wallstreet:online
41,40EUR | -0,60 EUR | -1,43 %
DAX-0,42 % EUR/USD-0,22 % Gold+1,19 % Öl (Brent)-0,09 %

DAX 2005 – einfach weiter abwarten. - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gibt es vielleicht Gründe, warum Aktien weiter steigen werden oder alles ist nur eine Vorbereitung für die große short Party wie im Jahr 2000?

USA hat meiner Meinung nach Gelddrückmaschinen - Aufschwung hinter sich.
Optimistische Verbraucher zur Jahresende sind nicht aussagekräftig – warum sollen eigentlich Idioten bei dem Fest pessimistisch sein? Dauerweihnachten Zustand kann nicht ewig funktionieren. Schrottähnliche chinesische Waren haben natürlich kurze Lebensdauer und sorgen um Umsatz, doch Geld sollte langsam aus sein. Nicht alle haben Schrottimmobilien, um neue Kredite aufzunehmen, Lebensunterhalt und Medizin ist viel teuerer geworden und Arbeitsplatz nicht sicherer.
Große positive Impulse aus dem USA ist also nicht zu erwarten.

Nehmen wir Deutschland genau unter der Lupe. Sind Weihnachten aussagekräftig und Hartz4 gut für Arbeitslosigkeit?
Ist Geiz in Deutschland aus oder die Reue kommt später, wenn mit chinesischen Schrottwaren diesmal überversorgte Verwandte über Qualität beschweren?
Auf jeden Fall wird 2005 weniger gekauft, weil Geld in deutschen Haushältern noch knapper wird.

DAX Firmen mögen weiter über Aufschwung in Asien reden, doch sollte uns klar sein, dass breite Massen da keine BMW oder Mercedes fahren werden. Nicht bald, nicht in absehbare Zukunft. Muss man einfach Chinesen verstehen – wer fährt einen BMW, der ist ein Khan, der arbeitet doch nicht. Wenn alle BMW fahren würden, wer dann da arbeiten wird? Außerdem kucken Chinesen auf Qualität sehr genau, also Volkswagen aus China wird schlechter, als irgendwelches Auto aus Ausland.
Also, gute Zeiten für die deutschen Autobauern werden nicht kommen.

Reisekonzerne und Versicherungsunternehmen aus DAX? Wer um kein Terror und Nachbeben glaubt, sollte natürlich diese Titel langfristig halten. Außerdem betriebliche und andere Altersvorsorge aus Notgroschen bei demografischen und politischen Entwicklung im West ist etwas nur für die Menschen, die Spenden mögen.

Pharmaunternehmen in Deutschland sind im Aufschwung, aber sollte uns klar sein, das Medizin überall in Welt, nicht nur in Deutschland, langsam unbezahlt wird. Medizin ist überwiegend aus Staatskassen bezahlt, und die sind nicht gerade voll.

Rohstoffen und verarbeitende Industrie hängen von China ab, und China hängt von USA ab, in Europa wird viel weniger Schrott als in den USA verkauft.

Positive Impulse von Osterweiterung sollten auch langsam weg sein, Osteuropa ist schon fit genug für die Krise.

Wer starke Nerven hat, kann vielleicht noch einige Zeit von DAX Miniplus profitieren, doch großes Geld wird erst bei der großen Shortparty verdient. Lassen uns also überraschen, wann es kommt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.