DAX+0,07 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,55 %

TSODILO vor dem Absturz - 500 Beiträge pro Seite


WKN: A0B880 | Symbol: TSD
0,050
26.06.19
Stuttgart
-52,46 %
-0,055 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es ist mal wieder unglaublich, was ein Pusherbrief so alles bewegen kann. Eine Firma wie TSODILO, die weder Umsätze hat, noch wirklich vor dem entscheidenden Durchbruch steht, welche zu generieren, wird innerhalb von einer Woche um 250% nach oben gepusht. Immerhin räumt Börse Inside, dass der Wert von CAN$ 0.01 kommt. Die Momentane Bewertung bei ca.9 Mio aussthenden Aktien beträgt heute immerhin über 20Mio CAN$. Wer da die gewinne nicht mitnimmt oder gar jetzt noch aufspringt, der wird heute wie auch in den nächsten Tagen herbe Verluste erleiden. Seit Montag hat diese Aktie alleine 150% nach oben gemacht. Heute fehlen bereits die Umsätze in BER un MUN, ein Zeichen dafür, dass neue Käufer nicht in Sicht sind. Ähnlich hat es bei NXXI angefangen und der Wert hat seitedem ca. 40% verloren.
Der faire Wert von TSODILO liegt meiner Ansicht nach bei ca. 0.50 CAN$. Mehr ist keinesfalls gerechtfertigt, solange keine Ergebnisse und keine Umsätze vorhanden sind.
Charttechnisch überverkauft, die Stochastik und der MACD auf dem Rückzug, das Momentum lässt nach. Ich wünsche trotzdem allen Investierten, dass sie ohne Verluste da raus kommen, meiner Ansicht nach wird der Wert nächste Woche weit unter 1.00€ notieren.

Yatt
#2

Na ja, das ist ein ziemlich dürftiges Argument, Schau dir den Chart genauer an und besonders die Umsätze. Falls du Einsicht in Times&Sales der letzten Tage haben solltest, dann wirst du sehen, wo und in welchem Ausmass, Köufe und Verkäufe aufgetreten sind. Es spricht z.Zt alles für einen Rückgang. Aber nichts für einen weiteren Anstieg. Die Phantasie ist bereits in den Kursen enthalten, ein weiterer Anstieg ist weder durch Dundamentaldaten noch aus charttechnischer Sicht gerechtfertigt.

Trotzdem viel Glück

Yatt
Wir handeln die Zukunft bei solchen Aktien und WENN die so ist wie bei ähnlichen Unternehmen mit vergleichbaren Resourcen sieht die gut aus !!
Wer hier noch kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.
600% in den letzten 4 Wochen und jetzt die Empfehlung.
Unglaublich!!!
#4

Na sichern handeln wir die Zukunft. Das hat keiner bestritten. Aus diesem Grund ist die Aktie ja auch von 0.40€ auf 1.60€ gelaufen. Und in den letzten jahren zuvor von 0.01CAN$ auf jetzt 2.30CAN$. Das nennt man "Zukuft handeln" Allerdings kann keine Aktie ohne Erträge alleine aufgrund von Erwartungen in die Zukuft unetnwegt steigen. Das was wir heute in BER und MUN sehen, nennt sich "topping out" und ist das erste Anzeichen für starke Gewinnmitnahmen, die heute in Kanada und nächste Woche in D folgen werden.

Yatt
#7 Im gegensatz zu Intraware eine tolle Aktie.Aber das ist ja auch nicht so schwer:laugh::laugh:
Wir stürzen......!!!!!

.....aber nach oben !!!!!!
Fettes Plus in CAN !!!!
Da sieht man, wie leicht eine Aktie zu manipulieren ist. Umsatz in CAN 64800 Stück. Wird auf Bid verkauft, ist die Aktie im Minus. Ich denke, dass es das gewesen ist. Montag dürften Gewinnmitnahmen und ein Absturz einsetzen
@Allstars

na, wenn das heute in D kein Abschiss ist. Ich denke, für den Anfang reicht es, der Kurs wird bis zur Eröffnung in Kanada um die 1.30€ dümpeln. Danach dürfte es auf die 1.10€ zugehen, da sehe ich die erste Unterstützung. Also 1.70 CAN$ als Schlusskurs heute in Kanada.

Yatt
Ich hoffe du meinst nicht die -7,194 % mit "Abschiss" !!
LOL !!
Wenn du meinst....!!!
Auf die 1,70 Can bin ich gespannt !!!
@14

vom Freitagshoch bei 1.65€, ist TZO 22% runter. Das ist der Beginn des Rückgangs, der nach solchen Anstiegen immer 35-50% beträgt. Also ist noch viel Platz nach unten. Wir werden nachher sehen, die ersten Taxen aus Kanada gibt es ja bereits gegen 13.00Uhr.

Ausserdem fehlen in D die Käufer, schau dir das Orderbuch in Berlin an. Verkäufe gibt es nur auf Bids, keine Asks, die aufgekauft werden, ein Zeichen, dass frisches Geld fehlt. Das Volumen nimmt auch ab. Also vorsichtig sein,

trotzdem, viel Glück, falls du investiert sein solltest

Yatt
Deine Argumentation ist gut !! ...und du hast Recht !! Nur bei einer MK von 9 Mio. und den möglichen Bohrergebnissen ist eine Zockposition nicht verkehrt !!

Gruss
AS

Möglicherweise bekommt man sie noch etwas billiger aber wer weiß das schon genau !!
Die Marktkap. bei über 9Mio ausstehenden Aktien beträgt immerhin 19Mio CAN$ = ca. 15Mio US$. Phantasie ja, deshalb stieg die Aktie ja auch von 0.40€ auf 1.65€. Um diese Bewertung aber rechtfertigen zu können, müssen Ergebnisse her. Und ich glaube nicht, dass das in naher Zukunft passieren wird. Die Leute von "Börse Inside" sind Pusher und Verbrecher, die Frontrunning von feinsten betreiben. Ich denke, dass die Aktie sich so um die 1.00€ auf lange Sicht stabilisieren kann, doch zunächst ist es an der Zeit, die Überbewertung abzubauen.

Na ja, ist nur meine Meinung

Gruss,
Yatt
.....sollte Tsodilo nicht schon abgestürzt sein !!??
#13

Erklärungen ???

Scheint wohl arbeitstechnisch weiterzugehen bei TSD !!!

TORONTO, ONTARIO--(CCNMatthews - Oct. 13, 2004) - Tsodilo Resources Limited (TSX Venture Exchange: TSD) is pleased to announce the commencement of a drilling program in Botswana and to provide the following update on its exploration activities and plans for the Company`s current Ngamiland diamond exploration program.

There are three main thrusts to the drilling program:

- Kimberlite A37 - further evaluation

- Explore high-priority, identified kimberlite targets

- Explore a satellite image feature that may reflect the location of an interpreted alluvial paleochannel

A37 Kimberlite

Vertical Reverse circulation drilling of this target commenced on October 8, 2004. The first hole, 37-7, intersected an upward-fining sequence of crater facies kimberlitic sediments underlying sandy overburden of the Kalahari Formation at 41 meters. This crater sequence is dominated by fragments of fine-grained macrocryst-bearing kimberlite with a relatively low country-rock xenolith content (approximately 10 to 15 %) in the depth interval 81-90 meters, and extends to a depth of 105m after which the drill hole intersected a zone dominated by dolomite and phyllite. The hole was terminated at 116 meters in this bedrock.

Drill target A37-8 was also tested with a vertical reverse circulation drill hole. Beneath a 42 meter thickness of Kalahari sediment and calcretes, the hole intersected an upward fining sedimentary sequence, with a thick basal coarse fragmental unit, carrying subrounded to angular wallrock fragments, grading upwards into coarse sandstones and overlying shales and muds, typical of the sequences that characterize crater lake infill. Country rock dolomite and phyllite form the floor to this sequence at a depth of 152 meters. The hole was terminated at 156 meters in this bedrock on October 13, 2004.

The Company achieved its objective of obtaining coarser-grained samples with a higher probability of carrying micro-diamonds than previous drillhole samples from the A37 body.

Drill cuttings from these two holes will be sent to Mineral-Logic in Cape Town, South Africa, for integrated petrographic and indicator-mineral analysis and if warranted to the Saskatchewan Research Council for micro-diamond analysis and interpretation. The results will be released on completion of the processing.

Our initial estimate of the size of the A37 kimberlite crater is some 1 000m in length by 500m to 600m in width with a strong probability of an extension to the east of this - we conservatively estimate the kimberlite and crater sediments to extend over a 115 hectare surface area. In total 8 holes (6 previously) have now been drilled at A37 for a total of 1,010 meters. While further drilling will be required to delineate this body with greater accuracy, our interpretation of the results suggest that A37 would be the second or third largest kimberlite discovered in the Republic of Botswana to date. The Republic of Botswana is the largest producer of diamonds, by value, in the world.

High Priority Identified Targets

Eight drillholes are planned to investigate associated magnetic, gravity and kimberlitic indicator mineral (KIMs) anomalies within the known Nxau Nxau cluster.

The drilling program will also include several targets outside of the Nxau Nxau cluster; one in the Gcwihaba licences where a sodium-rich eclogitic (diamond inclusion) garnet was found in a loam sample over an airborne magnetic anomaly; and, one hole into each of three G9 peridotitic kimberlitic garnet anomalies over magnetic features in the Guma area (three out of four of these results were fully reported in our press release dated Wednesday, August 4, 2004). These latter four targets are currently the subject of detailed gravity and magnetic surveys to further define the drill targets. Kimberlitic ilmenites and garnets were also recovered in the Guma area as a result of a 5 x 5 kilometer regional grid sampling campaign and previous direct sampling over target magnetic anomalies.

There are 48 loam samples currently being analysed for indicator minerals and these results should be reported within two weeks. Any additional indicator mineral anomalies from these samples will also be investigated by detailed gravity and magnetic surveys before drilling sites are selected.

Satellite image feature - possible paleochannels

Tsodilo recently acquired high resolution satellite radar and false-colour imagery to obtain evidence for the location and distribution of pre-Kalahari-aged alluvial channels. These can be viewed on our website www.tsodiloresources.com, in the " Imagery" section. One of our primary motivations for exploring the Newdico and Gcwihaba licence areas is the fact that macro-diamonds and G10 garnets occur in secondary alluvial deposits of the Kalahari basin at Tsumkwe and Omatako in Namibia. The location and distribution of the paleochannels that transported these secondary alluvial deposits will allow us to follow the trail of indicator minerals back to their primary source, which we believe lies within our licence areas.

The Consultant commissioned to perform the gravity survey along the border has completed his initial line of survey along a 30km portion of the border. This line straddles a prominent linear satellite image feature (see, the area indicated on the satellite imagery as Border gravity points). The gravity survey shows that this image feature is coincident with a major gravity low (between stations 200 and 460m - see the gravity profile below), which the geophysical consultant interprets to reflect a major pre-Kalahari valley. A further gravity low (between stations 0 - 100) has been interpreted to reflect a second channel to the south. After completion of drilling on the targets in the Nxau Nxau area, we will begin to drill in these features to determine the actual presence of these paleochannels and any associated alluvial sediments. If these sediments offer encouragement, we will commence further gravity traverses across the interpreted course of these paleochannels, and continue to follow-up with drilling to confirm their location and whether the associated alluvial sediments carry kimberlite indicator minerals.

NOTE: A map is available on CCNMatthews` website at:

http://www2.cdn-news.com/database/fax/2000/residual.pdf

Tsodilo Resources is an international diamond exploration company engaged in the search for economic kimberlites at its Newdico and Gcwihaba projects in northwest Botswana. Tsodilo has a 75% stake in Newdico while Trans Hex Group, a South African diamond mining and marketing company, holds the remaining 25%. The southern Gcwihaba Project area is 100% held by Tsodilo subsidiary Gcwihaba Resources. Tsodilo manages the exploration of both licence areas. The design and conduct of the Company`s exploration program is the responsibility of Peter Walker, a professional geologist registered with the South African Council for Natural Scientific Professions.

The TSX Venture Exchange has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this news release. This news release may contain assumptions, estimates, and other forward-looking statements regarding future events. Such forward-looking statements involve inherent risks and uncertainties and are subject to factors, many of which are beyond the Company`s control, that may cause actual results or performance to differ materially from those currently anticipated in such statements.

FOR FURTHER INFORMATION PLEASE CONTACT:


Tsodilo Resources Limited
James M. Bruchs
President and Chief Executive Officer
(416) 572-2033
(416) 572-4164 (FAX)
E-Mail JBruchs@TsodiloResources.com
or
Tsodilo Resources Limited
Peter W.A. Walker
Vice President, Exploration
(416) 572-2033
(416) 572-4164 (FAX)
E-Mail PWalker@TsodiloResources.com
@Yatt

Wollt mich ja nach einer Woche wieder melden. Nun sind es zwei geworden, na egal. Deine Absturztheorie hat sich nicht bewahrheitet. Wie von mir prognostiziert, steigt der Kurs nach einem kurzen Rücksetzer weiter. Gestern auf Allzeithoch in Canada (2,95$).
In D dürften wir heute die 2-Euro-Marke nehmen, da liegen nur noch 4000 Stücke im Ask.
Sicherlich sind gute Nerven gefragt, aber meine Geduld hat sich bislang ausgezahlt. Und ich bin sicher, dass ich mit Tsolido noch sehr, sehr reich werden werde. Die Aktie ist gewiss kein Zock, sondern ein Langfristinvestment mit glänzenden Perspektiven. Nicht umsonst gab es zu den aktuellen Tageskursen jüngst zwei große Privatplatzierungen.
@Baumkuchen,

gratuliere erstmal zum Anstieg von TZO, falls du noch investiert sein solltest. Der Rückgang lezte Woche von 1.65 auf 1.20€ war nach meiner Ansicht etwas dürftig ausgefallen, ich habe wirklich mit Kursen unter einem Euro gerechnet. Lag mit meiner "Prognose" wohl falsch. Dieser Wert ist aufgrund seiner geringen Umsätze in D und Kanada einfach unberechenbar. Ich wünsche Dir trotzdem fette Gewinne, und dass die Aktie heute die 2,-€ Marke nimmt.

Grüße,
Yatt
Niedrige Umsätze in D ja, aber in Vancouver gestern rund 70000 Stück im Gegenwert von rund 130`000 Euro. Schon das zweite Mal in dieser Woche Umsatz in dieser Grössenordnung. Da wird massiv Material gekauft, auch wenn sich der Kurs in den letzten Jahren fast verdreihundertfacht hat. Irgendjemand weiss hier offensichtlich mehr als andere und scheut nicht, zu diesen Allzeithochs zu kaufen. Ich bleibe jedenfalls dabei und ziehe den Stopp-Kurs mit den steigenden Kursen nach. Aktuell habe ich meinen Stopp auf 1,65 Euro entsprechend den bisherigen Top-Kursen im deutschen Handel nachgezogen.
@Gary1olli

130.000€ Umsatz sind ein Klacks bei einem Float von fast 10Mio Aktien. Da weiß niemand mehr, da sind auch keine Insider am kaufen. Es reicht ein Trader, der sich vorher mit Aktien hier in D eindeckt, um den Kurs dann in Kanada hochzutreiben, um seine Aktien dann hier zu verkaufen. Das ist legal und funktioniert leider auch recht gut. Vorsichtig wäre ich trotzdem, auch wenn das Ding in Kanada heute über 3.10$ aufmacht.

Viel Glück beim traden,

Yatt
Yatt
ich denke Deine Information ist nicht ganz korrekt:
In D oder in CA georderte Sharers können nicht ohne weiteres in einem anderen Land verkauft werden da die Papiere in den entsprechenden Ländern gelagert sind. In jedem Falle ist e, auch nach meinen eigenen Erfarhungen, sehr schwierig, und wenn es gelingt, dann sind bereits u.U. mehrere Tage vergangenen und der Kurs hat sich in eine unerwünschte Richtung bewegt. der Lagerprlatz der aktien ist hier von immenser Bedeutung.
Der Trugschluß, man könne seine Papiere international hin- und herschieben, grassiert schon lange fälschlich unter deutschen Tradern und wird in deutschen Stockboards gerne als Push- und Bash-Argument benutzt und ist purer Quatsch.
Erkundige Dich bei Deinem Broker !
Es gibt keine News. Hier haben einige nur kalte Füß bekommen und eine Stop-Loss-Lawine ausgelöst. Jetzt steht der Kurs in Kanada unter der jüngsten Privatplatzierung (2,35 CAN). Welcher Großinvestor ist denn so blöd, zu diesem Kurs zu kaufen, wenn nichts dahinter steckt. Also einfach mal drüber nachdenken und nachkaufen. Die Gelegenheit ist günstig.
@OTCBBTrader

Also, crossen (shares in D kaufen und in Kanada oder USA verkaufen, oder umgekehrt) ist ohne weiters möglich und das in Realtime. Bei Consors gibt es da keine Probleme, genauso wie bei meinem Hauptbroker SINO. Tätige am Tag ca, 5 Crossinggeschäfte und das seit mehr als vier Jahren, es gab noch nie Problem. Es ist kein Gerücht. Ein Anruf bei Consors oder SINO wird auch dich überzeugen, dass es kein Argument von Pushern oder Bashern ist.

Viel Glück weiterhin,

Yatt
#all

der wert wird bald auf den reelen wert von 0,50
fallen, sobald die promotion für die
deutschen ignoranten beendet wird.

die insider haben jetzt längst genug abgestaubt.
wäre auch fast darauf reingefallen. zum glück nichts
gemacht, dank #1
jazzmusik
Tsodilo hat aktuell eine Marktkapitalisierung von 9 Mio. Euro, meiner Meinung nach ein Kauf, die Marktkap. von Burgess ist auch nicht viel anders. Tsodilo hat bis jetzt seine relative Stärke gezeigt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.