wallstreet:online
41,40EUR | -0,60 EUR | -1,43 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Hotline Liebling - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

was wird wohl in der nächsten hotline beworben?
nach dieser...

DGAP-Ad hoc: CPU Softwarehouse AG <DE0005454300>
DGAP-Ad hoc: CPU Softwarehouse AG <DE0005454300>
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG
CPU Softwarehouse AG steigert Betriebsergebnis um über 85%
CPU Softwarehouse AG steigert Betriebsergebnis um über 85
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------
Augsburg, 30. Dezember 2004
Die CPU Softwarehouse AG (WKN 545430), Augsburg, teilt auf Basis von
vorläufigen
Zahlen mit, dass es dem Unternehmen im laufenden Wirtschaftsjahr gelungen ist,
das Betriebsergebnis auf EBIT-Basis um über 85% von minus 1,4 Mio. EUR in
2003 auf
minus 0,2 Mio. EUR in 2004 zu steigern.
Das anlässlich der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der CPU vom
Vorstand Manfred W. Köhler in Aussicht gestellte Break-even Ziel konnte nicht
vollständig erreicht werden. Zurück zu führen ist dies auf die Verschiebung
von fest terminierten Lizenzerweiterungen im bestehenden Kundenkreis, die
nicht wie ursprünglich geplant vollständig im Dezember 2004 sondern teilweise
nun erst Anfang des Jahres 2005 entschieden werden.
Die endgültigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2004 veröffentlicht
die
Gesellschaft am 31. März 2005.
IR-Kontakt
Marlies Ott
Tel: +49 (8 21) 46 02 14 5
Fax: +49 (8 21) 46 02 17 9
E-Mail: m.ott@cpu-ag.com
URL: http://www.cpu-ag.com
CPU Softwarehouse AG
August-Wessels-Straße 27
86156 Augsburg
Deutschland
ISIN: DE0005454300
WKN: 545430
Notiert: Frankfurt; Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und
Stuttgart
Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 30.12.2004


schon 16% vorne und chart ist auch ansehnlich- könnte im neuen jahr heiß hergehen
Das anlässlich der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der CPU vom
Vorstand Manfred W. Köhler in Aussicht gestellte Break-even Ziel konnte nicht
vollständig erreicht werden:laugh:
Zurück zu führen ist dies auf die Verschiebung
von fest terminierten Lizenzerweiterungen im bestehenden Kundenkreis, die
nicht wie ursprünglich geplant vollständig im Dezember 2004 sondern teilweise
nun erst Anfang des Jahres 2005 entschieden werden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.