checkAd

AMD Assemblier-Thread Teil 3 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 19.10.04 14:49:06 von
neuester Beitrag 19.11.06 21:36:28 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.10.04 14:49:06
Hi Folks,
möchte vielleicht jemand von den Profis einen Kommentar zu meinem Silent-Büro-System abgeben (das ich so oder ggf. modifiziert noch heute bestellen will)? Preise von Mindfactory.

Gehäuse ATX Midi Silentmaxx ST-11, black 74,95
Netzteil ATX be qiuet!Titan Rev. 1.3 350 W 48,00
Lüfter 119x119x25 Papst 4412FGL (als Bodenlüfter) 10,96
Revoltec Vibrationsaufnehmer Lüfter+G-Elem+Netz 1,22+0.86+1.97
Mainboard MSI K8N NEO Platinum Nforce 99,69
Prozessor AMD Athlon64 3000+ Box 153,91
Speicher DDR-RAM 512MB PC400 CL3 Infineon 89,90
Grafikkarte 128 MB Club-3D GeForce FX5200 DDR Retail 51,28
Festplatte 160GB Hitachi 13G0254, SATA 8MB 86,80
Einbaurahmen Silentmaxx HD-Silencer Rev 2.0 36,58
DVD-Writer Pioneer DVR-108D bulk 81,39

Macht insgesamt inklusive Versand rund 750 Euro. Die Graka hat leider nur 64bit Speicherinterface; eine passiv gekühlte 128-bit Alternative wäre mir eigenlich lieber. Ich frage mich auch, ob es der Festplatte im Silencer-Gehäuse (mit Kühlrippen) eventuell zu heiss wird?

Aus meinem alten System wollte ich noch ein DVD-Laufwerk, eine Fritz ISDN-Karte PCI und eine TV-Karte PCI sowie das Floppy-Laufwerk übernehmen.
Avatar
19.10.04 15:28:43
Was für ein Betriebssystem willst du denn nutzen?

Bei Linux (traue ich dir zu ;)) wäre zu checken, ob die Grafikkarte geeignet ist. Ich gehe aber davon aus, denn die GeForces sind i.d.R. linuxfreundlich, zumal wenn es nicht die modernste ist.

Noch ein Tipp: checke, ob das Mainboard BIOS die "1T Command Rate" auswählbar hat. Das bringt für den A64 einiges. Wenn dem nicht so ist, würde ich lieber ein anderes nehmen.

Was die Kühlrippen des Festplattenrahmens betrifft, kommts auf den Weg der Luft durch dein Gehäuse an. Wenn du das DVD-Laufwerk und den Brenner weit genug von der Festplatte weg hast (also die Festplatte unten), wird das m.E. reichen.
MfG
Avatar
19.10.04 15:56:49
@Wörns: vielen Dank. Ja, hatte ich vergessen zu erwähnen: Linux-Kompatibilität ist für mich wichtig und der Grund für die Auswahl der Geforce Grafikkarte. Bei Radeon wäre wohl nur 9200 ganz unproblematisch. Mir sind das Vermeiden aller Schwierigkeiten bei Installationen sowie die passive Kühlung wichtiger als die 3D-Performance. Außerdem brauche ich DVI.

Das Mainboard habe ich unter anderem auch wegen des Stromverbrauchs (30 W weniger als Gigabyte laut C`t 22/2004) ausgewählt. Ob ich mit meinem Standard-RAM spezielle Timings fahren kann, weiss ich nicht. Immerhin habe ich nur 1 Modul.

Das mit dem Abstand der Festplatte könnte schwierig werden, da das Gehäuse offenbar nur 3 große Einschübe hat. Zur Not würde ich das DVD-Laufwerk weglassen.
Avatar
19.10.04 16:30:17
@kauftAMD
Dachte ich mir schon, dass du Linux benutzt.:cool:
Die "1T Command Rate" ist eher nicht vom Speichertyp abhängig, dazu brauchst du keinen besonderen Speicher. Ist aber eine Option, die beim A64 ziemlich viel Leistung bringt, da kann man abwägen, ein Board mit dieser Option zu nehmen und dafür einen Speedgrade weniger beim Prozessor 3000+ -> 2800+. Vielleicht hat es das MSI K8N NEO Platinum Nforce ja auch. Mein K8V Del. hat es leider nicht. MfG
Avatar
19.10.04 17:14:04
Ich dachte, der PC soll "Silent" werden. Warum dann A64-BOXED. Der Lüfter ist blanker Terror. Also kannst du dir noch einen vernünftigen CPU-Lüfter dazubestellen. Graka: falls du mehr Leistung haben willst und trotzdem ruhig, dann schau nach ATI-Karten mit Heatpipe.
Avatar
19.10.04 17:15:10
@Wörns/Timing: Offenbar kann man beim MSI K8N Neo Platinum im BIOS zwischen 1T und 2T wählen: http://www.digit-life.com/articles2/roundupmobo/msi-k8n-neo-….
Avatar
19.10.04 19:18:11
Ja den Lüfter habe ich auch übersehen. Da sollte man als erstes drüber nachdenken bei einm leisem System.
Nebenbei, ich benutze die Q-FAN Regelsteuerung von ASUS mit leisem Lüfter. Der wird bei 800MHz (C&Q) manchmal ganz abgeschaltet. Hoffentlich hat das MSI ähnliches zu bieten, die Option "1T Command" hats ja schon mal.;) MfG
Avatar
19.10.04 19:19:03
falscher Smiley. Sollte :) sein.
Avatar
19.10.04 21:09:06
@K.Nacke und Wörns: vielen Dank für den Tip. Da das Cool&Quiet bei MSI laut C´t so gut funktioniert (auch unter Linux) hatte ich gedacht, auf einen besseren Kühler verzichten zu können. Aber sicher ist sicher. Was haltet Ihr von diesem Teil?



Cooler Master KHC-V81 Hyper 6 CPU-Kühler (Sockel 478/754/940), 37,75 EUR bei Mindfactory.
http://www.coolermaster.com/index.php?LT=english&Language_s=…
Avatar
19.10.04 22:43:37
@Cooler: Ich werde jetzt wohl doch den nur 448g schweren Arctic Cooling Silencer Ultra 64 nehmen (8,93 EUR bei Mindfactory).

Avatar
19.10.04 23:29:53
@kauftAMD

Für einen Silentrechner sind die Gehäusewände lebenswichtig, genau gesagt die Wandstärke. Die meisten Gehäuse haben nur 0.5mm Blech, bessere 0.8 und manche 1mm. Dies vermindert Vibrationen durch Gewicht. Compucase hat mit dem 6919 und dem 6920 Produkte mit 1mm Bleche am Markt. Die sind zwar schwer, aber auch sehr gut. Einen Bodenlüfter kann ich mir nur bedingt als gut vorstellen. Ein frei blasender Lüfter schaufelt auch bei geringer Drehzahl Luft, einer der ca. 1cm über dem Boden arbeitet, leidet an Asthma.

Papstlüfter würde ich unbedingt 4412 F/2GL nehmen. Diese sind an der Lüfterregelung des be quiet sehr leise (500U/min) und im Compucase Gehäuse dennoch überraschend wirksam. Vibrationen sind in der Kombination ein Fremdwort. Motorgeräusche sind ebendfalls nur mit dem Ohr in der Nähe des Lüfters zu hören.

MSI verbaut eine zweiphasige Spannungsversorgung für die CPU, üblich sind dreiphasige Versorgungen bei A64-Boards. Ein K8V, welches ich verbaut habe, hatte nicht die nette Lüfterregelung des Asus A8V. Der Lüfter lief immer mit voller Drehzahl.

Beim Speicher wäre noch zu überlegen, ob der Aufpreis auf CL2.5 oder CL2 sinnvoll investiert ist, wenn man schon auf 1T Command Rate wert legt.

Als Festplatte kommt nur ein Hersteller in Frage. Samsung hat mit der aktuellen Spinpoint-Serie die mit Abstand leisesten Platten in Programm. Die Hitache würde aus diesem Silentrechner eine Nervensäge machen. Bei der Samsung ist der Betriebsmodus mit dem HD-Tool von Hitachi auf "silent" umzustellen, Werkseinstellung ist "performance" und da ist sie noch gut hörbar. Auf den HD-Silencer wäre ich selber neugierig, wird aber eventuell in meinen nächsten Rechner wandern.

Bei DVD-Brennern habe ich mit NEC gute Erfahrungen gemacht.

Für den Kühler brauchst du einen 8x8 Lüfter. Diese nerfen mich wegen unangenehmer Motorgeräusche. Anfangs verbaute ich den Zalman CPNS 7000. Dieser hat einen 92er - Lüfter, der an der Regelung des Asus A8V sehr angenehm zu Werke geht. Eine Drosselschaltung ist beim Zalman mitgeliefert, falls das Mainboard nicht herunterregelt. Ein anderer Kandidat wäre der Thermalright XP-120. Dieser könnte einen weiteren Papst 4412 aufnehmen, allerdings ist dabei auf die enorme Größe des Kühlers zu achten.

Ich hoffe, ein wenig geholfen zu haben und wünsche viel Spaß beim schrauben.
Avatar
19.10.04 23:47:03
@Lentia: Vielen Dank. Leider habe ich gerade schon bestellt. Die Spinpoint hatte ich auch schon im Blick (und mich möglicherweise letzte Nacht dafür entschieden, aber den falschen Warenkorb wiederhergestellt). Ist die Hitachi tatsächlich so viel lauter?
Avatar
20.10.04 10:24:48
Ich habe vor kurzem eine Hitachi vor mir liegen gehabt und war ein pfeifen in dieser Art nicht mehr gewohnt. Weder von Seagate, noch von Samsung. Der Unterschied ist wohl weniger die absolute Lautstärke, schlimmer ist die Tonlage. Hohe Töne empfinde ich als sehr störend.

Die Arctic Cooling Kühler haben ebenso ein leichtes Pfeifgeräusch, aber dieses könnte die Auskleidung des Gehäuses durchaus schlucken.
Avatar
20.10.04 11:41:43
@Lentia: Ich habe die Hitachi in der Bestellung durch eine SpinPoint 1614C (plus SATA-Stromadapter) ersetzen lassen sowie den Papst durch einen 4412 F/2GL.

Bei dem Gehäuse halte ich meine Wahl im konkreten Fall (nur energiesparende Komponenten) für besser: das Gehäuse ist vergleichbar schwer, enthält aber diverse Folien und Schäume zur Geräuschabsorption.

Vielen Dank nochmal für die Beratung!
Avatar
20.10.04 21:27:53
Hallo zusammen,
hat einer eine meinung zum FUJITSU-SIEMENS Ta für 729 € der demnächst zu haben sein wird???
welcher Sockel ist leider nicht zu erkennen...
oder ist das eher egal... :confused: :confused:
bin nicht so der schrauber und denke eigentlich dass sich das ganz gut anhört oder???

Prozessor: Athlon 64 3000+ Prozessor
Betriebssystem: Windows® XP Home Edition SP2 (OEM)
Gehäuse: Scaleo T ATX
Formfaktor: ATX
Arbeitsspeicher: 512 MB DDR RAM / 333
Festplatte: 160 GB, 7200 rpm
Grafik: ATI Radeon 9200 SE AGP 8x, 128 MB DDR / TV-Out
Laufwerke: DVD+R+RW-R-RW (double layer)
Kommunikation: 10/100 Mbit Fast Ethernet
Maus: Wheel
Tastatur: Standard
Schnittstellen: Rückseite des Motherboards:
1 x seriell (9-pin, 16-byte FIFO, 16550-kompatibel)
1 x parallel (25-pin, mit EPP und ECP)
1 x Tastatur (PS/2)
1 x Maus (PS/2)
4 x Universal Serial Bus
1 x LAN 10/100
1 x Mikrofon (mono); 1 x line in (stereo), 1 x line out (stereo)
1 x Monitor (15-pin, VGA)
1 x S/PDIF
Front:
1 x USB
1 x Mikrofon
1 x Stereo Lautsprecher
Einschübe: Laufwerkeinschübe: 5
extern: 2 x 5,25-inch, 1 x 3.5-inch
intern: 2 x 3.5-inch
Sound: onboard, SPDIF
Software: MS Works 7.0 (OEM), Anti Virus Software, Win DVD (4.x) + MPEG, NERO Burning ROM
Maße (B x H x T): 190 x 445 x 500 mm
Gewicht: ca 10 kg
Herstellergarantie: 24 Monate Vor Ort Service

Wäre dankbar für ein feedback

Gruß Wally
Avatar
20.10.04 23:30:23
Meine Meinung:
Der Speicher passt nicht: DDR400 klaut dem System noch ein wenig Performance.
Die Grafikkarte ist eine reine Office-Karte: Die 9200 SE hat nur eine 64bit Speicheranbindung und ist technisch von vorvorgestern.
Das Mainboard ist garantiert eine OEM-Geschichte, welches im weiteren Verlauf der Hardwareentwicklung und dessen Bios-Unterstützung Probleme machen wird.

Ansonsten ist der Preis nicht schlecht, wenn man ein reines Office-System haben möchte. Für ein reines Office-System reicht auber auch jeder Ein-GHZ-Rechner aus, welche es schon ab 150 € gebraucht gibt.

cu! sloven
Avatar
21.10.04 12:54:22
Hi,
erst mal danke sloven.
ist ein Sockel 754 mit 2Gig und VIA K8T800 8237 mit Ultra V Link ... das Board schimpft sich D1605 :confused: :confused:
hat der dann schon dieses NX Feature?? wohl eher nicht was?

Bin kein Gamer.... ich hatte bis vor kurzem einen P3 500 doch der hat sich nach 5 Jahren verabschiedet...
ich stieß aber beim Hantieren mit Grafiken etc. arg an die Grenzen... aber die Grafikkarte reicht denke ich für mich ...
Einen HP 3000+ (Barton) wandle ich gerade, weil der auch nach Austausch nahezu aller Komponenten derbe pfeift.
Ich will allerdings für längere Zeit mit dem PC up to date sein (64bit).... more or less ... und außerdem kräftig den Markt ankurbeln damit AMD in schwindelerregende Höhen steigt... ;)

mir ist der 2 Jahre Support wichtig ... aber 700 € wollen auch dann richtig investiert sein ... und bitte ohne dieses Pfeifen ... ich dachte manchmal schon ich hätte einen Tinitus...

andere Vorschläge nehme ich aber gern an ...
hat jemand sonst eine Idee?

Vielen Dank Wally
Avatar
25.10.04 16:48:03
Tagchen AMD-Freunde!

Leider wende ich mich mit einem Problem an Euch:

Habe folgendes System :

ASUS A7N8X-E Del. Wireless
AMD XP-boxed 3200+
2GB Corsair 3200 xms C2
ASUS VGA 5970 TD AGP
Hit. HDD U-ATA-100 160 GB
Teac Floppy inkl Cardreader
Plextor DVD-Brenner 712A
450 W Netzteil

Win 2000 inkl sP 4
u. 48 bit Adressierung f. Hdd > 130 GB

Mein Problem:

Ich habe noch NIE!!! ein so instabiles System gehabt, wie dieses ......
beim Verschieben von Großen Datenmengen über das Ethernet (mit einem Win 98 SE, PIII-Tual. 1.4 GHz (SCHÄM, ich weiß)
kommt es immer mal wieder zu nicht nachvollziehbaren Abstürzen.

Beim Lauf von Sisoft Sandra kommt es zu Abstürzen

Sandra 2004 erzählt was von "nichtdrehenden CPU-Lüftern, was absoluter Blödsinn ist.

Im Bios liegt die CPU-Temp je nach Gehäuselüftung zw. 50 und 55°C
Digi Doc am CPU-Kühler zeigt brave 33-41°C an(je nach Lüftung im Gehäuse.

Bislang keine Software aufgespielt, die Ärger machen könnte.

Bei einem Absturz hats den zweiten LAN-Controller (Gigabit) aus der Systemkonfig gekegelt.



Wenn jemand von Euch das Board/Systemähnlichkeiten hat, bzw. ähnliche Probleme kennt, oder davon gehört hat und ggf. weiterhelfen kann, wäre ich außer mir vor Freude.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruß

Hrundi

P.S.: gerade dieses System war als stabil erwartet worden

Einzige Schwachstelle, die ich prinzipiell sehe, könnte der boxed Kühler sein (ich weiß ich weiß) aber bei den Temps sollte das doch kein Problem sein, oder....außerhalb des Gehäuses(Probeaufbau, ohne Last war die Biosanzeige für die CPU-Temp bei 40°C ; (nur mal so als weitere Info am Rande)


Lösungsvorschläge bitte in diesem Thraed oder an meine WO-mail. Danke!!!
Avatar
25.10.04 17:13:15
Also... ich weiß natürlich nicht, was du schon ausprobiert hast oder nicht. Aber als erstes würde ich immer an den Speicher denken. Also, Timing konservativer einstellen und schauen, ob der Fehler weiter besteht. Wenn ja, kann man weiterschauen.
Gruß,
JOhn
Avatar
25.10.04 17:17:28
@Hrundi
Ferndiagnosen sind schwierig.
Kleiner Vorschlag - installier doch ein 2. XP oder 2000
einfach parallel. Dieses wäre dann quasi "nakt". Tritt
der Fehler gleich nach der Installation wieder auf, ists
wohl ein Hardwarefehler oder hardwarenah angesiedelt,
andernfalls sind irgendwelche Einstellungen vermurkst.

BUGGI
Avatar
25.10.04 18:37:41
@buggi,jsw:

Danke für das schnelle Feedback!

@buggi

Das System ist!! quasi noch nackt, bis auf Sandra ist da noch keine sonstige Software drauf, außer dem was mit 2000 kommt.

@jsw:

Ja, der Speicher ist meistens das erste an das man denkt....die Timings sind nicht sehr aggressiv gesetzt, sondern auf default-Werten...
Das kann man sicher noch etwas zurücknehmen.

Gibt`s da beim Nforce 2 400 was Auffälliges?
Was allerdings auffälltist, daß die Abstürze nur unter Kopier-Last auftreten (d.h. große Datenmengen innerhalb des Systems(eine Platte) oder zwischen den Rechnern über das Ethernet....)

Deshalb war mein Gedanke auch entweder Speicher oder CPU

Netz schließe ich eher aus, da der Fehler auch innerhalb des Systems bei Kopiervorgängen auftritt.

1)Was haltet Ihr von der CPU-Temp?

2) Spannung um 0.025V hochsetzen, oder bringt das eher Gegenteiliges? Momentan bei 1.650V

Prinzipiell sind die meisten Einstellungen default/Auto oder eher wenioger agressiv.

Also Problem nur unter Last<->Idle alles OK (ach was?!) ;)

Ich tippe auch auf Speicher oder CPU....
vielleicht fällt Euch dazu noch was ein bzw. was haltet Ihr von der Temp/Spannung (CPU)?

Gruß

Hrundi

P.S.:

Da sehe ich gerade, daß Sandra burn in CPU-Tests durchlaufen, d.h. die Frage, wie stark wird beim Kopieren der Speicher strapaziert; wenn nicht, dann paßt ein Problem mit dem Bus wohl noch ins Bild, oder?
da dieser wohl beim Kopieren (intern/Netz) in beiden Fällen strapaziert wird...was meint Ihr?
Avatar
25.10.04 19:15:12
@hrundi

vom nforce habe ich leider überhaupt keinen blassen schimmer.
selbst habe ich zu hause nur AMD760 und noch ein AMD750-SoA (GA7IXE4-stabilste Board, das ich je hatte!) am Laufen.

Also, wenn du meinst, dass die Abstürze bei Bus-Transfers auftreten, wäre es mal eine Maßnahme Kabel zu tauschen.
Vielleicht hast du ja ein defektes IDE-Kabel. Ein Kabel, das nicht 100%ig in Ordnung ist, könnte Ärger machen.

Ansonsten kann ich dir nur das Standardprozedere empfehlen:

1) Speicher-Timings zurücksetzen; evtl. module nochmal rausnhemen und neu einsetzen (Asus listet für dein Board keine validierten 1-Gb-Module auf. Das entsprechende Corsair-Modul in 512-Mb ist für max. CL 2.5 validiert)
2) IDE-Kabel gegen bekannt funktionierende tauschen
3) Netzteil gegen bekannt funktionierendes tauschen
4) Thermik/CPU: Lass das Gehäuse doch einfach mal offen.
5) BIOS-Update

Viel Glück
Avatar
25.10.04 19:26:09
@Hrundi
Zum Systemtest - CPU + Speicher empfehle ich PRIME95.
Wenn der sauber (>1h) läuft sind diese Komponenten 100%
stabil.

Apropos:
Welche Chipsatztreiber verwendest Du?
Aktualisiere mal die Nforce2 Treiber!!!

BUGGI
Avatar
25.10.04 19:28:33
PS: deine Temps sind ein Witz - mein Tbred lief hier im
Sommer ungelogen bei 90°C (Diode) Primestabil!!! :D
Das nenn ich AMD Qualität.

@Nforce Treiber
Lasse bitte die IDE von Nvidia weg. Treten die Fehler dann
auf, dann installiere die IDE Treiber nach.

BUGGI
Avatar
25.10.04 19:29:42
@Hrundi

Zum RAM Testen http://www.memtest.org/

es gibt auch noch http://www.memtest86.com/

wir benutzen aber .org


1. speicher auf 333MHz einstellen
2. CPU auf 333MHz
3. weniger Speicher
4. anderer Speicher / CPU / Grafikkarte

Netzteil muß auf der 5V und der 3,3V Schiene viel Leistung bringen 200 Watt ist mit Sicherheit genug

K8 CPUs werden übrigens wie P4 von 12V gespeist

kny
Avatar
25.10.04 23:48:41
@Hrundi

Ich schließe mich Buggi und KNY an. Es ist sinnvoll, mögliche Fehlerquellen auszuschließen. Prime und Memtest86 sind gute Programme, um CPU und Speicher zu validieren.

Wenn das Problem nur bei Netzlast auftritt, ist es sinnvoll, eine PCI-Netzwerkkarte einzubauen und mit dieser den Transfer zu wiederholen.

Ich hatte zwar noch keine Probleme mit einer Netzwerkschnittstelle am Mainboard, aber mit einem SATA-Raid-Controller. Ich musste Windows 2x neu installieren, bis alles auch unter Last lief und nach einem Monat war der Controller dann endgültig defekt.
Avatar
30.10.04 00:53:00
Hi

Das Problem ist weitestgehend eingegrenzt.....aber folgende Fragen sind noch offen:

1) Wie weit kann man i d R. bedenkenlos die AGP-Spannung erhöhen (1.6V problemlos drin?)

2) Wie weit kann man sich mit der Speicherspannung aus dem Fenster lehnen (angeboten werden im Bios 2.6, 2.7, u. 2.8 V) momentan nutze ich 2.7V, weil ich vernommen habe, die Corsair bräuchten eher mal mehr Saft.... 2.7 statt 2.6 scheint evtl. was gebracht zu haben ....bin aber erst bei 190 MHZ FSB die stabil laufen....weiter mit 2.8V, oder ist das zu riskant ?

3) Barton 3200+ mit 1.65V (tiefste Einstellung im Bios) wie weit kann man hoch, ohne "Lebenserwartung" zu sehr(Dauerbetrieb der Kiste) der CPU einzuschränken....und in diesem Zusammenhang....

4) Wie sehr ist der dritte Standardtest(Blend) bei prime `95 bzgl. der CPU aussagekräftig.....oder kann ich die hierbei getrost vergessen, wenn der erste Test reibungslos läuft, das würde dann heißen, eher weiter an den Speicher zu denken, denn das letzte Problem , welches ich habe ist, daß sich prime `95 bei 196 FSB auf dem nforce 2 ultra (bios = 1012e beim ASUS A7n8X-E Del.) nach 1.5 h im blend-betrieb (Speicher-vollauslastung) noch verrechnet.


Danke für das Feedback!

Die 5-8 MHZ werden wir doch auch noch schaffen.;)

Speicher(2 GB in Dual-channel- betrieb) laufen auf 10-4-4-3 momentan.

Bringt ggf. höhere TRAS noch was?


Gruß

Hrundi

P.S.: Im Moment läuft der test mit 194 MHz

@ Buggi:

1 h reicht nicht...hatte auch schon "Verrechner" nach ca. 3 h ):
Avatar
30.10.04 00:56:16
hoppla vergessen:

Die neuen Chipsatztreiber haben die Kiste ziemlich stabil gemacht.... habe allerdings noch nicht zuviel damit unternommen(d.h. bei Sound, intensiver "Grafikkarten benutzung" bzw. extrtemer Buslast etc.) kann ich noch nix endgültiges sagen, aber bis auf die "Verrechner bei Prime" bei annähernd "vollem" Bustakt sieht`s momentan gut aus.

Hrundi
Avatar
30.10.04 10:35:23
@Hrundi
"
Die neuen Chipsatztreiber haben die Kiste ziemlich stabil gemacht
"

Hättest Du mal gleich gehört ... :D

Kurzfassung
zu 1.) 1,6 oder 1,7V kein Problem, bringt aber nichts,
lass die 1,5V drin

zu 2.) 2,8V kein Problem, die DRAM DIE`s sind meist bis
3,1-3,3V gespec`t

zu 3.) +10% sind kein Problem -> aufpassen auf Temps

@Speicher
TRAS Einstellungen kann man meist vergessen, achte auf
die Command Rate und CAS.

@Buggi-Tip 1h Prime
Du kannst auch gern über Nacht laufen lassen, nur sind
dann Abstürze meist eine Folge höherer Temps und genau
diese stellen sich für gewöhnlich sehr schnell ein ->
deshalb auch die Angabe von 1h. Im übrigen hatte ich schon
Primefehler und die Kiste war anderweitig NIE abgestürzt,
aber wenn man 1000% ige Sicherheit haben möchte, dann muss
PRIME durchlaufen ...

BUGGI
Avatar
30.10.04 11:30:12
Hi Buggi!

Danke f. die Antwort!

Na, na, na ich hab` sofort gehört *hrundiimmmerbravistwennbuggiihmwasrät* :D

Spannung bei AGP auf 1.6V und Speicher bei 2.8V und CPU bei 1.675V führt nach ca 2.5 h bei 194MHz zum Verrechnen (3-4-4-10)


btw: prime schafft es nicht die CPU über 53 °C zu bringen(Kühler ca. 38°C ... ich denke daran liegt es nicht.....außer Du meinst Temps im Chipsatz oder Speicher, aber da könnte man ggf. mit Kühlern nachhelfen. :)

ABER: 1.5V AGP, 1.65V CPU und 2.7V RAM mit 3-4-4-12 laufen bei kühlen 53 °C (CPU), 21°C (Board) ca. 8h bis ich gestoppt habe....bei 194 !! MHz :D

sieht nach T(RAS) aus
siehe auch folgenden Link:
http://www.geekextreme.com/modules.php?name=Content&pa=showp…

Vielleicht isses das ja....
...hat wohl bei dem ein oder anderen Corsair -Dual-Nutzer was gebracht allerdings mit 200MHz, und schnellerem (C2-TwinX-Modulen) aber kleineren Modulen.

Wenns weiter stabil bleibt geh` ich mal auf 3-4-4-11 runter und dann ist`s ebengut.

Auf das allerletzte MHz kommt`s nicht an...aber lang!!!!! richtig rechnen muß er :rolleyes: (ggf. auch Tage und Wochen).

Wenn Du dazu noch Ideen hast...laß` hören ansonsten schon mal Danke, danke, danke!:kiss:

Hrundi
Avatar
30.10.04 11:39:12
P.S.:

was meinste zum Kurs? weiter am Wimpelchen?...und dann?

P.P.S.: @ meisterallerklassenundunangefochtenerguru-buggi

Wenn bei win98SE die ressourcen beim starten einer kleinen! Anwqendung stark einbrechen....wat dann?

1) was kann man im 98SE ändern...
2) was müsste man ggf. am Programm(Anwendung) ändern?

Kumpel hat das Prob. ziemlich massiv!
Lösung des Problems( ich glaub` ist ziemlich weit verbreitet....bin aber mit Lösung meiner Geschichte sehr beschäfftigt) gibt ne Zigarre extra, wenn AMD auf 100 geht!;)

Gruß und schönes Wochenende!

Hrundi
Avatar
30.10.04 12:05:10
@Hrundi
Tras bei 12 ist optimal für Nforce2. Tests belegen, dass
ein Wert je nach System zwischen 10 und 14 optimal ist.
Hier gilt ausnahmsweise NICHT!!!, weniger ist mehr. An-
sonsten vergiss TRAS, das bringt beim Speicherbench ein
paar MB/s - in REAL-LIFE QUASI NÜSCHT!

PS: Speicher
An deiner Stelle teste bitte die Module einzeln und wie
diese laufen. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen,
das die Serienstreuung ENORM ist. Meist gilt - Viel
Spannung hilft viel - also HOCH damit! :D
Ansonsten vertausche die Module einmal sprich aus 1-2 mach
2-1.

@Win98
Das hört sich stark nach nem "Plattenproblem" an, will
sagen entweder ist der IDE Modus nicht richtig gesetzt
(PIO/UDMA überprüfen) oder die komplett falschen IDE
Treiber installiert - Stichwort Busmaster. Bei Vor-
handensein eines PIO Mode bitte solange #Fummeln# bis
dieser verschwunden ist.
Nächster Therapieschritt bei Win98 - Smartdrv.exe manuell
in Autoexec.bat einbinden.

-> config.sys (auswendig, ich hoffe das passt so)
Device = c:pfadhimem.sys
device = c:pfademm386.exe /noems
dos = high,umb

-> autoexec.bat
loadhigh = c:pfadsmartdrv.exe 4096 4096 (oder 8096 8096)

BUGGI
Avatar
30.10.04 12:11:13
PS:
Wenn ich unterstelle, dass die Temps richtig ausgelesen
werden, dann sind diese absolut kein Problem, siehe mein
Post. Bei offenem Gehäuse (Test) dürfte dieses Kriterium
keine Rolle spielen.
Wenn Du meinst, dass es das Netzteil nicht ist, dann
bleibt ja quasi nur das Board und/oder Speicher. Hast Du
das neueste BIOS drauf? Wenn ja, denn teste doch probe-
weise ein Älteres. Deaktiviere im BIOS alle zusätzlichen
Funktionen, die Du nicht brauchst, z.B. COM, LPT Ports,
Sound usw. usw. ...
Beim Speicher kann ich mich nur Kny anschließen - bitte
einzeln mit MEMTEST testen. Kannst Du dir nicht ein paar
andere Module testweise ausleihen?

BUGGI
Avatar
30.10.04 12:19:02
Danke!

@TRAS:

geht mir auch nicht um den Bench , sondern darum vielleicht auf stabile 196 bis 198MHZ zu kommen, OHNE daß die Bandbreite leidet unter 12-4-4-3-, deshalb der Link.

Wie gesagt, ohne die 12 beim TRAS hat das Erhöhen auf 2.8V nix gebracht.....wenn ich nicht höher komme, dann werde ich die Riegel einzeln Testen, habe schon ein separiertes Paar rumliegen, und dann die beiden besten nehmen.....viel zeit*würg* wird dabei draufgehen, und dann kann es passieren , daß der Lieferant die Dinger nur in der richtigen Paar(TwinX-Corsair)-Kombi zurücknimmt....mal sehen.

Ich dachte die ressourcen-Fresserei hatte was mit der Speicherverwaltung zu tun, gabs da nicht irgend ein Vcache-Problem...oder so ähnlich?
Aber vielleicht hängt das ja auch mit den Pio/FMA-Geschichten zusammen...ich frag` mal nach wie`s bei ihm aussieht....normalerweise isser was das angeht recht fit.
Danke auf jeden Fall ...ich sag Dir nach dem WE bescheid wie es ausssieht.

Gruß

Hrundi
Avatar
30.10.04 12:22:15
PS2: Wimpel
Mhhh, wenn man es so sehen möchte ... halte ich aber ge-
linde gesagt nicht für übermäßig relevant. Beeindruckend
ist doch die dramatische relative Stärke. Bleibt mir nur
zu hoffen, dass nach erfolgreichem VIAGRA Konsum der Blut-
stau nicht zum explodieren "verwendet wird".
Spaß beiseite - die technischen Indikatoren sind drama-
tisch übergekauft und schreien auf Tagesbasis noch einer
baldigen Korrektur. Auf Wochenbasis sieht es noch nicht ganz
so schlimm aus, aber auch hier dürften bald stark über-
kaufte Bereiche zugegen sein.
Daraus abgeleitet sehe ich zumindest ein Retest der vor-
herigen Highs, sprich 16$, wahrscheinlich eher das Low
der letzten Flagge im Bereich um 15,4-15,5$. Man muss eben
sehen welche Makrodaten nächste Woche reinkommen - Stich-
wort Wahl, Öl, Dollar ... wünschenswert aus unserer Sicht
wäre ne kleine Anschlussrally in den Bereich um 17,5$,
die ich zum Rausgehen nutzen würde. Da könnte man auch
eine Tradingposition im vierstelligen (Share) Bereich
kurz hergeben und später wieder einsacken.

BUGGI
Avatar
30.10.04 12:27:12
PS3: Makrodaten
-AMD Analyst Day demnächst
-SUN Solaris 10 Launch am 14.
-DELL, CISCO Zahlen

BUGGI
Avatar
30.10.04 12:45:36
Beim Wimpelchen :) dachte ich in großen Zeit-dimensionen
d.h.
Lows von 3.20 in 2002(beginnende Aufwärtsunterstützung) und highs in 2003 bzw. 2004 ggf rückwärts bis zum High in Anfang 2002(Abwärtswiderstand)

Diese Linien treffen sich etwa Anfang 2006; das wäre doch ein schöner Zeitpunkt für einen Ausbruch....mit dem Online-Gehen der FAB36 vor Augen....nbur in welche Richtung;)

Kurzfristig ists ggf. die Oberkante erreicht, klar ggf durch makro-Einflüsse , wie Du sagst, evtl auch bis 17.50, aber dann wär das ggf. aber auch ein Ausbruch aus "meinem" Wimpel:rolleyes:

Eine kleine Position wollte ich bei ca 16.90 loswerden...aber in FFM hat man sie um 1 Cent !!!!!!! verpaßt.

Apropos traden....
tradingposition im 4 stelligen Bereich
in welcher Liga spielen wir :eek:
oder tradest Du mit Positionen Jenseits der 40 - 60 % -Menge

Gibt es ein Smilie für "Schwitzen"? :laugh:

Traden, wenn ich überhaupt was hergeben würde...und Du weißt ja, ich geb` normalerweise nix her :laugh:

wäre im 10 - 30 % Bereich der Position und da wird es mit 4 stelligen Mengen schwierig :laugh:


Gruß

Hrundi


P.S.: ja, wenns dann kracht bei diesen mengen reichts vielleichtt für die Insel (" a chance once in a lifetime..") ;)
Avatar
30.10.04 14:02:36
@Hrundi
Ich weiss auch nicht, dass hat sich so ergeben ... wie
kam nochmal die Jungfrau zum Kinde? :D

Das was Du als Wimpel skizzierst bezeichne ich vor-
sichtig als etwas abenteuerlich. Selbst die Tradingrange
Ende 2003 Anfang 2004 war quasi keine Flagge mehr, da
die Zeiträume streng genommen verletzt worden sind. Das
daraus ableitbare Ziel ist ja (zum Glück) auch nicht einge-
troffen. Derzeit sehe ich einen übermäßig stark ausge-
prägten steilen Aufwärtstrend - mehr nicht. Je nach
Neigung könnte man kurze Perioden in einzelne technische
Abschnitte zerbröseln, aber das spielt längerfristig
allenfalls eine untergeordnete Rolle. Wenn mich die Boxes
nicht im Stich lassen, läuft alles auf 17,5-17,6$ hinaus.
Allein hier sitzen einige Widerstände, d.h. es würde mich
in Anbetracht der gegeb. technischen Situation arg überraschen,
wenn wir da wie ein heißes Messer durch die Butter hin-
durchgleiten. :D Oder höre ich hier D.E.L.L. ? :laugh:

PS: wie war das mit MIPS, ich hatte darauf hingewiesen ...
nur ist meine POSITION, mickrig, wenn nicht verkümmert

PS2: Apple, warum schreibt man im Thread bei 50$, dass es
wahrscheinlich noch weiter geht und kauft nicht selbst
in solchen Phasen noch Bestände? :rolleyes: Was gut und
teuer ist, wird meist noch teurer, was billig ist, noch
billiger ... langfristig steht aber meine Meinung.

BUGGI
Avatar
30.10.04 15:43:02
@Dell:


:laugh:...:laugh:..................:laugh::laugh::laugh::laugh:.....:laugh:.................:laugh:
:laugh:.........:laugh:............:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:.............:laugh:........:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:...............:laugh:......:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:.................:laugh:....:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:.................:laugh:....:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:.................:laugh:....:laugh::laugh::laugh::laugh:.....:laugh:.................:laugh:
:laugh:.................:laugh:....:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:...............:laugh:......:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:..............:laugh:.......:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:...........:laugh:..........:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:.........:laugh:............:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:......:laugh:...............:laugh:....................:laugh:.................:laugh:
:laugh:...:laugh:..................:laugh::laugh::laugh::laugh:.....:laugh::laugh::laugh::laugh:..:laugh::laugh::laugh::laugh:



@ Mips: Die hatte ich auch mal als Spin Off von EMC, letztere zu spät verkauft :cry:


und den spin off wahrscheinlich zu früh...:cry:


Alles Gute!

Hrundi
Avatar
16.11.04 17:56:44
@Hrundi
Hätte gern noch einen Ergebnisbericht.
Das ist ein BEFEHL! :D

BUGGI
Avatar
04.12.04 12:30:18
Hi @ all,
mein altes TV mit den ganzen Zubehör DVD Video usw. nervt mich.
Dachte jetzt daran eine Lösung Barbone Beamer oder TFT zu basteln, aber je mehr ich mich damit beschäftige um so mehr Fragen tauchen auf.
Reicht die Helligkeit vom Beamer auch tagsüber?
wenn nicht, was ist besser TFT -TV oder Bildschirm ?
Was muss der Barebone können, Festplattengröße, A64 oder reicht 32 bit??
Falls hier jemand Erfahrungen mit dem Thema gesammelt hat, wäre ich für einen Bericht sehr dankbar.
Gruß
cash
Avatar
27.12.04 17:44:59
Guten AMD

Habe ne Original ATI 64MB R8500 64MB 2 Ports anzubieten.
Könnte ja sein, dass jemand Interesse hat. Dann bitte PM.
Ansonsten wandert Sie gen Ebay.

BUGGI
Avatar
13.01.05 21:12:20
Mal was positives:
Heute wurde von mir ein Winchester Core mit 1.8 GHZ (Athlon 64 3000+) Asus A8V Delixe Wifi und nem Arctic Freezer 64 (Heatpipe, Lüfter pustet Richtung Netzteil) gekauft.

(290 MHZ FSB, 600 MHZ HTT, Ram: 3:2)

Der Rechner rennt mit 2.6 GHZ mit 1.55 Volt stabil, was er aber jetzt erstmal mit Need for Spees II unter Beweis stellen muss.

Der Umstieg von einem Asus A7V600 lief ohne Probleme.

cu! sloven
Avatar
01.02.05 15:47:38
out of the trench

@Sempron 90

IngramMicro (IM, Distributer) hat jetzt gelistet und verfügbar:

SDA2800BABOX Sempron 1,6GHz S754 256KB Cache Palermo

SDA3000BABOX Sempron 1,8GHz S754 126KB Cache Palermo

SDA3100BABOX Sempron 1,8GHz S754 256KB Cache

letzterer hat seit einpaar Tagen den SDA3100AXBOX (ohne BA) ersetzt.

der SDA2800BA hat nur 3/4 des Preises !!!!!!!!!!! von

SDA2800BOX 2,0GHz SktA 256KB Cache FSB333 Thorougfhbred UND auch NEU

SDC2800BOX 2,0GHz SktA 256KB Cache FSB333 Thorton


@Athlon 64

ADA2800AXBox ist gestrichen

ADA3500BIBOX ist seit Tagen nicht gelistet

FX55 soll mal wieder eintreffen der Rest ist bis auf 3500AW verfügbar




AVNET (Disti) hat alles ab 2800BOX verfügbar bis auf FX55

Opteron CG im Wesentlichen Vorhanden inkl 246HE keine 90nm

keine Semprons BA auf Lager



@ ASUS A8V-SLI 1.02 NForce4 Rev.A3 laut CPUZ1.26

der Northbridgekühler ist laut, mit großem Coolermaster PAC-P01 (pasiv) könnte die Kühlung zu schwach sein, und die Grafikkarten behindern. Alternative Zalmann noch nicht getestet.
Auf passive NB-Kühler kann mann aber Lüfter schrauben (in die Kühlrippen) wir suchen noch einen
leisen kleinen Lüfter.

ASUS Q-FAN (tmep Regelung) für CPU und chassis funkioniert gut für die NB nicht.

BIOS 1003 hat u.a boot probleme beta 1004-001 funktioniert bisher

Kühler die wir empfehlen können sind

Artic Cooling Freezer64

Coolermaster Hyper6 ( KHC-V81-U1) (Kupfer,teuer)

beide mit Heatpipe



Das ganze in einem Gehäuse mit 120mm Lüfter und GF6600 mit heatpipe und wir haben eine Silent Workstation.

@S939

ViA KT800 lieferbar

NForce4 insb. Asus sehr dünn

interessant könnte werden :

Hersteller :MSI
SKU :H210169 HstNr. MS-7093-040R EAN 4719072013608
Gruppe :Komponenten - Mainboards - Socket 939
Bezeichnung:
RS480M2-IL S939 ATI-RS480 - Socket 939, FSB1000, PCIE16 DDR400 DualChannel, LAN, USB2.0, FireWire, SATA


mit diesem ATI ChipSet sind wohl die HP und FSC Consumer Desktops mit PCIexpress ausgestattet


@HP DX6050 gehen EOL End of Live

Der 6050 ist von HP ein "Echter" Business Athlon XP Rechner allerdings in der Regel nur BTO (build to order) z.Z. läuft aber ein spezial:

Hersteller :Hewlett Packard
SKU :943GGZ3 HstNr. DB671AV#ABD#*SPEZ1* EAN 9999999999999
Gruppe :Hardware - Personal Computer - Minitower
Bezeichnung:
DX6050 MCT ATHXP-3000+ 512MB - Athlon XP 3000+/ 1x 512MB PC2700/ nVidia GF FX 128MB/ 160GB ATA/100 7200RPM/ 16x DVD-ROM/ 8x DVD+R/RW /PS/2 Maus und Keyboard/Windows XP-Prof/ 3x PCI/ 1x AGP/8x/ 2x 3.5" intern/ 2x 3.5" + 2x 5.25" extern/ 6x USB (2x front)/ 1x seriell/ 1x parallel/ LAN Win XP Pro

kny
Avatar
10.06.05 12:40:23
Up
Avatar
13.06.05 09:31:54
@all

Hat jemand auf die Schnelle einen Link zur Hand, wo man eine Übersicht über aktuelle AMD-CPU`s einsehen kann? So mit Modellnummer, OPN, Taktfrequenz und vielleich sogar Vcore??
Immer wenn ich sowas brauche ist alles was ich finde uralt...

danke tc
Avatar
13.06.05 09:37:28
Avatar
13.06.05 11:16:38
Besten Dank @buggi (wie peinlich, wo das Beste liegt so "nah" ;-)
Avatar
14.06.05 19:22:09
@all
Bin auf der Suche nach Tipps für ein einfaches,
billiges aber qualitativ gutes Notebook für normale
Alltagssachen (Office, Internet, andere Programme,
keine Spiele, ..)

Preis: 700-900€
Disk: ab 40Gb
Memory: 512mb
CPU: sparsam, bevorzugt AMD, muß nicht 3000+
oder unbedingt AMD64 sein.
CnQ sollte dann schon funktionieren und Lüfter
sollte nicht dauernd laufen
mit DVD, modem
Grafik: shared sollte genügen ????
Display: 15" genügt
Gewicht: ~3kg
Batterie: 2-3h arbeiten sollte drinnen sein

allzuviel Auswahl gibt`s ja in der Preislage noch
nicht, bin aber trotzdem über jeden Tipp, der hilft
das ganze einzuschränken, dankbar.
lake
Avatar
14.06.05 21:26:39
Avatar
14.06.05 21:44:37
Pipin meint der Link funzt nett:

Also nach Acer Travelmate 4002WLMI-M11 suchen, ansonsten

http://www5.avitos.com/shop/info.asp?product_group=412&servi…

http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/acer_travel…

BUGGI
Avatar
15.06.05 21:05:12
@buggi
Danke für den Tipp. Acer ist mir auch schon
positiv aufgefallen. Gibt es gute Gründe
für das 4002 anstatt des 3002 (ausser das
es Intel inside hat ;-))
Was ist von den Grafik-Lösungen zu halten,
die so in dieser Preisklasse verbaut werden -
SisM760, GeForce4 420, ...
Andere übliche Verdächtige, die mir noch
so aufgefallen sind:
HP Compaq nx9105
FSC Amilo A7645 oder generell die A-serie

lake

ps:
Danke für die Hilfe, bin leider etwas unter
Zeitdruck, Bruder kommt kurz auf Besuch
von Australien und sucht Ersatz für sein
Notebook. Werd mir daher auch noch die
`International Travelers` Garantie von Acer
näher anschauen ;-)
Avatar
21.06.05 11:38:03
Ich hab grad Bock virtuell ne Kiste zusammen zu stellen,
auch um die Preisdifferenz zu den Notis mal zu sehen.

Mid-Range (bewusst ab A64 angefangen)

3000+ Venice = 108
Kühler Freezer 64 = 11
Board Nforce 4 MSI Neo4F = 77
Speicher 2x512MB Infineon Org. = 74
Graka 128MB 6600GT PCI-E = 133
Platte 160GB Samsung 7200 8MB = 64
DVD Brenner Philips 16x = 41

Zwischensumme netto = 508

Gehäuse MIDI Aopen 300W = 49
(Midi billigst 350-400W ) = 25-30
Tastatur/Maus = ab 10€ bis ...

-> Aopen Gehäuse + Logi Maus+Tast. = 580€ netto


Top-Spielkiste

3500+ Venice = 215
Kühler Freezer 64 = 11
Board Nforce 4 Asus A8N SLI = 104
Speicher 2x512MB Infineon Org. = 74
Graka 256MB X800XL PCI-E = 230
(6800GT = 225)
Platte 200GB Samsung 7200 8MB = 76
DVD Brenner Philips 16x = 41

Zwischensumme netto = 751

Gehäuse Chieftec = 55
Netzteil nach Geschmack -> 50-70€
Maus+Tastatur = dito

-> ca. 900€ netto

BUGGI
Avatar
21.06.05 23:01:26
@buggi
- Notebook wird jetzt ein Acer werden, da
Dockingstation schon vorhanden.

- welche MB/Graka/CPU Combo würdest
du für einen LowEnd PC vorschlagen
(Anwendungszweck fast ausschließlich
Internet-Surfen, LAN Anschluß notwendig)

danke,
lake
Avatar
21.06.05 23:17:09
@Lake
Absolutes Low-End heisst K7-Sempron mit integ. Board.
In der Praxis eben das Günstigste was man so bekommen
kann - ergo Sempron 2400 bis 2500+.
Beim Board habe ich schon oft

Asrock K7S41GX (netto um die 27€) verbaut.

Ist nen integrierter SIS, demnach keine Grafikwunderdinge
erwarten und Auflösungen über 1024 dürften am Analog
Port eher mau sein. Kommt eben auf den Screen an. Ist nen
TFT vorhanden, würde ich die billigste Graka mit DVI Port
vorschlagen, wenn der Moni auch billig ist, dann lass
es dabei.

BUGGI
Avatar
22.06.05 23:12:38
@buggi
danke, so in die Richtung hab ich`s schon
vermutet - die Preislisten sind da ziemlich
aufschlußreich ....
Der Monitor ist das Beste, ein über 10 Jahre
alter, dazumals ziemlich teurer Nokia 447xi 17",
ganz gute Lochmaske. der PC selbst hat leider
Altersschwäche (Bluescreens) und es gibt nichts
unnötigeres als mit solchen Problemen bei
Familienbesuchen Zeit zu verschwenden.
Tja, das war mein erster PC Zusammenbau,
Cyrix 166+ (dazwischen mal auf Pentium200mhz
hochgerüstet), Scsi, Matrox Grafik und ein dazumals
aus Amerika importiertes Tyan MB. Wie haben
sich da die Zeiten geändert ;-)
danke für die Tipps in letzter Zeit - das war
hoffentlich für längere Zeit der letzte Auftrag
vom Familienkreis.
lake
Avatar
19.08.05 11:26:20
Hi Folks,

nach längerer Leidenszeit möchte ich mich endlich von meinem dröhnenden und sirrenden Dienst-Dell (P4 2 GHz, 512 MB) befreien und diesen durch eine freundliche AMD-Kiste ersetzen.

Konkret möchte ich einen sehr leisen Rechner mit Athlon 64 X2 3800+ und 2 GB Hauptspeicher zum hauptsächlichen Einsatz als Linux-Workstation. Habt Ihr Vorschläge für Mainboard und Graphikkarte? Auf 3D-Graphik kommt es nicht an, dagegen brauche ich einen unter Linux funktionierenden DVI-Ausgang; möglicherweise tut es auch integrierte Graphik. Hauptsache: keine/sehr leise Lüfter. Für meinen Ende letzten Jahres gekauften Privatrechner (Athlon 64 3000+) hatte ich eine Samsung Spinpoint-Platte gekapselt und als Gehäuse ein ATX Midi Silentmaxx ST-11 genommen; mit beidem bin ich recht zufrieden. Die CPU sollte man vermutlich mit einem Heatpipe-Kühler beglücken, z.B. mit Thermalright XP 90 in Kombination mit einem Pabst-Lüfter. Bin für alle Ratschläge dankbar!
Avatar
19.08.05 12:10:22
@KauftAMD
Gute Wahl. ;)

Board:
Entweder Nforce4 oder den Nvidia Workstation Chipsatz
-> eventuell Dual Board und zunächst mit einer CPU be-
stücken (bei Bedarf 2. X2 nachrüsten)?

NF4:
Zum NF4 muss man sagen, dass es kaum Boards mit passivem
Chipsatz gibt. Ich hatte die neue Rev. vom GB NF9 und der
Chipsatz wird dramatisch heiß (passiv). Also nen Papst
oder Y.S. mit 5V drauf wäre gut. Ansonsten wären wir
gleich beim ersten Board, GB K8NF-9 -> schnörkellos.
(welche Zusatzausstattung brauchst Du denn noch?)
Ansonsten kann man empfehlen:

-Epox EP-9NPA+ Ultra
-MB MSI K8N NEO4 Platinum S939 ATX (Molex Stecker aufm
Chipsatz -> leicht modbar 5V/7V Adapter)
-MB Abit AN8 SLI 939 ATX (passiv)

Kühler:
Da lagst Du schon ganz richtig. XP90 ist super, nen 12er
Papst/Y.S. mit Gummipuffer und Ruhe kehrt ein ...

Graka:
Warum keine 9250 von ATI mit DVI Port nehmen -> passiv.
Hersteller = Wumpe.

Platten:
Seagate und Samsung dürften die leisesten Modelle haben.
Nimm ne Seagate. ;)

Hauptspeicher:
2x1GB Marke -> Micron, IFX, Samsung oder ne DUAL Package
von Crucial oder Geil/Adata.

BUGGI
Avatar
19.08.05 15:54:10
@Buggi: Vielen Dank! Insbesondere hat mir die Chipset-Heatpipe des MB Abit AN8 SLI 939 ATX gefallen; allerdings scheint dieses Board noch nicht breit verfügbar. Hast Du auch eine Meinung zum ASUS A8N-SLI Premium, nForce4 SLI (ebenfalls mit Heatpipe)? An passiven 939-er Boards habe ich sonst nur das ABIT AN8 Ultra, nForce4 Ultra gefunden.

Ein Dualboard ziehe ich am Arbeitsplatz nicht in die engere Wahl; für aufwendige Rechnungen haben wir schließlich den Rechencluster und ggf. Supercomputer. Schon der X2 ist vielleicht leicht übertrieben. Auf der anderen Seite warte ich ungerne und muss etwas Luxus auch erlaubt sein.

Die ATI 9250 scheint unter Linux eher problematisch; wahrscheinlich greife ich doch lieber zum Nvidia Chipsatz.

Ich werde am Wochenende noch etwas grübeln und ggf. auf weitere Tips (z.B. für Graka, Netzteil) warten und will am Montag bestellen, möglicherweise als Komplett-PC (wofür ich allerdings noch einen geeigneten Schrauber finden müsste).
Avatar
19.08.05 16:04:52
@KauftAMD
Das Asus Premium hat ne Heatpipe. Dürfte also auch in
deine engere Wahl kommen.

Beim Netzteil würd ich nen Passives nehmen, wenn es auf
die Kohle nicht drauf ankommt. Oder etwas von ETAC(?), da
hast nen Knopf für Ein/Aus (Lüfter).

Wenn Du unbedingt Nvidia möchtest und 3D keine Rolle
spielt, dann nimm doch ne 6200er - Hersteller ist auch
hier Wumpe. DVI haben doch auch praktisch alle.

Und Hrundi empfiehlt Dir bestimmt noch ein Gehäuse.

BUGGI
Avatar
19.08.05 16:49:59
@Netzteil
Genaue Bezeichnung

Elan Vital Greenerger 400W passiv + Lüfteropt.

BUGGI
Avatar
19.08.05 16:50:42
@KauftAMD
WO führte Bildchen ein - bist Du weiblich? :D

BUGGI
Avatar
19.08.05 21:09:52
@Buggi: Danke für den Netzteil-Tip. Das Greenerger ist auf der Einkaufsliste.

Das Avatar habe ich wahrscheinlich als Kravatten-Muffel bekommen. ;)
Avatar
24.08.05 00:41:57
Zum Bestellen war ich doch noch nicht gekommen. Derzeit sieht mein Dual-Core-Silent-System wie folgt aus:

o Gehäuse Silentmaxx ST-11 Pro schwarz - ca. 130 EUR
o Netzteil Elan Vital Greenerger 400W, semi-passiv, ATX 2.03 - ca. 95 EUR
o Mainboard ABIT AN8 SLI, nForce4 SLI (dual PC3200 DDR) - ca. 130 EUR
o AMD Athlon 64 X2 3800+ - ca. 340 EUR
o Speicher 2 x Infineon DIMM 1024MB PC3200 DDR CL3 (PC400) - ca. 230 EUR
o CPU-Kühler Thermalright XP 90 - ca. 60 EUR
o CPU-Lüfter Papst 3412N/2GL Lüfter, 92x92x25, 1950rpm, 61m³/h, 23db(A), Sintec-Gleitlager - 12 EUR
o Graphikkarte ASUS Extreme N6600 Silencer, GeForce 6600, 256MB DDR, DVI, TV-out, PCIe - ca. 110 EUR
o Gehäuselüfter Papst 4412F/2GLL Lüfter, 119x119x25, 1200rpm, 70m³/h, 18dB(A), Sintec-Gleitlager - 13 EUR
o Festplatte Seagate Barracuda 7200.8 250GB SATA NCQ - 110 EUR
o Festplattendämmung Scythe Silent Box (Heatlane) - 50 EUR
o DVD-Laufwerk Toshiba SD-M2012, schwarz, bulk - 20 EUR
o Revoltec Vibrationsaufnehmer Lüfter 120x120 - 3 EUR
o Revoltec Vibrationsaufnehmer ATX-Netzteil - 3 EUR
o Revoltec Vibrationsaufnehmer G-Elem (4 Nippel) - 2 EUR

o Plextor PlexWriter PX-740UF extern/USB 2.0 & Firewire - 150 EUR

Noch Kommentare dazu? Neid? ;) Das Heatpipe-Asus-Mainboard scheint übrigens häufig Stabilitätsprobleme zu machen, weshalb ich das Abit vorziehe. Den Brenner will ich mit verschiedenen Rechnern (u.a. dem Tablet PC und weiteren Notebooks) verwenden, deshalb extern.
Avatar
24.08.05 10:17:57
@kauftAMD
Schöner Rechner, hätte ich auch gerne. :)

Allein über die Festplatte würde ich nochmal nachdenken. NCQ bringt ohne SCSI derzeit nichts. Wahrscheinlich hast du sie wegen dem geräuschreduzierten Verfahren (weiß grad nicht den Fachausdruck) ausgewählt. Allerdings kostet dich das auch Performance und bei einigen professionellen Anwendungen (z.B. Kompilieren) ist der Festplattenzugriff der Flaschenhals im System, so dass ein SC-Prozessor mit gutem Subsystem allemal schneller ist.
Sag doch mal, was deine performancerelevanten Anwendungen sind. MfG
Avatar
24.08.05 10:29:19
@Wörns
Darf ich Dich korrigieren? ;)
NCQ vollbringt sicherlich keine Wunderwerte, aber Redu-
zierungen sieht man selten, die neuesten Revs bringen bei
Multiapps schon was. Da hat Techreport einige Benches.
KauftAMD -> bleib dabei.

Ansonsten super Specs.
Worüber man reden könnte, wäre die Sinnhaftigkeit von
schnelleren DRAM`s - nur zu welchen Kosten? Schön wäre es,
wenn Du CL2,5 mit 1T fahren könntest. Sind die Module
DS? (was anderes wird wohl kaum drin sein)

Graka:
Warum nimmst Du nun die 6600, wenn 3D keine Rolle spielt?
So richtig viel Sinn sehe ich da nicht drin. Da macht ne
6600er GT schon mehr Sinn, auch wenn die Kühlung an-
spruchsvoller ist.

Ich sag Dir mal meine Lösung. Ich habe derzeit ne X800XL
von ATI drin mit nem Silencer. Das Schöne bei den neueren
Grakas ist der Tempmonitor und die Regelbarkeit der Lüfter
. Ich lasse ATI Tray (Software) laufen, die den 2D Modus
automatisch erkennt und dann die Taktrate herunternimmt.
Bei mir 200/500 (2D) und 440/580 (3D). Und jetzt kommt es.
Aufgrund des Tempsensors (GPU Die), kannst Du die Lüfter-
drehzahl in Abhängigkeit von der Temperatur ändern lassen.
Z.B. 35°C = 10%, 40°C = 20%, 60°C = 60% usw. usw. - d.h.
auch, dass man im 2D Modus praktisch nichts hört, obwohl
ein Lüfter drauf ist. Für Dich ist es aber am besten,
wenn man völlig passiv fährt.

BUGGI
Avatar
24.08.05 11:09:41
@Buggi, kauftAMD
Schaun wir uns den Artikel von Tech Report doch mal an:
[ULR]http://techreport.com/reviews/2004q4/seagate-7200.7ncq/index…[/url]

Ein Blick auf die Benches zeigt, dass man mit Ausnahme von IOMeter keine Vorteile, sondern eher manchmal kleine Performanceverluste von NCQ hat. Nun ja, vielleicht soll Nils Rechner zufällig genau das von IOMeter simulierte Scenario leisten. Weiß ich nicht, deswegen habe ich nach den Hauptanwendungen gefragt. Die getesteten Platten variieren in der Performance so stark, dass die Vor- oder Nachteile von NCQ im Rauschen verschwinden (physikalisch/statistische Sprechweise;)). Daher ist ein Blick auf andere Festplattenkandidaten sicher sinnvoll.
Ich persönlich würde NCQ in den Wind schießen und alleine Performance und Lautstärke in Betracht ziehen.

Die Barracuda gibt es, soweit ich mich erinnere, normal oder geräuschreduziert. Da ist dann jeweils eine andere Firmware mitgeliefert. Man sollte nicht die Low-Noise Version nehmen und dann an die Benchmarks der normalen Version glauben. Zu dem Thema gabs auf P3DNow vor ein paar Monaten eine Diskussion, ich kann mal stöbern gehen, wenn es euch interessiert. MfG
Avatar
24.08.05 11:11:59
@Wörns
NCQ unter Multitasking ...

http://techreport.com/etc/2005q3/ncq-multitasking/index.x?pg…

und ff.

BUGGI
Avatar
24.08.05 11:48:01
@Buggi
Das ist ein einzelner sehr spezieller Test, bei dem Szenarien an den Haaren herbeigezogen worden sind, die nur dem Zweck dienen, auch mal einen Unterschied zwischen NCQ und Nicht-NCQ zu erzeugen. Gut vielleicht will Nils unbedingt gleichzeitig MPEG2 Files kopieren, einen Ornder mit 20T Emails in Outlook importieren, 512MB Textfiles, Bilder und Excel Tabellen zippen, etc. Also schauen wir uns mal ein typisches Ergebnis an:

Während hier NCQ auch mal eine Reduzierung um ca. 15% bringt (aber nur in einem weltfremden Szenario) , spielt die andere Platte in einer anderen Liga. Deshalb meine ich, vergiss NCQ und such dir die für deine Anwendung geeignete Platte aus. MfG
Avatar
24.08.05 12:13:01
@Wörns, Buggi: Vielen Dank für die weitere Beratung!

Bei der Barracuda hatte mich Buggis Seagate-Rat geleitet und die Preis-GB-Kurve. Laut geizhals-Kommentaren ist die 250GB-Platte auch signifikant leiser als z.B. die 160 GB-Platte. 5 Jahre Garantie sind natürlich auch nett. Nach Performance hatte ich nicht so geschaut; Geräuscharmut und Zuverlässigkeit sowie geringe Abwärme sind mir wichtiger. Fast alle Nutzdaten kommen ohnehin per NFS übers Netz (von unserem neuen Server mit High-Performance-SATA-Raid5).

Bei der Graphikkarte ist mir Lüfterfreiheit wichtig; da der Rechner weit überwiegend unter Linux laufen wird, können irgendwelche Windows-Lüfterregelungen nicht zum Einsatz kommen. Andererseits kommt es auf 20 EUR nicht an und haben wir eine MS-Flatrate-Lizenz, so dass Direkt-X9-Fähigkeit auch nicht schadet. Und vielleicht werden 3D-Anwendungen doch wichtig; in der Präsentation unserer Ergebnisse kann man nämlich noch einiges verbessern.

Darf ich also so bestellen oder muss ich noch was ändern? Wegen ein paar Tagen Urlaub muss die Sache ohnehin noch bis Anfang nächster Woche warten.

Gruß

Nils
Avatar
24.08.05 13:14:10
@Benches
Die Benches muss man mit Vorsicht genießen. Ich habe auch
schon anderes gesehen. Was mir jedoch aufgefallen ist,
dass war die Tatsache, dass die Performance sehr stark
zusammengerückt ist. Prinzipiell würde ich sagen, dass man
bei Performance noch immer zu IBM, respektive Hitachi
greifen sollte, wenn die 10000er von WD wegen Lautstärke
ausscheiden. Wenn es auf 1 oder 2% Performance nicht so
ankommt, dann liegt man mit Seagate goldrichtig, aber wenn
man WD, Maxtor oder Samsung nimmt, macht man auch keinen
Fehler. Im Grunde ist es fast egal.

Ansonsten super Specs KauftAMD. Würde ich so lassen.

BUGGI
Avatar
24.08.05 14:10:32
@Benches
Im großen und Ganzen stimme ich dir zu, Buggi.
Bei mir selber habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Zugriffszeit der Festplatte einen viel größeren Einfluss auf die Gesamtperformance hat als z.B. der Prozessor. Das liegt natürlich an der Anwendung, in meinem Fall Kompilieren unter MS VC++. Der Clawhammer 3200+ kommt gar nicht aus seinem C&Q Zustand von 1000MHz heraus, weil die Zugriffszeit auf die Festplatte der Flaschenhals ist. Erst beim Linken darf er die Festplatte mal sich selbst überlassen und kann auf seine Daten im Arbeitsspeicher zurückgreifen, dann geht er für ein paar Sekunden auf 1800MHz. Die 2000MHz erreicht er nie. Hier geht es also nicht um ein paar Prozente, die man noch rausholen kann, sondern die Zugriffszeit auf die Festplatte bestimmt die Kompilierzeit im Prinzip allein. Wenn mein Kunde ein Release von seinem gesamten Softwarepaket erstellt, hat er Kompilierzeiten von über einer Stunde auf seinem modernsten DELL :( Rechner. Würde ich ihm einen Rechner zusammenstellen, dann würde ich ihn quasi um die Festplatte herum designen.

Es kommt auf die Anwendung an und da muss Nils eben wissen, was er mit der Workstation machen will.
Nebenbei: Festplattengeräusche setzen sich zusammen aus Zugriffsgeräuschen und Vibrationen, die auf das Gehäuse übertragen werden. Letztere kann man sehr einfach und billig mit einer Gummiaufhängung eliminieren. MfG
Avatar
18.11.05 17:22:39
Für KauftAMD "aktivier"
Avatar
18.11.05 17:29:45
Ok, also auf ein Neues:

Kennt jemand einen empfehlenswerten Microtower (oder allgemeiner: kleines Gehäuse für micro-ATX-Board), in das man Opteron-175-Systeme kompakt montieren kann? Dabei muss entweder ein hinreichend dimensioniertes Netzteil integriert oder ein Standard-Netzteil montierbar sein. Neben Mainboard, Prozzi samt Originalkühler und Speicher soll höchstens noch eine Festplatte mit rein (keine Graka und kein Laufwerk).
Vom Format her fände ich z.B. den Antec Aria Cube nicht schlecht, dessen Netzteil aber schon bei Athlon 64 3000+ instabil sein soll.

Inzwischen habe ich gefunden: AOpen H420B Desktop schwarz, Prescott Ready 2x 5,25" / 2x 3,5" 1x 3,5" Micro ATX 300 Watt http://www.geizhals.at/deutschland/a120844.html. Kommentare?
Avatar
23.01.06 09:44:51
up
Avatar
14.06.06 13:13:02
@Buggi

weil es mehrfach verbaut wurde und das bestehende system ohne lange wartezeit/Ausfall (< stunden) ggf. auf max cpu-leistung rauf soll.

d.h Neo2 plat 54G bleibt definit.
---> watt is mit x2 4800 , ggf. wenn etwas billiger an Takt drin und problemlos aufrüstbar mit dem Board.

Danke schon mal f. die Temp/Verbrauchsinfos!!:kiss:


Gruß

Hrundi
Avatar
14.06.06 13:18:10
@Hrundi
Board - OK

CPU - ich dachte Du wolltest OC, also habe ich Dir nen niedrigeren
Core empfohlen, weil Du mit nem 4800+ im Grunde auch kaum weiter-
kommen wirst. Ist zwar eh Glücksache, aber den Unterschied zwischen
4400+ und 4800+ beim OC, sofern vorhanden, dürfte bei max. 100Mhz
liegen. Viel wichtiger sind ja eh die Spannungen und hier hat sich
bei den neueren Modellen, auch bei F-Step was getan. Aber den
sieht man (noch?) nicht auf 939. Fazit: kein OC -> 4800+ (logisch) -
OC -> niedrigerer BIN, aber 2x1MB, also 4000+ und/oder 4400+
(im Grunde nur wegen PREIS!!!)

BUGGI
Avatar
14.06.06 13:22:07
PS: nimm Boxed wenn der Spread zu Tray nicht so groß ist, die Teile
gehen komischerweise meist besser.

Stepping achten: WPMW, SPMW - also PMW am Ende meist supi.
(hinter der Woche)

Ansonsten gehen sehr gut: CCB1E oder CCBBE.
(vor der Woche)

Siehe Beispiel:


BUGGI
Avatar
14.06.06 13:22:53
PS2:
Meine Empfehlung - 4400+/4800+ streichen und

OPTERON 170/175!!! nehmen!!!

BUGGI
Avatar
14.06.06 13:26:56
PS3:
Zielgröße für die Optis dürfte so 2,9-3,0G bei 1,45-1,5V sein.

BUGGI
Avatar
14.06.06 13:55:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.107.818 von BUGGI1000 am 14.06.06 13:26:56Buggi, mein Held!:laugh:

Vielen Dank!
Der 175 wird laut MSI-Seite vom Board geschluckt, dann wären >2,6 GHz auf beiden Cores stabil laufend mehr als Astreinstsahne.

d.h. momentan laufen z.B. ca. 2,3 GHz (win 3000 OC) und damit kommt der anvisierte Thread nicht ganz zurecht, der braucht wohl ca. 2,4 um stabil zu laufen (deshalb war 4800 im Visier)...momentan werden Umwege gegangen

D.h. bei >2,6 GHz und dual Core könnte man zwei davon stabil aufmachen, bzw. einen mit dem einen Core fahren und der zweite core erledigt noch ein paar andere Dinge.

(Video--Bild---vmware-gast-system mit Dauerlast)

Ich bin wohl einer der Anwender, die es nicht gibt, :laugh::laugh:

Vielen Dank!


Und wie gesagt, da laufen im Bekanntenkreis noch weitere systeme, die identisch aufgebaut sind.

Also allein wir sollten doch schon die Nachfrage stabilisieren!!

:laugh::laugh:


Gruß

Hrundi
Avatar
15.06.06 09:53:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.107.749 von BUGGI1000 am 14.06.06 13:22:53Laufen die durch die bank so gut, oder gäbe es, ich nehme es an, da bessere Welche; wenn ja, ab wann, bzw. welche Bezeichnung haben die übertaktungsfreudigsten

ach ja, noch nen schöenen Tag!

btw ja, die Ignorfunktion in wo ist wirklich sehr komfortabel ;)


Gruß

Hrundi
Avatar
15.06.06 10:00:00
Hrundi,
ja es gab einzelne Chargen, die besonders gut liefen, die wirst Du
aber nicht bekommen. Das Problem bei den OC Leuten ist doch, dass
die meisten versuchen, die billigsten Modelle zu kaufen. Beim DC
Opteron heisst das, das man sehr viel 165/170 Ergebnisse sieht,
aber kaum was darüber. Ich würde Dir zum 170 raten, weil man da
potentiell doch eher höhere BINs sieht. Ob der 175 oder gar 180
noch zusätzliches Potential haben weiß ich nicht.

Also kauft Du:

-170/175
-Boxed
-xPMW
-CCB1E oder CCBBE

2,8G kannste "eintüten", alles andere ist ne Sache der Spannung,
also wie hoch Du gehen möchtest und GLÜCK

BUGGI
Avatar
30.06.06 13:05:08
Hi Buggi!

Wie sieht es aus mit

Opt. 175 boxed
CCBWE 0550 UPMW
wenn Spannung nicht zu hoch , d. h. round about 1,4- 1,45
u. boxed Lüfter verwendet

Schätzung, wie hoch könnte man prime stable ...wie sagtest Du so schön "eintüten"

Wenn 2600 bis 2700 drin wären wäre O.K.

Gruß

Hrundi


P.S. keine Angst, nagele Dich nicht fest...ist mir klar, dass so ne Schätzung schwer ist...mal ins Blaue, o.k.?!
Avatar
30.06.06 13:06:26
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.359.975 von Hrundi am 30.06.06 13:05:08ach ja, und was darf der kosten?

ich hab inkl St. 450.-

Gruß

Hrundi
Avatar
30.06.06 13:19:08
Hrundi, die week 50 Teile liefen meistens SUPER!!!

Ansonsten empfehle ich Dir die neuen CCBBE Steppings zu nehmen,
siehe:



165 sind damit auch lieferbar ...
Takt so wie aussieht um die 3G bei Standardspannung.

BUGGI
Avatar
30.06.06 13:20:33
PS: 450€ für 175 NEU?
Avatar
30.06.06 13:23:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.360.304 von BUGGI1000 am 30.06.06 13:20:33jepp und

hast Du ne Idee bzgl. CCB WE ?

Gruß

Hrundi
Avatar
30.06.06 13:29:14
Wirklich Neu?
Glaub ich nicht, denn die sind imho alle weg.

Ansonsten habe ich auf die schnelle nur 51. Woche gefunden und die
liefen nicht so dolle -> 2,7G herum mit etwas mehr Spannung. Aber
waren 165/170.

Also Glücksache -> würde lieber nen 170 CCBBE oder CCB1E nehmen,
der kostet sogar noch weniger.

BUGGI
Avatar
30.06.06 13:36:09
PS: Preis
Hatte mich vorhin verguckt, deshalb:

170
http://www.trend4pc.de/product_info.php?products_id=838
Tray reicht ja, alter Kühler bleibt druff. ;)

175
http://www.oc-wear.de/pd1137067761.htm?categoryId=2
BOX Preis < Tray

BUGGI
Avatar
30.06.06 13:36:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.360.493 von BUGGI1000 am 30.06.06 13:29:14http://www3.guenstiger.de/gt/link.asp?url=http://www.trend4p…

wo gibbet dedizierte 170er CCBBE boxed u. zu welchem Preis?

Gruß
Avatar
30.06.06 13:39:45
Hrundi,
die kleineren Händler sagen Dir bestimmt das Batch oder suchen es
raus -> also ohne telefonieren wird das wohl nix. ;)
Oder in nen Laden stiefeln und selbst gucken. :D

BUGGI
Avatar
30.06.06 13:52:48
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.360.721 von BUGGI1000 am 30.06.06 13:39:45Danke Buggi!

Der zweite Link aus #90 war supi!!!!

Der typ meinte 2600 2700 mit boxed Lüfter ohne groß an die Spannung zu gehen seine wohl locker drin...
hat noch 80 st. genau davon auf Lager!


Ich denke ich nehm den.
Ab 10 cpus macht der sogar noch was am Preis
...mal schauen wer hier so alles noch 939er braucht ;):laugh:

Vieln Dank!:kiss:

Ich wünsche Dir noch nen schönen Tag und ein schönes Spiel!

Gruß

Hrundi
Avatar
30.06.06 13:58:38
Hrundi, ich seh ja erst jetzt (muss blind sein :D), dass er genau
die 175 50. Woche dort listet. :laugh: :laugh: :laugh:

Wo kommen die denn noch her? :rolleyes:

BUGGI
PS: Halbfinale wir kommen. :kiss:
Avatar
30.06.06 14:08:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.361.215 von BUGGI1000 am 30.06.06 13:58:38angeblich hat er die schon seit ner ewigkeit geordert und geht nun mit demPreis runter

ruf mal an..der Typ quasselt gerne!;) vielleixcht kannste ja noch was rausleiern an Info!
Also dann mal frohes Ballzaubern!

Gruß

Hrundi
Avatar
30.06.06 14:10:51
"
ruf mal an..der Typ quasselt gerne
"

:laugh:

Ich hoffe, Du hast gleich die verbleibenden 80 geordert. :D
Avatar
30.06.06 16:03:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.361.520 von BUGGI1000 am 30.06.06 14:10:51Nachtrag:

Habe mal bei ebay geschaut:

CCBWE 0550 /0551 UPMW scheint also ohne große Spannungsanhebung bei Luftkühlung 2500-2800locker mitzumachen

alle Varianten 165/170/175 dabei

Da hat der Typ ja noch ein paar Schätzchen gebunkert so wie es aussieht.....
Nein, 80 St. ist zuviel f. mich...da kaufen wir doch lieber ein paar shares, gell?!

Das MSI neo2 will wohl den 170 nicht...keine Ahnung warum..bei 165 und 175 ist O.K. in der Tabelle.
Also der 175 ist geordert.
Wenn er >2500 primestable mitmacht sollte es reichen.

Habe jetzt 2240 mit dem winni(3000) und da fehlen je nach Anwendung auch mal ein paar hundert MHz zur Zufriedenheit...d.h. da sollte es mit >2500 beim Opteron dann reibungslos gehen...und man hätte noch den zweiten Core obendrauf für den Rest (solitair etc. :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:)

Gruß

Hrundi
Avatar
13.07.06 22:31:08
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.364.084 von Hrundi am 30.06.06 16:03:29@buggi

@opt175

also...bin etwas enttäuscht, aber das Minimum macht er wohl.

mit stand. cpu-volt macht er 11x 225 d.h. 2475 mind. 1h prime getestet

will man mehr muss man mind. 5 % mit der volt rauf..d.h. core center zeigt 1,42V und man kann dann auf 11x 235 rauf, d.h. 2585

scheinbar auch prime st.

temp mit stand. volt geht nicht über 54°C

mit 1,42 V sind es dann ca. 57-58°C

Alles in allem könnte es f. die Anwendungen eng werden...:rolleyes::(

mal sehen

btw finde ich das mit den spannungserhöhungsmögl. im Bios etwas verwirrend - ich möchte da aber nix per Zufall/Dusseligkeit grillen.

:rolleyes:
einmal kann man dieCPU-Volt direwkt eingeben..und im nächsten Untermenü wird prozentual angehoben
..allerdings heben die Einstellungen sich nicht auf, also wird dann zusätzlich erhöht, wenn ich die proz. Anhebung dazu nehme oder gilt der Hächste wert oder was?:(:rolleyes:

Wie auch immer...will es damit nicht übertreiben

btw..wioe hoch kann man denn wahrscheinlich in der Voltage bedenkenlos gehen?

Vielleicht spielt auch der Speicher ab 240 x 11 nicht mehr mit, da er dabei bei 406 steht...aber das denke ich weniger...der war vorher auch da 9x249 teiler 11 gibt auch 203

:cry::cry::cry::cry:

gruß

Hrundi
Avatar
13.07.06 22:53:58
Hrundi, ich sagte noch dass die 51er eher mau waren, aber mit dem
Übertakten ist das so ne Sache. ;) Deine Werte erscheinen mir aber
arg wenig und das überrascht mich schon. :rolleyes:

Die Spannungswerte müssen nicht immer stimmen, einige Boards zeigen
da gern Mondwerte an und bei den Temperaturen verhält es sich ähn-
lich. Mach doch mal den Fingertest. Wenn das Teil wirklich fast
60°C haben sollte, müsste der Kühlkörper schon recht warm sein.
Meine Temps derzeit liegen aber auch deutlich über den sonstigen
Werten. Habe in Idle (C&Q on) meistens so Werte zwischen 32 und 35°C
, gucke grad drauf und sehe 50°C was = Motherboardtemp. ist. Das
Teil bei mir ist aber fast passiv.

Speicher kann natürlich immer ein Faktor sein, aber wenns vorher
so lief. Beim Speicher wäre ich nicht "vorsichtig", da kannste die
Spannung wie bekloppt ;) hochziehen. Normalerweise werden die
Module ja mit 2,5V ausgeliefert und so gefahren. Sieht man sich
aber die Specs der einzelnen Speicherbausteine an, so specen die
Hersteller OFFIZIELL!!! zwischen 3,2 und 3,4V. Also 2,8V, was ja
die meisten Boards einstellen können, sind absolut kein Problem
und das bringt ne Menge.
Bei der CPU würde ich bis 1,45V gehen, 1,5V sind auch kein Problem,
aber die Temps ziehen dann wirklich sprunghaft an. Kommt halt drauf
an, was für eine Kühlung dort eingebaut wird.

BUGGI
Avatar
13.07.06 23:49:35
Beitrag Nr. 100 ()
Avatar
23.10.06 16:30:33
Beitrag Nr. 101 ()
Up, damit er nicht "historisch" wird.
Avatar
06.11.06 12:31:32
Beitrag Nr. 102 ()
Habe mal ne Frage zu einer Soundkarte. Mein Vater sucht für seinen XP-Rechner eine PCI-Karte (notfalls auch externe Komponente mit USB oder Firewire), die einen digitalen optischen Eingang hat, damit er Aufnahmen von seinem DAT-Kasstenrecorder einspielen kann.

Geh ich da richtig, wenn ich nach "S/PDIF digital I/O" suche?

Dann gäbe es z.B. die "Audiophile 2496" von m-audio für unter €100,-:
http://de.m-audio.com/products/de_de/Audiophile2496-focus.ht…

Hat jemand einen anderen Vorschlag?

Nils müsste doch Experte auf dem Gebiet sein, wenn ich mich recht erinnere. MfG
Avatar
06.11.06 12:48:41
Beitrag Nr. 103 ()
Wörns
meines Wissens sehen die optischen Anschlüsse anders aus, siehe
hier:



links oben Nummer 2 und 3.

BUGGI
Avatar
06.11.06 13:20:38
Beitrag Nr. 104 ()
Danke Buggi,
du hast glaube ich recht, die Audiophile 2496 hat gar keinen optischen digitalen Eingang. Immerhin hat man bei der diesem Paket von Creative noch den Vorteil, dass der Eingang am Frontpanel ist. MfG
Avatar
10.11.06 11:07:32
Beitrag Nr. 105 ()
KA,
bei der XP Installation erkannt er viele SATAs nicht, geht per
Treiberupdate, aber hast Du nen Diskettenlaufwerk? ;)
-> deshalb ATA Boot und keine Probs.

ECS ist OK - glaubs mir.

7900GS is ne gute Wahl!

PS: neue Komponenten und altes XP. Sollte mit SP2 funktionieren,
würde Dir ne neue Install aber vorschlagen.

BUGGI
Avatar
10.11.06 11:14:31
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.255.775 von BUGGI1000 am 10.11.06 11:07:32BUGGI,

scheint, als hättest Du Erfahrung mit ECS. Arbeitest Du in Deiner Freizeit bei nem WBmaker?

Die Erkennungsprobleme beziehen sich dann auf optische SATA Laufwerke, nehme ich an. D.h. die Installations-CD wird nicht erkannt und damit ist erst mal Sense. Oder was könnte sonst noch schiefgehen? Werden auch Platten manchmal nicht erkannt?

Und ja, ich habe ein Diskettenlaufwerk. Und SP2 ist auch drauf.
Aber im Grunde hast Du natürilch recht, eine Neuinstallation hat durchaus reinigende Wirkung.

KA
Avatar
10.11.06 11:18:46
Beitrag Nr. 107 ()
KA,
ich war WBMaker. :D

@SATA
Korrekt, Du legst die Boot-CD ein, was klappen sollte und dann
findet er keine Platten, weil er SATA nicht kennt, ergo brauchst
Du nen SATA Treiber und den holt er sich von Diskette und nur
daher. Entweder Du mapst A: auf nen anderes Drive um, je nach
Board oder Du hast ne "manipulierte OS Install" oder Du hast
ATA -> also bleib bei ATA als Boot. Ab Vista ist die Sache kein
Thema mehr, aber was ist an ATA schlecht? Es gibt praktisch keinen
Nachteil außer vielleicht das breite Kabel. ;)

BUGGI
Avatar
10.11.06 13:06:54
Beitrag Nr. 108 ()
Buggi,
was hältst Du von diesem Board:
http://geizhals.at/deutschland/a202364.html
Avatar
10.11.06 13:20:36
Beitrag Nr. 109 ()
Iss ja im Grunde dasselbe, nimm MSI, wenn Du Dich besser fühlst.

BUGGI
Avatar
10.11.06 16:16:12
Beitrag Nr. 110 ()
Ja, damit hat es wohl was zu tun. Eine psychologische Barriere...

Genauso geht es mir, wenn es ums verkaufen der AMD Shares geht. Darum habe ich sie immer noch und hoffe wieder einmal auf den Anstieg.
Avatar
14.11.06 18:07:48
Beitrag Nr. 111 ()
@KA
Wenn die Kiste rennt, wollen wir nen ausführlichen Bericht. Das
ist ein Befehl. :D

BUGGI
Avatar
14.11.06 22:51:00
Beitrag Nr. 112 ()
Ok, ist versprochen.
Schau mal in den Hauptthread. Wenn K&M Recht hat, bekomme ich nen 65nm X2 4600+. Wer`s glaubt, wird selig.

Bestellung ist komplett raus.
Werde demnächst mal die Liste posten.

KA
Avatar
18.11.06 20:08:18
Beitrag Nr. 113 ()
Habe heute alle Komponenten erhalten, eingebaut und versucht, die alte XP-Installation zu starten. Laut Buggi sollte das gehen. Ich habe schon vor, später eine Neuinstallation zu machen, möchte aber vorher einige Daten und Konfigurationen sichern.

Ich bin auf folgenden Artikel gestoßen:
http://support.microsoft.com/kb/314082

Er beschreibt im Prinzip genau mein Problem. Leider habe ich nicht die Option, das alte System nochmal zum Laufen zu bringen und dort die Registry zu erweitern.

Ich habe übrigens schon über die XP-Installationsdisk gebootet und mit den Werkzeugen zur Rettung einer Installation experimentiert. Bis jetzt kein Erfolg.

Also Leute, wäre für Hilfe wirklich dankbar.

Gruß
KA
PS: Bitte empfehlt mir *jetzt* noch nicht, alles neu zu installieren. Dass das gehen sollte/könnte, davon gehe ich aus.
Avatar
18.11.06 21:51:12
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.515.686 von Kleinaktionaer am 18.11.06 20:08:18@KA

Die von MS veröffentlichte Datei mergeide.reg ist wahrscheinlich veraltet.
Neuere Chipsätze sind nicht berücksichtigt.
Empfehle lektüre des c´t-Artikels "Reanimation" Ausgabe 6/2005 Seite 250/251.
Falls nicht vorhanden kann ich Dir den Artikel wenn gewünscht per Email zusenden.
Oder auch c´t 18/02 S.206 "Umzug mit Tücken".Den finde ich aber momentan nicht.
Avatar
18.11.06 23:11:27
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.515.686 von Kleinaktionaer am 18.11.06 20:08:18@KA
Post
Beachte Literaturverweise am Ende,inbesondere 6 + 7
Avatar
19.11.06 01:57:09
Beitrag Nr. 116 ()
@Kimber
Post ist angekommen. Morgen geht´s dann weiter. Thx!!
Avatar
19.11.06 11:34:33
Beitrag Nr. 117 ()
@KA

Ich habe mir vor circa 2 Wochen neue Komponenten (MB, CPU, RAM, GraKa) zugelegt. Nach dem Umbau konnte ich die alte Installation nicht mehr starten. Eine einfache Installation in dem alten Windowsverzeichnis hat es aber wieder zum Leben erweckt. Dabei sind alle Einstellungen erhalten geblieben und ich musste lediglich ein paar Sicherheitsupdates aufspielen.
Avatar
19.11.06 12:13:35
Beitrag Nr. 118 ()
@Darthus
Handelt es sich um Windows XP? Was bedeutet "einfache Installation"?
Ich würde erwarten, dass nach einer Installation die Registry überschrieben wird. Ist das nicht der Fall?
Avatar
19.11.06 12:55:39
Beitrag Nr. 119 ()
@KA
Ja, es handelt sich um WinXP Pro. An der Stelle bei einer WinXP Installation bei der nach dem Zielverzeichnis gefragt wird das Verzeichnis der schon vorhandenen WinXP Installation wählen. Eine Aussage was in der Registry überschrieben oder nicht überschrieben worden ist, kann ich nicht machen. Ich denke aber mal, dass die Anwendungsbezogen Einstellungen erhalten bleiben und alle Windows bezogenen Einstellungen auf dem Stand der neu installierten Windowsversion gesetzt werden .. was ja auch logisch wäre, da sicherlich keine Einstellungen die eine SP2 Installation betreffen in einer SP1 Regsitry gehören.
Es wäre sicherlich aber ratsam vorher immer seine Daten zu sichern ... aber auf einer Partion mit Windows sollten sich ja eh keine wichtigen Daten befinden.
Avatar
19.11.06 13:17:54
Beitrag Nr. 120 ()
Hmm, habe XP Home. Ob das einen Unterschied macht?
Avatar
19.11.06 21:36:28
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.525.701 von Kleinaktionaer am 19.11.06 13:17:54Das dürfte keinen Unterschied machen ( siehe auch c't in der beschrieben wird, wie man aus einer Home-Version eine 'fast' Pro-Version machen kann)!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
AMD Assemblier-Thread Teil 3