
Der große Aufwärtstrend wird hier gebetsmühlenartig gepredigt und nix passiert, seht es endlich mal ein und hört auf mit dem zum jetzigen Zeitpunkt vollkommen uninteressanten Silberpreis, es gibt nix zum verkaufen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Thumbs Up .. Sehr schön auf den Punkt gebracht .
Das Unternehmen ist in der Bringschuld.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.976.739 von Oletta am 27.02.19 14:33:54Wer hier glaubt, das der POS keine Rolle spielt, hat null Ahnung!
Mein Tipp:
Alles verkaufen (falls vorhanden) und aus diesem Forum verabschieden!
So sicher wie der DAX einbrechen wird ist es auch dass Gold und Silber steigen werden!
Der Punkt ist fast erreicht - gut es kann sein, dass Big Money noch die Dividenden Saison mitnimmt,
dann kracht es im Sommer - da die Börse im Voraus Zeichen setzt, kann Silber und Gold jeden Tag ausbrechen - steigt ja schon seit geraumer Zeit.
Hab mir mal ein paar andere Explorer angeguckt, bin erstaunt.
Dachte immer man übertreibt hier mal, oder äußert Wunschträume. Aber es gibt ja tatsächlich Explorer die sowohl einige mit und einige ohne Ressourcenschätzung über 1$ notieren.
Sowas ist mir vorher noch gar nicht aufgefallen. Kommt sicher auch auf die Lage an, ist ein Big Player in der Nähe und hat dort einmal alle Anlagen stehen, dann geht dieser am Ende seiner Minenlebenszeit natürlich den einfachsten Weg und kauft den Nachbarn auf.

Sowas ist bei Monarca Minerals auch denkbar. Auch San Lucas und El Sol sind ja vielversprechende Gebiete, zu denen sich jederzeit ein Interessent finden kann.
Wer weiß was uns San José bringt. Dazu erfahren wir vielleicht in den nächsten Tagen oder Wochen etwas.
Wäre schonmal ein guter Anfang und würde reichen falls Tejamen noch etwas länger dauert.
Wichtig ist jetzt nur, dass Tejamen nicht aussichtslos wird. Die Möglichkeit einer Einigung muss jederzeit vorhanden sein, sonst würde die Aktie vielleicht abgestraft werden. Aber ob die Rechte nun dieses oder nächstes Jahr kommen wäre egal, WENN uns das Management erstmal etwas anderes bieten könnte.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.985.520 von Alex9247 am 28.02.19 12:36:22Und bitte nicht vergessen: Sprott ist hier dabei. Er kauft sich nicht einfach wie ein Wilder überall ein, sondern verfolgt seine genauen Strategien.

Dieser Wert muss ihm wohl zugesagt haben. Da wissen einige mehr als wir, daher sehe ich hier enormes Potential!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.986.402 von SilverBullionaire am 28.02.19 14:14:58Stimmt. Er war ja vorher schon mit glaube 10% beteiligt und hat dann bei der KE nochmal mitgemacht. Nur weil man reich ist, verschenkt man kein Geld.

Auch Herr Högel hat ja eine Verantwortung für das Geld von CCM. Er kann auch nicht unbegründet reinpumpen so viel er will. Das muss schon alles Hand und Fuß haben, nur wissen WIR davon nichts.

In einem älteren Artikel regten sich Sprott und CCM über die Unfähigkeit des Managements bezüglich der Bodenrechte auf. Daraufhin wurde der alte Vorstand abgesägt.
Die müssen ja eine Meinung dazu gehabt haben und wenn man auf das Management schimpft, anstatt auf sture Ejido Bewohner, dann scheint es wohl am Management gelegen zu haben.

Unser jetziges Management ist für diese Aufgabe perfekt, da Herr Espinosa eine Firma leitet, welche bei der Ansiedlung von Firmen zuständig ist. Dabei kennen sie auch solche Probleme, wie bei Monarca Minerals vorherrschen. So etwas schaffen die Berufsmäßig aus dem Weg und das könnten sie im letzten Jahr tatsächlich auch in Tejamen geschafft haben.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.986.801 von Alex9247 am 28.02.19 14:55:22
Spannend
Nur noch eine Hand voll Stücke bei 0.05 CAD, danach geht es weiter.

NEWS stehen wohl nun an, das Interesse an der Aktie wächst aktuell nämlich.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.998.321 von SilverBullionaire am 01.03.19 16:43:44Dachte auch erst, dass gestern nichts mehr ging außer die paar Stücke in Stuttgart. Ganz zum Schluss wurde aber in Kanada gekauft und auch über Nasdaq gingen noch 50 000 Stücke weg... Diese allerdings sehr billig.

Heute geht es ja, wir haben weiterhin die 0.05 CAD.

Ist schon ok und der Abend ist noch jung. Vielleicht kommt noch ein bisschen Volumen dazu
Sprott WAR mal investiert.

Bitte Beweise dafür, dass er es immer nicht ist !

Kaufen und verkaufen bei börsengehandelten Aktien ist meistens eine Sache von Sekunden. Dies gilt selbstvertürlich auch für die "Königsklasse der Silber-Explorern" :laugh::laugh::laugh: wie MONARCA. Man kann also innerhalb von Sekunden verkaufen, den Erlös in etwas heißeres investieren, und sobald sich das schnuckelige Silberschätzchen "Monarca" im Aktienpreis verdoppelt hat, wieder zurück switchen...mit 10% des Betrages...

Durch dick und dünn halten ist sowas von oberklug ( wollte eigentlich "bescheuert" schreiben, aber damit könnte man ja empfindliche Seelen verletzten)...

Halte mich nun für einen Monat oder so still....

Möge sich MONARCA vertausendfachen! Ich wäre da dann leider draußen, Dagobert Duck sei's geklagt!

Mensch Meier, ihr seid sowas von *treu"...Wau!

K.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.999.425 von GelberKakadu am 01.03.19 18:19:32Lohnt eigentlich nicht auf deine wirren Beiträge zu antworten, aber erstens steht es auf der Internetseite, dass Sprott und CCM große Investoren sind. Zweitens wird er nach der KE keine Optionen im Minus eingelöst haben...

Der hält zehn Prozent... Das verkauft man doch nicht so einfach wie unsereins vielleicht seine paar Stücke. Wer so viel hält will mitreden können, so etwas verkauft man doch nicht einfach im Minus um es dann erneut zu kaufen. Was soll das überhaupt bringen?

Wenn der vor zwei Jahren nur aus Spaß nachgelegt hat, dann stell dich doch auch mal mit ner Dose vor seine Villa und frag ob du ne halbe Million bekommst.

Laut einigen Aussagen bashender User hier hier könntest du Glück haben, denn er macht das, weil er es eh übrig hat :)

Hahaha und so weiter...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.999.746 von Alex9247 am 01.03.19 18:54:10
"wirr"
lieber Alex,

wer da wirr ist, kann man diskutieren.

Explorer sind nicht zum halten da, sondern zum traden, mit einer kleinen Portion des Investitionskapitals / Vermögens.

Dass bei diesem Silberschätzchen Betrüger am Werk sind/waren, musste ich auch zuerst lernen! eine Zeit lang schien es, als ob sie die Kurve kriegen könnten. War aber nur heisse Luft, aber mehrheitlich gar keine Luft... hol's der Kuckuck, was die Leute da tun, falls sie trotz Geldmangels in der Bude überhaupt etwas tun! Niemand kann von Luft und Liebe lange leben! Wer arbeitet, hat ein Recht auf eine gerechte Entschädigung für sein/ihr Tun.

Gerade jetzt wäre doch ein turnaround in den EM-Preisen denkbar (bei Gold schon vollzogen)! Was tun die lieben Leute von Monarca? Nasenbohren? Oder eine grosse Finanzierung in die Wege leiten? Die würden sie nämlich benötigen!

Gerne werde ich darüber aufgeklärt! Wie auch über das aktuelle, nicht das vergangene, Investment von Sprott.

So long,

K. (total wirr über diese Bude, schon lange nicht mehr investiert)
Warum bin ich hier investiert:

- 30 Mio. Unzen Silber sind sicher nachgewiesen ( nur Tejamen!!!) - eine Analyse spricht gar von 50
Mio. Unzen.
- man hat die Bodenrechte und viel Vorarbeit geleistet ( Bohrungen, Analysen, Verhandlungen und..)
- es fehlen die Abbau Rechte, die über Jahre blockiert/nicht erteilt wurden

Hier darf man wohl davon ausgehen, dass Högl als auch andere Investoren wie Sprott etc. Monarca als große Chance sehen, sonst hätten sie nicht Millionen von Stücken gekauft und das Unternehmen am Leben erhalten.
Ja - es dauert nun schon viele Jahre aber irgend wann kommt der Punkt wo man das Fass auf macht und der ist nicht mehr weit weg!

- mit rund 50 Mio. Aktien ergibt sich beim Kurs 0,05 aktuell ein Firmenwert von grob 2,5 Mio $
Das ist fast nichts und so können geringe Käufe schon eine Kursexplosion auslösen.

Dieser Explorer mit nachgewiesenen Ressourcen wird überproportional von einem steigenden Silberpreis profitieren - für mich ist Monarca eine Option auf Silber mit unendlich großem Hebel und dem Vorteil, dass die Laufzeit nicht begrenzt ist.

Darum sammle ich und lasse liegen - seit Jahren - die Zeit des Wartens ist bald vorbei.
Glaube das kann jetzt ganz schnell gehen - - - wichtig ist der Silber Preis, der gerade seinen typischen Rücksetzer hat bevor es kräftig aufwärts geht - warum:

- seit Jahren ist der Bedarf größer als das Angebot/ das wirkt immer auf den Preis wobei die Anpassung welche überfällig ist meist schlagartig erfolgt.
- immer wenn Silber Ratio zu Gold zu extrem wurde gab es massive Kursanstiege

- 56% des Silberbedarfs geht in die Industrie - ganz vorne Elektro
In dieser Situation kann man auch auf Nr. sicher gehen und die großen Produzenten kaufen, da kannst du auch in kurzer Zeit deinen Einsatz verdoppeln.
Mit Monarca kannst du aber deinen Einsatz mal 100 nehmen - selbst wenn das noch 1 Jahr dauert hätte sich die Geduld mehr als gelohnt. Manche werden auch bei einigen 100 % plus aussteigen, warum nicht - keiner wird gezwungen das volle Risiko zu gehen um ein Vielfaches davon an Gewinn zu erzielen. Die Chancen sind da begleitet vom Risiko - wenn das nichts für dich ist - so long!

All das ist meine persönliche Meinung, keine Kaufempfehlung und keine Garantie das alles so abläuft aber ich glaube daran und manchmal trifft man voll ins Schwarze - aber nur wenn man aktiv wird und auch Risiko auf sich nimmt.

Würde mich freuen, wenn du "Kakadu" wieder mit dabei wärst - habe deine Beiträge immer gern gelesen!
das ist die alles entscheidende Frage !!!
Frag ihn doch mal :-)

Jetzt zurück zum Thema:
Mein Kompliment für den nächtlichen Beitrag von blue-moon,
der Sachverhalt wurde sehr gut auf den Punkt gebracht.
Hinter den teilweise unverständlichen Beiträgen unseres Schweizer Vogels
vermute ich ein gewisses Unbehagen, gerade jetzt nicht mehr dabeizusein, oddr?
ich mag das "oddr"? :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zu der Frage ob Sprott noch beteiligt ist empfehle ich die Home Page von Monarca.
Dort sind die Haupt Investoren genannt: wie CCM und Sprott :D
Und noch ein interessanter Punkt: mit Mr. R. Smith hat man jetzt im Management einen Geologen der früher für Barrick Gold arbeitete - schätze das ist eine gute Reputation und zeigt wo es in Zukunft lang geht!
Darauf wollte ich auch schon länger hinweisen.
Mr. Smith macht auf mich einen sehr guten Eindruck (ein Video hat mich überzeugt)
und ein erfahrener Geologe ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Erfolg
eines Unternehmens!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.008.429 von Werdaer am 03.03.19 13:51:48Vielleicht hat ja dieser Herr den Kauf von San José empfohlen. Wer weiß. Dazu die Kontakte von Herrn Espinosa... Das könnte im Zusammenspiel dafür gesorgt haben, dass eine Liegenschaft erworben wird, welche besser ist als der Preis es erstmal ausdrückt. Bin sehr gespannt auf die Ergebnisse aus dem letzten Jahr.

Wenigstens diese Erkenntnisse werden sie uns sicher bald mitteilen.
In einer Benachrichtigung aus dem Jahr 2009, in der Mr. Smith vorgestellt wird, geht man auch auf Tejamen ein. Open Pit Möglichkeit mit 10 000 Tonnen Abbau am Tag.
Man ging außerdem von einem Wert von 69g Silber pro Tonne aus. Wenn ich mich nicht verrechne, dann wären sogar bei einem Preis von nur $16 fürs Silber somit knapp 10 Mio $ pro Monat zu erwirtschaften.
Abzüglich aller Kosten, nehmen wir die mal teuer an und gehen von 50% aus, blieben 5 Mio $ pro Monat übrig.

Es gibt kleine Produzenten deren Jahresumsatz gerade mal soviel beträgt wie das, was in einem Monat in Tejamen zu holen wäre. Und solche Buden stehen mit doppelt sovielen Aktien wie in unserem Fall, trotzdem um das zehnfache besser da.

Wenn man sieht wie schnell da Geld zu holen ist, dann erscheinen auch Übernahmeangebote zu einem Dollar nicht aus der Luft gegriffen. Auch ein JV mit jemandem der die komplette Erstausstattung zahlt und die Bewohner entschädigt wäre denkbar. Dazu bräuchte man aber erstmal ein vorläufiges OK vom Ejido.
Für sowas hat man eigentlich genug Spielraum. Es handelt sich ja nur um 500 Einwohner und um ein Land in dem man mit 1000$ noch viel anfangen kann.
Also wenn man den Leuten zB. eine jährliche Zahlung von 2000$ anbietet, dann bräuchten die wahrscheinlich gar nicht mehr arbeiten gehen. Für Monarca wäre das gerademal ein Verlust von 1Mio im Jahr.

Aber ich denke, zumindest für ihre Häuser müssten die Leute sofort entschädigt werden, denn die müssen ja irgendwo hin umgesiedelt werden. Aber auch da gehe ich von einem geringen Wert der Häuser aus, so dass diese Form der Entschädigung auch mit 1-2 Mio erledigt sein müsste.

Außerdem gibt es in anderen Fällen auch zeitlich befristete Nutzungsrechte mit Ejidos. Dadurch können sich die Bewohner sicher sein, dass die Firma sich beeilt um mit dem Abbau beginnen zu können. Gleichzeitig haben die Bewohner dann die Möglichkeit nach zehn, oder fünfzehn Jahren die Vereinbarung nicht zu verlängern. Wenn Zahlungen nicht eingehalten werden, oder man von der Umsetzung des Umweltschutz nicht überzeugt ist, wäre dies dann beispielsweise ein Grund für die Bewohner keinem weiteren Nutzungsrecht zuzustimmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.003.544 von Mmmaulheld am 02.03.19 11:14:32
Zitat von Mmmaulheld: ich mag das "oddr"? :D


den schrott habe ich auch noch im depot:mad: habe die immer noch nicht die wegerechte bzw. schürfrechte erwerben können? ist der deutsche immer noch ceo?
The Company has not had access to Tejamen since 2008.

The Company discovered in 2009 that the Tejamen Ejido did not have title to the land.

The Company initiated work programs in 2009 to help the community.

Subsequently title was granted to the Ejido in 2011.

Newly elected political leaders have expressed the desire to help the company improve relations with the community.

The Company is working diligently with the Community and all levels of Government to gain access to Tejamen.
10/

2008 - 2019 immer noch keinen zugriff auf tejamen! sagt doch eigentlich alles!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.009.656 von Einstein-10 am 03.03.19 18:03:31Ich finde nicht das es viel aussagt. Außer das ich auf diese Dauer den Frust der Aktionäre verstehe, sehe ich da nicht unbedingt etwas richtungsweisendes. Allein den Landtitel ans Ejido zu übertragen hat laut deiner Aufstellung zwei Jahre in Anspruch genommen.
Ebenso wird es dauern dies umzuschreiben und womöglich durch viele Instanzen zu gehen.
Sollte die Zustimmung aller Bewohner notwendig sein, dann kann allein eine verschollene Person schon ein Grund dafür sein, dass jahrelang nichts passiert.
Es soll wohl auch nicht unüblich sein, dass manche Personen nicht auffindbar sind. Weiß ja nicht wie deren Meldesystem funktioniert, aber wenn noch nichtmal Amerika ein ordentliches Melderegister hat (hab mal gelesen das man dort schwer rausfindet wo jemand gewohnt hat) dann kann es in Mexiko vielleicht ähnlich sein.
Da ein Ejido aber nunmal einer Art besonderem Schutz untersteht könnte es schwer bis unmöglich werden nicht anwesende Personen einfach zu enteignen.

Vielleicht geht es aber auch einfach nur ums liebe Geld und die Bewohner sind sehr wohl gewillt zu verkaufen. Man weiß es einfach nicht.

Es kann auch bereits eine Einigung vorliegen, da im letzten Jahr eine Beratungsfirma für dieses Problem engagiert wurde.

Ich wiederhole mich gern nochmal, damit das von oben nicht untergeht: man könnte beim Tejamenprojekt angeblich einen Tagebau betreiben und 10 000 Tonnen am Tag fördern. Dies ergäbe bei derzeitigem Silberpreis und den bekannten Gehalten dort ein brutto Einkommen von 10 Millionen im Monat.

Somit sollte klar sein, dass dieses Projekt schon Blicke auf sich zog und falls Geld benötigt wird findet sich da sicher schnell wer für ein JV. Davon bin ich fest überzeugt.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.241 von Alex9247 am 03.03.19 19:48:12du kannst trommeln wie du willst, aber ich werde keinen müden cent investieren, ich halte meine noch, vlt. werfe ich sie mal aus dem depot...keine anhnung,

damals habe ich auch durch einen bekannten hier investiert, weil bald losgehen wird...gebohrt haben sie oder auch nicht, sah alles rosig aus, aber ergebnisse geliefert haben sie bisher nicht.

in 2006 wurde bekannt, dass sie keine abbaurechte haben und das haben sie bis heute nicht!!! warum nicht, wenn man soviel damit verdienen kann, dann hätte man doch mit der region eine vereinbarung treffen können....irgendwann wurden neue vertreter für die region gewählt, hoffnung wurde ausgerufen, jetzt wird alles anders... bald geht es los....und? wo ist die lizenz 2019? immer noch nicht....da wird auch nichts in 20 jahren kommen.....

ich wünsche dir dennoch weiterhin glück, dass doch irgendwie was passiert.....kauf doch alle angebotene stücke auf... und trommle weiter.....

ach, ich habe auch adriana, die wurden von sprott übernommen... heissen jetzt sprott resources.... hat sich nicht viel getan... der kassiert bestimmt ab....und die kleinaktionäre stehen irgendwann mit nichts da...das waren fehler, die muss man mal gemacht haben...danach investiert man in solche werte nicht mehr.....
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.370 von Einstein-10 am 03.03.19 20:20:52Das macht doch alles Sinn was du vorbringst. Aber es kann eben auch anders laufen.

Die Darstellung ist falsch, dass die Regierungsvertreter eine Besserung hervorbringen sollten. Die Regierungsvertreter sind eine Seite, denn diese müssen sicher auch zustimmen, wenn dort hektarweise Land verschwinden soll. Aber sie haben keinen Einfluss aufs Ejido.
Dieses ist ein so gut geschütztes Landrecht, da müssen die Bewohner selbst entscheiden. Erst danach hat die Regierung noch was mit zu reden. Aber ob sie es unterbinden könnten weiß ich nicht. Es wird allerdings Bedingungen geben, welche umgesetzt werden müssten. Umweltschutz etc.

Wichtig war und ist es trotzdem die Regierung auf seiner Seite zu haben. Vielleicht ists auch gut für die Verhandlungen.

Alles liegt am Ende an 500 Leuten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die keine Dollarzeichen in den Augen haben.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.406 von Alex9247 am 03.03.19 20:32:11
Zitat von Alex9247: Alles liegt am Ende an 500 Leuten. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die keine Dollarzeichen in den Augen haben.


anscheind doch nicht, sonst hätten sie unterschrieben.... ich drück dir die daumen...
Da kann ich Dir nochmal meine Zeilen ans Herz legen:

Warum bin ich hier investiert: - 30 Mio. Unzen Silber sind sicher nachgewiesen ( nur Tejamen!!!) - eine Analyse spricht gar von 50 Mio. Unzen. - man hat die Bodenrechte und viel Vorarbeit geleistet ( Bohrungen, Analysen, Verhandlungen und..) - es fehlen die Abbau Rechte, die über Jahre blockiert/nicht erteilt wurden Hier darf man wohl davon ausgehen, dass Högl als auch andere Investoren wie Sprott etc. Monarca als große Chance sehen, sonst hätten sie nicht Millionen von Stücken gekauft und das Unternehmen am Leben erhalten. Ja - es dauert nun schon viele Jahre aber irgend wann kommt der Punkt wo man das Fass auf macht und der ist nicht mehr weit weg! - mit rund 50 Mio. Aktien ergibt sich beim Kurs 0,05 aktuell ein Firmenwert von grob 2,5 Mio $ Das ist fast nichts und so können geringe Käufe schon eine Kursexplosion auslösen. Dieser Explorer mit nachgewiesenen Ressourcen wird überproportional von einem steigenden Silberpreis profitieren - für mich ist Monarca eine Option auf Silber mit unendlich großem Hebel und dem Vorteil, dass die Laufzeit nicht begrenzt ist. Darum sammle ich und lasse liegen - seit Jahren - die Zeit des Wartens ist bald vorbei. Glaube das kann jetzt ganz schnell gehen - - - wichtig ist der Silber Preis, der gerade seinen typischen Rücksetzer hat bevor es kräftig aufwärts geht - warum: - seit Jahren ist der Bedarf größer als das Angebot/ das wirkt immer auf den Preis wobei die Anpassung welche überfällig ist meist schlagartig erfolgt. - immer wenn Silber Ratio zu Gold zu extrem wurde gab es massive Kursanstiege - 56% des Silberbedarfs geht in die Industrie - ganz vorne Elektro In dieser Situation kann man auch auf Nr. sicher gehen und die großen Produzenten kaufen, da kannst du auch in kurzer Zeit deinen Einsatz verdoppeln. Mit Monarca kannst du aber deinen Einsatz mal 100 nehmen - selbst wenn das noch 1 Jahr dauert hätte sich die Geduld mehr als gelohnt. Manche werden auch bei einigen 100 % plus aussteigen, warum nicht - keiner wird gezwungen das volle Risiko zu gehen um ein Vielfaches davon an Gewinn zu erzielen. Die Chancen sind da begleitet vom Risiko - wenn das nichts für dich ist - so long! All das ist meine persönliche Meinung, keine Kaufempfehlung und keine Garantie das alles so abläuft aber ich glaube daran und manchmal trifft man voll ins Schwarze - aber nur wenn man aktiv wird und auch Risiko auf sich nimmt.

Monarca Minerals ehemals OREMEX SILVER INC V.OAG ein aussichtsreicher Silber Explorer aus Mexiko | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/854172-9591-9600…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kurz vor dem Sturm und danach wird es windstill !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.685 von blue-moon am 03.03.19 21:25:34hast du noch ne größere trommel, als dein vorredner....ist doch ok, dasss du dir mut zuredest, wie viel hast du dir den vom kuchen gegönnt......seit wann bist du investiert, bestimmt..400 €... mehr auch nicht....


was ist denn aus orimex gold geworden, hat man doch alle aktionäre beschissen, keiner versucht auch nur ansatzweise, die ansprüche geltend zu machen...

5000 habe ich damals gekauft, daraus sind durch den reserve split nur noch 1000, ergo aus 1650 habe ich nun 33,65 € gemacht...und ich warte und warte und warte und warte......

ich konzentiriere mich lieber auf aktien, womit ich geld verdienen kann, weil die etwas bewegen....und nicht auf 500 mexikaner, die über ihren schatten springen, damit ihr land verwüstet werden kann.. die haben wohl noch traditionen und denken nicht wie wir an den schnöden mammon...

ich werde es ja merken, ob mein depot plötzlich explodiert ist....melde mich dann bei dir..
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.010.685 von blue-moon am 03.03.19 21:25:34Naja lassen wir uns nicht ärgern...

Fakt ist, die Aktie war letztes Jahr für pfiffige Käufer für 1,8 Cent zu haben und wird jetzt zu 3,8 Cent gekauft. Heute in München werden sogar 4,8 Cent verlangt... Wenn die wer aufsaugt werden alle anderen auch nachziehen.

Fakt ist auch, dass es ein Risiko ist und man nicht sein ganzes Vermögen reinstecken sollte. Ich bin hier trotzdem guter Dinge und sehe es als große Chance, da ja nur eine simple Zustimmung fehlt um wieder offiziell (nutzbar) über eine recht große Resource zu verfügen.
Und daraufhin werden sich dann definitiv Interessenten für einen Kauf oder ein JV finden.

Ich hatte mal überschlagen, aber das liegt nun ein oder zwei Seiten zurück, dass man sogar bei einem normalen Silberpreis in Tejamen gute 10 Millionen $ pro Monat verdienen kann. Das ist nicht grad wenig. Gibt andere die haben kaum mehr im Jahr.


Sie werden dieses Jahr frisches Kapital brauchen, deswegen denke ich das gerade mit Hochdruck gearbeitet wird um für Investoren überhaupt attraktiv zu wirken. Ich habe außerdem nochmal den Bericht vom November gelesen... Die Beratungsfirma hatte nur die Vorgespräche mit dem Ejido
zum Ende August abgeschlossen, also haben sie ausgelotet was die Bewohner fordern.
Die Firma könnte also immernoch tätig sein. Ich hatte das also beim überfliegen falsch interpretiert, sie hatten ihre Arbeit noch nicht ganz abgeschlossen sondern nur die anfänglichen Gespräche um dann eine Lösung zu finden.
Wie weit sie mittlerweile sind weiß ich nicht, das weiß ja von uns niemand.
In dem Bericht wird auch immer wieder auf erhöhte Ausgaben durch Exploration verwiesen. Somit dürfte uns bezüglich San José einiges erwarten. Hoffentlich in diesem Quartal.
Und natürlich muss man ehrlicherweise einräumen, dass eine KE ins Haus stehen KANN, wenn kein Gebiet verkauft wird, oder sich ein JV anbietet.
Aber bei den wenigen Aktien wäre eine KE nicht das schlimmste, solange von dem Geld gebohrt wird.
Massiv unterbewertet - kräftige Kurssteigerung innerhalb von 12 Monaten ?
Fonds, große Investoren als auch Sprott und Högel dürften Optionen halten Basis 13 Cent - diese verfallen Anfang 2020.

Daher liegt die Vermutung nahe, dass der Kurs rechtzeitig diese Hürde überspringt.
(Kann auf Home Page recherchiert werden)

Darum meine Ansage: wir sehen hier bald einen Kurs von mindestens 0,15 $ und das ganz ohne Tejamen - sollte zu T. eine positive Meldung kommen, dann wird es ein viel - vielfaches davon! ;)
Habe bereits darauf hingewiesen und beleuchtet, dass hier Kurse weit über 1 $ möglich sind.

Zum Thema KE - sollte im 2 Halbjahr eine kommen - vor dem Hintergrund Tejamen Finanzierung - da mache ich dann gerne mit!

Die guten Manager machen das aber auf einem deutlich höheren Kurs Niveau - könnte mir da schon 0,15 - 0,20 $ vorstellen und dann sollte es auf jede Aktie im Bestand eine neue mit einem schönen Abschlag geben.
Schätze da wären viele dabei und Geduld muss letztlich belohnt werden oddr ? :D
und wenn et trömmelche jeht........
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.013.991 von Einstein-10 am 04.03.19 13:02:12...denn musste koofen sonst jehörste zu de Doofen - Hellau!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.013.991 von Einstein-10 am 04.03.19 13:02:12Dafür, dass die Aktie so ein großer Mist ist guckst du aber ohne angesprochen zu werden ziemlich oft rein.

Es kann niemand was für deinen hohen Einstand... Tut mir sogar etwas leid für dich.
Aber hier die Arbeit welche man sich macht so runter zu buttern ist irgendwie nicht die feine Art. Es stehen keine Lügen drin, keine Träumereien... Die einzige Träumerei ist von einem OK der Community auszugehen, aber diese Wünsche hat man genauso bei bevorstehenden Bohrungen. Da will man auch das es gut wird.

Fakt ist, wer Ende letzten Jahres hier investierte, hat nun das doppelte.
Dann raus oder Risiko. Muss jeder selbst wissen.

Ich persönlich könnte am Ende damit leben mich geirrt zu haben... Trotzdem habe ich hier viel Arbeit reingesteckt und nur aufgezählt was wir nunmal haben. Aber so ein Miesepeter wie du hat es mal schwerer zu erklären warum wir plötzlich bei 30 Cent stehen, wenn doch alles so schlecht ist.

Du hast dich doch gar nicht mit der Aktie beschäftigt, sondern lässt nur deinen Frust hier ab, weil du im minus steckst.
Also ich stehe tiefer im Minus und mache mir da nicht solche Gedanken. Außerdem ist monarca nicht meine größte Position im Depot, trotzdem trommle ich komischerweise nur hier. Weil ich an diese Bude glaube.
Ebenso wie blue moon es tut.

Lass uns doch bitte einfach in Ruhe...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Abgesehen von den Sticheleien, in Kanada werden nur noch 5000 Stücke für 0.05 CAD geboten... Was bitte ist daran falsch für andere die Aktie vielleicht für die Hälfte gekauft zu haben? Davon gab es ja einige in der letzten Zeit, denn wir hatten jeden Tag Käufe.

Warum melden sich diese Glücksritter nicht mal hier? Mal frischen Wind rein bringen, mal vom Erfolg schwärmen, vielleicht sogar anderen empfehlen bald auszusteigen und den verdoppler zu genießen. Fast alle Käufer der letzten Wochen befinden sich im grünen Bereich, das ist doch super!

Das sollten wir diskutieren und feiern und nicht auf der Aktie rumhacken, nur weil sie mal teurer war. Was sollen denn die Aktionäre von VW sagen, die damals auf dem Hoch zu 1000€ gekauft haben? Das die Bude scheiße ist? :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.014.111 von Alex9247 am 04.03.19 13:23:30
Zitat von Alex9247: Dafür, dass die Aktie so ein großer Mist ist guckst du aber ohne angesprochen zu werden ziemlich oft rein.

Es kann niemand was für deinen hohen Einstand... Tut mir sogar etwas leid für dich.
Aber hier die Arbeit welche man sich macht so runter zu buttern ist irgendwie nicht die feine Art. Es stehen keine Lügen drin, keine Träumereien... Die einzige Träumerei ist von einem OK der Community auszugehen, aber diese Wünsche hat man genauso bei bevorstehenden Bohrungen. Da will man auch das es gut wird.

Fakt ist, wer Ende letzten Jahres hier investierte, hat nun das doppelte.
Dann raus oder Risiko. Muss jeder selbst wissen.

Ich persönlich könnte am Ende damit leben mich geirrt zu haben... Trotzdem habe ich hier viel Arbeit reingesteckt und nur aufgezählt was wir nunmal haben. Aber so ein Miesepeter wie du hat es mal schwerer zu erklären warum wir plötzlich bei 30 Cent stehen, wenn doch alles so schlecht ist.

Du hast dich doch gar nicht mit der Aktie beschäftigt, sondern lässt nur deinen Frust hier ab, weil du im minus steckst.
Also ich stehe tiefer im Minus und mache mir da nicht solche Gedanken. Außerdem ist monarca nicht meine größte Position im Depot, trotzdem trommle ich komischerweise nur hier. Weil ich an diese Bude glaube.
Ebenso wie blue moon es tut.

Lass uns doch bitte einfach in Ruhe...


lol, ich habe keinen frust. ich habe gekauft und an einen schnellen gewinn geglaubt, hat sich nicht bewahrheitet, pech gehabt, ad acta geleget, aktie abgeschrieben. so oft schaue ich gar nicht hier rein....

ab und an fällt mir die aktie ins auge, dann schaue ich mal ins forum und lese mit..um zu sehen, was sich getan hat. aber es tut sich nichts.. zur zeit seid ihr beiden, die sich hier stark machen. aber es passiert nichts... ist doch schon wenn einer billig rein kommt und mit 100% wieder rausgekommen ist....

wie gesagt, ich drücke euch die daumen, dass es etwas mit monarca wird, provitiere doch auch davon. also in dem sinne....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.016.124 von Einstein-10 am 04.03.19 16:46:59Das hört sich schon viel netter an. Danke, dass du ein wenig einlenkst. Mache ich auch.

Naja wir haben ja nicht ohne Grund angefangen hier, ich war selbst etwas traurig, dass keine Meldungen über Aktivitäten kommen. Aber dann begannen die Käufe und ein User schrieb, dass Herr Espinosa ihm auf eine Mail geantwortet hat. Der Inhalt lässt darauf schließen, dass im ersten Quartal news kommen.
Ich glaube an die Echtheit der Mail, da kurz zuvor die Käufe losgingen.

Wir spekulieren weil wir wissen, dass auf San José (unbekannte) Explorationsarbeiten stattgefunden haben und da eine Beratungsfirma sich im Frühsommer an die Arbeit machte mit den Bewohnern des Ejidos zu verhandeln.

Also zwei verschiedene Chancen auf News.

Man kann ja mal Glück haben. Das wünsche ich Dir jedenfalls natürlich auch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.630.066 von blue-moon am 21.09.12 11:47:16
man hast du ausdauer.....
Zitat von blue-moon: Das MM hat uns keine Freude bereitet - war wirklich eine schwache Leistung - sofern die Vokabel Leistung angebracht ist.
Das ist inzwischen oft genug durch gekaut worden!

Fakt ist aber man sitzt auf einem Silberschatz und kämpft seit Jahren um die Bodenrechte - früher oder später werden die auch kommen und dann ist der Kurs der Aktie womöglich 50 mal höher.

Selbst wenn die Rechte erst in 2013 kommen sollten, wäre das immer noch ein hervorragendes Investment mit einer Chance auf mehrere 1000% - da ist soviel Wert im Boden, dass meines Erachtens Oremex jeder Zeit Kapitalgeber findet, wenn denn nötig.

Soweit ich mich richtig erinnere hatte man die Rechte für 2012 in Aussicht gestellt - bin hier schon lange investiert und rechne noch dieses Jahr mit GOOD NEWS - je früher desto besser und jetzt noch ein bescheidener Push - evtl. ja noch im September :D


Zitat von blue-moon: Gerade aus dem Urlaub zurück und schon tut sich was.
Danke für die Info.
Hatte zwar im September damit gerechnet aber ob Oktober oder November
auf ein paar Wochen kommt es jetzt nicht mehr an.
Hauptsache die Rechte kommen in den nächsten sechs Wochen - dann geht hier endlich die Post ab - und die Finanzierung scheint auch auf dem richtigen Weg zu sein.;)


Zitat von blue-moon: Habe den Glauben noch nicht verloren und rechne mit etwas Großem
in Kürze - sagt meine Glaskugel!


Zitat von blue-moon: ...wenn dem so ist, dann gehört denen der Popo versohlt aber richtig!!!
Man kann ja 1 oder 2 mal daneben liegen aber mehrere Jahre in Folge das geht überhaupt nicht.
Schlimm nur das mein tiefstes Inneres wieder an die Sache glaubt und ich kurz davor bin zuzukaufen - bitte haltet mich zurück....:cry:


Zitat von blue-moon: Meine ersten Stücke habe ich über 0,20 eingesammelt und hoffe einen Teil über dieser Marke zu verkaufen - den Rest wenn die Rechte da sind oder auch nicht - muss man sehen - erst muss das Huhn die Eier legen und dann schauen wir mal.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.016.661 von Einstein-10 am 04.03.19 17:35:06Wenn ich an eine Sache glaube, dann bleibe ich über Jahre dran - wobei Monarca schon absolut extrem ist aber wie man nachlesen kann wurde die Firma durch den Betrüger Carlleso fast an die Wand gefahren!
Das hat viele Jahre gekostet ändert aber nichts daran, dass 30 - 50 Mio. Unzen Silber im Boden sind, vieles fast an der Oberfläche! Heute haben wir ein solides Management, dass lieber mal schweigt und erst wenn die Würfel gefallen sind an die Öffentlichkeit geht.

Kann es kaum abwarten bis die nächsten News kommen. :):cool::)
Ihr habt eine Engelsgeduld mit dem kleinen Einstein, unglaublich!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.017.354 von Werdaer am 04.03.19 18:32:34Don`t feed the troll - hat mal einer hier geschrieben - versuche mich daran zu halten.
Ich würde mich sehr freuen mal ein paar Leute hier kennenzulernen, für die gerade alles gut läuft. Eure Euphorie könnte uns gut tun! Anmelden und mitmachen, wir müssen zusammenhalten.
Es haben so viele Leute Aktien für 0.018 eingesammelt, ihr steht doch jetzt gut da. Lasst uns mal an euren Glück teilhaben.

Wir werden dieses Quartal vielleicht auch noch glücklich. Ich glaube fest daran
Man sagt: der Glaube versetzt Berge - oder ein paar verfallene Häuser ;):D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.025.244 von blue-moon am 05.03.19 16:18:19Ja das stimmt. Also meine Notlösung ist immernoch eine Art Teilfreigabe. Denn neben dem Dorf ist ja auch ein riesiges Depot. Das allein könnte zwar auf den ersten Blick zu wenig für eine Produktion sein, aber es ist noch nicht in große Tiefen untersucht worden. Somit könnte im Endeffekt auch die Hälfte der Liegenschaft so viel beherbergen wie uns jetzt von der ganzen bekannt ist.

Das wäre meiner Meinung nach noch eine Möglichkeit, wenn die Leute nicht ihre Heimat verlassen wollen. Arbeit vor der Nase und jährliche Zahlungen... Bessere Infrastruktur durch Straßen etc.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.025.418 von Alex9247 am 05.03.19 16:37:53Genau Alex - mit solcher Strategie könnte das MM ganz schnell alles zum laufen bringen.
- die Finanzierung wäre wohl kein Problem
- ein kleiner feiner Silber Abbau an der Oberfläche sollte sich mehr als rentieren
- dafür würde eine Teilgenehmigung ausreichen

Das ist sehr schnell zu realisieren und würde alle weiteren Schritte enorm erleichtern.
Gib die Anregung mal an E. bin gespannt wie der reagiert.
Seid mir bitte nicht böse, aber was genau, sollte in den nächsten 3 Wochen, sprich noch in diesem Quartal passieren was nicht hätte in den letzten Jahren hätte passieren sollen? Tejamen ist seit über einem Jahrzehnt im Gespräch und die letzten News zu diesem Thema sind auch beinahe ein Jahr her???! Silberpreis im Jahr 2011 dürfte den meisten bekannt sein, warum ist da nichts passiert??? Warum gerade jetzt?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Mine muss laufen bevor Trump die Mauer stehen hat, sonst gibt es Probleme mit der Zement Versorgung............



Hellau....:laugh::laugh::laugh:

Sorry, wir sind gerade gut bei Laune, denn soeben ist ein Mexicaner gekommen :laugh::laugh:

Komme die Tage auf deine Frage zurück muss jetzt Tequila trinken - - asta la vista !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.025.760 von freaky__b am 05.03.19 17:06:20
Zitat von freaky__b: Seid mir bitte nicht böse, aber was genau, sollte in den nächsten 3 Wochen, sprich noch in diesem Quartal passieren was nicht hätte in den letzten Jahren hätte passieren sollen? Tejamen ist seit über einem Jahrzehnt im Gespräch und die letzten News zu diesem Thema sind auch beinahe ein Jahr her???! Silberpreis im Jahr 2011 dürfte den meisten bekannt sein, warum ist da nichts passiert??? Warum gerade jetzt?


Erstens weil seit zehn Jahren dieses Mal was anders ist. Eine spezielle Firma für solche Verhandlungen führt dort Gespräche.

Das wäre das beste Szenario eine Nachricht bezüglich Tejamen raus zu hauen. Aber darum ging es nicht grundlegend hier. Es geht darum das das Management News angekündigt hat UND um die Tatsache, dass wir ja wissen, dass auf San José Untersuchungen liefen.

Somit dürften die News diesmal nicht so leer und schnöde sein wie sonst. Dieses Mal gibt es etwas zu berichten.
Ein Traum wäre, wenn man berichten könnte mit Tejamen wenigstens weiter gekommen zu sein. Noch besser natürlich eine Freigabe. Aber das ist Spekulation und Hoffnung von uns.

San José ist allerdings keine Spekulation.
Bei diesen Kursen hier braucht es gar keinen so heftigen knaller. Mal ein neuer Artikel von Goldinvest und schon haben wir unsere zehn Cent Marke vielleicht zurück.
Kann mich dem Alex nur anschließen und hoffe das Freky die Antwort weiter hilft.
Gut man könnte noch das ein oder andere Argument für einen Kauf finden, wenn man die Beiträge der letzten Monate studiert.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.031.529 von blue-moon am 06.03.19 11:01:59Tja das muss jeder für sich wissen ob er einsteigt. Die Chance im Moment ist noch ganz gut auch mal ohne Neuigkeiten ein paar Cent zuzulegen. Bei höheren Kursen braucht man dann schon ehr einen richtigen Anstoß.
Jetzt war es zwei Tage ganz ruhig, man traut sich die $0,05 Hürde nicht so richtig zu nehmen. Da würde eine kleine Meldung gut tun.

Diese Meldung wird diesmal ja auch definitiv kommen, denn sie brauchen ja frisches Kapital. Ob sie dies durch Aktien, oder Wandelanleihen reinholen wollen, oder ein Gebiet verkaufen?

Bin echt gespannt was heute passiert, das ist so eine abwartende Haltung, da brauch nur einer anfangen zu kaufen und dann springen andere mit auf.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.042.569 von Alex9247 am 07.03.19 14:47:30Dann fang doch bitte an zu kaufen und erzähl hier nicht weiter diese Ammenmärchen
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.044.711 von Oletta am 07.03.19 17:48:39Guck doch einfach nicht rein. Also ich lese keine Foren über Aktien die ich nicht mag...

Welche Ammenmärchen denn genau? Das die Käufe zugenommen haben?
Das auf San José Explorationsarbeiten stattfanden?
Oder das Märchen, dass in Tejamen eine Beratungsfirma versucht uns glücklich zu machen?

Oder meinst du das Ammenmärchen, welches besagt, dass das Geld alle ist und neues beschafft werden muss?
Und dann gibt es ja noch das Ammenmärchen von der Mail an silverbullionaire, worin News fürs erste Quartal angekündigt werden.

Uns erwartet definitiv etwas wie es aussieht. Allein schon, weil alle sogenannten Ammenmärchen belegt sind. Bis auf die Mail, aber zu der Zeit gingen die Käufe los, also haben sicher mehrere diese Info bekommen. Von daher für mich total glaubwürdig.

Also ich blieb am Ball.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.044.711 von Oletta am 07.03.19 17:48:39Mensch jetzt wurde sogar in Kanada wieder zu 0.05 CAD gekauft. In Frankfurt hat auch nochmal einer ne kleine Position genommen... Ich denke es sind viele positiv gestimmt. Denk doch auch nochmal darüber nach es anders anzugehen.
Ohne meckern wartet es sich viel angenehmer.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.045.653 von Alex9247 am 07.03.19 19:34:41Du bist ein netter - ich hätte die Geduld nicht.

Entweder man sieht das Glas halb voll und freut sich über jeden guten Beitrag, jede gute Nachricht, jeden Kursanstieg oder man sieht es halb leer und ärgert sich wenn andere Erfolg haben - ich habe meine teuren Aktien bei 0,02 $ verbilligt und bin mit den neuen Stücken schon 150 % im Plus:)
Das ist aber noch gar nichts!!!

Wer hier dabei ist, der weiß wohin der Kurs gehen kann - in 1 Jahr werden wir uns die Augen reiben: Die Vorstellung das die Aktie zu 5 Cent zu bekommen war wird die Nicht Investierten zerreißen. Bis 20 Cent kann man hier doch nichts verkehrt machen, wenn man mit kleinem Geld einsteigt. Und nochmal: diese Aktie bietet eine selten dagewesene Chance bei entsprechend hohem Risiko - das haben Aktien allgemein so an sich und Explorer ganz besonders.
Meine ganz persönliche Meinung, der niemand folgen muss.

- Danke auch mal an Alex, der seit Jahren die Fahne hoch hält!
Monarca hat 3 Optionen - 3 Chancen auf einen Jackpot
Tejamen - San Lucas - El Sol

Über El Sol wurde wenig gesprochen aber das Gebiet ist auch sehr interessant so durch die Nähe zu Avino ;)
Die Tatsache, dass im Boden Silber und Gold, sowie weitere Rohstoffe liegen, kann jeder nachlesen:

https://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fmonarcaminer…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.046.373 von blue-moon am 07.03.19 21:08:07
Zitat von blue-moon: Tejamen - San Lucas - El Sol

Über El Sol wurde wenig gesprochen aber das Gebiet ist auch sehr interessant so durch die Nähe zu Avino ;)
Die Tatsache, dass im Boden Silber und Gold, sowie weitere Rohstoffe liegen, kann jeder nachlesen:

https://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fmonarcaminer…



Mensch blue, das schmeichelt mir jetzt aber:)
Wegen dir bin ich hier, das werde ich nie vergessen! Wer weiß, irgendwann stoßen wir vielleicht mal auf unseren Sieg an.

Aber ein ganz ganz grober Fehler ist dir jetzt passiert... Du hast San José in deiner Aufzählung vergessen;)
Die einzige Liegenschaft, von der wir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen können bald etwas zu erfahren. Denn keiner weiß wie lange es mit Tejamen noch dauert, auch wenn man aufgrund der Arbeit der Beratungsfirma sicher im Moment mehr Hoffnung haben darf.

@all:
Ich habe mich schon länger gefragt, warum San Lucas und El Sol nicht schon früher mehr im Fokus standen. Aber vielleicht wollten die das alles parallel aufziehen... Kann ja sein, dass dort keine großen Hürden zu erwarten sind und man quasi jederzeit mit den Arbeiten beginnen könnte.
Oder die Liegenschaften sind der Joker.

Man muss ja bedenken, das Management hat ja andere Ziele als wir. Als Beispiel sind ja unsere Ziele meist nur eine Vervielfachung des Aktienkurses. Das ist zwar auch aus Eigeninteresse das Ziel des Managements, jedoch haben die da wirtschaftlich einfach mehr vor.

Vielleicht liegen längst JV Anfragen vor, aber man ist sich nicht einig und möchte seine Schätze nur im Notfall teilen.
Würde man uns z.B. fragen ob man Tejamen für 10 Mio verkaufen soll, jedem Aktionär fünf Cent pro Aktie ausschütten und vom restlichen Geld auf den anderen Liegenschaften über Jahre bohren soll, dann würden wir sicher sofort JA schreien.
Aber dies sollte nicht das Ziel eines Managements sein, welches die Möglichkeit hätte aufgrund der vorhandenen Liegenschaften ein Big Player zu werden.

Deswegen gebe ich zu bedenken, dass weit mehr möglich ist, als wir uns vorstellen. Aber das Management wird zunächst genau abwägen und nicht nur aus einer schlechten Situation heraus verkaufen, oder teilen wollen.
Das wäre ja wie wenn jemand etwas erfindet womit man wissentlich Millionen verdienen kann und die Idee dann für 1000€ verkauft, weil er gerade Geld nötig hat. Obwohl er in zwei Jahren in Geld schwimmen könnte.

Egal wie verrufen die Bude bei manchen auch ist, dass ist aber einem Interessenten egal. Wenn neben meinen Liegenschaften jemand etwas hat was ich möchte, dann ist mir doch Schnitte wie lange der auf ner ganz anderen Liegenschaft an den Bodenrechten zu verhandeln hat, oder dass es in der Vergangenheit einen Spinout gab.
Am Ende zählt nur was im Boden ist.

Monarca hat nunmal gute Liegenschaften und da werden auch schon viele ein Auge drauf geworfen haben. Aber man kann nunmal nicht einfach ein Beispielsweise schlechtes JV oder einen Verkauf eingehen, nur um Aktionäre glücklich zu machen.

Natürlich würde ich mich sehr freuen wenn es andersrum wäre. Wäre der erste der jubelt, das ist ja klar. Wer würde das nicht tun.
Vielleicht holt man als kleinen Bonuseffekt ja irgendwann tatsächlich Liegenschaften von Oremex Gold zurück. Jedenfalls die passenden Gegenstücke zu den vorhandenen derzeitigen Liegenschaften. Herr Högel erwähnte das mal, dass man dies prüfe.
Könnten die Aktionäre mit 0,50 $/Aktie abgefunden werden ?
Um die Ecke produziert Avino Silver and Gold - auch nicht weit ist First Majestic.
Die haben sicher schon ein Auge auf die Liegenschaften von Monarca geworfen.
Ein Angebot könnte jeder Zeit kommen.

Sollte es da um Tejamen gehen, so glaube ich, dass eine Abfindungs Angebot pro Aktie bei mindestens 0,25 $ bis 0,50 $ liegen könnte - fair wäre deutlich mehr, wenn man bedenkt das der Wert von Silber und anderen Metallen im Boden von Tejamen bei 500 - 1000 Mio. $ liegen kann.
Dal wären doch auch 20% also mind. 100 Mio. Abfindung vorstellbar - das sind bei 50 Mio. Aktien rund 2,-$/Aktie. Ja - das würde ich sofort annehmen, ohne zu murren:D

Leider muss hier ein Abschlag runter, da ja die Abbau Rechte fehlen - was kann das ausmachen ???
050 $/Aktie oder 1,-$, dann wären wir bei 1,- $ Abfindung pro Aktie für Tejamen dazu sollte noch etwas Geld bleiben um die anderen Projekte zu entwickeln - damit kann man eigentlich noch zufrieden sein oddr??

Der Punkt ist, dass beide genannten Produzenten sehr Einflussreich sind und sicher sehr schnell die Rechte erhalten werden, um die Monarca seit Jahren kämpft!

Natürlich besteht die Gefahr, dass man das Gebiet an die genannten deutlich unter Wert abgibt weil man nun endlich Geld sehen will, was man ja auch braucht um die Anderen Projekte zu entwickeln.

Es bleibt super spannend und so oder so ist ein Jackpot drin. :):cool::)
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hoffentlich kommen hier bald News, sonst geratet ihr noch weiter auf die schiefe Bahn.
Der liebe Alex würde Tejamen schon für 10 Mio verscherbeln...
Traut ihr dem Mm so wenig zu?
Bald wird ein passendes Umfeld (Absturz der Aktienmärkte, steigender POS ...)
für die Wiedergeburt von Oremex bereitet,
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.050.780 von Werdaer am 08.03.19 11:46:09
Zitat von Werdaer: Hoffentlich kommen hier bald News, sonst geratet ihr noch weiter auf die schiefe Bahn.
Der liebe Alex würde Tejamen schon für 10 Mio verscherbeln...
Traut ihr dem Mm so wenig zu?
Bald wird ein passendes Umfeld (Absturz der Aktienmärkte, steigender POS ...)
für die Wiedergeburt von Oremex bereitet,


Das möchte ich natürlich nicht. Es war ein Beispiel wie einfach wir glücklich gemacht werden könnten, aber dies ist nicht im Interesse des Managements. Ich habe doch nur verdeutlichen wollen, dass die genug Joker haben, aber diese bis dato nicht gezogen haben, WEIL sie das große Ganze anstreben und das ist richtig. Ich hatte da einfach fiktiv eine Summe genannt da keine Abbaurechte da sind und diese kleine Summe schon viel ausmachen würde. Nur darum ging es. Einfach ein Beispiel, dass allein von zehn Mio ewig gebohrt werden könnte und die Nebenkosten gezahlt werden könnten.

Habe das aber eigentlich mehr als ausführlich erklärt. Und wenn ich 50 oder 100 Mio genannt hätte, es wäre am Ende nur in unserem Interesse, aber nicht in dem des Managements. Die wollen etwas großes aufbauen und auch sicher nicht als erste Wahl ein JV anstreben. Erstmal alleine probieren, wird es zu eng kann man über ein JV nachdenken und ganz zum Schluss über einen Verkauf.

Weiß gar nicht wie ich das erklären soll worauf ich nur hinaus wollte... Im Prinzip das die genug haben was Geld wert ist und jedem der nicht zufällig schon ewig mit zu hohem Einstand dabei ist, eine Freude machen könnten. Und sie selbst hätten auch die nächsten Jahre einen Puffer.

Aber das Ziel ist nunmal weit größer und das ist richtig so.
Um Gottes Willen, ich will doch nicht das die was verkaufen.
Silber und Gold explodieren gerade - DAX bricht ein! Könnte ein sehr grüner Tag für Monarca werden