wallstreet:online
40,00EUR | -0,20 EUR | -0,50 %
DAX+1,23 % EUR/USD+0,02 % Gold-1,06 % Öl (Brent)+0,58 %

DAX - Index - Trading mit OS/WAVE für den 17.12.2004 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Startseite: 17.12.2004

DAX Index - Trading mit OS/WAVE!

Einleitung:

Hauptanwendungsgebiet ist der Handel mit Zertifikaten und OS auf den Index DAX - 30!
Zudem werden hier täglich neue Infos, Markteinschätzungen ect. wiedergegeben.

Hinweis:

Dieser Thread ist nur als Drehscheibe für Infos und Grundlagen im Derivate – Handel und den Meinungsaustausch ausgelegt.
Er ist nicht als Empfehlung zum sturen Kopieren fremder (TRABAZA) Strategien ect. gedacht.
Musterdepots sind daher nur als reales Beispiel zu sehen, wie es im Börsenhandel zugehen kann.
Jeder Trader ist für sein Handeln selbst verantwortlich!


Folgende immer wiederkehrende Fragen/Themen sollen hier erläutert werden:

- die Technische Ausstattung , PC , Modem , DSL , ect.
- welche Onlinebank ist die beste
- wichtige Informationsquellen (Charts, Realpushlisten ect.))
- was sind Derivate
- wieviel Kapital ist erforderlich, Moneymanagement
- welcher Risikotyp bin ich, Zeitmanagement
- die Auswahl des Emittenten und deren Handelszeiten
- die Auswahl des richtigen WAVE/OS
- wie lange sind die Derivate handelbar , intraday und Laufzeit bezogen
- was ist Aufgeld/Abgeld und was bedeutet es für die Auswahl eines WAVE
- Strategie Grundlagen
- die Strategieart: Der Abendhandel
- die Strategieart: Die WAVE - Zange
- Die OS - Zange
- die Strategieart: Die Zange zur Gewinnsicherung
- die Strategieart: Der Stufenkauf bzw. K.O eingeplant!
- die Strategieart: Der Impulstrader
- die Strategieart: Der Minensucher
- ist ein WAVE oder ein OS die bessere aktuelle Wahl
- wann steige ich in den Markt ein
- ist eine LONG - Position richtig oder Short
- wie groß sollte die Position sein
- wann kaufe ich nach, und wie oft, warum überhaupt
- wo setze ich SL
- verkaufe ich alles auf einmal oder in Stufen
- was mache ich, wenn ich im Minus bin
- was mache ich wenn mein WAVE intraday vor dem „K.O“ steht
- wie bekomme ich meine Psyche in den Griff
- wann ist es Zeit das Traden aufzuhören, bzw. wievie Minus gönne ich mir
- Info: verfügbare WAVEs (tägliche Aktualisierung!)
- Info: verfügbare OPEN END WAVEs , (tägliche Aktualisierung!)
- Info: Intraday - Strategie für den DAX , (tägliche Aktualisierung!)
- Info: Lang - Zeit - Strategie für den DAX
- Info: Börsenlexikon

Der Aufbau der einzelnen Pkt. erfordert etwas Zeit und wird sich daher über einen längeren
Zeitraum erstrecken.

Alle die sich hier aktiv beteiligen wollen, sollten aber bestimmte Grundregeln beachten:

a) Toleranz anderen Usern gegenüber
b) nur Themenbezogene Postings (DAX – Trading)
c) keine spitzen Bemerkungen die das Boardklima beeinträchtigen, ect.
d) konstruktive Kritik ect. ist immer erwünscht, aber der Ton sollte stimmen

Ansonsten wünsche ich allen Usern hier viel Erfolg beim Traden!

TRABZA (Legend2000) 30.11.2004



Guten Morgen @ all!


Links zu Zertifikaten:

WAVE – Neuemissionen auf den DAX (Onvista!):
http://zertifikate.onvista.de/neuemissionen.html?TIME_RANGE=…

OS/WAVE – Realpushlisten: Onvista Startseite
http://zertifikate.onvista.de/

Zertifikate Vergleich:
http://zertifikate.onvista.de/vergleich.html?STEP=2&ID_CERTI…

Optionsschein – Rechner: (Comdirect)
http://isht.comdirect.de/tools/launcher.html?sTool=optionssc…


Citybank - Long:
http://citiwarrants.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?…
Citybank - Short:
http://citiwarrants.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?…


Commerzbank - Long:
http://commerzbank.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?I…
Commerzbank – Short:
http://commerzbank.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?I…


DB - Long:
http://x-markets.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_…
DB - Short:
http://x-markets.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_…


HSBC - Long:
http://trinkaus.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_I…
HSBC – Short:
http://trinkaus.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_I…


Lang & Schwarz: Long
http://lsd.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_NOTATI…
Lang & Schwarz: Short
http://lsd.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_ISSUER…


SAL – Long:
http://oppenheim.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_…
SAL – Short:
http://oppenheim.realpush.onvista.de/livehtml/index.html?ID_…

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Info – Links:


Termine für Wirtschaftsdaten:
http://www.derivatecheck.de/termine/default.asp

L – DAX – Chart:
http://www.godmode-trader.de/

L – DAX – Indikation:
DAX , DOW , Nasdaq , Tec-DAX
http://www.quotecenter.de/lang/detail_index.cfm?lus=0.21227…

DAX – Indikation - NTV:
http://www.n-tv.de/2250668.html?tpl=main&seite=203

USA – Indikation - NTV:
http://www.n-tv.de/2250668.html?tpl=main&seite=302

Pivot – Pkt.:
http://www.derivatecheck.de/tools/default.asp?sub=2&pagetype…(DAX)

Put/Call - Ratio:
http://finance.lycos.com/qc/livecharts/default.aspx?symbols=…

DAX – Intradaychart:
http://isht.comdirect.de/de/finanztools/matrix/templates/mai…

Ein Tool der Comdirectbank. Trader die ein Konto bei der Bank haben, loogen sich über ihr Konto dort ein.
Die Eingabe von Limits ect ist möglich!

Wer noch weitere sinnvolle Links empfehlen kann, der sollte dies bitte Posten.

Danke!
Der Zahlenreigen:

• 10:00 - ! DE ifo Geschäftsklimaindex Dezember
• 10:30 - IT Außenhandel EU Oktober
• 11:00 - ! EU Industrieproduktion Oktober
• 12:00 - ! DE Verfall Futures u. Optionen STOXX-Familie (Eurex)
• 13:00 - ! DE Verfall DAX-Future u. -Optionen (Eurex)
• 13:00 - ! DE Verfall TecDAX-Future u. -Optionen (Eurex)
• 13:10 - DE Verfall Nemax50-Future u. -Optionen (Eurex)
• 14:30 - ! US Verbraucherpreise November
• 14:30 - CA Verbraucherpreise November
• 14:30 - US Realeinkommen November
• 17:00 - DE Verfall Global Titans-Future u. -Optionen (Eurex)
• 17:00 - DE Verfall HEX25-Future u. -Optionen (Eurex)
• 17:20 - DE Verfall Aktienoptionen (Eurex) CH
• 17:30 - DE Verfall Aktienoptionen (Eurex) FR, IT, NL
• 20:00 - ! DE Verfall Aktienoptionen (Eurex) DE, FI, US


Das sollte dann um 10 Uhr wohl zu etwas mehr Bewegung im DAX führen.
Guten Morgen @ all!

Name Aktuell Historical Close
L&SAX 4237 4229
L&S DJI 10718 10708
L&S NASDAQ100 1613 1613
L&STAX 510 510
17.12.2004 - 08:47:02 Uhr

DAX gut 10 Pkt. höher als 22 Uhr.

Meine Ahnung von gestern Abend das der DAX heute morgen nicht tiefer liegt hat sich damit erfüllt.

Aber um 10 Uhr kann es dann ein paar Pkt. runter gehen.
;)

Sollten die Asiaten morgen früh positiv schließen bin ich um 8:30 Uhr in weiterer Long-Position.


Nikkei +1,41%

biste long gegangen wie gesagt Legend oder war das nur so dahergesagt :confused:

Gruß Bernie
Aktuell:

WC 4200 ..... CB09ZN ..... 26.01.2005 ..... COBA
WC 4200 ..... 781675 ..... 25.01.2005 ..... City
WC 4200 ..... 282797 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WC 4230 ..... LS0A7T ..... 16.02.2005 ..... L&S ..... Neu!
....................................................................................................................................................
WP 4250 ..... CB09ZT ..... 26.01.2005 ..... COBA
WP 4250 ..... 282800 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4260 ..... TB6EAH ..... 16.12.2004 ..... HSBC

WP 4275 ..... 282798 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4285 ..... TB0BSQ ..... 16.12.2004 ..... HSBC

WP 4295 ..... LS0AHF ..... 15.12.2004 ..... L&S

WP 4300 ..... 243667 ..... 22.12.2004 ..... DB
WP 4300 ..... SAL6UD ..... 24.03.2005 ..... SAL
WP 4300 ..... CB8PQE ..... 22.12.2004 ..... COBA
@Bernie:
Noch nicht, da mir der DAX zu hoch eröffnet hat.
Ich rechne um 10 Uhr mit einem besseren Einstieg in Long.

Ich hoffe doch das Du bedenkst, das eine Meinung von gesterm Abend eine Meinung ist und keine verbindliche Erklärung.

Dazu ist Börse doch viel zu instabil als das man 10 Std. vorher sich 100% festlegen kann.

Und wie es aktuell aussieht ist abwarten nicht das verkehrteste.
Ich kenne mich leider zu wenig aus mit Optionsscheinen.

Nichtsdestotrotz möchte ich mir gerne eine kleine Position Puts auf ebay ins Depot legen (bitte nicht zu kurz laufend)

Ich habe mich mal bei Onvista umgeschaut, aber leider nichts Interessantes gefunden.

Kann jemand der sich auskennt einen interessanten (nicht zu knappen Schein) finden?
@bubu:
Hoffe, Du bist aus dem WP 4225 mit den 2 k raus,
das war schon sehr knapp gerade!
;)
Moin Gemeinde,
hab nochmal ne dringende Frage (glaub zwar ich weiss die Antwort,will mich aber bestätigen lassen )

Hab noch den Schein CB09ZN WC 4200 mit kleiner Position im Depot ! Der läuft ja heute aus ! Ist noch bis 10 Uhr Handelbar ?!:confused:
Was passiert,wenn ich den nicht vorher noch verkaufe ??

Danke für Antwort!! Denkt dran , ich lerne noch , will aber nicht unbedingt aus Fehlern lernen !!:cry::kiss:
Gruss OG
Legend,

war ja nur eine Frage da viele mit "Wenn - Dann" arbeiten, also WENN jahreshoch DANN zyklisch in Calls rein oder für Dich eben WENN Jahreshoch DANN short kaufen, deswegen die Frage wie nachhaltig die Aussage zu werten war ;)

Übrigens schau mal auf den Kalender,
heute ist der 17.12. und in Deiner Waveliste stehen 3 Scheine die schon zeitlich verstorben sind (15.12. und 16.12. waren schon) :kiss:

Gruß Bernie
@Ortsgespräch:

Aktuell 49/51 und bleibt der im Depot, so wird der wohl zu dem dann aktuellen DAX-Stand irgenwann nächste Woche dem Depot gutgeschrieben,

Wenn es viel Kapital ist, dann gegen 11 Uhr den Schein mit 1 ..2 Cent unter dem SK-kk im Livetrade oder ST. zum VK anbieten, der EMI kauft dann die Scheine zum SK zurück.

Das geht schneller als auf die Depotgutschreibung zu warten.

Das ist meine Erfahrung bisher mit solchen Aktionen.
;)
@TRABZA, Danke
Mit dem Gutschreiben hab ich mir so gedacht,das andere mit 11 Uhr wusste ich net,prima!
Hab die Frage auch noch bei den Nachbarn gestellt,falls hier zu spät gelesen wird !? (Dass Antwort kommt war ich aber sicher )
Nochmal Dank und bis zur nächsten Frage ;)(find ich klasse,dass ihr so gern helft:kiss: )
Gruss OG
@Bernie:
Ausagen und Meinungen vom Vorabend sind immer in soweit Ausagekräftig, als das man das in Betracht zieht mehr nicht.

Das solltest Du aber doch wissen, oder etwa nicht?

Sogar Intraday kann sich eine Meinung in Sekunden invertieren, geschweige denn eine vom Vorabend....

Die Liste werde ich gleich mal auf Stand bringen.
Danke!
Gruß

Aktuell:

WC 4200 ..... CB09ZN ..... 26.01.2005 ..... COBA
WC 4200 ..... 781675 ..... 25.01.2005 ..... City
WC 4200 ..... 282797 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WC 4230 ..... LS0A7T ..... 16.02.2005 ..... L&S ..... Neu!
....................................................................................................................................................
WP 4250 ..... CB09ZT ..... 26.01.2005 ..... COBA
WP 4250 ..... 282800 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4275 ..... 282798 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4300 ..... 243667 ..... 22.12.2004 ..... DB
WP 4300 ..... SAL6UD ..... 24.03.2005 ..... SAL
WP 4300 ..... CB8PQE ..... 22.12.2004 ..... COBA
Ja das weiss ich Legend,
war auch nur eine FRAGE wie ich sagte,
nicht mehr nicht weniger :kiss:
@orts...

CB09ZN

Fälligkeit 26.01.2005
Letzter Börsenhandelstag 14.01.2005


Hast aber noch einbissle Zeit.
Uhrzeit: 10:00 (MEZ)
Ort: München
Land: Deutschland
Beschreibung:
Veröffentlichung der Zahlen zum ifo Geschäftsklimaindex für Dezember 2004


aktuell:

Der ifo Geschäftsklimaindex notiert bei 96,2. Erwartet wurde der Index bei 93,8 bis 93,9 nach zuvor 94,1.


zurück
UPS wie peinlich:cry::cry:
Mein Motto wird ab jetzt lauten : Wer lesen lernt stellt vielleicht nicht zu früh solche Fragen !!:(
Aber was man weiss , das hat man schon mal gelernt ;)
Danke,muss ihn aber noch bischen auf der Abschussmarke lassen,wegen Brandgefahr , oder??
Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit für den Grill??
Hat da jemand eine Einschätzung für heute
@Ortsgespräch:
Ich würde den Schein heute verkaufen, den übers Wochenende zu halten nimmt (ZWV) zuviel Kapital.

Außerdem ist nach oben im DAX nicht so viel Luft.
Und wenn dann noch Volaanpassungen vorgenomen werden,
dann ist das auch nicht gerade immer positiv für den Schein.

Schau auf den DAX-Chart und schau auf den Verlauf der letzten Tage im DAX.
Da ist im Bereich 4230 - 4245 Pkt. die Handbremse angezogen.

Ich rechne erst in der Letzten KW mit einem neuen Versuch neuer JH.

Der IFO hat heute überrascht, inwieweit das aber Auswirkungen auf den DAX hat, sieht man ja.

Die Zahlen aus den USA werden da die endgültige Richtung vorgeben.

Spätestens dann wird es Zeit den Schein zu verkaufen, bzw. in einen WP 4400 ect. zu wechseln.
;)
Der IFO wird wohl als nicht sehr zuverlässig eingestuft.
Die Reaktion darauf ist ja sehr bescheiden.

Oder die "Hexen" tanzen auf dem DAX rum.

Neues TT! 4231 Pkt. aber da liegt ja ein neuer WC.

Der ist jetzt K.O.

Aktuell:

WC 4200 ..... CB09ZN ..... 26.01.2005 ..... COBA
WC 4200 ..... 781675 ..... 25.01.2005 ..... City
WC 4200 ..... 282797 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!
....................................................................................................................................................
WP 4250 ..... CB09ZT ..... 26.01.2005 ..... COBA
WP 4250 ..... 282800 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4275 ..... 282798 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4300 ..... 243667 ..... 22.12.2004 ..... DB
WP 4300 ..... SAL6UD ..... 24.03.2005 ..... SAL
WP 4300 ..... CB8PQE ..... 22.12.2004 ..... COBA
@Bernie:
Das mit dem warten ist manchmal auch nicht das schlechteste.

Meine Einschätzung, das wir heute noch tiefere Kurse sehen war in soweit nicht so daneben.
;)
AMI Future sind alle im Minus....

könnte ein Grund sein.

Wenn ich Long gehen sollte, dann mit WC 4175, da der WC 4200 zu knapp wäre!
Trabza #7: Dazu ist Börse doch viel zu instabil als das man 10 Std. vorher sich 100% festlegen kann.

Doch, manche machen genau das. Und damit 40-50% Gewinn p.a. bei konservativem Moneymanagement (http://www.odelys.dd.vu/)!
OS - CALL: CB1CSR DAX 4400 , 19.01.2005

Wer hier bei einem kurzfristigen negativen Peak im Bereich 0,12.. 0,13 € eine 1. Position aufbaut, sollte die Chance auf 2 bis 3 Cent Gewinn haben.

Der Schein reagiert ganz gut und auch der 1-Monatschart zeigt das auch.





Das halten übers Wochenende ist nicht sinnvoll.
Da der Schein ein hohes Restrisiko hat, ist hier nur "Spielgeld" einzusetzen.

Im Bereich DAX 4210 Pkt. werde ich wohl selber da eine Position eingehen.

Der Negativtrend im DAX heute setzt sich erstmal fort.

EON unter Beschuß und Karstadt meldet 3% weniger Umsatz zum Vorjahr.
Das sollte im Konsumbereich noch zu einigen negativen Überraschungen sorgen.
Karstadt ist doch erstens schon genug abgestraft worden und zweitens nicht für Dax relevant.

So jetzt warten auf Verfall und die Reaktionen danach (Umschichtung oder Abverkauf)
@Bernie:
Meine geänderte Einstellung zu LONG war richtig.

Karstadt ect. sind Mosaikstücke die für mich nicht unwichtig sind.

Aber das nur am Rande.

Also warten wir auf die Zahlen aus den USA.

Baumarkt ist aktuell nicht drin, da der DAX nur wenige Pkt. von meinem WC 4200 entfernt liegt.
Dafür ist der WP im Plus.
Legend,

hast mächtig Glück gehabt meines Erachtens das es ein ruhiger Verfall diesmal war, vor 1 Jahr etwa wärste mit der engen Zange auf jeden Fall baden gegangen beidseitig !

Anfänger bzw. unterkapitalisierte Trader sollten sowas auf keinen Fall nachmachen am Verfallstag !
#30

Was ist die Legende Trabza denn nun, Anfänger oder unter-
kapitalisiert? Auf jeden Fall scheint er unterkapitali-
siert zu sein.

hjort
#31

Das ist Ansichtssache,
wenn Du Dir Threads wie http://www.aktienboard.com/vb/showthread.php?t=50885&page=1&…
durchliest, kommt man wohl zu der Ansicht unter 100.000 Euro ist es sinnlos vom Traden leben zu wollen. Andererseits gibt es Ausnahmen sicherlich, wie auch mein Experiment mit dem Scalping aus dem 2.000 Euro auf 200.000 Euro angewachsen sind innerhalb 2 Jahre.

Was ich damit sagen will; es ist schwer abzugrenzen was für einen Kapitalbedarf man benötigt,
aber dafür führen ja hier einige fleissig Tabellen und man kann dies runterrechnen dann auf den Verdienst pro Tradingtag (der übrigens 12 Stunden hat oft) und jeder Leser kann sich ein eigenes Bild machen ob der Aufwand an Zeit durch die Euros ordentlich entgolten wurde.

Aktuell auf keinen Fall, da wäre Hartz4 sinnvoller, aber wir sollten Legend fairerweise die Chance geben dies über einen längeren Zeitraum zu zeigen (hatten wir schon das Thema der zu geringen Beobachtungsdauer).

Gruß Bernie
@Bernie:
Kapital eine Sache und die 2. wäre die individuelle Eigenschaft des Traders daraus was zu machen.

Selbst mit 1 Milion und mehr kann man pleite gehen.
Deshalb würde ich grundsätzlich sagen:
je mehr Kapital um so länger die Überlebensdauer.

Was meine Person betrift, so sehe ich das ganze als Spiel an.
Kapital ist ausreichend vorhanden und nach 4 Jahren Traden ist man auch etwas ruhiger als andere hier.

Deshalb auch nicht die verkniffene Sichtweise auf Ertrag/Tag.
Dies ist in der Regel auch eher hinderlich und verleitet nur zu höherem Risikoeinsatz.

Ich bin ab nächste Woche Freitag im Skiurlaub und komme dann erst mitte 1. KW wieder.
Nur mal so als Hinweis.

Je nach DAX-Stand am nächsten Donnerstag werde ich dann wohl einen WP 4500 über den Urlaub ins Depot legen.

Das mit der Fairniss ist wohl eher etwas, was man in Threads nicht unbedingt erwarten kann.
;)

Laut NTV gerade:
Ende Februar März sind erhebliche Korrekturen zu erwarten.

Na mal schaun, ich gehe eher 2. oder 3. KW davon aus das der DAX dann schon korriegiert.
@TRABZA

Du spekulierst schon wieder. Versuch doch lieber mal einen
Handelsansatz zu finden, der dich (fast) frei von der Glaskugel macht; denn was besagt das schon, was N-TV meint und du glaubst, nichts. Entscheidend ist, was du gerade im Augenblick siehst, nur das hat eine Aussagekraft und läßt sich kurzfristig relativ risikolos
handeln. Wenn du also nur spielen willst, dann spiel doch
mal ein Spiel, das wirklich lohnend sein kann und vom Zeitaufwand weit unter dem liegt, was du betreibst.
Nach 4 Jahren wird es langsam Zeit.

hjort
Uhrzeit: 14:30 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 08:30
Beschreibung:
Veröffentlichung der Zahlen zum Verbraucherpreisindex (Consumer Price Index, CPI) für November 2004


aktuell:

Die Verbraucherpreise sind um 0,2 % gestiegen. Erwartet wurde ein Plus von 0,2% nach zuvor +0,6 %.

Die Kernrate ist um 0,2 % gestiegen. Erwartet wurden +0,2 % nach zuletzt +0,2
Uhrzeit: 14:30 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 08:30
Beschreibung:
Veröffentlichung der Zahlen zu den Realeinkommen (Real Earnings) für November 2004


aktuell:

Die Realeinkommen sind um 0,4 % zurückgegangen
Mal ernsthaft, Legend: Ob N-TV über Korrekturbedarf berichtet oder Thieme von DAX 5000 faselt: Spielt das für´s TRADING irgendeine Rolle??? Es ist doch nun wirklich eine Binsenweisheit, dass Du für jede Meinung einen Fürsprecher zitieren kannst....
...man fühlt sich aber gut wenn die eigene Meinung untermauert wird rein menschlich betrachtet...daher suchen viele (auch unterbewusst) in Boards, Presse und Umfeld nach "Gleichgesinnten".

Ein Verlust ist weniger schmerzhaft im Gefühl wenn er mit der Masse getragen wird (z.B. TelekomAktie) - hab ich neulich erst gelesen in

@TRABAZ

ES gibt doch wirklich dümmere Entscheidungen, als FDAX und FGBL parallel zu handeln, meinst du nicht auch, um so mehr, als es auch eine Art "Zange" ist, die noch dazu viel ertragreicher ist als die TRABAZ-Zange.

hjort
Hallo Legend, poogle und Bernie,

eine Meinung über die zukünftige Börsen- oder Wirtschaftsentwicklung haben viele. Ob diese Ansichten zutreffen oder nicht, wird die Zukunft zeigen. Im täglichen Trading spielen diese Prognosen nur eine untergeordnete Rolle. Interessant sind andere Meinungen lediglich, um das Börsenverhalten dieser Leute einschätzen und auf diese Weise für die eigenen Entscheidungen nutzen zu können. In keinem Fall sollte man sich einer Überzeugung so sehr verschreiben, dass man nicht mehr flexibel auf Trendwechsel an der Börse reagieren kann. Im übrigen bezweifle ich den starken Zusammenhang zwischen wirtschaftlichen Zusammenhängen und Börsenkursen. Je enger man den Betrachtungszeitraum wählt, umso stärker können die Diskrepanzen sein. Ich sehe das ganze (wie Legend) als Spiel an, aber eins bei dem jeder Teilnehmer nur versucht, den maximalen Profit zu erzielen, auf Kosten der entgegengesetzt positionierten Mitspieler. Deshalb ist für mich die Psyche und Kapitalkraft der Spieler wichtiger als die aktuelle oder prognostizierte Wirtschaftslage.

Noch zwei Fragen zum Verfallstag:

1. Nachdem mittags eher versucht wurde die Kure zu drücken, kann man entsprechendes für 20 Uhr bei den Aktien erwarten (wird aber natürlich auch vom Ami-Handel überlagert) ?

2. Die Amis haben doch auch Verfallstag, oder ? Welches sind denn dort die relevanten Uhrzeiten ? Habe ich leider selbst nicht rausgefunden.

Gruß,
kopilot
:)
Amis verfallen glaube ich zur Eröffnung
(hoffe, es war niemand long im DAX :laugh::laugh::laugh:)
Da war er wieder der Peak.

Sind ja einige Scheine verbrannt:

Aktuell:
WC 4150 ..... 282768 ..... 27.01.2005 ..... DB
WC 4150 ..... 781673 ..... 25.01.2005 ..... City

WC 4165 ..... TB6EFG ..... 24.02.2005 ..... HSBC
...............................................................................................
WP 4250 ..... CB09ZT ..... 26.01.2005 ..... COBA
WP 4250 ..... 282800 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4275 ..... 282798 ..... 24.02.2005 ..... DB ..... Neu!

WP 4300 ..... 243667 ..... 22.12.2004 ..... DB
WP 4300 ..... SAL6UD ..... 24.03.2005 ..... SAL
WP 4300 ..... CB8PQE ..... 22.12.2004 ..... COBA
@Bernie

das Buch habe ich gestern mit der Post bekommen.
Ist super interessant.

Ronald
Meinen Onvista-Push hats auch schon wieder pulverisiert:
#@?"!"_:;*`€Dreck
WP 4300 wurde zu 1,06 € verkauft. (DAX 4194 Pkt.)
WC 4200 = k.O

Etwas zu früh raus, aber immer noch ganz gut.

Abrechnung erfolgt im Tagesrückblick.

Meine heute morgen geäußerte Einstellung, das der DAX heute nicht nach oben läuft hat sich letztendlich bestätigt.

Manche werden das jetzt wieder Glück nenen, oder Traden ohne Handelsansatz ect, aber letztendlich zählt nur das was auf dem Konto ist.
:D
Reko, klickst du hier:

http://mirrored.flabber.nl/boob.cursor/ciagnijcycka.swf


Das beruhigt die Nerven ungemein!

Dann noch den Hardwarezoom einschalten,
damit die Dinger auch richtig prall rüberkommen!

Spasst :D beiseite:
Gibt es VERLÄSSLICHE Infos,
um wieviel Uhr die Amihexen tanzen?
(will meinen eigenen Infos nicht so recht trauen
und heute Abend geht noch einiges)

:laugh:
@Grottenolm

du bist so ziemlich das arroganteste was es hier auf dem Board gibt...:rolleyes:
Theres something wrong on my Futon,
aber ich gehe heute noch im DAX LONG!

:laugh:
@ erACEerhead #48

Ich habs leider auch noch nicht rausbekommen. Sah nach 16:00 MEZ aus, aber Pfizer war wohl vorher auch vom Handel ausgesetzt. Diese Hexe fliegt jedenfalls nicht mehr: http://www.financial-art.com/comic1/0245.jpg

Ich denke auch es geht heute was im Abendhandel. War schon ein paar mal im TB6EFG (WC 4165) rein und raus. Vielleicht geht der sogar in den Scheintod.
@Olm

bevor wir uns hier ernsthaft zoffen...

stell doch einfach mal ein paar Trades von dir rein...

aber zeitnah und mit Sreenshots...

dann werden wir ja sehen ob wir nicht auch mal lachen können...:look:

Obermeister...;)
@indischeschlange

das habe ich früher laufend gemacht,da warst du noch nicht hier;)

dazu habe ich keinen bock mehr:cool:

wenns dich beruhigt...kk puten am montag 4200+- und nk bei 4250+-;);)
@Grotte

na dieses Jahr hab ich noch nichts konstruktives von dir gelesen...:rolleyes:

aber wozu du jetzt Bock hast kann ja jeder verfolgen...;)

Usern die sich Mühe geben durch arrogante Kommentare die Freude hier im Board zu vermiesen...:mad:

solche Trades "beruhigen" mich erst wenn du sie zeitnah reinstellst...:cool:

denn sowas kann ja jeder behaupten...:rolleyes:
@ Gandhi

Wie du glaubst mir nicht, dass ich heute 45 Trades im Plus geschlossen hab? :D

Alter Verleumder... ;)

Gruß, DL :cool:
Na also, geht doch!
Waren aber alles Papertrades, in echt warens 63 Plus-Trades und nur einer im Minus. Wahnsinn, gelle! :D

Posten kann ichs nicht, meine Bank hat grad dicht gemacht.:rolleyes:

Gruß, DL :cool:
Naja, der hätte auch nicht sein müssen.
Aber du weißt ja, seit kg hier immer vom Glücksspiel spricht, heißts bei mir immer beim letzten Trade: Und einen für die Bank! :D
DIE ZAHLEN

Übertrag: 15.12.04 Verlust: -525,00.-



Konto.
Spesen 10 EUR.

Ausgaben:
30.11. 1000x0,94=940+10=950
30.11. 1000x0,47=470+10=480
01.12. 500x1,03=515+10=525
02.12. 3000x0,30=900+10=910
03.12. 1000x0,39=390+10=400
06.12. 2000x0,51=1020+10=1030
10.12. 1000x0,91=910+10=920
14.12. 1000x0,56=560+10=570
new 14.12. 800x0,53=424+10=434
new 14.12. 1000x0,59=590+10=600
new 16.12. 500x0,83=415+10=425

Ausgaben: 7244


Einnahmen:
02.12. 1000x1,34=1340-10=1330
02.12. 1000x0,00
02.12. 500x0,00
03.12. 2000x0,54=1080-10=1070
09.12. 2000x0,00
09.12. 1000x1,05=1050-10=1040
09.12. 1000x1,05=1050-0=1050
14.12. 1000x0,00
15.12. 1000x0,78=780-10=770
new 17.12. 800x0,00
new 17.12. 1000x1,06=1060-10=1050
new 17.12. 500x1,06=530-0=530

Einnahmen: 6840

17.12.04 Verlust: -404,00.-


:)
@depodoc:
Einer von uns beiden hat einen Fehler in der heutigen Auswertung, ich weis nicht wo der ist.

Bei -545 waren bei mir schon die Kosten 2 x 10 € eingerechnet.
;)
Kann mir einer sagen, wer "grottenolm" ist, und was hier heute Abend abging!
:eek:

So langsam finde ich das nicht mehr lustig.
aber mal was anderes....

:eek: ich finde es schon EXTREM erstaunlich, dass

selbst so ein kommerzieller Sender wie Vox keine Hirnverblödungspausen

bei einem Film wie "Schindlers Liste" dazwischenhaut...

da haben sich wohl die Kapitalschisten nicht getraut ihre

nutzlosen Dinge mit dem Blut/der Asche von 6.000.000 Juden anzupreisen...

was einen aber nachdenklich stimmen sollte... ist

früher haben wir sie umgebracht... heute huldigen wir ihnen

Alan Greespan... Goldman Sachs...usw.

WO bleibt da die Moral...:(
na ja...nicht ganz das was ich sagen wollte...

aber wenn man sich zu sehr zusammenreißt...

DANN implodiert man irgendwann....
#64 von TRABZA

nun, woher dieser "Spitzname" stammt, kann ich dir auch nicht sagen, aber es liegt doch auf der Hand das gandhiAB so den reko bezeichnet hat.

jetzt bin ich zwar kein bekennender fan deines "tradingstils", aber ich kann gandhiAB nur beipflichten:

das ist nun wirklich keine Art wie mancher hier mit dir umspringt; deine Postings sind immer freundlich und hilfsbereit gehalten, wenn auch nicht immer hilfreich, so dass du tatsächlich erwarten kannst, dass man dich sachlich kritisiert und nicht dir nicht nur polemisch an die Karre fährt, finde ich jedenfalls.
@tullux

Dank für deine Beipflichtungen...:kiss:

aber mir scheins hier... wenn ichs nicht sag ...

dann sagts hier keiner...


na ich wüsch hier auf jedem Fall mal jedem ein schönes WE..:)
gandhi, ich finde, dass ist übertrieben, keiner huldigt den Juden. Greenie ist sicher als Fachmann anerkannt, aber doch nicht weil er Jude ist, sondern weil er gute Arbeit leistet, zumindest solange bis das Gegenteil feststeht...

klar haben wir Deutschen Angst als Antisemit angesehen zu werden, wenn wir einen Juden kritisieren, aber das ist doch wohl auch besser so, solange die Vergangenheit noch so frisch ist. Ich habe daher Verständnis für Juden, die gerade Kritik aus Deutschland nicht vertragen können.
@tullux

falls du eben den Film gesehen hättest, könntest du meine emotionale Lage
als ich das schrieb, vieleicht besser nachvollziehen...

ich wollte hier keine Judendiskussion anfangen...

das einzige was mich gewundert hat ist, dass Vox dort keine
Hirnverblödungspausen eingebaut hat....

und wem wir huldigen ist das Kapital!!! also dem € oder dem $

wollte da nur mal in der "besinnlichen " Zeit drauf aufmerksam machen...

also der Ritt auf dem goldenen Kalb um den Tannenbaum zur Weihnachtszeit...

in diesem Sinne...
# 66,

interessant, deine freie Asoziation bzgl. Tötung und Huldigung. Erinnert an die gestrigen Götzen, die man heute vom Tisch stößt. Doch, was will uns der Autor sagen ?

Vielleicht könnte man`s auch so sehen, daß es verwundert, daß es bei VOX auch Leute mit Stilgefühl gibt, die nicht jeden möglichen Werbe- EURO greifen müssen.

Aber der mit dem Grottenolm ist wirklich gut...

Nacht, :D
@ gandhiAB

hab mein TV schon vor Jahren verschenkt...

Schindler´s Liste ist ein bewegender Film, der zeigt, das einige Deutsche auch anders konnten. Meine Hochachtung. Waren wohl nur viel zu wenige.

Und fragst du dich nicht auch hin und wieder wie du dich wohl verhalten hättest, wenn du nicht - wie auch ich - von der Gnade der späten Geburt profitiert hättest.

Ich wünschte ich könnte es sagen... aber ich weiß es nicht.
@tullux

ich hatte die Diskussion schon mit Freunden und Frauen...

WIR wären alle im Gleichschritt mitmaschiert...

DAS waren halt die Zeiten... und wer meint er hätte sich anders verhalten...
der hat nicht verstanden wie die Zeiten waren...

aber keiner merkt wem wir heute hinterher maschieren..

und das ohne das wir es merken/wissen wollen...
@seracer

und der Olm ist ein Freier bei einem Autor?!?

na was man hier nicht so alles erfährt...:laugh:...:D
#74 von seracer

woran kann man das festmachen?

ich konnte bisher bei reko keine literarischen Qualitäten entdecken.

da möchte ich schon eher unseren Starkdeutschliteraten Dudde eine Träne nachweinen...
#76 von GandhiAB

da hast du wohl Recht.

kann man nur von Glück reden, dass wir heute alle nur noch dem Mammon nachhecheln und keinem verrückten Führer mehr.
#79 von GandhiAB

hab auch zwischen den Zeilen einiger Postings gelesen, dass er mal ein sehr guter Trader gewesen sein soll...

hab aber wie du noch nichts substanzielles von ihm gesehen
übrigens gandhi, hab´s jetzt erst gesehen

einige meiner besten Freunde sind Frauen...
@tellux

mag zwar sein , dass er früher gut im nehmen war...

doch heute ist er nur noch gut zu nehmen...:laugh:

aber zu für was einem Preis?...:rolleyes:

:D
gandhi, bist du noch wach?

mal was ganz anderes..

hatten doch vor längerer Zeit uns mal über browser unterhalten

bin jetzt beim mozilla firefox gelandet, einfach genial das Teil.

nervige popups und jeglicher andere Werbemüll gehören damit der Vergangenheit an.
#83 von GandhiAB

...gut zu nehmen ???

also mir kommt oft nur die Galle hoch.
tellux

ja ich hab mich mit Mozilla auch auseinandergestezt...

aber der IE mit nem guten Popupblocker tuts auch...:)
#83 von GandhiAB

... um welchen Preis?

frag mal die LILO..., die kennt ihn besser
tellux

na ich kenn schon seinen Preis...:D

er hat dafür seine Seele an den diabolischen Autor verkauft...
na, der TRABZA wird sich morgen wundern...

wie wir ihm seinen Thread verhunzen...
reko und Faust???

klär mich bitte auf, kann dir glaub ich nicht folgen
na manchmal besorgts...
der Autor...
dem Olm...
auch mit der Faust...;)
:eek: das Gewächs must du mir zeigen,

was in der Nacht noch Schatten wirft?...:look:
*ggg*

gandhi das ist soooo schön, *ggg*

hab beim firefox leider keine smilies, sonst würde hier jetzt dutzende hinknallen
so die 100 auch vollgekriegt

wünsch dir noch eine aufregende Nacht,

pass auf dich auf, dass du nicht unter deine vielen Freunde fällst...
meinst du vieleicht den

Sternen Smilie?..

oder den Nebelman...

oder den Nachttarnman

oder den Nacht-Zauber Smilie?..

:D
herrlich deine Sammlung, hab mich mit diesen kleine Kobolden noch nicht näher angefreundet.

als ich noch den MS IE benutzte, standen mir nur die Boardmittel von W:0 zur Verfügung
stimmt, aber auch wirklich der EINZIGE

... aber die Geschwindigkeit, werd nie mehr zurückkehren

wenn die Programmierer bei W:0 sich mal an den Standard halten würden, dann würd´s auch was mit den Smilies.
na mit Kobolden soll man sich auch nicht anfreunden...

da versuchs mal lieber mit freundlicheren Gesselen...

sind zwar genauso verrückt...

aber einfacherer zu füttern..:D
so, kümmer dich mal um deine besten Frauen, damit die nicht zu Hexen werden am heutigen Sabbat
so ich reite mal Richtung Bett...

aber nicht ohne vorher noch nen Snack zu nehmen...

sonst muss ich zum einschlafen noch anschaffende Olme zählen,,,


doc..kein Problem...:D

bring einfach was geistig reiches...

dann schläfst du auch gut...
Moin,

@TRABZA, hab die Nacht gut geschlafen und geträumt
dass man das Problem eigentlich bei der nächsten Pisastudie als Aufgabe stellen könnte.

Um durch Vorab veröffentlichte Lösungen Niemandem einen Vorteil zukommen zu lassen,
behalte ich die Lösung für mich. :)


#63 von TRABZA 17.12.04 22:52:49 Beitrag Nr.: 15.349.309
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben
@depodoc:
Einer von uns beiden hat einen Fehler in der heutigen Auswertung, ich weis nicht wo der ist.

Bei -545 waren bei mir schon die Kosten 2 x 10 € eingerechnet.




# 62



# 61

DIE ZAHLEN

Übertrag: 15.12.04 Verlust: -525,00.-



Konto.
Spesen 10 EUR.

Ausgaben:
30.11. 1000x0,94=940+10=950
30.11. 1000x0,47=470+10=480
01.12. 500x1,03=515+10=525
02.12. 3000x0,30=900+10=910
03.12. 1000x0,39=390+10=400
06.12. 2000x0,51=1020+10=1030
10.12. 1000x0,91=910+10=920
14.12. 1000x0,56=560+10=570
new 14.12. 800x0,53=424+10=434
new 14.12. 1000x0,59=590+10=600
new 16.12. 500x0,83=415+10=425

Ausgaben: 7244


Einnahmen:
02.12. 1000x1,34=1340-10=1330
02.12. 1000x0,00
02.12. 500x0,00
03.12. 2000x0,54=1080-10=1070
09.12. 2000x0,00
09.12. 1000x1,05=1050-10=1040
09.12. 1000x1,05=1050-0=1050
14.12. 1000x0,00
15.12. 1000x0,78=780-10=770
new 17.12. 800x0,00
new 17.12. 1000x1,06=1060-10=1050
new 17.12. 500x1,06=530-0=530

Einnahmen: 6840

16.12.04 Verlust: -404,00.-


:)
und es gibt sie doch...:)

die 100.000 % igen ...:D

von 0.10 auf 10.50 in nur zwei Tagen...:lick:

wer jetzt meint ...das sind doch nur 10.000%

na wartet einfach noch 2 Tage ab...:D
zu # 112

Hallo depodoc,

ich beziehe mich nur mal auf die Trades vom 17.12.04

Hier stimmen nicht mal die DAX-Differenzen zwischen Kauf und Verkauf.

1.000 Stück SAL6UD
Kauf bei 4.242
Verkauf bei 4.194

Sind nach Adam Ries immerhin 48 DAX Pkt. und keine 47 !

500 Stück SAL6UD
Kauf bei 4.218
Verkauf bei 4.194

Sind nur 24 DAX Pkt. und keine 50 !

Falls er den Centgewinn bzw. Verlust meint, stimmt es auch im zweiten Fall nicht.

Bei den 800 Call gehören auch die 40 DAX Pkt. Verlust in die Tabelle.

Dann sind 3 x Kauf- und 1 x Verkaufsgebühren ( falls der Call wertlos ausgebucht wird ) angefallen, das sind dann auch 40 EUR und keine 10.

Ich hatte das ja bereits geschrieben, TRABZAS Tabelle ist absolut lächerlich und sagt neben den vielen Fehlern außerdem so gut wie nichts aus.

Wahrscheinlich schreibt er da alles von Hand rein und läßt nichts über Excel rechnen.

Gleich folgt meine Auswertung seiner letzten Trades, da kann er sich mal ein Beispiel nehmen, wie man so etwas in etwa macht.

Gruß
kg34
Auswertung zum TRABZA - Handel vom 10.12.2004 bis 17.12.2004

Voraussetzungen
- Transaktionskosten sind die von FIMATEX
- meine Kennzahlen : siehe Thread „ Gewinn, Rendite, Performance.... „ Thread: [u][b]Gewinn, Rendite, Performance.....[/b][/u]

Anzahl der Scheine
- Gesamt : 5
- Calls : 1
- Puts : 4

Gewinn- Verlust - Verhältnis in %
- Gewinn - Trades : 3 = 60 %
- Verlust - Trades : 2 = 40 %

- Transaktionskosten = 77,60 EUR >>> 1,47 %

- Umsatz = 5.288,40 EUR

- Umsatz je Trade = 1.057,68 EUR >>> - 11,47 % Umsatzrendite

- Gewinn / Verlust = - 606,60 EUR >>> Rendite aller Trades : - 20,58 %

- Gewinn / Verlust je Trade = - 121,32 EUR ( Mittelwert )

- durchschnittlicher Abstand zur Barrier bei Kauf = 64 Pkt. ( Mittelwert )

- durchschnittliche Pkt. der Gewinn Trades = 33 Pkt. ( Mittelwert )

- durchschnittliche Pkt. der Verlust Trades = 64 Pkt. ( Mittelwert )


Profitfaktor : 0,55

RGV : 1,50

DGV : 0,37

Rendite auf ein Anfangskapital von z.B. 10.000 EUR : - 6,07 %


Fazit :
Es mache sich jeder selbst seinen Reim darauf.
Für eine aussagekräftige Auswertung sind es zu wenige Trades.

Gruß
kg34
@ TRABZA

Da Du ja oft auf langfristperspektiven verweist, um Deine Trades zu begründen: Das hier schnapp ich grad im W:O: Laufband auf:
-------------------
"Bewertungen sind extrem

Die Gewinne der im S&P 500 gelisteten Unternehmen haben in diesem Jahr um ca. 19% zugelegt. Der S&P 500 selbst jedoch um bisher lediglich 8,2%. Die Gewinne der im DAX 30 vertretenen Werte, haben sogar um ca. 60% (!) gegenüber 2003 zugelegt. Der DAX weist bisher einen Zuwachs von ca. 6,3% auf. Wenn die Gewinne so stark zulegen, die Aktienmärkte aber deutlich weniger profitieren, dann stürzen die Bewertungen der Aktien ab, Aktien werden „billiger“. Diesen Crash kann man aber nicht in Punkten oder in Prozenten messen, sondern nur in Bewertungsmaßstäben erkennen. Unsichtbar – aber vorhanden.
Die Aktienmärkte hätten also in diesem Jahr in den USA um 19% und in Deutschland um 60% zulegen müssen, da die Gewinne der Unternehmen so stark gestiegen sind. Haben sie aber nicht. Bereits zu Jahresanfang waren Aktien im historischen Vergleich nicht teuer. Durch diese Gewinnsteigerungen sind sie nun extrem günstig. Das Kurspotential ist immens. "
------------------------

Das nur als Hinweis, dass man für jede Sichtweise scheinbar schlüssige Begründungen finden kann, ganz unabhängig davon, das ich dem so nicht uneingeschränkt zustimmen würde (vollständiger Artiekel siehe Link unten). Vor allem bin ich der Überzeugung, dass das für das DAYtrading nahezu bedeutungslos ist.

Fest steht aber, dass selbst unter Langfristperspektiven im "normalen" Investment, die von Dir angeführten Argumente bzgl. Binnenwirtschaft für den DAX kaum von Bedeutung sind, solange die Unternehmen im Dax global positioniert sind. Und die Unternehmen, die das nicht sind, werden nun mal auf "natürlichem" Wege ausgesiebt. Soll heißen: Das wird dem Land Probleme machen, nicht aber den Gewinnen der Dax-Unternehmen. Gerade diese Flexibilität ist ja das "Problem" (wenn man es als soclhes bezeichnen will, eigentlich ist es ja nur ein normaler Bereinigungsprozess bzw. Ausdruck dafür, das wir hier über unsere Verhältnisse gelebt haben). Deine Szenarien kannst Du wieder rauskramen, wenn z. B. den Chinesen keine weiche Landung gelingt, aber auch danach sieht es momentan nicht aus. Korrekturen wird es ohne Zweifel geben, aber die Schwarzmalerei ist unangebracht.
-------------
http://www.wallstreet-online.de/ws/news/news/main.php?action…
@tullux und gandhiab


zu tullux....du kennst mich doch gar nicht.scheinst aber ein fan von lilo zu sein :rolleyes::rolleyes:

zu tullux und gahndi

ihr lest doch alles ,wie ich das so mitbekomme....

dann schaut doch mal in den trabza-thread vom 03/12/04

# 30

hier streicht bitte die 4800 (vorläufig)dafür sehe ich bis märz/april eher die 3600/3400


gruß reko

achso,immo bevorzuge ich OS .selten waves,wenn dann eher auf einzelwerte.
@Reko

und was hat das damit zu tun , dass dus mit nem Autor treibst..:D

na ja...jedem das seine...

und was ist mit... und oel bis april unter 30 ??

und was hat dich zu diesem Meinungsumschwung von 1400 Punkten bewegt?

:look:
N´abend

In meinem Musterdepot da stehen noch andere Zahlen drin.
Da ich zu Beginn keine Stückzahlen hatte und die Trades damals daraus zusammengebastelt hatte.

Habe nachträglich doch noch die Zange so genommen, wie von legend geschrieben.

Bei mir stehen noch -747€

-----------

Habe mir nochmal die Texte zur Zange durchgelesen.

Dabei kann man eigentlich nicht neutral sein. Wenn ich eine 2:1 Zange habe auf der Shortseite, dann ist meine Meinung auch short. Sonst würde ich die Shortseite nicht übergewichten.

Bei einer Zange geht man auch davon aus, das wenn die Seite die ich gleich/untergewichte k.o geht die andere Seite immer über /unter der Ko Marke weiterläuft. Dazu muss ich wiederum eine eindeutige Meinung haben. Das wenn wie in der letzten Zange. 4200 geht k.o. dann muss ich davon ausgehen das es weiter als 4200 läuft sonst macht es keinen Sinn.


Das deutlichste Defizit einer Zange liegt darin, das wenn die eine Seite k.o geht, und es nicht weiter über die grenze läuft, dann keinen Mehrprofit draus ziehen kann.

Ich denke, wenn man die Zange mehr als Gewinnsicherung betreibt und flexibler einsetzt mit Posiaufbau und abbau mehr rausholen kann.

Da die meisten Scheine die legend gehandelt hat einen weiten abstand zum k.o hatten und die zange recht eng waren kommt es über weite strecken 30-50p. zum gleichlauf.

Mein Fazit:

Sich beidseitig zu positionieren macht für mich nur dann sinn, wenn ich davon ausgehe, das möglicherweise der schein der im AB in den ST geht am nächsten Tag k.o geht und der Markt über/unter die K.o Marke weiterläuft.

Sollte der Markt die K.o genze doch nicht reißen so habe ich mich, durch den günstigen Schein im ST gut gehedgt und kann die Posi mit Gewinn auflösen.


Intraday würde ich eine Gegenposi immer nur dann eingehen, wenn ein Gewinn angefallen ist und ich nicht weiß wie es weiter geht und mir erstmal den Gewinn sichern möchte. Möglichkeiten
a) im besten fall löst man die Posi so auf, das sich ein Mehrgewinn ergibt
b) im schlechtesten Fall wird es weniger gewinn wenn ich die falsche Seite zuerst auflöse.
c) ich löse gleichzeitig auf und habe so den gesicherten gewinn kassiert der sich um die Kosten der Gegenposi schmälert.

------

Die meisten Trader werden weiterhin davon ausgehen, das wenn ich den Gewinn sichern will ich die Posi einfach schließe und später eine neue Posi eröffne.

Zum Schluß mal ein Schaubild gemacht, wie ich das mit der Zange verstehe



mfg Heiko :D:D:D
#kg
:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

#116 unwiderstehlich!!!!!

Da bleibt dem armen Legend aber nicht der klitzekleinste Spalt zum luftholen.:D

Mit Dir, als Hauptbuchhalter könnte ich alle kleinen und großen Gauner in meinem geschäftlichen Umfeld in Schach halten!!
Solltest du jemals die Lust an der Börse verlieren, dann melde Dich

Grüße Plus:laugh:
Ich denke, man kann über Erfolg/ Mißerfolg von Legends Strategie erst urteilen, wenn man sieht, wie er sich in der zu erwartenden Korrektur schlägt. Fest steht für mich aber zumindest schon jetzt, dass die Performance besser aussehen könnte, weil einfach zu viele vorhersehbare k.o.´s in Kauf genommen wurde, selbst wenn man da bei 15 cent ausgestiegen wäre...

Ansonsten stimme ich Heiko zu, dass die Zange in dieser Form wenig Sinn ergibt (Gefahr des Doppel-KO bei den engen Ranges, höhere Kapitalbindung, Gewinn nur unter sehr definierten Bedingungen, die momentan offenbar nicht gegeben sind etc.). Wie die Erfolg bringen kann, hat Multi neulich mal erklärt.
Moin,

@Heiko Beh, # 120 In meinem Musterdepot da stehen noch andere Zahlen drin.
Da ich zu Beginn keine Stückzahlen hatte und die Trades damals daraus zusammengebastelt hatte.


In den verschiedenen Berechnungen kann man ja gut erkennen wie wichtig die genaue Stückzahl
und wie ungenau das "1.Position" oder "kleine Position" ist.

Dein Fazit seh ich auch so und bevor ich Freitag meinen Put mit plus verkaufte, hab ich über eine Zange nachgedacht,
aber keinen Vorteil gesehen. So bin ich flat und kann Montag ohne Altlasten entscheiden.

ps. die GMX Grafik ist bei mir -IE6- nicht zu sehen.

@KG34, # 116, deine berühmten "Renditen aller Trades" werden sich bestimmt auch bei TRABZA auf die 1 bis 3 % einpendeln.

TRABZAs Tabelle ist ganz Gut weil man das Eingehen von Posis und die Strategie dahinter besser erkennen kann.
Die Zahlen sollten nur besser berechnet sein.:rolleyes:

Schönen Advent noch

zu # 121

Hallo Plus,

da hast Du schon recht, doch in der Realität reden zwar alle davon, den sog. goßen und kleinen Gaunern das Handwerk zu legen, wenn es dann zur Sache geht, will keiner mehr davon was wissen.

Nur so viel, mich legt so schnell keiner rein und liest Du hier :

" Macroplan / Venturion : Hat jemand Infos? Wichtig! "

Thread: Macroplan / Venturion : Hat jemand Infos? Wichtig!

Die habe ich bereits im April / Mai diesen Jahres entlarvt und recht behalten.
Doch wissen wollte das bis vor kurzen keiner.

Einen Trost gibt es, hier haben wahrscheinlich viele Rechtsanwälte und Steuerberater ihr Geld versenkt.

Warte mal ab, was da in den nächsten Wochen für ein Geschrei los geht, denn es sind Millionen weg.


Gruß
kg34
Hallo Heiko und depodoc,

macht Euch bitte nicht so viele Gedanken über die sog. Strategien.

Es gibt an der Börse so viele Möglichkeiten eine Position einzugehen oder aufzulösen, daß kann man niemals in eine Strategie packen.

Auch die Musterdepots oder realen Trades werden immer wieder anders aussehen.
Einen Monat sind es mal 20 % Rendite, dann wieder nur 2 oder auch ein Minus.

Es kommt auch darauf an, wie viel man tradet und mit welchen Summen.

Also, hier passt so gut wie nichts zusammen.
Man kann z.B. nie das Traden von TRABZA mit dem von Bernie vergleichen, auch nicht im Ergebnis der Rendite.

Und, so werden auch die Kennzahlen bei jedem anders aussehen.

Gruß
kg34
Tachen,

dache das man die Bilder unter gmx sehen kann. So hätte ich meine Bilder verwalten können und finde es leichter wenn man mal ein altes Bild wieder einbinden will. Wie ich sehe geht das aber nicht so wie gedacht.

Hier nun das Bild:



@depodoc

Ja die 1. Posi ist sehr entscheidend.
Deshalb wurde auch immer so drauf gedrängt, das die Stückzahlen mit angegeben werden um es halbwegs nachvollziehen zu können. Da sehr viel hier über die Positionsgrößen entschieden wird.

------------

Ist vielleicht nur so ein Gefühl, aber ich denke das sich Legend recht stark unter druck gesetzt fühlt. Hoffe er bleibt locker und zieht sein Ding durch.

Was mich ein wenig stört, ist das oft so rüberkommt, das Zangen u.s.w. alles easy ist und man fast nur gewinnen kann. Das man es mit 5000€ traden kann oder das es für Anfänger einfach ist sowas zu handeln.

Sobald legend richtig liegt kommen dann immer die Sätze: Meine Einschätzung war gut/ Mein Szenario ist eingetroffen u.s.w.
Liegt er falsch wird die der Verlust klein geredet: Bin nur mit 5% im Depot positioniert das hole ich schnell wieder auf u.s.w.

Das sind die Punkte die mich pers. stören, da ich finde es nicht so einfach ist.


mfg Heiko und einen schönen Advent
@Heiko Beh, jetzt ist es gut zu sehen, danke.

@KG34, # 124,
die Gauner von "Macroplan / Venturion" haben sich bestimmt Müntes Kumpel,
den Eichel als Vorbild genommen. Immerhin hatte der doch die 2te Ladung Telekom mit 65 EUR Ausgabepreis als Schnäppchen gepreist.
Und wenn sogar die Sozis sowas machen muss man sich nicht wundern, sondern Mitmachen.

:)
So liebe Leute,

kg34 verabschiedet sich jetzt für ein paar Wochen zur Rehakur.

Ich wünsche allen ein frohes und vor allem geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gutes und gesundes Jahr 2005.

Gruß
kg34
Hi und schöne WE an alle Leser hier!

Hätte mal wieder eine Frage zu dem Kurseinbruch am Freitag gegen 15:30 (als der FDAX in einem Rutsch ca. 40 Punkte nachgab).
Unmittelbar vor dem Rutsch war ich gerade long in einem Index-Zerti, abgesichert mit einem SL.
Ausgeführt wurde ich dann 7ct unter meinem Stop-Kurs.
Das ist zwar ärgerlich, aber in einem solchen Rutsch wohl unvermeidlich.
Meine Frage richtet sich nun an die Futures-Trader.
Was passiert mit einem Futures-SL in einem solchen Rutsch, bzw. konkreter, wie tief unter seinem gesetzten Stop kann man da rausfliegen?
Reden wir da im konkreten Fall am Freitag von 0-3 Punkten, oder sind da auch 20 und mehr Punkte Ausführung unter SL möglich?

Gruß
bubu *der am Freitag die Ar$$$-Karte gezogen hatte, weil er zur Eröffnung einen Put hatte, prinzipiell auch zu diesem stand, aber kurz vor 10:00 einen SL gesetzt hatte und dann prompt Tageshoch rausgeflogen ist*
@bubu

wie genau dein stopp loss beim fdax ausgeführt worden wäre kann man nicht sagen. prinzipiell hast du aber bei schnelle bewegungen unter dein stopp loss eine deutlich bessere chance im future eine gute ausführung zu bekommen als bei os/zertifikaten über die börse. der makler muß schließlich erstmal reagieren (sehr wahrscheinlich hat er genau wegen dieser schnellen bewegung gerade einige aufträge abzuarbeiten). das ganze gilt natürlich nur für geringe kontraktzahlen.
@bubu

vielleicht noch eine kurze erklärung was bei einem stopp loss auftrag an der börse eigentlich passiert. sobald dein stopp loss erreicht wird werden deine stücke (os/zertie/futures) unlimitiert auf den markt geschmissen. d.h. im future wirst du so gut wie immer genau deinen stopp loss bekommen, weil es ein elekronisches system ist. hohe liquidität vorrausgesetzt. während bei os und zerties es aufgrund des maklers zu einer zeitlichen verzögerung kommt. was sich natürlich auch positiv auswirken kann.
@bubu

mit 7cent unter SL biste bei dem fall wirklich gut davon gekommen. Ich habe es auch erlebt, das mein SL im Zerti zu 15-20p. schlechter ausgeführt wurden.

Im FDAX hättest du wahrscheinlich genau deinen Stopkurs bekommen oder eine Slipage im bereich von 0,5 bis 3p.

Meine schlechteste Ausführung im FDAX waren mal 3p. und dies nur deshalb, weil der FDAX an einer grenze lag und ohne einen Bid / Ask dazwischen 3p. höher stand.
muss man sich so vorstellen. Verkauf im Bid 4200p. FDAX steht 4199,50/4200 und in der nächsten Sekunde 4203/4203,5

Dann bekommste zu 4203 ausgeführt. Kann sich aber auch positv auswirken wenn man genau anderst positioniert wäre.

Bei W.O. kann man sich auch die Time/ sales des Futures anschauen leider haben sie den neuen Future noch nicht eingepflegt sodas man die Time/sales vom freitag nicht nachvollziehen kann. Da ja der alte Future um 13 Uhr ausgelaufen ist.


In gedenken an den alten Future.

http://www.tradingchallenge.de

Heiko :D:D:D
@Heiko, @naked

mir ist schon klar, wie ein SL technisch funktioniert. Habe auch schon des öfteren SL-Lawinen auf Xetra erlebt (allerdings gilt hier mein Interesse ausschließlich Tec-DAX bzw. MDAX-Werten). Hier geht es manchmal heftig zur Sache.

Deshalb meine Frage, wie SL-Lawinen im FDAX ablaufen, da ich diesen noch nie angefasst habe.
Heisst das also für Freitag, dass man auch mit seinem SL der evtl. 5-10 Punkte innerhalb des Rutsches lag, auch ohne größeren Schaden herauskam? Ist der FDAX auch in solchen Extremsituationen ausreichend liquide?

Nochmals kurz zu meinem eigenen Verlust im Schein: Im Nachhinein fühle ich mich bestätigt, Scheine stets mit SL abzusichern. Ohne SL wäre mein Verlust hier um einiges größer geworden.
Einziges Manko bei meiner Vorgehensweise:
Ich setzte den SL gerne 2-3 Punkte über/unter letzte Hochs/Tiefs und dabei werde ich oftmals zum falschen Zeitpunkt und quasi zum Tiefstkurs ausgestoppt :(

Gruß und Danke für die Antworten
bubu
@bubu

Wenn du nur mit 1 Kontrakt unterwegs bist, dann bekommst du sicher deine ausführung fast zum Stopkurs.

Wenn du wissen würdest bei welchem FDAXkurs dein Stop lag. Dann könnte jemand der beim FDAX im Chartproggi Time and Sales hat mal nachschauen wieviel dort gehandelt wurde und daran kann man recht sicher festmachen wo der Kurs ausgeführt wurde.

Bei Taipan konnte man das immer sehr genau nachschauen. Meist wird auf jeden Tick im FDAX gehandelt, wenn der Stop früh genug plaziert ist dann erhält man auch seine Ausführung. in 5min gehen im FDAX so umme 500-1000 Kontrakte um.

Auch in schnellen Märkten hatte ich wenn dann meist nur 0,5-1,5p. abweichung vom Stopkurs.



mfg Heiko :D:D:D
@Heiko

danke für die Info.
Ich kann ja wohl fast noch froh sein, daß es mich am Freitag bei meinem SL im Zerti nur mit 6 Punkten erwischt hat.
Eigentlich müsste man venünftigerweise auf den FDAX ausweichen.
1 FDAX-Kontrakt entsprechen 2500 Scheine. Der Spread von 2ct fällt auch weg und das Risiko in einer Abwärtsspirale ist auch geringer, wie du sagst.

Was mich persönlich noch davon abhält:
Ich habe teilweise immer noch Probleme mit dem Verkaufen, obwohl ich schwer daran arbeite.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß ich so einen Rutsch wie Freitag aussitzen würde und mir hinterher meinen Depotauszug verwundert anschauen müsste.
Bei den Zertis hat man zumindest über den KO-Punkt einen sicheren Ausstieg und somit ein begrenztes Risiko.
Damit spreche ich aber nicht gegen den FDAX sondern für mich und meine Psyche.

Gruß
bubu
@bubu

Solange du dieses Problem mit dem Stopziehen nicht im Griff hattest würde ich dir auf jedenfall empfehlen weiter im Zertimarkt zu handeln.

Hatte im tägl. OS Thread einen Link zu einem alten Thread von mir bei w:o gemacht, da ist einiges geschrieben zum Vergleich Waves <--> Future.

Die Futurewelt ist ein andere wie die Zertiwelt und den Vorteilen im Futuremarkt stehen genauso auch nachteile gegenüber. Diese sieht man aber erst wenn man mal im anderen Produkt handelt.

mfg Heiko :D:D:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.