Severstal -russ. Stahlwert - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 26.06.04 14:09:12 von
neuester Beitrag 09.08.04 20:31:38 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.06.04 14:09:12
ich habe mal wieder ein firmenporträt angefertigt

langfristig sicher ein sehr aussichtsreicher wert

http://russia4u.de/FirmenRu/sev/sev.html





mal schauen, ob wir ihn neben moskau auch hier bald über xetra handeln können :)

ein aktiensplitt ist wohl für die nächste zeit vorgesehen

kurs moskau momentan ca. 160 :eek: $
Avatar
26.06.04 17:52:28
Finde ich gut.

Ich kaufe dennoch lieber ukrainische Stahlwerte wie eine Zaporizhastal, die notiert im Vergleich zu den russischen Stahlwerten noch mit Abgeldern von um die 70 bis 80 %%.

Oder andersum hat die noch mehr als 300% bis 500% Kurspotential bis sie so bewertet ist wie eine russische Severstal.
Wenn man dann noch in Betracht zieht, dass die meisten ukrainischen Stahlunternehmen sich künstlich arm rechnen und die Russen nicht, dann siehts sogar noch viel besser aus. Wenn die Ukrainier erst mal ihre echten Gewinne zeigen geht die Post so richtig ab! Shcut Euch mal an wie die Bewertung wie z.B. das KUV (Kurs Umsatz Verhältnis) ist etc. Da kann man nur erahnen welch Potential die Ukrainier noch haben!

Dennoch - besser eine Severstal als eine Thyssen oder so!
(Noch besser natürlich, man hat ukrainische Stahlwerte im Depot).
Avatar
26.06.04 21:06:35
@Upturner,

ich mir die Aktie angesehen - sehr guter Tipp von Dir.

Severstal ( WKN A0BLT5 ) hat ein Potential zwischen 70,00 bis 86,00 Euro.
Der KGV von knapp 4 spricht auch für die Aktie.

Und wie Peter_Lemming schon schrieb:

Seversta ist besser als eine deutsche Thyssen.

Bei den jetzigen Einstiegskursen auch besser als eine Gazprom.
Avatar
26.06.04 21:12:57
IAS-Jahreszahlen bei Severstal-Avto veröffentlicht

Severstal-Avto gab IAS-Jahreszahlen für das Jahr 2003 bekannt. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz in Höhe von 623 Mio. USD, was einem Zuwachs von 26% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Bruttogewinn verdoppelte sich auf rund 30 Mio. USD während der Nettogewinn um 39,5% auf rund 28,4 Mio. USD stieg. Zu Severstal-Avto gehören u. a. das Zawolzhskij Motorenbauwerk ZMZ sowie das Uljanowsker Autowerk (UAZ). Das Unternehmen stellte im letzten Jahr 8% mehr Fahrzeuge (78.538) sowie 15% mehr Kfz-Motoren (286.904) als im Vorjahr her. Der Sprecher des Unternehmens betonte, daß das Gewinnwachstum hauptsächlich der zunehmenden Produktion der relativ teuren Geländewägen UAZ Hunter zu verdanken sei.

Dem Unternehmen ist es außerdem gelungen, die Kosten unter Kontrolle zu bringen: Die Produktionskosten stiegen dank der Reorganisation des Zulieferungssystems lediglich um 17%. Im laufenden Jahr geht Severstal-Avto von einem weiteren Wachstum des Umsatzes sowie des Gewinns um ca. 30% bis 45% aus. Die Analysten schätzen die vorgelegten Ergebnisse von Severstal-Auto als sehr positiv und vielversprechend ein.
Avatar
28.06.04 20:35:58
Neben den Umstrukturierungen im Energiesektor könnte auch die im russischen Parlament Duma beschlossene Bankenstrukturreform das Vertrauen in den Finanzplatz festigen. Erste Schritte belegen die Öffnung des Marktes: So ist die Sparkasse Sberbank erst kürzlich als GDR (Global Depository Receipt, ein weltweit handelbares Aktienäquivalent) in London und an deutschen Börsen eingeführt worden. Auch der Stahlwert Severstal wurde als GDR platziert. In der zweiten Jahreshälfte wird mit Mechel ein weiterer Stahlriese erwartet. Zudem gingen mit Kalnia und Irkut zwei Firmen erfolgreich an die Moskauer Börse, mit weiteren Platzierungen wird gerechnet.


Die Konsolidierung der Wirtschaft zahlt sich auch international aus. So wird die Rating-Agentur S&P wohl noch 2004 Russland von BB+ auf BBB hoch stufen. Das würde konservativen Investoren wie amerikanischen Pensionsfonds einen Einstieg in den Markt ermöglichen. Zusätzliche Impulse erwartet Russland in den nächsten Jahren durch den geplanten Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO.


Experten hoffen jetzt auf eine kleine Sommerrallye. Aussichtsreich erscheinen neben Öl- und Gasaktien auch Rohstoffwerte wie Norilsk Nickel und Severstal. Investoren brauchen angesichts der unklaren Lage im Fall Yukos aber viel Risikobereitschaft.


Der Autor ist Russland-Experte bei East Stock


Artikel erschienen am 27. Juni 2004
Avatar
28.06.04 20:37:12
Da es bei Yukos noch immer viele Unsicherheiten gibt (für diese Gesellschaft bleiben wir weiterhin negativ eingestellt) empfehlen wir stattdessen Werte wie Gazprom Stämme, Lukoil, Norilsk Nickel, Severstal , UES, Vimpelcom und MTS zum Kauf. Des weiteren mögen wir die regionalen Telefongesellschaften und die kaspischen Ölwerte.


Die russische Investmentbank Aton Capital hat ihren Hauptsitz in Moskau.
Avatar
28.06.04 20:39:14
Russischer Stahlgigant am Einkauf von Vitkovice Steel interessiert

Der russische Stahlgigant Severstal hat am Montag sein Interesse am Kauf der tschechischen Hüttengesellschaft Vitkovice Steel geäußert. Die Firma will die Gelegenheit nutzen und den Betrieb erwerben, dessen Verkauf die Regierung im vergangenen Jahr wegen zu niedriger finanzieller Angebote abgelehnt hat.
Avatar
29.06.04 20:25:58
Severstal ( WKN A0BLT5 ).....

will nach Tschechien expandieren
Der Stahlkonzern Severstal will die Expansion nach Osteuropa fortsetzen. Neben dem ukrainischen Unternehmen Krivorozhstal hat man auch Interesse an dem tschechischen Stahlhersteller Vitkovice Steel.

Dieses Hüttenwerk ist der einzige Stahlhersteller Tschechiens, der bisher nicht privatisiert wurde. Das Unternehmen stellte im Jahre 2003 ca. 1 Mio. Tonnen Stahl her und erzielte einen Umsatz von 400 Mio. USD.

Außer Severstal erwägt auch die britisch-indische LNM Holding den Kauf von Vitkovice Steel. Allerdings war die tschechische Regierung mit dem bisher gebotenen Preis von 25 Mio. USD nicht zufrieden.

Die Analysten schätzen den Wert von Vitkovice Steel auf 200 bis 250 Mio. USD, doch wird die tschechische Regierung dem Käufer wohl einen erheblichen anbieten.

Seit dem Herbst 2003 expandierte Severstal im Ausland sehr aktiv. Laut einem unternehmenssprecher sollen mindestens zehn Stahlhersteller auf dem Einkaufszettel von Severstal stehen.
Avatar
03.07.04 18:11:40
@Menglo

Wie kommst du auf ein KGV von 4?

Das Kürzel ist CHMF, habe gerade mal nachgeschaut. Die Maretcap wird mit 3.311.128.800 Us$ angegeben. Das sind 3 Mrd $. In Posting #4 steht, dass 28,4Mio$ Gewinn in 2003 erzielt wurden.
Das gibt ein KGV von etwas über 100:rolleyes: Natürlich ist da noch Phantasie auf steigende Gewinne drin, aber billig ist die nicht gerade:rolleyes:

Gruß matthiasch:)
Avatar
03.07.04 18:27:45
@ matt ....

schau mal bei alfa bank rein -daily research

in den letzten 2 wochen waren sie mindestens 1 x im fokus

nettogewinn 850 mill $ bei marketcap von 3,3 mrd $ o.ä.

---> kgv von ca. 4

ist also alles richtig

wachstum sicherlich auf jahre weiter enorm
Avatar
03.07.04 18:35:28
ach so, severstal avto ist nur ein kleiner teil von severtal

severstal -siehe meine seite und porträt- ist eine holding

sie steuern also nur einen teil zum gesamtgewinn bei

zu einer übersicht über einzelenen holdingteile hab eich einen link gesetzt

hätte severstal die ukrainische bude bekommen, wären sie nr. 6 der weltstahlhersteller

so aber hat ja ne ukrainische mafiabande das stahlwerk fürn appel und nen ei bekommen
naja, die sind dort halt noch sehr familiebezogen und geben firmen nicht nach höchstpreis ab.
familie geht halt vor
Avatar
03.07.04 20:40:54
@Mattiasch,

schön Dich mal wieder zu lesen.

Upturner hat mir die Antwort bereits abgenommen.

Gruß
*Bei KAZ sollte sich langsam mehr tun
Avatar
03.07.04 21:50:15
Sorry, war dann mein Fehler:rolleyes:
Ich wühl mich mal durch das Archiv;)
Avatar
22.07.04 15:14:30
Unternehmensmeldungen


22/07/2004 Die Severstal-Gruppe macht Minderheitsaktionären ein Kaufangebot
Der Stahlhersteller Severstal soll den Minderheitsaktionären ein Kaufangebot des Tochterunternehmens Severstal Resource gemacht haben. Danach kann es um einen Rückkaufpreis der Aktie von 7 bis 8 USD gehen. Severstal Resource ist für die Versorgung der Hüttenwerke zuständig.

Die Analysten schätzen derartige Transparenz gegenüber den Aktionären als positiv ein, der Preis müßte aber niedriger sein. Bevor Severstal das Veredelungswerk „Karelsky Okatysh“, das bedeutendste Asset von Severstal Resource, ausgliederte und es auf eigener Bilanz konsolidierte, wurden die Aktien des Tochterunternehmens mindestens um das 2-fache höher (15 bis 20 USD pro Aktie) gehandelt. Man erwartet, daß die Minderheitsaktionäre auf einem gerechten Preis bestehen werden.
Avatar
28.07.04 23:54:08
Severstal wird seinen Anteil an Olenegorsk GOK auf 87% erhöhen
Avatar
30.07.04 13:50:16
Hoert sich doch gut an :)

RBC, 30.07.2004, Cherepovets 14:31:18.The net income of Severstal increased 66.78 percent to RUR15.392bn (about $529m) in the first half of this year, compared to the corresponding period of 2003, the press service of the company reported to RBC. The company`s net income in the second quarter of 2004 was RUR10.973bn (about $377m).

According to the Severstal director for production, the company produced 666,200 tons of cast iron, 896,700 tons of steel and 807,700 tons of finished steel in June 2004.
Avatar
30.07.04 16:29:58
Aktie hat aber gestern 12% verloren. Warum?
Der Kurs beträgt nur noch 128 Dollar.

Was ist da los?
Quelle für das Ergebnis in Q2?
Wie ist eigentlich das Ergebnis für GJ2003?

trick17
Avatar
30.07.04 18:08:17
trick17,
ich vermute Yukos-Auswirkungen + bevostehende Zahlen + relativ illiquide Aktie = Kursabsturz gestern.
Als ich heute nachdem ich die Zahlen gelesen habe, geschaut habe, war Bid/Ask 140/150 $ am RTS

Meldung war auf www.rbcnews.com

Net profit 2003: 18800 Mio Rubel = ca 637Mio$

Wie Severstal vorausgesagt hat, haben sie die relativ schwachen Q1 Zahlen in Q2 überkompensiert
Avatar
06.08.04 19:53:56
Friday, August 6, 2004. Page 5.

Miller Braces Severstal for Gas Price Hike Next Year

By Eduard Gismatullin and Samantha Shields
Bloomberg


Gazprom told Severstal, the country`s No. 3 steelmaker, that natural gas will be more expensive next year after prices rose this year for steel pipes, boosting the gas giant`s costs.

Gazprom chief executive Alexei Miller has discussed with Severstal CEO Alexei Mordashov gas supplies for the metal company`s smelters in 2005. Severstal has been buying most of its gas from Gazprom at government-regulated prices, which are capped at about a fifth of the fuel`s price in Europe.

"It`s unlikely Gazprom will be able to fully meet Severstal`s gas supply requests at regulated prices next year," Miller said in a statement. "Gazprom believes the high prices for the products of the nation`s metal companies aren`t justified" as they receive gas and electricity at regulated prices.

The government curbs domestic power and gas tariffs to subsidize local manufactures and slow inflation. Pilkington, the world`s top maker of car windshields, said in June that Gazprom was refusing to supply its planned Russian glass factory with fuel at the state-regulated tariffs, as the producer claimed it did not have enough cheap gas to sell to new ventures.

Gazprom supplied 2.4 billion cubic meters of gas to Severstal in 2003. In June the gas company said it might miss its targets on cutting costs for the second straight year, partly because rising metals prices are increasing its spending on pipes.


"We have never had problems with gas supplies to Severstal before and we hope we won`t have any in the future," Severstal spokeswoman Olga Antonova said.

Severstal, which makes the sheet-steel that pipe factories weld into pipes, said earlier this week that first-half profit increased 67 percent as international steel prices rose.

Mordashov told Miller metal prices have stabilized and may fall by year`s end, according to the Gazprom statement.
Avatar
09.08.04 09:30:35
04/08/2004 Hervorragende Quartalszahlen bei Severstal
Severstal hat Zahlen für das zweite Quartal diesen Jahres nach RAS veröffentlicht. Diese fallen sehr gut aus und liegen über den Erwartungen der Analysten.

Im Vergleich zum Vorquartal steig der Umsatz um 51% auf nunmehr 1,185 Mrd. USD. Damit konnte auch Severstal nun endlich vom steigenden Stahlpreis profitieren. Die Produktion von Rohstahl stieg im zweiten Quartal um 4,1% auf 2,6 Mio. t.

Da die Kosten, dank nicht so stark steigender Rohstoffpreise, im Quartalsvergleich nur um 17% anzogen, explodierten die Gewinne. Das EBT stieg um 151% auf 508 Mio. USD und der Nettogewinn um 147% auf 382 Mio. USD. Die EBT-Marge beträgt damit nun 43% und die Nettomarge 32%. Im kompletten ersten Halbjahr hat Severstal damit bereist 536 Mio. USD verdient.
Avatar
09.08.04 20:10:41
Menglovator, verfolgst du die Aktie näher ?

Severstal hat eine Quartals-Dividende von 3,4$ pro Share für Q2 angekündigt, wenn ich richtig rechne ca 0,56€ pro ADR ?

Vor einer Woche war in der Financial Times ein Bericht darüber, dass sich grosse Stahlabnehmer wie Lukoil etc. in einem gemeinsamen Brief an Putin über die höheren Stahlpreise in Russland im Vergleich zu den ohnehin schon hohen Weltmarktpreisen beschwert haben, die das Wachstum bremsten, während die Stahlhersteller subventionierte Energie erhielten.Es wurden ähnlich wie in der Ölbranche "excise taxes",also eine Art Rohstoff-Steuer, vorgeschlagen.Wenn es also bei dem Druck über Gazprom bleibt und keine Steuern erhoben werden, wäre das ganze halb so schlimm.
Avatar
09.08.04 20:31:38
@andichan,
schreibe doch bitte "Upturner" diesbezüglich an, denn er verfolgt die Aktie bedeutend stärker als ich. Bei W-O ist Upturner täglich online.

Bzgl. Severtal siehe auch hier :
http://http://russia4u.de/FirmenRu/sev/sev.html


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.