wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Scharon-neues Interview, was an Größenwahn nicht zu überbieten ist ! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Neues Intzerview von Scharon in der großen israelischen Tageszeitung ``Maariv`:

- Die EU soll sich in Nahost-Friedensprozess heraushalten und sich auf die Rolle als Geldgeber beschränken.``

Europa verhalte sich nicht ausgewogen genug, um am politischen Prozess mit den Palästinensern teilzunehmen.

Der allerschärfste Satz kommt aber noch:

`` Sie können in die palästinensischen Autonomiebehörde investieren, Kraft-und Wasserwerke bauen, Autobahnen und Strassen, Wohnhäuser für Flüchtlinge.`` -

Also sollen wir für das bezahlen, was wir schon einmal finanziert hatten und was Israel, speziell unter Scharon viele Jahre lang in Schutt und Asche gelegt hat.

Eine unglaubliche Aussage von Scharon, die erneut seinen wahren Charakter zeigt, der einen Frieden unmöglich macht.

Da wird unser steinewerfender Außenminister, der sich ja überall als Friedensmessias im Nahen Osten feiern läßt und dort auf Dutzenden von Reisen deutsche Steuergelder verbrennt, dumm aus der Wäsche gucken.

Gruss

Oberhof
Na, Oberhof alias stockpig, schaffts Du es auch das ganze Interview hier einzustellen, oder warum zitierst Du nur Textausschnitte, die Dir und deiner abartigen Gesinnung in den Kram passen?
Da wird unser steinewerfender Außenminister, der sich ja überall als Friedensmessias im Nahen Osten feiern läßt und dort auf Dutzenden von Reisen deutsche Steuergelder verbrennt, dumm aus der Wäsche gucken.

Na Genosse Ohrdruf,
hast du bei unserem Aussenminister in dieser dringenden Angelegenheit schon vorgesprochen ?
Sharon ist sowieso ein rassistischer Verbrecher, der zahllose Massenmorde zu verantworten hat (z.B. in Dschenin oder im Libanonkonflikt).

Statt Wirtschaftshilfe für "Israel" aus deutschen Steuergeldern besser Sanktionen! Aber die Israel-Lobby ist in der BRD einfach zu stark. Jede Kritik wird sofort diffamiert. :(

Ich für meinen Teil kaufe auf jeden Fall keine Produkte mehr aus diesen Terrorland.:cool:
@unruh77
Hast du noch jungfräuliche Töchter - dann kannst sie ja bei der Gesinnung zur Verfügung stellen - die werden in Palästina gebraucht.
Scharons Haltung ist kein Geheimnis, sie ist allgemein bekannt.

Schon seit Genschers Zeiten liefen die Besuche deutscher Außenminister immer gleich ab: In Jerusalem landen, Besuch in Yad Vashem, Geldkoffer abliefern, Ohrfeige und Arschtritt entgegennehmen, wieder heimfliegen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.