DAX+0,42 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+0,24 %

Thema: Sina+Sohu.com WER WIRD DIE NR.1 in CHINA TEIL 6 !!! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 11)


ISIN: US83408W1036 | WKN: 502687
31,02
31.05.18
Tradegate
+0,08 %
+0,03 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

WIT Wipro Eine 1. Tranche könnte sich auf diesem Niveau sehr wohl lohnen.

Wipro - Gewinn steigt um rund 60%
(Quelle: Börse-Go)

Der drittgrößte indische Software-Dienstleister Wipro Ltd. hat im dritten Fiskalquartal einen Nettogewinn von 4,27 Mrd Rupien bzw $98 Mio erzielt. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 2,66 Mrd Rupien. Die Erlöse sind um 34% auf 20,9 Mrd Rupien gestiegen. Die Erwartungen des Unternehmens und der Analysten lagen bei einem Nettogewinn von 4,12 Mrd Rupien

Wie Wipro am Freitag weiter mitteilte, ist von einem Weiterbestand des starken Umfelds auszugehen. Die Preisentwicklung soll in einem schmalen Band verlaufen.






5 JAHRE

@Die Nachteule,

Platin & Palladium: Alternative zu Gold & Silber?
Quelle: Börse-Go



„Edle“ Zukunft – Platin und Palladium als Allzweckmittel

Vom „kleinen Silber“ zum gefragten Rohstoff

Lange Zeit wurde der Wert von Platin nicht erkannt. Die Spanier, die es bei der Goldwäsche fanden, nannten es abwertend platina (was soviel wie „kleines Silber“ bedeutet) und warfen es wieder in die Flüsse. Erst im Jahre 1750 wurde es von den Briten William Watson und William Browning eingehend charakterisiert, und 1783 entwickelte der Franzose Guyton de Morveau ein industrielles Schmelzverfahren, um reines Platin zu gewinnen. Im 19. Jahrhundert entdeckten Wissenschaftler bei näherer Untersuchung, dass in Platin noch andere Metalle enthalten sind, die in der Literatur als PGM (Platingruppenmetalle) bezeichnet werden. Die PGM (Osmium, Iridium, Palladium, Rhodium, Ruthenium) kommen meist in gediegenem Platin vor. Vorkommen in der Natur Platin kommt in der Natur fast nur gediegen und meist zusammen mit den übrigen Metallen der PGM vor. Als gediegen bezeichnet man Mineralien, die in der Natur als Reinform, also nicht in Verbindung mit anderen Elementen vorkommen. Es tritt mit etwa derselben Häufigkeit wie Gold (0,005 g/t) auf, jedoch muss der Platin-Gehalt in abbauwürdigen Lagerstätten um ein Vielfaches höher sein. Platin und die anderen PGM fallen vor allem als Nebenprodukt bei der Kupfer- und Nickelproduktion an. Die ersten größeren Platinfunde kamen aus Kolumbien, 1819 wurde Platin in Russland entdeckt, und bis zum Jahre 1920 kamen mehr als 90 Prozent der weltweiten Förderung aus diesem Land. Im Jahre 1925 wurden die ersten Platinfunde in Südafrika gemacht.

Förderung

In der heutigen Zeit kommen über drei Viertel der weltweiten Produktion aus Südafrika, hier liegen auch ca. 90 Prozent der bekannten Reserven. Mehrheitlich kommt die Produktion aus dem Bushveld Igenous Complex (BIC), der aus drei (riesigen) abbaubaren Erzkörpern mit einer Größe von 66.000 Quadratkilometern besteht; der PGM-Gehalt des Erzes liegt hier zwischen vier und sieben Gramm je Tonne. Entstanden ist dieser Komplex vor Jahrmillionen, als flüssiges Magma in die Erde eindrang und sich während der Abkühlung des Magmas Chromit- Kristalle bildeten. Diese sanken aufgrund ihrer hohen Dichte zusammen mit PGM-reichen Sulfidtropfen zu Boden und lagerten sich dann im Laufe der Zeit zu Erzkörpern ab. Neben der PGMGruppe wird dort auch noch Nickel, Silber und Gold gewonnen. Die beiden bedeutendsten Platinproduzenten der Welt, die Impala Platinum und Anglo Platinum, fördern in diesem Gebiet.

Produktion

Der zweitwichtigste Produzent Russland besitzt lediglich einen Marktanteil von 13,2 Prozent, die marktbeherrschende Stellung dort hat die Firma Norilsk Nickel. In den letzten Jahren hat die Platin- Produktion ständig zugenommen, und zur Deckung der Nachfrage wurden immer weniger Lagerverkäufe benötigt. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, so ist im nächsten Jahr zum ersten Mal seit vielen Jahren mit einem Überangebot zu rechnen. Zunehmende Bedeutung für die Angebotsseite erhält auch die Rückgewinnung von Platin aus ge- brauchten Katalysatoren (unter Nachfrage erfasst).

Verwendung von Platin

Das Haupteinsatzgebiet für Platin ist nach wie vor die Katalysatorherstellung für Kraftfahrzeuge (42,3 Prozent). Dies liegt an der sehr guten katalytischen Eigenschaft von Platin, das sowohl Wasserstoff als auch Sauerstoff und andere Gase im aktivierten Zustand bindet. So werden beim Drei-Wege-Katalysator Kohlenmonoxid in Kohlendioxid und Kohlenwasserstoff zu Kohlendioxid oxidiert und Stickstoffoxid zu Stickstoff reduziert. Kurzfristig profitiert Platin auch davon, dass die preisgünstigeren Palladium-Katalysatoren für die Dieseltechnik noch nicht marktreif sind. Weitere katalytische Anwendungen finden sich in der Chemie (5,4 Prozent), wo Platin für eine Reihe von Herstellungsprozessen verwendet wird (z.B. Ammoniumnitrat) und in der Petrochemie (2,3 Prozent), wo mit Hilfe von Platin-Katalysatoren schwere Fraktionen des Erdöls in leichtere konvertiert werden.

Schmuckindustrie

Zweitwichtigster Abnehmer von Platin ist die Schmuckindustrie (34 Prozent). Trotz des sehr hohen Schmelzpunktes von 1768 °C ist Platin ein sehr gut zu verarbeitendes Material. Es lässt sich zu sehr dünnen Folien von 0,0025 mm walzen oder zu einem Draht mit einem Durchmesser von 0,001 mm ziehen. Bereits im 18. Jahrhundert kamen Platin und Platinlegierungen wegen des schönen silbrigen Glanzes und der hohen Polierbarkeit in Mode. Mit einer Härte von 4,3 Mohs ist Platin stabiler als Gold und wird daher auch sehr oft für Schmuckfassungen oder für Präzisionsuhrwerke genutzt. Obwohl in den letzten beiden Jahren die Nachfrage nach Platin in der Summe stark abgenommen hat und man eine allgemeine Substitution durch Palladium vermuten könnte, trifft dies nur bedingt zu. Während der Absatz in Japan und dem Rest der Welt (speziell China) um knapp 8 Prozent auf insgesamt 61 Tonnen fiel, blieb er in Europa mit 5,3 Tonnen und in den USA mit 9,6 Tonnen unverändert.

Elektroindustrie

In der Elektroindustrie (4,3 Prozent) werden Platin und Platinlegierungen vielfach für Elektroden, Sensoren oder bei der Herstellung von Computerkomponenten eingesetzt. Ohne den Einsatz von Platin/Rhodium- Legierungen wäre die Herstellung von Glasfasern, LCD-Displays oder hochwertiger Glaskeramik nicht möglich. Zusammengefasst wird dieser Bereich unter der Rubrik Glas (3,7 Prozent). Die Geldanlage (0,1 Prozent) in Platin ist in den letzten Jahren ständig zurückgegangen und spielt momentan mit einem Anteil von 0,2 Tonnen kaum noch eine Rolle. „Hoffnungsträger“ ist mit einem aktuellen Anteil von 0,1 Prozent die noch unbedeutende Brennstoffzellen-Produktion, die bis zum Jahre 2015 jedoch bereits 10 Prozent der Platin-Produktion abnehmen soll. Im Jahre 1962 wurde die für die Medizin sehr bedeutende Entdeckung gemacht, dass Platin die Fähig- keit besitzt eine Zellteilung zu verhindern. Seit dieser Zeit sind eine Reihe von Platin-Krebsmitteln entwickelt worden. Aufgrund der sehr guten Bioverträglichkeit kommt Platin auch in vielen medizinischen Geräten (z.B. im Herzschrittmacher) zum Einsatz.

Börsenhandel

Platin wird an der New York Mercantile Exchange (Abteilung: COMEX, Futures und Optionen), dem Chicago Board of Trade (Futures), dem London Platin and Palladium Market (Cash und Forwards) und der Tokio Commodity Exchange (Futures) gehandelt.

Ausblick und Fazit

Von Ende Oktober 2001 bis zum Februar 2004 konnte sich der Platinpreis weit mehr als verdoppeln. Das relativ knappe Angebot, sowie spekulative Fondskäufe stützen die Aufwärtsbewegung. Im nächsten Jahr könnte zum ersten Mal das Angebot die Nachfrage übersteigen. Die Nachfrage im nächsten Jahr im Bereich der Auto-Katalysatoren dürfte, speziell in Europa, weiter steigen, da Palladium-Katalysatoren für Diesel-Fahrzeuge noch nicht marktreif sind. In der Industrie gibt es ebenfalls zu Platin keine Alternativen, so dass bei wachsender Wirtschaft auch in diesem Bereich mit steigender Nachfrage zu rechnen ist. Daher wird es auf der Nachfrageseite maßgeblich davon abhängen, ob sich der Trend in der japanischen und chinesischen Schmuckindustrie fortsetzt, verstärkt Palladium anstelle von Platin einzusetzen. Insgesamt überwiegen im Platin momentan eher die Risiken, so dass mit einer Abwärts- oder Seitwärtsbewegung zu rechnen ist.
@Fehlinvestition

ich denke,daß die nasdaq das gröbste hinter sich hat.

Tja, ist ein vorsichtiger Optimismus oder eher ein Zweckpessimismus angebracht?

ADSX Applied Digital Solutions Hört das Messer bei $ 4.5 auf zu fallen?




2 JAHRE

@Boersenkrieger

FARO ist meiner Meinung nach von den Fundamentals und dem Chart eine empfehlenswerte Aktie.

http://www.quicken.com/investments/seceval/?p=FARO&cmetric=r…

mit Messtechnik kenne ich mich allerdings nicht aus, aber falls du investiert bist, kann man den Stop bei $27 - 27.25 ziehen und etwas weiter unten wieder einsteigen.
Allerdings gehe ich zunächst davon aus, dass der Wert nicht all zu weit fällt.




kep,

interessanter ist sicherlich, wo der ndx in 3 monaten steht. :look:
da will ich doch mal hoffen, höher als jetzt.
selbst wenns nochmal 100 points runtergeht. :eek:
dann werden ebay und sina halt billiger. :D
@kep

FARO

bin nicht investiert bislang. FARO gehört aber zu meinen favorisierten Werten zwecks neues investment. sehe ich auch so wie du chart und fundamentals sind ok...

bin ursprünglich mal drauf gestoßen als ich einen us-atrikel fand wo rofin (die ich ja habe) und faro ziemlich gelobt wurden, so als die möglichen überflieger der nächsten jahre... da war auch noch von einem dritten wert die rede den hab ich aber vergessen...

jetter fänd ich auch interessant oder softing, naja weiß noch nicht... mir ist nach wie vür nicht so ganz nach absoluten mini-zocker-aktien zumute wie ikona oder softnet, da gibt´s dann auch noch 1-2 weitere die ich mal notiert hab, aber tendenz geht bei mir dann eher zu nem wert wie faro.
...na da sieht ja mal richtig übel aus... schon klar daß der euro weiter steigen wird... denke mal bei den amis sieht es auch nicht schlechter aus... weil schlechter eght´s nich :eek:

@Börsenkrieger


Na, wenn die US-Wirtschaft so prächtig läuft, warum


-Müssen US-Konsumenten sich immer höher verschulden?
-Sparen die Amerikaner nichts mehr?
-Werden kaum neue Arbeitsplätze geschaffen, so wenige wie in noch keinem Aufschwung?
-Muss sich der Amerikanische Staat immer höher verschulden?
-Müssen sich Amerikanische Institutionen ...?
-Produzieren die Amerikaner trotz schwachem USD ein immer höheres Aussenhandelsdefizit?
-Werden immer mehr Amerikanische Arbeitsplätze nach Asien verlagert?
-Steigen die Löhne nicht?

Und, was ist in Japan passiert? Was ist die Parallele?

Du solltest lernen, etwas hinter die Kulissen zu schauen. Das Amerikanische "Wachstum" ist zum Teil Inflation. Warum die Inflationsraten und die Wachstumsraten gefälscht sind, kannst du selber herausfinden. Viel Spass dabei!


MfG, Die Nachteule
Der typische Deutsche

Von Dr. Bernd Niquet

Neulich, an einem regnerischen Abend auf einer Strasse in
Berlin, ist er mir begegnet, der typische, der durchschnitt-
liche Deutsche. Was fuer ein Zufall. Ich konnte nicht umhin,
ihn festzuhalten. (Nicht den Zufall und auch nicht den Deut-
schen, sondern den Eindruck, den er im Asphalt hinterlassen
hat.) Der Deutsche ist mittelalt, dabei eher alt als mittel,
hat ein "PM" als Regionsbezeichnung auf seinem Autokennzei-
chen und faehrt einen Kleinwagen-Kombi. Das ist praktisch,
denn damit kann man viel transportieren. Den Hund zum Bei-
spiel. Denn er hat einen mittelgrossen bis grossen Hund an
Bord und auf der Rueckbank zudem einen halben Kindersitz.

Der Hund frisst in etwa Fleisch fuer so viel Geld, wie dem
Deutschen fehlt, um eigenstaendig in seine Rentenversicherung
einzuzahlen. Doch dafuer hat er ja den Hund, der spaeter im
Alter fuer ihn sorgen wird.

Der Deutsche beherrscht sein Auto sichtbar nur knapp, was je-
doch nicht auf ein etwaiges Unvermoegen zurueckzufuehren ist.
Nein, der Deutsche ist ein guter Autofahrer, der beste in
ganz Europa – und darf deswegen auch als einziger so schnell
fahren, wie er will. Dass er sein Auto nicht recht zu beherr-
schen scheint, liegt vielmehr darin, dass er nur eine Hand am
Lenkrad und in der anderen ein Handy haelt, auf dem er etwas
eintippt, was seinen Blick gefangen haelt, der somit der
Strasse verloren geht.

Hinten auf dem Auto prangen Klebeschilder von allen Dingen,
die dem Deutschen wichtig sind. Ein Hund, ein Automobilclub
und ein paar Aufkleber von Orten, an denen er schon gewesen
ist. Der Deutsche hat auf der Aktivseite eine Datsche oder
ein Ferienhaus und auf der Passivseite Schulden auf der Bank.
Humankapital und Eigenkapital gleichen sich aus. Der Deutsche
braucht zwei Jobs, um all das, was er hat und was ihm wichtig
ist, zu finanzieren.

Damit ist der Deutsche gleichzeitig arm und reich. Er fliegt
nach Mallorca, doch wenn in der Kantine der Salat beim Bezah-
len gewogen wird, macht er die Salatsauce erst danach auf den
Teller. Einen entsprechenden Verweis nimmt er locker zur
Kenntnis. Es ist ja nichts passiert. Der Deutsche ist umgeben
von viel Wohlstand. Doch er hat so viel im Kopf, um mit allen
Dingen zurecht zu kommen, dass ihm fuer nichts mehr Zeit
bleibt. Der Trend zum Zweitbuch ist bei ihm noch nicht ange-
kommen. Nicht einmal abends findet er die Musse, nachzuden-
ken, was das eigentlich alles soll.

Der Deutsche ist ein Getriebener. Vorne von der Moehre gezo-
gen – und hinten vom in den Hintern gepusteten Zucker gescho-
ben. Er ist ein Getriebener, aber ein Getriebener der
Verhaeltnisse. Er klagt auf hohem Niveau und ist doch eigent-
lich selbst der Verursacher. Er ist wie der Hund, der sich
selbst in den Schwanz beisst. Koennte er sich von aussen
sehen, wuerde er merken, dass das alles irgendwie gar nichts
bringt.

Bei all dem schwebt so etwas wie ein huendisches Element in
der Luft. Vielleicht spueren wir hier bereits einen Lufthauch
der Zukunft, denn wenn die demografische Entwicklung und die
Hundezahlen sich so weiter entwickeln, dann wird der typische
Deutsche des Jahres 2050 nicht mehr ein Mensch, sondern ein
Hund sein. Dann muessen wir Uebriggebliebenen tatsaechlich
voellig umdenken. Die wirklichen Herausforderungen der
Zukunft liegen also noch weit vor uns. Die jetzigen Reformen
sind erst ein erster Ansatz. Wir koennen durchaus noch beru-
higt sein.



Grüssels
Tippgeber;)
@nachteule

"Du solltest lernen, etwas hinter die Kulissen zu
schauen. Das Amerikanische " Wachstum" ist zum
Teil Inflation. Warum die Inflationsraten und die
Wachstumsraten gefälscht sind, kannst du selber
herausfinden. Viel Spass dabei!"



gefälscht? komisch, dass las ich bisher noch nirgendwo.
können sich denn das die amis leisten, wo man ihnen doch
überall auf die finger schaut?



Grüssels
Tippgeber;)
@boersenkrieger
@nachteule
@kep
@prof.


"Gold Fields und Harmony im Clinch

Von Horst Fugger (Antizyklischer Aktienclub)

Im Uebernahmestreit zwischen den suedafrikanischen Goldfoer-
derern herrscht eine Pattsituation. Das bedeutet Hochsaison
fuer Spekulanten.

Wenn zwei sich streiten, so heisst es, freut sich meist ein
Dritter. Im erbitterten Uebernahmekampf der suedafrikanischen
Goldproduzenten Gold Fields (US-Kuerzel: GFI) Gold und Har-
mony Gold Mininh (HMY) haben bislang allenfalls Baissespeku-
lanten Grund zur Freude, die mit Leerverkaeufen auf sinkende
Aktienkurse gesetzt hatten.

Im November vergangenen Jahres legte Harmony, sechstgroesster
Goldfoerderer der Welt, ein feindliches Uebernahmeangebot
fuer Gold Fields auf den Tisch, das auf der Weltrangliste
Platz vier belegt. Das Gold-Fields-Management reagierte mit
strikter Ablehnung und Bemerkungen ueber die Unternehmensqua-
litaet von Harmony, die in Ton und Inhalt ungewoehnlich
scharf waren.

Auch die Aktionaere zeigten sich wenig begeistert: In der
ersten Runde wollten nur 11,8 Prozent der Anteilseigner das
Angebot akzeptieren, je Gold-Fields-Papier 1,275 Harmony-
Aktien zu erhalten. Das Management hatte seit langem eine
Fusion mit der kanadischen Iamgold geplant, um zu einer
staerkeren internationalen Diversifikation zu gelangen. Bis-
lang stammen 65 Prozent der Produktion von Gold Fields aus
Suedafrika, bei Harmony sogar 90 Prozent.

Kurse im Tiefgang

Zwei unerwartete Ereignisse machten dem Management der Nummer
vier einen Strich durch die Rechnung: Zunaechst sprach sich
der russische Rohstoffkonzern Norilsk Nickel, mit einem An-
teil von 20,3 Prozent groesster Gold-Fields-Anteilseigner,
fuer die Annahme des Harmony-Angebots aus. Und wenig spaeter
lehnten die Aktionaere die geplante Fusion mit Iamgold ab.
Seither hat sich wenig bewegt - ausser den Aktienkursen der
beiden Streithaehne, und die wiesen scharf nach unten.

Die addierte Marktkapitalisierung der beiden Unternehmen sank
um mehrere Milliarden Rand, und das in einem Zeitraum, in dem
die Boerse Johannesburg ein Indexhoch nach dem anderen er-
klomm. Die Harmony-Aktie sank auf ein Zwei-Jahres-Tief, was
nicht nur schmerzhaft fuer die Aktionaere war, sondern auch
das Uebernahmeangebot zunehmend unattraktiv machte.

Rueckzug?

Viele Marktbeobachter rechnen nun damit, dass Harmony seine
Offerte entweder aufstocken oder zurueckziehen wird. Fuer die
Aktie von Gold Fields waere wohl beides besser als die aktu-
elle Situation, denn die Kursverluste der vergangenen drei
Monate lassen sich mit fundamentalen Faktoren nicht erklae-
ren, sie fielen auch deutlich hoeher aus als bei vergleichba-
ren Goldproduzenten.

Sollte das Angebot aufgestockt werden, so reichen die Schaet-
zungen der Analysten fuer das Umtauschverhaeltnis von 1,6 bis
2,3, wobei der untere Bereich realistischer sein duerfte.
Hilfreich koennte auch sein, dass sich der Harmony-Titel wie-
der ein wenig erholt hat. Hauptgrund war die leichte
Abschwaechung des Rand gegenueber dem Dollar zu Jahresbeginn.
Die Staerke der Landeswaehrung macht den suedafrikanischen
Goldfoerderern schon seit drei Jahren zu schaffen, weil die
Produktionskosten in Rand entstehen, der Goldpreis aber in
Dollar berechnet wird.

Bislang ist weder abzusehen, wie der Uebernahmekampf enden
noch wie lange er dauern wird. Die aktuelle Situation ist
aber fuer beide Beteiligten von Nachteil, und daher kaeme
eine schnelle Loesung nicht ueberraschend. Dann duerften sich
wohl diejenigen freuen koennen, die die gedrueckten Kurse der
Gold-Fields-Aktie zu Kaeufen genutzt haben. Sollte der Gold-
preis langfristig weiter steigen, wofuer vieles spricht, dann
wird Gold Fields mit geschaetzten Reserven von 75,5 Millionen
Unzen zu den Hauptprofiteuren gehoeren."




Grüssels
Tippgeber;)
lesenswert und interessant....

"Vermoegensverwalter tauschte DAX-Werte gegen japanische
Standardwerte um

Von Uwe Raab, firstfive

Die ersten vier Stellen der Topkaufliste in dieser Berichts-
woche resultieren aus den Kaeufen eines von firstfive beob-
achteten Vermoegensverwalters. Dieser Entscheider hat den
japanischen Aktienmarkt wiederentdeckt, da man bis in den
Sommer des Jahres 2003 zurueckgehen muss, bis eine aehnliche
Transaktionshoehe, die von firstfive-Vermoegensverwalter zu
Gunsten japanischer Aktien generiert wurde, feststellen kann.

Im Einzelnen erwarb der Entscheider jeweils an der Boerse in
Tokio 96.000 Aktien von Sanyo Electric à 367 Yen im Wert von
35,2 Millionen Yen im Gegenwert von 263.000,-- Euro, 7.800
Sony-Aktien à 4.030 Yen im Volumen von 31,4 Millionen Yen
bzw. rund 235.000,-- Euro. Damit entschied sich der Vermoe-
gensverwalter zum einen fuer die beiden groessten japanischen
Unterhaltungselektronikhersteller, sowie fuer das Finanz-
institut Sumitomo Mitsui Financial Group und dem Bier- und
Getraenkehersteller Kirin Brewery Co Ltd.

Von Sumitomo Mitsui erwarb der Vermoegensverwalter 42 Aktien
à 729.000 Yen im Wert von 30,6 Millionen Yen bzw. knapp
228.000,-- Euro und von Kirin Brewery 28.000 Titel à 1.045
Yen im Wert von 29,3 Millionen Yen oder rund 218.000,-- Euro.

Vorangegangen war der Verkauf der DAX-Titel BASF, Deutsche
Telekom, Infineon und AdidasSalomon im Volumen von rund einer
Million Euro. Die Umschichtung wurde zeitnah durchgefuehrt
und machte jeweils rund 11 Prozent des Depotvolumens von
knapp 9 Millionen Euro aus. Vor der Umschichtung hielt der
Entscheider keine japanischen Aktien im Mandantendepot."

*****



Grüssels
Tippgeber;)
ELAB Eon Labs

Eon Labs, Inc. is a generic pharmaceutical company engaged in developing, licensing, manufacturing, selling and distributing prescription pharmaceutical products. For the 9 months ended 9/30/04, revenues rose 37% to $321M. Net income rose 75% to $89.2M. Revenues reflect sales growth due to the introduction of new products. Net income also reflects the absence of a $300K interest expenses and improved gross profit margins.


Financials & Ratios

Book Value/Share ($) 4.65
Cash Per Share ($) 2.41
Current Ratio (MRQ) 3.13
Div/Yield % NA
Earn/Shr ($) 1.20
Ex-Div Amt. ($) NA
Ex-Div Date NA
Float¹ 28.40
Market Cap¹ 2,217.03
P/E (TTM) 20.89
Price/Book (MRQ) 5.37
Price/Cash Flow (TTM) 19.07
Price/Revenue (TTM) 5.44
ROA (TTM) 22.78
ROE (TTM) 30.20
Shares Out¹ 88.82
Total Debt/Equity (MRQ) 0.00


6 MONATE




3 JAHRE

orascom te. ich staune :eek:

ist die andere orascom ( construction ) auch
kaufenswert ?
@Tippgeber


Die Anerikanischen Inflationsraten sind ganz legal gefälscht. Aber es interessiert ja fast kein Schwein, wie diese zustandekommen. Und die Presse schreibt eh nur, was über den Ticker kommt. Der selbe Einheitsbrei in sämtlichen Zeitungen, traurig...


MfG, Die Nachteule
@Fehlinvestition

Orascom Telecom sehe ich derzeit als meine sicherste Anlage ;) ..heute mal ein ATH mit richtig fahrt drin :D
die construction ist soweit ich weiß die größte baufirma in ägypten die börsennotiert ist zumindest. habe die gar nicht mehr so sehr verfolgt aber fundamental war sie vor ein paar monaten noch bei einem kgv von 5 und super wachstumsraten...
wobei so langsam rechne ich bei orascom t. mal mit einer kleinen konsolidierung zwischendurch. aber wer weiß das immer schon... werde die wohl ein paar jahre halten zumindest aber mal bis die spekufrist weg ist. man kriegt schwierig infos zu den beiden werten.
@dieNachteule

tja magst ja recht haben... sieht ja eigentlich recht übel aus für uns und die amis... gemeinsam nach unten :mad: ...aber warum sollte die us show nicht noch eine weile so funktionieren ? zumindest bis wir einiges an der börse geerntet haben :cool:
@all

was haltet ihr davon

der Euro wird auf 1 $ fallen, weil ab 1 April das Bankgeheimnis in D. fällt.
klingt absurt... auf den ersten Blick,
aber dahinter steht die Mafia, da die pro Tag anscheinend 3x mehr an Geldmenge umsätzen für ihre Geldwäsche, als der Devisen-markt selbt.!!!
Der US-$ viel nur, weil es seit dem 11. Sep. 2001 in den USA die Bankkontrollen, Kontoführungen etc. massiv kontrolliert werden. Deshalb hätte sich die Mafia vom US-Dollar abgewandt und dem Euro als Geldwäsche angefreundet.

Sollte eben wie oben die Bankgeheimnisse fallen bzw. verschärft werden (Basel 2 etc) würde wieder der Euro fallen.

Ich glaube dann bleiben der Mafia nur der Schweizer Franken übrig, als harte Währung! :) Entsprechent steigt dann der Franken!

Gruss
Charly
@Boersenkrieger


Orascom scheint ja ein richtig schönes Agyptenschnitzel zu sein, gratuliere!

Darauf zu setzen, dass die Börsen schon noch so lange halten, solange ich investiert bin, habe ich mir abgewöhnt. Es droht ein neues 2001. Und wenn nicht, US-Aktien sind zu teuer und daher kaufe ich nicht. Softnet habe ich auch wieder weg, gerade rechtzeitig vor dem Fallen. (Uff!) War aber eh eine Spassposition.

Ich glaube, man kann jetzt wieder auf Silber setzten. First Majestics halte ich für interessant, ev. MGN. Ich habe beide. Ich bin übrigens eher ein Silberbulle als ein Goldbulle. Silber ist viel knapper als Gold! Und es wird verbraucht.


@Kep

Zu Palladium und Platin habe ich keine Meinung. Ich kenne den Markt zu wenig. Da aber wohl eher mehr Autos gebaut werden als weniger, wird da schon nichts zusammenbrechen.


MfG, Die Nachteule
@kep

palladium und platin sehe ich noch
euphorischer als gold und silber...



Grüssels
Tippgeber;)
@Charly


Na ich weiss nicht...

Im Internet findet man eine Menge Mist, und das hört sich genauso an!

Was für den USD spricht, ist die politische und militärische Macht der USA. Diese Macht werden sie ausnutzen und den USD eine Weile stützen. Ich glaube daher nicht an einen Dollarcrash hier und jetzt. Eher an eine langfristige Schwäche.

Die US-Märkte könnten aber schon früher abkippen.


MfG, Die Nachteule
@nachteule

an einen Dollarcrash zu glauben, ist wie als wenn auf einmal Deutschland 5% Wirtschaftswachstum bekommen würde. ;)
Trotzdem glaube ich nicht daran das der Dollar längerfristig fällt, solange bei uns die Metalität herrscht lieber Angestellter zu sein, als wie in den USA ein Unternehmer zu sein, auch wenn er 3x pleite geht.
Ausserdem überaltern wir leider auch noch zunehmes hier in Europa...
da müssen ein paar hawaii-bienen her...

Ürigens wer kennt ein paar Aktien aus Rumänien???
Die sollen ja 2007 zur EU...Ola sollte da was zu holen sein.

@börsenkrieger
bei Orascom bin ich zu 15$ rein...und bin immer noch drin :)

Gruss
Charly
@tbu

nachteule malt den dollar etwas zu schwarz, sehe ich auch so... sieht derzeit bei uns eben auch nicht viel besser aus. ..und die amis sind nunmal auch dank ihrer mentalität die techno-führer.

orascom
bin seit 12,60 € dabei... ungefähr gleicher einstieg ;)
24.01.05 16:40 Uhr
27,99 USD
+10,07 %
:eek: ...nicht schlecht herr specht
...jetzt haben die sogar performance-mäßig meine perficient überholt... die halte ich auch noch seit deinem tip ungefähr (einstieg 3,79 $) ...war wohl ein kleiner fehler nach dem 41% tag nicht auszusteigen und jetzt wieder frisch reinzugehen ... aber die nasdaq hat denk ich mal das gröbste hinter sich... und wenn die nicht deutlich fällt läuft prft sehr gut. sind ja auch alles andere als hoch bewertet wie ich finde. zumindest scheint das ein top-unternehmen zu sein... kann man nur sagen danke eBay :mad:
orascom ist echt der hammer, und das bei fallenden märkten. :eek:

die sache mit rumänien klingt sehr lukrativ. sollte man auf jeden fall was machen. :cool:

sina heut sehr stabil, während sich sohu richtung 52wochentief aufmacht.
Gasco Energy (GSX) ist aber auch nicht von schlechten Eltern. 115% in 6 Monaten.



2 JAHRE + +600%

Ich glaube dann bleiben der Mafia nur der Schweizer Franken übrig, als harte Währung! Entsprechent steigt dann der Franken

die geben aber keine franken her, mir nicht bekannt,
daß die schweizer fremdgeld in franken lagern, sondern
in euro und dollars.
wäre aber mal interessaant was passieren würde wenn so stücker
6 sultane am bankschalter stehen und ihre auszahlung in schweizer franken haben wollten,
wie lange braucht die schweizer druckerpresse um das geld zu drucken?
ne frage für wetten daß, ich sag mal so 8 wochen, wenns
geld sauber aussehen soll.
GSX

ist hoch spekulativ.

1. ausstehende shares 70 millionen
2. 65 millionen schulden aufgenommen (con) im oct.
3. umsatz bis jetzt unter 1 million im quartal.
4. erfolgsbilanz in der historie (explaration etc)
ziemlich mäßig.

läuft an sich nur im öl trend,
sollte der brechen
ist die aktie erst mal nicht mal nen penny wert.
Na endlich... Secunet überwindet im Sturmflug die 5er-Marke :D ...jetzt kann´s langsam mal losgehen
Bei Nexus tut sich so langam auch was Richtung Norden :D und Perficient kämpft zumindest mal wieder mit der 7.

...und was kauf ich als nächstes ?
Progeo ??? wenn die vollmundigen versprechungen wirklich eintreten sollen gibt´s noch ein richtiges kursfeuerwerk in 2005 :eek:
China Finance Online ( JRJC )

Shares 19,866,000
Price 8,50 $
MarketCap 169Mio$

Umsatz(Gewinn)
2001 = 0,10 Mio$ -0,64Mio$
2002 = 1,10 Mio$ +0,20Mio$
2003 = 2,35 Mio$ +1,19Mio$

Das letzte Quartal (Q3/2004)
Umsatz 1,67 Mio$ +183% zum Vorjahr +25% zum Vorquartal
Gewinn 1,28 Mio$ +262% zum Vorjahr +36% zum Vorqurtal
GrossMargin 94% (Vorjahr 87% / Vorquartal 93%)
NetIncomMargin 77% (Vorjahr 60% / Vorquartal 71%)


Durchschnittliche Analystenerwartung
Gewinn je Aktie
2004 = 0,27$ KGV2004= 32
2005 = 0,46$ KGV2005 = 18
Gewinnwachstum= 70%
PEG= 0,25

Kursziel nach PEG = 34 Dollar


Meinungen zu diesem Wert?
Am Montag kommen Quartals und Jahreszahlen!


China Finance Online to Report Q4 and Full Year 2004 Financial Results on January 31, 2005

BEIJING, China, Jan. 14 /Xinhua-PRNewswire/ -- China Finance Online (Nachrichten) Limited , a leading Chinese online financial information and listed company data provider, will announce its forth quarter and full year 2004 results on Monday, January 31, 2005 after the close of the U.S. market.




SIMG Silicon Image



Take a Look at Silicon Image

By W.D. Crotty
January 26, 2005

The largest percentage loser on the Nasdaq yesterday, down a quarter of its value at one point, was Silicon Image (Nasdaq: SIMG). That`s good news for investors.

Shaking up the stock was a management upheaval. Steven Laub, who joined the company only in November as president, chief executive officer, and a board member, resigned because of "issues related to the scope of his role and responsibilities."

Silicon Image is a provider of multi-gigabit semiconductor and system solutions for communication applications that demand high-bandwidth capability. It hired Laub from struggling Lattice Semiconductor (Nasdaq: LSCC) to get someone who had "successfully managed organizations through periods of substantial growth." Now the company turns to an insider to be president and chief executive.

Because of the executive musical chairs, the company scheduled its positive earnings announcement a day early -- at Tuesday`s market close instead of Wednesday`s. Revenue for the fourth quarter was up 52% from the same quarter last year, and the net loss decreased from $5.3 million to $80,000 -- about as close to breaking even as you can get. Pro forma net income fell one penny short of analyst estimates, although in the company`s own words, pro forma earnings seem to have the potential to be quite abundant: "Pro forma net income or loss represents net income or net loss, exclusive of stock compensation expense, amortization of intangible assets, patent defense costs, acquisition integration costs, restructuring costs, gain/(loss) on derivative securities, gains on escrow settlement, and in-process research and development."

The company`s results would have looked much better if an expected multi-million-dollar order had been booked. The company expects to book this order soon, and it should bolster future results.

Driving the growth at Silicon Image is the High-Definition Multimedia Interface (HDTI), the connection standard for the HDTV and consumer electronics market developed by the company and Sony (NYSE: SNE), Hitachi (NYSE: HIT), Thomson, Philips (NYSE: PHG), Matsushita (NYSE: MC), and Toshiba. HDTI and a strong new offering in storage products are what will propel Silicon Image`s growth through 2006.

Investors would be wise to look at this cash-rich company and its technology portfolio. The management shuffle is a distraction that, in my estimation, should pass quickly. The earnings shortfall is insignificant, given that future revenue and earnings growth is expected to be strong.

Selling at 23 times 2005 estimated earnings, this is one small technology company that, thanks to yesterday`s stock decline, is selling at a value.






@alle


Silber läuft in eine bullische Flagge!

5-Jahres-Chart anschauen!


Ich erwarte als nächtes einen Anstieg in Richtung 7,70-8 USD (Aus dem Kopf, ich müsste mir den Chart genauer anschauen, um das zu klären) und danach ein erneutes schnelles Abtauchen.


MfG, Die Nachteule
@MaxAG

JRJC

Danke für das Posting... von den Daten her einfach genial :eek: ...schau ich mir mal näher an :)
...und der chart ist auch nicht ohne... zumindest wenn man sie noch nicht hat... unten rein, oben raus... is besser als andersrum :laugh:
jrjc,

nachbörslich -5,66 %.
cash per share 0,5
book value 1,671

hmm?
@MaxAG

endlich mal wieder ein stilvolles Posting !

Grüße, Prof19 :look:
zu #5022 von ostod 25.01.05 14:11:02

Ich glaube dann bleiben der Mafia nur der Schweizer Franken übrig, als harte Währung! Entsprechend steigt dann der Franken.

Die geben aber keine Franken her, mir nicht bekannt,
daß die Schweizer Fremdgeld in Franken lagern, sondern
in Euro und Dollars.
Wäre aber mal interessant, was passieren würde, wenn so stücker 6 Sultane am Bankschalter stehen und ihre Auszahlung in Schweizer Franken haben wollten, wie lange braucht die Schweizer Druckerpresse, um das Geld zu drucken?

ne Frage für Wetten-Dass, ich sag mal so 8 Wochen, wenns
Geld sauber aussehen soll.


Ein witziger Essay, und auch gut zum Nachdenken :eek:

Bedenke allerdings, dass in der Schweiz ein reger Währungshandel läuft, da liegen auch palettenweise diverse Dinare, Pesos und andere Konsorten in physisch, die kannst du mit dem Gabelstabler schichten. Die meisten anderen Gelder sind girale Gelder, so viele Koffer würden gar nicht in die Tresore passen. Die Saudis und was sonst noch in der Schweiz rumrennt, dürfen gar nicht alle Gelder in beliebiger Höhe und auf einen Satz aus dem Land tragen. Ferner: warum sollten sie? Wohin des Wegs?

:confused:
Will nicht länger anecken und werde in Zukunft vermehrt Blumen einstellen


und werde in Zukunft vermehrt Blumen einstellen
-------------
:confused:
gibt es bei w.o. denn keine blumensparte? verstehe ich überhaupt nicht.
mach doch `mal bei den mods ne anregung. du könntest ja mit nem rosenthread anfangen.:rolleyes::kiss:

obwohl, eigentlich ist die rose ja sehr schön.
aber warum wird man bloss den verdacht nicht los, dass da noch welche kommen, die sich um die blumen kümmern sollen.

Meleiko
Ein alter bekannter!

China Yuchai

Shares 35.340.000
Kurs 10,28$
MarketValue 363Mio$

9Monate bis September04
Umsatz = 505Mio$
NetIncome = 47Mio$

Q3/04
Umsatz = 175,7Mio$
NetIncome = 12,3Mio$

Bei gleichbleibenden Gewinnen
Gewinn in 2004 etwa 60Mio$ entspricht KGV = 6

Hat in den letzten 8Wochen fast 50% an Wert verloren!
Kommt vielleicht der Rebound

Hier eine ca. 8 Wochen alte Analyse zu dem Wert:confused:




Und hier der aktuelle Chart
@prof

nix gegen die Blumen, dennoch waren die tanten angenehmer :D
Qiao Xing Universal`s Subsidiary Becomes One of SAMSUNG Electronics` Major Telephone Sets Suppliers in China
Thursday January 27, 10:00 am ET

HUIZHOU, Guangdong, China, Jan. 27 /Xinhua-PRNewswire/ -- Qiao Xing Universal Telephone, Inc. (Nasdaq: XING - News) announced that it has recently signed general sales and purchase agreement with a subsidiary of Samsung Electronics Co., Ltd (Samsung), a global leader in semiconductor, telecommunication, digital media and digital convergence technologies.

According to the arrangements with Samsung, Qiao Xing Universal`s subsidiary would supply to Novita Co., Ltd. (Novita), a subsidiary of Samsung, up to 40,000 units of higher end telephone sets per month. Novita has placed a trial order for 4000 units of exclusively-designed cordless telephone sets.

Mr. In-Soon Kang, president of Novita said, ``XING`s outstanding achievements in telecommunication terminal field and Mr. Wu`s legendary history there have aroused my strong interest. Through factory audit, we think XING`s subsidiary is able to meet our requirements and determined to add them into our international supplier name list.``

``We are so delighted that Samsung elect XING as one of its major players in China. The supplier relationship with Samsung is further evidence that XING`s quality products and powerful R&D has been recognized by more and more international big players including Samsung, Bellsouth, Wal-mart.``

``We anticipate that within 12 months of the first shipment, the sales of higher end telephone sets to Samsung could reach $20,000,000.``
China Finance Online
(#5025)

deutet der Kursanstieg heute,
möglicherweise auf tolle Zahlen am Montag hin!??

hier ein 2Tageschart
puuh kaum schaut man mal ne aktie an schon geht sie wieder davon :eek:
mal sehen wo JRJC nach überweisung meines januar-gehaltes steht :rolleyes: ...kommt wohl leider erst nach den zahlen an... allerdings vielleicht machen ja manche "sell on good news" und ich komm rein :D ...wenn ich überhaupt will :confused: ...kann mir eigentlich jemand sagen was ich will :(
China Finance Online (JRJC)

...aus einem anderen Thread... selber hab ich mich noch nicht näher informiert...

hallo zusammen,

ich habe zu der aktie nichts mehr geschrieben, weil ich doch ein haar in der suppe gefunden habe.
umsatzwachstum und margen suchen ihresgleichen, auch der chinesische markt bietet enormes potential.
aber: die umsatzsteigerung konnte nur über preiserhöhungen für abonnenten erfolgen, das wachstum bei neukunden ist zum stillstand gekommen.
also warte ich den nächsten quartalsbericht ab.

grüsse

http://www.aktienboard.com/vb/showthread.php?t=86148
IIG IMERGENT

der chart sagt alles. die earnings von heute waren super.



IMergent 2Q Profit Doubles, Raises Views
Thursday January 27, 4:06 pm ET
IMergent Inc. Second-Quarter Earnings Soar to Beat Consensus, Sees Higher 2005 Revenue

OREM, Utah (AP) -- iMergent Inc., a provider of e-commerce and software for small businesses and entrepreneurs, said its second-quarter earnings doubled, beating analysts` estimates. The company also increased its full-year outlook.

ADVERTISEMENT
The company`s shares rose $2.35, or 13.5 percent, to $19.80 in afternoon trading on the American Stock Exchange, passing the 52-week high of $18.49 reached on Jan. 25.

Net income rose to $3.05 billion, or 24 cents per share, from $1.5 billion, or 12 cents per share, a year ago. Earnings before income taxes rose to $4.9 million, or 39 cents per share. Revenue grew 78 percent to $31.4 million from $17.7 million.

Analysts surveyed by Thomson First Call predicted earnings of 14 cents on revenue of $23.5 million.

During the quarter, the company hosted 177 workshops, 51 of which were international, up from 116 workshops last year, when it gave 13 international courses.

"During the quarter, to offset what is typically a seasonally slow sales period, we implemented specific programs, in particular continuing to increase our marketing internationally," said Brandon Lewis, president and chief operating officer. "As a result, sales execution across all geographic regions exceeded our expectations, and we experienced exceptionally strong results internationally."

Looking ahead, iMergent increased its expectations for 2005 revenue growth to 30 percent to 35 percent from a previous estimate of a 20 percent to 30 percent improvement. In 2004, the company posted revenue of $81 million. Analysts expect the company to post revenue of $102.6 million for 2005.

gruß
lofty
@Lofty


Bei Xing tut sich so langsam was, Samsung als Abnehmer ist nicht schlecht! Wer hätte das gedacht nach dem ganzen Theater mit dem "E" und dann noch der Diebstahl von 50% der Handysparte?

(Diebstahl an den Aktionären, meinte ich natürlich!)


Zahlen heute von Microsoft, nicht von schlechten Eltern! Microsoft ist eine von den US-Aktien, die zurecht teuer sind. Keine Schulden, massenhaft Cash, beste Marktstellung, gute Margen. Ein gut geführter Gigant!


MfG, Die Nachteule
China Finance Online JRJC

China Finance Online Reports Fourth Quarter and Full Year 2004 Results
Thursday January 27, 4:01 pm ET

BEIJING, Jan. 27 /Xinhua-PRNewswire/ -- China Finance Online Co. Limited (Nasdaq: JRJC - News), a leading Chinese online financial information and listed company data provider, today announced its financial results for the fourth quarter and the full year ended December 31, 2004:

Highlights for the fourth quarter of 2004

* Net revenues grew by 229% year-over-year and 24% quarter-over-quarter
to US$2.07 million for the fourth quarter of 2004.
* Net income grew by 426% year-over-year and 44% quarter-over-quarter to
US$1.85 million for the quarter. Diluted income per ADS was US$0.09 for
the quarter and diluted income per share was US$0.02 for the quarter.
* Gross margin for the quarter was 95%, compared to 89% for the same
period in 2003 and 94% in the previous quarter. Net income margin
increased to 89% from 56% for the same period in 2003 and 77% in the
previous quarter.

Highlights for the full year 2004

* Net revenues grew by 165% to US$6.02 million from US$2.27 million for
the full year 2003.
* Net income grew by 286% to US$4.60 million from US$1.19 million for the
full year 2003. Diluted income per ADS was US$0.26 for the full year
2004 and diluted income per share was US$0.05 for the full year 2004.
* Gross margin for the full year 2004 was 93%, compared to 87% for the
full year 2003. Net income margin increased to 76% for the full year
2004 from 52% for the full year 2003.


Financial Results

For the fourth quarter of 2004, China Finance Online reported net revenues of US$2.07 million, an increase of 229% from US$631,000 for the same period in 2003, or 24% from US$1.67 million in the previous quarter, primarily due to continued growth in average subscription fee per subscriber and an increase in the number of subscribers. Revenue from our advertising related business for the quarter contributed US$250,000, an increase of 28% from the previous quarter.

For the full year ended December 31, 2004, net revenues increased 165% from US$2.27 million for the full year 2003 to US$6.02 million. This increase is primarily the result of rapid expansion of our subscription business.

Gross profit increased by 251% to US$1.97 million for the fourth quarter of 2004 from US$562,000 for the same period in 2003 as cost of revenues decreased as a percentage of net revenues. Gross margin was 95% in the fourth quarter of 2004 compared with 89% for the same period in 2003 and 94% in the previous quarter.

Gross profit for the full year 2004 increased by 185% to US$5.62 million from US$1.97 million for the full year 2003. Gross margin for the full year 2004 was 93% compared with 87% for the full year 2003.

Operating expenses for the fourth quarter of 2004 totaled US$533,000, an increase of 140% from US$222,000 reported for the same period in 2003. This increase is primarily the result of an increase in our sales and marketing expenses and, to a lesser extent, an increase in our general and administrative expenses and stock-based compensation expenses. Total operating expenses were 26% of net revenues for the fourth quarter of 2004 compared to 35% for the same period in 2003, due to the faster rate of increase in revenues relative to these expenses.

* Sales and marketing expenses for the fourth quarter of 2004 increased
by 184% to US$245,000 from US$86,000 for the same period in 2003. This
increase is largely the result of an increase in our advertising
expenditures starting in early 2004 and an increase in the number of
our customer service and sales personnel to meet the increased
subscription demand.
* General and administrative expenses for the fourth quarter of 2004 were
US$172,000, an increase of 76% from US$98,000 for the same period in
2003, mainly due to an increase in staff compensation as a result of
the increased number of employees and, to a lesser extent, an increase
in bank service fees that banks charge on the customer payment through
online banking and wiring.
* Product development expenses for the fourth quarter of 2004 were
US$50,000, an increase of 32% from US$38,000 for the same period in
2003, primarily due to an increase in the salary and compensation
expenses of personnel engaged in the research, development and
implementation of our new products.


For the year ended December 31, 2004, total operating expenses were US$1.70 million, an increase of 104% from US$833,000 for the full year 2003, resulting from the rapid expansion of our business and operations.

As a result of the foregoing, income from operations for the fourth quarter of 2004 was US$1.44 million, an increase of 323% from US$340,000 for the same period in 2003 and an increase of 25% from US$1.15 million for the previous quarter. Net income for the fourth quarter of 2004 was US$1.85 million, representing an increase of 426% from US$352,000 for the same period in 2003, or 44% from US$1.28 million in the previous quarter.

For the full year 2004, income from operations was US$3.92 million, an increase of 244% from US$1.14 million for the full year 2003. Net income for the full year 2004 was US$4.60 million, an increase of 286% from US$1.19 million for the full year 2003.

Net income margin for the fourth quarter in 2004 was 89%, compared to 56% for the same period in 2003 and 77% in the previous quarter. Our net income for the fourth quarter includes an income tax benefit of US$199,000, which is mainly due to the temporary difference arising from deferred revenue. Basic income per ADS was US$0.11, and basic income per share was US$0.02 for the fourth quarter of 2004. Diluted income per ADS was US$0.09 and diluted income per share was US$0.02 for the fourth quarter of 2004.

For the full year 2004, net income margin was 76% compared to 52% for the full year 2003. Net income for the full year 2004 includes an income tax benefit of US$384,000, which is mainly due to the temporary difference arising from deferred revenue. Basic income per ADS was US$0.59 and basic income per share was US$0.12 for the full year 2004. Diluted income per ADS was US$0.26 and diluted income per share was US$0.05 for the full year 2004.

The number of new subscribers for the fourth quarter of 2004 was 3,977, a 21% increase from 3,298 for the same period in 2003, primarily attributable to increased visitors` traffic to our website, which increased our user base, and our enhanced marketing efforts, which resulted in a higher number of new subscribers being converted from users of our website. The number of new subscribers for the third quarter and the fourth quarter of 2004 remained relatively flat, primarily due to the continued weakness of China`s stock markets during the fourth quarter of 2004, partially offsetting our enhanced marketing efforts during the same period. Repeat subscribers for the fourth quarter of 2004 were 3,115, an increase of 54% from 2,029 for the same period in 2003, or an increase of 31% from 2,372 during the previous quarter. This increase is primarily due to the strong customer loyalty to our products, which was partially offset by the continued weak Chinese stock markets.

Average subscription fee per subscriber, or ASF, for new subscribers increased by 105% to US$285 for the fourth quarter of 2004 from US$139 for the same period in 2003, or by 30% from US$219 in the previous quarter. ASF for repeat subscribers increased by 134% to US$297 for the fourth quarter of 2004 from US$127 for the same period in 2003, or by 11% from US$268 in the previous quarter. The increase in our ASF for both new and repeat subscribers reflects the company`s continued efforts in migrating its subscribers to more comprehensive and higher priced service packages.

gruß
lofty
MSTR Micro Strategy
nachbörslich 77 usd + 24%
52 wochen hoch/tief 71,12/29,57

MicroStrategy`s Q4 2004 Revenue Increases 39% Over Q4 2003 and Operating Margin Rises to 38% in Q4 2004
Thursday January 27, 4:53 pm ET
MicroStrategy Ends 2004 With $132.5 Million in Cash Plus Short and Long-Term Investments, an $80.6 Million Increase Over 2003

MCLEAN, Va., Jan. 27 /PRNewswire-FirstCall/ -- MicroStrategy(R) Incorporated (Nasdaq: MSTR - News), a leading worldwide provider of business intelligence software, today announced its financial results for the three- month period ended December 31, 2004 (the fourth quarter of its 2004 fiscal year) and for the full year ended December 31, 2004.

Fourth quarter 2004 revenue was $71.6 million versus $51.7 million in the fourth quarter of 2003, a 39% increase. License revenue for the quarter was $34.1 million versus $23.4 million in the fourth quarter of 2003, a 46% increase. Net income for the fourth quarter of 2004, determined in accordance with GAAP, was $24.5 million, or $1.43 per share on a diluted basis. Fourth quarter 2004 income from operations was $27.2 million, or 38% of revenue, versus $12.5 million, or 24% of revenue, in the fourth quarter of 2003. MicroStrategy`s cash plus short and long-term investments at the end of the fourth quarter of 2004 was $132.5 million versus $51.9 million at the end of the fourth quarter 2003.

Full year 2004 revenue was $231.2 million versus $175.6 million in 2003, a 32% increase. License revenue for the full year 2004 was $97.0 million versus $77.2 million in 2003, a 26% increase. Net income for the full year 2004, determined in accordance with GAAP, was $168.3 million, or $9.83 per share on a diluted basis. The full year 2004 tax benefit of $99.0 million included a net non-cash benefit of $102.1 million related to the release of the Company`s U.S. and Canadian deferred tax asset valuation allowance and the utilization of non-cash U.S. deferred tax assets. Full year 2004 income from operations was $68.5 million, or 30% of revenue, versus $28.0 million, or 16% of revenue, in 2003.

Highlights of the Fourth Quarter 2004

* Customer wins at Albertson`s, Alticor, Cingular Wireless, Emory
Healthcare, Ingenix, Lending Tree, McGraw-Hill Companies, Metropolitan
Life Insurance, Oakwood Homes, Pacific Gas and Electric, PPL Services
Corporation, The Bank of New York, The Container Store, and Wausau
Benefits

* Services revenue increased 33% over the fourth quarter of 2003

* Deferred revenue increased by $14.2 million, or 46% over the fourth
quarter of 2003

* The revenue mix for the quarter was 57% domestic and 43% international

* License contracts during the quarter totaled approximately 505, an
increase of approximately 32% over the fourth quarter 2003

* 29 contracts greater than $500K and 12 contracts greater than $1 million

* Days sales outstanding was 52 days

* Headcount at the end of the fourth quarter was 945


"MicroStrategy delivered another strong quarter, with record revenues, excellent operating margins, and outstanding license revenue growth," said MicroStrategy President and CEO Michael Saylor. "Sales execution was excellent, and we continued to drive operational efficiency throughout our business. MicroStrategy benefited from a robust new product cycle, including the release of MicroStrategy Report Services(TM), MicroStrategy Office(TM), and MicroStrategy Universal(TM) in the past fourteen months. With the scheduled release next week of MicroStrategy 8(TM), we believe we are well positioned for another solid year in 2005."

gruß
lofty
JRJC

wow :eek: ...ach zahlen waren schon heute :cool:
nicht schlecht herr specht
Microsoft

eigentlich wurden ja 33 bis 37 cents erwartet.. dafür wurden die umsatzerwartungen geschlagen.. trotzdem gewinnrückgang im nächsten quartal.. +1,65% nachbörslich. hmm warum ist der sensible markt damit zufrieden ???????
ja,ja, die wl-werte sind ganz schön explodiert.
wenn ich allein sandisk gucke, grummel,grummel.
auf was wart ich eigentlich immer ?

orascom 28,50 usd. fein.
@nachteule
bei xing warte ich die zahlen ab. der ceo ist so einer von der sorte hqnt. der muss erstmal lernen, dass man versprechen und aussagen auch einhält.
gruß
lofty
XINGI-BABY

naja Wu ist halt ein echter optimist... der junge ist so wild auf erfolg daß er immer ein bischen übertreibt :laugh: ...aber mal so gesehen, was wirklich negativ zu werten ist sind die zahlen... es fehlt einfach mehr als die hälfte. knapper geht´s nicht mehr. sowas schafft eben keine transparenz. :mad:
@boersenkrieger
optimist, übertreiber, lügner......
wu ist zu allem einzuordnen. kein stück vor den earnings.
ich verpasse lieber etwas.
zum glück gibt es noch andere schönheiten.
gruß
lofty
China Finance Online

MarketCap 186,74Mio$ geteilt durch
NetIncome 1,85Mio$ (mal4)
entspricht aktuelles KGV von 25
und das bei diesen Wachstumsraten!?

Sollte das Wachstum so weiter gehen?
(kann man sich kaum Vorstellen)

Revenues 2,07Mio$ in Q4/04
Wachstum von Quartal zu Quartal 24%
NetIncomeMargin 89% !!!! (Wahnsinn) wohl kaum zu halten!

Q1/05= 2,57Mio$
Q2/05= 3,18Mio$
Q3/05= 3,95Mio$
Q4/05= 4,90Mio$
---------------
2005= 14,6 Mio$
davon 89% NetIncomeMargin
Gewinn2005 = 13Mio$
KGV2005= 14
China Finance Online

AfterHour = 9,80$

Kursziel von #5025 rückt näher (34$) :lick:
@Lofty


Hatte bei ALMI eine Kauforder drin im Bereich 10-12 Cent...

Ein User war so nett, mir dabei zu helfen wg. Gebühren. Leider ging die nicht auf, und ich wollte wegen Limitänderung nicht lästig werden. Jetzt bin ich nicht dabei! So ist das. Nächstes Mal zahle ich lieber hohe Gebühren.


MfG, Die Nachteule
@Börsenkrieger


Die Erwartungen bei MSFT wurden um ca. 2-3 Cent übertroffen.


MfG, Die Nachteule
@dieNachteule

ok, dann haben die in der telebörse wohl blödsinn geredet... hätte mich auch gewundert
Wie wärs mit eLong (LONG)

Shares 14.269.000
Kurs 14,80
MarketValue 212Mio$

Q3/2004
Revenues 4,6Mio$ +64% zum Vorjahr
NetLoss 0,088Mio$

Revenues in Hotelrerservierungen 3,6Mio$
+58% Vorjahr und +12% Vorquartal
Revenues in Airtickening 0,41Mio$
+196% Vorjahr und +51% Vorquartal

Operative Kosten konnten im 3.Quartal um 10% gesenkt werden.

Sieht ganz nach Breakeven in Q4 aus

Moins, alle zusammen,
hat jemand von Euch eine Ahnung, warum SINA heute so abstürzt?

Banzai
Hi,

Der heutige Kursrückgang bei SINA dürfte eine

gute Einstiegsmöglichkeit sein.

Ich bin mit einer ersten Position eingestiegen.
Sina, Netease (Sohu mit*) sind seit vielen Monaten in korrektiven Abwärtsbewegungen...

Netease um 35$, Sina um 20$ und Sohu um 12-13$ sind ideale Long Entrys m.E.

Griechenland 04 und China 08 :lick:

Happy Trade :)
SINA #1 portal in China ( news today)

News Released: January 28, 2005
NarrowAD.com Exploring Personalized Online-Ad Model in China
(PRLEAP.COM) NarrowAD.com Exploring Personalized Online-Ad Model in China

New Online Advertisement Concept
Focused–Affordable – Flexible

Whether you love them, hate them, or just ignore them, online ads are still a vast source of revenue in the online world. However, in terms of its delivery, the old carpet-bombing style online ad often fails to meet the needs of Netizens and advertisers.

Meanwhile, medium-sized and small businesses often feel the service fee of the old style online ad is not affordable. For instance, the two pop-up slots on Sina’s homepage (Sina.com IS #1 PORATL IN CHINA) , charge 120,000 RMB yuan each. Therefore it is almost an impossible mission for those medium-sized and small enterprises to promote their products by the means of online advertisement.

Aiming at this problem, Tixa Internet, a Beijing based Internet company, announced a new online advertising format called "Narrow Ad" last year, and the NarrowAD.com, in the fast growing China’s online market.

This brand-new system, different from popular search engine oriented online Ad, places advertisments based on the content of the article being viewed, as well as users’ location and interests. Based on its unique personalization technology, Tixa.com developes this new approach, which narrows down the focus of online ad and thus allows advertisers to deliver ads specifically to users’ interests and to address target audiences more straightforward. TIXA.com hopes the new online ad concept can help both big corporations and mom-and-pop stores take the advantage of online marketing.

Since the model offers an unobtrusive, compelling and customized web ad service, IT Insiders believe the “Narrow Ad” is to enhance the profit-earning ablity of the traditional online media that was often stamped as “the Internet Bubble”.

Beijing-based Tixa Internet Technology Co.,Ltd was established in late 2000. After absorbing a venture capital from Mitsui Sumitomo Financial Group, the company has developed NarrowAD.com, Prnews.cn and Chinawi.com to deliver its unique Internet services in China
hört sich ja wirklich gut an, die News über SINA

man sollte doch viel eher SINA haben als SOHU. NTES ist ausser Frage. Es gibt dann noch ein paar interessante Internetwerte in China, jedoch ist das ein schwieriges und riskantes Kapitel. Ich denke mal, SINA ist eine gute Wahl, so lange sie das Portal Nr 1 in China ist.

Grüße, Prof19 :look:
@Lofty

IIG

Net income rose to $3.05 billion, or 24 cents per share, from $1.5 billion, or 12 cents per share, a year ago. Earnings before income taxes rose to $4.9 million, or 39 cents per share. Revenue grew 78 percent to $31.4 million from $17.7 million.

Net income 3 billion kann ja wohl nicht sein, da steckt entweder ein Denkfehler drin oder ein Druckfehler. Vielleicht 3 million?

Grüße, Prof19 :rolleyes:


Amerikanische Internets halten sich (ausser EBAY)

Chinesische Internets schmieren ab auf breiter Front


US
In USA wirkt immer noch der Crash 2000, es gibt einen stetigen Nachholbedarf in Hightech Investments. Es gibt aber nicht mehr viele gut bekannte Wachstumsstories. Die Internets bieten immer noch viel Fantasie. EBAY hat enttäuscht, daher der Absturz. Bei den anderen US-Werten dürfte spätestens zum März hin eine Korrektur einsetzen.

China
Die chinesischen Internets hatten sich prächtig entwickelt und die Hochs aus der Hypephase 2000 wurden 2003 getoppt. Diese Übertreibung mit Faktor 50-100 bietet Anlass zu einem mehrjährigen Bärenmarkt in diesen Werten, insbesondere bei SOHU und CHINA, aber auch SINA und NTES könnten gefährdet sein. Irgendwann in den nächsten Wochen könnte das erste Low erreicht sein, und eine Zwischenerholung ist möglich. VORSICHT, Bullenfalle droht, es kann im Frühjahr auch zwei mal fallen. bei Doppeltief gibt es ein Kaufsignal.

Grüße, Prof19 :lick:
DAX scheint gut abgefedert bei 4200

Ausländische Investoren entdecken Deutschland (wieder) und nutzen Kursrückgänge zum Einstieg.

MWG Biotech mit Bodenbildung?

der Einstieg des strategischen Investors wird im Kurs noch nicht sichtbar.

WCM

die Firma ist bekanntlich gerettet und der Kurs könnte die 1,1 € verteidigen. Langfristinvestoren nutzen Korrekturen zum schrittweisen Einstieg.

YUKOS

das (ungerechtfertigte) Abschlachten der Firma zeigt sich auch im Chart :blush:

HIGHLIGHT

Auch dies nach meiner Information eine interessante Firma

XING in €

der Chart zeigt die Thread-Aktivität in den Umsätzen, bleibt ansonsten interessant

BLSC = BIOLOGIC SYSTEMS

Einer meiner Langfrist-Tips hat sich immer wieder prächtig entwickelt, empfohlen bei 4, 5, 6 und 7 USD, inzwischen deutlich über 10$, wann kommt der Break über die 14 USD ?

Die Firma macht Geräte für Hörtests für Neugeborene und andere Spezialitäten, die bei den US-Behörden gut ankommen. Klein aber fein, und im Portfolio von diversen kleinen Pensionsfonds.

Immer noch kaufenswert ?! Nicht ohne Bewachung.



Network Installation (NWKI)



NWKI`s client list includes UCLA, Wells Fargo, Safeway, County of Los Angeles, USC and Fortune 1000 companies among others. Its partners include Motorla, Linksys, Cisco, Vivato, Airespace, AMP and Panduit.



NWKI Investor Highlights

Announced Record revenue of $2,000,762 vs. $1,119,680 for the nine month period ending September 30, 2004 vs. September 30, 2003 .
Announced record revenue for the quarter ended September 30, 2004 of $760,835 vs. $444,736 for the same quarter in 2003.
Has announced numerous WLAN, Wi-Fi and VoIP project wins in the past three months.

Announced that it was awarded a project order for the deployment of a communications platform at Fort Irwin U.S. Army Base located in Barstow, California. The project entails the installation of a premise distribution system, exterior plant infrastructure utilizing strand fiber optic cable, closed circuit television security system and a duress signal system. The project is valued at approximately $ 190,000.
Announced it was awarded multiple project orders valued at a minimum of $110,000 with the potential for an additional $100,000. Network Installation was awarded a project order for the deployment of a Wi-Fi network at Tustin Union School District in Orange County, CA. Additional new projects also include the installation of IT platforms for Poway Union School District in San Diego, Cambridge Schools in Citrus Heights, CA and Rancho Cordova, CA - based Octagon Risk Services, Inc.
Announced that it was awarded a wireless project from the City of Barstow, CA. Network Installation will design, install and deploy a wireless network to encompass an area from the Barstow City Hall to the Parks and Recreation Department. Additionally, the project calls for the installation of a local area network (LAN) which will support up to 154 users.
Announced it was awarded several new projects valued at approximately $100,000. IT solutions were deployed at Mesa Verde High School in northern California as well as La Habra City School District in southern California.
Announced that it has been awarded an IP solution project by the New Mexico Dept. of Public Services for the use of VoIP at its remote locations.
Announced that it received a project order from medical diagnostics provider ACON Laboratories. The project includes the installation and deployment of a Strix Systems wireless network between campus buildings. The project maintains future scalability for indoor Wi-Fi coverage.
Announced that it was awarded an order from Providence, Rhode Island - based Narragansett Bay Commission for an Avaya 2400 Series telecommunications solution which can accommodate up to 157 users. The order is valued at approximately $46,000.
Acquired 100% of San Diego-based Del Mar Systems International Inc., a provider of integrated telecommunications solutions including VoIP applications.
Del Mar Systems has delivered communication solutions to many well known companies including General Electric, Western Digital, Bank of America, SAIC, Marriott, Holiday Inn, Sheraton and Hilton Hotels throughout the U.S.
CEO Michael Cummings retired two million shares of the Company’s common stock.

--------------------------------------------------------------------------------

Overview

NWKI has announced a number of significant project wins for its services covering a variety of fields to include government agencies, school systems, municipalities, universities, Fortune 1000 companies as well as private entities.


Network Installation Corp. provides communications solutions to the Fortune 1000, Government Agencies, Municipalities, K-12 and Universities and Multiple Property Owners. These solutions include the design, installation and deployment of data, voice and video networks as well as wireless networks including Wi-Fi and Wi-Max applications and integrated telecommunications solutions including Voice over Internet Protocol (VoIP) applications.

In an industry saturated with partial solution providers, Network Installation provides a single source total communications solution. While many of its competitors lacked the foresight to have survived a brief industry downturn, NWKI has thrived due to its efficiency and ability to respond rapidly to the needs of a dynamic marketplace. NWKI is dedicated to providing its clients with the tools that can generate a quantifiable return on investment.


--------------------------------------------------------------------------------

Services

IT Solutions - Voice, Data, Video and Wireless Networks (WLANs)


Network Installation offers a comprehensive needs analysis to determine a company`s specific requirements. NWKI will assess those needs based on the results, and suggest the most efficient and cost effective solution in translating voice, video, data or wireless network into a fully automated process.

To ensure maximization of the end-user’s specification and reduce performance variances, Network Installation will project manage the entire process. NWKI audit documents existing IT solutions to help maximize the network’s performance and identify the quantity and quality of the existing system.

In order to adhere to established industry standards and measure the functionality of existing networks, Network Installation verifies and certifies all equipment that meets Industry Standards. Service agreements are available on all of their designs.

Wi-Fi Services

Over the past two years, Wireless Fidelity, also known as Wi-Fi, has emerged as the dominant standard for wireless local area networks, (WLANs) worldwide. It has become a single networking standard for all developers, equipment manufacturers, service providers and users.

Network Installation has responded to the growing demand in high-speed connectivity by providing complete wireless solutions including the best suite of wireless products, engineering services, and deployment. NWKI offers the ability to integrate superior solutions across the vast majority of communication requirements. The Company`s agreements with Motorola, Vivato and Airespace give them the ability to install direct point to point service or expanded `Hot Zones` with ranges up to 4 kilometers.

In addition to the multiple products associated with the deployment of wireless solutions, there exists important services such as site design, product integration, network security, training and technical support. The integration of all these products and services is critical in achieving the desired results for the customer.

Voice over Internet Protocol (VoIP)

Through its wholly-owned subsidiary Del Mar Systems International, Inc., NWKI also provides integrated telecommunications solutions including Voice over Internet Protocol (VoIP) applications.

Founded in 1990, Del Mar Systems International, Inc. is an Avaya Diamond Dealer capable of providing integrated telecommunication solutions to customers ranging in size from 10 to 30,000 users. Del Mar has delivered solutions to many well known companies throughout the U.S., including General Electric, Western Digital, Bank of America, SAIC, Marriott, Holiday Inn, Sheraton and Hilton Hotels.


--------------------------------------------------------------------------------

Strategy

NWKI will continue to focus on accelerated project revenue growth of Wi-Max, Wi-Fi, and VoIP.

"Over the past year, our successful penetration into the wireless communications market was demonstrated with the winning of numerous WLAN, Wi-Fi and VoIP projects. The acquisition of Del Mar Systems provided us with an additional core competency and installed base of clients within the telecommunications solutions marketplace. Business in this sector has been revitalized by the transition from traditional PBX technology to IP telephony.”

He added, ”Our optimism for continued growth through 2005 and beyond is predicated upon our recent accomplishments and continuing robust demand for wireless communications solutions.”

Among the Company`s goals for 2005 are:

Continued focus on the nationwide growth of high margin Wi-Fi, Wi -Max and VoIP projects.
The continued expansion internally as well as through strategic acquisitions.
Aggressive pursuit of a related technology with commercial applications within the networking and communications solutions sector.
According to online IT market data and advisory firm IDC, both higher education and K-12 schools will focus significant investment on network infrastructure and wireless as they expand the reach of their current networks.

CEO Michael Cummings has stated that the company continues to experience substantial growth in the K-12 market and that the pipeline in this sector is robust, in addition the company believes it will remain one of their core markets for the foreseeable future.

"IDC research shows that schools are prepared to make key IT investments in the coming years and that spending on systems infrastructure, particularly networking, will lead the way," said Shawn P. McCarthy, program manager, U.S. IT Opportunity: Government and Education at IDC.

NWKI has also proven its viability by securing government contracts such as the agreement with the New Mexico Dept. of Public Services to replace existing, outdated systems and modernize their communications platforms. This project is the initial step of a larger deployment.


--------------------------------------------------------------------------------

Recent News and Press Releases

Network Installation Announces $1.5 Million in New Project Backlog: Includes VoIP & Network System Solutions

Network Installation Awarded Project Order for Foot Locker

Network Installation Awarded VoIP PO From New Mexico Dept. of Public Services

Network Installation Receives Letter of Commendation From City of Barstow, CA

Network Installation Announces Multiple Telecom Projects

Network Installation Receives IT Project Order From St. Paul Travelers

Former Pac Tel Cellular CEO Joins Network Installation Advisory Board

Former Pac Tel Cellular CEO Joins Network Installation Advisory Board

Network Installation Awarded Multiple Wi-Fi Projects From Wireless Providers

Network Installation Announces Strategic Initiatives for 2005

Network Installation Posts Record Revenue for Quarter Ended September 30, 2004

NETWORK INSTALLATION CORP Files SEC form 10QSB, Quarterly Report

Network Installation Awarded Wireless Project From City of Barstow, CA

Network Installation Receives Wireless Project Order From ACON Labs

Network Installation Awarded Telecom Solution Order From Narragansett Bay Commission

Network Installation Receives $190,000 Project Order For Fort Irwin Army Base

Network Installation Awarded Multiple Project Orders; Deploys Wi-Fi at Tustin Union School District

Network Installation Awarded Arizona Wi-Fi Project; Lights Up Park For Half Mile

Network Installation Announces $100,000 in New Projects



--------------------------------------------------------------------------------

Management

Michael A. Novielli - Chairman

Mr. Novielli has served since April 2003. Mr. Novielli is a Managing Partner of Dutchess Capital Management, LLC and Dutchess Advisors, LLC. A co-founder of Dutchess in 1996, Mr. Novielli advises the senior management of issuers in which Dutchess Private Equities Fund LP has invested, in areas of business development, legal, accounting and regulatory compliance. Prior to co-founding Dutchess, Mr. Novielli was a partner at Scharff, Witchel & Company, a 40 year-old, full service investor relations firm, where he consulted with publicly traded companies on areas of finance and business development. Prior to joining Scharff, Mr. Novielli was Vice-President of Institutional Sales-Private Placements at Merit Capital Associates, an independent NASD registered broker-dealer. Before joining Merit, Mr. Novielli began his investment career at PaineWebber, where he served for approximately three years as a registered representative servicing high net worth individuals and institutional clientele. Mr. Novielli has held series 7, 63 and 65 licenses and received his B.S. in Business from the University of South Florida in 1987.

Michael Cummings - Chief Executive Officer

Mr. Cummings has served since May 2003. He previously founded and served as President of Network Installation Corp. from 1997 to 2003. During his tenure, Network Installation Corp. built its annual sales from start-up to over $800,000 in 2002. Also during the period from 1999-2001, Mr. Cummings purchased a controlling interest in Tri-City Datatel, Inc., a designer and installer of networking systems. Under his direction as President of Tri-City Datatel, the company achieved annual sales growth from $3.5 million to $7 million, before Cummings sold his interest in 2001. In 1983, Mr. Cummings attended Goldenwest College for Business Law.


--------------------------------------------------------------------------------

Three Month Chart




--------------------------------------------------------------------------------

Contacts

Network Installation Corp.
15235 Alton Parkway
Suite 200
Irvine, Ca. 92618

Phone: (949) 753–7551
Fax: (949) 753–7499

Michael Novielli, Chairman
Network Installation Corp.
Phone: (203) 791 – 3838
Fax: (203) 791 – 3839

Email: mnovielli@networkinstallationcorp.com


--------------------------------------------------------------------------------

SEC Filings

NWKI filings with the SEC can be found here. All Fillings are current and the Company is fully reporting.


--------------------------------------------------------------------------------
Biophan Announces Issuance of Two New Patents in MRI Compatibility, Expands Lead in Intellectual Property
FRIDAY, JANUARY 28, 2005 4:01 PM
- BusinessWire






ROCHESTER, N.Y., Jan 28, 2005 (BUSINESS WIRE) -- Biophan Technologies, Inc. (BIPH) , a developer of next-generation biomedical technology, has announced the issuance of two new patents by the U.S. Patent and Trademark Office that extend the Company`s competitive edge in the marketplace for the rapidly emerging field of MRI safety and image compatibility for medical instruments and implanted devices. Michael Weiner, CEO of Biophan, made the announcement.

These newly-issued patents build on the base Biophan has already established with the development of proprietary solutions that make medical devices safe and compatible with the magnetic resonance imaging (MRI) environment. Currently, millions of patients with implanted medical devices, such as pacemakers, cannot be safely or effectively imaged with MRI technology, and those with stents have to undergo invasive diagnostic procedures due to image problems with MRI and X-ray that have previously limited the ability to see the inside of a stent.

"The new patents will help ensure Biophan`s leadership position and competitive advantages in improving over $12 billion of medical devices which ship every year with limitations in working with MRI," said Mr. Weiner. "Biophan has already gained important patent and technological command of the three fundamental approaches to MRI compatibility: anti-antenna designs, which is the subject of a recently issued U.S. patent; nanomagnetic particle thin-film coatings, in which today`s issued patent adds to our already broad coverage and specifically teaches how to shield conductors such as pacemaker leads and guidewires; and photonics, where we`ve developed extensive fiber-optic solutions and patent coverage useful in addressing problems of MRI imaging and safety."

One of the newly-issued patents, issued to Biophan technology partner, Nanoset LLC, provides fundamental patent protection for a range of very important nano-particulate thin-film coating characteristics that enable them to provide the electro-magnetic shielding to make medical devices safe and image compatible under MRI environments.

The second newly-issued patent relates to the creation of medical leads or wires that are based upon fiber-optic components. Applications include the use of leads for implantable devices and for interventional medical procedures. They also cover the use of external leads used to receive and relay information through the MRI environment, such as surface-mounted ECG electrode data. The patents describe methods that make such systems safe and image compatible, with virtually zero interference with MRI images.

Mr. Weiner added: "While Biophan previously discontinued work on a photonic pacemaker lead when our other development efforts solved the problems in a much simpler and more cost-effective manner, we believe that a range of future implantable and surgical medical devices will use photonic solutions, and we are pleased to have a large and growing patent portfolio covering this emerging capability."

The newly issued patents have also furthered Biophan`s progress toward finalizing agreements with product development and manufacturing partners in the healthcare industry. "The issuance of these Biophan patents and others, such as the anti-antenna patent, and nanoparticle coatings, has been very helpful in moving negotiations into the final contract phase," said Mr. Weiner. "There is a certain degree of uncertainty with patents that are pending and a strong degree of strength when patents actually issue with strong claims. Clearly, in the areas of making devices safe and visible under MRI, we have covered the waterfront. Similarly, when it comes to making stents visible under MRI, we clearly have both the demonstrated capability and the intellectual property coverage."

The devices covered by Biophan`s intellectual property portfolio cover not only today`s products, but also key components of future medical devices. Such next-generation products include diagnostic implants, such as smart stents and other implantable devices where the device and electrical circuitry are both safe and visible with MRI, and are also capable of communicating telemetry to physicians without interference.

"We are pleased to now be making progress with multiple companies on both exclusive and non-exclusive arrangements across a wide arena of biomedical devices that have the potential to make a significant improvement in the ability of physicians to care for their patients," said Mr. Weiner. "This was our founding mission, and we are pleased to be demonstrating this continued progress."

About Biophan Technologies


Biophan develops and markets cutting-edge technologies designed to make biomedical devices safe and compatible with the magnetic resonance imaging (MRI) environment. The Company develops enabling technologies for implanted medical systems such as pacemakers and interventional surgical devices such as catheters, guidewires, stents, and other implants to allow them to be safely and effectively imaged under MRI. The technology is also being used to create MRI contrast agents, and has expanded to include other applications, such as drug delivery and power systems derived from body heat. Four Biophan technologies include advances in nanotechnology and thin-film coatings. Committed to growth through innovation and developmental leadership, Biophan and its licensors now hold a total of 104 U.S. patents, licenses, or applications. This total includes 28 issued U.S. patents, 8 recently-allowed applications that will issue as patents in the near future, and 68 pending applications at various stages of examination at the U.S. Patent and Trademark Office. The patents cover areas including nanotechnology (nanomagnetic particle coatings), radio frequency filters, polymer composites, thermoelectric materials for batteries generating power from body heat, and photonics. Biophan has joint development arrangements with Boston Scientific (BSX) and NASA`s Ames Center for Nanotechnology. Biophan`s goal is to make all biomedical devices capable of safely and successfully working with MRI, and delivering other technologies which will improve quality of life. For more information, please visit www.biophan.com.
ADSX Applied Digital Solutions dürfte das Gröbste hinter sich haben. Trotzdem: Holzauge sei wachsam!

Hi,

charttechnisch sind die chancen bei ADSX auf einen weiteren
kurzfristigen Kursanstieg gut:

Kursziel 1: 5,26 $

Kursziel 2: 5,56 $

danach muss man mit einer erneuten Abwärtswelle rechnen,
die wohl nochmals bis 4$ gehen kann.
Gewinne mitnehmen ist ratsam.

Bei SINA rechne ich mit einer Erholung bis ca:29 - 31$,
danach mit einer erneuten Abwärtsbewegung

therman
@alle, die plötzlich Sina kaufen müssen


Der Artikel ist nicht sehr positiv für Sina. Es ist auch keine News. Es wird lediglich geschrieben, dass Onlinewerbung für kleine Firmen zu teuer ist, so wie es Sina macht.

Ich glaube, die Korrektur bei den Chinternets ist noch nicht zu Ende, zumal ich dem Gesamtmarkt weiter misstraue. Kurze Jubelsprünge angesichts der gelungenen Wahl im Irak ausgenommen.

Sally Malay, Perilya und Jubilee entwickeln sich weiter prächtig, das Trio ist viel zu billig. Kein Wunder also. Eher ein Rohrkrepierer ist (bisher?) Macmin.


MfG, Die Nachteule
das stimmt, dafür waren sina auch 10% in den miesen, oder gabs noch andere gründe ?
in ner woche kommen zahlen.
nach den letzten zahlen explodierte sina.
und diesmal ?
Neue Analystenschätzung zu

China Finance Online (Jrjc)

Gewinn in 2005 = 0,46$/Aktie
Gewinn in 2006 = 1,09$/Aktie

Kurs 10,30$
KGV05 = 22
KGV06 = 10

Gewinnwachstum 140%
PEG = 0,16

Kursziel nach PEG nun 64 Dollar :eek::eek:
ergebnis Pacific Internet am 01.02.05 nachbörslich, Sohu am 07.02.2005
gabs was bei orascom?
bin erst mal raus und mit de kohle sina aufgestockt.
hmm naja evtl. waren´s die Irak-Wahlen... wenn sich die lage mal da so richtig stabiliseren sollte dürfte die post noch mehr abgehen :D
@MaxAG

JRJC

wirklich beeindruckende Zahlen... der wert ist bei mir ganz fett auf der watchlist. da könnte evtl. noch sehr viel bevorstehen.
sina und sohu
finde ich derzeit fair bewertet.. mehr eigentlich nicht. scheint kein großes wachstum mehr da zu sein.. vielleicht sind sie ja auch ausgewachsen ;)
NINETOWNS DIGITAL

...hat übigens ähnliche raten wie jrjc ...könnte auch ein heißes feuer sein bei oberflächlicher betrachtung zumindest... die beiden werden in den yahoo-boards öfter mal miteinander verglichen
Jrjc Wachstumsraten sind schon gigantisch
Ich denke das der alte Höchststand bald wieder
erreicht werden kann (15,99$)


@Boersenkrieger
MinetownsDigital
Danke für den Hinweis, werd ich mir mal näher
anschauen

mfg
max
Ich hatte auch mal eLong ins Gespräch
gebracht. Machte im 2.Quartal noch minimal Verlust
Ebenfalls gute Wachstumszahlen.
Könnte auch interessant werden.



Übrigends sind JRJC und Elong (LONG) neben 51job(JOBS)
Kongzhong (KONG), PacificNet (PACT)und SinovacBiotech (SVA)
sei Anfang Januar neu im USX China vertreten
Mein Gefühl sagt mir
(vielleicht auch ein bischen das Chartbild)
das hier bald ein Rebound bis vielleicht 15$ erfolgt!

Ninetowns Digital (Nine)

Shares 34,269,000
Kurs 9,05
MarketValue 310Mio

Lauts eines Analyten
Gewinn in 2005 = 0,69$/Aktie


Quartalszahlen 2004
------------------Revenue--------NetIncome
Q1/04---------4,87Mio$--------3,68Mio$
Q2/04---------5,62Mio$--------3,90Mio$
Q3/04---------6,34Mio$--------4,65Mio$
Q4/04(e)------7,20Mio$--------5,20Mio$
FJ2004--------24,03Mio$-------17,43Mio$

Wachstum von Quartal zu Quartal
Q4-Q1 = 13,4%
Q1-Q2 = 15,4%
Q2-Q3 = 12,8%

Auf Basis dieser Zahlen und Schätzungen (Q4/04)
ergeben sich folgen Daten

Gewinn in 2004 = 17,4Mio$ = KGV 18
Gewinn in 2005 = 23,6Mio$ = KGV 13

Gewinnwachstum = 35%
aktuelles PEG = 0,51
laut PEG ergeben sich folgende Kursziele
2005 = 18 Dollar

Tollte Aktie günstig bewertet!
Ich könnte jetzt auf die Zahlen noch genauer eingehen.
Aber sonst würde der Bericht ja ewig werden.

Hier noch der aktuelle Chart!

nochmal zu Ninetown

Gewinnwachstum 2005 = 35% beruht
auf Basis der Analystenschätzung von 0,69$/je Aktie für 2005

nach den Steigerungsraten meine Rechnung sollte
komme ich auf Revenues in 2005 von:
Q1 = 8,1Mio$
Q2 = 9,1Mio$
Q3 = 10,2Mio$
Q4 = 11,4Mio$

Gesamtjahr Revenues = 38,8Mio$
die letzte NetIncomeMargin war 73%
somit hätten wir einen Gewinn von 28,3Mio$
enstpricht KGV=11
somit wäre die Gewinnsteigerungsrate 2005 bei 63%
PEG dann 0,29
Kursziel Ende 2005 = 31Dollar
Sohu

Welch ein Zufall fast alle Durchschnittslinien
verlaufen bei etwa 17,50$ 30Tage 50Tage 100Tage 150Tage 200Tage

Ab 17,50$ wohl charttechnisch ein gigantisches Kaufsignal!??

Klasse Zahlen, Klasse Chart!

Habe ich hier vor ein paar Wochen schon mal reingestellt.
Leider nur auf WL.:(



Gruß
Dere
@MaxAG

danke für deine hochrechnungen...
werde mal evtl. demnächst in jrjc oder nine investieren.
Wer ist World Gaming plc?

World Gaming plc ist nach eigenen Angaben Technologie- und Weltmarktführer im Online-Gambling-Softwaremarkt. Allerdings hat die Firma eine bewegte Geschichte hinter sich und befindet sich erst seit einigen Monaten im Turnaround. Das Unternehmen ist Softwareentwickler für Online-Anbieter von Casinospielen, Sportwetten und Lotterien. Diese werden gegen Zahlung von Lizenzgebühren zur Verfügung gestellt. Das Geschäftsmodell beruht darauf, dass WGMGY für die Überlassung seiner Software eine Einmalgebühr erhält, zudem als Gegenleistung für die Wartung der Software und die Gewährleistung von deren Funktionsfähigkeit zusätzlich an den Umsätzen der Lizenznehmer beteiligt wird. Bei steigenden Umsätzen stehen diesen zusätzlichen Einnahmen in der Regel keine proportionalen Kostenerhöhungen gegenüber, so dass sowohl mit dem Wachstum der Zahl der Lizenznehmer als auch mit dem Wachstum der Umsätze der einzelnen Lizenznehmer die Margen steigen und Skalenerträge realisiert werden können. Derzeit gibt es 15 Lizenznehmer, welche mit Sublizenznehmern in etwa 200 Seiten im Internet mit Software von World Gaming betreiben.

:rolleyes:

das 2005er kgv ist übrigens derzeit bei 6
Google...

gute zahlen, nachbörslich etwa +6% :)
sieht mal ganz gut aus für den nasi morgen ... und da gibt´s dann perficient-zahlen :eek:
Wenig los hier!!
Wo ist prof19??

Heute kommen Zahlen von PacificInternet (PCNTF)

@#5102 von MaxAG zu CYD

Mein Gefühl sagt mir
(vielleicht auch ein bischen das Chartbild)
das hier bald ein Rebound bis vielleicht 15$ erfolgt!


gut gesehen, ich lag auch schon eine Weile auf der Lauer. Weißt Du genaueres über die 30 Millionen Dollar-Anleihe die ihnen von einer Tochter zurückgezahlt werden soll?

Gruß
biglebovsky
Perficient
gooooogelt mit +11,48% ...mal sehen was die Quartalszahlen nach Börsenschluss sagen
Perficient Moves Up to NASDAQ National Market
Wednesday February 2, 10:24 am ET


AUSTIN, Texas--(BUSINESS WIRE)--Feb. 2, 2005--Perficient, Inc. (NASDAQ:PRFT - News), a leading business consulting and technology services firm in the central United States, announced today that the NASDAQ Stock Market has approved the company`s application to list its common stock on the NASDAQ National Market. The stock commenced trading on the National Market System today under the symbol PRFT. Perficient had been trading on the NASDAQ Small Cap Market under the same symbol since July 29, 1999.
"Having met the market capitalization requirements for a NASDAQ National Market listing is an important milestone that underscores the tremendous growth Perficient has experienced since our initial public offering in 1999," said Jack McDonald, Perficient`s chairman and chief executive. "This move to the NASDAQ National Market, the world`s premier stock market for high-tech companies, will help us grow further by making our common stock available on the broader market and increasing our awareness among institutional and retail investors, equity analysts and the media."
Orascom

31,93 USD in London :eek:
jeden tag ATH trotz teilweiser zweistelliger kurszuwächse...
Perficient

For the fourth quarter ended December 31, 2004:

Revenue from services and software, net of reimbursed expenses, was up 180% to $20.9 million compared to $7.5 million during the fourth quarter of 2003.
Net income was up 150% to $1.3 million compared to $534 thousand during the fourth quarter of 2003.
Diluted earnings per share were up 100% to $0.06 compared to $0.03 per share during the fourth quarter of 2003.
Gross margin for services revenue was 38.4% compared to 45.0% in the fourth quarter of 2003. Gross margin for software revenue was 12.7%, compared to 24.7% in the fourth quarter of 2003.
EBITDA(1) was up 171% to $2.7 million versus $1.0 million during the fourth quarter of 2003.


Alles in allem ein gutes Ergebnis... die Margen lassen allerdings nach... woran liegt´s ?? mehr mitarbeiter = kleinere margen :confused:
börsenkrieger,
bitte unter welchem link kann man die londoner kurse von oroscom sehen ?

ich gucke immer bei finance.yahoo.com, unter dem kürzel orstf.pk. aber irgendwie sind da die kurse immer 1, 2 tage alt. :confused:
@nachteule

warst du nicht bei softnet ausgestiegen?


Grüssels
Tippgeber;)
@Tippgeber

bin Anfang letzter Woche bei Softnet eingestiegen.
Das hast du fein gemacht. Danke!
@Fehlinvestition

Kurse in Londen bei Bigcharts.com
Kürzel siehe Chart oben links

Kurz noch was zur MaxAG (und früheren Prof19) - Empfehlung CYD aus forbes von gestern, Rubrik Guru Picks, Titel "Gurus Re-Energized" :

The M100 also bought diesel truck engine maker China Yuchai (nyse: CYD - news - people ), which trades at just 5.8 times earnings. The stock`s close last week at $9.80 was just shy of its 52-week low, and as of Jan. 10, 11.4% of the company`s 19.4 million share float were short. Gurus expect a turnaround and have quadrupled their holdings, sending CYD to the top 2% of their portfolios.

http://www.forbes.com/investmentnewsletters/2005/02/01/cz_mr…
Gigantische Zahlen bei Kongzhong

KongZhong Corporation Announces Unaudited Fourth Quarter and Full Year Results For the Period Ended December 31, 2004



Company Posts Record for Both Quarterly and Annual Revenue and Earnings 4Q04 Financial Highlights: * Revenue grew 329% year-over-year and 33% sequentially to a record $16.49 million * 2.5G revenue grew 378% year-over-year and 40% sequentially to $14.77 million * 2G revenue grew 127% year-over-year but declined 6% sequentially to $1.72 million * Net income increased 323% year-over-year and 24% sequentially to $6.60 million * Diluted earnings per ADS was $0.19, up from $0.06 in 4Q03 and $0.15 in 3Q04 2004 Financial Highlights: * Revenue grew 514% to a record $47.97 million * 2.5G revenue grew 574% to $40.15 million * 2G revenue increased 322% to $7.81 million * Net income increased 746% to $20.37 million * Diluted earnings per ADS was $0.65, up from $0.09 in 2003


Kongzhong

MarketValue 353Mio$

Jahreszahlen
Umsatz2004= 47,97 Mio$ entspricht 514% Wachstum zu 2003
Gewinn2004= 20,37 Mio$ entspricht 746% Wachstum zu 2003

Quartalszahlen
Umsatz04/04= 16,5 Mio$
entspricht 33% Wachstum zum Vorquartal
oder 329% Wachstum zum Vorjahresquartal
Gewinn04/04= 6,6 Mio$
entspricht 24% Wachstum zum Vorquartal
oder 323% Wachstum zum Vorjahresquartal

KGV 2004= 17
KGV 4.Quartal20004 = 13,3

sollte das Quartalswachstum 33% aufrechterhalten könnnen
(kaum vorstellbar)
dannn kommen wir auf
Umsatz 2005 = 141Mio$
Gewinn 2005(bei 42%Nettomargin) =59
KGV 2005 wäre 6
@Tippgeber


Richtig, ich bin bei Softnet ausgestiegen. Sieht aber gut aus, was da passiert. Ich glaube, Softnet steigt noch weit. Ist z.B. besser, in Softnet zu gehen, als sich bei Unit ewige Hoffnungen zu machen.


MfG, Die Nachteule
Mal ein interessanter Bericht

A Cheap Ticket On eLong
February 3, 2005

Posted by Perry Wu
If you thought eLong.com (LONG), the Chinese online travel site, had cash after its IPO a few months ago, it was nothing. Because Barry Diller just spotted the company a whole lot more cash.

eLong’s new majority owner IAC (IACI), Barry Diller’s company, earlier last month exercised millions of warrants for the privilege of gaining its majority stake. This exercise of warrants produced a cash infusion to eLong of around US$108 million, almost double the amount of cash raised from its IPO. So along with its IPO, eLong’s cash reserves can now be conservatively estimated at between US$115 million to US$130 million.

The bad news for investors is that Barry Diller seems to have gotten a real sweetheart deal. While the market price of eLong’s stock is in the mid-teens, Barry got his shares for about US$6 a pop. That might be why eLong’s stock has been depressed since the deal was announced a couple of weeks ago. The stock is now near all-time lows.

But the good news is that eLong has no shortage of cash; its cash position now rockets it to the top tier of Chinese online listed companies. And, unique among Chinese listed companies, eLong can now benefit from the talent of Barry Diller, one of America’s premier dealmakers.

Even more intriguingly for shareholders, eLong’s stock may even be almost a bargain. With a market value of around US$210 million, eLong’s cash position is a full one-half or more of its market value. That means for each dollar of market value you buy, you are now buying at least fifty cents of pure cash. Sounds not so bad, huh?

Ahh, but there is a big "if". If Justin Tang, the head of eLong, can put the cash to good use then this stock may indeed be a bargain. But if Tang uses the cash to make large, ill-advised acquisitions, then the company’s coffers will only get more depleted, with no value being added.

The best thing Tang could do is take a deep breath, discipline himself with a plan, and proceed deliberately. Perhaps just make a couple of small acquisitions and see how successful eLong is at integrating them. What are the chances he will do that? According to a profile written by the English-language China Daily, Justin says he "will be responsible for money from investors and shareholders". But in that same article, Justin conceded that "we do not exclude the possibility of doing mergers and acquisitions".

China.com (CHINA), Sohu.com (SOHU) and others all did large deals after being listed and the deals have not helped shareholders. And Tang’s background in the investment area makes it hard to imagine that he will be happy to just sit and concentrate on organically growing his business. The man will probably want to deal.

But on the positive side, Tang has enlisted the abilities of Derek Palaschuk, formerly Chief Financial Officer at Sohu.com and now the new CFO of eLong. Palaschuk is now a veteran of listed companies, and theoretically may be able to counsel restraint. And Barry Diller, who now has a lock on voting control of the company, could exercise some trans-pacific guidance against foolish acquisitions.

With one week away from Chinese Lunar New Year, we are already in the midst of a travel stampede in China. I`m sure eLong is bursting at the seams to keep up with customer service issues, and rivals like Ctrip.com (CTRP) still provide an awesome marketing challenge to eLong. Don`t forget the dozens of smaller, specialized travel booking companies, like Hengzhong Weiye, adding to the pressure on Mr. Tang.

eLong`s biggest challenge (and the same advice goes to Ctrip.com) will be to craft a company that can withstand the turbulence of the travel industry. As we have seen over the past four years, SARS, tsunamis, floods, terrorist attacks, bird flu and earthquakes can immediately squeeze dollars out of the hospitality and tourism industries` hands. In order to make eLong truly valuable it needs to diversify its travel offerings to niche and novel travel sectors so it can ride through any storm.
Lange nichts mehr gehört
auf auf die Watchlist könnte man sie setzen

Bonso
Shares 5,728,000
Kurs 4,91
MarketValue 28,2Mio$

Cash zum 30.September 2004 = 11,7Mio$

3.Quartal
Umsatz 19,4Mio$
Gewinn 0,8Mio$
KGV = kleiner 10

@Tippgeber


P.S


Ich schätze Aktien nicht danach ein, ob ich investiert bin oder nicht. Wäre ich z.B. aus Unit ausgestiegen, würde die Aktie aber dennoch positiv einschätzen, würde ich das auch schreiben.

Nicht das Ego ist wichtig, sondern der Geldbeutel! Das Ego steht aber vielen Anlegern im Weg.


MfG, die Nachteule
Endlich werden sie wieder entdeckt...


Eckert&Ziegler



Starkes Wachstum bei Eckert & Ziegler

Berlin, 02.02.2005. Die Eckert & Ziegler AG, ein Hersteller von medizintechnischen Produkten zur Diagnose und Behandlung von Krebs, hat im Geschäftsjahr 2004 Umsatz und Erträge stark steigern können. Nach vorläufigen Auswertungen stiegen die Konzernumsätze trotz der im Jahresverlauf ungünstigen Dollarkursentwicklung um etwa 18% auf 35 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss nach Steuern verdreifachte sich von 0,28 EUR auf etwa 1,05 EUR pro Aktie, wobei ca. 0,45 EUR aus einer einmaligen Entkonsolidierung der Biotechnologieaktivitäten resultieren.

Für das kommende Jahr erwartet der Vorstand – ohne Berücksichtigung von Akquisitionen – einen erneuten Umsatzanstieg im zweistelligen Prozentbereich und einen Jahresüberschuss vor Akquisitionen von 0,50 bis 0,80 EUR pro Aktie. Die genauen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 werden am 30.3. auf der Bilanzpressekonferenz mit der Präsentation des Geschäftsberichtes bekannt
ansonsten dürfte die post weiter abgehen bei:

Secunet
Jetter
Höft&Wessel
secunet AG: Vorläufige Zahlen 2004 - Bestes Jahr seit Unternehmensgründung

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

secunet AG: Vorläufige Zahlen 2004 - Bestes Jahr seit Unternehmensgründung

- Umsatz steigt um über 53 % auf 32,4 Mio. Euro
- Ergebnisverbesserung auf 0,5 Mio. Euro


[Essen, 4. Februar 2005] - secunet Security Networks AG hat nach vorläufigen
Berechnungen im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von 32,4 Mio. Euro erzielt.Dies entspricht einer Steigerung von über 53 % gegenüber dem Vorjahr. Zugleich
erwirtschaftete secunet ein operatives Ergebnis (EBIT) von 0,5 Mio. Euro.
2004 war damit das bisher beste Jahr in der Unternehmensgeschichte.

Eine positive Wende im Geschäftsverlauf zeichnete sich bereits zum Abschluss
der ersten 9 Monate des abgelaufenen Geschäftsjahres ab. Die
Ergebnisentwicklung für das Gesamtjahr wurde letztlich aufgrund des sehr
erfolgreichen 4. Quartals 2004 erreicht. Allein in diesem Zeitraum hat secunet
Umsatzerlöse in Höhe von 13,6 Mio. Euro erzielt. Damit wurde der Umsatz im
Vorjahresquartal (6,2 Mio. Euro) um rund 119 % übertroffen. Das Ergebnis vor
Zinsen und Steuern (EBIT) im 4. Quartal konnte gegenüber dem Vorjahreswert von
0,1 Mio. Euro auf rund 1,1 Mio. Euro gesteigert werden. Die hohen Umsätze im
4. Quartal 2004 führten zwar zu einer Reduktion des Auftragsbestandes, mit
11,1 Mio. Euro liegt dieser aber immer noch um gute 81 % über dem
Vorjahreswert (6,1 Mio. Euro).

"secunet hat das bisher beste Geschäftsjahr und das beste 4. Quartal der
Unternehmensgeschichte erreicht", so Dr. Rainer Baumgart,
Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. "IT-Hochsicherheit
made in Germany ist gefragt wie noch nie - wir sind auf unserem Markt sehr gut
aufgestellt und sehen auch für die Zukunft gute Wachstumschancen bei weiter
verbesserter Profitabilität."

Entsprechend setzt secunet für das Geschäftsjahr 2005 den Focus seiner
Aktivitäten neben der weiteren Steigerung der Umsatzerlöse insbesondere auf
die Verbesserung der Profitabilität.

Endgültige Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie den
Geschäftsbericht 2004
wird secunet am 9. März 2005 vorstellen.
Unterschied Deutschland/USA - Psychologie -

Ist euch auch schon aufgefallen daß die amis viel mehr "sell on good news"-machen bzw gerne nach guten zahlen ein paar tage abverkaufen und es bei uns anders rum läuft ? ...oder bilde ich mir das nur ein...
naja die amis sind eben optimisten und denken ey geil die zahlen werden eh wieder super also wech danach und wir die pessimisten denken nönö die haltn nie ihre zahlen und danach "boah ey, kein fake wirklich so... schnell kaufen"

:rolleyes:
World Gambing

+25,84 % seit Aufnahme in meine Watchlist am 1.2. um 21:34 Uhr... wäre vielleicht ne Depotaufnahme besser gewesen :eek:
World Gaming (Starnet): Mit mehr als 300 Online-Casinos (verwaltet von 25 Lizenznehmern) immer noch die zahlenmäßig größte Casinogruppe im Internet. Roulette-Spieler meiden diese Casinos wegen Doppelzero, schlechter Grafik (besser ab Version 3.2) und unattraktiven Bonus-Angeboten.



Finde den wert interessant da das kgv deutlich unter 10 ist.
Hat niemand eine Meinung zum Thema online-casinos ? war eigentlich nie bullish für den bereich, da man ja auch wegen dem ambiente ins casino geht und vor dem pc roulette um echtes geld zu spielen wäre nicht so mein ding... irgendwie... andererseits läuft es derzeit ganz gut.

mag auch daran liegen, daß das internet immer mehr akzeptiert wird und evtl. b2b-geschichten oder online-casinos jahre nach den vielen pleiten doch fuß fassen... sie waren einfach ihrer zeit voraus.

irgendwie nix mehr los hier :cry:
@börsenkrieger
sind woll alle am skifahren...und ich komm gerade zurück!

zu Prft..da bin ich jetzt mal raus(wachstum verlangsamt sich)
und hab getauscht in Prtl(PRIMUS TELECOM),...kurs is voll im keller...aber denke und hoffe das der nächste q-bericht besser ist als der markt erwartet. Das gleiche gilt für MEDIFAST INC (Med)

Übrigens eine indirekte "Rumänien-Aktie" ist
Telesystem International Wireless Inc(TIWI)
Kurs sollte schon längst bei min. 20$ sein. in meinen Augen unterbewertet.

Ausserdem hab ich mir ein paar CMGI INC ins depo gelegt.
sollte hier der nächste q-bericht eine bestätigung bringen von den guten zahlen vom letzten q. könnte hier die post abgehen.

Und dieser wert sieht zur zeit auch nicht schlecht aus
RCG Companies Inc (RCG)

Gruss
Charly
naja mal sehen teuer ist PRFT ja auch noch nicht. aber auch nicht mehr ganz billig :rolleyes:

liebäugle derzeit mit
JRJC und Höft&Wessel (wird derzeit gut gepusht und ist nicht teuer, könnte zumidnest kurzfristig einiges gehen)
TIWI

scheint ziemlich billig zu sein... peg, wachstum, kgv :eek::eek::eek:
TIWI

...die sind ja auch ganz dicke in tschechien dabei mit ihren übernahmen... und rumänien sowieso :look:
gefällt mir ganz gut der wert bislang :)
börsenkrieger: Worldgaming wird bis Jahresende mindestens 4-5$ sehen.

Den besten Deal haben sie mit Jon Moss im Dezember getätigt. Denn haben sie von Cryptologic abgeworben und der hat alle fetten Deals für Cryptologic an Land gezogen.

Es wird in nächster Zukunft keinen geben der billiger anbieten kann als Worldgaming in der Branche, denn Worldgaming ist der Einzige der nichts innerhalb der nächsten 4 jahre für Softwareprogrammierung zu zahlen hat.

Das übernimmt nämlich der Größte Internet Online buchmacher der Welt --> Sportingbet für Worldgaming und sich, denn Worldgaming hat 50% an der Software an Sportingbet verkauft .

Alles nachzulesen in den letzten PR´s

Also wie gesagt 4-5$ bis Jahresende , wobei ich das noch als konservativ ansehe.

AIM LONDON listing steht auch sehr bald an und nächste Woche werden News kommen. Rechne auch mit Trading Update das sehr gut ausfallen wird
World Gaming

sehe ich auch ein bischen als die neue Softnet, was performance angeht :D
und dann noch ein kgv von 6-8 :laugh:
denke ich stell heute oder morgen noch ne order rein für montag... bin grad noch am sotrieren:
jrjc,nine,faro,tiwi,hoeft&wessel (fettes auftragsbuch und wenn man den ostings glauben darf werden sie grad gepusht, dürfte also auchin richtung 8-10 hochlaufen bevr´s ein wenig schweppert)
ja, höft+wessel wurde vom aktionär (auf n24 )
ins depot genommen.

sina am montag mit zahlen.
muß ich zittern ?
@Fehlinvetition

aha.. danke für die info höft&wessel ;)

sina
naja die instis scheinen in letzter zeit mehr auf sina als auf sohu zu schwören... zittern ist eigentlich grundsätzlich immer angesagt wenn zahlen kommen ;)