DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

Fortunecity - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US34969P1021 | WKN: 919383 | Symbol: FCT
0,032
11.07.16
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Neuigkeiten zur MyPhotoAlbum Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

M.E. nach verheerende Zahlen:

Ad hoc-Service: FortuneCity.com <US34969P1021> deutsch

2000-03-09 um 20:19:18

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------
FORTUNECITY.COM INC. GIBT JAHRESERGEBNISSE 1999 BEKANNT
FortuneCity.com Inc "FortuneCity" (Neuer Markt - FCT) Frankfurt, London, New
York - 09. März 2000 - 1999 war ein Jahr dramatischen Wachstums für
FortuneCity.com Inc. Die Zahl der registrierten Mitglieder überstieg die Fünf-
Millionen-Marke und ist weiterhin von einem soliden Aufwärtstrend geprägt. Die
von den Mitgliedern von FortuneCity aufgestellten Inhalte trieben die Zahl der
Seitenaufrufe (Page Views) innerhalb des Netzwerkes von Websites weiter in die
Höhe. Ende 1999 verzeichnete FortuneCity einschließlich Beteiligungsgesell-
schaften täglich mehr als neun Millionen Aufrufe auf seinen Sites, eine
Steigerung von 232% gegenüber Ende 1998.
Die Umsatzerlöse stiegen um 493% auf US-$ 8.0 Millionen nach US-$ 1,4 Millionen
im Jahr zuvor. Die Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse er-
brachten Leistungen lagen bei US-$ 5,0 Millionen im Vergleich zu US-$ 1,6
Millionen im Jahre 1998. Das Bruttoergebnis stieg um mehr als 1000% auf US-$
3,0 Millionen. Für die Zukunft erwarten wir eine zunehmende Bruttogewinnspanne
bei steigenden Umsatzerlösen. Der Fehlbetrag stieg im Berichtsjahr um 532% auf
US-$ 26,3 Millionen nach US-$ 4,2 Millionen. Dieser erhöhte Fehlbetrag ist un-
mittelbar auf die Expansion des Unternehmens und auf den Aufwand für Werbung und
Verkaufsförderung zurückzuführen. Dieser Aufwand war für die Geschäftsausweitung
und zum Markenaufbau notwendig.
1999 1998 Veränderung
Umsatzerlöse insgesamt 8.014.848 1.351.538 493 %
Bruttoergebnis 3.016.554 (289.001) 1.144 %
Fehlbetrag (26.332.827) (4.168.201) (532 %)
Fehlbetrag pro Aktie (0,97) (0,23) (322 %)
Der gesamte Aufwand für Vertrieb und Marketing im Jahre 1999 belief sich auf
US-$ 21,3 Millionen gegenüber US-$ 1,4 Millionen im Jahre 1998. Die höheren
Ausgaben für Vertrieb und Marketing im Jahre 1999 sind in erster Linie auf die
geplante Ausweitung unserer Ausgaben für Werbung und Verkaufsförderung sowie
auf den Aufbau einer Organisation für Vertrieb und Marketing in den USA und in
Europa zurückzuführen. FortuneCity verbucht Kosten für Forschung und Entwicklung
so wie sie anfallen. Im gesamten Jahr 1999 bezifferten sich die Ausgaben für
Forschung und Entwicklung auf US-$ 3.7 Millionen im Vergleich zu US-$ 0,3
Millionen im Jahre 1998. Dieses Wachstum resultierte aus folgenden, vollständig
als Kosten verbuchten Initiativen im Jahre 1999: Erhöhung der Mitarbeiterzahl,
Entwicklung einer neuen Datenbankplattform und Neugestaltung von Websites.
Im Jahre 1999 lagen die allgemeinen Verwaltungskosten bei insgesamt US-$ 4,1
Millionen im Vergleich zu US-$ 2,2 Millionen im Jahre 1998. Die 86%ige Steige-
rung ist auf die erhöhte Mitarbeiterzahl in der Verwaltung von sechs im Jahre
1998 auf 23 im Jahre 1999 sowie auf mehr Büros und Dienstleistungen zurückzu-
führen.
Am 31. Dezember 1999 enthielt die Bilanz von FortuneCity US-$ 57,0 Millionen an
Kassenbeständen und liquiden Mitteln sowie kurzfristigen Wertpapieren im Ver-
gleich zu US-$ 4,1 Millionen am 31. Dezember 1998. Das Eigenkapital erhöhte
sich von US-$ 8,7 Millionen am 31. Dezember 1998 auf US-$ 83,1 Millionen am 31.
Dezember 1999.
FortuneCity gab heute außerdem den Start von Flynote.com bekannt, der größten
Online-Katalog- und Storage-Site für digitale Musik. Eine deutschsprachige Ver-
sion der Website ist geplant.
Mit Flynote können Downloads von Musik-Files bis zu einem Gigabyte (1.000 Mega-
bytes) pro Nutzer online gespeichert werden. Flynote ist ein zentraler Platz im
Web für Speicherung und Management von Musik-Downloads. Besucher können Musik
abspielen, Lieder herunterladen, managen und in einer privaten Music Box in der
Flynote-Songbibliothek aufbewahren. Wie alle FortuneCity Properties ist
Flynote.com ein kostenfreies Serviceangebot. Mitglieder haben jederzeit von
jedem Ort aus Zugriff auf das umfangreiche Angebot an Songs. Da Flynote die
Möglichkeit eröffnet, Musik zu speichern und entsprechend dem persönlichen
Geschmack des Web Surfers zu archivieren, eignet sich Flynote so wie kaum ein
anderes Tool dafür, Musik zu sammeln und zu managen. Das Angebot erschließt die
Möglichkeiten des Musik-Downloads und entspricht zugleich komplett den Richt-
linien der Strategie Digital Music Initiative. Für den Erfolg von Flynote ist
dies von großer Bedeutung.
Die WAPdrive-Initiative von FortuneCity wurde heute morgen in einer separaten
Ad-hoc-Mitteilung bekanntgegeben.
Kontakt: Helena Schrader - Investor Relations Manager
Schrader@fortunecity.com, Telefon: (06103) 2010-28-0
Ende der Mitteilung
m.e. wie in den anderen threads auch, du hast 0 AHNUNG UND DIR MACHT ES SPASS ALS MIESMACHER AUFZUTRETEN ...
Yazid, du hast Recht . Ich habe mittlerweile schon mehrere
Beiträge von fsch gelesen.
Der hängt sein Mäntelchen in den wind , wie es ihm gerade paßt.
Ich glaube der ist blos neidisch ,daß er keine Fortun mehr hat .
Also Ahnung haben eh die wenigsten auf jeden Bord im Internet .
Die verfolgen nur ihr eigenes Interesse . Sprich ,
Ihre eigenen Aktien sind gut , alle anderen sind sch...e.
Wir werden sehen wer Recht behält .An alle neider und Ahnungslosen in diesen Bord .
Ich jedenfalls behalte meine 10000 Stück zu 10,70 E , und werde Reich ,
so long !
was passiert denn nun ???

wer ballert denn die Kurse so runter ?

bis 9.13 alles OK -> 17.00e - 17.40e

dann eine Kursstellung !! auf XETRA von 14.70e un dann ging es abwärts.
Irgendwas läuft doch da nicht mit rechten dingen ab!!!!

ausserbörslich noch bei 19 jetzt bei 14.60!!

was ist da los??????
Sorry Fsch ... aber ich habe das Gefühl - du als Daytrader verwendest das Board hier ganz geschickt für deinen
persönlichen Vorteil.
Gezielte Verunsicherung von einem "vormals?" Seriösen um Zittrige und Nichtsblicker zum Verkauf zu bewegen.
Da ich auch deine alte Postings, Meinungen und Empfehlung kenne ... finde ich das echt übelst!
:( (kein persönlicher Angriff ... aber gegen das Verhalten ... ich bin sicher Du verdienst ganz gut damit)
Wie ftsch sagt, verheerende Zahlen. Das mochten die Aktionäre nicht. Zu hohe Verluste gemacht. Absoluter Verlierer heute sogar an Platz 1 im Ranking:(

Macht nichts, ab Montag geht es wieder hoch, vielleicht schon heute Nachmittag:)
hab mir gerade das volumen genauerangeschaut!

da treibt jemand bei geringen volumen den kurs runter!

nachkaufchance!!!!
Auf welcher Site kann man sich denn die getätigten Umsätze genau anschauen??
Hallochen.

Fehlbetrag + 532% und da wundert man sich noch über den Kurseinbruch?
In vieviel Jahrhunderten wollen die denn mal was verdienen?
Außerdem finde ich den I-Auftritt von FC zumindest für mich nicht gerade sehr ansprechend, wüßte nicht, warum ich mich dort täglich einloggen sollte.
Habe FC auch im Depot gehabt, bin aber nach ewiger Warterei gottlob mit ca. 45%+ raus und vorläufig fasse ich FC auch nicht wieder an, da müssen sie erst noch viel weiter runterkommen.

Es hat den Anschein, daß die Zeiten der völlig abgehobenen Phantastereien vorbei sind und langsam wieder fundamentale Daten in den Blickpunkt rücken, leider sieht es damit bei vielen NM-Werten mächtig trübe aus.

Außerdem, was habt ihr gegen fsch, der hat doch sogar ohne provokante Überschrift einfach ne Adhoc reingestellt und mit einem Fragezeichen versehen, ist doch wohl erlaubt, oder?

Tschau B.U.

P.S. Trotzdem viel Glück mit Euren FC-Stücken (ehrlich). :)
Wer sich näher mit Fsch bzw. FortuneCity bzw. dem Handelsvolume beschäftigt, kann erkennen - WAS HIER MOMENTAN LÄUFT -
Ansonsten Danke für Deine Anteilnahme ... (stehe immernoch mit 75% im Plus)
Hallo Julio,

die Umsätze kannst Du Dir unter www.comdirect.de anschauen

:-))
Der hohe Fehlbetrag ist doch nicht schlimm wenn er fast vollständig auf Werbung zurückzuführen, diese ist für ein Unternehmen wie FCT nun mal wichtig.
Auf den ersten Blick wirkt das Wachstum des Fehlbetrags erschreckend, darum heute die Abschläge.
Bei allem Respekt fsch, aber ich empfinde Deine Ausführungen zu FCT auch als Panikmache und oberflächlich.
Nach diesem Gewitter heute wird FCT wieder steigen. Ich habe sie nicht im Depot und sehe meine Meinung als relativ neutral.
Meines Erachtens sind das verdammt schlechte Zahlen. Man kann sie drehen und wenden wie man will. Eine Verlustverfünffachung bleibt eine Verlustverfünffachung auch dann, wenn man sich noch so anstrengt sie gut zu reden. Meiner Meinung nach ist der Kursrückgang ein Beleg gegen all diejenigen, die die Zahlen allein positiv deuten. Ich hoffe für alle Aktionäre von FC, daß das Unternehmen bald mal bessere Zahlen bekanntgibt.
Hi Juergen23,
schön reden soll man einen solchen Verlust auch nicht, aber
- aufschlüsseln, wie er sich zusammensetzt

Mercedes, Siemens u.v.a. GROSSEN, haben auch schon lange keine
nennenswerten Steuern mehr bezahlt, da deren Finanzjongleure
schlau genug sind, unser Steuersystem auszunutzen und durch
entsprechende Abschreibungen und Aquisitionen den Gewinn zu
inventarisieren.
Wenn also FC durch Zukauf Verluste macht, ist das anders als wenn
durch Werbung neue User dazukommen (zweischneidig) oder hohe
Verwaltungs- und Personalkosten (schlecht) entstehen.
Also: Info rein, sobald einer weiss, wie sich der Verlust
zusammensetzt.

cu
Hi,

würde es nicht denkbar sein, dass der Laden in Kürze übernommen wird? Bei den Verlusten wäre doch ein starker Partner durchaus willkommen oder?
AOL ... hups ... ist mir da was rausgerutscht?
Kursmanipulation, Inhaltsänderung, Neue Ausrichtung ... jaja ...
Hallo!
Bin neu hier . Bin vollkommen hin und hergerissen-kaufen oder
verkaufen.Viel Spaß hat Fortunec. mir noch nicht gemacht.
Hallo zusammen,
bin NOCH kein `Fortunecity-Aktionär`, werde aber noch heute welche
ordern.Bei gutem Managment und sehr guter Performance wird der Kurs,
maßgeblich aus psychologischen Gesichtspunkten, spätestens Montag
steigen.
Aber sie könnten, wenn sie nur wollten...


10 Mar 2000 14:10 Fortunecity.com - Kundenzahl geht vor Gewinn

Frankfurt, 10. Mär (Reuters) - Für den tief in der Verlustzone steckenden Internet-Dienstleister Fortunecity.com<FCTY.DE> ist seine Kundenzahl derzeit wichtiger als der Gewinn. "Wenn wir wollten, könnten wir bereits bald profitabel sein", sagte Vorstandschef Peter Macnee am Freitag vor Journalisten in Frankfurt. Das am Frankfurter Neuen Markt gelistete Unternehmen, dass unter anderem virtuelle Städte im Internet betreibt, investiere statt dessen lieber in die Vergößerung seiner Netz-Community. Bei einem nahezu versechsfachten Umsatz von rund acht Millionen Dollar stieg der Fehlbetrag 1999 überproportional auf 26,3 Millionen Dollar von knapp 4,2 Millionen Dollar im Vorjahr.

Die Zahl der registrierten Fortunecity-Mitglieder habe sich im abgelaufenen Jahr auf fünf Millionen von einer Million erhöht. Das US-Unternehmen bietet Internet-Nutzern unter anderem kostenlosen Speicherplatz und ein Hilfsprogramm, um sich eine eigene Homepage im Internet aufzubauen. Erträge werden vor allem mit dem Werbegeschäft erzielt, dass von einer hohen Zahl von Besuchen auf den Web-Sites profitiert.

Weiteren Zulauf erhofft sich Fortunecity von seinem neuestem Angebot, das den kostenlosen Aufbau von WAP-fähigen Seiten ermöglicht. Auch Flynote.com, ein jetzt freigeschalteter Online-Musik-Katalog, mit dem Fortunecity sein Unterhaltungs-Angebot erweitern will, erfülle den sogenannten Wireless Application Standard (WAP). Die Musiktitel würden sich in der Zukunft deshalb auch auf drahtlose Endgeräte wie Mini-Disc-Player herunterladen lassen.

Am Aktienmarkt wurden die Unternehmenszahlen der Gesellschaft mit einem Kurseinbruch um mehr als 14 Prozent auf 15 Euro honoriert. Damit fiel der Kurs auf das Niveau seines Ausgabepreises vor knapp einem Jahr zurück. "Vielleicht wissen amerikanische Anleger das Potenzial einer großen Community besser zuschätzen", sagte Macnee hinsichtlich des geplanten Zweitlistings an der Nasdaq. Einen genauen Termin für den Gang an die US-Technologiebörse nannte Macnee nicht. "Wir verfügen derzeit über rund 15 Millionen Dollar, brauchen das Kapital also nicht sehr dringend", sagt er hinzu. Fortunecity werde in aller Ruhe einen geeigneten Zeitpunkt abpassen, der erfahrungsgemäß nicht unbedingt im vierten Quartal des Kalenderjahres liege.

Der Löwenanteil des Verlustes sei 1999 mit 21,3 Millionen Dollar auf Ausgaben für Marketing und Vertrieb entfallen, hieß es. "Wenn wir nicht mehr in das weitere Wachstum investieren würden, könnten wir also recht schnell kleine Gewinne erwirtschaften", sagte Macnee. Es habe sich aber bei Verhandlungen mit strategischen Partnern wie dem Medienkonzern Time Warner<TWX.N>, mit dem Fortunecity eine gemeinsame Internet-Community für Fans der Zeichentrickfiguren Duffy Duck, Bugs Bunny und Schweinchen Dick betreibt, aber auch bei Zukäufen gelohnt, mit dem Pfund der millionenstarken Mitgliederzahl wuchern zu können.

Wegen der strengen Rechtsbestimmungen der US-Wertpapieraufsichtbehörde SEC darf das amerikanische Unternehmen keine eigenen Planzahlen für die Zukunft veröffentlichen. Die Analysten der Investmentbanken Merrilll Lynch, der Deutschen Bank und von Sal. Oppenheim gehen Macnee zufolge im Schnitt davon aus, dass Fortunecity.com im laufenden Jahr 35 Millionen Dollar umsetzen und einen Verlust von 30 Millionen Dollar verbuchen wird. Für das kommende Jahr differierten die Prognosen zwischen 60 und 100 Millionen Dollar. Etwa in der Jahresmitte werde die Gesellschaft dann auch den Break-Even erreichen, so die Analysten.


Gruss Elwood


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.