DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)+0,47 %

GPC BIOTECH BUY - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

tradeupyourlife empfiehlt in seiner neuesten
Studie die Aktie der GPC BIOTECH AG (WKN 585150) zu
kaufen. Die Kursziele gibt der Swingtrader in
folgenden Staffelungen an:
kurzfristig: 12,50 Euro
mittelfristig: 18,00 Euro
langfristig: 40,00 Euro
Als Begründung wird vor allem die aussichtsreiche
Zulassung des Medikaments Satraplatin, welches
sich in Phase III der Zulassung befindet, angeführt.
Wie die GPC Biotech AG in mehreren Veröffentlichungen
im Jahr 2004 bekannt gab, wird im Herbst 2004 mit
dem erfolgreichen Abschluss der Phase III im Zulassungs-
verfahren gerechnet. Anleger missachten derzeit diese
Zukunftsentwicklung der Aktie vollkommen und müssen
dann auf den fahrenden Zug aufspringen.
Die "Wandlung" der GPC Biotech AG vom Forschungslabor
zum erfolgreichen Medikamentenvertreiber mit Umsätzen
von ca. 500 Mio. Euro pro Jahr alleine mit dem Medikament
Satraplatin wird die Erfolgsgeschichte 2004/2005 im TECDAX werden.
Ab diesem Zeitpunkt der Empfehlung wird tradeupyourlife
mit Informationen rund um die GPC BIOTECH AG das Erreichen
obiger Kursziele begleiten.
Dieser Beitrag stellt keine Aufforderung zum Kauf oder
Verkauf der im Text genannten Wertpapiere dar, sondern
spiegelt nur die persönliche Meinung des Verfassers wieder.
tradeupyourlife weißt auf die anstehende Zahlen-
veröffentlichung der GPC BIOTECH AG hin:

09. November 2004
Bericht über die ersten neun Monate 2004
tradeupyourlife weißt auf die Teilnahme der GPC
BIOTECH AG an folgender Konferenz hin:

11. Nov. 2004
Functional Genomics
Boston, Mass., USA
Cambridge Healthtech Institute

MERKE: AUF KONFERENZEN UND PRÄSENTATIONEN
WERDEN NEUIGKEITEN VERÖFFENTLICHT!
(WANN DANN, WENN NICHT ZU DIESEM
ZEITPUNKT???)
;););););););););););););););););););););)
DOW + NDX haben Kurs auf die untere Abwärtstrendlinie genommen und das bedeutet 1750 für den Nasdaq. Da könnt ihr schreiben was ihr wollt - Die Bios werden allesammt in ihren Kursen zurückgenommen, weil für Fantasie in Baissephasen kein Aufpreis bezahlt werden. Bei GPC dürfte das dann 8 Euro im Kurs bedeuten - also nochmals den ganzen Jammer nach unten. Kurse von 20-40-80 Euro ? Tut euch selbst einen Gefallen und setzt euch SLs.
@ Cubitus

Charttechnisch sind Ihre Ausführungen sicherlich korrekt.

tradeupyourlife geht jedoch durch die anstehenden US-Präsidentschaftswahlen von steigenden Indexnotierungen
bis November aus.
Angegebene Kursziele sind gestaffelt angegeben und werden nicht auf gerader Linie erreicht. Der Verfasser geht jedoch von realistischen Kurszielen aus. Eventuelle Rücksetzer im Kurs sind nochmals optimalere Einstiegspunkte (falls diese jemand überhaupt vorhersehen kann).
An mehreren Tagen mit fallenden Notierungen sämtlicher Indizes ist natürlich jede Art von Optimismus bei den Anlegern gänzlich verloren gegangen. Wenn jedoch die meisten von einer Baisse-Phase ausgehen sind steigende Kurse am überraschendsten und gerade Vorhersehbarkeit aufgrund von Charttechnik, News und makroökonomischen Umfeld wird gänzlich vernichtet. Oder ist Börse vorhersehbar???
Selbstverständlich sollen die "goldenen Regeln" der Börse, vor allem das Setzen von SL´s, niemals missachtet werden!!
#1

Dr. Seizinger rechnet damit, dass alle Teile der Zulassungsstudie für Satraplatin im Jahr 2006 eingereicht sein werden!!!:look: Also nicht wie von Dir beschrieben in 2004.

Gruss Macos
@ Macos

Richtig! Dr.Seizinger rechnet damit, jedoch ist dies
bereits kurz vor der Markteinführung und bis zu diesem
Zeitpunkt ist dies längst im Kurs enthalten.

Kurze Info:

Die nächsten Schritte


Im Jahr 2004 wird sich GPC Biotech vorrangig auf die erfolgreiche Durchführung ihrer klinischen Zulassungsstudie SPARC konzentrieren. Weitere Möglichkeiten für den Einsatz von Satraplatin sollen eruiert werden. Hierfür werden klinische Studien für Satraplatin in Kombination mit anderen Medikamenten, wie z. B. Taxane oder Kombinationsstudien mit der Bestrahlungstherapie, durchgeführt werden. Um das Verkaufspotenzial von Satraplatin zu maximieren, plant GPC Biotech mindestens eine Vertriebs- und Marketingallianz mit Pharma- oder großen Biotechnologieunternehmen.

GPC Biotech fühlt sich durch die bisher mit Satraplatin erzielten Ergebnisse bestätigt und wird dieses Medikament zum Nutzen von Krebspatienten mit hoher Priorität weiterentwickeln.

--> Schon die Bekanntgabe einer Marketingallianz
ist die Bestätigung dass die Einreichung aller Teile der Zulassungsstudie für Satraplatin im Jahr 2006 nur noch reine Formsache ist.

MERKE: AN DER BÖRSE WIRD DIE ZUKUNFT GEHANDELT - NICHT DIE FAKTEN!
Nur Formsache?
Glaub das ja nicht.
Beispiel vom 6.10.04:

Über 70% minus

Das Biotech-Unternehmen Genelabs Technologies Inc. meldete enttäuschende Resultate einer Phase-III-Studie mit seinem Medikament Prestara. Dieses wurde an Patientinnen mit Lupus getestet, konnte aber den Knochenschwund nicht vermindern.

Eine vorläufige Analyse der Daten ergab, dass Prestara die Knochendichte nicht verbessern konnte. Genelabs will nun die Daten weiter analysieren und dann die weiteren Schritte mit der U.S. Food and Drug Administration abstimmen.

In einer ersten Phase-III-Studie wurden positive Ergebnisse erzielt, woraufhin die FDA ankündigte, sie werde das Präparat zulassen, wenn diese positiven Resultate von einer weiteren Studie bestätigt würden.

Vorbörslich verlieren die Titel 73,75 Prozent.

Wertpapiere des Artikels:
GENELABS TECHNOLOGIES, INC.

Die hatten schon eine erste positive Phase III Studie!
Und selbst nach Zulassung kann es einem gehen wie neulich Merck oder letztes Jahr Bayer....
@eck64

Korrekt!

Diese Entwicklung kann niemand
vorhersehen. Wenn jedoch mit negativem
Ausgang gerechnet wird, sollte man nicht
in ein Unternehmen der Medikamentenforschung
investieren.
@tradeupyourlife

"Wie die GPC Biotech AG in mehreren Veröffentlichungen
im Jahr 2004 bekannt gab, wird im Herbst 2004 mit
dem erfolgreichen Abschluss der Phase III im Zulassungs-
verfahren gerechnet."
... dies ist eine definitive FALSCHAUSSAGE! :mad:

Leute damit zum Kauf zu animieren ist meiner Meinung nach grob fahrlässig... laut GPC (wenn ich mich recht entsinne) 1H05 erste Daten an die FDA - die aber noch nicht direkt aus der SPARC-Studie kommen müssen - alle Daten 2006... mögliche Zulassug 2007.

wenn du so wenig Ahnung von der Materie hast, solltest du dich besser nicht so direkt zu Wort melden!

mfg ipollit
GPC Biotech kündigt Presse- sowie Analystenkonferenz anlässlich der
Martinsried/München und U.S.-Forschungsstandorte in Waltham/Boston,
Mass., und Princeton, N.J., 4. November 2004 - Die GPC Biotech AG
(Frankfurt: GPC; TecDAX 30; NASDAQ: GPCB) gab heute bekannt, dass
anlässlich der Vorlage des Abschlusses des dritten Quartals und der
ersten neun Monate 2004 eine Presse- sowie eine Analystenkonferenz am
9. November 2004 in Frankfurt am Main stattfinden wird. Außerdem wird
das Unternehmen über den aktuellen Stand der verschiedenen
Entwicklungsprogramme informieren. GPC Biotech bietet die Möglichkeit
der telefonischen Einwahl in die Pressekonferenz (11:00-12:00 Uhr; in
deutscher Sprache) sowie in die Analystenkonferenz (14:00-15:00; in
englischer Sprache).
Einwahlnummer Pressekonferenz:
0049 (0)69 2222 7111
Einwahlnummer Analystenkonferenz:
0049 (0)69 2222 3105
Die Einwahl sollte möglichst 10 Minuten vor Beginn der jeweiligen
Konferenz erfolgen. Die begleitenden Präsentationsfolien sind kurz
vor Beginn der jeweiligen Konferenz auf der Internetseite
http://www.gpc-biotech.com verfügbar. Eine Aufzeichnung der
jeweiligen Telefonkonferenz ist ca. drei Stunden nach deren Ende
ebenfalls auf der Internetseite des Unternehmens abrufbar.
Die GPC Biotech AG ist ein Biotechnologieunternehmen, das in der
Entdeckung und Entwicklung neuartiger Krebsmedikamente tätig ist.
Nach der erfolgreichen Durchführung eines "Special Protoco
Assessment" bei der U.S.-Zulassungsbehörde FDA und dem Erhalt eine
"Scientific Advice" der europäischen Zulassungsbehörde EMEA befind
sich der am weitesten in der Entwicklung fortgeschrittene
Produktkandidat Satraplatin in einer Phase 3 Zulassungsstudie als
Zweitlinien-Chemotherapie zur Behandlung von Patienten mit
Hormon-resistentem Prostatakrebs. Die FDA hat Satraplatin für diese
Indikation zudem den "Fast-Track-Status" erteilt. Satraplatin wur
von Spectrum Pharmaceuticals Inc. einlizenziert. GPC Biotech
entwickelt verschiedene weitere potentielle Krebsmedikamente,
darunter einen monoklonalen Antikörper sowie einen Zellzyklus-Hemmer.
GPC Biotech setzt die unternehmenseigenen Technologien zur
Medikamentenentdeckung ein, um die Wirkungsmechanismen von
Produktkandidaten aufzuklären und um den Aufbau der eigenen
Medikamentenpipeline zu unterstützen. GPC Biotech hat erfolgreiche
Allianzen mit zahlreichen pharmazeutischen Unternehmen sowie
Biotechnologieunternehmen geschlossen. Beispielsweise besteht
zwischen GPC Biotech und der ALTANA Pharma AG eine mehrjährige
Allianz zum Aufbau des ALTANA Research Institute in den USA. Diese
Allianz bildet für GPC Biotech eine solide Umsatzbasis bis ins Jahr
2007. Sitz der GPC Biotech AG ist Martinsried/Planegg. Die
U.S.-Tochtergesellschaft, GPC Biotech Inc., hat Forschungs- und
Entwicklungseinrichtungen in Waltham/Boston (Massachusetts) und
Princeton (New Jersey). Weitere Informationen sind unter
http://www.gpc-biotech.com verfügbar.
PROGNOSE/GPC Biotech - Ergebnis 3. Quartal und 9 Monate 2004

Nachfolgend die Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten
Analysten für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2004 von GPC
Biotech (in Mio EUR, Ergebnis je Aktie in EUR, nach US-GAAP). Die Zahlen
werden am Dienstag, den 9. November 2004, bekannt gegeben.
===
3. Quartal
Umsatz EBIT Erg nSt Erg/Aktie Rating
Konsens 3,3 -11,3 -10,4 -- --
Vorjahr* 5,2 -6,3 -5,7 -0,27 --
Lehman 3,0 -12,5 -11,4 -0,38 Overweight
Vontobel 4,3 -10,5 -9,5 -- Sector Outperformer
equinet 2,7 -11,0 -10,3 -0,36 Buy
9 Monate
Umsatz EBIT Erg nSt Erg/Aktie
Konsens** 9,9 -28,8 -26,7 --
Vorjahr* 16,5 -18,9 -16,7 -0,80
===
* Quelle: Internetseite des Unternehmens
** Eigene Berechnung von Dow Jones Newswires auf Basis der
Konsensschätzungen für das dritte Quartal und den bereits bericheten
Halbjahreszahlen.
===
5.11.2004/gjl/sst/ps
MARKT/GPC bricht unter hohen Umsätzen durch Abwärtstrend

GPC sind am Freitag durch ihren Abwärtstrend vom Februar gestiegen. Der
Durchbruch sei ohne Nachrichten aber unter hohen Umsätzen vor sich
gegegangen. Bis zum Nachmittag habe der Umsatz des 3,6fache der normalen
Tagesumsätze betragen. Der Bruch der Abwärtstrendlinie bei rund 10,50 EUR
sei wichtig, da sie seit Februar jede Kurserholung von GPC begrenzt habe.
Bis 11,80 EUR sei nun der Weg frei, danach bis 14 EUR. Möglicher Grund
könnten Spekulationen seit den positiven Aussagen von MorphoSys zu ihrem
Haupt-Medikament sein. Es wird gemeinsam mit GPC entwickelt.
(Dow Jones Newswires/12.11.2004/mod/rz


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.