Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)0,00 %

AstraZeneca meldet Rückschlag mit Iressa - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die britische AstraZeneca plc, Europas zweitgrößter Pharmakonzern, veröffentlichte enttäuschende, vorläufige Studiendaten zu ihrem Krebsmittel Iressa.

Im Vergleich zu Placebo zeigte das Arzneimittel bei der Behandlung von Lungenkrebs keine signifikante Überlegenheit hinsichtlich der Überlebensrate der 1.692 Patienten. Zwar verkleinerten sich die Tumore, dies führte aber nicht zu einem längeren Überleben. Das Präparat wird bereits verkauft und generierte im dritten Quartal einen Umsatz von 113 Mio. Dollar.

Ferner bekräftigte Vorstandschef Tom McKillop seine Ergebnisprognose für laufende Geschäftsjahr mit einem Gewinn vor Sondereffekten von 2,10 Dollar pro Aktie oder etwas höher.

In London fielen die Aktien bisher um 8,06 Prozent und notieren aktuell bei 1.889,00 Pence.

Wertpapiere des Artikels:
ASTRAZENECA PLC


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),14:43 17.12.2004



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.