DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

DAX TRADING-Tagesthread 25.05.04 Elliott-Wellen u.a. - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Morgen allerseits
Nachbörse Nasdaq


Neue Spielzeuge (Liste gepflegt vom user mrabc)


Euro/Dollar


guten morgen @ all,

werde mal auf tagessicht einen short starten, gehe dieses spiel mit einem 3950 an................

viel glück beim zock....................:);)
Bin heute vom Kopf her auch eigentlich Short eingestellt. Das war ich aber auch gestern.

Ich werde vorbörslich nichts kaufen, denn damit bin vor 2Wochen mal auf die Schnauze gefallen, als der DAX sofort gegen seine vorbörsliche Indikation gerannt ist..
morgen traders,

viel erfolg beim handeln und die erforderliche
geduld

;)

ew - einschätzung dienstag 25.05.04

kurzfassung:

der gestrige anstieg kam doch für einige überraschend, die vor tagen erwähnte
abc-formation liegt voll im plan, die wellen (A) und (B) sollten fertig sein, die
welle (C) sich demnach im aufbau befinden

in der welle (C) sollte die abwärtsgerichtete welle a fertig sein, sodass eine kurze
aufwärtskorrektur entweder bereits im l-dax und nachbörslich erfolgt ist, bzw. sich
noch im aufbau befindet, nach beendigung dieser welle sollte die abschliessende
welle c ein tief im bereich 3836 - 3825 generieren

eine bestätigung wären kurse < 3855, inwieweit eine ausdehnung unter die oben
erwähnten kursziele erfolgt wird der handel zeigen, bei unterschreiten der trendlinie
bei ca. 3840 ist mit einer erhöhten dynamik zu rechnen, sodass auch kursziele unterhalb
der erwähnten kursmarken möglich wären

sofern die trendlinie im bereich 3855 hält besteht eine chance auf höhere kurse, in
diesem fall könnte doch noch ein aufwärtsfünfer generiert werden, das kursziel
sollte dann im bereich ca. 3827 generiert werden

-----

zum count:

(A) ..... 3710 - 3881

(B) ..... 3881 - 3808

(C) ..... 3808 - ?
A
a ..... 3808 - 3836
b ..... 3836 - 3826
c ..... 3826 - 3901 (3899 - 261,8 von a)

B
a ..... 3901 - 3858 (l-dax)
b ..... 3858 - 3868 (nachbörslich) > 3874 > 3879 ?
c ..... bei basis
3868 - 3836
3874 - 3831
3879 - 3825

andere ausdehnungen sind möglich

das szenario würde ja dann bisher mit der grossen triangle passen

triangle
a ..... 3676 - 4175
b ..... 4175 - 3692
c ..... 3692 - 4156
d ..... 4156 - 3795 ?
e ..... 3795 - ?

-----

aber alles zu seiner zeit

alle angaben ohne gewähr, der inhalt der einschätzung gibt die meinung des verfassers wieder

allen viel erfolg
sorry, korrektur

sofern die trendlinie im bereich 3855 hält besteht eine chance auf höhere kurse, in
diesem fall könnte doch noch ein aufwärtsfünfer generiert werden, das kursziel
sollte dann im bereich ca. 3927 generiert werden
TECHNISCHER MORGENKOMMENTAR 25. MAI 2004 08:00 Uhr
Allgemeine Beurteilung

Wichtigste technische Entwicklungen vom gestrigen Montag im Überblick:


(Öl)

- nach einer kurzen Zwischenreaktion, nahm zu Wochenbeginn der Ölpreis seinen Höhenflug wieder auf und setzte erwartungsgemäss seinen übergeordneten Aufwärtstrend fort; der WTI Cushing Spot markierte mit 41,88 USD ein neues Bewegungs- und Mehrjahreshoch im Kursverlauf; den Preisverlauf im Nordsee-Öl (Brend Crude Oil) trennen nur noch 47 Cent von seinem bisherigen Mehrjahreshoch bei 39,47 USD (markiert am 18. Mai);

- für die Ölpreisentwicklung gilt weiterhin unverändert die Aussage der letzten Wochen: wir bleiben optimistisch mit Blick auf noch höhere Kurse; technisch gesehen liegen uns keine Argumente derzeit vor, welche einen baldigen, unmittelbar bevorstehenden Richtungswechsel erwarten lassen;

(Renten-Futures)

- in allen drei beurteilten Renten-Futures (Bund-Future und Futures auf den 10 und den 30 jährigen US-T-Bond), setzte sich gestern die laufende Konsolidierungsphase fort; unter technischen Gesichtspunkten liegen uns Schiebezonen vor, welche wir im Bund unverändert in den Bereichen um 112.54 / 112.46 (untere Begrenzung) und 113.39 / 113.49 (obere Begrenzung) definieren;


- im Future auf den 10 jährigen T-Bond lassen sich die Begrenzungen in den Bereichen um 107*53 (untere Begrenzung im weiteren Sinne) und 109*34 / 109*38 (obere Begrenzung) herleiten; eingebettet in diese Zonengrenzen, liegt uns noch um 108*41 ein potentielles Unterstützungsniveau vor;

- im Kursverlauf des Future auf den 30 jährigen T-Bond unterstellen wir ebenfalls die Ausbildung bzw. Fortsetzung einer Konsolidierung / Kursstabilisierung nach dem, seit März diesen Jahres anhaltenden Abwärtstrend; die charttechnisch relevanten Kursniveaus liegen aktuell in den Bereichen um 103*02 auf der Unterseite und um 105*29 auf der Oberseite; beachten Sie hierbei bitte, das im 30 jährigen Future die erwartete Konsolidierungszone durchaus einem leicht ansteigenden Trendverlauf entspricht;

(Aktien-Indizes)

- auf der Aktien-Seite wurden per gestern im DAX und im spanischen IBEX 35 neue Reaktionshochs markiert, bevor ein allgemein einsetzender Angebotsdruck die Kurse deutlich drückte;

- technisch auffallend sind hier in erster Linie die US-Aktienindizes (gilt sowohl für die Standard-, als auch für die Wachstumswerte-Indizes), welche es erneut nicht schafften, ihre anfänglichen Kursgewinne zu halten und somit wieder einmal deutliche Dochte in ihren gestrigen Tageskerzen ausbildeten; in den US-Aktienindizes liegen uns ausgebildete Konsolidierungszonen vor, welche auch die Kursentwicklungen in Europa „deckeln“;

- in den beiden beurteilten asiatischen Aktien-Indizes (Nikkei 225 aus Japan und Hang Seng Index aus Hongkong) konnten sich per gestern die jüngst laufenden technischen Korrekturen an ihre jeweiligen, aktuell gültigen Widerstände heranarbeiten und prallten bisher erwartungsgemäss auch an ihnen wieder ab; unser Augenmerk liegt auf folgenden Kursniveaus: 11157 im Nikkei 225 und 11662 im Hang Seng Index;


Aus der aktuellen Kursentwicklung auf der Aktienseite lässt sich derzeit folgende Überlegung herbeiführen:

- auf Grund des Ausmasses der jüngsten Reaktion, bezogen auf den vorangegangenen Kursabschwung, gingen wir bereits in der letzten Woche davon aus, dass zumindest auf der Unterseite (mit Blick auf neue Bewegungstiefs) die Märkte recht gut abgesichert sein sollten; wir unterstellten Wahrscheinlichkeiten von deutlich unter 50 Prozent, dass wir kurzfristig eine Wideraufnahme des Abschwungs mit neuen Bewegungstiefs sehen;

- weiterhin unterstrichen wir, dass wir die Ausbildung einer seitwärts ausgerichteten, breit gefassten Konsolidierungszone für das wahrscheinlichste Szenario halten und definierten Zonenbegrenzungen; innerhalb dieser Zonenbegrenzungen beschrieben wir die Kursverläufe als so genannte Trading-Märkte und wiesen darauf hin, dass erst ausserhalb dieser Begrenzungen wieder interessante Ausgangslagen mit Blick auf eine weiterführende Bewegungstendenz vorliegen;

- in der Konsequenz legten wir unseren Handelsschwerpunkt auch auf kurzfristig ausgerichtete Trading-Positionierungen mit Stop- und Zielkurs und stellten strategisch angedachte Neupositionierungen zurück;

An dieser Argumentationskette halten wir aktuell weiterhin fest, wobei wir es durchaus für gerechtfertigt halten, der Oberseite auf Sicht mehr Chancen einzuräumen, als das Risiko auf der Unterseite zu bewerten.

Dennoch, es gilt weiterhin: innerhalb der jeweiligen Konsolidierungszonen bleiben die Aktienindizes Europas und der USA neutrale Trading-Märkte, geprägt durch kurze Bewegungsschübe, wenig Bewegungsstabilität und Zuverlässigkeit und durch plötzliche Richtungswechsel. Erst mit dem Überwinden / Unterschreiten der jeweiligen Bereichsbegrenzung sollte der entsprechende Markt auch mittelfristig wieder von Interesse sein.

DAX
Widerstände: 3883 (O), 3902 (u), 3945 / 3970 (u), 4094 (O);
Unterstützungen: 3710 / 3692 (u);

Im deutschen Aktienindex DAX sahen wir im gestrigen Handelsverlauf eine recht interessante Entwicklung:

- zunächst übersprangen DAX / FDAX im Handelsverlauf ihre oberen Bereichsbegrenzungen der erwarteten und jüngst in der Ausbildung begriffenen Konsolidierungszonen; diese oberen Begrenzungen leiteten sich aus dem jeweils letzten, vorangegangenen Reaktionshoch her, welches im DAX im Bereich um 3883 und im FDAX um 3891 definiert war;

- im Ergebnis dessen stieg die Wahrscheinlichkeit / Chance deutlich an, dass sich ein möglicher Aufwärtstrend aus dem jüngsten Reaktionsimpuls heraus herleitet;

- in der zweiten Tageshälfte kam der Kursverlauf erneut unter Druck, der DAX und der FDAX schlossen wieder unterhalb der ursprünglich angedachten Obergrenze der Konsolidierungszone;

- im FDAX bildete sich bis zum Tagesende hin ein so genanntes shooting star Tagesmuster aus, welches auf verbleibend starkes Angebot auf der Oberseite hinweist;

Aus dieser Entwicklung heraus können wir zunächst folgende Grundeinschätzung treffen:

(1) wir unterstellen vorerst weiterhin eine Fortsetzung der Konsolidierung, auch wenn die obere Bereichsbegrenzung etwas „aufgeweicht“ ist;

(2) wir halten es weiterhin für recht wahrscheinlich (auch wenn wir dafür keine statistisch belegte Aussage treffen können), dass der DAX vorerst nicht mehr in Richtung 3700 abtaucht und sich somit die untere Begrenzung der laufenden Konsolidierungszone etwas erhöht; aktuell könnte man als mögliche Orientierung das Niveau um 3808 definieren;

(3) markttechnisch verbessert sich die Gesamtverfassung des DAX / FDAX etwas, was den Stabilisierungsaspekt auf der Unterseite im Grunde untermauern sollte; in der Konsequenz daraus, erwarten wir grundsätzlich gute Chancen auf der Oberseite;

In der praktischen Konsequenz können wir festhalten:

Per gestern gab es eine kritische Situation: zwar griff keines unserer Intraday-Handelsansätze, welche wir im gestrigen Morgenkommentar beschrieben hatten, doch mit dem Ausbruch über die 3891, kam zwangsläufig ein Handlungsbedarf auf der Long-Seite auf. Im Tageskommentar diskutierten wir kurz die Möglichkeit der unmittelbaren Positionseröffnung auf der Long-Seite mit Übersteigen der 3891 (Variante 1) oder dem Abwarten des Schlusskurses (Variante 2). Letztere erwies sich im Nachhinein als am sinnvollsten. Wurde dagegen nach Variante 1 eine Long-Position mit Überspringen der 3891 eröffnet, gilt es, diese am gestrigen Tief bei 3851 mit Stop-Kurs abzusichern.

Für heute gilt wieder grundsätzlich: keine strategischen Positionierungen !! Aus taktischer Sicht ist für uns interessant:

(1) der FDAX eröffnet unterhalb der 3851.5, dann wird dieses Niveau zum Trigger auf der Oberseite; Kurs-Ziel 3881, Kurs-Stop bei 3827; anderenfalls Exit auf Schlusskurs;

(2) fällt der FDAX unter das Tief von Freitag bei 3813, dann Trading-Short mit Stop bei 3838, Kursziel bei 3783; anderenfalls Exit auf Schlusskurs;

EUROSTOXX 50
Widerstände: 2737 (u), 2767 (u), 2822 / 2828 (u), 2841 (u),
2905 / 2919 (O), 2965 (u);
Unterstützungen: 2630 (u), 2530 (O);

Anders als der DAX, gelang dem EUROSTOXX 50 per gestern nicht der Sprung über die obere Begrenzung seiner jungen, erwarteten und in Ausbildung begriffenen Konsolidierungszone. Diese obere Begrenzung liegt in etwa im Bereich um 2737. Im FESX kam es dagegen zu einem Durchstich auf der Oberseite bei 2722 (Tageshoch bei 2728 FESX-Punkten).


Grundsätzlich gilt damit weiterhin: auch der EUROSTOXX 50 bleibt der Definition nach ein Trading-Markt, solange er innerhalb der potentiellen Konsolidierungszone verharrt, welche wir in den Bereichen um 2737 auf der Oberseite und 2630 (im weiteren Sinne) auf der Unterseite herleiten. Ähnlich dem DAX rechnen wir auch hier damit, dass sich die untere Begrenzung erhöht und in etwa im Bereich um 2683 erwartet werden kann.

Solange der EUROSTOXX 50 innerhalb dieser Begrenzungen verharrt, spielen strategische Neupositionierungen keine Rolle. Zur Orientierung: die laufenden Begrenzungen definieren sich derzeit im EUROSTOXX 50 in den Bereichen um 2630 auf Unterseite und 2737 auf der Oberseite (potentielle Anpassung der unteren Begrenzung könnte erfolgen bis in den Bereich um 2683), im FESX definieren wir die Grenzen um 2609 (untere Begrenzung – mögliche Anpassung der unteren Begrenzung auf 2665), die obere Begrenzung definiert sich im Bereich um 2722 / 2728.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag !!

Uwe Wagner

Die auf dieser Seite enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers wieder, die nicht notwendigerweise der Meinung der S-T Systemtrade AG entspricht. Alle Meinungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der auf dieser Seite enthaltenen Angaben oder Einschätzungen wird keine Gewähr übernommen.


U.Wagner Autor: Uwe Wagner S-T Systemtrade AG, 08:00 25.05.04
Hi,
dann gehe ich wohl in der ersten Std. bei Kursen größer als 3968 Short. Ziel 20-30 Pkt.

Die HSBC taxt gerade auf Dax 3954
Bis ca. 3830 sollte der DAX zurückkommen, um sein Gap zu schliessen..




Das obere Bollingerband hat seine Grenze bei 3900. Falls es dem DAX also gelingt, ins obere Band einzutreten (per Schlusskurs), sollte er sich Richtung 4100 absetzen können. Dreht er bei 3900 ab (oder besser hat er schon abgedreht??) dann gehts wohl auf jeden Fall nochmal an die 3800 bzw drunter.. Diese Ausag, die an Hand der Bollinger Bänder getroffen wiurde richtet sich natürlich an den etwas übergeordneten Zeitraum (tagesbasis) und hat keinerlei Aussagekraft auf Intrdaybasis..

#8 von flowtec

die frage ist natürlich, ist die abwärtsgerichtete
welle a schon beendet oder noch in der mache

:(

noch mögliche kursziele der a
3854 - 3843

dann b rauf

dann c runter

;)
Guten Morgen und viel Glück !

sieht mir heute erstmal nach short aus.
Im Laufe des Tages dann wieder (leicht) ins plus ???

Bin derzeit ehr long ausgerichtet...
...find ich gut,das du die 3968 siehst...
(kleiner freundscher,gelle,bin long)
doch sicher meintest du gehst bei 3868 short
;)
viiiiiel glück dabei
#10 Leonardi

Meine Shortaussage bezieht sich auf eine sofort positive Eröffnung. (Zur Zeit noch unwahrscheinlich)

Sonst halte ich mich an meine gestern angekündigten Longeinstiege.

Onischka sieht zur Eröffnung sofort das Tagestief.
Long bei 3855/3842. Bei Kursen unter 3842 sieht er Probleme.
moin@all

wenn der onischka zur eröffnung sofort das tagestief sieht, da halte ich dagegen.
Guten Morgen an alle!

@Leo

guck mal im Future! Da haben wir einen schönen Impuls runter und den zu 38,2% korrigiert. Dann gings wieder runter! Bestenfalls geht`s gleich mit Eröffnung runter! Bruch Future 3855 erforderlich! Dann kann es bei einer (iii) ganz schön böse richtung Süden gehen! Ansonsten sind die von dir genannten Wendepunkte ja bekannt!
Wenn wir heute per Schlusskurs sinken, bildet der DAX ein Doppel-Top aus. Dann wird es weiter abwärts gehen. Ich bin short. Good luck.
McM
#12 swingerin

Natürlich 3868. Ist mir aber in der Zwischenzeit zu High Risk.

Bei 3968 wird es aber spätestens Zeit für Short`s.
#18 von EWEagle

morgen eweagle,

habe ich auch noch im kopf,
daher sl und ggf. ausstoppen lassen

der zug richtung süeden fährt m.m.n. erst ab
nachdem er die haltestelle (C) C bei 3922 - 3947
angelaufen hat und noch einige bullen eingestiegen
sind

aber man weiss es nicht so genau,
evtl. ist der sonderzug ja schon unterwegs

;)
Morgen zusammen

DAX - Pivots (Traditionell (HLC) m. Veränderung in %, PP m. 3 u. 5 Tage Durchschnitt)

R3 = 3958 (2,3%)
R2 = 3930 (1,6%)
R1 = 3899 (0,8%)

PP = 3871 (0,1%) (SMA3 = 3848) (SMA5 = 3835)

S1 = 3840 (-0,7%)
S2 = 3812 (-1,5%)
S3 = 3781 (-2,3%)
Hier ein Chart von mir, Stefan Liphardt, der gestern an Kunden versendet wurde!

Aktuell sieht es nach meiner Irrgular Correction aus! Meint ihr es hat jemand geschafft bei 3855 Long zu gehen? :laugh:

So, da sind wir ja schon bei 3830..

Jetzt auf den richtigen Longeinstiegspunkt warten, für Short ists m.m.n. zu spät..
Habe auch mal ein paar long Scheine gekauft.
Aber erstmal nur 1500 Stück....
puuuuh,

meinen short von gestern, der zwischenzeitlich arg im Minus lag, konnte ich heute morgen guuut entsorgen :)

379059
kk 1.08
vk 1.42

hab gleich mal einen long gelegt

379075
kk1.29

BITTE nicht wieder schwitzen müssen!!!

#9
Das Gap ist ja heute morgen gleich geschlossen worden!

Gibt es da nicht noch eines bei ca. 3780??

Das würde mir füfr meinen long doch sorgen machen :confused:
#29 von OSHeiner

hoffentlich wars nicht zu früh:confused:

für long hab ich noch zeit:cool:
@ Leonardi
Du hast heute super gelegen. Meine shorts entsorgt. Überlege nun Long. Aber welche Basis??

Grüße Luciana:)
#30 Raubfisch

Kurs auf CATS gerade über 40 Euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kann aber nicht gehandelt werden!!!
Haben den Fehler wohl schon bemerkt! Schade!!!

Ansonsten könntest Du recht haben! Bin schon mal froh für meine shorties einen schönen Gewinn gemacht zu haben :)
@Leo

Schließe mich Luciana an. Bin super aus shorts mit schönem Gewinn draussen.Danke für die guten Hinweise.
Allen noch viel Erfolg heute.:)
Guten morgen !

short von gestern 3890 bei 3840 ausgestoppt !

Nach gap closing 55 neuer short !

Boss22
PC Ratio aufm DAX liegt bei 0,33.. Das hindert mich momentan an einen Einstieg in Long..
Guten Morgen Leute !
Bin ab heute wieder täglich hier im Thread !

Kann mich mal bitte jemand auf den laufenden bringen in Sachen User hier ???
Hab z.B. gestern ein Posting von boss gelesen dass er sich aus dem Thread zurückziehen will. Gab es wieder Streit ???
Ich hoffe er überlegt es sich nochmal anders !
Wäre wirklich nett wenn jemand von euch mir ein paar Zeilen zu diesem Thema schreiben könnte.
Danke

Nun zu meiner Einschätzung:
So pessimistisch wie Leo seh ich es nicht.
Meiner Meinung wurde seid 3710 ein Aufwärtsimpuls gebildet, der entweder bei ca. 3880 oder bei 3900 (favorisiert) beendet wurde. Demnach könnte wir jetzt die II bilden. Erst unter 3780/3790 (61,8 Retr.) ist für mich das Longszenario unwahrscheinlich. Erst unter 3780/3790 handle ich das Shortszenario.

Viel Glück euch allen !
boss ist ja doch noch da !
Da habe ich mich wohl gestern verlesen !?
@Real.Heino

vom Auge kann man es so sehen mit Impuls fertig bei 3901! Aber bei Korrekturwellen gleichen Grades muss die kleinere mindestens 1/4 der Zeit der größeren brauchen. Ist hier nich der Fall! Also Impuls bis 3901 unwahrscheinlich!
Halt stop!
Um 10 Uhr kommt der IFO. Oder? Werde nach veröffentlichung Entscheiden wie weiter.
Erwarte von dieser Seite nichts gutes.

Grüße Luciana:look:
#37 Real Heino

Es gab meines Erachten keinen Streit, höchsten die periodisch widerkehrenden Reibereien. Während meines Urlaubes habe ich ein paarmal den Thread nachgelesen.

Es müssen nicht immer 270 Posting`s sein. Außerdem was will Mann oder Frau schon groß verkünden, bei einer 5stündigen Seitwärtsbewegung wie gestern.

Boss22 hat nur weniger Zeit. Ich habe auch weniger Zeit die nächsten 5 Monate und werde mich "hoffentlich" aus dem Intradaygeschäft zurückziehen.
Die Termine vom:


+++ Dienstag, 25.Mai 2004 +++


DIENSTAG, 25. Mai 04

Deutschland
08:00 zweites revidiertes Bruttoinlandsprodukt 1. Quartal 04
08:00 Baugenehmigungen 1. Quartal 2004
10:30 ifo Geschäftsklimaindex Mai 04
vorherig: 96,3 Erwartung: 96,0
ab 11.00 Deutsche Bundesbank Pressekonferenz
ab 11:00 Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft Jahrespressekonferenz

Euroland
11:00 Auftragseingänge Industrie Mär. 04
15:00 EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven

Belgien
15:00 Verbraucherpreise Apr. 04

Frankreich
08:45 Verbraucherpreise Apr. 04

USA
13:45 wöchentl. ICSC-UBS Index
14:55 wöchentl. Redbook
16:00 Verbrauchervertrauen Mai 04
vorherig: 92.9 Erwartung: 93.2
16:00 Verkäufe bestehender Häuser Apr. 04
vorherig: 6.48 Mio. Erwartung: 6.42 Mio.
19:00 Auktion 4-wöchiger Bills

europäische Unternehmen - DIENSTAG, 25. Mai 04
ab 07:00 Tele Atlas Quartalszahlen
ab 07:00 Telekom Austria Quartalszahlen
ab 07:00 VA Technologie Quartalszahlen
ab 07:00 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte Bilanzergebnis
ab 07:00 CeWe Color Quartalszahlen
ab 07:00 D. Logistics Quartalszahlen
ab 07.00 Deutsche Euroshop Quartalszahlen
ab 07:00 Geratherm Medical Quartalszahlen
ab 07:00 HDI Bilanzergebnis
ab 07:00 Steag Bilanzergebnis
ab 07:00 Umweltkontor Renewable Energy Quartalszahlen
ab 08:00 Marks & Spencer Jahreszahlen
ab 08:00 Vodafone Jahreszahlen
ab 10.00 Eckert & Ziegler Hauptversammlung
ab 10.30 D. Logistics Telefonkonferenz
ab 11:00 Syskoplan Hauptversammlung

US – börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ- DIENSTAG, 25. Mai 04
Acambis Plc. ACAM N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
ASAT Holdings Limited ASTT N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Benihana Inc. BNHNA N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
British Land Company plc BLND.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Engineered Support Systems EASI 0.64 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Greencore Group plc GNC.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
H.J. Heinz Company HNZ 0.58 vorbörslich ab 09:00 MESZ
ICAP IAP.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Jos. A. Bank Clothiers JOSB 0.40 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Kingston Communications (HULL) PLC KCOM.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Krispy Kreme Doughnut KKD 0.24 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Longview Fibre LFB -0.01 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Marks and Spencer PLC MKS.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Sanderson Farms SAFM N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
ScottishPower SPI N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Shiloh Industries SHLO 0.16 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Telekom Austria AG TKA N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Toro TTC 1.83 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Vodafone Group Public Ltd. Co. VOD N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Williams-Sonoma WSM 0.16 vorbörslich ab 09:00 MESZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - DIENSTAG, 25. Mai 04
Applied Signal Technology APSG 0.20 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Computer Associates International CA 0.17 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Copart CPRT 0.21 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Crossroads CRDS -0.05 nachbörslich ab 22:00 MESZ
DataMirror DMCX N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Hughes Supply HUG 0.92 nachbörslich ab 22:00 MESZ
La-Z-Boy Inc. LZB 0.43 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Portal Software PRSF -0.13 nachbörslich ab 22:00 MESZ
SeaChange International SEAC 0.08 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Semtech SMTC 0.18 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Sigma Designs SIGM 0.01 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Sports Authority TSA 0.34 nachbörslich ab 22:00 MESZ
TIVO INC TIVO -0.20 nachbörslich ab 22:00 MESZ
VA Software Corporation LNUX N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE UHRZEITANGABE - DIENSTAG, 25. Mai 04
Agile Software AGIL -0.02 ohne Zeitangaben
Angelica Corp AGL N/A ohne Zeitangaben
Arinso International NV ARIN.BR N/A ohne Zeitangaben
Gottschalks GOT N/A ohne Zeitangaben
Laurent-Perrier Group LPER.PA N/A ohne Zeitangaben
VA Technologie AG VATE.VI N/A ohne Zeitangaben
Vestas Wind Systems A/S VWS.CO N/A ohne Zeitangaben
XETA Technologies XETA N/A ohne Zeitangaben
#38 von eweagle
>mindestens 1/4 der Zeit der größeren brauchen<

na also, bin ich nicht der einzige, der dem faktor zeit besondere bedeutung zumißt:laugh::laugh:
Reaktion leicht negativ.
Kann jemand die Daten reinstellen??
Danke.
Die ifo Geschäftsklimaindex notiert erwartungsgemäß bei 96,1 nach zuvor 96,3. Damit ist der Index das dritte Mal in Folge gefallen.
@ flowtec

Auch ich werde hoffentlich über den Sommer keinen Intradayhandel machen, aber leider ist es meistens so, wenn ich erst Mal was kaufe, dass ich es auch die ganze Zeit beobachte. Manchmal glaube ich, dass es schon fast eine Art Sucht ist.

Würde mich daher auch lieber langfristig investieren, aber irgendwie habe ich noch keinen richtig guten Schein gefunden, mit dem man eine gute rendiete bekommen kann, aber das Risiko so gering ist, dass es reicht einmal am Tag zugucken. Wenn mir einer ein paar Tips geben könnte, wäre ich sehr dankbar.
#45 Sarevok

Du musst Dir halt irgendwie klar sein wo der Dax in 2 Monaten stehen könnte. Die wöchtenlichen Schwankungen von 200 Pkt außer acht gelassen.
Tipps gibt es keine nur Vermutungen.

Bis heute nachmittag by by.
96,1 würde sogar knapp über der Erwartung liegen. Wird für die kurze Seite wohl nicht "schlecht genug" sein ...;)
@Sarevok

DR0AFH 3600 PUT-OS 17.09.04

Oder noch konservativer? Vielleicht auch nen Tunnel?

Gruss
Freund_1
nei, so meinte ich das nicht, welche Richtung, da mache ich mir schon selber gedanken, aber welche Scheine handelst du dann? Also wenn es ein knock out ist, ist es mir zu riskant. Optionsscheine habe ich irgendwie das Gefühl, dass die mehr verlieren, als bringen.....
sarovek,
da wirst du kaum glueck haben. der sommer wird nach meiner einschaetzung sehr volatil.
auf der einen seite hast du die kuenstlich oben gehaltene us-boerse, wegen wahlen.(das war immer so)
auf der anderen seite die geopolitik, die rohstoffpreise und die damit einhergegende angst, dass der konjungturaufschwung in in europa im ansatz abgewuergt wird.
saludos:look:
#38 von EWEagle

Das mag schon so sein !
Aber bei Feiertagshandel und den geänderten Börsenzeiten setze ich diese Regel nicht mehr so hoch an !
Wonach gehen wir dann ?
Xetra-DAX ? Late-DAX ? oder sogar L&S Dax ?

Wir werden sehen wie es kommt !
Falls ich einsteige dann erst bei 3800 bzw. darunter ! Denn dann ist es zu meinem SL nicht mehr so weit !
#40 von flowtec

Keine Zeit ???
Scheint wohl am Wirtschaftsaufschwung in Deutschland zu liegen !?
;)
Morgen allseits,

wars das schon wieder mit den bullishen Tendenzen?:rolleyes:

Habe eben ne sehr umfangreiche bildliche Analyse des S&P gelesen. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit einer weiteren positiven Entwicklung wohl relativ hoch -aber auch für den negatioven Fall werden interessante Ideen angeboten.
(Quelle: http://www.traderboersenboard.de/forum/showthread.php?postid…)

Na, diese Woche wird ja einiges zeigen...
@Real.Heino

Hört man immer öfter, nee? Das muss aber für die Börse nix heissen. Schließlich waren letztes Jahr die Wirtschaftsaussichten nicht gerade doll und trotzdem ist die Börse gerannt.

Freund_1
#54 von Freund_1

Die schlaue Börse weiß es eben schon Monate vorher !
Longversuch bis zum gap closing bei 55 mit 25 !

Noch ein Gap offen unten bei 3804,5 !

Enger stopp !

Boss22
#57 von mrbody

Moin Moin !

Von dir habe ich ja auch schon lange nichts mehr gehört !
Was sagt dein Indi ???
#61
:D

#60

Immernoch Short! Und das nun schon so lange...:cry:

Will mal wieder long gehen...Mein Bauch schreit danach!!
#62 von mrbody

Dann hast du aber von 3710 bis 3900 ganz schön bluten müssen !?
#63

Das kannst wissen! Zwar nur mit halber Position, aber schmerzhaft wars ohne Ende!
Put /Call Ratio wieder fast neutral 0,97 im Gegensatz zu heute morgen.

Die Europa Boys halten die Ami Future tief unten, bin gespannt ob sich das bis 14:30 Uhr ändert.

So wie Boss sehe ich die 3850 im Dax auch als Maximum im Hoch und in USA rechne ich eigentlich heute mit tief roten Indies.

Dax Ziel bis Ende der Woche wäre dann 3700 unteres Bollinger Band.

@Leonardi was sagen den die Zählungen bisher, nachdem ja 3845 gebreakt wurde und 3815 tiefer als 3825 lag, wie hich kann die nächste Welle laufen?

Danke!!:yawn:
#65 von Kristiansen

rauf derzeit bis in den 3832er, max. 3844er bereich,
dann weitersehen, runter habe ich aber auch noch
den 3780er bereich

;)
#69
soso... diese Aussage gestern abend wäre irgendwie cooler gewesen :look: - oder aber:

Keine Besonnenheit bei puts nötig? :confused:

nichts für ungute Grüße, C&S :D :rolleyes:
#58 Boss22

Was macht Dein longversersuch?

Schon ausgestoppt oder hälst Du ihn noch?
@SiBa
Gerne doch! Ich kann auch anders! :D

Aber alles zu seiner Zeit... :laugh:
ausgestoppt bei 25 !

Neue Einstiege long 3805 und 3790 sehe ich als max. Tief !

Ziel nur Gap closing 55 !

Boss22
#74boss22

DANKE!

#75 jokurt03

Ja, ist doch alles ganz einfach!

Das Geld liegt auf der Strasse, aber glaube mir, ich bin auch zu blöd es aufzuheben :laugh:
#77

zuerst kommt die angst:(
und dann das geld:D

im übrigen, geduld ist zwar nicht alles, aber dennoch wichtig:cool:
Hallo Raubfisch
das ist das Scherzensgeld
frei nach Kosto, gott hab in selig

Siba
#79 Raubfisch

< zuerst kommt die angst :( >

< im übrigen, geduld ist zwar nicht alles, aber dennoch wichtig :cool: >

Hoffentlich wird meine Geduld heute noch belohnt. Das erwähnte hoch von 3855 täte mir erstmal reichen. Habe die Hosen schon wieder gestrichen volllll :cry: :laugh:
@ Leo
#5

Der Abstieg seit 3901, den Du als B der (C) labelst, sieht für mich eher fünfwellig aus.

Könnte es auch sein, dass das, was Du als A der (C) zählst, bereits die gesamte (C) war und wir heute schon den Anfang einer weiteren größeren Abwärtsbewegung sehen?
Also ich kan derzeit keine Erholungstendenzen sehen.
Wenn die Amis heute mal richtig ins Minus gehen könnte das ein blutroter Tag werden.
Bin mit weiteren longs daher erstmal vorsichtig. Evtl. Einstieg im Bereich unter 3800....

Grüsse

;)
#82 von jokurt03

nochwas, schau mal den fdax, gestern abend,
das sollte die (C) der B der b sein,
jetzt dann noch die (C) der B der c
@88 hallo leo, kannst du das mit zahlen untermauern, wäre nett

gruß
@OSHeiner

Handelst du mit Knockoutprodukten? Setzt du keinen SL?

Weil du geschrieben hast, du hast die Hosen gestrichen voll.. und so
@ Leo

Hast recht, im FDAX sieht die Sache anders aus. Falls doch fünfwellig, hätten wir nach unten ja noch ziemlich Platz.
Zwei Szenaien:
Wallstreet schwächer: Rutschen wir unter die 3800
Wallstreet fester: Kräftiger Push nach oben.
#89 von unja89

das geht jetzt nicht,
schau doch mal den fdax,
kannst du schön erkennen

;)
#90 jettschuff

ja, leg nur Deine Finger in meine Wunden!!! :cry: :cry: :cry:

Handele eigentlich nur mit dem CATS System der Citibank. Da kann man keinen sl legen und außerdem will ich das immer nicht wahrhaben, wenn es in die andere Richtung geht :cry: :cry: :cry: Starre dann immer nur wie gelähmt auf den Bildschirm!

Ich muß da noch schwer an mir arbeiten!!!

Bin leider mehrfach ausgeknocket worden, als es unter die 4.000 ging :cry: :cry: :cry:

heute morgen
379075 kk 1.29
low .97 !!!
high 40,97!!!!!!! aber da haben sie mich nicht handeln lassen :laugh: :laugh: :laugh:
@ OS Heiner

also ich kann Dir nur empfehlen mit (engen) SL zu arbeiten
und diese konsequent einzuhalten.
Ich hab zwar nicht sooo viel Ahnung von Charttechnik, aber ich hab gelernt meine Verluste zu begrenzen.
Und ein Knock Out ist so ziemlich das übelste was es beim Trading gibt.
Weiterhin good luck !!

Gruß

Nemo73
;)
ich dachte schon ich erlebs nicht mehr:(

fdax long, wenn um 14 uhr >3823:cool:
wer von Euch hat denn um 12:27 über Stuttgart vom dem 833486 42.200 Stücke zu 1,91 gekauft ?:lick:
Hallo Leute,
sagt mal bitte (da ich nur sporadisch hier reingucke), wo ist eigentlich Optionchief ? Fand seine Analysen sehr int..
Allen ein glückl. Händchen ! :)
Verbrauchervertrauen USA um 16 UHr.

Wird wohl ein kleines push nach oben auslösen. Zumindest setze ich da drauf. Werde kurz vorher long gehen mit engem SL.

phil
Deutsche Inflationsrate steigt im Mai deutlich
Finanzen.net


Das Statistische Bundesamt gab die vorläufige Entwicklung der Inflationsrate auf Basis der Preisdaten aus sechs Bundesländern für Mai 2004 bekannt. Binnen Monatsfrist stiegen die Lebenshaltungskosten demnach um 0,3 Prozent.
Im Vorjahresvergleich erhöhten sich die Verbraucherpreise um 2,1 Prozent, nach einer Inflationsrate von 1,6 Prozent im April. Dieser Anstieg der Jahresteuerungsrate beruht auf den seit drei Monaten steigenden Preisen für Mineralölerzeugnisse, die von März bis Mai des Vorjahres um mehr als 10 Prozent gesunken waren.

Der für die Geldpolitik der EZB maßgebliche harmonisierte Verbraucherpreis-Index zog um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat an, nach 1,7 Prozent im April. Binnen Monatsfrist erhöhten sich die Preise um 0,3 Prozent.
@OSHeiner

Bei Knockoutprod. geht´s nicht ohne SL. Zumindest muss man sich ein Level setzen, ab dem man verkauft.
Das erfordert viel Disziplin.

Ich hab auch in den letzten beiden Jahren schon Totalverluste erlitten. Meistens beim Kauf von Zertis auf Einzelwerte, deren Kurs nicht sooo nah an der KO Schwelle war, hab ich auch nicht gleich nach dem Kauf nen SL gesetzt. Wenns dann nicht sofort in die gewünschte Richtung geht und man die gedankliche SL Marke immer weiter verschiebt, steht man plötzlich mit 70%, 80% Verlust da. Und hofft, dass es doch noch kurz vor der SL Schwelle dreht.

Einen Verlust durch SL von 20% oder 30% holt man schnell wiederr rein. Einen 100% Verlust dagegen nicht so leicht. Zumindest nicht durch diszipliniertes Traden, eher dann schon durch Glück und Zocken, aber dann werden aus den 100% Verlust evtl auch schnell 200% und mehr..
#103 @janste

Ach nöö, ich will doch evtl in nen 3800 Zerti rein.. :laugh::laugh::laugh::laugh:
#104 @ jettschuff

du sprichst mir aus der seele .....

aber bis diese erkenntnis in mir gereift ist, hat es
einige schlaflose nächte und `ne menge kohle gebraucht.
frei nach dem motto alles wird gut :laugh:



Da könnte sich ne Bodenformation bilden, wenns der DAX über 3820 schaffen würde. P/C Ratio aber wieder bei 0,7. Für Longeinstiege sollten klare Umkehrsignale abgewartet werden (klarer anstieg über die 3820, besser noch 3825 und dann engen SL)
Alstom kann Partnerschaften eingehen.Für die Partnerschaften kämen keine französischen Staatskonzerne in Frage.
Gut für siemens. Wenn siemens jetzt mit seinen 12 % im DAX geordert wird, geht es nach oben mit dem DAX.
#106 @Schatzi

:laugh::laugh::laugh:

Bin mir sicher, dass jeder der mit Zertis handeltschon seinen 100% Minus hatte. Nur aus Fehlern lernt man und wie du sagst, der Mensch hat eine große Hoffnung..
So langsam würde ich meinen kann das was werden mit long. Inzwischen habe ich meinen Einstieg wieder. (3821)
Ziel für heute: grün!
Aber ich werde nicht solange halten.

Grüße Luciana;)
#110 @Luciana

Welchen Schein nimmst du? 3800 oder 3750 oder noch weiter drunter?

Ich bin wirklich stark am überlegen, ob ich beim 143573 rein soll..
TB97uk
Basis 3715
Bin kein Selbstmörder.
Auch niemand der 12 Std. am PC sitzt.
Habe bei 3821 gekauft und 3809 ausgesessen.

Grüße Luciana
@raubfisch

hat das noch Gültigkeit ?

"fdax long, wenn um 14 uhr > 3823"
Den 143573 würde ich mir nur mal Just for fun reinlegen. Ich hab den ganzen Nachmittag Zeit und sitze dann natürlich mit dem Finger am Sellknopf form Rechner..
Bin mal auf längere Sicht Short im Nasdaq 100, Yahoo
und Dax.

Laufzeit entweder open end oder Sept. 2004 gewählt.

Die Amis haben zwar in den letzten 3 Wochen den überverkauften Zustand abgebaut, aber sind nicht wirklich gestiegen.

Dies sehe ich als Schwäche an!!

Denke das war gestern nochmal ein TOP, dass wir so schnell nicht mehr sehen werden.

Da der Nasdaq und S&P sind mehrmals an ihren Widerständen
nach oben gescheitert, ein Ausbruch nach unten ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit.



Intraday wär ich mit longs vorsichtig!!

Öl!!
Put/Call Ratio im Dax 0,7 ( da stehen also viele auf der long Seite)
16:00 Uhr Niemand weiß was die Amis aus den Zahlen machen, egal wie sie ausfallen.

Maximal sehe ich die 3850 im Dax heute, USA bis 22:00 Uhr eher tief rot.

Nur meine Meinung!!

Aber Intraday fehtl mir zum traden das Gefühl.

gestern hätte ich nicht mit 3900 gerechnet und heute nicht damit, dass der Dax da unten verharrt.

Daher (long) short!! ( Also Wochenweise werde ich mal reinschauen)

By all bis 22:01 Uhr We will see!!:yawn:
Guckt halt jeder aufm DAX

Bin übrigends mit 0,40 in den 3800er Schein gegangen..
@ jettschuff

ich mit 0,39 auch in den 3800er.
Was ist dein Kursziel?

Gruss phil
#119 jettschuff

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ALLES GUTE !!!!!

Du weißt schon warum :D
Ich hab n ABN Long mal eben gekauft der unter 1,00 notiert obwohl der DAX über 100 Pkt über dem KO ist...:confused:
@phil

Ich hoffe auf 3840, habe aber immer den Finger am Abzug, fals sich die Kursmuster nicht so entwickeln, wie gewünscht..
#123

Vorsicht jetzt kommt die Siemens aus der Rückhand.
Immerhin haben wir die letzten positiven DAX-Punkte mit einem Schwächeanfall der Siemens gemacht.
@ deriwilli
#127

Siemens stand heute morgen schon in der Zeitung. Warum soll das erst jetzt eingepreist werden?
#121 & 124-126

"Drama live" oder "much risk, no fun"? :rolleyes:

Ich kann euch leider kein Glück wünschen, dies würde meiner Position zuwiderlaufen...
Also mit einem so engen Schein könnte ichdas nicht. Höchstens nach 17.30 Uhr.

Wie weiter?
Habe noch meinen Long.

Grüße Luciana
@ jettschuff

Wieso muss er über 3820 wieder drehen? Und vor allem dann wie weit runter?
Ich denke Du hast einen 3800er KO?
#129
Was heute morgen in der Zeitung stand, interessiert mich nicht. Ich lese keine Papier-Zeitung.

Ich schaue mir nur die Kurse an, u.a. der 11 DAX Schwergewichte = 76 % Anteil am DAX.

Auffallend war, daß Siemens neue Tiefpunkte markierte und DAX (und damit mein KO-Schein) stieg.
Vor wenigen Minuten stieg Siemens und DAX fiel.
Für mich Anlaß aus meinem KO Schein zu verschwinden, nachdem der DAX südliche Richtung einschlug (trotz Siemens)
Bislang 10 Punkte über aktuellen KO-Preis ausgestiegen.

Kann Zufall sein, aber auch nicht.
Entscheidend ist, daß die Gewinne eingefahren wurden.
ausgestoppt und weg! :(

Allen die noc drin sind viel Glck. Habe das Gefühl die wollen sich den Schein gerade hohlen. VORSICHT!!
phil
#100 von Kreische

Optionchief ist im "Urlaub" soweit ich weiß !!!
Das war der fieseste Trading-Tag seit 2 Wochen. Warum habe ich mich heute nur vor den Rechner gesetzt?
Dow NUR minus läppische 11 Punkte

Warum hüpfen wir nicht nach oben???
Bin natürlich auch ausgestoppt worden :(:(

Hab danach erst mal was gegessen.. -- Ein Versuch wars wert.
Ich Depp hab sogar ne etwas größere Position da rein gehängt und schön 30% Miese gemacht.

Hätte mich heute auch nicht vor die Kiste setzen dürfen.
phil
@phil

Nö, aber ich sag dir eins, ich glaube nicht, dass die 3800 fältt heute.. Ich denke um 18.00Uhr stehen wir 20Pkt höher im DAX da. Hatte aber keinen Mut die Position laufen zu lassen..
nicht vergessen!
um 16 Uhr kommen US-Zahlen:
a) US Verbrauchervertrauen Mai
b) US Verkäufe bestehender Häuser April
habe bei fdax 3827 glattgestellt, ist mir zu heiß:(

verbr.vertrauen 16 uhr:confused:
Leonardi

Warum bist Du etwas von deinem Szenario abgerückt?

Solange die 3808 hält ist doch alles in Butter!?!?!
Die (C) ging doch bei 3808 los. Dann darf doch nur die B der (C) nicht tiefer als 3808 gehen und dann rauf.
"
(C) ..... 3808 - ?
A
a ..... 3808 - 3836
b ..... 3836 - 3826
c ..... 3826 - 3901 (3899 - 261,8 von a)"
Ich bewege mich den ganzen Tag schon bei minus 16% bis minus 25% und traue mich nicht die Verluste zu realisieren, weil ich immer noch auf Gewinne hoffe. :eek:

Könnte aber auch noch schwer in die Hose gehen :cry:
#147 von flowtec

dann haben wir ja noch einen punkt gut

;)

sollte es unter die 3808 gehen,
dann sollte es noch die (B) sein,
die (A) ging dann von 3710 - 3901

mal schauen
#flowtec

mmmmhhhh, diese kleine "c" sieht aber seeehhr gut aus!!! :)
Der Vertrauensindex notiert bei 93,2. Erwartet wurde der Index bei 93,0 bis 94,0 nach zuvor 93,0 (revidiert von 92,9).
#151 Leonardi

heute morgen, siehe #29

Ich bringe es einfach nicht über mich Verluste zu realisieren! Werde mich diesbezüglich bessern !!! müssen !!!

Zumindest mit meinem short von gestern ist es gut ausgegangen :)
Die 10-Tages-CHarts sehen jetzt super scharf aus!

Allein heute die 3808 dreimal getestet! Wenn die jetzt doch noch durchbrochen werden, dann erstmal gute Nacht!
@157
Glückwunsch, den bis jetzt Tiefstkurs erwischt!:D
Stoporder reingelegt oder schnell?:)
hooch
erstaunlich stark der dax,sieht für mich nicht nach down aus.
wow, da ist wohl der eine oder andere ausgestoppt worden nach 16.00 :eek:

quelle finanztreff.de

143573

Times + Sales EUWAX
Zeit Kurs Umsatz
16:05:28 0,310 28.000
16:05:10 0,300 20.000
16:04:50 0,270 14.000
16:04:44 0,280 8.500
16:04:03 0,200 500
16:03:29 0,190 4.000
16:03:24 0,170 8.200
16:02:35 0,160 564.272
16:02:22 0,160 7.300
16:01:52 0,260 20.000

Zeit Kurs Umsatz
16:01:44 0,260 36.100
16:01:42 0,260 1.100
15:58:40 0,330 7.000
15:58:33 0,330 3.000
15:57:59 0,320 104.000
15:57:22 0,330 2.000
15:57:10 0,330 1.500
15:56:24 0,330 100.000
15:56:19 0,330 2.970
15:56:07 0,320 5.000
@all
schaut euch mal den DJ-std-chart der letzten 14 tage an.
Demnach müßte der DJ um 16:30 etwa bei 9910 stehen und dort an der unteren begrenzung des kurzfristigen "aufwärtstrends" liegen.
für mich entscheidet sich in 18 minuten, wie es die nächsten tage weiter geht.
bis dahin werden die 3808 schon halten
der macd auf tagesbasis wartet auch schon lange, sein longsignal geben zu können.
also für mich sieht es nach long aus, gel os.heiner :D
ich drück dir die daumen
hooch
#162 OS Heiner
Muß nicht könnte aber sein.

Übrigens wäre gerade wirklich ein guter Longeinsteig.

Der SL kann nämlich schon bei 3807 ohne wenn und aber liegen. Selten teilt einen der Markt schon nach 10 Pkt einen Fehler mit.
@OSHeiner

versteh dich nicht, wenn du dir nicht sicher bist, dann geh doch raus.
die nächste chance -wahrscheinlich eine bessere- kommt bestimmt.

fdax 14 uhr-long 3827,5 wäre noch ok., dreht auf short um 17 uhr, wenn <3815
#166 Raubfisch

wie kannst Du mich verstehen, wenn ich mich selbst manchmal nicht verstehe, von meiner Frau mal gaaannz abgesehen!!! :laugh: :laugh: :laugh:
osheiner,
kleiner tip von einem alten hasen:
- bleibe mindestens 300 punkte vom knock out weg
- fange immer mit halber position an
- stocke auf, wenn du die naechste chance siehst
- kaufe konterposition wenn es immer noch gegen dich laeuft
diese vorgehensweise ermoeglicht dir 3-4 mal die chance, deinen trade erfolgreich abzuschliessen.

selber arbeite ich immer so, ohne stop loss, und schliesse ca 90% meiner trades positv. trade kaum mehr als 15 mal im monat.

versuche die ecken der tradingrange zu kaufen. (momentan 3700/3900. d.h. heute besser nichts, da zu jeder seite hin eine 50% moeglichkeit besteht. das ist roulett.

saludos:look:
#169 alandalus

klingt gut! Werde ich berücksichtigen, aber jetzt muß er erst mal wieder rauf!! :D