DAX+0,49 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,72 % Öl (Brent)-0,51 %

Mögl.Tradingchancen Mo,6.12.2004 WL Dax,Tec,Nemax&USA - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 


[color=darkblue][size=18]Hallo Börsen/Tradergemeinde [/size][/color]:),
willkommen bei den "professionellen" Daytradern/Börseninvestoren !


Hier findet Ihr meine Watchlist, Üposition/Favoriten für den heutigen bzw.morgigen Börsentag im Dax, TEC, Nemax, OS, Future, Nasdaq &
NYSE. Ebenfalls Verlierer,Shortempfehlungen, "Hot Stocks" werden mit aufgelistet. Zwischen 16h-18h erscheinen hier täglich meine Favoriten/Tipps für den nächsten Handelstag.
Jederman kann hier teilnehmen & ebenfalls auf seine Üpositionen/Favoriten, oder auch Tradingchancen hinweisen :) !


[size=15][color=blue]Watchlist/Empfehlungsliste (long+short) ab 9.November 2004[/color][/size]

[color=red]neu[/color] http://board.trendinvest.net/viewtopic.php?t=634&start=0


[size=18]Favoriten/ÜPostionen[/size]:

[size=18][color=green]ISH1,Network Aplliance,Inticom,Morphosys, GPC,HPB,Phoenix,DAB Bank[/color][/size]



[size=15]ISH ( K 0,74 )[/size]
Zitat von NoggerT: FFE mit 8.700 auf 0,77 + 20,31% (Tageshoch)
Zitat von NoggerT: [color=blue][size=18]0,78 + 21,87% (TH)[/size][/color]
...




[size=18]NTAP (K 27,64)[/size]
Zitat von NoggerT: gestern gab` es Gewinnmitnahmen, SK 32,21 - 4,51%, Stop auf 28,80 angezogen !
Zitat von NoggerT: Depotwert NTAP macht jeden Tag Freude, letzter 33,89 + 5,47% (Jahreshoch [size=18]34,16[/size]), knapp 7 Dollar schon vorne ;) !
...




[size=15]DAB Bank (KE 4,95 )[/size]
Zitat von NoggerT: Depotwert DRN wieder hoch, SK 5,46 + 1,49% (Tageshoch 5,55)
Bei d. Umfeld dürfte DRN demnächst wieder anziehen, SK 5,30 - 1,12%
Trziel auf Monatssicht [color=olive]5,60-5,80[/color], Stop runter auf 5,08 (SK Basis)
Bei DRN hat mein Stop "vorerst" gehalten.
Stop für die Hälfte auf 5,25 angezogen, SK 5,57

Zitat von NoggerT: [size=18]5,77 + 6,65% (TH) [/size],über 16,5% seit Empfehlung vorne ;)
...




Zitat von NoggerT: Schade am Montag noch Üposition "short" mit 9,98..der Abverkauf hält "gnadenlos"an,
Schlusskurs gestern 6,93 - 4,15% TTief 6,89

Zitat von NoggerT: Karstadt hat am Tagestief geschlossen, SK 7,67 (tief 7,59)
Zitat von NoggerT: DaxFuture 4154 + 10,50 (TH 4225,50)
Karstadt hat am TTief geschlossen, SK 9,70 - 1,32% (TT 9,68/TH9,89 )
...




[size=15]Inticom (KE 18,4 )[/size]
Zitat von NoggerT: SK gestern 21,1 + 0,19% (neues[size=18] ATH bei 21,5[/size]) ;)

Zitat von NoggerT: 21,24 + 2,12% (ATH)
Zitat von NoggerT: Inticom hat heute auf Allzeithoch geschlossen, SK 20,8 + 3,48% !
...




[size=15]Phoenix (KE 8,05 )[/size]
Zitat von NoggerT: Es war richtig an den restlichen PS4 fest zuhalten, SK 8,85 + 4,49%

Zitat von NoggerT: Ich halte über N8 an meinen Depotwerten fest, auch PS4 bleibt drinn.
Zitat von NoggerT: Üpositon Phoenix konnte im TH [size=18]35% seit Empfehlung am Donnerstag[/size] zulegen (ATH 10,85). Ich habe heute nochmal 1/4 mit Mischkurs 9,92 verkauft, Rest bleibt mit Stop 8,45 im Depot ! letzter 9,85 + 5,91%
...





[size=15]Morphosys (KE 36,2)[/size]
Zitat von NoggerT: Rest MOR bleibt mit Stop 37,10 drinn, letzter 38,20
Zitat von NoggerT: [size=18]40,25 + 7,76% (TH)[/size] ;)
...




DaxWaveCall (von Mi über DO Üposition) konnte gestern im TH 50% seit Empfehlung zulegen.

Zitat von NoggerT: Dax hat gestern bei 4233 ein neues Jaheshoch markiert, SK 4208

Zitat von NoggerT: DaxwaveCall war überN8 richtig, schade etwas zu früh raus,
Dax 4221 + 35 , 781649 1,35 (TH 1,41) !
...




Zitat von NoggerT: LJPC ist gestern ausgebrochen, SK 1,71 + 15,54% (TH 1,75)

Zitat von NoggerT: Der Tageschart gefällt mir nicht, daher mit akt. 1,28 raus (Kauf 1,31)
...



Zitat von NoggerT: Wahnsinn, der Euro hat gestern ein neues Allzeithoch markiert,
SK 1,49 (ATH 1,3464) !!!

Zitat von NoggerT: [color=blue]1,3315[/color]

Mein Trziel 1,3295 - 1,311 wäre binnen von 20Minuten erreicht gewesen,
schade zu früh raus..

...




Zitat von NoggerT: neues Jahreshoch bei SIRI, SK 7,56+4%

Zitat von NoggerT: USA:

Sirius (siri), akt. 5,88 + 13,9$, über 1,27 Milliarden Dollar intraday umgesetzt !





Zitat von NoggerT: PACT gestern erneut stark, SK auf Tageshoch, 11,62 + 17,37%
Zitat von NoggerT: PACT, vorletzte Woche noch Üpositon mit 6,25, letzter [size=18]12,48 [/size]+ 30% !
...




Übersicht aller Threads[color=orange]"knapp 100.000Beiträge von mir aus über1.000Threads"[/color]:"WallstreetOnline":http://www.wallstreet-online.de/ws/community/user/userinfo.p…,
"MTC:":http://board.trendinvest.net/index.php
"Google"(NoggerT):http://www.google.de/search?q=NoggerT&num=100&hl=de&lr=lang_…
"Markus Fricks"Komment zum MTC:http://www.markus-frick.de/web/content/static/tippderwoche/1…
[size=15]Allgemein:[/size]
[color=blue]tägliche Watchlist(WL) umfasst Future, Dax100, TecDax,Nemax,EuroStoxx, Nasdaq, NYSE & Waves/OS.[/color]
Üposition:"Die letzten Börsenjahre(abgesehen seit 3/03) waren nicht einfach, doch mit genügend "Rechere" konnte ich seit [color=blue]
1998[/color](seitdem lebe ich ausschliesslich von der Börse) fast [color=darkblue]täglich gute Tradingchancen/ Übernachtpositionen [/color]finden.

Je nach Marklage checke ich am späten Nachmittag, welches Wertpapier aus meiner WL(ca.10.500 Aktien) mir am
aussichtsreichsten erscheint.Kriterien sind u.a.: Chart, Umsätze,Umfeld/Vorgaben, relative Stärke etc.
..halte ich überN8 100%cash, dann sind mir i.d.R. die Vorgaben zu schlecht, oder der Markt nicht genau
einschätzbar, dafür zahle ich am nächsten Tag auch gerne Aufschlag&schlafe dafür gut..;)

[color=darkblue]Die Trefferquote der Tradingchancen, sowohl "Übernachtpositionen" liegt in den letzten 6Jahren,
unabhängig aus welchem Segment bei [/color][size=18][color=green]80/90%[/color][/size]!
Ein paar Rückblicke hierhttp://board.trendinvest.net/viewtopic.php?t=33.
Mein Spiezialgebiet/Leidenschaft ist jedoch mit Abstand das "traden", bereits im Jahr [color=darkblue]2000[/color] Jahr nahm auch erstmals die Öffentlichkeit
([color=orange]ManagerMagazin12/2000[/color]) von der ID NoggerT(Bezeichnung Guru ) & diesem Thread notiz, seitdem gab` es einige Einladungen
zu TV-Shows & Anfragen von diversen Börsenzeitschriften zwecks Interviews/Poträt, welche ich aber bisher stets gemieden habe!

Seit nunmehr 4 Jahren ist dieser Thread mit [color=darkblue]täglich 20.000-40.000 [/color]Zugriffen & rund [color=darkblue]1000 Beiträgen [/color](je nach Marktlage) [size=18]MTC:[/size]http://board.trendinvest.net/viewforum.php?f=2, [size=18]WO[/size]http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/mostreade…
der "[color=green][size=18]meistbesuchte Börsenthread" in D/ A /CH ![/size][/color]


letztes Update (Stand 23.11.04. 16:01)

[size=9]Die Performance der letzten Monate lässt sich, wie schon in
den letzten 6Jahren sehen, fast jeden Tag ein Treffer, ob short-
oder Longempfehlung, ob im Future, Dax, Tec, oder in den USA:
[/size]
[size=18][color=green]Von den letzten 224 Üpositionen
sind 217 aufgegangen
[/color][/size]http://board.trendinvest.net/viewtopic.php?t=33

[/quote]

Fragen/Kontakt/Anregungen bzw. Vorschläge http://board.trendinvest.net/privmsg.php?mode=post&u=7
über Board-Mail, doch bitte etwas Geduld mitbringen, denn bei der grossen
Community & den vielen Mails ist es nicht immer einfach, Danke!


Nachtrag: Bitte bei allen Empfehlungen selbst recherieren & zumind. auf die Umsätze achten!

Gute Börsengeschäfte :)[size=12][/size]
Samstag 4. Dezember 2004, 10:57 Uhr
Magazin: Weiterer Rheinmetall-Großaktionär plant Ausstieg


Hamburg (ddp.vwd). Beim Rüstungs- und Autotechnikkonzern Rheinmetall plant offenbar ein weiterer Großaktionär den Ausstieg. Der Luxemburger Versicherer Lombard International als zweitgrößter Rheinmetall-Anteilseigner suche nach einem Käufer für sein 15-Prozent-Aktienpaket, berichtet das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» unter Berufung auf Bankenkreise. Zu Wochenbeginn hatte die Mannheimer Unternehmerfamilie Röchling ihren Anteil von 42 Prozent an Rheinmetall an insgesamt 75 Investoren verkauft.

Dem «Spiegel»-Vorabbericht vom Samstag zufolge ist die Luxemburger Niederlassung der Credit Suisse mit dem Verkauf des Lombard-Anteils beauftragt. Rheinmetall erklärte auf Anfrage des Magazins, das Unternehmen wisse nichts von einem Verkauf des Aktienpakets. Lombard wollte sich nicht äußern. ddp.vwd/pon
Ein fass bei 42,54 Dollar: Ölpreis auf niedrigstem Stand seit drei Monaten

Nachlassende Befürchtungen über Versorgungsengpässe

Der Ölpreis ist in New York auf den niedrigsten Stand bei Handelsschluss seit dem 31. August gesunken. Ein Fass der Referenzsorte Light Sweet Crude schloss am Freitag bei nur 42,54 Dollar (31,74 Euro) und damit 71 Cent weniger als beim Handelsschluss am Vortag. Binnen drei Tagen sank der Ölpreis im New Yorker Handel um 6,59 Dollar.

In London war das Barrel der Nordseesorte Brent am Freitag im späten Handel um 81 Cent auf 38,80 Dollar gefallen und damit erstmals seit Ende Juli unter die 39-Dollar-Marke. Analysten machen für den Preisverfall in erster Linie nachlassende Befürchtungen über Versorgungsengpässe nach der Veröffentlichung unerwartet hoher US- Reserven verantwortlich. Auch die Ankündigung der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), ihre Förderquote bis auf weiteres nicht zu senken, scheint zu greifen.(apa)
Samstag 4. Dezember 2004, 10:43 Uhr
REpower wird im TecDAX durch Solarworld ersetzt


Frankfurt/Main (ddp.vwd). Die Aktien des Hamburger Windkraftanlagenherstellers REpower sind künftig nicht mehr im TecDAX notiert. Stattdessen rücken die Aktien des Bonner Solarstromproduzenten Solarworld in den Technologiewerteindex der Frankfurter Wertpapierbörse auf, wie die Deutsche Börse am Freitagabend mitteilte. Solarworld gehöre bei Börsenumsatz und Marktkapitalisierung zu den 25 größten Technologiewerten im Prime Standard. Die Änderung soll zum 20. Dezember umgesetzt werden. ddp.vwd/pon
Schlusskurse:
[color=green]Dow 10592 + 7,10
Nasdaq 2147 + 4,39
[/color]

Dax ausserbörslich [color=red]"nur" 4193 ( - 15 )[/color], Tageshoch [color=orange]4233 [/color]!






Wall Street schließt nach bewegtem Handel kaum verändertSamstag 4 Dezember, 2004 10:08 CET

New York (Reuters) - Nach einem Zickzack-Kurs der Standarwerte haben die Wall-Street-Indizes den Handel am Freitag kaum verändert verlassen.

Enttäuschende Arbeitsmarktdaten drückten US-Standardaktien zunächst leicht ins Minus. Nach einem überraschenden Anstieg des ISM-Service-Index` zum Wachstum des Dienstleistungssektors in den USA erholten sie sich etwas. Erneut bergab ging es nach einer Ankündigung der Opec, ihre Förderung bei weiter fallenden Ölpreisen zu drosseln. Dagegen verhalf ein am Vorabend vorgelegter optimistischer Ausblick des weltgrößten Chipherstellers Intel dem Technologiesektor zu Kursgewinnen.

Der Standardwerteindex Dow Jones verließ den New Yorker Handel 0,07 Prozent im Plus bei 10.592 Punkten. Im Geschäftsverlauf pendelte er zwischen einem Hoch von 10.643 und einem Tief von 10.560 Zählern. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,07 Prozent auf 1191 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte 0,2 Prozent auf rund 2147 Zähler. Im Vergleich zur Vorwoche gewann der Dow 0,67 Prozent, der S&P 0,72 Prozent und der Nasdaq 2,19 Prozent.

"Es herrscht der Eindruck, dass der Ölpreis zu stark gesunken ist und dass er nach der Opec-Ankündigung ein Paar Dollar steigen könnte", sagte Michael Palazzi von S.G. Cowen. Som Dasgupta von der PNC Corporate Bank verwies dagegen auf die gestiegenen Heizölreserven: "Ich glaube nicht mehr daran, dass der Ölpreis auf 60 Dollar steigen könnte, vor allem weil alles darauf hinweist, dass wir große Vorräte haben." Die Öl-Preise waren nach einem monatelangen Höhenflug binnen drei Tagen um etwa sieben Dollar je Barrel (etwa 159 Liter) gefallen.

Der überraschend positive Intel-Ausblick für das laufende vierte Quartal beflügelte die Technologiebörse. Der Kurs der Intel-Aktie sprang um 5,2 Prozent auf 23,91 Dollar. Von den optimistischen Intel-Zahlen profitierten auch die Aktien anderer Halbleiterkonzerne. Die Papiere des Konkurrenten Advanced Micro Devices(AMD) kletterten um 2,6 Prozent auf 23,22 Dollar. Aktien des Chipausrüsters Novellus Systems stiegen um 2,4 Prozent auf 29,40 Dollar. Gegen den Aufwärtstrend im Technologiesegment fielen Papiere des Computerherstellers Apple um 3,8 Prozent auf 62,68 Dollar, nachdem ein Analyst die Aktie auf "Hold" von "Buy" herabgestuft hatte.

Händlern zufolge konnte der überraschend gestiegene ISM-Index, die schlechten Arbeitsmarktdaten nicht wett machen: "Die Arbeitsmarktdaten haben dem Markt vor seiner Eröffnung den Aufwind genommen. Aus diesem Grund wird er den ganzen Tag lang unberechenbar sein", sagte Palazzi. Die Zahl der Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft war im November deutlich unter dem von Analysten vorausgesagten Stellenzuwachs geblieben.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,56 Milliarden Aktien den Besitzer. 2093 Werte legten zu, 1235 gaben nach und 136 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 2,41 Milliarden Aktien 1468 im Plus, 1644 im Minus und 135 unverändert.

An den US-Kreditmärkten stiegen die zehnjährigen Staatsanleihen im späten Handel um 37/32 auf 99-27/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,267 Prozent. Die 30-jährigen Bonds kletterten 62/32 auf 106-12/32 Zähler und hatten eine Rendite von 4,937 Prozent.
Berentzen mit zehn Millionen Euro Verlust
Schnapsbrenner will wieder in die Gewinnzone


Vom 04.12.2004

HASELÜNNE (dpa) Der Spirituosenhersteller Berentzen muss auf seinem Weg vom Kornbrenner zum Händler mit internationalen Marken einen Verlust von mehr als zehn Millionen Euro in Kauf nehmen. Das Unternehmen war zunächst von einem einstelligen Minus für 2004 ausgegangen. Spätestens 2006 wolle Berentzen jedoch wieder die Gewinnzone erreichen, hieß es. In fünf Jahren sei ein Gewinn von rund zehn Millionen Euro angepeilt. Bis dahin solle der begonnene Restrukturierungsprozess beschleunigt werden, hieß es. Die Kosten schlügen 2004 mit rund sieben Millionen Euro zu Buche. 50 Stellen seien gestrichen worden, in 25 Fällen davon gebe es betriebsbedingte Kündigungen.

Die Berentzen-Gruppe hat derzeit rund 750 Beschäftigte. Inklusive Branntweinsteuer setzte das Spirituosenhaus im ersten Halbjahr 187,5 Millionen Euro nach 204,2 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2003 um. Der Fehlbetrag wuchs auf insgesamt 760 000 Euro nach einem Minus von 600 000 Euro ein Jahr zuvor. "Nach wie vor ist eine Markterholung nicht zu erkennen", sagte Vorstandssprecher Jan Berentzen. "Das Unternehmen hat darauf reagiert, das bereits laufende Kostensenkungsprogramm verschärft und Maßnahmen am Markt forciert."

Ziel sei es etwa, vom Einsatz von Handelsvertretern auf einen eigenen Außendienst umzustellen. Investitionen in eigene Marken hätten sich ausgezahlt: Seit der Markteinführung exotischer Varianten der Marke Berentzen seien mehr als eine Million Flaschen zusätzlich abgesetzt worden.

Berentzen, in den 70er Jahren vor allem mit seinem Apfelkorn bekannt geworden, hat bereits vor mehreren Jahren einen Imagewandel eingeleitet. Mit internationalen Marken im Hochpreis-Segment, etwa dem norwegischen Linie Aquavit, will das Unternehmen dem geänderten Konsumverhalten begegnen.
Mega-Jackpot von 44 Mio. Euro geknackt: Österreich ist im EuroMillionen-Fieber!

NEWS: Portugiese hatte die richtigen Zahlen getippt
Der Supergewinn heizt die Spielleidenschaft kräftig an

Was würden Sie mit 44 Millionen Euro anstellen? Diese Frage ist seit vergangener Woche keine Utopie mehr. Für einen Portugiesen hat sich der Traum vom großen Reichtum erfüllt. Als Einziger knackte er den prall gefüllten Jackpot der "EuroMillionen" und sahnte die knapp 44 Millionen Euro im Alleingang ab. Der Glückspilz streifte damit den bisher größten Gewinn des jungen Lotteriespiels, an dem neun europäische Lotteriegesellschaften beteiligt sind, ein.

Mit dieser Rekordgewinnsumme hat EuroMillionen in Österreich gleich in der Startphase einen wahren Hype ausgelöst. Noch nie wurde hierzulande insgesamt so viel gespielt, und noch nie zuvor konnten Österreicher so enorme Summen legal gewinnen. Mit zuletzt sogar 1,8 Millionen Tipps versuchten die Österreicher den gigantischen "Europot" zu knacken (siehe Grafik). Für Friedrich Stickler, Vorstand der Österreichischen Lotterien, sind damit "alle unsere Prognosen weit übertroffen" (siehe Interview rechts). Lotterien-Generaldirektor Leo Wallner kann somit zuversichtlich sein, das heurige Geschäftsjahr mit einem kräftigen Umsatzplus abzuschließen.

Wochenumsatz von zwei Millionen Euro für Lotterien
Seit 2. Oktober, der Einführung der grenzüberschreitenden Lotterie EuroMillionen in Österreich, ist die Zahl der heimischen Glücksritter kräftig angestiegen. Rechneten die Lotterien vor dem Start noch mit 750.000 Tipps pro Woche, sind es tatsächlich über eine Million im Schnitt geworden. Bei zwei Euro Einsatz pro Tipp ergibt dies einen Wochenumsatz von rund zwei Millionen Euro.

Kein großer Rückgang beim rot-weiß-roten Lotto
Was dabei besonders erfreulich für die Lotterien ist: Der weit überwiegende Teil des Einsatzes für EuroMillionen ist zusätzlicher Umsatz. "Unser großes nationales `Lotto 6 aus 45` verzeichnet durch den Start von EuroMillionen lediglich einen Rückgang von rund fünf Prozent", ist Stickler zufrieden. Die Lotterien konnten EuroMillionen demnach als völlig neues Spiel etablieren und vor allem Neukunden ansprechen. Mit derart gigantischen Gewinnsummen ist dieses Spiel, so Stickler, attraktiv für jene Spieler, die früher im Internet oder Ausland extrem hohe Gewinne gesucht hatten. Diese Spiele sind rein rechtlich illegal und werden noch dazu oft von fragwürdigen Anbietern betrieben. Die Lotterien versprechen hingegen nicht nur hohe, sondern vor allem legale Gewinne.

Chance auf Rekordgewinn steht 1:76.000.000.000
Rund 20 Millionen Euro Umsatz bescheren die EuroMillionen den Lotterien allein heuer. Im kommenden Jahr sollen es bereits bis zu 80 Millionen sein. Gewinnsummen von bis zu 44 Millionen Euro und mehr haben ganz offensichtlich eine magische Anziehungskraft. Zum Vergleich: Bei 6 aus 45 wurden bisher als höchste Gewinnsumme neun Millionen Euro ausgespielt. Die Chancen, den Europot zu knacken und "reicher als reich" zu werden, so der Werbeslogan, stehen eins zu 76 Millionen. So viele Möglichkeiten gibt es, die "5 aus 50"- und "2 aus 9"-Zahlen auszuwählen.

Doch das stört wenig, winken doch Rekordgewinne. Selbst in "normalen" Runden werden zehn Millionen Euro ausgespielt. Da ist es kein Wunder, dass halb Österreich am Freitag um 23.05 Uhr gebannt vor dem Fernseher sitzt, wenn ORF 2 die Ziehung der Zahlen aus Paris sendet. Auch wenn in Frankreich, England, Spanien, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal, der Schweiz und Österreich über dreißig Millionen Tipps abgegeben werden - jeder Schein hat dieselbe Wahrscheinlichkeit eines Gewinns.
United Airlines streicht 820 Arbeitsplätze

Chicago. SDA/baz. Die schwer angeschlagene US-Fluggesellschaft United Airlines hat 820 Mitarbeiter entlassen. Betroffen seien Angestellte an 18 Flughäfen in den Vereinigten Staaten, teilte United Airlines mit.

Die Entlassungen werden demnach nach dem Weihnachtsverkehr am 6. Januar wirksam, wenn gleichzeitig die Zahl der Flüge reduziert wird.

Einige der von den Kündigungen Betroffenen könnten in anderen Bereichen von United Airlines weiterbeschäftigt werden oder durch Teilzeit ihren Arbeitsplatz behalten, sagte eine Sprecherin. United Airlines kämpft seit zwei Jahren gegen den Konkurs.
boah, das ist noch mein Posting vom 06.07.2001....http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…

Aber man darf nicht zurück schauen, solche Chancen kommen alle Jahre wieder...;)


Auch beim Euro hatte ich den richtigen Riecher!
Ich hatte diesen erstmals & exakt auf den Tag empfohlen, wo dieser 10Minuten
vorher sein Allzeittief markierte. Meine Kaufempfehlung kam hier am 5.Juli2001
bei [size=24]0,8355[/size].
Ich war zu diesem Zeitpunkt so vom steigenden Euro überzeugt, dass ich diesen
2x hintereinander zur Üposition wählte. Seit diesem Zeitpunkt gab` es für den Euro
nur noch eine Richtung..der vorgeschlagene Optionsschein
hattte sich dann binnen kürzester Zeit vervielfacht!




Zitat von NoggerT: Wahnsinn, der Euro hat gestern ein neues Allzeithoch markiert,
SK [size=24]1,3459[/size] (ATH 1,3464) !!!

Zitat von NoggerT: [color=blue]1,3315[/color]

Mein Trziel 1,3295 - 1,311 wäre binnen von 20Minuten erreicht gewesen,
schade zu früh raus..

...
nach 17:30 wurden gestern noch über 100.000 Aktien auf 0,76 umgesetzt,
knapp 1,30 Millionen Aktien wurden intraday umgesetzt !

Zitat von NoggerT: FFE mit 8.700 auf 0,77 + 20,31% (Tageshoch)

Zitat von NoggerT: [color=blue][size=18]0,78 + 21,87% (TH)[/size][/color]

...
Sportwetten (emh) hat sich in der letzten Woche verdoppelt, SK 1,15 + 23,66%

Bei camelot halten die Gewinnmitnahmen an, Schlusskurs gestern 0,37 - 11,9% ([color=orange]Hoch letzter Woche 0,90 / Tief vorletzte Woche 0,05[/color]) !

Zitat von NoggerT: FFE 0,53 + 8,16%, BID 0,48 ASK 0,53
noch jemand short, über 1,2 Millionen Aktien intraday umgesetzt !

Zitat von NoggerT: Tief vorhin 0,66, letzter 0,65/0,70

Ich habe meinen Short mit Mischkurs 0,82 kpl. gedeckt, puh...:):D:)

...
Yukos gestern erneut unter Druck, SK 2,72 - 21,16% !

Zitat von NoggerT: SK [color=red][size=18]3,88 - 24,22%[/size][/color]

Zitat von NoggerT: Yukos 5,55 - 11,06% (tief)

Tagesgewinner/Highfliger USA:

Biomira (BIOM), Schlusskurs gestern [size=18]3,28 + 114,38%[/size],
über 85 Millionen Aktien wurden umgesetzt !!!



hi NoggerT
ich hoffe du warst bei BIOMIRA dabei
ich habe es sehr oft angekündigt ( bei 1,65 USD )
aktuell 3,38 USD



achtet auf 892725 noch bei 0,06 ziel 0,6 bid mätz 05

schönes WE

biom
Eröffnung über 4Dollar am Montag möglich!

Wir reden hier von einer Weltsentation!

Die Überlebenszeit von 23 Monaten war vor kurzen schon eine Sensation ,man beachte die Durchschnittdauer von 17Monaten wurde übertroffen !Eine weitere Sensation folgte
nun die Hälfte Studienpatienten leben immer noch!

Welches kleines Unternehmen kann schon mit Merck KGAA aus Darmstadt(nicht verwechseln mit Merck&Co aus Amerika) einen namhaften Vertriebspartner vorweisen;)




In einer nun abgeschlossenen Phase-IIb-Studie wurde das Präparat zur Immuntherapie von nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) eingesetzt. In einer Untergruppe von Patienten mit lokoregionalem Erkrankungsstadium IIIB (d.h. lokal fortgeschritten und inoperabel) wurde die mittlere Überlebenszeit auch 23 Monate nach Rekrutierung des letzten Studienpatienten noch nicht erreicht.

Mittlere Überlebenszeit ist die Zeit, zu der die Hälfte der Patienten noch lebt, die andere Hälfte bereits gestorben ist. Wenn die mittlere Überlebenszeit also noch nicht erreicht wurde, bedeutet dies, dass noch mehr als die Hälfte der Patienten lebt.



Ich glaube das Handelsvolumen zeigt uns um was es hier überhaupt geht!

Hallo Biomira,
ich musste letztens noch an Dich denken,
herzlichen Glückwunsch !

Ich war leider nicht mit von der Partie :(

gruss :)
@Donnerpwoer,
ich war auch ziemlich verwundert..die Umsätze
hatten es in sich, knapp 300 Millionen Dollar
wurden am Freitag umgesetzt !

nachbörslich ist BIOM weiter gestiegen, SK 3,28 + 114,38%

letzter BID 3,37 ASK 3,38 ( 00:29 )

gruss
HIER NOCH_MAL FÜR ALLE





Überlebenszeit um 4,4 Monate waren schon eine Sensation!

BITTE BEACHTEN DIE FOLGENEN INHALTE STAMMEN VOM 1.NOWEMBER!!!

HEUTE WEITERE 4.WOCHEN SPÄTER BLP25 HÄLT WEITER AN!!!


Vom 29. Kongresses der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Wien, Österreich:

Das Medikament L-BLP25 wurde an Patienten mit der am meisten verbreiteten
Form von Lungenkrebs getestet, dem so genannten Non-Small-Cell
Lungenkrebs. Insgesamt überlebten Patienten mit dem neuen Schutzstoff
durchschnittlich 17,4 Monate, im Vergleich zu einem Durchschnitt von 13
Monaten für jene, die die Standardversorgung erhielten. Bei den
Patienten, deren Krebs zu fortgeschritten für einen chirurgischen
Eingriff war, sich aber noch nicht zu anderen Organen ausgebreitet hatte,
war der Effekt noch deutlicher ausgeprägt. Patienten mit
Standard-Behandlung überlebten durchschnittlich 13,3 Monate, aber bei
jenen, die das neue Medikament bekamen, waren nach zwei Jahren noch 60
Prozent am Leben.





" Die Steigerung der Überlebenszeit um 4,4 Monate bei Patienten, die mit L-BLP25 behandelt wurden, ist ein bemerkenswerter Zeitraum, bedenkt man den aggressiven Krankheitsverlauf bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs," sagte Dr. Charles Butts, Onkologe am Cross Cancer Institute in Edmonton, Alberta (Kanada), in seiner Funktion als leitender Prüfarzt dieser Studie. „Die Daten bescheinigen dem Vakzin ein günstiges Sicherheitsprofil und einen positiven Einfluss auf den Erhalt der Lebensqualität und bestärken uns in unseren Plänen, es in weiteren Studien zu untersuchen. Die Ergebnisse, die wir bei Patienten in früheren Krankheitsstadien erzielen, sind sogar noch beeindruckender.“ :eek::eek::eek:


Folgenachrichten vorprogrammiert !!!




„Diese Phase II-Daten sind im Hinblick auf den potenziellen Nutzen für die Patienten so ermutigend, weil sie auf einem Felde stattfinden, wo trotz so vieler Jahre Arbeit so geringe Fortschritte erzielt wurden“, sagte Dr. Bernhard Ehmer, Leiter des Geschäftsbereichs Onkologie. [/b]


SO AM FREITAG FOLGTE NUN DIESE NACHRICHT:


In einer nun abgeschlossenen Phase-IIb-Studie wurde das Präparat zur Immuntherapie von nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) eingesetzt. In einer Untergruppe von Patienten mit lokoregionalem Erkrankungsstadium IIIB (d.h. lokal fortgeschritten und inoperabel) wurde die mittlere Überlebenszeit auch 23 Monate nach Rekrutierung des letzten Studienpatienten noch nicht erreicht.

Mittlere Überlebenszeit ist die Zeit, zu der die Hälfte der Patienten noch lebt, die andere Hälfte bereits gestorben ist. Wenn die mittlere Überlebenszeit also noch nicht erreicht wurde, bedeutet dies, dass noch mehr als die Hälfte der Patienten lebt.



Man kann hier klar von einer Weltsensation in der Medizinischen Geschichte sprechen!
@NoggerT

Vom Handelsvolumen war ich ehrlich gesagt auch ganz schön überrascht ,mal sehen was sich nächste Woche daraus entwickeln wird!

Noch waren hier Daytrader drin mal sehen ob jetzt auch noch Investoren mit auf´s Boot springen!


gruss
Auch eine AIX bleibt oben auf der WL, über 3,58/3,6 bin ich wieder dabei !

Zitat von NoggerT: Seit Monaten habe ich Aixtron auf der Liste, da wäre ja
ein Ding, wenn diese heute "[color=orange]nachhaltig[/color]" ausbrechen sollte...!

Zitat von NoggerT: [size=18]3,57 + 4,69% (TH) ![/size]

...
1.Taxe: 38,10/38,40


[size=15]Morphosys (KE 36,2)[/size]
Zitat von NoggerT: Rest MOR bleibt mit Stop 37,10 drinn, letzter 38,20
...
1,19 + 3,48% (Tageshoch)

Zitat von NoggerT: Sportwetten (emh) hat sich in der letzten Woche verdoppelt, SK 1,15 + 23,66%

[size=18]0,81 + 6,58% (TH)[/size]

Zitat von NoggerT: [size=12]10.213 auf 0,80 [/size]weggekauft, FFE taxt 0,80/0,81 :):)
Ich habe die Hälfte verkauft, Rest bleibt drinn !

Zitat von NoggerT: [color=orange][size=12]0,79 + 3,94% (TH) [/size][/color]

...
Üposition Intershop, [color=blue][size=18]0,84 + 10,52% (TH)[/size][/color], Trziele alle erreicht..;)

Zitat von NoggerT: [size=12]0,81 + 6,58% (TH)[/size]

Zitat von NoggerT: [size=12]10.213 auf 0,80 [/size]weggekauft, FFE taxt 0,80/0,81 :):)
Ich habe die Hälfte verkauft, Rest bleibt drinn !

...
[color=red]Repower dürfte weiter fallen[/color], letzter 14,23 - 1,52% (Tief)

Zitat von NoggerT: Solarworld, 58,45 + 2,81%

Zitat von NoggerT: Samstag 4. Dezember 2004, 10:43 Uhr
REpower wird im TecDAX durch Solarworld ersetzt


Frankfurt/Main (ddp.vwd). Die Aktien des Hamburger Windkraftanlagenherstellers REpower sind künftig nicht mehr im TecDAX notiert. Stattdessen rücken die Aktien des Bonner Solarstromproduzenten Solarworld in den Technologiewerteindex der Frankfurter Wertpapierbörse auf, wie die Deutsche Börse am Freitagabend mitteilte. Solarworld gehöre bei Börsenumsatz und Marktkapitalisierung zu den 25 größten Technologiewerten im Prime Standard. Die Änderung soll zum 20. Dezember umgesetzt werden. ddp.vwd/pon
Es gibt heute keine 100% Tradingskandidaten, doch ich mache
mich mal [color=blue]auf der Suche[/color], wenn jemand eine gute Idee hat,
dann bitte per Boardmail..
6,70 - 3,32% (Tief) !

Zitat von NoggerT: Karstadt erneut unter Druck, Schlusskurs 7,27 - 5,22% (Tief 7,21 )
Zitat von NoggerT: Karstadt hat am Tagestief geschlossen, SK 7,67 - 20,93% (tief 7,59)
Zitat von NoggerT: 7,88 - 18,76% (TTief 7,59)
...
"..., wenn jemand eine gute Idee hat,
dann bitte per Boardmail.."


PGAM ADV.TECHN. AG O.N.

denke wird bei 3,00 abprallen
Hallo Kersten,
habe ich auf der WL, habe einen
Abstauber im Bereich 2,86/2,91
gruss :)
Dann wirst du wohl meine bekommen,
Dies wäre mein Ausstieg ;-)
2,86/2,91
Ich halte heute [size=15][color=blue]SCM Microsystem[/color][/size](909247) für die interessanteste
Aktie über N8, über 600.000 Euro intraday umgesetzt.

Auch charttechnisch sieht SMY gut aus, das Zwischenhoch
vom 28.10.04, welches bei 2,94 lag wurde geknackt !

über 3 dürfte es nochmal einen kaufschub geben,
siehe Gapclose, welches bei 5 liegt..

Trziel bei d. Chart ist erstmal 2,98-3,05, letzter 2,88 9,09%
Ich hatte vergessen es zu erwähnen..SCM ist auch an der Nasdaq geliestet, diese Umsätze sind i.d.R. aber auch nicht viel höher..


3,63 + 10,6% (TH)

Zitat von NoggerT: USA: Biomira 3,52 + 7,2% (TH)

Zitat von NoggerT: 2,58

...
[color=orange][size=15]X 3.000 auf 3,04 + 15,15% (TH)[/size][/color] weggekauft ;):)

Zitat von NoggerT: [color=blue]4,09 + 17,88% (TH), [/color]Xetra pennt...

Zitat von NoggerT: [size=18]USA:4,08 + 17,60% (TH), das sind umgerechnet 3,04[/size]

...
Ich habe der Nasdaq gecrossed & 3/4 meiner Position auf akt. 4,12 + 18,73% verkauft :):):)

Zitat von NoggerT: [size=15]4,15 + 19,6% (TH), umgerechnet 3,09 ![/size]

Zitat von NoggerT: [color=orange][size=12]X 3.000 auf 3,04 + 15,15% (TH)[/size][/color] weggekauft ;):)

...
2,09 + 22,16% !

Zitat von NoggerT: LJPC ist gestern ausgebrochen, SK 1,71 + 15,54% (TH 1,75)

Zitat von NoggerT: Der Tageschart gefällt mir nicht, daher mit akt. 1,28 raus (Kauf 1,31)
...
13,57 + 12,66% (hoch 13,87) !!!

Zitat von NoggerT: PACT gestern erneut stark, SK auf Tageshoch, 11,62 + 17,37%
Zitat von NoggerT: PACT, vorletzte Woche noch Üpositon mit 6,25, letzter [size=18]12,48 [/size]+ 30% !
...
Das Handelsvolumen von Freitag setzt sich HEUTE fort ,sogar auf dem Wege einen neuen Höchststand zu erreichen!

Das GAP wird sich hier leider nicht so schließen!:look:



.
Üposition SCM geht in USA weiter hoch, letzter[size=18] 4,3 + 23,91%[/size],
umgerechnet sind das [size=18]3,205 [/size]:)

Zitat von NoggerT: FFE 3,07 + 16,29% (Tageshoch), Trziel 2,98/3,05 voll erreicht, Rest bleibt aber bis morgen drinn !
Zitat von NoggerT: [color=orange][size=18]Nasdaq: 4,17 + 20,16% (TH)[/size][/color]
...
Üpsotion SMY [size=18]3,30 + 9,27% (TH)[/size] :)


Zitat von NoggerT: Nach Intershop ( + 13,5%) konnte gestern auch Üposition SCM den Vogel
abschiessen. Empfehlug war bei 2,88, danach ging es in USA bis 4,44 hoch, Schlusskurs 4,39 + 26,51% !
Zitat von NoggerT: [color=orange][size=18]4,44 + 28% (TH)[/size][/color](umgerechnet 3,308)
...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.