DAX+0,60 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,49 % Öl (Brent)+0,15 %

Die Roten setzen sich für mehr AUSBILDUNGSPLÄTZE IM BORDELL ein - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Rot-Grün bittet Bordelle zur Kasse

Wird das Gesetz zur Ausbildungsplatzabgabe wie geplant verabschiedet, sollen demnächst auch Bordellbetreiber zahlen, wenn sie in ihren Freudenhäusern nicht genügend Lehrstellen etwa für Kellner oder kaufmännische Angestellte anbieten. Auf diese Regelung haben sich die Koalitionsfraktionen verständigt.

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,297993,00.html



So langsam wird mir der Müntefering so richtig sympatisch...

Das Allerbeste an der Ausbildungsplatzabgabe ist übrigens, dass auch die Betriebe zahlen müssen, die gar keine Auszubildenden finden.

ROT-GRÜN - find` ich gut...

:laugh:
Hallo Fynnjard,

ich habe die Bilder vom Spiegel-online Bericht hier hineinkopiert. Schließlich soll sich jeder ein echtes und unverfälschtes Bild machen dürfen!:D


http://www.spiegel.de/img/0,1020,76400,00.jpg



Auch das älteste Gewerbe sucht noch Auszubildende!:rolleyes:
Das ist der endgültige Beweis (Falls dieser überhaupt noch nötig gewesen wäre).

Unsere Regierung besteht aus Irren.:mad: :(
Danke Albatossa!

Es ist immer schön, die neuen Azubis auch mal persönlich kennenzulernen.

Haben die Rot-Grünen eigentlich auch an geeignete Ausbilder gedacht? Das ist doch die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung!

;)
Rot/Grün: krank, wahnsinnig, skrupellos, durchgeknallt, ........

jeder Tag an dem dieses Regime weiter seine Wahnideen auslebt, schadet dem Land

Ob die Azubis auch schon unter 18 anfangen dürfen mit der "Ausbildung" ?



alternativ könnte das Arbeitsamt noch Umschuldungen für
diese krisenfeste Branche anbieten.
Da kann man mal wieder sehen, was diese verlogenen Klemmis vor allem interessiert, was sie so umtreibt, wenn sie sich ihren nächsten bürokratischen Quatsch überlegen. Auf die Verbindung Puff -- Ausbildungsplatzabgabe muß man nämlich erst einmal kommen! Ich wette, auf diese Idee ist der Tritt-ihn gekommen, als er bei seinem letzten Besuch auf Kosten der Windmühlenindustrie dort keinen hochbekam, weil die Fachkraft ihn nicht ordentlich züchtigte ...

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
sind die Kirchen nicht die reichsten Organisationen überhaupt ?

Und leiden diese, speziell die zölibatären Berufe des Katholizismus, nicht massiv an Nachwuchsmangel ?


Hier läge eine bisher von Rot/Grün sträflich vernachlässigte Branche, die es gilt mittels Ausbildungsabgabe zu einer attraktiveren Gestaltung des Ausbildungsplatzes zu bewegen :D



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.