Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Schering-Plough zahlt 345 Mio. Dollar im Rahmen von Gerichtsvergleich - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der amerikanische Pharmakonzern Schering-Plough Corp. gab am Freitag bekannt, dass man sich im Rahmen der zivil- und strafrechtlichen Anklage bezüglich des Betrugs im Rahmen des Medicaid Insurance Programms schuldig bekannt hat. Konzernangaben zufolge hat man sich in einem Vergleich zur Zahlung von insgesamt 345,5 Mio. Dollar bereit erklärt.

Im Rahmen der strafrechtlichen Anklage wird Schering-Plough eine Zahlung in Höhe von insgesamt 52,5 Mio. Dollar wegen unerlaubten Preiserhöhungen gegenüber dem staatlichen Gesundheitsprogramm Medicaid leisten.

Des Weiteren erklärte sich der Pharmakonzern zur Zahlung von 293 Mio. Dollar bereit, um die, durch die höheren Absatzpreise für das Medikament Claritin entstandenen Verluste des staatlichen Gesundheitsprogramms auszugleichen. Schering-Plough hatte gegenüber der staatlichen Gesundheitsorganisation höhere Medikamentenpreise als bei privaten Kunden verlangt.

Die Aktie von Schering-Plough notiert aktuell mit einem Minus von 0,92 Prozent bei 19,32 Dollar.

Wertpapiere des Artikels:
SCHERING-PLOUGH CORPORATION


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),16:52 30.07.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.