DAX+0,39 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,45 % Öl (Brent)+1,08 %

Technische Analyse: Siemens mit Aufholbewegung - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007236101 | WKN: 723610 | Symbol: SIE
111,34
19.02.18
Deutsche Bank
-0,06 %
-0,07 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gestern gab es auf den deutschen Börsenparketts den großen Siemenstag. Der in München ansässige Elektronikkonzern (ISIN: DE0007236101) überraschte nicht nur mit einem sehr guten Quartalsergebnis, vielmehr wurden auch die Prognosen für das Gesamtjahr angehoben.

Die Fundamentalanalysten zeigten sich begeistert. Positive Ratings und Kaufempfehlungen waren die unmittelbare Folge. Diese Performance war für die Aktie auch dringend notwendig. Denn aus charttechnischer Sicht gab es noch zu Beginn der Woche ein Signal zum Verkauf. Die gestrige Performance lässt dieses Szenario aber jetzt vergessen. Jetzt sieht es eher wieder nach weiter steigenden Kursen aus. Der Blick auf den Chart kommt also zum gleichen Ergebnis wie die Fundamentalanalysten.

Auch die technischen Instrumente kennzeichnen überwiegend eine weiterhin positive Entwicklung der Aktie. Doch ganz einheitlich ist dieses Bild nicht, es gibt schon jetzt erste Signale, die zur Vorsicht mahnen. Die Gefahr von Gewinnmitnahmen ist also vorhanden.

Zwar befindet sich die derzeitige Aktiennotierung innerhalb der Bollinger Bänder, doch ein weiterer Kursanstieg könnte hier dazu beitragen, dass eine Verkaufssituation eintritt. Ein Überschreiten der 60 Euro-Marke erscheint aus dieser Sicht eher unwahrscheinlich.

Auch beim RSI ist von einer überverkauften Situation, die es noch vor wenigen Tagen zu vermelden gab, nichts mehr zu erkennen. Mit einem Punktestand von 56 befindet sich dieser Indikator im neutralen Bereich. Damit ist die Gefahr eines Überkaufens bislang noch nicht gegeben.

Beim Trendbestätigungsindikator hat sich das Bild etwas aufgehellt. Dieser nimmt wieder Kurs auf die 100 Punktelinie. Sollte diese Hürde überschritten werden – und dieses ist zu erwarten - so würde hier ein Kaufsignal ausgelöst werden.

Dieses gab es bereits vom MACD. Am gestrigen Tag gelang es, die Vergleichslinie zu überspringen. Demnach dürfte sich die Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen.

Zusammenfassend sieht es danach aus, als könnte sich die Kurserholung weiter fortsetzen. Doch bereits ab einem Niveau von rund 60 Euro ist Vorsicht angesagt. In diesem Bereich befindet sich eine Widerstandslinie. Es ist nicht davon auszugehen, dass diese gleich im ersten Anlauf überwunden werden kann. Sollte dies jedoch dennoch gelingen, so wäre ein schneller Anstieg bis auf 65 Euro möglich.



Wertpapiere des Artikels:
SIEMENS AG


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),18:19 30.07.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.