DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Threadsperrung - vorauseilender Gehorsam eines MODs? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Soeben wurde der Thread 855460 gesperrt. Er befaßte sich mit dem vielerorts von rechter Seite immer wieder zitierten offenen Brief an den Bundeskanzler wg. angeblicher überhöhter Zahlungen an jüdische Einwanderer aus Osteuropa.

Nun kann man ja meinetwegen der Meinung sein, selbst das naive Zitieren eines mit falschen Zahlen daherkommenden Briefes in Verbindung mit unschuldiger Hinterfragung der Zahlen sei bereits eine antisemitische Meinungsäußerung.

Ich habe deshalb in meiner Antwort auf diesen Thread die m.M. einzig sinnvolle Antwort gegeben, die man auf so einen Beitrag nur geben kann: Die Frage sei doch nur, ob die Zahlen wahr wären oder nicht. Nur dies - ohne jegliche weitere Wertung. Jeder soll sich selbst seine Gedanken machen und nachdenken dürfen.

Offensichtlich ist dies WO oder einem mit besonders vorauseilendme Gehorsam ausgestattetem Mod sauer aufgestoßen, der wohl der Meinung sein muß, das Denken übernähme er respektive WO für die Mitglieder.

Der Thread wurde gesperrt.

Fördert ein Unterbinden der Diskussion darüber die Meinungsbildung im positiven Sinne?

Ich würde es begrüßen, wenn mir WO an dieser Stelle erklären könnte, warum man die Aufforderung, über offensichtlichen Schwachsinn selbst zu urteilen, bereits als so antisemitisch einstuft, daß man diesen Thread unbedingt schließen muß.

Ich finde, damit gibt man genau den Kräften Auftrieb, die sich eben gerade nicht aufs Denken verlassen und in tumber Einförmigkeit alte Klischees immer wieder aufwärmen.

Man vergibt eine Chance, diejenigen, die sich als Unterstützer dieses Blödsinns hervortun (gab es übrigens im Thread bis eben nicht) mit dem stärksten Argument, das ein Board wie WO hat, nämlich dem logisch begründeten Argument,
in der gehörigen Form zu antworten.

Die müssen sich durch die Sperrung eher noch bestätigt fühlen.

Lieber unbekannter Mod, war das etwa das Ziel der Sperrung?

Mit freundlichem Gruß

Brokateur
Verdacht des unterschwelligen Antisemitismus.:cool:
Hallo Brokateur,

bezüglich deiner Anfrage verweise ich exemplarisch auf folgenden Thread, der das Thema abschließend behandelt: Thread: Die Falschmeldung vom Begrüssungsgeld für jüdische Einwanderer

Wir werden auch in Zukunft Inhalten, die offenbar der Hetze gegen eine Volksgruppe dienen, keinen Raum geben, selbst wenn diese unter Angabe von (pseudo-)aufklärischen Motiven im Board veröffentlicht werden.

Grüße ArbiMod


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.