Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,12 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,04 % Öl (Brent)+1,38 %

Merck: Alkohol-Entwöhnungsmittel Campral erhält FDA-Zulassung - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US3458381064 | WKN: 856886

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der deutsche Pharmakonzern Merck KGaA meldete am Freitag zusammen mit seinem US-Lizenznehmer Forest Laboratories Inc., dass die US-Zulassungsbehörde FDA die Zulassung des Alkohol-Entwöhnungsmittels Campral genehmigt hat. Campral (Acamprosat-Calcium) wurde zur Aufrechterhaltung der Alkoholabstinenz bei alkoholabhängigen Patienten zugelassen, die zu Beginn der Behandlung bereits alkoholabstinent sind. Die Behandlung mit Campral soll in Verbindung mit eingehender psycho-sozialer Betreuung und Beratung erfolgen.

Forest erwartet, dass Campral gegen Ende des Jahres Ärzten, Patienten und Apotheken in den USA zur Verfügung stehen wird. Das von Merck entwickelte Campral ist seit neun Jahren das erste Medikament, das zur Behandlung der Alkoholabhängigkeit in den USA zugelassen wird. Die chronische Erkrankung betrifft rund 14 Millionen Amerikaner und führt in jedem Jahr zu rund 100.000 Todesfällen in den USA.

Merck hatte die Lizenz für Marketing und Vertrieb von Campral in den USA 2001 an Forest Laboratories gegeben. Im Rahmen der Lizenzvereinbarung übernimmt Merck die Herstellung des Arzneimittels und dessen Lieferung an Forest. Forest ist für Marketing und Vertrieb in den USA verantwortlich und wird sich dabei vornehmlich auf spezialisierte Behandlungszentren und Fachärzte konzentrieren, die über die nötige Erfahrung bei der Behandlung der Alkoholkrankheit verfügen.

Die Aktie von Merck notiert derzeit bei 46,36 Euro (-1,36 Prozent), die von Forest Laboratories schloss gestern an der NYSE bei 49,66 Dollar (+2,33 Prozent).

Wertpapiere des Artikels:
FOREST LABORATORIES, INC.
MERCK KGAA


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),11:33 30.07.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.