Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,50 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-1,23 %

30.07.04 DGAP-Ad hoc: W.E.T. Automotive Systems <DE0005081608> - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



W.E.T.: Deutlicher Ertragsrückgang im Geschäftsjahr 2003/04

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

W.E.T.: Deutlicher Ertragsrückgang im Geschäftsjahr 2003/04

Odelzhausen, 30. Juli 2004 - Ein spürbar verschlechtertes Ergebnis weist der
W.E.T. Automotive Systems-Konzern in den jetzt vorgelegten vorläufigen Zahlen
für sein letztes Geschäftsjahr (Juli 2003 - Juni 2004) aus. Als Hauptgründe für
den Ertragsrückgang nennt das Unternehmen in seiner heutigen Mitteilung den
zunehmenden Preis- und Wettbewerbsdruck, dem sich die Automobilzulieferer

weltweit ausgesetzt sähen, sowie die für W.E.T. weiterhin merklichen Einbußen
aus der Dollar-Umrechnung in Euro.

Mit etwa 19,6 Mio. Euro blieb das Konzern-Jahresergebnis vor Steuern und vor
Akquisitionskosten von 1,2 Mio. Euro rund 29% hinter dem Vergleichswert des
Vorgeschäftsjahres von 27,6 Mio. Euro zurück. Zugleich sank der konsolidierte
Gruppenumsatz um rund 11 % von 177,5 Mio. Euro auf circa 158 Mio. Euro.

Wie schon bei früherer Gelegenheit weist das Unternehmen jedoch darauf hin, dass
die genannten Umsatz- und Ergebniszahlen wegen der im Rahmen einer Konzern-
Umstrukturierung Ende November letzten Jahres durchgeführten vorübergehenden
Veräußerung der kanadischen Tochter nicht voll vergleichbar sind. Infolge noch
immer anhängiger Anfechtungsklagen konnte nämlich die von der letztjährigen
Hauptversammlung im November rückwirkend zum 1. Juli vorigen Jahres beschlossene
Verschmelzung der W.E.T. Automotive Systems AG mit der W.E.T. Automotive GmbH &
Co. KG bislang nicht vollzogen und damit auch keine Vollkonsolidierung der
Nordamerika-Anteile an Umsatz und Ertrag vorgenommen werden. Somit ist das
Nordamerika-Geschäft von W.E.T. nur für knapp fünf Monate in die Zahlen des
Berichtsjahres einbezogen.

Aus Gründen der Vergleichbarkeit legt das Unternehmen aber in seinen jetzt
bekannt gegebenen vorläufigen Gesamtjahreszahlen entsprechende Pro-Forma-
Berechnungen vor. Danach hätte der Konzern-Jahresumsatz mit 188 Mio. Euro den
Wert des Vorgeschäftsjahres um knapp 6% übertroffen. Beim Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (ebit) musste jedoch auch auf dieser Basis mit rund 22 Mio. Euro
eine deutliche Einbuße von etwa 20% gegenüber dem Vorjahr hingenommen werden.

Für sein jetzt angelaufenes Geschäftsjahr 2004/2005 geht das Unternehmen bei im
Wesentlichen unveränderter Branchen- und Wechselkurssituation von einem Anhalten
der unbefriedigenden Umsatz- und insbesondere Ertragsentwicklung aus.

Dieter Haap, Finanzvorstand, Tel.: 08134/933-572, Fax: 08134/933-401
E-Mail: Dieter.Haap@wet-group.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 30.07.2004
--------------------------------------------------------------------------------
WKN: 508160; ISIN: DE0005081608; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart


Autor: import DGAP.DE (© DGAP),07:30 30.07.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.